SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Climax kommt ungeschnitten mit FSK 16-Freigabe in die deutschen Kinos

Der neue Film von Gaspar Noé bekommt Jugendfreigabe

Am 6. Dezember 2018 kommt mit Climax der neue Film von "Skandalregisseur" Gaspar Noé in die deutschen Kinos. Und auch dieses Mal erwartet dem Zuschauer wohl wieder einiges an nackter Haut und Gewalt. Von der MPAA erhielt der Streifen schon vor einigen Wochen ein R-Rating (for disturbing content involving a combination of drug use, violent behavior and strong sexuality, and for language and some graphic nudity) und von der englischen BBFC eine Freigabe "ab 18 Jahren" mit der Begründung: strong threat, violence, sex references, drug misuse, very strong language.

Mittlerweile hat der deutsche Verleih Alamode den Film der FSK vorgelegt, wo er nach gründlicher Prüfung eine Freigabe "ab 16" bekommen hat. Beim Eintrag in der Datenbank der FSK hat uns allerdings die Laufzeit stutzig gemacht. Dort wird die Laufzeit mit knapp 93 Minuten ausgewiesen, die BBFC allerdings gibt die Länge der ungeschnittenen Fassung allerdings mit 96,5 Minuten an. Grund für uns mal beim Verleih nachzufragen, wo man uns versicherte, dass Climax in der ungeschnittenen Fassung von der FSK freigegeben wurde. Man darf also von einem Fehler in der FSK-Datenbank ausgehen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Eine Tanzgruppe quartiert sich für Proben in einem abgelegenen Übungszentrum ein. Bei der Abschlussparty mischt ein Unbekannter Drogen in die Sangría und verursacht damit einen kollektiven Höllentrip. Aus Angst wird Paranoia, aus unterschwelliger Aggression offene Gewalt, aus Zuneigung unkontrollierte Begierde. Die energetische Choreographie löst sich in Chaos auf, ... [mehr]
Quelle: Alamode

Aktuelle Meldungen

Brawl in Cell Block 99 - Ungeschnittene Fassung kommt mit leichter SPIO/JK-Freigabe
I Saw the Devil von Liste B auf A umgetragen & erstmals im Korea-Cut auf Deutsch
Wolfenstein II: The New Colossus womöglich unzensiert in Deutschland
Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Alle Neuheiten hier

Kommentare

12.11.2018 00:13 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.082
Also nein, einen Noe schaue ich mir nicht mit einer FSK 16 an, da streike ich und schaue Schweighöfer/Schweiger

12.11.2018 01:00 Uhr - Ned Flanders
4x
12.11.2018 00:13 Uhr schrieb TheRealAsh
Also nein, einen Noe schaue ich mir nicht mit einer FSK 16 an, da streike ich und schaue Schweighöfer/Schweiger


Vielleicht hatte die FSK nur einen guten Tag und stufte ihn ab 16 ein.
Und wenn er ab 12Jahren wäre, alles ist besser als Schweiger

12.11.2018 01:07 Uhr - Midnight Meat Man
1x
Die nächste Weichgespühlte Kinderkacke XD
Wieso was ist mit Till Schweiger dreht er endlich Far Cry 2

12.11.2018 04:42 Uhr - Gordon-Rogers
3x
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
12.11.2018 01:07 Uhr schrieb Midnight Meat Man
Die nächste Weichgespühlte Kinderkacke XD
Wieso was ist mit Till Schweiger dreht er endlich Far Cry 2

Bitte lieber Manta Manta 2

12.11.2018 06:18 Uhr - PeregrinTuk
User-Level von PeregrinTuk 2
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 42
What? Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet ...

12.11.2018 06:25 Uhr - LemmyKravitz
Da die FSK immer andere Prüfer einsetzt legt der Vermutung nahe das genau an diesem Tag sehr tolerante und offene Menschen am Werk waren ;-)

12.11.2018 07:57 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 381
Haha, vielleicht ist es doch eine Cut-Fassung. 🤪
Bin gespannt auf den Film, wird dann die nächsten Wochen/Monate wohl zuemlich surrealistisch und künstlerisch werden mit „Suspiria“ und „Climax“.

Mal sehen ob mein Hirn dann schon so aus Brei ist, dass es egal ist ob ich mir die Serie „to old to die young“ von Refn noch gebe. ^^

12.11.2018 11:53 Uhr - Ash aus WOB
Letzten Samstag gesehen und für sehr sehenswert befunden.
Wichtig ist eine gute Soundanlage im Kino, der technoide Soundtrack ist überragend.

12.11.2018 13:41 Uhr - LemmyKravitz
Gesehen ?
Wieder irgendwo illegal gestreamt oder was ;-)

12.11.2018 16:44 Uhr - Ash aus WOB
12.11.2018 13:41 Uhr schrieb LemmyKravitz
Gesehen ?
Wieder irgendwo illegal gestreamt oder was ;-)


Cinestrange Filmfestival Braunschweig

12.11.2018 21:32 Uhr - Sinclair
Lief bereits im September diesen Jahres beim Fantasy-Filmfest. Muss sagen, trotz einiger Härten, war es ein Kunstfilm. Offensichtlich war das Kremium derselben Meinung.
Ab 16 ist völlig O.K.

12.11.2018 22:04 Uhr - dok
hab ihn im juli gesehen auf nem filmfestival . für meinen geschmack wurde viel zu viel und zu lange getanzt . not my cup of coffee . fsk 16 geht in ordnung , auch wenn ich mir nicht vorstellen kann , dass er für 16-jährige interessant ist .

13.11.2018 19:35 Uhr - David_Lynch
1x
Ich kann mich noch an die Freude erinnern, als "Texas Chainsaw Massacre" ungeschnitten nach vielen Jahrzehnten seine verdiente FSK 18 Freigabe bekommen hat. Inzwischen frage ich mich nur noch, was die Prüfer geraucht haben. Ich konnte "Suspiria" und "Climax" erfreulicherweise beide schon sehen, aber das geht auf keine Kinderhaut. Wäre ich in die beiden Filme an meinem 16. Geburtstag gegangen, könnte ich Entwicklungsstörungen und Traumata nicht ausschließen. Einen kommerziellen Vorteil kann ich mir bei Arthouse-Filmen auch nicht vorstellen, welcher Teenie will schon unbedingt den neuen Gaspar Noé im Kino sehen?! "Climax" mag insgesamt einer der softeren Beiträge aus seiner Filmographie sein, aber den ein oder anderen Schlag in die Magengrube hat er doch und da fände ich gesetzliche Volljährigkeit schon angebracht. Merkwürdig, dass ein Vince Vaughn Knastprügler es dann gar nicht durch die FSK schafft...

15.11.2018 18:18 Uhr - cArLos4evEr
1x
Ich durfte ihn auf der Filmkunstmesse Leipzig sehen. Auf Wunsch des Regisseurs in voller Lautstärke. Ich war sehr beeindruckt. Außer Love kenne ich alles.
Und das war ganz meine Geschmack. Nicht so krass wie mir angeteasert wurde und dafür die FSK 16 aber auch hart an der Grenze.

05.12.2018 12:46 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
13.11.2018 19:35 Uhr schrieb David_Lynch
Wäre ich in die beiden Filme an meinem 16. Geburtstag gegangen, könnte ich Entwicklungsstörungen und Traumata nicht ausschließen.

What the actual fuck...
Oder stehe ich hier auf dem Ironie-Schlauch, da du ja den sektiererischen FSK-Slang benutzt ("Entwicklungsstörungen")?

05.12.2018 13:19 Uhr - alex_wintermute
1x
Er meint wohl an seinem 6. Geburtstag... oder tatsächlich mit 16 noch ein Weichei? ;)

05.12.2018 16:19 Uhr - Nick Rivers
Geilo! Ein weiteres Kinohighlight für mich! Suspiria hat mich umgehauen und auf gut inszenierten weiteren Tanzwahnsinn freue ich mich daher umso mehr!
*CRANK THE VOLUME UP* 😱


06.12.2018 10:50 Uhr - Egill-Skallagrímsson
2x
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
12.11.2018 01:07 Uhr schrieb Midnight Meat Man
Die nächste Weichgespühlte Kinderkacke XD
Wieso was ist mit Till Schweiger dreht er endlich Far Cry 2


Climax ist alles andere als "weichgespülte Kinderkacke".
Habe den Film auf dem FFF gesehen und er ist wirklich verstörend. Bei wem Noe (wie auch bei mir) wegen dem Rohrkrepierer "Love" etwas in Ungnade gefallen ist, dem kann ich folgende Entwarnung geben: Climax ist wieder ein sehenswerter Film.

06.12.2018 22:36 Uhr - Intofilms
1x
06.12.2018 10:50 Uhr schrieb Egill-Skallagrímsson
12.11.2018 01:07 Uhr schrieb Midnight Meat Man
Die nächste Weichgespühlte Kinderkacke XD
Wieso was ist mit Till Schweiger dreht er endlich Far Cry 2


Climax ist alles andere als "weichgespülte Kinderkacke".
Habe den Film auf dem FFF gesehen und er ist wirklich verstörend. Bei wem Noe (wie auch bei mir) wegen dem Rohrkrepierer "Love" etwas in Ungnade gefallen ist, dem kann ich folgende Entwarnung geben: Climax ist wieder ein sehenswerter Film.

Danke dir, genau das wollte ich hören. Als „Rohrkrepierer“ würde ich „Love“ nicht ganz bezeichnen, aber „etwas in Ungnade gefallen ist“ der gute Mann damit auch bei mir. Sonderbar, aber bei „Climax“ hatte ich dann gleich wieder ein ganz gutes Gefühl. Ich war, bin und bleibe zuversichtlich und freue mich auf (jetzt) Februar, wenn Arrow den dann endlich ausliefern (wurde ja leider um einen Monat verschoben). In England übrigens mit BBFC18-Freigabe. Aber das ist Nebensache, gar nicht der Rede wert. Uncut muss er sein. Und das ist er, hier wie dort. Also alles gut. Oder doch nicht...!?^^

Ach, und immer diese Schlamperei in der FSK-Datenbank... ein leidiges Thema.

07.12.2018 12:45 Uhr - Thomi
Egal wie gut oder schlecht der Film ist, es wird ein Flop. Wird sich so gut wie niemand anschauen. Wird sich so gut wie niemand kaufen. Ein weiterer Film für die "Geheimtippsliste", die am Ende doch von den meisten ignoriert wird. Und die ganzen anderen massentauglicheren Filme vom FFF bekommen keinen Kinostart. Traurig.

07.12.2018 14:08 Uhr - alex_wintermute
Mit Noe verbinde ich "Menschenfeind" und "Irreversibel", der Rest ist mir egal.

07.12.2018 14:22 Uhr - Intofilms
1x
07.12.2018 12:45 Uhr schrieb Thomi
Egal wie gut oder schlecht der Film ist, es wird ein Flop. Wird sich so gut wie niemand anschauen. Wird sich so gut wie niemand kaufen. Ein weiterer Film für die "Geheimtippsliste", die am Ende doch von den meisten ignoriert wird. Und die ganzen anderen massentauglicheren Filme vom FFF bekommen keinen Kinostart. Traurig.

Allerdings ist das eher Nischenkino. Der brave, behagliche Bürger, die breite Masse also, schaut (und kauft) lieber was anderes. Kommerziell können solche Nischentitel gleichwohl erfolgreich sein. Und künstlerischer Erfolg, worauf es eigentlich ankommt, ist davon sowieso unabhängig. Unter „Flop“-Verdacht steht „Climax“ keineswegs. Wie gesagt glaube ich sogar, dass der wieder richtig gut wird. Was ist hier nur los!? Erst FSK16-Schelte und nun das... Da versagt und verzweifelt meine Empathiefähigkeit völlig. :O

07.12.2018 14:52 Uhr - alex_wintermute
Kann man künstlerische Qualität objektiv messen? Ich denke NEIN.

07.12.2018 15:03 Uhr - Intofilms
Von „objektiv messen“ habe ich auch nicht gesprochen, alex. Man kann sie aber, die künstlerische Qualität, sehr wohl beurteilen.

(Und man kann freilich eine Vielzahl solcher Beurteilungen heranziehen und ‚auswerten’ und dann könnte man durchaus so etwas wie eine ‚objektive Messung’ vornehmen. Das ist ja sozusagen der Modus Operandi von Rotten Tomatoes. Ich denke da aber auch an die einschlägigen Bestenlisten oder andere Umfragen.)

08.12.2018 00:42 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.915
Es leben die Nischentitel!
Zu viel Mainstream kann einen auf Dauer abstumpfen lassen.
Und ja, eine objektive Messung der künstlerischen Qualität ist durchaus möglich, sofern man auf normierte Parameter zurückgreift.

08.12.2018 08:42 Uhr - eisjok
2x
Moin @Intofilms,

du hsst schon eine sehr klischeebehaftete Sicht der Dinge... warum schaut der brave, behagliche (?!) Bürger lieber was anderes?
Bist du was besseres, weil vielleicht nicht "brav und behaglich(?!)"?
Was ein Blödsinn!
Und das Beste: Du willst Kunst beurteilen können??? Tja... das hatten wir schon einmal... nix hast Du verstanden.

eisjok

08.12.2018 08:42 Uhr - eisjok
Doppelpost... Sorry.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)