SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware Evil Dead - The Game · ULTIMATE MULTIPLAYER-ERLEBNIS... UND ES GROOVT! · ab 44,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Die Schlange im Regenbogen bekommt eine remasterte Blu-ray

Neuauflage von Koch Media erscheint im Februar 2019 im Mediabook

Wes Cravens Horrorfilm Die Schlange im Regenbogen (Original: The Serpent and the Rainbow) aus dem Jahr 1988 wurde zuerst nur leicht gekürzt auf VHS in Deutschland veröffentlicht (Schnittbericht). Erst auf DVD brachte Universal die ungeschnittene Fassung heraus.

2013 gab es dann die Blu-ray von Koch Media, es folgten einige Mediabook-Auflagen. In den USA erschien 2016 die HD-Veröffentlichung mit einer neuen 2K-Abtastung. Koch Media wird diese für die neue Edition nutzen, die am 28. Februar 2019 als Mediabook in den Handel kommt.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Unter der Regie von Wes Craven (A Nightmare on Elm Street) entstand diese grauen erregende Geschichte der Reise eines Mannes in die unheimliche und tödliche Welt des Voodoo.

Ein Anthropologe der Universität Harvard wird nach Haiti geschickt, wo er ein seltsames Pulver finden soll. Es heißt, das Pulver habe ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:

Mehr zu: Die Schlange im Regenbogen (OT: Serpent and the Rainbow, The, 1987)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Jörg Buttgereit - Exklusives Interview durch SB.com-User cecil b
Jurassic World: Ein neues Zeitalter bekommt wohl einen Extended Cut
Cover Hard 2 uncut in Mediabooks (Blu-ray & DVD) im Oktober 2022
Spider-Man: No Way Home – The More Fun Stuff Version kommt im September 2022 in die Kinos
Henry - Portrait of a Serial Killer uncut in UHD in Deutschland im Juni 2022
Indizierungen / Listenstreichungen Mai 2022
Alle Neuheiten hier

Kommentare

19.11.2018 07:42 Uhr - Baron-B
7x
Völlig unabhängig davon, in welcher Form ein Film veröffentlicht wird, egal ob als Amaray, Steelbook, Mediabook oder im Schuhkarton, dieses Gebaren kotzt mich mittlerweile einfach nur noch an.

Zu Beginn wird der Film erstmalig in HD veröffentlicht und selbstredend hat man sich große Mühe gegeben, dem geneigten Käufer ein bestmögliches Ergebnis zur Verfügung zu stellen.

Wenig später erscheint dann wie aus dem Nichts ein neues 2K-Master, welches man immer noch selbstredend plötzlich und unerwartet in irgendeinem Schrank eher zufällig entdeckte.

Und am Ende stellt sich heraus, dass man in irgendeiner Höhle in Nowosibirsk doch noch das ultimative Master auftreiben konnte, tastet das Ganze in 4K noch ein drittes Mal ab und bietet den Film erneut zum Verkauf an.

Und ja, man darf das. Und nein, der Kunde ist zumeist eben doch nicht völlig verblödet. Meine ganz persönliche Erkenntnis: Mein Regal verbleibt in diesem Fall unangetastet und wartet auf das 16K-Master im 3D-Hologramm-Eierkarton.

Koch Media, ich unterstütze Euch zumeist eigentlich recht gerne. Aber wenn sich diese Verarsche in einem Geschäftsgebaren manifestiert, werdet Ihr Euch zukünftig nach alternativen Unterstützern umsehen müssen.

19.11.2018 08:52 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Meine Meinung, danke. Und noch dazu ein unsagbar hässliches Cover, was dem Film NULL gerecht wird

19.11.2018 09:02 Uhr - Jasonsmaske
3x
Koch kann ja nichts dafür, dass in den USA ein besseres Master nach Jahren auftaucht, was für die US Veröffentlichung gesucht und benutzt wurde, wahrscheinlich aus einer Quelle zu der Koch keinen Zugang hatte. Wenn Koch nun immer noch die Rechte an dem Film haben und dadurch nun auch Zugang zum neuen Master bekommen finde ich es legitim das ganze erneut zu veröffentlichen. Man muss es ja, werde ich auch nicht, gleich kaufen. Da finde ich das bei manch anderen Film, wo egal wo er auf der Welt erscheint, gefühlt alle sechs Monate zu lesen ist "Mit neuem weltweit besten Master und korrekten Farben". ;)

19.11.2018 09:12 Uhr - Aero
1x
Cover ist wirklich grottig...dafür entschädigt zwar der Inhalt, aber hab den schon auf DVD und werde nicht upgraden.

Will endlich "Es war einmal in Amerika" im neuen verlängerten Cut inkl. deutscher original Kinosynchro, meinetwegen auch mit O-Ton bei den zusätzlichen Szenen.
Was die mit der Neusynchro verbrochen haben, zum ko****, s.a. "Der weisse Hai" und "Schlappschuss"...



19.11.2018 09:33 Uhr - Baron-B
2x
Koch kann ja nichts dafür, dass in den USA ein besseres Master nach Jahren auftaucht ...


Und genau das nehme ich Koch Media und auch anderen Firmen nicht ab.

Wenn ich mich um die Veröffentlichung eines Films bemühe und das Vorhaben tatsächlich auch den Hintergrund hat, meinen Kunden rundum zufrieden stellen zu wollen, dann bemühe ich mich auch in Richtung des besten Masters, welches weltweit existiert.

Und ich stelle genau dieses Vorgehen, einem Kunden die bestmögliche Qualität für sein Geld anbieten zu wollen, infrage.

Die Taktik, einen Film mehrfach zu veröffentlichen und hierbei die steigende Qualität der Veröffentlichung möglichst umfangreich zu präsentieren, ist ein bewusstes und gewolltes Vorgehen.

19.11.2018 09:49 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Ich verstehe die Aufregung hier nicht ganz. Wenn 3 Jahre (!) nach Erscheinen einer BluRay vor allem aufgrund preiswerterer neuer Technik (4 K-Hype kam nach 2013) ein neues Master angefertigt wird dann kann man doch der deutschen Firma, die 2013 das damals halt allein vorhandene Master genutzt hat, daraus keinen Vorwurf machen. Hätten sie den Film nicht veröffentlichen sollen, weil ja vielleicht in 3 Jahren noch mal irgendwer den Film abtasten wird?

Wenn man den Film schon hat verstehe ich aber wenn man sagt: Jetzt aktuell kaufe ich DIESE Fassung nicht, denn schon heute ist wegen des aktuellen Trends zu 4 K abzusehen, dass bald ein weiteres, noch besseres Master folgen wird. Da aber niemand hellseherische Fähigkeiten hat sollte das bei der Entscheidung, den Film erstmalig zu kaufen keine Rolle spielen, denn wie so etwas entschieden wird ist wohl ziemlich zufällig oder hängt von Faktoren ab, die wir nicht kennen (siehe z.B. PJs Braindead).

19.11.2018 10:38 Uhr - Martyr
2x
Nach FÜNF Jahren eine verbesserte Edition auf den Markt zu bringen, finde ich jetzt nicht schlimm. Koch Media war bereits zu Anfang der "Ära Blu Ray" ziemlich rege und haben uns mit zahlreichen tollen VÖs beglückt, teilweise (ich meine auch bei der "Schlange im Regenbogen") als weltweit erste HD VÖ. Jetzt sollen sie deswegen der Depp sein...

Mal im Ernst, da gibt es doch wirklich andere Baustellen.
Wenn hier gewisse Labels ein unnötiges Repack, in zig Covervarianten, nach dem anderen bringen wird das hier meistens ziemlich gefeiert. Oder aber wenn gewisse Label eine ultimative Edition anpreisen, nur um eine bereits laufende bessere Restauration zu finanzieren... DAS finde ich überflüssig und dreist kalkulierend.

Wie klangen die ersten CDs?
Wie sahen die ersten DVDs aus?
Sind wir nicht froh, dass da bessere Editionen nachgelegt wurden?!
Manchmal zahlt sich Geduld aus. Ich habe mir (diesen Film eingeschlossen) damals keine BDs gekauft, die keinen wesentlichen Mehrwert zur DVD besaßen.

Außerdem: wir reden hier von Filmen zwischen 10 und 30 €. Wenn es hier um andere Dinge ginge müsste man für ein "Update" z.B. so einige Nullen dran hängen, obwohl doch auch der 5er Golf genauso fährt wie der 7er... oder das Iphone trotzdem nur ein Handy ist... da schlecken sich manche die Finger und verjubeln ein Vermögen.
Das kann jeder selbst entscheiden.

19.11.2018 11:27 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 27
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 17.931
19.11.2018 07:42 Uhr schrieb Baron-B
Völlig unabhängig davon, in welcher Form ein Film veröffentlicht wird, egal ob als Amaray, Steelbook, Mediabook oder im Schuhkarton, dieses Gebaren kotzt mich mittlerweile einfach nur noch an.

Zu Beginn wird der Film erstmalig in HD veröffentlicht und selbstredend hat man sich große Mühe gegeben, dem geneigten Käufer ein bestmögliches Ergebnis zur Verfügung zu stellen.

Wenig später erscheint dann wie aus dem Nichts ein neues 2K-Master, welches man immer noch selbstredend plötzlich und unerwartet in irgendeinem Schrank eher zufällig entdeckte.

Und am Ende stellt sich heraus, dass man in irgendeiner Höhle in Nowosibirsk doch noch das ultimative Master auftreiben konnte, tastet das Ganze in 4K noch ein drittes Mal ab und bietet den Film erneut zum Verkauf an.

Und ja, man darf das. Und nein, der Kunde ist zumeist eben doch nicht völlig verblödet. Meine ganz persönliche Erkenntnis: Mein Regal verbleibt in diesem Fall unangetastet und wartet auf das 16K-Master im 3D-Hologramm-Eierkarton.

Koch Media, ich unterstütze Euch zumeist eigentlich recht gerne. Aber wenn sich diese Verarsche in einem Geschäftsgebaren manifestiert, werdet Ihr Euch zukünftig nach alternativen Unterstützern umsehen müssen.


Naja, der Weg und die benötigte Zeit von der VHS Kassette zur DVD war auch um einiges länger als die heutigen, im Vergleich eher schnelllebigen Medien, egal ob Blu-Ray, 4K, 8K (ist mit der PS 5 doch bereits angekündigt?!).
Es werden wohl immer häufiger alle paar Jahre VÖ mit qualitativ hochwertigerem Bild / Ton / Medium folgen - dies sollte eigl kein Geheimnis sein und man muss sich einfach immer selber die Fragen stellen:

- Habe ich den Film bereist und benötige nun wirklich dieses Upgrade oder warte ich lieber?
- Bzw möchte ich die Lücke in meiner Sammlung mit dieser VÖ schließen?

Weil deiner Kritik darf man durchaus entgegnen: Wenn heute schon 8K absehbar ist, macht dann ein Upgrade jetzt überhaupt Sinn? Ich sage: Ja! Man darf halt nur nicht ernsthaft denken, dass es keine künftige, besseren VÖ geben wird.


Zur News:
Ich bleibe bei meiner DVD Amaray!
Allerdings muss ich gestehen, dass mir das Cover wirklcih gefällt, bloß reicht das bei mir nicht, um einen Film zu kaufen :D

19.11.2018 13:05 Uhr - Baron-B
2x
Der Mehrwert einer Covervariante oder der Veröffentlichung in Form eines Mediabooks oder Steelbooks ist die Verpackung. Und hier kann jeder Sammler selbst entscheiden, ob die neue, alternative Form der Veröffentlichung die Schrankwand schmücken darf.

Bei einem Master oder einer Abtastung sieht dies aus meiner Sicht ein wenig anders aus. Bei einem neuen Master frage ich mich stets, in welchem undurchdringlichen Keller dieses Master lagerte, als der Film erstmalig veröffentlicht wurde und warum es nicht schon für die jeweilige Veröffentlichung genutzt wurde. Und ich erahne, man wollte Kosten sparen, wohlwissend, dass man dann einen Film in minderer Qualität verkauft.

Die viel umworbene 2K-Abtastung, die übrigens schon seit einigen Jahren existiert, ist eine wundervolle Melkkuh, denn hier wird mit einem Standard geworben, für den es eigentlich gar kein Medium gibt.

Und wenn es darum geht, dass wir, unabhängig vom Master, bei 2K von einer Qualitätssteigerung sprechen, dann bedeutet dies im Jahr 2018 nichts anderes, als dass uns der Film nun erneut in einer minderen Qualität zum Kauf zur Verfügung gestellt wird.

In einer minderen Qualität, weil man sich die Frage stellen darf, warum nicht in 4K und warum nicht konsequenterweise auf einem 4K-Medium?

Und ja, wir bewegen und grundsätzlich im Bereich eines Hobbys, für welches man sinnloserweise Geld ausgibt, was man selbst als sinnig betrachtet.

Aber auch hier gilt doch der Grundsatz, wenn schon Geld ausgeben, dann auch bitte für einen entsprechend hochwertigen Gegenwert?

19.11.2018 13:23 Uhr - alex_wintermute
2x
Leute kauft euch einen kleinen 32" TV da habt ihr dieses Upgrade Problem nicht. ;)

19.11.2018 13:33 Uhr - LemmyKravitz
Genau....
Oder noch besser...Weg mit dem Plastikmüll
Filme werden nur noch gestreamt,lächerlich diese Scheibchen da zu sammeln,tut mal was für den Umweltschutz

19.11.2018 15:57 Uhr - Melvin-Smiley
3x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Das Gejammere hier kann ich nicht wirklich verstehen.
Da erscheint nach Jahren ein deutlich besseres Master, das nicht gefunden, sondern von Shout in den USA erstellt worden ist und ein paar Deppen machen den wilden Max und fabulieren von Abzocke.
Es ist doch nur logisch, dass Koch als Rechte-Inhaber dieses Master nutzt und damit den alten, wesentlich schlechteren Transfer (siehe Bildvergleich) ablöst.
Zumal die Veröffentlichungen von Koch in Bezug auf Preis/Leistung wirklich hervorragend sind. Zugegeben, das Cover ist grauenhaft und ob’s ein MB sein muss, ist auch fragwürdig, aber eine Amaray wird sicher kommen und als Fan des Films und Regisseurs kann ich mich über ein besseres Bild (und mehr Extras!) definitiv freuen. Zumindest besser als ein bloßes Repack wie z.B. bei Cravens „Haus der Vergessenen“.

19.11.2018 16:26 Uhr - Postman1970
1x
19.11.2018 15:57 Uhr schrieb Melvin-Smiley
Das Gejammere hier kann ich nicht wirklich verstehen.
Da erscheint nach Jahren ein deutlich besseres Master, das nicht gefunden, sondern von Shout in den USA erstellt worden ist und ein paar Deppen machen den wilden Max und fabulieren von Abzocke.
Es ist doch nur logisch, dass Koch als Rechte-Inhaber dieses Master nutzt und damit den alten, wesentlich schlechteren Transfer (siehe Bildvergleich) ablöst.
Zumal die Veröffentlichungen von Koch in Bezug auf Preis/Leistung wirklich hervorragend sind. Zugegeben, das Cover ist grauenhaft und ob’s ein MB sein muss, ist auch fragwürdig, aber eine Amaray wird sicher kommen und als Fan des Films und Regisseurs kann ich mich über ein besseres Bild (und mehr Extras!) definitiv freuen. Zumindest besser als ein bloßes Repack wie z.B. bei Cravens „Haus der Vergessenen“.


Wenn jeder reich wäre gäbe es kein Gejammer und es wird ja keiner gezwungen alles zu kaufen. Alles richtig.

Aber von wem leben denn solche Labels?
Muss es ein Mediabook oder ein Steelbook sein, reicht nicht auch wenn es die Erstauflage meist schon für 6-8 EUR gibt ein neues Release für 12 EUR herauszubringen? Viele wollen einfach nur den Film und sonst NICHTS!

Mir macht das Sammeln die letzten Monate keinen Spaß mehr.

Den Vogel schießt vor kurzem "Psycho 1" für 129 EUR ab. FÜR EINEN FILM!
Davor hätte ich bei "Return of the living Dead 1" ausflippen können.

Gerade mal Wochen später kommt ein verbessertes Master im gleichen Mediabook... Verarsche pur.
Klar gibt es keine Tauschscheibe, du darfst es dir schön nochmals kaufen, denn du kannst die alte Version ja auf Börsen an irgendwelche Blödel verscherbeln.

Wer hat so viel Geld, wenn man nicht von Beruf Sohn ist oder keinerlei Familie oder so etwas wie ein Leben hat? Ich habe noch nicht mal wegen den Abzockerpreise mit 4K angefangen, aber manche Filme kaufe ich immer und immer und immer wieder :-(

19.11.2018 17:14 Uhr - airipsus
ah gut dass ich mir die "alte" blu nicht gekauft habe ;) ......
(wobei ich habe nicht einmal die dvd von dem Film..ist einer dieser "passabel muss ich aber nicht unbedingt/zwingend haben" Filme...naja zumindest nicht zu diesem Preis... )

19.11.2018 17:21 Uhr - Martyr
3x
19.11.2018 16:26 Uhr schrieb Postman1970

Mir macht das Sammeln die letzten Monate keinen Spaß mehr.

Den Vogel schießt vor kurzem "Psycho 1" für 129 EUR ab. FÜR EINEN FILM!
Davor hätte ich bei "Return of the living Dead 1" ausflippen können.



Du meinst wahrscheinlich die Psycho Edition von Turbine, in der alle SECHS FILME (mit der genialen Doku sogar 7) und ein fettes Buch stecken? Musst es dir ja nicht kaufen. Aber ich finde das eine wirklich tolle VÖ :)

Weiterhin ist mir eine olle Plastik Amaray VÖ keinen 5er Wert. Dafür gibts ebay und Filmbörsen.

19.11.2018 17:45 Uhr - Melvin-Smiley
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
19.11.2018 16:26 Uhr schrieb Postman1970
19.11.2018 15:57 Uhr schrieb Melvin-Smiley
Das Gejammere hier kann ich nicht wirklich verstehen.
Da erscheint nach Jahren ein deutlich besseres Master, das nicht gefunden, sondern von Shout in den USA erstellt worden ist und ein paar Deppen machen den wilden Max und fabulieren von Abzocke.
Es ist doch nur logisch, dass Koch als Rechte-Inhaber dieses Master nutzt und damit den alten, wesentlich schlechteren Transfer (siehe Bildvergleich) ablöst.
Zumal die Veröffentlichungen von Koch in Bezug auf Preis/Leistung wirklich hervorragend sind. Zugegeben, das Cover ist grauenhaft und ob’s ein MB sein muss, ist auch fragwürdig, aber eine Amaray wird sicher kommen und als Fan des Films und Regisseurs kann ich mich über ein besseres Bild (und mehr Extras!) definitiv freuen. Zumindest besser als ein bloßes Repack wie z.B. bei Cravens „Haus der Vergessenen“.


Wenn jeder reich wäre gäbe es kein Gejammer und es wird ja keiner gezwungen alles zu kaufen. Alles richtig.

Aber von wem leben denn solche Labels?
Muss es ein Mediabook oder ein Steelbook sein, reicht nicht auch wenn es die Erstauflage meist schon für 6-8 EUR gibt ein neues Release für 12 EUR herauszubringen? Viele wollen einfach nur den Film und sonst NICHTS!

Mir macht das Sammeln die letzten Monate keinen Spaß mehr.

Den Vogel schießt vor kurzem "Psycho 1" für 129 EUR ab. FÜR EINEN FILM!
Davor hätte ich bei "Return of the living Dead 1" ausflippen können.

Gerade mal Wochen später kommt ein verbessertes Master im gleichen Mediabook... Verarsche pur.
Klar gibt es keine Tauschscheibe, du darfst es dir schön nochmals kaufen, denn du kannst die alte Version ja auf Börsen an irgendwelche Blödel verscherbeln.

Wer hat so viel Geld, wenn man nicht von Beruf Sohn ist oder keinerlei Familie oder so etwas wie ein Leben hat? Ich habe noch nicht mal wegen den Abzockerpreise mit 4K angefangen, aber manche Filme kaufe ich immer und immer und immer wieder :-(


Das ist nun aber auch ziemlich undifferenziertes Geplärre, zumal die meisten Sammler, die ich kenne total bürgerlichen Berufen nachgehen und so Haushalten können, dass fürs Hobby eben noch Geld übrig ist.
Und mal ehrlich; von gewissen Filmen habe ich, wenn der Inhalt stimmt, eben gern eine Sammler–VÖ im Regal stehen. Wenn ich diese für Schnickschnack/unnötig halte, dann warte ich eben auf die Amaray, streame, oder importiere. Es gibt doch heute 1000 Möglichkeiten und Label wie Koch, Turbine, Capelight und ja, sogar NSM bringen nach den Spezial–Versionen in der Regel eine Standard–Variante zum Sparpreis, die mir z.B. auch höchstens 5€ wert wäre.

Deiner „Psycho“– und „Return of the living Dead“–Argumentation kann man auch direkt den Wind aus den Segeln nehmen; das passt leider vorne und hinten nicht.
Beim ersten hast Du eine phänomenal ausgestattete Komplettbox, welche mich zwar auch gar nicht reizt, aber Fans durchaus munden dürfte und beim zweiten hast Du auch ein neues Master plus neue Extras zu einem vollkommen angemessenen Preis bekommen, zumal die Erstauflagen preislich schon zum Höhenflug angesetzt haben. Hier ist nur ärgerlich, dass der dt. Ton zeitweise asynchron läuft. Ansonsten finde ich das Book sehr hübsch und bereue den Kauf, auch als Besitzer der Erstauflage, nicht. Dennoch hoffe ich, dass NSM hier irgendwann einen Austausch anbieten wird.

Und 4K ist ja nun eine komplett andere Baustelle. Obwohl hier Importe das Upgraden z.T. attraktiv machen. Ob man auf den Zug aufspringen möchte, muss jeder für sich entscheiden.

Und nein, ich bin weder Sohn von Beruf, noch Multimillionär. Zumindest an zweitem versuche ich zumindest zu arbeiten; wären da bloß nicht diese doofen teuren Filme. ;)

19.11.2018 18:35 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Ich sehe solche "Upgrades" in erster Linie als Angebot an den Kunden. Man darf doch inzwischen, gerade im Heimkinobereich, regelmäßig mit "Verbesserungen" rechnen. Einzig die Entscheidung ob ein Neukauf Sinn macht, muss jeder für sich entscheiden. Hier von Abzocke zu sprechen, würde ich als eher haltlos ansehen, da gibt es ganz andere Geschäftspraktiken...

Ich für meinen Teil, "verklopp" im Fall eines Neukaufs, meine alten Scheiben, bei den einschlägigen Marktplätzen und verwende das erhaltene Geld für die Neuanschaffung.
BTW, hat jemand Interesse an "Der Pate 1-3"?;))

19.11.2018 19:29 Uhr - Baron-B
2x
Werter Melvin Smiley. Zunächst eine kleine Randnotiz. Wärest Du tatsächlich in der Lage Deppen zu identifizieren, wärest Du im Leben unfehlbar. Doch Du schreibst als Melvin Smiley in einem Filmforum. Und das beginnt und endet innerhalb des Forums. Mehr Unfehlbarkeit ist da nicht, glaube mir.

Ein paar Fragen zu Deiner Argumentation:

Der offensichtlich wesentlich schlechtere Transfer wurde seinerzeit zur Erstellung einer Blu-ray genutzt, weil? War man im Jahre 2013 noch nicht in der Lage, einen vernünftigen Transfer für das Medium zu erstellen? Ich denke man war, Beispiele gibt es in Tonnen.

Ist der neue Transfer auf Basis des ursprünglichen Ausgangsmaterials entstanden? Und wenn ja, warum war das Ergebnis seinerzeit so schlecht? Und wenn nein, in welchem Keller befand sich das offensichtlich wesentlich bessere Ausgangsmaterial im Jahr 2013?

Oder um es auf den Punkt zu bringen. Woher nimmst Du die Erkenntnis, dass das Ausgangsmaterial identisch ist? Quellen? Melvins Glaskugel? Oder doch besser Quellen? Und wenn es nicht identisch ist, auf welcher Basis argumentierst Du dann?

Ich habe nie bestritten, dass Koch Media aus Gewinnorientierung genau das tut, was sie tun. Und ja, sie dürfen es. Und ja, es ist legitim und logisch. Und ja, ich finde genau das dennoch drollig, denn es ist am Ende nichts Anderes, als dass man dem Kunden auf diese Art und Weise das gleiche Produkt mehrfach verkaufen kann und dies mit genau einer Filmlizenz.

Oder glaubst Du ernsthaft, unsere kleinen und zumeist wirklich feinen Filmfirmen arbeiten für die Caritas, oder aus Liebe zu einem Melvin?

Warum im Jahr 2018 ein 2K-Master und kein 4K-Master? Wäre ein 4K-Master nicht die wesentlich sinnvollere und konsequentere Entscheidung gewesen? Ich befürchte, ich kann es Dir sagen, denn wenn der Rechteinhaber klug ist, dann folgt in ein paar Jahren die Auswertung in 4K und Du kannst Dich ein drittes Mal erfreuen.

Und bitte jetzt keine Vergleiche von VHS in Richtung DVD, in Richtung Blu-ray. Hier sprechen wir von Standards, die durch andere Standards abgelöst wurden. 2K ist kein Standard und die logische Konsequenz wäre gewesen, das Filmchen auf einem 4K-Medium zu veröffentlichen.

Ich gebe zu, es gibt tatsächlich bessere Beispiele für dieses Geschäftsgebaren, ein Highlight hier ist sicherlich "Der Geist und die Dunkelheit", eine Perle der modernen Verarschung am Kunden.

Und am Ende noch einmal kurz zurück zur Unfehlbarkeit. Nicht jeder, der Deine Meinung nicht teilt, jammert. Das mag Dir so erscheinen, doch kann ich Dir versichern, Erscheinungen von Menschen, die ich nicht kenne, sind für mich ähnlich interessant wie die Anzahl von gehärteten Nudeln in einer beliebigen Tütensuppe.

19.11.2018 22:28 Uhr - kondomi
gerade neulich erst wieder gesehen, ein toller Film !
Er beschäftigt sich mit dem realen Zombiemythos, auch wenn er zum Ende stark ins Fantastische abgleitet.

Die Alptraumszenen und das Edgar Allan Poe Thema vom Lebendig begraben sein ist spannend und stimmig ungesetzt.

Ich hätte aber in dem Fall auf eine FSK 16 getippt bei der Neuprüfung, aber das stimmt nicht:
"FSK 18/KJ"
2010 neugeprüft glaube.


19.11.2018 22:49 Uhr - Frank666
3x
DB-Helfer
User-Level von Frank666 4
Erfahrungspunkte von Frank666 215
19.11.2018 16:26 Uhr schrieb Postman1970
Den Vogel schießt vor kurzem "Psycho 1" für 129 EUR ab. FÜR EINEN FILM!

FAAAALSCH!!!

20.11.2018 08:59 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
@ Melvin
Deine Worte wie Deppen, undifferenziertes Geplärre... sind etwas daneben, meinst nicht?

20.11.2018 13:12 Uhr - dok
2x
19.11.2018 07:42 Uhr schrieb Baron-B
Völlig unabhängig davon, in welcher Form ein Film veröffentlicht wird, egal ob als Amaray, Steelbook, Mediabook oder im Schuhkarton, dieses Gebaren kotzt mich mittlerweile einfach nur noch an.

Zu Beginn wird der Film erstmalig in HD veröffentlicht und selbstredend hat man sich große Mühe gegeben, dem geneigten Käufer ein bestmögliches Ergebnis zur Verfügung zu stellen.

Wenig später erscheint dann wie aus dem Nichts ein neues 2K-Master, welches man immer noch selbstredend plötzlich und unerwartet in irgendeinem Schrank eher zufällig entdeckte.

Und am Ende stellt sich heraus, dass man in irgendeiner Höhle in Nowosibirsk doch noch das ultimative Master auftreiben konnte, tastet das Ganze in 4K noch ein drittes Mal ab und bietet den Film erneut zum Verkauf an.

Und ja, man darf das. Und nein, der Kunde ist zumeist eben doch nicht völlig verblödet. Meine ganz persönliche Erkenntnis: Mein Regal verbleibt in diesem Fall unangetastet und wartet auf das 16K-Master im 3D-Hologramm-Eierkarton.

Koch Media, ich unterstütze Euch zumeist eigentlich recht gerne. Aber wenn sich diese Verarsche in einem Geschäftsgebaren manifestiert, werdet Ihr Euch zukünftig nach alternativen Unterstützern umsehen müssen.


idealerweise kauft man den film 3 mal in immer besseren versionen , nur um ihn ins regal zu stellen , schliesslich hat man ihn ja schon gesehen ;) .

20.11.2018 16:32 Uhr - Postman1970
19.11.2018 22:49 Uhr schrieb Frank666
19.11.2018 16:26 Uhr schrieb Postman1970
Den Vogel schießt vor kurzem "Psycho 1" für 129 EUR ab. FÜR EINEN FILM!

FAAAALSCH!!!


Stimmt, ich habe den letzten Abschnitt nicht gelesen.
Ich muss mir angewöhnen die Artikel sorgfältiger zu lesen.

Es sind doch alle Teile drin *schäm*

Die Schlagzeile ist aber auch verbesserungswürdig, denn da wird nur Teil 1 suggeriert und zu Beginn ewig lange nicht von den Fortsetzungen gesprochen.

Aber auch Amazon erwähnt die Fortsetzungen nicht - was soll dass?
https://www.amazon.de/gp/product/B07JYVQJNW/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=schnitt_titel-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B07JYVQJNW

So ganz sicher bin ich mir nicht, dass mehr als nur Teil 1 drin ist ...

20.11.2018 16:57 Uhr - dok
20.11.2018 16:32 Uhr schrieb Postman1970
So ganz sicher bin ich mir nicht, dass mehr als nur Teil 1 drin ist ...


es ist schon mehr drin , aber hey , es kann nur einen geben ! so gesehen sind 100 euro halt schon viel für 10 sekunden zusätzliches material . als fan hat man den film schliesslich schon .

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)