SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

8MM erscheint in den USA auf Blu-ray

Scream Factory bringt Snuff-Thriller mit Nicolas Cage in HD

8MM - Acht Millimeter gehört für viele Fans zu den besseren Filmen mit Nicolas Cage und dürfte sehnlichst auf Blu-ray erwartet werden. Während für Deutschland noch nichts in diese Richtung angekündigt wurde, sieht es in den USA schon etwas anders aus. Das kleine Label Scream Factory hat den Snuff-Thriller von Joel Schumacher für das nächste Jahr in HD angekündigt.

Am 8. Januar 2019 wird das Label den Film nämlich auf Blu-ray auf den Markt bringen. Dabei müssen sich die Käufer aber dieses Mal mit der gängigen Kinofassung begnügen. Bekanntlich wurde er damals vor dem Kinostart in einigen Gewalt- und Sexszenen geschnitten und das benötigte R-Rating zu bekommen. Eine Unrated-Fassung wurde aber nie veröffentlicht und dürfte wohl auch für die Zukunft unwahrscheinlich sein.

Die Extras der Blu-ray:

  • NEW 8MM in 35MM – an interview with producer/director Joel Schumacher
  • Audio Commentary with producer/director Joel Schumacher
  • Vintage Behind the Scene featurette
  • Theatrical Trailer
  • TV Spots
  • Still Gallery

 

Inhaltsangabe / Synopsis:

Es scheint nur ein Routinefall zu sein, der den ehrgeizigen Privatdetektiv Tom Welles (Nicolas Cage) auf seiner Karriereleiter weiter nach oben bringen wird: Er soll für eine reiche Witwe die Herkunft und Echtheit einer kleinen Rolle Acht-Millimeter-Films recherchieren, den sie im Tresor entdeckt hat. Im Film ist zu sehen, wie eine junge Frau zu Tode gefoltert wird. Die Spur führt in die Hardcore-Porno-Szene, eine dunkle Hölle, in der Toms grauenvollste Vorstellungen Wirklichkeit werden... (Sony Pictures)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.com:
Mehr zu:

8MM - Acht Millimeter

(OT: 8MM, 1999)
Schnittberichte:

Aktuelle Meldungen

Wonder Woman 1984 - Infos zum unwahrscheinlichen Director
Indizierungen Dezember 2020
Vendetta - FSK verweigert dem Actionfilm die Freigabe
Der Herr der Ringe und Der Hobbit erscheinen als 4K-UHDs
Call of Duty: Black Ops - Cold War kommt uncut
Bereavement erscheint uncut als Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

30.11.2018 00:27 Uhr - Dexxter
Gibt es eigentlich irgendwo einen Schnittbericht zu dem was fehlt ? Auf jeden fall ein sehr guter Streifen. Und Cage war da auch noch um einiges besser. Obwohl er mich mit Mandy positiv überrascht hat.

30.11.2018 00:39 Uhr - Filme-Narr
30.11.2018 00:27 Uhr schrieb Dexxter
Gibt es eigentlich irgendwo einen Schnittbericht zu dem was fehlt ? Auf jeden fall ein sehr guter Streifen. Und Cage war da auch noch um einiges besser. Obwohl er mich mit Mandy positiv überrascht hat.


Die beiden Schnittberichte sind oben verlinkt.

Wusste gar nicht, dass er fürs R-Rating damals gekürzt werden musste. Schade, dass es die Unrated-Fassung nicht nach Europa geschafft hat. An einem guten Tag hätte die FSK diese Version sicherlich uncut mit FSK 18 abgesegnet, falls die Szenen des Kindesmissbrauchs nicht allzu drastisch gewesen wären. Was ich allerdings auch nicht glaube, da sich Filmemacher bei diesem Thema (zu recht) in sehr engen Grenzen bewegen müssen. Mist, Unrated ist der Film bestimmt noch mal ne Ecke fieser.

30.11.2018 00:47 Uhr - Ned Flanders
1x
30.11.2018 00:39 Uhr schrieb Filmenarr
30.11.2018 00:27 Uhr schrieb Dexxter
Gibt es eigentlich irgendwo einen Schnittbericht zu dem was fehlt ? Auf jeden fall ein sehr guter Streifen. Und Cage war da auch noch um einiges besser. Obwohl er mich mit Mandy positiv überrascht hat.


Die beiden Schnittberichte sind oben verlinkt.

Wusste gar nicht, dass er fürs R-Rating damals gekürzt werden musste. Schade, dass es die Unrated-Fassung nicht nach Europa geschafft hat. An einem guten Tag hätte die FSK diese Version sicherlich uncut mit FSK 18 abgesegnet, falls die Szenen des Kindesmissbrauchs nicht allzu drastisch gewesen wären. Was ich allerdings auch nicht glaube, da sich Filmemacher bei diesem Thema (zu recht) in sehr engen Grenzen bewegen müssen. Mist, Unrated ist der Film bestimmt noch mal ne Ecke fieser.


Hast du überhaupt gelesen und verstanden was hier geschrieben steht?
Die Unrated hat es auch in Amerika nicht auf Scheibe geschafft
Die verlinkten Schnittberichte sind nicht die Berichte, die Dexxter gemeint hat. Das sind lediglich die kürzungen zur FSK 16 bzw.die Tv Fassung.

30.11.2018 00:52 Uhr - Filme-Narr
30.11.2018 00:47 Uhr schrieb Ned Flanders
30.11.2018 00:39 Uhr schrieb Filmenarr
30.11.2018 00:27 Uhr schrieb Dexxter
Gibt es eigentlich irgendwo einen Schnittbericht zu dem was fehlt ? Auf jeden fall ein sehr guter Streifen. Und Cage war da auch noch um einiges besser. Obwohl er mich mit Mandy positiv überrascht hat.


Die beiden Schnittberichte sind oben verlinkt.

Wusste gar nicht, dass er fürs R-Rating damals gekürzt werden musste. Schade, dass es die Unrated-Fassung nicht nach Europa geschafft hat. An einem guten Tag hätte die FSK diese Version sicherlich uncut mit FSK 18 abgesegnet, falls die Szenen des Kindesmissbrauchs nicht allzu drastisch gewesen wären. Was ich allerdings auch nicht glaube, da sich Filmemacher bei diesem Thema (zu recht) in sehr engen Grenzen bewegen müssen. Mist, Unrated ist der Film bestimmt noch mal ne Ecke fieser.


Die Unrated hat es auch in Amerika nicht auf Scheibe geschafft


Ja, ich weiß. Aber das juckt mich nicht, da deren BDs ohnehin meistens nicht Codefree sind.

30.11.2018 00:55 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
30.11.2018 00:27 Uhr schrieb Dexxter
Gibt es eigentlich irgendwo einen Schnittbericht zu dem was fehlt ? Auf jeden fall ein sehr guter Streifen. Und Cage war da auch noch um einiges besser. Obwohl er mich mit Mandy positiv überrascht hat.



Offiziel bestätigt wurde es wohl nie..aber angeblich wurde ursprünglich Eddie On-screen tot geprügelt und auch der Kehlenschnitt bei Phoenix war expliziter.

30.11.2018 01:22 Uhr - TRAXX
1x
The German theatrical version is allegedly 9 seconds longer. Additional footage shows more of Poole being beaten to death by Tom Welles.
The film was heavily cut before release to gain an 'R' rating. Joel Schumacher's audio commentary on the DVD points out the multitude of MPAA cuts throughout the film. The cuts include:

- Sex throughout the movie. For example, background sexual activity was trimmed under the "no more than two buttock-thrusts rule"
- A lot of a conversation between Phoenix and Cage was removed because a bank of TV monitors in the background were showing hardcore pornography footage
- Sequences in the underground sex club were trimmed to remove shots of enema porn (which were in fact real)
- Machine's cutting of Phoenix's throat was edited.


Quelle: https://www.imdb.com/title/tt0134273/alternateversions?ref_=tt_ql_trv_5


30.11.2018 01:37 Uhr - Scat
1x
SB.com-Autor
User-Level von Scat 13
Erfahrungspunkte von Scat 2.936
Der erste Satz ist/war eine Ente. Müßte man in der IMDB auch mal entfernen lassen.

30.11.2018 02:40 Uhr - jabbasmith
Früher oder später kommt alles mal raus!

30.11.2018 04:37 Uhr - jabbasmith
1x
30.11.2018 00:27 Uhr - Dexxter  

Gibt es eigentlich irgendwo einen Schnittbericht zu dem was fehlt ? Auf jeden fall ein sehr guter Streifen. Und Cage war da auch noch um einiges besser. Obwohl er mich mit Mandy positiv überrascht hat.

Seeehr guter Film!Mandy fand ich auch gut,gerade auch wegen Nicki!

30.11.2018 08:34 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
30.11.2018 00:55 Uhr schrieb IamAlex
30.11.2018 00:27 Uhr schrieb Dexxter
Gibt es eigentlich irgendwo einen Schnittbericht zu dem was fehlt ? Auf jeden fall ein sehr guter Streifen. Und Cage war da auch noch um einiges besser. Obwohl er mich mit Mandy positiv überrascht hat.



Offiziel bestätigt wurde es wohl nie..aber angeblich wurde ursprünglich Eddie On-screen tot geprügelt und auch der Kehlenschnitt bei Phoenix war expliziter.


Es war nur die Eddie-Szene, der Rest ist gleich. Und man sah ja auch nicht explizit wie Cage auf den Kopf einschlug - die Geräusche der Szenen sind ja noch im Film während man Cage sieht nach der Szene - man sah seinen Arm auf und nieder sausen mit der Knarre, dabei flog einiges an Blut durchs Bild...

Ich weiß, Urban Legend... ich habs damals zweimal im Kino gesehen, egal was wer behauptet. Ich ließ mir das zudem von einem Sony Mitarbeiter bestätigen, über den netten Chef einer Film-PR Agentur aus Hamburg vor ein paar Jahren. Ist also durchaus gut, wenn man seine PR-Arbeit mal zu sowas nutzen kann. Schriftlich wirds dazu leider nie was geben, da ich rumtelefoniert hatte, weil ich keine Emailadresse von Sony hatte auf die man jemand passendes erreichen konnte - den Kontakt hatte mit die PR-Agentur hergestellt. Immerhin weiß ICH für MICH, dass ich das nicht geträumt habe - und wenn die Szene doch mal auftauchen sollte sind ja alle Unklarheiten beseitigt.

Ich könnte höchstens mal versuchen bei Sony in den USA was zu erreichen, was die blanke Info angeht - Kontakte herstellen dürfte irgendwie möglich sein. Ist nur die Frage ob noch viele Leute von damals da sind, die da was wissen. Würde ich im Auftrag der Seite aber mal angehen... Es ist aber in der Tat so, dass die Szene in den Fassungen einiger deutscher Kinos drin war, und aufgrund der weltweit gleichen VÖ dann vor der Scheibe entfernt wurde...

Der Typ von Sony ging davon aus, dass die Szene EVENTUELL auch in UK noch drin war, weil er da noch dunkel was im Kopp hatte, belegen kann er das aber nicht.

30.11.2018 11:08 Uhr - OliM
Lest das Drehbuch!
Vielleicht gibt es Aufschluß! ;)

https://drive.google.com/file/d/0B_ZollagvQoFM0huUFpoUDFobEU/view

30.11.2018 11:47 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
30.11.2018 11:08 Uhr schrieb OliM
Lest das Drehbuch!
Vielleicht gibt es Aufschluß! ;)

https://drive.google.com/file/d/0B_ZollagvQoFM0huUFpoUDFobEU/view


ca. ab Seite 120 rum... steht so nicht drin, da hier der Mord anscheinend in einem "Motor Lodge Inn" stattfindet - man liest er haut Eddie die Knarre auf den Kopf - später sieht man ihn blutbesudelt rumlaufen... also anders als im Film dann letztendlich

30.11.2018 11:53 Uhr - Negotiator
1x
30.11.2018 08:34 Uhr schrieb JasonXtreme
Es ist aber in der Tat so, dass die Szene in den Fassungen einiger deutscher Kinos drin war, und aufgrund der weltweit gleichen VÖ dann vor der Scheibe entfernt wurde...


Kann ich bestätigen, ich habe 8mm damals im UCI Bochum gesehen und als ich mir dann die DVD VÖ zugelegt habe, dachte ich, wtf. Das war im Kino doch länger und auf DVD kamen nur noch Schreie aus dem Off, während man Cage draußen stehen sah.


30.11.2018 13:49 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Die Frage die ich mir Stelle ist vielmehr... länger kann er eigentlich nicht gewesen sein, nur statt den Mord indirekt zu zeigen sieht man nun halt Cages Fresse. Die Geräusche der Szene sind ja noch enthalten

01.12.2018 01:58 Uhr - Grusler2
1x
Ich war damals auch im Kino, einem Kumpel viel es bei Erstsichtung der DVD-Version sofort auf, dass das Einprügeln fehlte. Der deutsche Ton wurde in der Szene (für die DVD-Version) auch nicht besonders gut angepasst, finde ich. Im Kino sah man die Pistole rauf und runter sausen und wie nach jedem Schlag Hand und Pistole immer mehr mit Blut besudelt wurden, währenddessen hörte man Cage schreien, man merkte wie er sich immer mehr in einen Blutrausch versetzte, danach kam er blutbeschmiert aus der Hütte und fasste sich langsam wieder. Der Kehlenschnitt war allerdings genau so, wie auf DVD (meine ich, da viel mir im Kino schon auf, das da was fehlen könnte), es sei denn es fehlen wenige Frames, direktes Aufschneiden sah man da definitv nicht. Ob bei den komischen Wichs-Kellern, etc. was expliziter war, das konnte sich niemand merken, komplett auszuschliessen ist es aber mM nach auch nicht.

Shout Factory benutzen doch immer mal besondere Master, die in Europa oft so nicht für HD-Auswertungen verwendet werden. Evtl. gibt es ja die Original (EU?-)Kinofassung mit zumindest der kleinen Erweiterung. Möglich wäre es bei dem Label und dann steht eben trotzdem R rated drauf...mal schauen.

01.12.2018 02:18 Uhr - Grusler2
1x

01.12.2018 10:57 Uhr - HeinzKlett
Das beste an dem Film ist der unschlagbare Soundtrack ... Besser wie der Film.

01.12.2018 21:03 Uhr - kroenen77
Ach..8mm war echt ein guter Film mit einigen krassen Szenen.Schon erstaunlich,dass der nie auf Bluray erschienen ist.Hab noch die alte Uncut DVD hier rumliegen.Muss ich mir demnächst nochmal geben.:)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)