SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Karl Gustav

Bing - Die neue, familienfreundliche Suchmaschine

Microsoft verbannt Sex aus dem Internet

Microsoft versucht mit seiner neuen Suchmaschine Bing dem wesentlich erfolgreicheren Konkurrenten Google endlich wieder Paroli bieten zu können. Zum Erfolg soll neben viel Schnickschnack bei den Suchergebnissen, der sauber aufgeräumten Oberfläche und einer sündhaft teuren Werbekampagne scheinbar auch ein familienfreundliches Image beitragen. Oder anders ausgedrück: Zensur. Denn es wurden jede Menge Suchbegriffe zensiert, die zumindest bei Google kein Problem darstellen. Begriffe wie "Sex", "Porno", Namen wie "Dolly Buster" oder auch eine Menge anderer Begriffe aus dem Themenbereich sind gesperrt. Kombinationen, wie z.B "Sex in der Öffentlichkeit" sind aber meist kein Problem. Interessant ist hier auch, dass zwar eine Suche nach "Sexstellungen" nicht möglich ist, aber bei "Stellungen" eben die Sexstellungen an erster Stelle stehen. Es muss aber gesagt werden, dass Bing noch in der Beta ist und somit wahrscheinlich, dass die Zensur bei der finalen Version nicht ganz so rigoros ausfallen wird. Aber die Mechanismen sind da, werden getestet und wie auch bei Google werden bestimmte Suchergebnisse sicher auch von Microsoft zukünftig in vielen Ländern zensiert. Bei vielen Surfern sorgen die Beschränkungen in der Beta aber sicher dafür, dass sie Bing auch später meiden werden. Wer will, darf jetzt in den Kommentaren seine fehlgeschlagenen Suchergebnisse posten.

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

07.06.2009 19:09 Uhr - generalcartman
lol

07.06.2009 19:10 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
Da war aber jmd. schnell ;)

lol :)

aber so sauber is es nich habe mal nen bisschen getestet! kann den filter gut umgehn xD hahahaha

07.06.2009 19:12 Uhr - Sodom
hab erst gedacht: da werden sich einige frauen freuen, wenn sie nichts mehr unter "sex and the city" finden.

wenns aber in kombination möglich ist, seh ich den nutzen davon nicht wirklich. außer vielleicht, dass sie mal im amerikanischen fernsehen genannt werden.

07.06.2009 19:14 Uhr - dominic242
lol eine zensierte suchmaschine womit man nicht alles finden kann weil sie zensiert ist xD

so 'n quatsch

07.06.2009 19:14 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
Die Kombination 'Sex and the City' geht nicht.

07.06.2009 19:16 Uhr - Typhon
Eine Suchmaschine mit der man keinen Porno suchen kann is ja wie ein Auto ohne Räder. ^^
Ein überflüssiges Produkt mehr von Micro$oft.

07.06.2009 19:17 Uhr - X-Rulez
Und was kommt als nächstes?
Ein Media Player, der Wörter wie "fuck", "sex" oder was weiß ich automatisch erkennt und überspringt?

Wie sagt man bei uns in Bayern so schön:
So ein Schmarn!

07.06.2009 19:18 Uhr - Hollandkäse
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
Wieso machen die nicht einfach einen Filter rein, so wie bei Google? Wer dann Schweinkram finden möchte, stellt ihn einfach aus.

07.06.2009 19:20 Uhr - Snooper
lol....

geht aber ganz einfach

http://www.nickles.de/c/s/bing-geheimen-porno-mechanismus-aktivieren-638-5.htm

have fun

07.06.2009 19:32 Uhr - private Angus
ja das ist sooo crayz... strumpfhose geht nicht aber bei Glied kriegt man gleich als ersten Punkt Potenzmittel...

You go MS.... ;-)

07.06.2009 19:33 Uhr - MAJORI
netter Screenshot^^

07.06.2009 19:36 Uhr - LokiBartleby
Einen solchen Filter gab es aber auch bei der MS Live-Suche schon.
Selbst "Strumpfhose" lieferte keine Ergebnisse.

Warum die Safesearch Funktion bei bing ausgerechnet in D komplett fehlt, wird wohl das Geheimnis von MS bleiben.
Wo doch deren Bild- und Videosuche (mit Videovorschau) ein klasse Werkzeug für Pornofreunde ist.^^

Und auch insgesamt macht bing einen deutlich besseren Eindruck, als es die Live Suche jemals geschafft hat.

07.06.2009 19:36 Uhr - Kurisuteian
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
Na, ein Glück, dass das Ding Bing heißt, und nicht Dong.

07.06.2009 19:48 Uhr - Titus
was für eine Zensur denn Oo schon seit beginn wird doch drüber gelacht bzw auf vielen Seiten berichtet , das Bing eine Pornosuchmaschine ist *lach*

http://www.bing.com/videos/search?q=XXX&FORM=BVFD

und das man unter einstellungen nur

"Off - Don't filter any sexually explicit text, images, or videos from your search results."

oder in Deutsch

"Aus – Keine Texte, Bilder oder Videos mit sexuellem Inhalt in den Suchergebnissen filtern."

auswählen muss und der Filter ist aus !

07.06.2009 19:55 Uhr -
Hmmm was ist denn die beste Suchmaschiene für alle Inhalte?

07.06.2009 19:58 Uhr - Titus
wer googel ohne werbung will sollte
http://www.scroogle.org/langsup8.html
ansehen.

hab denn link vorhin vergessen

http://winfuture.de/news,47616.html

07.06.2009 20:00 Uhr - Sodom
ich hab grade gemerkt: die seite ist eigentlich genial.
da kann man stunden damit verbringen, rauszufinden, welche begriffe gesperrt sind und mit welchen man trotzdem was finden kann.

07.06.2009 20:02 Uhr - Flachzange
Wenn man hinter einen gesperrten Begriff einfach noch ein und anhängt, werden auch Ergebnisse angezeigt.

07.06.2009 20:04 Uhr - Critic
man kann alles mögliche eingeben und porno finden, ohne dass jemand drauf kommt.
das ist in etwa so wie wenn ich bei DeviantArt "Jesus" suche und Sonic Fancharaktere bekomme.

07.06.2009 20:08 Uhr - Chaosritter
Ach du scheiße, Strumpfhose geht nicht, aber Snuff sucht er ohne weiteres. :facepalm:

07.06.2009 20:08 Uhr - Str1k3
lol bei google war das Wort Sex #1^^

Was kommt als nächstes:

Finale Version von Bing:
Suchbegriff: "Bombe"

"Der gestellte Suchbegriffe ist nur mit Terrorismus zusammenzubringen, ihre Daten wurden der Zuständigen Behörde übermittelt"

07.06.2009 20:21 Uhr - Selflezz
lol Gina Wild und Michelle Wild gehen nicht muahahaha!!!!

07.06.2009 20:24 Uhr - jacky2000
Die neue Suchmaschine finde ich eine sehr gute Idee. Eltern oder Personen, die bestimmte Inhalte nicht zur Verfügung haben wollen, können damit zufrieden sein.

Meiner Meinung nach sollte es noch mehr Suchmaschinen dieser Art geben. Jeder der sexuelle Inhalte nicht 24 Stunden zuhause auf Mausklick zur Verfügung haben will, kann aufatmen.

07.06.2009 20:24 Uhr - Green_Hornet
Hehe "Penis" geht nicht, "Vagina" ist kein Problem. Der Begriff "Splatter" führt bei der Bildersuche auch zu ordentlichen Bildchen. Nette Unterhaltung das B/Ding.

07.06.2009 20:39 Uhr - freshdumbledore
haha wie lustig :D

bing - world's best Porn Source by Micro$oft

schon lustig :D, bin mal weiter verrückte begriffe ausprobieren

07.06.2009 20:46 Uhr - -marschl96-
Da finde ich die Zensuren, die google.de hat aber um einiges schlimmer.

Sucht z.B. mal cyberpirates zuerst bei google.de. Dort wird unten stehen: "Aus Rechtsgründen hat Google 2 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt. Weitere Informationen über diese Rechtsgründe"

Ich werd das Teil mal testen

07.06.2009 21:21 Uhr -
Kein Sex, keine Pornos? Hallo!!!
Nur dafür ist das Internet da!!! :D

Also ich bleibe beim googeln; bingen klingt mir auch viel zu unanständig

07.06.2009 21:25 Uhr - Manhunt
Sexseiten zu zensieren ist für denn europäischen User schon ziemlich gewöhnungsbdeürftig - typisch Ami halt.
Dagegen gibt es auch hier Tabuthemen die für die Amis kein Problem ist.

Bei einer deutschen Bing-Version wird bestimmt "Nazi", "andersdenkend" und "Islamkritik" nicht angezeigt werden ;)

07.06.2009 21:30 Uhr - Hafensaenger
Wieder etwas von MS was kein Mensch braucht. Passt zu den oberprüden Amis. Da bleibe ich bei Google. Und wenn ich bei BING Bombenbauen eingebe bekomme ich sehr nützliche Anleitungen. Na, wenn das nicht familienfreundlich ist.

07.06.2009 21:48 Uhr - NitPicker
Da lob' ich mir Yahoo!.com (com! US!) Das Teil findet mit ausgeschaltetem Filter meiner Meinung nach immer noch die umfangreichste Ansammlung an Pornografie! :-)

07.06.2009 22:20 Uhr - Flegri
Hier mal ne Frage zu dem thema Internetzensur.
Mir ist schon vor ner Weile aufgefallen, dass google die cyber-pirates nicht findet (finden will), selbst wenn man "cyber-pirates.org" eingibt, zeigt er einem die Seite nicht an. Sucht man nach irgendeiner anderen Seite, findet google die problemlos.
Hier bei bing ist es mit den piraten genau das gleiche.
Kann mir jemand sagen, warum das so ist?
Die Seite ist doch nicht verboten....

07.06.2009 22:27 Uhr - enemy
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
Suche: "Japanese Schoolgirls"

Erstes Ergebnis: "Alles über Hunde" :D

Suche: "2 Girls 1 Cup"

Erstes Ergebins: "Das ungekürzte Originalvideo "2 Girls 1 Cup" und andere schöne Filme"


Looool, bin mal gespannt, was da noch so rauskommt.

07.06.2009 22:31 Uhr - kraste
Alle Suchmaschinenbetreiber in Deutschland sind Mitglieder im Verein der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia (FSM) und bekommen von der BpjM geheime verschlüsselte "Module", um jugendgefährdende Webseiten, die auf dem Index sind, aus den Suchergebnissen zu entfernen.Nur Microsoft filtert nach Suchbegriffen.

http://fsm.de/de/Selbstkontrolle_Suchmaschinen

07.06.2009 22:49 Uhr - LokiBartleby
@Manhunt & Hafensaenger
Diese "Pornozensur" bei Bing findet aber eben nur auf der deutschen Seite (als Standort Deutschland ausgewählt) statt, dort gibt es dann auch keine SafeSearch Einstellung.
Erst wenn man als Standort "USA" auswählt, kann man den Filter deaktivieren.

Ob es evtl. noch andere Standorte mit fehlender SafeSearch Option oder ähnlichen Suchbegriff-Filtern gibt, weiß ich aber nicht.

07.06.2009 23:11 Uhr -
lustig.

07.06.2009 23:20 Uhr - rammmses
Oh ja, ein Riesenvorteil gegenüber google nicht zu allen Begriffen Ergebnisse zu liefern. :D

07.06.2009 23:24 Uhr - jutsch80
Stellt doch einfach mal das Land auf Österreich um, dann geht alles, dann findet bing auch die IN DEUTSCHLAND zensierten Suchbegriffe wie Sex und Porno ;)

Edit: Anscheinend ist die Zensur wirklich nur auf Deutschland beschränkt, da die expliziten Begriffe sogar auf der US Version zu finden sind.
In jeder Version außer der für Deutschland kann man den Save Search Filter deaktivieren.

07.06.2009 23:35 Uhr - Kahler Hahn
ich finds generell sehr gut das auch "saubere" Suhen angeboten werden. Als wenn ich Vater wäre und meine Tochter schaut nach Pferden und findet die Erwachsenenversion von Black Beauty... das will ich auch auf jeden Fall vermeiden

07.06.2009 23:37 Uhr - stargate1306
Ohman wie schlecht ist den dass da bleib ich doch bei google. Microsoft hat immer noch nicht kapiert das 90 Prozent der User nach Sex im Netz suchen.

08.06.2009 00:51 Uhr - hybridgenom
also ich hab ja auch ganz anders lautene sachen gehört..

z.b. das die bildersuche von bing auch hardcorebilder liefern soll...und die videosuche wohl auch pornos..allerdings wohl auch nur bei entsprechenden einstellungen.soll aber wohl nicht allzu ompliziert sein

das diese zensuren wie hier schon wieder durchschimmert wohl `nur´ in deutschland sein solln..na ja..wenn die killerspiele dann badl verboten sin braucht man ja was neues dem man die verwahrlosung unserer jugend anlasten kann..

von der leyen,übernehmen sie!

08.06.2009 01:25 Uhr -
die zensur gilt nur für deutschland!!
als österreicher erscheint die option (so wie bei google)den filter zu ändern.
dies kann man leicht umgehen,wenn man rechts oben (dort wo deutschland steht) hinklickt und dann z.b. österreich auswählt.
hat anscheinend was mit dem schwachsinnigen deutschen jugendschutz zu tun.

08.06.2009 01:45 Uhr -
Tja, mal wieder ein vergeblicher Versuch Google vom Thron zu schubsen. Hätte MS mal lieber das Geld was sie in die Werbekampagne stecken für was Sinnvolleres verwendet...

08.06.2009 01:59 Uhr - Axim
Bei mir tritt keine Zensur auf, ohne dass ich irgendwelche Einstellungen ändere

08.06.2009 02:21 Uhr - Ultralord
Apropo Bingen. Bingen liegt am Rhein.

08.06.2009 02:51 Uhr - Karate Kid
So wie es aussieht hat Deutschland mal wieder eine Extrawurst bekommen, im ggz. zu freien Ländern. In allen Ländereinstellungen lässt sich der Filter auf Wunsch ausschalten, in deutscher nicht.

Update
Länder mit Zensur wie China, Aarabische Länder etc. haben auch keine Safe Search Einstellungen, aber auch Israel, Korea, Malasya, Türkey, Indonesien, Singapur, Taiwan Thailand und Indien.
Damit ist Deutschland das einzige europäische Land in welchem sich der Filter nicht abschalten lässt.

08.06.2009 05:09 Uhr - marioT
Dabei fand ich schon Google nicht ohne was Zensur angeht.
Auch wenn ich nicht unbedingt nach Sex Seiten suchen möchte(von denen die mich Interessieren kenne ich ohnehin die URL)finde ich eine Bevormundung und Vorzensur immer ätzend.
Wie oft erscheint bei manchen Suchen dieses unsägliche:

"Aus Rechtsgründen hat Google 1 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt. Weitere Informationen über diese Rechtsgründe finden Sie unter ChillingEffects.org."

Erscheint das eigentlich nur bei Google.de oder auch bei Google.com?

Außerdem muss es doch bestimmt auch Zensur freie Suchmaschinen geben.
Leider findet man da bei einer Google Suche auch keine Vernünftigen Infos.
Habe mal was von YaCy gehört aber keine Ahnung was es wirklich ist.

08.06.2009 05:38 Uhr - Lüse
Ich muß mal darauf hinweisen, das Google und in Zukunft halt auch Bing auch von Kindern und Jugendlichen genutzt wird, die ihre Erfahrungen sammeln wollen... Wir kennen es alle:) Nur früher, also in der Steinzeit vor dem Internet, war dies bedeutend schwerer, anders. Und dies war auch gut so...;)
Im noch undurchsichtigeren Internet von heute find ich eine Zensur für Jugendliche ergo notwendig. Eine Alternative für Erwachsene wäre, einen P18-Suchbereich für Google etc. einzurichten. Allerdings würden sich diese Erwachsenen überwacht fühlen, denn P18-Bereich hat ja was schmuddliges an sich...:D, und der Aufwand für Google etc, wäre wohl dann doch zu groß.

08.06.2009 10:55 Uhr - Operator
Man kann den Zensurfilter aber auch ganz leicht deaktivieren...

08.06.2009 11:43 Uhr - Storm
"Jenna Jameson" gibts nicht. :( Also gibts schon, nur eben nicht bei Bing.

08.06.2009 13:27 Uhr - TheHutt
SB.com-Autor
User-Level von TheHutt 6
Erfahrungspunkte von TheHutt 592
Jetzt wird auch klar, woher der Name Bing.com kommt:





08.06.2009 15:18 Uhr - Pyri
Absolut lächerlich - danke für den Hinweis!

08.06.2009 16:01 Uhr - Hakanator
Bing ist für Kinder geeignet, mir kanns egal sein. :D
Ich benutze nur Google!

08.06.2009 17:02 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Als ob Bing ne wirkliche Konkurrenz für Google wär...nie und nimmer!!

08.06.2009 17:08 Uhr -
Wann sperrt Microsoft denn Festplatten ? Wenn 18er Inhalte darauf sind? Ab Windows 7 oder erst später.
Und beim surfen mit Firefox explodiert dann der Rechner oder was ??
Einfach lächerlich !!!

08.06.2009 17:56 Uhr - teento
bing = klasse *gg* ! Da werden sogar richtige Fachbegriffe zensiert. Z.B. Ejakulation ! Die einfache Version mit "...erguss" wiederum nicht *lol*. Auch das Wort "strumpfhose", einfach mit "feinstrumpfhose" oder der mehrzahl "strumpfhosen" ersetzen und es erscheinen sogar links am rand verwandte suchvorgänge für herrenmodelle.

"bing"...das ich nicht lache.






08.06.2009 18:31 Uhr - kraste
08.06.2009 - 05:09 Uhr schrieb marioT

"Aus Rechtsgründen hat Google 1 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt. Weitere Informationen über diese Rechtsgründe finden Sie unter ChillingEffects.org."

Erscheint das eigentlich nur bei Google.de oder auch bei Google.com?



Diese Meldung erscheint bei der Suche nach rotten,einigen bakannten P0rnportalen wie youporn und noch bei einige andere Seiten.Bei google.com erscheint natürlich keinerlei solcher Hinweis und google.com zeigt direkt den Link in der Suchmaschine an.Komischerweise zeigt auch Google China, außer youporn, die von mir genannten Beispiele als Link an.

Fazit: Bei Google China werrden mehr "jugendgefährdende" Webseiten in der Suchmaschine angezeigt als bei Google Deutschland.Ich benutze persönlich schon lange Google.com

08.06.2009 20:05 Uhr - nytemare
@kraste: google unterscheidet nach der herkunft der ip-adresse, nicht (bzw. nur sehr, sehr bedingt) nach der domain-endung, die vom user eingegeben wird. wenn das anders wäre, würde es in china ja ausreichen, z.B. google.com statt google.cn einzugeben ..und das wären ja - rein technisch betrachtet - etwas arg schlichte zensurmechanismen.
ich bezweifle auch, dass google.com dir weniger zensur antut, sofern du den vergleich zwischen google.de und google.com mit der selben ip-adresse durchführst. die ergebnisse mögen sich zwar unterscheiden, das dürfte aber andere gründe haben.

zum thema: ich würde auch mal abwarten, ob es bing nicht eventuell wie auch google dem user ermöglicht, entsprechende einstellungen zu ändern. allerdings kann das tatsächlich an den deutschen jugendschutzbestimmungen liegen, wie jemand anders hier schon geschrieben hat. wenn sich das wie hier beschrieben durch ändern der ländereinstellung umgehen lässt und es keine ip-filterung wie bei google gibt (s.o.), dann wäre das natürlich recht lachhaft.

08.06.2009 20:46 Uhr - kraste
@nytemare
Die Herkunft der IP-Adresse unterscheidet Google (noch) nicht, ich habe es selber mit Suchanfragen von mir bekannten, in Deutschland indizierten Webseiten durch die BmpJ, zwischen Google.de und Google.com getestet.

08.06.2009 22:28 Uhr - nytemare
58. 08.06.2009 - 20:46 Uhr schrieb kraste
Die Herkunft der IP-Adresse unterscheidet Google (noch) nicht (...)

ahso. verstehe ich das richtig.. irgendein armer, von zensur gebeutelter chinese muß also einfach nur z.B. google.com statt google.cn eingeben und *schwupps* bekommt er alle infos zu tibet, dem tiananmen massaker und so. hochinteressant.

da du ja auch irgendwelche tests machst, noch eine beobachtung meinerseits am rande: seltsamerweise werde ich auf google.de weitergeleitet, wenn ich google.com eingebe - und mein browser ist wohlgemerkt keine deutschsprachige version. wie das wohl kommen mag?

09.06.2009 17:10 Uhr - Martin B.
Damit hat sich Bing für mich erledigt. Nicht weil ich
immer nach "Sex" oder nach "Pornos" suche, sondern
weil ich dass für´ne Frechheit halte, sowas zu zensieren.
Sex ist doch völlig natürlich und als ich 13,14 war bin
auch so an Pornos gekommen(Freunde, ältere Geschwister)etc.

Naja Gruß, Martin B.

09.06.2009 19:14 Uhr - kraste
08.06.2009 - 22:28 Uhr schrieb nytemare
58. 08.06.2009 - 20:46 Uhr schrieb kraste
Die Herkunft der IP-Adresse unterscheidet Google (noch) nicht (...)

ahso. verstehe ich das richtig.. irgendein armer, von zensur gebeutelter chinese muß also einfach nur z.B. google.com statt google.cn eingeben und *schwupps* bekommt er alle infos zu tibet, dem tiananmen massaker und so. hochinteressant.

da du ja auch irgendwelche tests machst, noch eine beobachtung meinerseits am rande: seltsamerweise werde ich auf google.de weitergeleitet, wenn ich google.com eingebe - und mein browser ist wohlgemerkt keine deutschsprachige version. wie das wohl kommen mag?


Hast recht. Bei deutscher IP kommt man nur direkt, wenn man www.google.com/ncr oder bei google.de auf google.com in english anclickt.Aber mit einer deutschen IP findet man trotzdem die "jugendgefährdende" Seiten bei google.com, die bei google.de nicht angezeigt werden.
Was nützen einem chinesischen Internetnutzer Links bei suchmaschinen, wenn er nicht durch die chinesische Zensur bedingt, auf diese Seiten zugriff hat?

09.06.2009 23:44 Uhr - (sic)ness_666
Moderator
User-Level von (sic)ness_666 4
Erfahrungspunkte von (sic)ness_666 275
finde den Namen der Suchmaschine total witzig. Weil dieser erinnert mich doch stark an "Biing" dieser Erotik-Krankenhaus-Tycoon^^

11.06.2009 17:48 Uhr - nytemare
61. 09.06.2009 - 19:14 Uhr schrieb kraste

08.06.2009 - 22:28 Uhr schrieb nytemare

58. 08.06.2009 - 20:46 Uhr schrieb kraste
Die Herkunft der IP-Adresse unterscheidet Google (noch) nicht (...)

ahso. verstehe ich das richtig.. irgendein armer, von zensur gebeutelter chinese muß also einfach nur z.B. google.com statt google.cn eingeben und *schwupps* bekommt er alle infos zu tibet, dem tiananmen massaker und so. hochinteressant.

da du ja auch irgendwelche tests machst, noch eine beobachtung meinerseits am rande: seltsamerweise werde ich auf google.de weitergeleitet, wenn ich google.com eingebe - und mein browser ist wohlgemerkt keine deutschsprachige version. wie das wohl kommen mag?


Hast recht. Bei deutscher IP kommt man nur direkt, wenn man www.google.com/ncr oder bei google.de auf google.com in english anclickt.Aber mit einer deutschen IP findet man trotzdem die jugendgefährdende Seiten bei google.com, die bei google.de nicht angezeigt werden.
Was nützen einem chinesischen Internetnutzer Links bei suchmaschinen, wenn er nicht durch die chinesische Zensur bedingt, auf diese Seiten zugriff hat?

ich glaube, du hast die intention meines beitrages missverstanden.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)