SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von BFG97

Alexander der Große erhält erste Blu-ray-Auswertung von Studio Hamburg

Blu-ray beinhaltet den Film erstmals komplett ungeschnitten mit deutschem Ton

Alexander der Große gehört zweifelsohne zu den erfolgreichsten Feldherren in der Geschichte der Menschheit und hinterließ nach seinem Tod im Alter von nur 33 Jahren ein gewaltiges Reich, das so nie wieder gesehen wurde.

Eine derart bedeutende Persönlichkeit muss natürlich entsprechend filmisch gewürdigt sein, weshalb sich Regisseur Robert Rossen an die Arbeit machte, einen epochalen Monumentalfilm zu drehen, der 1956 das Licht der Welt erblickte. Alexander der Große, mit Richard Burton in der Titelrolle, konnte in Deutschland leider nie in seiner Gänze begutachtet werden, da er bislang nur um sage und schreibe knappe 23 Minuten geschnitten erhältlich war und selbst im Fernsehen lief bisher nur diese Version. Interessenten, die sich den Film zulegen, dabei aber nicht auf einen Großteil der Handlung verzichten wollten, mussten ihren Blick ins Ausland richten.

Diese Schnitte dienten jedoch wohl kaum der Zensur, sondern der Straffung, da nur Handlung entfernt wurde, wobei die ungekürzte Fassung mit einer Laufzeit von 136 Minuten in einer Zeit in der Die zehn Gebote mit einer Laufzeit von 222 Minuten uncut lief, nicht sonderlich herausstechend war.

Am 22. Februar 2019 veröffentlicht Studio Hamburg die erste deutsche Blu-ray im Amaray, doch das wirklich interessante ist, dass es sich hierbei erstmals um die vollständige und auch restaurierte Version handeln wird, die genauso wie die gekürzte Fassung eine Freigabe ab 12 Jahren tragen wird. Da damals nicht alle Szenen synchronisiert wurden, werden diese mit dem O-Ton und Untertiteln versehen sein.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Ein gefürchteter Krieger, der gewaltige Armeen in die Schlacht führte, ohne eine einzige Niederlage zu erleiden, ein genialer Feldherr, den manche als Halbgott verehrten: Das war Alexander der Große (Richard Burton), der heldenhafte Makedone, den die Griechen als größten König aller Zeiten feiern. 356 v. Chr. in einer ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Mehr zu:

Alexander der Große

(OT: Alexander the Great, 1956)
Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
John Wick: Kapitel 3 - FSK-Prüfung für 4K UHD / Blu-ray / DVD uncut geschafft
Scarface mit Al Pacino: Ungeschnittene 4K-Blu-ray im Oktober 2019
Alle Neuheiten hier

Kommentare

14.01.2019 08:19 Uhr - TonyJaa
3x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 47.260
Sehr schön, dass man hier endlich mal die ungekürzte Fassung serviert bekommt!

14.01.2019 09:02 Uhr - GrimReaper
3x
Allerdings! Nur schade, dass man die Szenen nicht nachsynchronisiert hat (wenn man schon mal das Studio Hamburg ist ;) ). Bei 23 Minuten kann es auf Dauer schon nerven, wenn da ständig zwischen Deutsch und Englisch hin und hergeswitcht wird. Nervt mich persönlich noch mehr, als wenn sich nur die Stimme ändert.

14.01.2019 15:33 Uhr - 362
1x
Alexander der Große + Richard Burton. Super.... ab damit in die Sammlung! Alexander von 2004 kann ich mir getrost sparen... trotz Staraufgebot.
Das zehnte Gebot - Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh, Filmsammlung noch alles, was dein Nächster hat. ;-)


15.01.2019 07:34 Uhr - Freak
14.01.2019 09:02 Uhr schrieb GrimReaper
Allerdings! Nur schade, dass man die Szenen nicht nachsynchronisiert hat (wenn man schon mal das Studio Hamburg ist ;) ). Bei 23 Minuten kann es auf Dauer schon nerven, wenn da ständig zwischen Deutsch und Englisch hin und hergeswitcht wird. Nervt mich persönlich noch mehr, als wenn sich nur die Stimme ändert.

Seh ich genauso.
Hab die dt. Disc, und die UK. Wenn ich ihn in der OF sehen will, dann halt durchgehend in Englisch - angenehmer als das ewige Hin und Her.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)