SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Rage 2 · Bunter Shooter für PS4, Xbox und PC · ab 49,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von sausagemoo81

Phantastische Tierwesen 2 bekommt einen Extended Cut

Grindelwalds Verbrechen werden um 7 Minuten verlängert

An den Kinokassen war Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen leider nicht mehr so erfolgreich wie noch der 1. Teil des Harry-Potter-Prequels und vielleicht gerade deshalb spendiert man der Heimkinoversion nun eine verlängerte Version. Vielleicht lassen sich so ein paar Leute mehr davon überzeugen, dem Film noch einmal eine Chance zu geben. Finanziell erfolgreich war man zwar immer noch, immerhin fast 650 Millionen Einspiel weltweit, aber ein deutlicher Abwärtstrend ist spürbar. Gründe dafür gibt es viele. Zum einen wirkt die Story mit ingesamt 5 Filmen doch arg gestreckt, Johnny Depp steckt immer noch in einer PR-Krise und vielerorts ist ein homosexueller Dumbledore einfach immer kontrovers.

Der Extended Cut des Films, der 141 Minuten statt 134 Minuten gehen wird, soll in den USA scheinbar nur als digitale Version veröffentlicht werden, bei der Blu-ray und 4K UHD also nur im Bonus. In Deutschland dagegen soll es die lange Version auch auf Disc geben. Es sieht aber so aus, dass es den Extended Cut nicht in 4K geben wird. Die Cover-Designs in Deutschland sind bisher noch vorläufig.

In Deutschland erscheint der Film am 04. April 2019 auf Blu-ray, 4K UHD, DVD und als 3D-Version. Bereits am 21. März 2019 gibt es die digitale Version.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Am Ende des ersten Films wurde der mächtige Dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Johnny Depp) vom MACUSA (Magischer Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika) mit der Hilfe von Newt Scamander (Redmayne) festgenommen. Doch Grindelwald hält sein Versprechen, entkommt und versammelt ein Gefolge, das seine wahren Pläne nicht kennt: die ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Quelle: Bluray-disc.de
Mehr zu:

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

(OT: Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald, 2018)
Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr ist vom Index
Wolfenstein: Youngblood erhält unzensiert eine USK-Freigabe
Zombie - Dawn of the Dead hat seine FSK-Freigabe
Men in Black: International - Kinofassung ist nicht der Director
Call of Duty: Modern Warfare (2019) - Fans fürchten Zensur, Studio spricht von Vision
Avengement - Blutiger Freigang wird dreimal von der FSK abgelehnt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

23.01.2019 00:49 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Lausiger Film. Vielleicht ergibt er 7 Minuten länger etwas mehr Sinn (vor allem der angeflanschte Subplot mit Zoe Kravitz), aber ich bezweifele es. Frau Rowling hat anscheinend irgendwann ihr Mojo verloren. Das schlimmste war die gähnende Langeweile weil der Film zwar eine Menge wirrer Handlung hat, aber keinerlei Geschichte erzählt.

23.01.2019 03:38 Uhr - babyface
5x
Kritik um der Kritik willen kommt fast immer von Projektion. Es ist weit verbreitet, andere für Merkmale zu kritisieren, die wir an uns selbst nicht mögen. Aber wir tun das nicht willentlich, wir sind uns einfach nicht bewusst, dass es passiert.

Wir sollten den Dingen, die wir an anderen nicht tolerieren, Aufmerksamkeit schenken. Wenn wir diese Beobachtungen schärfen, realisieren wir wahrscheinlich, dass diese Intoleranz mehr uns selbst als anderen Menschen gilt.

23.01.2019 05:38 Uhr - invincible warrior
1x
Mit 3,8 Millionen Zuschauern war der Film übrigens der erfolgreichste Film in Deutschland 2018. 400.000 mehr als Avengers auf 2.

23.01.2019 07:17 Uhr - 362
5x
23.01.2019 05:38 Uhr schrieb invincible warrior
Mit 3,8 Millionen Zuschauern war der Film übrigens der erfolgreichste Film in Deutschland 2018. 400.000 mehr als Avengers auf 2.
... Nur sind Zuschauerzahlen allein noch kein Garant für einen guten Film. 😉

23.01.2019 07:17 Uhr - 362
4x
Ahh... Doppeldings...
na, da kann ich daraus ja wenigstens noch einen - ich wünsche euch einen angenehmen Tag - machen. 😊

23.01.2019 07:22 Uhr - PeregrinTuk
2x
User-Level von PeregrinTuk 2
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 84
Ich fand den Film recht gut:
https://www.schnittberichte.com/review.php?ID=11625

Kritikpunkte waren vor allem das Gehetze, ich hoffe, dem kann der EC Abhilfe schaffen.

23.01.2019 08:00 Uhr - Trainspotter
2x
Bei einem so schlechten Storytelling ist es kein Wunder, dass die Zuschauerzahlen abnehmen. Habe mir beide Teile hintereinander angeschaut und das war es auch. Die nächsten Teile spar ich mir dann komplett.

23.01.2019 09:35 Uhr - Kaiser Soze
4x
DB-Helfer
User-Level von Kaiser Soze 14
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 3.452
Ich fand den Film auch absolut genial, gerade weil er anders war als der Vorgänger - düster, stark, nicht vorhersehbar und die Schauspieler haben wirklich ganze Arbeit geleistet! Die Rückenden in die Schulzeit, die Vertiefung der Charaktere usw. Ich freue mich auf denn Film und 7 Minuten mehr könne ich mir auch gerne :)

23.01.2019 12:35 Uhr - alex_wintermute
Kriegt Frau Rowling eigentlich vom Kuchen etwas ab?

23.01.2019 13:10 Uhr - Roderich
5x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
23.01.2019 12:35 Uhr schrieb alex_wintermute
Kriegt Frau Rowling eigentlich vom Kuchen etwas ab?


Da sie Drehbuchautorin und Produzentin des Films und weiter Inhaberin aller Rechte des Harry Potter-Universums ist: vermutlich ja!

23.01.2019 15:28 Uhr - Spikee1
6x
Und bei uns war es genau umgekehrt. Hat uns der erste Teil doch eher wegen fehlender Handlung und immer wieder aufkommender Langeweile eher enttäuscht und uns deswegen fast von einem Kinobesuch des 2. Teils abgehalten. Ein übriges taten dann auch die durchwachsenen Kritiken. Ein Glück sin wir trotzdem rein. Der Film macht alles richtig, ist packend erzählt (wo bitte verwirrend?) ,visuell atemberaubend und die sexeulle Ausrichtung einer jeden Filmfigur geht uns gehörig am Allerwertesten vorbei.

Mittlerweile kann man sich wirklich auf Kritiken verlassen, leider nur im umgekehrten Sinne. Dank unseres Kinoabo haben solch eine Vielfalt an Genren auf der grossen Leinwand erleben können, dass es eine Wucht war. Hierbei stellten wir aber auch fest, dass gute Kritiken meist einen miesen Film nach sich ziehen. Und die leider vielen mittlerweilen üblichen und erstaunlicherweise "vorausschauenden" Hasskritiken tun ihr Übriges dazu. Je lauter geschrien wird wie schlecht doch dieser oder jener Rotzfilm ist, je besser war er meist.
Wie gesagt, ist meine Meinung und die bild ich mir im Kino und jetzt kommt's....nachdem ich mir den Film angeschaut habe.

23.01.2019 16:21 Uhr - PeregrinTuk
User-Level von PeregrinTuk 2
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 84
23.01.2019 15:28 Uhr schrieb Spikee1
Wie gesagt, ist meine Meinung und die bild ich mir im Kino und jetzt kommt's....nachdem ich mir den Film angeschaut habe.


Subtil. :p

Mittlerweile kann man sich wirklich auf Kritiken verlassen, leider nur im umgekehrten Sinne.


Ich für meinen Teil muss sagen, wenn die Kritiken für einen Film, auf den ich mich freue, schlecht sind, dass ich meistens hoffe, lass mich eine andere Meinung haben und den Film gut finden - aber meist stimme ich den Kritikern dann doch zu und bin darüber traurig. Zum Beispiel Jurassic World 2: bei den Kritiken hoffte ich, dass der trotzdem gut wird und musste den Kritikern dann leider doch zustimmen. :(

23.01.2019 17:53 Uhr - 362
1x
Grindelwalds Verbrechen werden um 7 Minuten verlängert... aber die FSK sicherlich nicht! 😉

24.01.2019 10:55 Uhr - wuv03
1x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 34
Für mich war der Film leider eine recht große Enttäuschung. Da werden jetzt auch 7 extra Minuten nichts ändern. Habe nicht viel erwartet und auch bewusst vorher keine Kritiken gelesen. Dennoch empfand ich den Streifen als sehr unausgegoren und geradezu ziellos. Es fühlte sich an wie ein ewig langer Epilog von Teil 1 der kein eigenes Bewusstsein hatte. Auf die teils ärgerlichen Löcher in der Geschichte an sich will ich gar nicht erst zu sprechen kommen.

Schade, das Potential war definitiv da.

PS: um mal nicht nur zu meckern: Die Vertiefung der Charaktere hat mir gefallen und Jude Law als jungen Dumbledore könnt ich mir auch 3 Stunden lang geben. Wann hat er sich eigentlich entschieden, einen schicken 3-Teiler für den Pyjama-Zauberergewand-Hybriden einzutauschen? DAS wäre doch mal einen Kurzfilm wert.

25.01.2019 11:25 Uhr - great owl
2x
Teil 1 war recht Unterhaltsam.
Teil 2 da war der Zauber schon nach einer halben Stunde aus. Was den Rest des Filmes bei über 2 Stunden Spielzeit zäh wie ein alter Kaugummi machte da konnten die 3D Effekte auch nicht viel ändern als zusätzliche Kopfschmerzen :(

Urteil: Teil 1 okay / Teil 2 muss man nicht gesehen haben.
JKR sollte sich doch etwas mehr Zeit & Freiraum für bessere Fantasyroman geben. Auch nicht mehr an Harry Potter ansiedeln, denn nur die ersten 3-4 HP Geschichten konnten überzeugen. Am Ende aber war es auch nur eine viel zu lang gezogene Geschichte welche an Spass am Werk der Kommerzielen lienie weichen musste. Dabei hat die gute JKR es finaziell gar nicht mehr nötig :)

25.01.2019 12:31 Uhr - PeregrinTuk
2x
User-Level von PeregrinTuk 2
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 84
Ziemlich neben der Realität.
Teil 2 war ein Stück besser als Teil 1 und HP 6 der Beste.
Wer bist du außerdem, dass du JKR das Filmemachen "verbietest", weil diese dir unsinnigerweise nicht gefallen?

25.01.2019 23:00 Uhr - 362
1x
25.01.2019 11:25 Uhr schrieb great owl
Teil 1 war recht Unterhaltsam.
Teil 2 da war der Zauber schon nach einer halben Stunde aus. Was den Rest des Filmes bei über 2 Stunden Spielzeit zäh wie ein alter Kaugummi machte da konnten die 3D Effekte auch nicht viel ändern als zusätzliche Kopfschmerzen :(

Urteil: Teil 1 okay / Teil 2 muss man nicht gesehen haben.
JKR sollte sich doch etwas mehr Zeit & Freiraum für bessere Fantasyroman geben. Auch nicht mehr an Harry Potter ansiedeln, denn nur die ersten 3-4 HP Geschichten konnten überzeugen. Am Ende aber war es auch nur eine viel zu lang gezogene Geschichte welche an Spass am Werk der Kommerzielen lienie weichen musste. Dabei hat die gute JKR es finaziell gar nicht mehr nötig :)
Also ich träume davon..., das vielleicht mal die Terry Pratchett Romane, besonders meine persönlichen Lieblinge; Die Scheibenwelt/Stadtwache von Ankh-Morpork um Samuel Mumm und seine Truppe (einfach zum niederknien) verfilmt wird. Da hätte man auf jedenfall mit zu tun! Es gab ja schon mal den ein und anderen (kläglichen) Versuch... einen Roman zu verfilmen aber da fehlte der Flair, hatten keine Aura. Diese Versuche hatten meiner Meinung nicht viel gemein mit den Büchern und den Hörbüchern. Da fehlte einfach das gewisse Etwas, das rohe, schmutzige, klebrige, ranzige, ungehobelte, das schräge und krumme... verruchte (lasterhaft-sündige), hinterlistige und spitzbübische ... der ganz spezielle Humor. Vielleicht nimmt man sich dieser mal an... aber vielleicht sollte man das eine und andere auch lieber nicht antasten und in seinem Originalzustand belassen... sonst zerstört man womöglich nur den Zauber!

07.03.2019 17:31 Uhr - Oifox
25.01.2019 23:00 Uhr schrieb 362
25.01.2019 11:25 Uhr schrieb great owl
Teil 1 war recht Unterhaltsam.
Teil 2 da war der Zauber schon nach einer halben Stunde aus. Was den Rest des Filmes bei über 2 Stunden Spielzeit zäh wie ein alter Kaugummi machte da konnten die 3D Effekte auch nicht viel ändern als zusätzliche Kopfschmerzen :(

Urteil: Teil 1 okay / Teil 2 muss man nicht gesehen haben.
JKR sollte sich doch etwas mehr Zeit & Freiraum für bessere Fantasyroman geben. Auch nicht mehr an Harry Potter ansiedeln, denn nur die ersten 3-4 HP Geschichten konnten überzeugen. Am Ende aber war es auch nur eine viel zu lang gezogene Geschichte welche an Spass am Werk der Kommerzielen lienie weichen musste. Dabei hat die gute JKR es finaziell gar nicht mehr nötig :)
Also ich träume davon..., das vielleicht mal die Terry Pratchett Romane, besonders meine persönlichen Lieblinge; Die Scheibenwelt/Stadtwache von Ankh-Morpork um Samuel Mumm und seine Truppe (einfach zum niederknien) verfilmt wird. Da hätte man auf jedenfall mit zu tun! Es gab ja schon mal den ein und anderen (kläglichen) Versuch... einen Roman zu verfilmen aber da fehlte der Flair, hatten keine Aura. Diese Versuche hatten meiner Meinung nicht viel gemein mit den Büchern und den Hörbüchern. Da fehlte einfach das gewisse Etwas, das rohe, schmutzige, klebrige, ranzige, ungehobelte, das schräge und krumme... verruchte (lasterhaft-sündige), hinterlistige und spitzbübische ... der ganz spezielle Humor. Vielleicht nimmt man sich dieser mal an... aber vielleicht sollte man das eine und andere auch lieber nicht antasten und in seinem Originalzustand belassen... sonst zerstört man womöglich nur den Zauber!


Die 5 Realfilme waren doch ganz passabel... besonders die beiden mit Rincewind. Und die neue Serie "Good Omens" wird der Knaller. ;)

Zu Tierwesen 2 ne Frage: wird der Extended Cut BluRay-exclusiv werden? Oder reicht auch ne DVD in der Sammlung?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)