SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Bittersweet5

Mortal Kombat XI kommt ungeschnitten in Deutschland durch die USK-Prüfung

Der elfte und laut Entwicklern brutalste sowie blutigste Teil der Reihe wurde uncut ab 18 Jahren freigegeben

Das im Jahre 1992 erschienene Kampfspiel Mortal Kombat setzte neue Maßstäbe im Bereich realistisch wirkender Gewalt und wurde 1994 - wie auch einige darauf folgende Mortal Kombat-Spiele (Mortal Kombat im Zensur-Überblick) - indiziert. Andere Fortsetzungen wurden beispielsweise bezüglich ihrer Fatalities gekürzt oder rotes Blut musste grünem weichen.

Auch gerade wegen der Brutalität wurde die Mortal Kombat-Reihe so bekannt, dass neben den Spielen unter anderem auch Filme folgten, wobei im Falle von Mortal Kombat 2 - Annihilation für eine FSK 16-Freigabe in Deutschland sogar stark gekürzt werden musste, obwohl der Film in den USA uncut bereits ein PG-13-Rating erhielt (for non-stop martial arts violence). Für die ungeschnittene deutsche Fassung vergab die FSK eine Freigabe ab 18 Jahren.

Die Mortal Kombat-Reihe hatte so viele Probleme und Beschlagnahmen in Deutschland (siehe auch Index-Rückblick 2007/2011), dass die Spiele-Vertreiber teilweise den deutschen Markt mieden. Mit Mortal Kombat X schien sich das Blatt jedoch zu wenden, als die BPjM sich gegen eine Indizierung entschied und man anschließend mit Erfolg die deutsche Prüfstelle aufsuchte, um im Nachhinein noch eine USK-Freigabe ab 18 Jahren zu erhalten.

Mit Mortal Kombat XI (alternativ: Mortal Kombat 11) sollte nun der - laut Entwickler - bisher brutalste und blutigste Teil der Serie erscheinen. Da war Skepsis angebracht, ob der elfte Teil der Reihe überhaupt in Deutschland erscheinen und falls ja, ob dies uncut geschehen würde. Die von der BPjM über Mortal Kombat 10 und die Reihe im allgemeinen - während ihrer damaligen Begründung - angeführten Tatsachen der überwiegend nicht menschenähnlichen Fantasy-Wesen und der teilweise ins Lächerliche gezogenen, übertriebenen Gewalt machte da Hoffnung.

Inzwischen steht es fest: Mortal Kombat XI kam durch die USK-Prüfung, erhielt eine Freigabe ab 18 Jahren und ist damit vor einer späteren Indizierung geschützt. Warner Bros. selbst hat offiziell bestätigt, dass keine Gewaltzensuren vorgenommen wurden bzw. keine Änderungen zur Internationalen Version. Der Veröffentlichungstermin des brutalen Spiels für den PC und die Konsolen ist für den 23. April 2019 angegeben und wer möchte, kann sich mithilfe der zuvor aufgeführten Gameplay- und Story-Trailer sein eigenes Bild zu Mortal Kombat 11 machen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

In Mortal Kombat™ 11 hat Raidens Sieg über den bösen Götterältesten Shinnok den Zorn Kronikas auf sich gezogen, da sie ihren Wunsch nach einer Balance zwischen Gut und Böse gefährdet sieht. Um wieder das Gleichgewicht in allen Reichen herzustellen, bleibt Kronika nur eine Option: Sie muss die Zeit ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Quelle: Warner Bros.
Mehr zu:

Mortal Kombat XI

(OT: Mortal Kombat XI, 2019)

Aktuelle Meldungen

Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
John Wick: Kapitel 3 - FSK-Prüfung für 4K UHD / Blu-ray / DVD uncut geschafft
Scarface mit Al Pacino: Ungeschnittene 4K-Blu-ray im Oktober 2019
Alle Neuheiten hier

Kommentare

08.03.2019 00:14 Uhr - Fratze
5x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
"Nicht menschenähnliche Fantasy-Wesen", was hab ich damals darüber gelacht. Als "menschenähnlich" galt ja lange Zeit alles, was 2 Arme, 2 Beine und'n Kopf hatte, besonders gerne aber angewendet auf Zombies - weil untote Menschen ja keine Fantasy-Wesen sind... oO

Sehr schön, dass auch dieser Teil uncut kommt ^^

08.03.2019 05:35 Uhr - McGuinness
User-Level von McGuinness 3
Erfahrungspunkte von McGuinness 109
Das ist doch mal eine schöne Nachricht... Ungeschnitten durch die USK - Prüfung 😁👍🏻

Ich mag Mortal Kombat auch vom Beginn der Reihe an und finde es sehr beeindruckend, wie sich das Spiel im Laufe der Jahre verbessert hat.
Der hier oftmals kritisierte Gewaltgrad stört mich keinesfalls, nur wenn es dann zu lächerlich wird, wie der " Selfie " Fatality aus MK X

08.03.2019 06:02 Uhr - Mucki1979
User-Level von Mucki1979 5
Erfahrungspunkte von Mucki1979 434
Gute Nachricht, wird gekauft!

08.03.2019 07:08 Uhr - Berny
2x
Schön! Endlich mal wieder die Playstation anwerfen! Allerdings hab ich bei den letzten Mortal Kombat's immer den Fehler gemacht, sofort zuzuschlagen - um dann ein paar Monate darauf eine günstigere Ultimate-Edition im Handel zu sehen. Dieses "Beta-Version" auf den Markt werfen, um den fehlenden Inhalt zum Verkauf anzubieten ist so eine Verarsche, dass ich diesmal wohl echt warten werde.

08.03.2019 07:36 Uhr - ETXGonzo
2x
User-Level von ETXGonzo 3
Erfahrungspunkte von ETXGonzo 128
"Das brutalste Mortal Kombat"...

Ich weiß gar nicht wie man die Vorgänger noch toppen will. Im Grunde gab es dort ja schon alles mögliche an (Cartoon-)Gewalt zu sehen was man sich vorstellen könnte.

Heftiger wäre wohl nur ein höhrere Realtitätsgrad, dafür taugt die Serie aber wohl eher weniger.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem modernen "Bushido Blade" mit realistischen Schadensmodell.

08.03.2019 10:02 Uhr - GrimReaper
Feine Sache das! :)
Alles andere wäre nach MKX, mit dem BpjM und USK sich selber sämtlichen Wind aus den Segeln genommen haben, aber auch lächerlich und nicht zu rechtfertigen gewesen.

08.03.2019 17:40 Uhr - Eisenherz
2x
Zum Glück ist es jetzt so brutal, denn die Gewalt ist mittlerweile dermaßen überzogen, dass es keiner mehr für voll nimmt. Das dicke Ketchup-Blut rundet es dann noch passend ab.

08.03.2019 21:00 Uhr - HeinziSchmolke
User-Level von HeinziSchmolke 2
Erfahrungspunkte von HeinziSchmolke 72
08.03.2019 05:35 Uhr schrieb McGuinness
Der hier oftmals kritisierte Gewaltgrad stört mich keinesfalls, nur wenn es dann zu lächerlich wird, wie der " Selfie " Fatality aus MK X


Na, dann kannst du dich ja schonmal auf Johnny Cage's "classic" Uppercut Kopf-ab Fatality freuen. :)

09.03.2019 00:24 Uhr - Oberstarzt
Die von der BPjM über Mortal Kombat 10 und die Reihe im allgemeinen - während ihrer damaligen Begründung - angeführten Tatsachen der überwiegend nicht menschenähnlichen Fantasy-Wesen und der teilweise ins Lächerliche gezogenen, übertriebenen Gewalt machte da Hoffnung.

Das ist dieselbe Begründung, die man anführen könnte, wenn es um die Rehabilitierung und Neuprüfung mit anschließender 16er-Freigabe von Braindead ginge.

09.03.2019 04:23 Uhr - troja51
09.03.2019 00:24 Uhr schrieb Oberstarzt
Das ist dieselbe Begründung, die man anführen könnte, wenn es um die Rehabilitierung und Neuprüfung mit anschließender 16er-Freigabe von Braindead ginge.

Nein.

09.03.2019 11:11 Uhr - freakyruff
Da werden sich wohl die Damen und Herren von der BpjM gewaltig in den Arsch beißen wollen. Die USK Freigabe des mkx ging denen schon mächtig auf den Scrotum.

09.03.2019 11:53 Uhr - TheClownatMidnight
Sehr schön das MK 11 auch uncut kommt, allerdings werde ich genauso wie bei MK 10 auf eine günstigere Komplett Edition warten wo alle DLC´s enthalten sind.

09.03.2019 13:13 Uhr - Boffler
4x
09.03.2019 11:11 Uhr schrieb freakyruff
Da werden sich wohl die Damen und Herren von der BpjM gewaltig in den Arsch beißen wollen. Die USK Freigabe des mkx ging denen schon mächtig auf den Scrotum.
ähm, nein, denn die haben die Indizierung freiwillig abgelehnt. würde man den ganzen Artikel lesen, wüsste man das auch.

09.03.2019 16:14 Uhr - freakyruff
09.03.2019 13:13 Uhr schrieb Boffler
09.03.2019 11:11 Uhr schrieb freakyruff
Da werden sich wohl die Damen und Herren von der BpjM gewaltig in den Arsch beißen wollen. Die USK Freigabe des mkx ging denen schon mächtig auf den Scrotum.
ähm, nein, denn die haben die Indizierung freiwillig abgelehnt. würde man den ganzen Artikel lesen, wüsste man das auch.


Waren aber nicht alle im Gremium der Meinung.

09.03.2019 18:19 Uhr - aeriasasylum
Hab zwar eh im Össi-Land vorbestellt, aber freut mich zu hören, dass man das Spiel hierzulande uncut bekommen wird :)

09.03.2019 19:09 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
09.03.2019 00:24 Uhr schrieb Oberstarzt
Die von der BPjM über Mortal Kombat 10 und die Reihe im allgemeinen - während ihrer damaligen Begründung - angeführten Tatsachen der überwiegend nicht menschenähnlichen Fantasy-Wesen und der teilweise ins Lächerliche gezogenen, übertriebenen Gewalt machte da Hoffnung.

Das ist dieselbe Begründung, die man anführen könnte, wenn es um die Rehabilitierung und Neuprüfung mit anschließender 16er-Freigabe von Braindead ginge.


Was hast du eigentlich immer mit deinem Braindead? Bei jedem Beitrag um Neuprüfungen und De-Indizierungen, der gleiche Senf. Hast du den noch nicht im Schrank stehen; noch zu jung für?

09.03.2019 21:50 Uhr - FordFairlane
2x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Wahrscheinlich weil Braindead das beste Beispiel dafür ist und die ähnlich lächerliche übertriebene Gewalt, den Film eher lustig machen.
Eine Indizierung und frühere Beschlagnahmung ist daher immer noch ein Witz.

Ich denke des wegen nennt er immer Braindead.

10.03.2019 16:47 Uhr - Critic
"Blutigste Teil" - netter Versuch, Marketing. Aber im Gegensatz zu MK9 haben die Charaktere in 10 und 11 kein Schadensmodell. In MK9 konnte man den sich noch gegenseitig die Visage ruinieren bis man aussah, als hätte man einen Skateboard-Unfall gehabt.

10.03.2019 19:11 Uhr - MTZ
Habe ich auch nicht anders vermutet, das Spiel hat ja auch keine bösen Anime Tiddies, nur die besten Core Values.

12.03.2019 17:05 Uhr - Cryptkeeper78
1x
09.03.2019 21:50 Uhr schrieb FordFairlane
Wahrscheinlich weil Braindead das beste Beispiel dafür ist und die ähnlich lächerliche übertriebene Gewalt, den Film eher lustig machen.
Eine Indizierung und frühere Beschlagnahmung ist daher immer noch ein Witz.

Ich denke des wegen nennt er immer Braindead.


Es ist ja auch immer wieder das gleiche Spiel: Natürlich würde auch ein "Braindead" oder "Dawn of the Dead" von Romero sofort frei kommen, WENN sich jemand darum kümmern würde. Soweit ich weiß ist bei beiden aber die Rechtelage nicht geklärt und daher wird da erstmal nichts passieren.

21.03.2019 10:38 Uhr - SledgeNE
1x
Wahnsinn!!!! Eine super News! In den 90er Jahren hätte ich nie an so etwas geglaubt auch nur einen MK-Teil unzensiert offiziell kaufen und spielen zu dürfen. Nun geht es. Rückblickend betrachtet war MK II schon sehr extrem gewesen, aber auch lustig ("TOASTY!").

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)