SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Suspiria (1977) erstmals als 4K-Blu-ray in Deutschland von Koch Films

Argentos Original exklusiv als UHD-Beilage in der Ultimate Edition des 2018er Remakes

Der 1977 entstandene Suspiria ist sicher einer der visuell beeindruckendsten Filme des Kult-Regisseurs Dario Argento und entsprechend viele Restaurationen waren wegen unterschiedicher Farbgebung im Laufe der Zeit Gegenstand aufgeregter Diskussionen von Filmfans weltweit. In der News zur italienischen Blu-ray-Neuauflage im Dezember 2018 haben wir dies etwas ausführlicher zusammengefasst. Die deutschen Fans sind jedenfalls, nach 2014 erfolgter Freilassung vom Index, seit 2017 mit der italienischen 4K-Restauration von TLE auf der 40th Anniversary Restored Edition ziemlich gut versorgt.

Wie so oft heißt "4K-restauriert" aber natürlich noch nicht, dass der Film dann auch in UHD bzw. 4K veröffentlicht wurde. Bislang gab es also in Deutschland "nur" eine Blu-ray, während in Italien auch eine 4K-Blu-ray erschienen ist. Man sollte hier keine Riesen-Unterschiede erwarten, da eben auch die Blu-ray schon auf dem 4K-Master basiert. Aber die höhere Original-Auflösung bietet eben nur das UHD-Medium.

Bereits im Dezember 2018 wurden diverse VÖs von dem Remake Suspiria (2018) angekündigt, aber den genauen Inhalt hat man noch nicht genauer vorgestellt. Erst im März 2019 gab Koch Films in einer 7-tägigen News-Aktion Stück für Stück Details preis (wir berichteten). Und was sich so mancher bei dem Aufpreis der sogenannten "Ultimate Edition" schon gedacht hat, kann nun bestätigt werden: Neben ganzen 9 anderen Discs wird man in diesem Set erstmals Argentos Original als 4K-Blu-ray vorfinden. Es handelt sich um die gleiche TLE-Restauration wie schon von der vorigen Blu-ray bekannt.

Noch ein paar Details zu der auf 3.000 Exemplare limitierten "Ultimate Edition", die ab dem 04. April 2019 erhältlich ist: Ganze 10 Discs werden hier in einem vom Format her ähnlich dicken Set wie bei der Ultimate Edition von Mandy enthalten sein, die Box selbst soll laut Koch eine "edle Leinenstruktur" haben. Dazu gibt es einen 64-seitigigen Bildband (Tenebrarum-Buch mit Text von Marcus Stiglegger sowie rarem Werbematerial und einem Interview mit Luca Guadagnino), Artcards vom alten und neuen Film, Poster sowie weitere Goodies.

1. Suspiria 2018 - DVD
2. Suspiria 2018 - Blu-ray
3. Suspiria 2018 - 4K-Blu-ray
4. Suspiria 2018 - Bonus-Blu-ray
5. Suspiria 2018 - Soundtrack CD1
6. Suspiria 2018 - Soundtrack - CD2
7. Suspiria 1977 - Blu-ray
8. Suspiria 1977 - 4K-Blu-ray
9. Suspiria 1977 - Bonus-DVD
10. Suspiria 1977 - Soundtrack-CD

  • 2 Poster
  • 8 Artcards
  • 64-seitiger Bildband (Tenebrarum-Buch) mit rarem Werbematerial und Bildern der beiden SUSPIRIA-Filme, dazu ein Interview mit Luca Guadagnino und ein Text zum Film von Prof. Dr. Marcus Stiglegger

Inhalt der Bonus-Blu-ray zum Remake aus den Mediabooks & der Ultimate Edition:

  • BAFTA-Guru-Masterclass mit Luca Guadagnino (ca. 74 Minuten)
  • Die Oscar-Academy im Gespräch mit Luca Guadagnino und Cast (ca. 11 Minuten)
  • Interviews mit Cast & Crew (ca. 39 Minuten)
  • Making-of (ca. 4 Minuten)
  • Die Kunst des Tanzens (ca. 4 Minuten)
  • Der Look (ca. 4 Minuten)
  • Die Masken (ca. 4 Minuten)

Inhalt der Bonus-DVD zum Original aus der Ultimate Edition:

  • Audiokommentar mit Prof. Dr. Marcus Stiglegger & Dr. Kai Naumann
  • Deutscher Teaser und Trailer
  • US-Trailer und TV-Spot
  • Dokumentation über die Restaurierung (ca. 57 Minuten)
  • Mehrere Interviews mit Dario Argento (ca. 123 Minuten)
  • Cinestrange Specials, u.a. mit Dario Argento und Claudio Simonetti (ca. 39 Minuten)
  • Argento bei World of Horror (ca. 14 Minuten)
  • Bildergalerien
 

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:

Kaufen Sie diesen Titel im OFDb-Shop:

Quelle: Koch Films

Kommentare

17.03.2019 14:33 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
Sexy, aber bestimmt monströser Preis.

17.03.2019 14:43 Uhr - TheRealAsh
User-Level von TheRealAsh 10
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.350
Danke für die Aufklärung, Muck. Da ich die 40th Anniversary Edition habe, ist das für mich natürlich etwas zwiespältig. Einerseits wäre eine 4k-Bluray schon toll, aber die kommt ja sicher auch so irgendwann. Von daher würde eine normale VÖ des Remakes auch reichen. Das Buch mit dem Stiglegger-Text würde mich sehr reizen, der Rest ist dann eher uninteressant, bzw. für mich doppelt, da ich beide Soundtracks und bis auf die UHD auch die Sachen vom Original. Hm, ist schön, aber aber aber...

17.03.2019 14:46 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.946
Sieht schick aus !

17.03.2019 15:32 Uhr - Fulgento
Das heisst, Koch hat jetzt die Rechte am Original Suspiria?
Dann sind die Chancen ggf grösser, dass im Gegensatz zur 84' Veröffentlichung Argentos Suspiria auch irgendwann mal als Einzelveröffentlichung im 4K Master ersteint.
So lang bleib ich wohl erstmal bei der Erstauflage. Die war auch nicht billig.... :-/

P.S.
Bei Amazon ist die Ultimate für knapp 89 Euro gelistet.

17.03.2019 15:45 Uhr - Martyrs666
3x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 355
17.03.2019 14:33 Uhr schrieb Knochentrocken
Sexy, aber bestimmt monströser Preis.

Geht eigentlich... Kostet ca. 89 €. Wenn man bedenkt, dass die 84-Veröffentlichung im Leatherbook allein schon fast 100 € gekostet hat, finde ich den Preis für das Gesamtpaket eigentlich ok!

17.03.2019 16:04 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
17.03.2019 15:45 Uhr schrieb Martyrs666
17.03.2019 14:33 Uhr schrieb Knochentrocken
Sexy, aber bestimmt monströser Preis.

Geht eigentlich... Kostet ca. 89 €. Wenn man bedenkt, dass die 84-Veröffentlichung im Leatherbook allein schon fast 100 € gekostet hat, finde ich den Preis für das Gesamtpaket eigentlich ok!


Na das geht ja vollkommen in Ordnung! Wird bestellt.

17.03.2019 17:29 Uhr - TheShield2013
1x
User-Level von TheShield2013 3
Erfahrungspunkte von TheShield2013 107
Da ist das Original liebe und sehr gespannt bin auf das Remake , hab ich jetzt einfach mal zugeschlagen.90 Euro ist ein stolzer Preis , aber für diese Edition geb ich das einfach mal aus. Ich hoffe das Remake enttäuscht nicht , da ich aber viel gutes gelesen habe bin ich positiv gestimmt

17.03.2019 17:54 Uhr - TonyJaa
2x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 50.163
Grad bei Media-Dealer für 77 Euroen zugeschlagen.

17.03.2019 19:21 Uhr - Matti1969
Nur kann leider noch niemand etwas zur Qualität der 4 K sagen.
Wenn die so grottig ist ,wie die von "Dog Soldiers", dann hat man keine Freude damit und hat die Katze im Sack gekauft.
Ich bleibe vorerst mal bei der 84` Version, auch wenn das Paket an sich sehr stimmig aussieht.

17.03.2019 20:42 Uhr - Soul of the Sword
17.03.2019 19:21 Uhr schrieb Matti1969
Nur kann leider noch niemand etwas zur Qualität der 4 K sagen.
Wenn die so grottig ist ,wie die von "Dog Soldiers", dann hat man keine Freude damit und hat die Katze im Sack gekauft.
Ich bleibe vorerst mal bei der 84` Version, auch wenn das Paket an sich sehr stimmig aussieht.



Das brauchst du nicht vergleichen, Neil Marshall hat lange nach dem besten Material gesucht und das befindet sich jetzt im Dog Soldiers Koch-Mediabook. Alle anderen Blu-rays und DVDs davor, kannst du jetzt in die Tonne kloppen, da das aktuelle Material von Koch das Beste ist. Auch wenn es wegen dem Ursprungsmaterial lange nicht perfekt ist, aber mehr war nicht drin.
Dagegen gibt es zu Suspiria sehr gutes Ausgangsmaterial, also keine Sorge bzw Vergleich ;-)

17.03.2019 21:13 Uhr - CrazySpaniokel79
2x
Hab soeben auch zugeschlagen denn nun geht meine alte Dragon DVD Edition in Rente! Für 10 Discs inklusive UHD‘s zu diesem Preis!!! Danke Köche Top Preis!!👍👍👍👍👍👍👍 weiter so

18.03.2019 07:23 Uhr - Martyr
1x
Es freut mich zutiefst, dass Suspiria auch hierzulande endlich von einem seriösen Label veröffentlicht wird!
Der Preis mag hoch erscheinen, jedoch sollte man beachten, dass die seinerzeit von `84 Entertainment" herausgebrachte "Edition", die man entgegen der großmundigen Versprechen im Vorfeld ("Gott spielen" nannte man das bei "84" auch noch dreisterweise) höchstens als Beta Version bezeichnen konnte, trotz all der Mängel (aber inkl. einem komplett unhörbaren und verpfuschten "Remastering" des Soundtracks und ohne wirklich filmbezogenen Bonus) für 40 Euro herausbrachte. Später folgte dann eine quasi vom Endverbraucher finanzierte Neuauflage für sogar über 100 Euro (natürlich ohne UHD). Im Ausland gab es wesentlich bessere Editionen für einen Bruchteil und ohne diese peinliche Selbstbeweihräucherung von "84" und TLEfilms.

Endlich kommen auch wir in den Genuß einer "Ultimate Edition", die ihren Namen zurecht trägt und der Film ist bei einem tollen Label gelandet, wo er schon immer hätte sein sollen. Was hätte man Ärger und Ressourcen sparen können, wenn man gleich die Köche rangelassen hätte...

18.03.2019 12:09 Uhr - Esel Else
3x
Wenn diese 4K-Disk der italienischen gleicht, ist sie absolut wertlos, da erstens kein Schärfegewinn erkennbar ist und zweitens die Farben kraftlos sind. Das beste Master ist das amerikanische von Synapse, denn hier sind die Farben der Atmosphäre entsprechend kräftig. Da es kein Synapse-Master mit deutscher Tonspur gibt, ist de facto die beste deutsche Veröffentlichung immer noch die Erstauflage von '84. Die Remastered-Edition hat zwar ein schärferes Bild, allerdings wurde auch hier bei den Farben komplett gemurxt. Außerdem ist die Erstauflage die einzige auf der Welt, die das Blut im Waschbecken rot und nicht pink darstellt.

Man hätte das Synapse-Master als Vorlage für die Koch Media VÖ nehmen sollen und nicht das blassfarbige TLE-Master. Es geht hier ja nicht nur um Farben, sondern bei Suspiria sind die Farben das was bei anderen Filmen die Story ist. Hier ist es immens wichtig, diese leuchtenden kräftigen Farben zu erhalten, denn diese erzeugen die einzigartige Atmosphäre von Suspiria! Bei anderen Filmen wären blassere Farben nur halb so schlimm, vielleicht sogar auch besser, aber nicht bei Suspiria! Und die Farben am Fernseher hochzudrehen ist nun wirklich kein Argument.

18.03.2019 14:23 Uhr - MrCreazil
2x
User-Level von MrCreazil 4
Erfahrungspunkte von MrCreazil 239
18.03.2019 12:09 Uhr schrieb Pädobär
Wenn diese 4K-Disk der italienischen gleicht, ist sie absolut wertlos, da erstens kein Schärfegewinn erkennbar ist und zweitens die Farben kraftlos sind. Das beste Master ist das amerikanische von Synapse, denn hier sind die Farben der Atmosphäre entsprechend kräftig. Da es kein Synapse-Master mit deutscher Tonspur gibt, ist de facto die beste deutsche Veröffentlichung immer noch die Erstauflage von '84. Die Remastered-Edition hat zwar ein schärferes Bild, allerdings wurde auch hier bei den Farben komplett gemurxt. Außerdem ist die Erstauflage die einzige auf der Welt, die das Blut im Waschbecken rot und nicht pink darstellt.

Man hätte das Synapse-Master als Vorlage für die Koch Media VÖ nehmen sollen und nicht das blassfarbige TLE-Master. Es geht hier ja nicht nur um Farben, sondern bei Suspiria sind die Farben das was bei anderen Filmen die Story ist. Hier ist es immens wichtig, diese leuchtenden kräftigen Farben zu erhalten, denn diese erzeugen die einzigartige Atmosphäre von Suspiria! Bei anderen Filmen wären blassere Farben nur halb so schlimm, vielleicht sogar auch besser, aber nicht bei Suspiria! Und die Farben am Fernseher hochzudrehen ist nun wirklich kein Argument.


Habs mir gerade mal bei Caps-a-holic angeguckt und, insofern man aufgrund dieser Schauweise Rückschlüsse über die Bildqualität ziehen kann (in Bewegung sieht vieles anders aus), muss ich dem leider zustimmen.

18.03.2019 14:26 Uhr - Roughale
1x
Hmmmh... Neuanmeldung, sehr zwielichtiger Username und dann noch ein Post, der den Ösi Kram zur besten VÖ bei uns erklärt? Sorry, kann ich nicht ernst nehmen...

18.03.2019 15:52 Uhr - MrCreazil
3x
User-Level von MrCreazil 4
Erfahrungspunkte von MrCreazil 239
Um das mal auf einer sachlichen Ebene zu klären.

18.03.2019 14:26 Uhr schrieb Roughale
Hmmmh... Neuanmeldung, sehr zwielichtiger Username und dann noch ein Post, der den Ösi Kram zur besten VÖ bei uns erklärt? Sorry, kann ich nicht ernst nehmen...


Wie gesagt: die Caps-a-holic-Bildern scheinen Pädobärs Behauptung zu untermauern. Würdest Du dem widersprechen? Macht sich das in Bewegung tatsächlich gänzlich gegenteilig aus und die angesprochenen Mängel fallen nicht auf, nicht ins Gewicht oder sind schlichtweg falsch?

18.03.2019 16:21 Uhr - Fulgento
4x
Also.....
Ich finde auch, dass das neue 4K Master deutlich kälter und blasser in der Farbgebung ist. Kenne die Version. Und ziehe auch (noch) die 84' Erstauflage vor. Trotz leichter Überschärfe.
Aber da hat wohl jeder seine eigene Meinung und sollte akzeptiert werden.

18.03.2019 16:34 Uhr - ???
2x
User-Level von ??? 2
Erfahrungspunkte von ??? 34
...tja, es lässt sich wirklich nicht bestreiten - 84' haben sich echt Mühe gegeben. Es gibt (bis jetzt) tatsächlich keine bessere Auflage, wenn es um die richtige Farbgebung/Auflösung geht.
Die Italienische UHD-Blu-Ray ist erstaunlich unscharf & das hochgelobte Synapse-Master hat zwar kräftige Farben, leidet aber (besonders in den dunkleren Bereichen des Bildes) unter starker Detailarmut. Mal schauen, was die Köche daraus gemacht haben - bin gespannt! ^^

18.03.2019 17:09 Uhr - Esel Else
Ich denke nicht, dass die Köche etwas an den Farben ändern werden. In der Meldung geht ja hervor, dass auf das italienische TLE-Master zurückgegriffen wurde und dementsprechend wird es so sein wie bei der italienischen UHD. Dabei bräuchte man einfach nur das Synapse-Master nehmen und in nativer Auflösung auf UHD pressen. Dass in dunklen Bereichen Detailarmut auftritt, mag sein. Hier ist Synapse aber immer noch besser als z.B. die Erstauflage von '84, welche ich jedoch trotzdem insgesamt als die beste deutsche VÖ bezeichne.

Mich würde aber auch mal die Tonspur interessieren. Auf der Erstveröffentlichung von '84 war ja nur eine deutsche Tonspur und ich kann mich nicht daran erinnern, dass zwischendurch Untertitel eingeblendet wurden. Die Lauflänge beträgt 99 Min. Nun auf der Remastered-Edition von '84 wird eine Lauflänge von 101 Min. angegeben und es sind 2 deutsche Tonspuren auf der Disk. Angeblich zwei verschiedene Synchros. Irgendwie blicke ich da icht so durch.

18.03.2019 17:17 Uhr - Fulgento
1x
Auf der 84' Erstauflage waren auch 2 deutsche Tonspuren.
Einmal ohne Synchro in den ehemals fehlenden Dialogszenen und einmal mit nachsynchronisierter Spur.

In der 4K Bluray Neuauflage hat man diese Dialogstellen neu und korrekter übersetzt.
Also, Name einer Schlange, statt "roter Nagellack ist in England nicht sehr damenhaft.".

Nur das mit den 101 Minuten kann ich auch nicht erklären.
Von der Laufzeit her sind beide Versionen identisch.

18.03.2019 19:15 Uhr - Esel Else
Okay, danke für die Informationen.
Da ich nicht im Besitz der Remastered-Edition bin, konnte ich das bisher nicht selber prüfen. Woher weißt du all diese Einzelheiten bzgl. der neu eingesprochenen Synchro-Schnipsel bei der kommenden 4K blu-ray?

18.03.2019 19:51 Uhr - Fulgento
2x
Nicht auf die kommende 4K Bluray, aber auf die Bluray basierend auf dem 4K Master.
Die Version lief im vergangenen November auf Arte.

19.03.2019 09:54 Uhr - Roughale
1x
Ich bezog mich bei der Kritik an dem von mir unaussprechlichen Namen nicht nur auf die leidliche Farbdiskussion, die bringt nicht viel, weil schon mehrfach festgestellt wurde, dass die Bilder bei Caps A Holic verwirrend sind, man sollte da nur auf die Schärfe achten. Ich konnte die TLE 4K Version im Kino ansehen und die ist farblich absolut genial! Aber der Hauptgrund der Kritik galt der falschen Aussage dass die 84er Version die beste VÖ bei uns sei - überteuert, karg an Bonus und zumindest in der Erstauflage mit teilweise untertitelten Passagen, sowas ist eher Sondermüll - die neue VÖ von Koch ist nun definitiv das Beste bei uns. Nur eine VÖ ohne das Remake wär noch besser ;)

19.03.2019 12:33 Uhr - Esel Else
Warum sollten die Bilder bei Caps a holic irreführend sein? Diese sprechen eine deutliche Sprache was die Farben angeht. Die intensiven Farben machen die Stimmung in Suspiria - mehr als ein 4K-Remaster! Es ist bei einem Computerspiel ja auch nicht die Texturschärfe für die Atmosphäre verantwortlich, sondern das richtige Zusammenspiel von Licht und Schatten in Kombination mit Sound und Musik. Die Bildqualität ist nur nice-to-have, aber ich schaue mir lieber einen guten alten Schwarz-weiß-Film auf DVD an als irgendeinen Mainstream-Quark mit CGI-Rumsbums in 4K. Und demnach ist die erste deutsche VÖ die beste. Was nützt mir ein 4K-Remaster vom Original-Kameranegativ, wenn die Atmosphäre aufgrund der schwächeren Farben darunter leidet oder man pinkes Blut im Waschbecken hat?

Und seit wann geben Kinos Informationen darüber welches Master gerade ausgestrahlt wird? Vielleicht hast du ja das Synapse-Master gesehen, welches die erste 4K-Restaurierung war und welche man extra mit deutscher Tonspur versehen hat? Ich frage mich sowieso, weshslb TLE ein eigenes Master angefertigt hat, wo Synapse doch bereits drei Jahre lang beste Arbeit vollbrachte und jeden einzelnen Frame sorgfältig und aufwändig auf korrekte Farben überprüfte.


19.03.2019 13:05 Uhr - Muck47
4x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 52.887
19.03.2019 12:33 Uhr schrieb Esel Else
Warum sollten die Bilder bei Caps a holic irreführend sein? Diese sprechen eine deutliche Sprache was die Farben angeht. Die intensiven Farben machen die Stimmung in Suspiria - mehr als ein 4K-Remaster!
[...]
Und demnach ist die erste deutsche VÖ die beste.

Gut, arbeiten wir also auf Caps-Ebene. Dann viel Spaß mit dem Farb-Overkill, wen interessiert schon das Gesicht der Hauptdarstellerin oder das Geschnörkel auf den lieblos hingeschluderten Sets im Hintergrund? Doppelkonturen um die Köpfe herum & lila Ränder um die Fensterrahmen machen natürlich auch einen wesentlichen Teil der Stimmung des Films aus.

Du sagst ja selbst, dass du "nicht im Besitz der Remastered-Edition" bist. In Kombi mit entsprechend haltlosem "de facto die beste deutsche Veröffentlichung" erübrigt sich eigentlich jegliche weitere Diskussion. Muss natürlich auch nicht jeder so bekloppt sein und über Jahre hinweg zig VÖs gekauft & selbst gesehen haben sowie Diskussionen dazu verfolgt haben (my bad). Ist wie gesagt Teil der Faszination zu dem Film, dass die Fans da so enthusiastisch sind. :)

Also farblich knallt jedenfalls auch die TLE-4K ordentlich rein, wobei die in der Hinsicht nochmal übersteigerte Synapse-Option ebenfalls ihren Reiz hat. Die 84er-Erstauflage hat dann aber doch einige Mängel gegenüber den beiden, welche natürlich subjektiv für dich von weniger Bedeutung sein können, aber in hunderten Seiten Forenthreads über die letzten Jahre hinweg zurecht angeprangert wurden.

19.03.2019 14:55 Uhr - Roland67
Ich hoffe ich darf meine Suspiria-Frage hier anhängen, will keinen neuen Thread , im Forum, eröffnen.

Ich habe das Restored 40th Anniversary MB und bin eigentlich sehr zufrieden, nur mit den Extras schaut es eher schlecht aus. ( diese betreffen ja fast nur das Restoring selber und nicht den Film)
Welche von den zig-Versionen hat den die meisten/besten Extras zum Film selber drauf ? ( kann auch ruhig eine DVD sein)

Vielen Dank im voraus.

19.03.2019 15:35 Uhr - emano
2x
Die erste 84 ist kaum anschaubar. Das nachgeschärfte Bild wirkt unruhig und hat meine Augen zum "Zittern" gebracht. Kenne diesen Effekt, wenn man zu unscharfe Bilder in Photoshop mit den falschen Tools oder zu wenig Gespür nachschärft.

Die Remastered von TLE ist da deutlich besser. Habe beide gesehen. Was mir noch fehlt ist die Synapse. In Italien erscheint von Eagle Pictures im April eine Amaray für 13 Euro mit dem Synapse-Transfer. Den werde ich mir noch gönnen.

Was die Caps-Bildvergleiche angeht, muss ich auch sagen, dass sie nur ein Anhaltspunkt sind. Das TLE-Master sieht in Bewegung bei weitem nicht so verwaschen aus wie auf den Caps-Bildern. Ein weiteres gutes Beispiel ist die Blu von Arrows von The Thing (Carpenter). Vergleicht man die anhand der Caps mit der von Shout, wirkt die Arrows unscharf und auch verwaschen. Spielt man die Arrows aber ab, hat man ein brillantes Bild mit nahezu perfekter Schärfe.

20.03.2019 12:02 Uhr - Martyr
1x
Wenn man die Erstauflage von ´84 verteidigt, bedeutet das auch, dass man bewusst gestreute Fehlinformationen verteidigt (die Liste der zu werbezwecken verbreiteten Lügen ist sehr lang und beispiellos!). Diese VÖ hat - entgegen aller Ankündigungen - Dubtitles, die man in der englischen Originalfassung nicht ausblenden kann und extrem stören, auch weil sie völlig am Gesprochenen vorbeigehen und auf der miesen deutschen Synchro basieren.

Witzig finde ich auch, wie sich immer wieder Leute diese schreckliche VÖ schön reden (müssen?), diese verteidigen und behaupten die Farben wären akkurat... dann aber offensichtlich den Film in der primitiven und verzerrenden deutschen Synchronisation schauen. Da sind die Farben dann doch auch egal.
Was ist denn "originalgetreu" - Freiburg oder... München?

Die 4K Version von TLEfilms sieht bombastisch und sehr filmisch aus, während die ´84 aussieht wie ein schlecht hochskaliertes Videotape.

20.03.2019 16:34 Uhr - Esel Else
Ich rede nichts schön. Ich rede realistisch. Und die deutsche Synchro ist professionell. Besonders diese schüchterne, zurückhaltende Stimme von Jessica Harper passt perfekt zu ihrem Charakter. Die Deutschen haben die besten Sprecher auf der Welt. Das solltest du wissen mit Nosferatu als Avatar, denn Bruno Ganz (Gott hab ihn selig) und Klaus Kinski waren welche davon. Natürlich nicht in Suspiria zu hören, aber prinzipiell ist die deutsche Regie bei der Sprecherauswahl oft deutlich besser als im englischen Original. Und wo sind das Fehlinformationen oder Lügen? Tatsachen würde ich das nennen. Und die Untertitel lassen sich ganz einfach am PC mit der entsprechenden Software ausblenden.

Natürlich ist qualitativ die TLE-Fassung vom Original-Negativ besser als die '84 Erst-VÖ von irgendeinem alten HD-Master, aber der Gesamteindruck eines Bildes besteht für mich aus mehr Aspekten als nur aus Detailschärfe.

20.03.2019 18:44 Uhr - Martyr
20.03.2019 16:34 Uhr schrieb Esel Else
Ich rede nichts schön. Ich rede realistisch. Und die deutsche Synchro ist professionell. Besonders diese schüchterne, zurückhaltende Stimme von Jessica Harper passt perfekt zu ihrem Charakter. Die Deutschen haben die besten Sprecher auf der Welt.


Was nützen die besten Sprecher (dagegen habe ich ja nichts gesagt), wenn das was sie Sprechen nichts mehr mit dem Original zu tun hat? Im Fall von Suspiria wurden einfach Namen geändert oder dazu gedichtet und sogar der Schauplatz verlegt. Manche Personen wie z.B. Miss Tanner wirken komplett anders als im Original. Warum muss sowas sein? Für mich sind das ziemlich dreiste Eingriffe, fast gleichzusetzen mit den typisch deutschen Blödesynchros von Brandt. Mag gut gemacht und gut gesprochen sein, ist aber eigentlich eine Frechheit.

Und ich gebe dir natürlich Recht, die Stimme von Jessica Harper ist wesentlich besser als die der deutschen Sprecherin ;)

21.03.2019 18:24 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 980
19.03.2019 15:35 Uhr schrieb emano
Was die Caps-Bildvergleiche angeht, muss ich auch sagen, dass sie nur ein Anhaltspunkt sind. Das TLE-Master sieht in Bewegung bei weitem nicht so verwaschen aus wie auf den Caps-Bildern. Ein weiteres gutes Beispiel ist die Blu von Arrows von The Thing (Carpenter). Vergleicht man die anhand der Caps mit der von Shout, wirkt die Arrows unscharf und auch verwaschen. Spielt man die Arrows aber ab, hat man ein brillantes Bild mit nahezu perfekter Schärfe.

Puuuhhh,... da bin ich ja beruhigt! Da ich mir den Bild vergleich auch angeschaut habe und die Scheibe von Shout als besser empfand! Da kann man mal sehen, wie Standbilder täuschen!

21.03.2019 22:55 Uhr - Esel Else
1x
Sucht im Internet nach einem 18% Thalia.de Gutschein.
Hab meine Suspiria (2018) 4K-UHD für 18 € bekommen. Den könnt ihr auch auf die Ultimate Edition anwenden und spart dann noch deutlich mehr bei so einem Betrag.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)