SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 67,99 € bei gameware Days Gone · Open-World-Zombie Survival für PS4 · ab 61,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Apocalypse Now - Neuer Final Cut erscheint in den USA als 4K UHD

40th Anniversary Edition enthält auch Kinofassung und Redux Cut

Anfang des Monats berichteten wir, dass Francis Ford Coppolas Apocalypse Now (1979) in einer dritten Version auf dem Tribeca Filmfestival gezeigt wird. Neben der Kinofassung (147 Min.) und dem Redux Cut (196 Min.) sollte der sogenannte Final Cut von der Laufzeit her irgendwo zwischen beiden Versionen liegen.

Nun gab Lionsgate bekannt, den Film am 27. August 2019 in den USA als 4K Ultra-HD zu releasen. Dafür wurde der Film neu vom Originalnegativ in 4K samt Dolby Vision abgetastet und soll alle drei Versionen auf der Disc enthalten. Der Final Cut soll nach ersten Informationen 183 Minuten lang sein. Daneben gibt es den englischen Originalton erstmals als Dolby Atmos Track.

Außerdem in dem Set sind drei Blu-rays, die einmal den Film enthalten und haufenweise Bonusmaterial auf zwei Discs aufteilen (u.a. Hearts of Darkness). Außerdem mit dem Tribeca Film Festival Q&A mit Francis Ford Coppola und Steven Soderbergh, sowie bisher unveröffentlichtem B-Roll Footage zwei neue Extras.

Auch für Deutschland kündigte Studiocanal den Final Cut als 4K UHD, Blu-ray und DVD für Spätsommer 2019 an. Am 15. Juli 2019 wird dieser bei uns aber erst einmal ein bundesweites Kinoevent bekommen. Weitere Details gibt es in nächster Zeit.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Auf dem Höhepunkt des Vietnamkrieges erhält der Militärpolizist Captain Willard einen waghalsigen Auftrag. Gemeinsam mit einer kleinen Truppe Soldaten begibt er sich in Richtung kambodschanische Grenze, um einen hochrangigen US-Militär, Colonel Kurtz, zu liquidieren. Kurtz, der sich mit einer folgsamen Einheit im Dschungel verschanzt hat, gehorcht keinerlei Militärbefehlen mehr und sorgt für Angst und Schrecken. Dem will Captain Willard nun ein Ende bereiten... (Kinowelt)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.com:
Mehr zu:

Apocalypse Now

(OT: Apocalypse Now, 1979)
Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

John Wick: Kapitel 3 - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Bad Man - Uncut in 4 Mediabooks von ILLUSIONS UNLTD. im Juni 2019
Aura - Trauma von Dario Argento wurde vom Index gestrichen
George A. Romeros Dawn of the Dead ist nicht mehr beschlagnahmt
Hobbs & Shaw: Extended Cut schon vor dem Kinostart angekündigt
Puppet Master - Das tödlichste Reich kommt uncut mit SPIO/JK-Freigabe
Alle Neuheiten hier

Kommentare

16.05.2019 00:05 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 385
Einfach nur komplette Liebe an dieses Werk!!! 💕

16.05.2019 00:08 Uhr - Victor
1x
User-Level von Victor 11
Erfahrungspunkte von Victor 1.947
Hoffentlich wurde der Besuch bei den Franzosen auf ein erträglicheres Maß runtergetrimmt. Bei aller Liebe, aber an der Stelle tritt der eh schon sehr gemächliche Redux Cut kreischend auf die Bremse.

16.05.2019 01:48 Uhr - Sir Quiekeschwein1
Cover scheiße, Film Hammer. Für mich auf der selben Stufe von Godfather I. Nur Godfather II ist noch ein Tick besser. Coppola hat schon ein paar geile Filme gedreht!

16.05.2019 02:33 Uhr - Thrax
1x
Ein Film den ich seinen Klassiker Status zugestehe, aber leider auch ein Klassiker zu dem ich nach meiner Sichtung vor einiger Zeit leider keinen Zugang fand.

Faszinierender als den Film selber fand ich mehr die Fun Fachs das Marion Brando zu den Dreharbeiten stark übergewichtig war und so gar nicht in die Rolle des Col. Kurtz passte der in der literarischen Vorlage eher als dünner Mann porträtiert wurde und er deshalb von Coppola meist nur schemenhaft oder im halbdunkel gefilmt wurde um diesen Fakt zu kaschieren mit dem Effekt das die Figur dadurch eine noch unheimlichere Aura bekam.
Oder wie Martin Sheen bei der Szene mit dem Spiegel tatsächlich so betrunken war das er sich an dem Spiegel tatsächlich die Hand zerschnitt als er ihn zerschlug und das Blut in der Szene somit kein Fake ist.

Aber vielleicht gebe ich dem Film zu gegebener Zeit nochmal eine Chance. Möglicherweise war die Zeit bei der Erstsichtung noch nicht reif dafür.

16.05.2019 07:55 Uhr - Cocoloco
Die Redux Fassung tut dem Film nicht gut. So interessant das neue Material auch ist, die Kinoversion funktioniert als Film viel besser.

16.05.2019 09:04 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.524
16.05.2019 02:33 Uhr schrieb Thrax
Ein Film den ich seinen Klassiker Status zugestehe, aber leider auch ein Klassiker zu dem ich nach meiner Sichtung vor einiger Zeit leider keinen Zugang fand.

Faszinierender als den Film selber fand ich mehr die Fun Fachs das Marion Brando zu den Dreharbeiten stark übergewichtig war und so gar nicht in die Rolle des Col. Kurtz passte der in der literarischen Vorlage eher als dünner Mann porträtiert wurde und er deshalb von Coppola meist nur schemenhaft oder im halbdunkel gefilmt wurde um diesen Fakt zu kaschieren mit dem Effekt das die Figur dadurch eine noch unheimlichere Aura bekam.
Oder wie Martin Sheen bei der Szene mit dem Spiegel tatsächlich so betrunken war das er sich an dem Spiegel tatsächlich die Hand zerschnitt als er ihn zerschlug und das Blut in der Szene somit kein Fake ist.

Aber vielleicht gebe ich dem Film zu gegebener Zeit nochmal eine Chance. Möglicherweise war die Zeit bei der Erstsichtung noch nicht reif dafür.


Probiers nochmal - ich habe noch viel länger gebraucht die Klasse des Films zu erkennen. Sicherlich fünfmal hatte ich den über die Jahre gesehen, bis dann irgendwann der Redux Cut bei mir einschlug und einfach alles passte. Lag aber nichtmal daran, dass ich die Kinofassung schlechter finde, es hat einfach nur gedauert bis er funktionierte.

16.05.2019 09:18 Uhr - TonyJaa
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 45.546
16.05.2019 00:08 Uhr schrieb Victor
Hoffentlich wurde der Besuch bei den Franzosen auf ein erträglicheres Maß runtergetrimmt. Bei aller Liebe, aber an der Stelle tritt der eh schon sehr gemächliche Redux Cut kreischend auf die Bremse.


Irgendwo habe ich letztens gelesen, dass diese Szene beim neuen Final Cut ebenfalls wieder intakt sein soll, ob verkürzt oder nicht, weiß ich natürlich bis dato leider nicht. Hatte aber ebenso wie du das Gefühl, dass die Szene den Film zumindest zu dem Zeitpunkt dann relativ stark ausbremst.

Ansonsten bin ich generell mal gespannt was wie und wo geändert wurde und wie sich der Final Cut anfühlen wird. Zudem bin ich ebenso auch auf das 4k- Remastering gespannt!

16.05.2019 10:59 Uhr - great owl
1x
Von einer 5 Stunden VHS Version in schlechter Bildqualität ist im Netz zu lesen. Die wird dann als 8K Version in SD Qualität in fünf Jahren vermarktet :(=)

18.05.2019 02:38 Uhr - spobob13
1x
Einer der Filme, welche keinen Support vom amerikanischen Verteidigungsministerium erhalten haben. Also ein quasi subversives Machwerk. Allein das macht mir den Film noch sympatischer. Der Film ist ein eh ein Klassiker. Die Redux finde ich hier und da besser und in anderen zusätzlichen Szenen wiederum schlechter, weil unötig in die Länge gezogen, als in der Kinofassung.

Zur realen Geschichte möchte ich auch noch was loswerden. Die US Army Boys waren sicher weder ausnahmlos Helden noch Mörder. Verabscheungswürdige Kriegsverbrechen wie z.B. in My Lai wird es leider in jedem Krieg geben. Unterschiedlich ist jedoch, wie eine Nation mit der Schande umgeht Der deutsche Bundespräsident z.B. hat jedes Jahr dutzende Termine um sich für Kriegsverbrechen zu entschuldigen. Ein solches Verhalten ist den vereinigten Staaten fremd. Man hatte einen Krieg angefangen, und als zu Hause die Sache nach Stimmungsumfragen heikel wurde, hat man sich einfach zurückgezogen - und damit Millionen Südvietnamesen einfach im Stich gelassen. Mit dem folgenden Massenmord wollte man nichts mehr zu tun haben. Die US Führungs hatte damals entschieden den Regenwald zu entlauben - bis heute leidet die Zivilbevölkerung (z.B. Mißbildungen bei Neugeborenen) darunter.

Alles nicht so wirklich rühmlich - und wenn man bedenkt wie viele Filme über den Vietnam Krieg gedreht wurden - und wie viele Filme davon kritisch waren, zeigt es nur, dass leider zu viele Amerikaner einen Präsidenten wie Trump nicht nur verdienen sondern auch brauchen.

Nochmal zurück zum Film. Apocalypse Now ist deshalb so stark, weil, hier nicht so offensichtlich, so wie ich das gerade gemacht habe, die moralische Keule rausgeholt wird, sondern Szenen aneinanderreiht die immer absurder und verrückter werden, je weiter der Film voranschreitet. Am Ende steht der Wahnsinn und das Chaos. Und Mr. Francis Ford Coppola hat das perfekt inzeniert - und es passt gewiss nicht ins Weltbild einer US Regierung. Weder vor 40 Jahren noch bei Barack Obama und erst gar nicht heute.

19.05.2019 00:10 Uhr - MickeyKay
1x
18.05.2019 02:38 Uhr schrieb spobob13
Einer der Filme, welche keinen Support vom amerikanischen Verteidigungsministerium erhalten haben. Also ein quasi subversives Machwerk.

Nein, das ist Quatsch. Es ist einfach nur ein Film, für das die Produktionsfirma eben für die Ausstattung selber Geld auf den Tisch legen musste. "Unterstützung vom Verteidigungsministerium" hätte bedeutet, dass man kostenlos oder kostengünstig beispielsweise Hubschrauber, Panzer und inhaltliche Beratung bekommen hätte.
Das die das bei so einem Film natürlich nicht machen, liegt ja wohl auf der Hand.
Aber subversiv ist der Film damit nicht, sondern "lediglich" kritisch gegenüber dem Krieg. Das war und ist in den USA nicht verboten (free speech und so...).

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)