SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 67,99 € bei gameware Rage 2 · Bunter Shooter für PS4, Xbox und PC · ab 49,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

John Wick: Kapitel 3 - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos

Keine Jugendfreigabe für blutigen Action-Kracher mit Keanu Reeves

Am 23. Mai 2019 schlüpft Keanu Reeves auch auf deutschen Leinwänden in John Wick: Kapitel 3 ein drittes Mal in die Rolle des titelgebenden Auftragskillers, der sich in einem überstylisierten Action-Feuerwerk auf kreative Weise durch unzählige Widersacher schnetzeln darf. Während der Auftakt John Wick 2014 noch trotz etlicher Gewaltspitzen eine FSK 16 erhielt, wurde die 2017 nachgeschobene Fortsetzung John Wick: Kapitel 2 von der FSK mit Erwachsenenfreigabe versehen.

In einer Kurzmeldung zu den ausländischen Freigaben für Teil 3 konnten wir bereits festhalten, dass beim amerikanischen R-Rating "pervasive strong violence" versprochen wurde, während die Briten ungekürzt eine BBFC 15 vergaben. Letzteres war insofern interessant, dass man für diese Einstufung bei Teil 2 noch die Schere ansetzen musste. So oder so ist eine britische 15er-Freigabe aber natürlich unabhängig von der Einstufung in Deutschland, da eben doch andere Kriterien gelten und schlicht unterschiedliche Prüfgremien entscheiden. Jetzt zum Kinostart häufen sich jedenfalls in etlichen ausländischen Reviews sowie auch durch deutsche Kommentare die Aussagen, dass John Wick: Kapitel 3 gewalttechnisch gegenüber dem Vorgänger durchaus noch eine Schippe drauflegen soll.

Entsprechend spannend war die deutsche FSK-Freigabe und am 16. Mai 2019 wurde das Urteil publiziert: Keine Jugendfreigabe. Wir haben uns dazu natürlich umgehend mit dem deutschen Verleiher Concorde Filmverleih GmbH in Kontakt gesetzt und nun auch eine klare Bestätigung bekommen. Der Film wird in deutschen Kinos ungekürzt mit der 18er-Freigabe anlaufen. Interessenten können ab dem 23. Mai 2019 also unbesorgt den Kinobesuch einplanen.

Bekanntermaßen gelten für die Heimkino-Freigabe strengere Prüfmaßstäbe (siehe unser Zensur-FAQ), sodass es hier nochmal spannend werden könnte. Wir werden diesbezüglich später natürlich nochmal berichten, vorbestellbar sind die diversen Heimkino-VÖs für den 01. Oktober 2019 jedenfalls jetzt schon.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Auftragskiller und Sportwagen-Liebhaber John Wick macht sich bereit für den Krieg. Nach seinem Regelbruch in JOHN WICK: KAPITEL 2 ist ein Kopfgeld von 14 Millionen Dollar auf ihn ausgesetzt. Wick ist zum Abschuss freigegeben, was gnadenlose Kopfgeldjäger auf den Plan ruft. Er verlor zwar jegliche Privilegien der Geheimgesellschaft, hat als Ausgestoßener aber einen entscheidenden Vorteil: Es gibt keine Regeln! (Concorde Filmverleih)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Quelle: Concorde Filmverleih GmbH
Mehr zu:

John Wick: Kapitel 3

(OT: John Wick 3: Parabellum, 2019)

Kommentare

18.05.2019 00:08 Uhr - PeregrinTuk
1x
User-Level von PeregrinTuk 2
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 84
Man muss der BBFC aber zu Gute halten, dass Teil 2 die 18er nur wegen der Pulsadernszene trägt. Ich denke, bei uns war das ähnlich, da es z.B. die Bleistiftszene in härter (als Korkenzieher) in The Equalizer (FSK 16) gibt.
Wie auch immer, ich freue mich schon riesig auf Teil 3!

18.05.2019 00:19 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 392
Nicht nur deutsche Kommentare und ausländische Reviews... auch Zungen der Berliner Special Screen vor einigen Tagen meinten, dass der dritte noch einmal etwas härter sein soll als der Zweite. Geht ja nun auch über 132 min. Muss also nicht einmal Splatter sein, sondern einfach nur nochmal ein paar kills mehr.

Wie dem auch sei, ik freu mir einen riesen Böckes, bin vor allem gespannt auf Dacascos!
Für mich ist der 22. schon lange fett markiert, da ist Vorpremiere im Cinemaxx. Männerabend.

18.05.2019 00:20 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Eines meiner absoluten Kinohighlights dieses Jahr. Ich brenne insbesondere auf die Kampfszenen mit den abgerichteten Hunden. Die sollen atemberaubend sein.

18.05.2019 01:13 Uhr - voorheeskrüger
2x


Natürlich werten mehr tote und Gewalt bzw.auch Splatter einen Erwachsen Film auf ,vor allem bei den John Wick Filme was härte und Gewalt angeht.Jeder weis wie John Wick tickt.Was willst du eigentlich Ein John Wick Film ab 12 wo dann sechsjährige mit einem Elternteil ins Kino rein dürfen.Und immer das leidige Thema mit den Gorebauern was soll das ? Man nennt die andere Fraktion ja auch nicht Softbauer.Wie Rambo schon sagte ,lass es sein.

18.05.2019 01:26 Uhr - spobob13
Fand Keanu Reeves früher richtig gut. Im Auftrag des Teufels, Speed, Matrix und noch einige weitere - allesamt Filme die ich gerne sehe. Aber so ab 2005 hat er durchgehend - sagen wir es mal nett - in nicht ganz so guten Produktionen mitgespielt. Einzige Ausnahme in neuerer Zeit war Knock Knock. Den habe ich erstmal gar nicht sehen wollen, weil Mr. Reeves im Cast stand. Gut das ich es doch getan habe.

18.05.2019 02:04 Uhr - Thrax
7x
18.05.2019 01:13 Uhr schrieb voorheeskrüger



Natürlich werten mehr tote und Gewalt bzw.auch Splatter einen Erwachsen Film auf ,vor allem bei den John Wick Filme was härte und Gewalt angeht.Jeder weis wie John Wick tickt.Was willst du eigentlich Ein John Wick Film ab 12 wo dann sechsjährige mit einem Elternteil ins Kino rein dürfen.Und immer das leidige Thema mit den Gorebauern was soll das ? Man nennt die andere Fraktion ja auch nicht Softbauer.Wie Rambo schon sagte ,lass es sein.


Ähm nein, Härte und Splatter wertet einen Erwachsenenfilm in keinster Weise auf. Auch bei einem Erwachsenenfilm kommt es jeweils auf die Auslegung an.
John Wick baut auf Action und die Kompromisslosigkeit von Reeves Charakter auf, da mag die Härte passen. Oder auch ein "Evil Dead" ( Original & Remake ) setzt auf dieses Element bspw.
Aber ein "F.I S.T. - Ein Mann Geht Seinen Weg" wiederum täte nur Schaden von sowas nehmen oder oder ein "Die Verurteilten" oder "Minority Report" als auch ein "Inception". Dies sind Filme die man zwar nicht mit John Wick vergleichen kann, die aber trotz 12er Freigaben sich mehr an Erwachsene richten da durch die Komplexität der Handlung Kids weniger was mit diesen Filmen anfangen können, da sie da nicht wirklich durchsteigen.

Daher zu sagen das mehr Härte und Splatter einen Erwachsenenfilm definitiv aufwerten ist da zu pauschal und daher schlichtweg Blödsinn.

18.05.2019 03:55 Uhr - CrazySpaniokel79
3x
So hier in New York ist es gerade 21:51 Uhr und am Time Square läuft der Film heute noch um 23:20 Uhr in einer 4D Vorstellung!! Haltet euch fest nicht nur D-Box Stühle sondern man wird etwas nass wenn eine Szene im Regen spielt und es werden Gerüche im Saal freigesetzt die zur jeweiligen Szene passen sollen. Das ganze kostet pro Nase dann 26,30 $ und den Spaß gönnen wir uns gleich mal. Zu den News...schön das er auch uncut zu uns kommt. 👍👍👍

18.05.2019 07:56 Uhr - Fliegenklatsche
11x
18.05.2019 03:55 Uhr schrieb CrazySpaniokel79
Haltet euch fest nicht nur D-Box Stühle sondern man wird etwas nass wenn eine Szene im Regen spielt und es werden Gerüche im Saal freigesetzt die zur jeweiligen Szene passen sollen.


Na dann werde ich vor meinem Kinobesuch mal eine Runde Spargel essen und meine Sitznachbarn kostenlos mit duftendem Regen überraschen! :D

18.05.2019 09:45 Uhr - Fliegenfuß
2x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
'' Dass John Wick: Kapitel 3 gewalttechnisch gegenüber dem Vorgänger durchaus noch eine Schippe drauflegen soll ''.
Genau das wollen wir alle doch auch sehen. Ich kann es kaum erwarten, John Wick gegen die Welt, lecker.

18.05.2019 10:06 Uhr - Melvin-Smiley
4x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Auf ein halbgares, zu schnell geschnittenes CGI-Blutfontänen-Gewitter kann ich verzichten, aber ich erhoffe mir von Teil 3 ein rasantes, bildgewaltiges und mit top Choreographien ausgestattetes Action-Ballett, das teils zu hastigen zweiten Teil zu übertrumpfen weiß.
Keanu Reeves ist eine sichere Bank, Ian McShane rundet allein mit seiner Präsenz so gut wie jeden Film ab und für uns Action-Fans alter Schule gibt es ein fulminantes Comeback von Mark Dacascos. Die Vorzeichen sind schonmal großartig, die Trailer rocken und vor sowie hinter der Kamera sind keine Laien am Werk.
Ich bin zumindest extrem gespannt und ob der Film hier nun mit FSK16 oder KJ freigegeben wird, ist mir komplett egal; hauptsache er kommt ungeschnitten.

Das Ticket für nächste Woche ist zumindest safe! :)

18.05.2019 10:36 Uhr - D-P-O / 77
3x
Gähn! ...

... Endlos-Kopfschuss-Parade: Kapitel 3
OK, die Fights sind mit Sicherheit wieder perfekt choreografiert und der Bodycount
wird jeden Rahmen sprengen, aber die Story wird dran glauben müssen.
Zu allem Überfluss, soll auch noch ein viertes Kapitel folgen... (Gerücht?!)

Kapitel 1 finde ich sensationell, aber mit jedem weiteren Kapitel nutzt sich die
Grundidee immer weiter ab!

18.05.2019 11:08 Uhr - Thomi
1x
Keine Ahnung, warum darum so ein Bohei gemacht wird. Der Film ist weder brutaler noch besser choreografiert als The Raid 1+2, Headshot, The Night Comes For Us oder vergleichbare Filme - und das ist doch eher Messlatte bei solchen Filme. Ganz im Gegenteil hat er sogar teils ziemlich alberne Sequenzen, wie das Wick seine Feinde von Pferdetritten wegkicken lässt (wie in Simpsons Homer bei den Amish). Story ist dünn, Halle Bary ist ganz nett, Dacascos hat zu wenig Screen-Time und die böse Frau, die immer wieder vorkommt, schauspielert furchtbar. Für mich als Film der Schwächste der drei, zwar der mit der meisten Action, aber fieser und grimmiger waren die ersten (beiden) Teile.

18.05.2019 11:16 Uhr - UncleBens
1x
User-Level von UncleBens 4
Erfahrungspunkte von UncleBens 260
Hab gehört, dass John Wick 3 KEIN Schießbudenfilm ala John Wick 2 ist, sondern bedeutend kreativer mit ner Vielzahl an Gegenständen, die als Waffe genutzt werden. Ich denke, hier erwartet uns einer der härtesten Actionkracher der letzten 10-15 Jahre auf uns! Äxte, Messer, Blut ohne Ende...man kann also von der 18er FSK reden, weil es brutaler von statten geht, als ein paar tote mehr.

18.05.2019 11:18 Uhr - UncleBens
1x
User-Level von UncleBens 4
Erfahrungspunkte von UncleBens 260
@Thomi Du hast Teil 3 wie gesehen? In den USA, in einer Pressevorführung und wenn ja, für wen arbeitest du? Auch wenn es deine Meinung ist, der Film wird von ALLEN als bester Teil der Reihe bezeichnet.

18.05.2019 11:23 Uhr - alex_wintermute
18.05.2019 11:18 Uhr schrieb UncleBens
Auch wenn es deine Meinung ist, der Film wird von ALLEN als bester Teil der Reihe bezeichnet.


Wer sind schon alle? BTW auf dem TOMATOMETER hat "John Wick 3" derzeit 88%. Reviews Counted: 203. "John Wick 2" liegt dort bei 89% und "John Wick 1" bei 86%.

18.05.2019 11:25 Uhr - UncleBens
User-Level von UncleBens 4
Erfahrungspunkte von UncleBens 260
18.05.2019 11:23 Uhr schrieb alex_wintermute
18.05.2019 11:18 Uhr schrieb UncleBens
Auch wenn es deine Meinung ist, der Film wird von ALLEN als bester Teil der Reihe bezeichnet.


Wer sind schon alle? BTW auf dem TOMATOMETER hat "John Wick 3" derzeit 88%. Reviews Counted: 203


Ich habe meine Kritik gelesen, die sagt, es sei der schwächste.

18.05.2019 11:38 Uhr - alex_wintermute
1x
18.05.2019 10:36 Uhr schrieb D-P-O / 77
Kapitel 1 finde ich sensationell, aber mit jedem weiteren Kapitel nutzt sich die
Grundidee immer weiter ab!


Na ja... ich hab über "John Wick 2" den Weg zu "John Wick 1" gefunden. Und Kapitel 2 empfand ich als saustark! Bei "The Kingsman" war es ebenso. Was "John Wick 3" angeht bin ich zuversichtlich.

18.05.2019 11:56 Uhr - Eh Malla
3x
Pflichttermin im Kino!

18.05.2019 11:59 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Ist doch schnuppe, ob es der "beste" Teil ist, da alle John Wick Filme beste Unterhaltung liefern in einem eben nur scheinbar ausgelutschten Genre. Immer her damit!

18.05.2019 12:43 Uhr - Baysongor
18.05.2019 11:08 Uhr schrieb Thomi
Keine Ahnung, warum darum so ein Bohei gemacht wird. Der Film ist weder brutaler noch besser choreografiert als The Raid 1+2, Headshot, The Night Comes For Us oder vergleichbare Filme - und das ist doch eher Messlatte bei solchen Filme. Ganz im Gegenteil hat er sogar teils ziemlich alberne Sequenzen, wie das Wick seine Feinde von Pferdetritten wegkicken lässt (wie in Simpsons Homer bei den Amish). Story ist dünn, Halle Bary ist ganz nett, Dacascos hat zu wenig Screen-Time und die böse Frau, die immer wieder vorkommt, schauspielert furchtbar. Für mich als Film der Schwächste der drei, zwar der mit der meisten Action, aber fieser und grimmiger waren die ersten (beiden) Teile.


grundsätzlich volle zustimmung. aber aus besagten filmen spielen in john wick 3 auch cecep arif rahman (the raid 2) und yayan ruhian mit (merantau, raid 1+2), was mein interesse wieder hebt, nach dem bestenfalls knapp überdurchschnittlichen ersten teil. den zweiten habe ich mir bis heute (noch) nicht gegeben, da es wie gesagt einfach deutlich bessere action-angebote gibt, z.b. die von dir genannten filme.

18.05.2019 14:04 Uhr - PeregrinTuk
3x
User-Level von PeregrinTuk 2
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 84
18.05.2019 12:43 Uhr schrieb Baysongor
... nach dem bestenfalls knapp überdurchschnittlichen ersten teil ...


Äh ... nein?

18.05.2019 14:08 Uhr - CrazySpaniokel79
5x
Hallo an alle.....
Kurzes Feedback ohne Spoiler! Film war der Oberknaller ( 9/10 ) den geb ich mir auch zuhause mit Freunden nochmal im Kino und was die Vorstellung in 4DX betrifft......
Man bekommt sogar auf dem Sessel Tritte und Schläge von hinten ab 😂😂😂 war eine coole Sache das mal gemacht zu haben!👍 ich fand die fast 27 $ gingen dafür voll in Ordnung!

18.05.2019 15:23 Uhr - RedArrow
User-Level von RedArrow 2
Erfahrungspunkte von RedArrow 63
Zitat: "John Wick: Kapitel 3 - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos"

- welch Wohltat für meine Augen.

18.05.2019 16:57 Uhr - Martin12
Geil geil geil :)

18.05.2019 20:39 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
@Fliegenklatsche don dat minge fründ 😂😂😂👍

19.05.2019 22:56 Uhr - Darth Avasarala
So oder so ist eine britische 15er-Freigabe aber natürlich unabhängig von der Einstufung in Deutschland, da eben doch andere Kriterien gelten und schlicht unterschiedliche Prüfgremien entscheiden.


Ja, mit solch einer "Erklärung" kann man es sich auch schönreden. Ich sehe das anders. Wenn man mal von extremen Abweichungen wie in Frankreich absieht, hat JEDES Land entweder zu einer einheitlichen Altersfreigabe bzw. Empfehlung (!) zu kommen oder jegliche Einstufung ist widersinnig. Entweder es gibt einheitlich objektive Kriterien oder es gibt sie nicht.

Und wenn es sie - offensichtlich - nicht gibt, dann ist jegliche Einstufung, die über ein Mindestmaß an Kinderschutz hinausgeht, schlicht und ergreifend für mich nichtig und als nationale Staatswillkür zu brandmarken.

Aber das Problem ist eben das hier:

Zitat: "John Wick: Kapitel 3 - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos"

- welch Wohltat für meine Augen.


Filmfans feiern das rote Blutlogo als ein Qualitätssiegel und die Filmlabels benutzen es als kostenlose Werbung, anstatt es als das zu bekämpfen, was es ist: ein Ausdruck sachlich unhaltbarer Staatswillkür, die eines Rechtsstaates unwürdig ist.

Von der Wirkungslosigkeit und dem Umkehreffekt der Freigaben mal ganz abgesehen: Es gibt KEINE objektivierbaren Kriterien, die zwischen 16 und 18 scharf trennen lassen. Nicht mal zwischen 15 und 18 ist das möglich! Also kann es für mich nur einen Schluss daraus geben: wenn ich es nicht kann, muss ich es eben lassen...

Medienschutzalter 14 oder 15, für alle Serien, Filme und Spiele!


20.05.2019 00:52 Uhr - PeregrinTuk
3x
User-Level von PeregrinTuk 2
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 84
Natürlich gibt es diese Kriterien. Würde ich die Freigaben vergeben, wüsste ich genau, warum was eben NICHT für 14 Jährige Kinder ist.

21.05.2019 09:16 Uhr - Draven273
6x
Kann @PeregrinTuk da nur zustimmen. Zumal wundert es mich immer wieder, dieses unnötige aufregen über die FSK und sonstige Kontrollzentren.... sicher kann man das alles unterschiedlich sehen und es sprechen auch genügend Gründe gegen Zensuren allgemein was die Erwachsenen angeht. Aber ständig gegen ein Altersfreigabesystem zu meckern das, sorry Leute, durchaus seine Relevanz hat, ist wirklich überzogen und albern. Und sorry, nein 14 Jährige haben solche Filme nicht zu sehen. Und auch etliches anderes Zeugs nicht. Ansonsten stimme ich hier gerne dem restliche Chor zu, dass man als volljähriges Mitglied einer Gesellschaft keinen Bock auf Zensur hat. Ganz klar. Aber das wir Altersgrenzen haben ist durchaus richtig und leider auch wichtig.

Zum Film. Freu mich schon wie Bolle drauf. Hoffe, auch wenn es ja nun schon länger Gerüchte zu einem 4. Teil gibt, dass sie hier einen tollen Abschluss finden. Actiontechnisch sicher einer der Filme des Jahres.

21.05.2019 12:21 Uhr - T-1000
18.05.2019 07:56 Uhr schrieb Fliegenklatsche
Na dann werde ich vor meinem Kinobesuch mal eine Runde Spargel essen und meine Sitznachbarn kostenlos mit duftendem Regen überraschen! :D

Ähhh... wie kommt man auf so eine kranke Idee? Ich hau mich weg 😂😂😂

21.05.2019 20:05 Uhr - RedArrow
User-Level von RedArrow 2
Erfahrungspunkte von RedArrow 63
@Darth Avasarala

Ja, ich bin ein Filmfan und habe mich über die Vergabe EINER Freigabe für die UNCUT - Fassung des dritten Teils der "John Wick" - Reihe gefreut. Freu du dich doch auch ein bisschen darüber und sieh nicht alles so verbissen.

P.s. Ein "Qualitätssiegel" kann das "rote Blutlogo" schon deshalb nicht sein, weil sich dahinter ja oftmals noch nicht mal die Uncut - Fassungen der verschiedensten Titel verbergen. Ich belächel das eher; das im Ernst nehmen? Da fehlt' s mir mittlerweile an Naivität.

22.05.2019 13:33 Uhr - wuv03
2x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 34
Bekommt diese Freigabe absolut zurecht. Da sind schon ein paar ordentliche Gewaltspitzen dabei. Sehr spaßig und macht genau da weiter, wo Teil 2 aufhörte. Wer die anderen Teile nicht mochte und wem die Mystik zu aufgesetzt war, wird aber auch hier nix schönes finden. Das ist aber okay. Glücklicherweise waren die CGI-Einschüsse dieses Mal sehr gut intrigiert. Teilweise war CGI nicht von Bloodpacks zu unterscheiden, was mich mehr als einmal breit grinsen ließ. Ob das auf Bluray daheim genau so gut aussieht, bleibt abzuwarten. (Das Bild war aber perfekt und knackig scharf).

Ich habe ihn am Sonntag in Schottland angeschaut und da lief echt ein Vater mit seinem Sohn rein, der die 12 Jahre kaum überschritten haben dürfte. Da musste ich nach dem Film tatsächlich ein wenig den Kopf schütteln, das gebe ich zu.

Ps: Ein Wahnsinns-Kino mit riesigen Ledersesseln und einem Sony 4k Beamer. Selten solche Gänsehaut durch Bild und Sound gehabt und das ganze für £ 5,99. Jeder Tag - jeder Film. Hach, war das schön.

23.05.2019 11:06 Uhr - TheMovieStar
3x
User-Level von TheMovieStar 3
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 161
19.05.2019 22:56 Uhr schrieb Darth Avasarala
Filmfans feiern das rote Blutlogo als ein Qualitätssiegel und die Filmlabels benutzen es als kostenlose Werbung, anstatt es als das zu bekämpfen, was es ist: ein Ausdruck sachlich unhaltbarer Staatswillkür, die eines Rechtsstaates unwürdig ist.

Von der Wirkungslosigkeit und dem Umkehreffekt der Freigaben mal ganz abgesehen: Es gibt KEINE objektivierbaren Kriterien, die zwischen 16 und 18 scharf trennen lassen. Nicht mal zwischen 15 und 18 ist das möglich! Also kann es für mich nur einen Schluss daraus geben: wenn ich es nicht kann, muss ich es eben lassen...

Medienschutzalter 14 oder 15, für alle Serien, Filme und Spiele!

21.05.2019 09:16 Uhr schrieb Draven273
Kann @PeregrinTuk da nur zustimmen. Zumal wundert es mich immer wieder, dieses unnötige aufregen über die FSK und sonstige Kontrollzentren.... sicher kann man das alles unterschiedlich sehen und es sprechen auch genügend Gründe gegen Zensuren allgemein was die Erwachsenen angeht. Aber ständig gegen ein Altersfreigabesystem zu meckern das, sorry Leute, durchaus seine Relevanz hat, ist wirklich überzogen und albern. Und sorry, nein 14 Jährige haben solche Filme nicht zu sehen. Und auch etliches anderes Zeugs nicht. Ansonsten stimme ich hier gerne dem restliche Chor zu, dass man als volljähriges Mitglied einer Gesellschaft keinen Bock auf Zensur hat. Ganz klar. Aber das wir Altersgrenzen haben ist durchaus richtig und leider auch wichtig.


@ Draven: Du sprichst mir aus der Seele. Ein Jugendfreigabesystem muss sein, die einzige
Einschränkung die ich habe: Wenn ein Film ab 18 freigegeben ist, dann muss er ungeschnitten sein. Und bei Schwachsinns Behauptungen wie von dem Kamaraden da oben, der eine allgemeine Freigabe aller Medien ab z.B. 14 Jahren in den Raum wirft, kann ich einfach nur noch den Kopf schütteln. Ich bin auch ein Filmfreak und absolut gegen Zensur, aber Jugendschutz muss sein und das sage ich als Familienvater und Filmfreund.

23.05.2019 12:31 Uhr - TheMovieStar
2x
User-Level von TheMovieStar 3
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 161
23.05.2019 12:08 Uhr schrieb Ghostfacelooker

Ein solcher Film ist für Erwachsene gedacht und soll auch so Hauptsache Uncut freigegeben werden, da ist es mir doch hier egal welche Farbe das Siegel hat, denn heutzutage ist mancher 16er Film ebenso hart inszeniert wie damalige 18er.


Treffend formuliert, dem gibt es nichts hinzuzufügen!

23.05.2019 19:23 Uhr - jrtripper
5x
19.05.2019 22:56 Uhr schrieb Darth Avasarala
So oder so ist eine britische 15er-Freigabe aber natürlich unabhängig von der Einstufung in Deutschland, da eben doch andere Kriterien gelten und schlicht unterschiedliche Prüfgremien entscheiden.


Ja, mit solch einer "Erklärung" kann man es sich auch schönreden. Ich sehe das anders. Wenn man mal von extremen Abweichungen wie in Frankreich absieht, hat JEDES Land entweder zu einer einheitlichen Altersfreigabe bzw. Empfehlung (!) zu kommen oder jegliche Einstufung ist widersinnig. Entweder es gibt einheitlich objektive Kriterien oder es gibt sie nicht.

Und wenn es sie - offensichtlich - nicht gibt, dann ist jegliche Einstufung, die über ein Mindestmaß an Kinderschutz hinausgeht, schlicht und ergreifend für mich nichtig und als nationale Staatswillkür zu brandmarken.

Aber das Problem ist eben das hier:

Zitat: "John Wick: Kapitel 3 - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos"

- welch Wohltat für meine Augen.


Filmfans feiern das rote Blutlogo als ein Qualitätssiegel und die Filmlabels benutzen es als kostenlose Werbung, anstatt es als das zu bekämpfen, was es ist: ein Ausdruck sachlich unhaltbarer Staatswillkür, die eines Rechtsstaates unwürdig ist.

Von der Wirkungslosigkeit und dem Umkehreffekt der Freigaben mal ganz abgesehen: Es gibt KEINE objektivierbaren Kriterien, die zwischen 16 und 18 scharf trennen lassen. Nicht mal zwischen 15 und 18 ist das möglich! Also kann es für mich nur einen Schluss daraus geben: wenn ich es nicht kann, muss ich es eben lassen...

Medienschutzalter 14 oder 15, für alle Serien, Filme und Spiele!



oh oh oh, oh doch wieder aus den tiefen der welt aufgetaucht?
hattest du den lesern dieser seite nicht versprochen, diese nicht mehr mit diesen texten zu belästigen.
kein gutes durchhaltevermögen.

erkläre mal, wie du darauf kommst, das alle nationen die gleiche vorstellung davon haben MÜSSEN, mit welcher freigabe filme zu versehen sind.
denn, das würde ja bedeuten, das ca. 7 milliarden menschen absolut gleich denken würden.
eine sehr kranke und bedenkliche vorstellung.

23.05.2019 23:35 Uhr - Bandicoot
1x
Also ich bin grad aus dem Kino gekommen und muss sagen diesesmal hat er das 18er Logo verdient. Härter auf jeden Fall und auc hecht gelungen. Ich wurde sehr gut unterhalten. Da ham sie nochmal eine Schippe draufgelegt, vorallen in Casablanca, die Markt Action war Super.
Würdiger 3. Teil wo man den 4. kaum erwarten kann.
Top, mehr sag ich mal nicht! :)

24.05.2019 09:24 Uhr - DVD-Fan
Habe den Film gestern im Kino gesehen. Ich bezweifele ganz stark das der uncut in den Handel kommt. Hier wird wohl der Cutter jede Menge Arbeit haben. Der Filmverleih wird wohl den Weg über die Beantragung der SPIO/JK Freigabe gehen müssen. Glaube nicht das der ungeschnitten die FSK 18 bekommt.

24.05.2019 10:32 Uhr - wuv03
2x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 34
24.05.2019 09:24 Uhr schrieb DVD-Fan
Habe den Film gestern im Kino gesehen. Ich bezweifele ganz stark das der uncut in den Handel kommt. Hier wird wohl der Cutter jede Menge Arbeit haben. Der Filmverleih wird wohl den Weg über die Beantragung der SPIO/JK Freigabe gehen müssen. Glaube nicht das der ungeschnitten die FSK 18 bekommt.


Wie kommst du auf so etwas?
Teil 2 war hierzulande auch ungekürzt und man hat in Großaufnahme gesehen, wie sich eine Dame beidseitig die Pulsadern aufschlitzt. Das ging vom Kino 1:1 so auf die Scheibe und ich glaube nicht, dass sich da für Teil 3 etwas ändern wird, trotz insgesamt höherer Gewalt in manchen Actionszenen.

24.05.2019 15:10 Uhr - elvis the king
1x
24.05.2019 10:32 Uhr schrieb wuv03
24.05.2019 09:24 Uhr schrieb DVD-Fan
Habe den Film gestern im Kino gesehen. Ich bezweifele ganz stark das der uncut in den Handel kommt. Hier wird wohl der Cutter jede Menge Arbeit haben. Der Filmverleih wird wohl den Weg über die Beantragung der SPIO/JK Freigabe gehen müssen. Glaube nicht das der ungeschnitten die FSK 18 bekommt.


Wie kommst du auf so etwas?
Teil 2 war hierzulande auch ungekürzt und man hat in Großaufnahme gesehen, wie sich eine Dame beidseitig die Pulsadern aufschlitzt. Das ging vom Kino 1:1 so auf die Scheibe und ich glaube nicht, dass sich da für Teil 3 etwas ändern wird, trotz insgesamt höherer Gewalt in manchen Actionszenen.


Und wenn man sich mal die geschnittenen Fassungen von den Saw-Filmen anschaut, sind die immer noch um einiges härter als der dritte John Wick Film, selbst The Raid 2 hat so einige härtere Szenen!
Ich selber fand den garnicht mal so schlimm. Bis auf ein paar Szenen, wie zBsp. die mit dem Auge, fällt mir nichts gravierendes ein was eine Spio rechtfertigen sollte.

24.05.2019 16:23 Uhr - wuv03
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 34
24.05.2019 15:10 Uhr schrieb elvis the king
Und wenn man sich mal die geschnittenen Fassungen von den Saw-Filmen anschaut, sind die immer noch um einiges härter als der dritte John Wick Film, selbst The Raid 2 hat so einige härtere Szenen!
Ich selber fand den garnicht mal so schlimm. Bis auf ein paar Szenen, wie zBsp. die mit dem Auge, fällt mir nichts gravierendes ein was eine Spio rechtfertigen sollte.


Ja, das sehe ich auch so. Er war teils härter als Teil 2 aber kein Grund, um hier etwas zu kürzen. Wenn ich da beim Vorgänger an die Bleistift-Szene und besagten Selbstmord denke, hatte der auch gehörige Gewalt-Spitzen, aber da gab es keinerlei Probleme.

Hachja, The Raid 2... allein Club mit der abgebrochenen Flasche. Ich bin so traurig, dass vermutlich kein Teil 3 kommt :/

24.05.2019 22:41 Uhr - action_jackson
2x
18.05.2019 14:04 Uhr schrieb PeregrinTuk
18.05.2019 12:43 Uhr schrieb Baysongor
... nach dem bestenfalls knapp überdurchschnittlichen ersten teil ...


Äh ... nein?


😂😂😂
PeregrinTuk: 👍

24.05.2019 22:48 Uhr - action_jackson
Für meinen Geschmack etwas viel möchtegernschlaues und teilweise echt unnützes Gewäsch und Hally Berry war (leider) sehr uncool, obwohl sie ganz ganz arg cool und böse sein wollte.
Aber das worauf es ankommt - die Action - boom! perfekt choreographiert.
Der Fight zu Beginn gegen die 4,5 Asiaten (u.a. Roger Yuan) ist der Hammer.
Dann noch beide "Bad Boys" aus The Raid 1 und 2 am Start - besser geht's aktuell nicht.

24.05.2019 23:36 Uhr - PeregrinTuk
User-Level von PeregrinTuk 2
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 84
24.05.2019 22:41 Uhr schrieb action_jackson
18.05.2019 14:04 Uhr schrieb PeregrinTuk
18.05.2019 12:43 Uhr schrieb Baysongor
... nach dem bestenfalls knapp überdurchschnittlichen ersten teil ...


Äh ... nein?


😂😂😂
PeregrinTuk: 👍


Danke. :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2019)