SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Das letzte Haus links hat seine FSK-Freigabe

Ehemals beschlagnahmter und indizierter Wes Craven-Klassiker jetzt frei ab 18 Jahren

Wes Cravens Das letzte Haus links aka Mondo Brutale (Original: The Last House on the Left, 1972) kam zunächst um knapp 2,5 Minuten gekürzt als Videokassette heraus, die 1983 indiziert wurde. Erst Ende der 90er Jahre gab es den Film in Deutschland ungekürzt.

Im Jahr 2000 wurde dann erstmals ein Gericht auf diese VHS- und Laserdisc-Fassung aufmerksam und beschlagnahmte beide nach §131 StGB. Es folgten noch drei weitere Beschlagnahmen: die XT-DVDs und 2012 sogar die um elf Minuten gekürzte SPIO/JK-geprüfte DVD.

Turbine Media veröffentlichte The Last House on the Left im Mai 2012 als deutschsprachige HD-Premiere auf Blu-ray und DVD im limitierten Digipak, drei Jahre später folgte eine Futurepak-Auflage. Das Label plante schon damals, auch diesen Film hier irgendwann zu rehabilitieren und im Oktober 2017 war der erste Schritt geschafft: das Landgericht Fulda hielt den Film für nicht mehr strafrechtlich relevant und die BPjM hat ihn aufgrund des Beschlusses auf Liste A umgetragen.

Fast zwei Jahre später war es Anfang September 2019 endgültig geschafft, denn die BPjM hat der Listenstreichung nach 36 Jahren zugestimmt. Nun gab es für die ungekürzte Fassung auch die FSK-Freigabe. Das Gremium vergab hier "Keine Jugendfreigabe".

Quelle: FSK
Mehr zu:

The Last House on the Left

(OT: Last House on the Left, The, 1972)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

14.07.2020 00:10 Uhr - Böhser Hosen-Arzt
1x
User-Level von Böhser Hosen-Arzt 1
Erfahrungspunkte von Böhser Hosen-Arzt 7
Cool

14.07.2020 00:22 Uhr - Thrax
Hiervon kenne ich bisher nur das Remake und das ist einer der wenigen Rape'N Revenge Filme der mir gefiel.
Das Original ging bisher an mir vorbei, aber jetzt steht dem ja bald nichts mehr im Wege, auch wenn ich Wes Cravens Werke erst ab Nightmare On Elm Street mochte.

14.07.2020 00:30 Uhr - Böhser Hosen-Arzt
User-Level von Böhser Hosen-Arzt 1
Erfahrungspunkte von Böhser Hosen-Arzt 7
14.07.2020 00:22 Uhr schrieb Thrax
...auch wenn ich Wes Cravens Werke erst ab Nightmare On Elm Street mochte.


Ja, hab mir erst letzte Woche auch den originalen Hills have Eyes angeguckt und naja, jeder Horrorfilmfan sollte den mal gesehen haben aber ist jetz nichts was man sich jede Woche angucken kann und das Ende wirkte auf mich sehr angeschnitten, ich saß da und dachte mir "Wie, das wars schon?" Aber naja es ging und hier soll's ja auch nicht um Hills have Eyes gehen sondern um das letzte Haus links :)

14.07.2020 00:32 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Für die Fans bestimmt eine tolle Nachricht,mir persönlich ist er zu bösartig,mag lieber andere Filme.
Das Remake ist nur etwas aufgepimpt,allerdings auch nicht wirklich mein Ding.Trotzdem freue ich mich,wenn ein Label (wahrscheinlich) einen recht anstrengenden und kostspieligen Weg geht, um einen Film zu rehabilitieren.Sehr schön.

14.07.2020 00:44 Uhr - Thrax
14.07.2020 00:30 Uhr schrieb Böhser Hosen-Arzt
14.07.2020 00:22 Uhr schrieb Thrax
...auch wenn ich Wes Cravens Werke erst ab Nightmare On Elm Street mochte.


Ja, hab mir erst letzte Woche auch den originalen Hills have Eyes angeguckt und naja, jeder Horrorfilmfan sollte den mal gesehen haben aber ist jetz nichts was man sich jede Woche angucken kann und das Ende wirkte auf mich sehr angeschnitten, ich saß da und dachte mir "Wie, das wars schon?" Aber naja es ging und hier soll's ja auch nicht um Hills have Eyes gehen sondern um das letzte Haus links :)


Ja, da gefiel mir das Remake auch besser, aber jeder Regisseur hat mal irgendwie angefangen und nicht alle haben mit ihren Werken gleich direkt wie eine Bombe eingeschlagen.
Es ist auch schade das Craven nicht mehr unter uns weilt. Gerade mit Scream 4 hatte er nochmal gezeigt das er es durchaus noch kann.

14.07.2020 01:01 Uhr - Romero Morgue
2x
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
Gute Nachricht, wie jede, wenn ein alter „ehemaliger“ seine Zeit abgesessen hat und jetzt in Freiheit verfügbar ist. Habe den vor Jahren das erste und letzte mal noch auf VHS gesehen. Mir persönlich war der selbst damals schon zu alt und nur das Ende ist bis heute hängen geblieben. Kein „must have“ aber trotzdem löblich für das Label und wird mit einem Kauf für die Sammlung belohnt. Es gibt halt Filme die kauft man nicht der Qualität wegen. 😉

14.07.2020 02:55 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
Schöne News!

14.07.2020 03:00 Uhr - Nip-Tuck
1x
Ich habe gerade die US-BluRay zu CHAOS

https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Titel&ID=3234

hinter mir und finde diesen DLHL Abklatsch wesentlich intensiver (nicht besser). Natuerlich ist CHAOS die Proll-Version, frauenfeindlich, deprimierend, verlogen, eigentlich wirklich ein kaum ertraegliches, ganz mieses Stueck Zelluloid.
Aber: aehnlich wie LAST SERBIAN FILM, er hinterlaesst einen bleibenden Eindruck. Das kann ich weder von DLHL noch von TLHOTL sagen. Mit Widerspruch wird gerechnet! :-)

14.07.2020 03:27 Uhr - Romero Morgue
3x
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
Bezüglich CHAOS: Das ist wirklich ein ganz mieser Streifen im Sinne von Schund.

14.07.2020 06:37 Uhr - Nip-Tuck
1x
Abslout. Aber, anders als der mesite andere Schund, funktioniert CHAOS, provoziert, laesst einen nicht wurschtig auf dem Handy herumspielen: entweder, man bleibt dran oder man haelt es nicht aus. Dazwischen gibt's nix.

14.07.2020 07:50 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
Nip-Tuck:

Zumindest von mir gibt's da keinen Widerspruch. "The Last House on the Left" und sein Remake sind die besseren Filme, "Chaos" jedoch ist insofern ein Schlag in die Magengrube, da er abstoßender, unangenehm widerlich, sadistischer und prolliger rüberkommt, und nix anderes will er anscheinend. Allerdings hinterließ "The Last House..." bei mir damals ebenfalls einen durchaus bleibenden Eindruck, wenn vielleicht auch nicht mit dem Impact. Sei's drum: Ich persönlich fand "Chaos" trotz durch und durch unsympathischer Figuren sowie diverser Längen nicht so unerträglich beschissen wie es vermutlich der Großteil der anderen Konsumenten tut und konnte damit in einem exploitativen Rahmen halbwegs was anfangen. Auf seine provokante Art ist er schon intensiv und beklemmend, genauso wie "A Serbian Film", der in meinen Augen allerdings um einiges besser ist.

14.07.2020 11:46 Uhr - BigPokerKing
1x
Schöne News!

14.07.2020 15:28 Uhr - sterbebegleiter
1x
Einer der langweiligsten Filme im Rape & Revenge Bereich. Da ist selbst Chaos besser.

14.07.2020 16:58 Uhr - Bill Williamson
Mir hat der Film, nicht gefallen.
Ich fand den träge.
Was Chaos angeht, ich hab den in der Uncut Fassung.
Ich finde den ganz mies, vor allen Frauenfeindlich aber hey das ist mein Eindruck von den Film.
Manche mögen den, andere nicht.
Ich weiß noch wie sich meine Freundin damlas aufgeregt hat über den Film.

14.07.2020 19:01 Uhr - D-P-O / 77
2x
Ein schön sadistischer Wes-Craven-Kracher, der mir sehr gut gefällt.
Ich bleibe in diesem Fall allerdings bei der VÖ von Arrow!

"The Last House on the Left" kommt in meinen Augen aber nicht
ans "wirkliche" Original von Ingmar Bergman heran: ...

... "Die Jungfrauenquelle" von 1959/1960!

14.07.2020 22:16 Uhr - olaf020480
2x
Ich hab die 40th Anniversary von Turbine/NSM schon ewig zuhause und muss sagen, dass er damals sicherlich schon sehr verstörend gewirkt hat aber bei den heutigen Sehgewohnheiten groß nichts mehr reißt.
Ich persönlich finde ihn noch immer sehr heftig, wenngleich die ulkige Musik und die Polizisten doch viel Atmo kaputt machen.
Egal wie: ich finde die Rehabilitation sehr löblich und wer den Film nicht kennt, sollte sich in jedem Fall mal die Zeit dafür nehmen.

15.07.2020 10:29 Uhr - Roadie
1x
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 25
14.07.2020 15:28 Uhr schrieb sterbebegleiter
Einer der langweiligsten Filme im Rape & Revenge Bereich. Da ist selbst Chaos besser.


Ohne diesen Film, hätte solchen Rotz wie "Chaos" oder "I´ll never die alone" nie gegeben.


Zum Film:
David Hess ist schon DER Bösewicht schlecht hin. FSK 18 ist heut zu Tage in Ordnung.
Das Remake gefiel mir auch gut. Auch wenn diese dreckige Athmo wie im Cravens Version gefehlt hat.

15.07.2020 21:32 Uhr - theNEWguy
1x
Moderator
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
Sehr löblich. Ich habe den erst vor wenigen Monaten erstmalig überhaupt gesehen und muss schon sagen, dass ich ihn inhaltlich doch ziemlich hart empfunden habe. Dem Film hängt schon auch noch etwas Laienhaftes an, wenn ich so an das Acting denke (im Original gesehen), aber das ist bei Debutfilmen ja nicht unbedindgt unüblich. Insgesamt hat er mir gefallen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)