SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Indizierungen/ Beschlagnahmen Juli 2009

Eden Lake als einziger Promi auf dem Index

Hier nun die aktuellen Indizierungen und Beschlagnahmen des Monats Juli 2009.

Noch einmal die Erklärung zu den unterschiedlichen Listen bei Indizierungen:
Liste A: Medien mit jugendgefährdendem Inhalt
Liste B: Medien die nach Ansicht der Bundesprüfstelle als strafrechtlich bedenklich einzustufen sind und dadurch den Verbreitungsverboten nach dem Strafgesetzbuch (StGB) unterliegen würden.

Indizierungen

DVD

Eden Lake - Uncut
Universum Film GmbH, München
Liste A

New Tokyo Decadence - The Slave
Uncut and Unrated (japanisch mit englischen Untertiteln)
Pink Eiga Inc., Los Angeles/USA
Liste A

S&M Hunter
Uncut and Unrated (japanisch mit englischen Untertiteln)
Pink Eiga Inc., Los Angeles/USA
Liste A

Sexy Battle Girls
Uncut and Unrated (japanisch mit englischen Untertiteln)
Pink Eiga Inc., Los Angeles/USA
Liste B

Werewolf in a Women's Prison
Cult Movies Entertainment, Bönningstedt
Liste A


Games

Fallout 3
PC DVD-ROM, EU-Version
ZeniMax Europe Ltd., London/GB
Liste A

Fallout 3
X-Box 360, EU-Version
ZeniMax Europe Ltd., London/GB
Liste A

Necrovision
PC DVD-ROM, EU-Version
1 C Publishing EU s.r.o., Prag, CZ
Liste B

Wanted - Weapons of Fate
PC DVD-ROM, EU-Version
Warner Bros. Entertainment Inc., Burbank/USA
Liste A


Musik CDs

Rastafari
des Interpreten "Sizzla"
Rudeboy Records P&C, Anschrift unbekannt
Liste B


Comics

The Punisher - Garth Ennis Collection Nr. 3
Panini Comics, Nettetal-Kaldenkirchen
Liste A


Folgeindizierungen gemäß §21 Abs. 5 Nr. 3 JuschG

Black Dreams
Mike Hunter Video GmbH, Anschrift unbekannt
Liste A

Drive-In-Killer
VMP Video Medien Pool GmbH, Anschrift unbekannt
Liste B

Electric Blue 008
Starlight Video, Anschrift unbekannt
Liste A

Electric Blue 009
Starlight Video, Anschrift unbekannt
Liste A

Katharina - Die nackte Zarin
All-Video Medienvertriebs GmbH, Anschrift unbekannt
Liste A

Scare
Greenwood Video GmbH, Anschrift unbekannt
Liste B

Terror im Frauenlager
Greenwood Video GmbH, Anschrift unbekannt
Liste A

The Black Gestapo
Westminster Video GmbH, Anschrift unbekannt
Liste A

Trommeln über dem Sklavencamp
United Video, Anschrift unbekannt
Liste A


Listenstreichungen

Listenstreichung gemäß §18 Abs. 7 JuschG (Zeitablauf)

2020 - Texas Gladiators
Geiselgasteig, München

Coltfighter
Polygram (Label: Spectrum), Hamburg

Electric Blue 002
Starlight Video (Label: Tabu), Bochum

Electric Blue 007
Starlight Video (Label: Tabu), Bochum

Examen
Embassy Video GmbH, München

Foltergarten der Sinnlichkeit
Movie Video, Offenbach

Hexensabbat
CIC Video, Eschborn

Josephine Mutzenbacher IV. Teil
Videorama (Label: Herzog), Seevetal

Kommt her, ihr wilden Schwedinnen
VMP, München

Kwan Fu - Im Schlangennest des Goldenen Drachen
ITT Contrast, Pforzheim

Rückkehr der Ninja, Die
VMP, München

Schlächter, Der
Phoenix Video, Bönnigheim

Stryker
Thron-EMI Video, Köln

Todestanz des roten Schmetterlings, Der
Starlight, Bochum

Waterpower
Beate Uhse, Flensburg

Zwei Stunden vor Mitternacht
Heimfilm (Label: USA), Essen

Zwilling flippt aus, Ein
Geiselgasteig Video GmbH, München


Listenstreichung gemäß §23 Abs. 4 JuschG (Vorzeitig)


-


Listenstreichung gemäß §24 Abs. 2 i.V.m §21 Abs. 5 Nr. 2 JuschG (Inhaltsgleichheit)

Anno 2020 - I gladiatori del futuro
(ital.)
Eureka Video, Rom / Italien

Ausbruch der wilden Wölfe
USA Video, Puhlheim-Stommeln


Listenstreichung auf Antrag


-

Beschlagnahmungen

DVDs

Bay of Blood
DVD
XT Video Entertainment
AG Konstanz, Beschlagnahmebeschluss vom 01.04.2009,

Inside
DVD
Senator Home Entertainment GmbH, Berlin
AG Tiergarten, Beschlagnahmebeschluss vom 26.06.2009,

Voyeur.com
DVD
e-m-s new media AG, Dortmund
AG Dortmund, Beschlagnahmebeschluss vom 17.04.2008,



Indizierungen und Beschlagnahmen von rechtsradikalen Medien sowie alle Bücher und Zeitschriften (Ausnahme: Comics), werden hier nicht gelistet.

Aktuelle Meldungen

Kommentare

30.07.2009 22:13 Uhr - sloppy
Necrovision auf Liste B warum denn das?

30.07.2009 22:17 Uhr - Tollwütiger
Die Uncut-Version von Fallout 3 hat's jetzt erst erwischt.

Necrovision auf Liste B? Das hätte nicht sein müssen. Liste A hätte locker gereicht.


Als nächstes landen dann wahrscheinlich die Uncut-Versionen von Killing Floor und Wolfenstein auf dem Index (wahrscheinlich beide Liste B).

30.07.2009 22:26 Uhr - Chaosritter
Ich hab gerade mal nach Sexy Battle Girls gegoogled, davon von abgesehen das der Streifen bereits seit 1986 draußen ist klingt der für mich ehrlich gesagt nach Trash der güteklasse A. Da gehts wohl um irgend ein Schulmädchen das von ihrem Vater so trainiert wird das sich ihre "primären Geschlechtsorgane" sich in tödliche Waffen verwandeln können mit deren hilfe sie, wie könnte es anders sein, später ihre Familie rächt. Das sie dabei meistens einen Keuschheitsgürtel trägt der glatt von den Power Rangern entworfen sein könnte macht den ganzen Film noch absurder.

Die BPJM hat in letzter zeit scheinbar nicht viel zu tun, anders kann ich mir nicht erklären warum plötzlich 23 jahre alte japano Trashfilme von denen die wenigsten je gehört haben dürften beschlagnahmt werden müssen.

Ganz nebenbei, die code 1 DVD kostet bei Amazon.com keine zwanzig Dollar.


30.07.2009 22:29 Uhr - Hollandkäse
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
30.07.2009 - 22:26 Uhr schrieb Chaosritter
[...]beschlagnahmt werden müssen. [...]


Indiziert, sie wurden nur indiziert.

30.07.2009 22:29 Uhr - Chaosritter
Liste A = indiziert
Liste B = beschlagnahmt

Mach deine Hausaufgaben.

30.07.2009 22:33 Uhr - Kitamuraaa
Liste A = indiziert
Liste B = indiziert, Notwendigkeit einer Beschlagnahmung wird geprüft
:)

30.07.2009 22:35 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 40.433
Oh, oh, Chaosritter. Zu aggressiv und dabei dann noch Unrecht haben. Das ist jetzt peinlich für dich.

30.07.2009 22:36 Uhr - Chaosritter
Was auf Liste B steht muss erstmal aus dem Handel entfernt werden und darf weder beworben noch irgendwie verbreitet werden, quasi eine beschlagnahmung zweiter klasse.

30.07.2009 22:37 Uhr -
30.07.2009 - 22:29 Uhr schrieb Chaosritter
Liste A = indiziert
Liste B = beschlagnahmt

Mach deine Hausaufgaben.


Maach du die Lieber, Liste B bedeutet nich beschlagnahmt, sondern, dass ein Gerticht noch darüber entscheiden muß.

30.07.2009 22:37 Uhr - Hollandkäse
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
30.07.2009 - 22:36 Uhr schrieb Chaosritter
[...] noch irgendwie verbreitet werden [...]


Doch, darf es. Saw V z.B., ist auf Liste B indiziert und steht in jeder Videothek.

30.07.2009 22:38 Uhr - Chaosritter
Ich kenn das etwas anders, aber ich lasse mich gern eines besseren belehren.

30.07.2009 22:42 Uhr - Evil Wraith
Was, Bava is immer noch beschlagnahmt?

Und dass A Scream in the Streets in meinem Nachbarkaff vertrieben wird, gibt mir auch zu denken :D .

30.07.2009 22:44 Uhr - rammmses
Fallout 3 nur auf Liste A??? Da kann man ungestraft Unschuldige zerhacken oder mit der Kettensäge... naja, ich sag nichts...

30.07.2009 22:45 Uhr - Chaosritter
In Fallout 3 gabs ne Kettensäge?

30.07.2009 22:52 Uhr - Drunken_Warthi
User-Level von Drunken_Warthi 1
Erfahrungspunkte von Drunken_Warthi 20
@Chaos: Ja, sowas ähnliches...war aber eher en großes elektrisches Brotschneidemesser

30.07.2009 22:53 Uhr - KungFuChicken
jepp, bzw. ein Elektromesser (Minikettensäge).

Das mit Fallout 3 hat ja echt gedauert.

30.07.2009 22:54 Uhr - Mansonblack
Fallout und Kettensäge? Oh Mann was laberst du für nen Müll???
Die Gegner können recht blutig zerplatzen, das ist das Problem, aber als Nahkampfwaffen gibts außer diversen Hieb- und Stichwaffen nichts. Zuviel Doom gespielt?

30.07.2009 22:54 Uhr - KungFuChicken
Schade Drunken Warthi war schneller...

30.07.2009 22:55 Uhr - Chaosritter
Ihr meint den Ripper?

30.07.2009 22:55 Uhr - Mansonblack
Falls ihr den Shishkepab meint (so heißt er jedenfalls in der englischen Version) dann gebe ich euch Recht, aber naja Kettensaäge...

30.07.2009 22:56 Uhr - KungFuChicken
Es sieht aus wie eine zu klein geratene Kettensäge

30.07.2009 22:57 Uhr - Chaosritter
Ich glaub es geht hier um das Teil:

http://fallout.wikia.com/wiki/Ripper_(weapon)

30.07.2009 23:00 Uhr - generalcartman
die bpjm soll ihre türen schließen und uns alle in ruhe lassen mit ihren´m index -.-

30.07.2009 23:03 Uhr - Drunken_Warthi
User-Level von Drunken_Warthi 1
Erfahrungspunkte von Drunken_Warthi 20
@Chaos: Yep, den Ripper...elektr. Buttermesser, sag ich doch.

30.07.2009 23:07 Uhr - Major Tom
30.07.2009 - 22:36 Uhr schrieb Chaosritter
[...] noch irgendwie verbreitet werden [...]


Solange ein Medium nicht gerichtlich beschlagnahmt wurde, darf es unter dem Ladentisch weiter an volljährige verkauft werden. Allerdings weigern sich die meisten Märkte (Media-Markt, Saturn etc.) indizierte Filme oder Spiele anzubieten, darum kommt es eigentlich fast einer Beschlagnahme gleich.


30.07.2009 - 22:37 Uhr schrieb Hollandkäse
Doch, darf es. Saw V z.B., ist auf Liste B indiziert und steht in jeder Videothek.


In den Videotheken schon, aber mit dem Kauf wirste dir schwer tun, denn gerade "SAW V" bekommste nirgendswo mehr (Österreichische Händler mal ausgenommen). Jeder pisst sich in die Hose und anscheinend gerade bei "Liste B"-Titeln meinen viele, der wäre schon beschlagnahmt. Manchen scheints auch um das Image zu gehen oder sie wollen uns weißmachen, das sie mit dem Thema Jugendschutz mit gutem Beispiel vorangehen. Bestes Beispiel Kaufhof, die nach dem Amoklauf von Winnenden und der Hetze gegen Computerspiele gleich ihr gesamtes 18er Sortiment aus dem Programm nahmen. Für mich ist sowas Heuchelei erster Güte. Wahrscheinlich hat sich für die der Abverkauf dieser Titel eh nicht gelohnt und dachten, sie könnten 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sie haben die Staubfänger weg und stehen dann noch als die großen Jugendschützer vor der Politik da.

30.07.2009 23:15 Uhr - Chaosritter
Ich dachte immer Liste B = beschlagnahmt, wusste nicht dass das erst noch geprüft werden muss.

30.07.2009 23:27 Uhr - Kreator
User-Level von Kreator 2
Erfahrungspunkte von Kreator 31
Ist ja nicht wirklich viel interessantes dabei, dass Eden Lake seinen Weg auf den Index findet, war ja zu erwarten. Die Beschlagnahme der gekürzten Fassung von Inside ist irgendwie ziemlicher Unfug.

30.07.2009 23:32 Uhr - sagger
Bay of blood! Das Hat ja echt lange gedauert!
Dann steigt die Scheibe endlich wieder im Preis!!!
Ich freu mich!!!

30.07.2009 23:32 Uhr - Hollandkäse
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
30.07.2009 - 23:15 Uhr schrieb Chaosritter
Ich dachte immer Liste B = beschlagnahmt, wusste nicht dass das erst noch geprüft werden muss.


Dann würden Liste-B-Titel und beschlagnahmte Filme ja nicht getrennt gelistet werden. ;)

31.07.2009 00:00 Uhr - BTN
mal ne frage. mir fiel gerade die unterschrift der liste auf. warum werden keine bücher gelistet? sind das so viele, dass sie die liste sprengen würden?
klar, diese seite beschäftigt sich (derzeit noch) nicht mit büchern, aber immerhin sind sie ein wichtiges medium.
dass der rechte kram draussen bleibt, in ordnung, da will man ja keine werbung für machen.

was anderes noch. dieser voyeur.com quatsch wurde doch schon letztes jahr eingesackt. war das ein neurelease?

31.07.2009 00:03 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Sehe ich das richtig, dass Fallout 3 für die PS3 nicht indiziert wurde? Da hat die BpjM wieder ganze Arbeit geleistet. Weiter so. :)

31.07.2009 00:13 Uhr - oOTomTomOo
Rastafari
des Interpreten "Sizzla"
Rudeboy Records P&C, Anschrift unbekannt
Liste B


Warum wird jetzt auch noch reaggie/Dancehall indiziert???
und dann gleich liste B

31.07.2009 00:25 Uhr - Major Tom
Habe mich jetzt mal ein bisschen auf die Suche zwecks Liste A,B,C,D... Wirr Warr gemacht und folgendes gefunden. Auf der Seite der BPJM steht folgendes:

§ 18 Abs. 2 Jugendschutzgesetz:

Die Liste ist in vier Teilen zu führen.

1. In Teil A (Öffentliche Liste der Trägermedien) sind alle Trägermedien aufzunehmen, soweit sie nicht den Teilen B, C oder D zuzuordnen sind;

2. in Teil B (Öffentliche Liste der Trägermedien mit absolutem Verbreitungsverbot) sind, soweit sie nicht Teil D zuzuordnen sind, Trägermedien aufzunehmen, die nach Einschätzung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien einen in § 86, § 130, § 130a, § 131, § 184a, § 184b oder § 184c des Strafgesetzbuches bezeichneten Inhalt haben;

3. in Teil C (Nichtöffentliche Liste der Medien) sind diejenigen Trägermedien aufzunehmen, die nur deshalb nicht in Teil A aufzunehmen sind, weil bei ihnen von einer Bekanntmachung der Aufnahme in die Liste gemäß § 24 Abs. 3 Satz 2 abzusehen ist, sowie alle Telemedien, soweit sie nicht Teil D zuzuordnen sind;

4. in Teil D (Nichtöffentliche Liste der Medien mit absolutem Verbreitungsverbot) sind diejenigen Trägermedien, die nur deshalb nicht in Teil B aufzunehmen sind, weil bei ihnen von einer Bekanntmachung der Aufnahme in die Liste gemäß § 24 Abs. 3 Satz 2 abzusehen ist, sowie diejenigen Telemedien aufzunehmen, die nach Einschätzung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien einen in § 86, § 130, § 130a, § 131, § 184a, § 184b oder § 184c des Strafgesetzbuches bezeichneten Inhalt haben.


Auf Wikipedia hab ich zu dem Thema widerum das gefunden:

Medien, die sich auf der Liste B befinden, unterliegen, entgegen anderslautenden Gerüchten, keinem Verbreitungsverbot, sondern zunächst nur den üblichen Indizierungsbeschränkungen. Nur falls es zu einer bundesweiten Beschlagnahme durch ein Gericht kommt, ist auch die Abgabe an Erwachsene verboten. Die Einschätzung der Bundesprüfstelle, ob ein Medium strafgesetzeswidrig ist, ist für Gerichte unverbindlich.


So...jetzt soll sich jeder selber seine Meinung bilden. Mich wundert es jetzt jedenfalls nicht mehr, das unter Liste B jeder was anderes versteht.

31.07.2009 00:28 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Das Zeug wird schon seit 'ner Ewigkeit indiziert, TomTom. Wahrscheinlich Schwulenfeindlichkeit oder Drogenverherrlichung~

Haha, jetzt sind die Pink Eiga an der Reihe. xD Die müssen Langeweile haben...

P.S.: Dass die ausgerechnet jetzt indiziert wurden, liegt wohl daran, dass von den Filmen nun neue DVDs herausgebracht wurden.

31.07.2009 00:34 Uhr - Tele5
"Voyeur.com" soll nun tatsächlich beschlagnahmt sein? Scheinbar ist die Beschlagnahmung sicher, der Abdruck im BPjM-Report wurde ja meines Wissens nach bis zur endgültigen Klärung erstmal rausgenommen. Hatte e-m-s wohl doch keinen Erfolg und das bei dem harmlosen Mistfilm...

31.07.2009 01:12 Uhr - Kitamuraaa
31.07.2009 - 00:00 Uhr schrieb BTN
mal ne frage. mir fiel gerade die unterschrift der liste auf. warum werden keine bücher gelistet? sind das so viele, dass sie die liste sprengen würden?
[...]

Wird wohl daran liegen, dass diese Bücher - oder eher Printmedien - zu 99,9% rechte oder pornographische Zeitschriften sind. Is eher selten geworden, dass ein >richtiges< Buch aufm Index landet...

Die Raggae-Mukke ist schwulenfeindlich. Wundert mich trotzdem, dass es neuerdings so extrem indiziert/beschlagnahmt wird, da man dort wirklich kein Wort versteht. Selbst 50Cent ist wegen nicht verständlichem Slang nicht indiziert worden - warum dann der Raggae Kram???

31.07.2009 02:20 Uhr -
S&M Hunter wasn das fürn Film xD
,,Kommt her, ihr wilden Schwedinnen'' das ist auch ein guter Titel ^^ Das sind bestimmt Perlen der Filmgeschichte die muss man wenigstens einmal gesehen haben im Leben :)

31.07.2009 02:45 Uhr - Mikey

Is ja lustig...die indizieren Japan-DVDs mit engl. Untertiteln, die hier in der breiten Masse eh keine Sau kennt...ok, wahrscheinlich nennt man sowas ABM, um wegen dem Sommerloch ueber die Runden zu kommen...

und Hexensabbath ist nach langen Jahren der Sprung vom
Index geglueckt...ich meine den teilweise mal auf RTL 2 gesehn zu haben...natuerlich zensiert versteht sich...

und die gute alte Mutzenbacher in der 4. Runde nun auch runter...gehen dem DVD Handel die feuchtfroehlichen Filmchen aus...kann ich mir nicht vorstellen...grins

31.07.2009 04:54 Uhr -
Was für Medien sind denn auf Liste D? Verfassungsfeindliche?

31.07.2009 06:14 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
necrovision auf Liste B? Das ist etwas übertrieben. Was mich wundert, dass die Eden Lake uncut nich auf Liste B gepackt haben. Amsonsten viel unbekanntes bei.

31.07.2009 07:58 Uhr - Lamar
Also mit "EDEN LAKE" hatte ich schon viel früher gerechnet. Wie gut das ich mir direkt die Spio/JK Version bei "EXPERT Klein" für 14,49 Euro gekauft habe. -))

Ja und zu "INSIDE" (voll verstümmelte Spio Version) sage ich nicht mehr viel. Da schüttel ich nur noch mit dem Kopf. Ich habe eh die Version aus Österreich.

31.07.2009 08:03 Uhr -
Jetzt hat es auch den Punisher erwischt,aber warum Der Band ?
Die vielen frühren Teile waren auch recht Bloody, und jetzt triffts die 3te Collection von Garth Ennis.

31.07.2009 08:21 Uhr - krassyboy
30.07.2009 - 23:07 Uhr schrieb Major Tom In den Videotheken schon, aber mit dem Kauf wirste dir schwer tun, denn gerade SAW V bekommste nirgendswo mehr (Österreichische Händler mal ausgenommen). Jeder pisst sich in die Hose und anscheinend gerade bei Liste B-Titeln meinen viele, der wäre schon beschlagnahmt. [...]


ich weiß ja jetzt grad net wie es mit der Saw V Blue-Ray ist, aber die hab ich vor 2 tagen erst in Massen bei uns im Müller rumliegen sehen...

31.07.2009 - 06:14 Uhr schrieb DOTD

necrovision auf Liste B? Das ist etwas übertrieben. Was mich wundert, dass die Eden Lake uncut nich auf Liste B gepackt haben. Amsonsten viel unbekanntes bei.


ich weiß garnicht was ihr alle an Eden Lake so schlimm findet, warum der auf Liste B kommen sollte... Die einzig harte Stelle fand ich als sie das kleine Kind verbrannt haben aber da sieht man ja auch nicht die Welt...

31.07.2009 08:31 Uhr - BigC_90
Eden Lake war klar, ist aber top Film. Hab die UK Blu-Ray für ca 13€ bei amazon.co.uk gekauft.

31.07.2009 08:50 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Geil Hexensabbat ist endlich gestrichen. Dann wird es hoffentlich bald zu einer ordentlichen Veröffentlichung kommen.

31.07.2009 08:52 Uhr - Schwabe80
Ist der mit deutschen Ton?

31.07.2009 10:03 Uhr - johnrambo2000
Necrovision auf Liste B?
Das Game muss ich mir gleich mal zulegen... danke für den Kauftipp, liebe BPJM (eure Werbung ist echt die Beste)!

31.07.2009 10:10 Uhr - Oberstarzt
Ich freue mich jedes mal, wenn die Monatsindizierungs-/-Beschlagnahmunglisten kommen. Da wird man jedesmal auf Titel und Trash-Granaten aufmerksam gemacht, auf die man nie im Leben gekommen wäre wie auch diesmal:

- Zwilling flippt aus, Ein (scheint nur 'ne Sexklamotte zu sein, trotzdem geiler Titel)
- Todestanz des roten Schmetterlings, Der
- Werewolf in a Women's Prison
- Kommt her, ihr wilden Schwedinnen
- 2020 - Texas Gladiators
- The Black Gestapo
- u.s.w.

Echt hilfreich sowas!

Frage:
Ist Voyeur.com nicht schon längst beschlagnahmt worden?
Verdammt, hätte ich mir den doch damals auf Tele5 angeschaut, der lief uncut, war aber von der TV-Spielfilm so zerrissen worden, dass ich ihn mir nicht antat

31.07.2009 11:04 Uhr - Hakanator
Ein Punisher-Comic indiziert? Oh Mann. :D

Voyeur.com soll grauenhaft langweilig sein, hat überall nur 1/10 Punkten. xD

31.07.2009 11:12 Uhr - sloppy
Ma ne Frage Left 4 Dead (US-Version) is ja auch auf Liste B.
Ist das jetzt eigentlich auch beschlagnahmt?

31.07.2009 11:15 Uhr - srgeo
O NEIN!
Doch nicht Fallout 3!!!!!
Ein Glück, dass ich mir das noch gekauft habe ;).

31.07.2009 11:43 Uhr - Chaosritter
@Major Tom

Die definition von der BPJM Seite war die, die ich kannte, von irgendwelchen prüfungen steht da nichts, nur von einem absoluten verbreitungsverbot ist die rede.

Jetzt kann man sich nichtmal mehr darauf verlassen...

31.07.2009 11:59 Uhr - sadman
31.07.2009 - 02:20 Uhr schrieb BloodyJoe
S&M Hunter wasn das fürn Film xD



ein Mann beauftragt den ersten S&M Superhelden der Welt um seinen schwulen Liebhaber aus einer Nazimädchengang zu befreien.

Danke Nippon Retro

31.07.2009 12:23 Uhr - johnrambo2000
@ sloppy

Noch ist Left4Dead nicht beschlagnahmt. Über die Beschlagnahmung muss erst ein Richter entscheiden. Du kannst allerdings davon ausgehen, dass L4D zu 99,9%-iger Sicherheit eingezogen wird. Schließlich wird alles beschlagnahmt was den Herren Richtern in die Finger gerät. Ausnahmen gibt es nur vereinzelt (z.B. High Tension) - der deutsche Zensurstatt lässt grüßen...

31.07.2009 13:02 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Ob A oder B oder X und U - das macht doch keinen Unterschied.
Wenn so ein Hobby-Freisler wieder am Werke ist wird es so oder so zur Hölle gejagt.

31.07.2009 13:10 Uhr - Thundersheep
Fallout 3, hat ja ewig gedauert. Lustig, die haben die PS3 Fassung vergessen, oder liegt das an den DLC´s?

31.07.2009 13:16 Uhr - Anonym
30.07.2009 - 22:44 Uhr schrieb rammmses
Fallout 3 nur auf Liste A??? Da kann man ungestraft Unschuldige zerhacken oder mit der Kettensäge... naja, ich sag nichts...


Ja möchtest du denn, dass es beschlagnahmt wird? Sind die User auf der Seite hier denn nicht die Kreuzritter gegen die Zensur?

31.07.2009 15:06 Uhr - Xaitax
Eden Lake auf dem Index ist doch ein Witz. Selbst in der SPIO-Version ist er nicht hart genug,geht mehr Richtung Thriller. Ausserdem werden die meisten Gewaltszenen dort nur angedeutet.

31.07.2009 15:08 Uhr - Pyri
Hmmm, ich weiß zwar schon, dass es nach einer gewissen Anzahl von Jahren zu Listenstreichungen kommt - bei dem einen Videorama-Herzog-Titel macht mich das aber schon stutzig: heißt das, dass irgendwann mal jedes ältere Porno-Video auch von der Liste kommen kann?
-
-Fallout 3-: hat man sich also doch zu einer Indizierung durchgerungen, aber eben -nur- auf A: also, ich kann mir kaum ein Spiel vorstellen, bei dem mehr --Gewaltdarstellung- möglich wäre. Wenn es also ein Verbot derselben schon gibt, erscheint mir das alles doch mehr als lächerlich, bloß weil es im Kern ein Rollenspiel darstellt.
@Anonym
ich glaub hier gehts eher ums Prinzip: zuletzt kam es im Spielebereich vermehrt zu Feststellungen strafrechtlicher Relevanz aus meiner Sicht, das heißt Indizierungen auf B, doch gerade bei dem Titel mit den schrecklichsten Bildern und schlimmsten Möglichkeiten unmoralisch zu agieren ist das dann doch nicht der Fall... Sich in -Left 4 Dead- unzensiert gegen Zombies zu erwehren, wird von der BPJM hingegen bereits als strafrechtlich relevant angesehen, siehe Indizierungen/Beschlagnahmungen hier vom Jänner

31.07.2009 15:16 Uhr - kramer820
The Punisher - Garth Ennis Collection Nr. 3: gut, dass ich die originalen US-Fassungen schon länger hab. Und bei Bay of Blood? Der ist kaum härter, als manche heutigen 16er, und dazu noch ein wenig selbstironisch, na ja.
Bei NecrovisioN ist es das selbe wie damals bei Painkiller, hunderte hirnlose Gegner, die so richtig schön ausenandergenommen werden können, für zwischendurch ganz witzig, aber auf lange Sicht ziemlich eintönig, und natürlich ein Indizierungsgrund...

31.07.2009 15:23 Uhr - mondkrank
@ Anonym

Neben den Zensurgegnern wird die Seite auch gerne von unbewanderten Menschen mit Aufmerksamkeitsdefizit besucht, die neben den üblichen Provokationen auch gerne wortreich ihren unbeholfenen Umgang mit den neuen Medien kundtun. Rammmses wollte aber wahrscheinlich nur die gelegentliche Willkür bei den Indizierungsmaßstäben hervorheben.

Die Indizierung von Eden Lake und Beschlagnahmung von Inside betrachte ich mit zusätzlichem Argwohn, da beide Filme, neben der offensichtlichen Schockabsicht, auch weitestgehend künstlerischen Ansprüchen genügen. Meiner bescheidenen Meinung nach versteht sich, die Qualität der Filme ist aber nicht Thema, die hässlichen Instrumente des Jugendschutzes schon.

Es wird deutlicher, dass der deutsche Jugendschutz immer mehr ins Abseits gerät. Es fehlt die Debatte um Werte. Verbote und Zensur verhindern größtenteils eine Auseinandersetzung mit den eigenen Wertevorstellungen und entbinden zudem von der Eigenverantwortung, sich die zu konsumierenden Medien bedarfsgerecht auszusuchen. Die ach so schützenswerten Kinder kommen am Ende des Tages doch an diese Medien. Da unerwünschte Inhalte aber verboten und zensiert werden, sind viele Konsumenten von einer Wertedebatte ausgeschlossen, auch Minderjährige, die sich die Inhalte größtenteils problemlos besorgen können. Die hiesigen Drogenkampagnen machen deutlich wie es besser geht. Trotz eines Verbots von Betäubungsmitteln, informiert der Staat, betreibt Kampagnen im Fernsehen und richtet Beratungsstellen ein. Der Bürger soll von sich aus eine gesunde Einstellung finden, Kinder informiert werden.

Von einer westlichen Demokratie im 21. Jahrhundert erwarte ich, dass der Staat Werte benennt und schafft, Eltern informiert und den Medienkonsumenten begleitet. Der Bürger merkt schon, was er sehen möchte und was nicht, wer sonst sollte das an seiner Stelle auch entscheiden. Jeder, dem Jugendschutz wichtig ist, kann mit der jetzigen Abwicklung nicht zufrieden sein. Wer den Jugendschutz so hochhängt wie Deutschland, der muss sich auch an der Qualität der Maßnahmen messen lassen und nicht an deren Quantität im Kampf gegen Windmühlen.

31.07.2009 15:41 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 344
Um welchen Punisher-Comic handelt es sich da?

31.07.2009 16:05 Uhr - kramer820
@Kane McCool
Das müssten die zusammengefassten Punisher v4 Ausgaben 'The Hidden' 1-3 und 'Punisher/Elektra' sein.

31.07.2009 17:33 Uhr - No Limit Soulja
Da scheinen wohl ein paar Beamte bei einem Händler ein paar jap. Import-DVDs mitgenommen zu haben! :D

31.07.2009 17:50 Uhr - nytemare
ach je. die schönen garth ennis comics sind auch dabei. ich halte von indizierung ja grundsätzlich nichts, aber den eintrag nehme ich persönlich.

31.07.2009 17:59 Uhr - Haterdisstmannicht
Nein nicht Necro Vision O GOTT!!!!

gottseidank hab ich es schon daheim XD

31.07.2009 18:52 Uhr - Altair
Warum wurde denn der Punisher Comic auf den index gesetzt?

31.07.2009 19:46 Uhr - nytemare
31.07.2009 - 18:52 Uhr schrieb Altair
Warum wurde denn der Punisher Comic auf den index gesetzt
keine ahnung, aber stories von garth ennis sind nunmal grundsätzlich superfies. is wohl n paar leuten nich gut bekommen.

31.07.2009 20:17 Uhr - eisjok
Hallo mondkrank,

sicherlich, eine Wertedebatte ist immer von Vorteil, Du vergisst dabei aber, dass auch sie einen nur geringen Teil zum Wertewandel selbst beiträgt.
Ich mir auch nicht sicher, ob ich Deiner Aussage:

... Von einer westlichen Demokratie im 21. Jahrhundert erwarte ich, dass der Staat Werte benennt und schafft, Eltern informiert und den Medienkonsumenten begleitet...

folgen will.

Natürlich hast Du Recht, wenn Du eine höhere und vor allem mehr Medienkompetenz einforderst. Hier sind WIR, der Staat also, gefordert und muss spätestens in der Schule beginnen.

Du erwartest weiterhin, dass der Staat Werte benennt und schafft - genau das aber passiert doch permanent.
Werte können, dürfen oder sollten auch nicht vorgeschrieben/diktiert werden, schließlich bildet ein jeder von uns, durch seine individuelle Sicht, das aktuelle, sich ständig neu definierende Wertebild.
Nie werden alle hier zu einen gemeinsamen Nenner gelangen und das ist auch gut so.
Was wäre das für eine traurige Welt ?!?!?!

Das Dilemma dabei: es gibt unterschiedlichste Vorstellungen darüber, wie und wo hier nun der Jugendschutz angesetzt werden kann. Was ist vertretbar, zumutbar und was gefährlich?
Bereits hier erfolgt ein im Grunde nicht zu akzeptierender Einfluss, denn wieviele 15 oder 16 jährige gibt es, deren Auffassungsgabe deutlich über der so mancher 30 jähriger liegt...?
Das Alter ist also ein ganz schlechtes Werkzeug um anzusetzen!
Andererseits kann man einem Menschen (glücklicherweise) auch nicht hinter die Stirn schauen.

Es zeigt sich, dass Altersbegrenzungen eine nur sehr eingeschränkte Möglichkeit im Jugendschutz darstellen - mangels Alternativen aber den zur Zeit einzigen Weg darstellen.
Schwierig!

@Pyri,

stimmt, die Sache mit dem Videorama-Herzog-Titel ist schon merkwürdig!
Es finden sich sogar noch weitere Hardcore-Titel bei den Listenstreichungen, z. B. WATERPOWER, erschienen bei Beate Uhse.
Meiner Kenntnis nach sollte dies bei Pornos doch gar nicht möglich sein, da sie automatisch als indiziert gelten???

Kann hier einer für Aufklärung sorgen???

eisjok

31.07.2009 20:21 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 344
31.07.2009 - 19:46 Uhr schrieb nytemare
31.07.2009 - 18:52 Uhr schrieb Altair
Warum wurde denn der Punisher Comic auf den index gesetzt
keine ahnung, aber stories von garth ennis sind nunmal grundsätzlich superfies. is wohl n paar leuten nich gut bekommen.


Hab vier Punisher-Comics von Ennis und die zählen definitiv zu meinen Lieblingscomics!

31.07.2009 20:41 Uhr - bernyhb
@Hollandkäse
Sav ist in allen Videotheken aus dem Handel genommen worden. Zumindest in Bremen. Die nehmen Filme auch weg wenn es Liste B ist. Besonders WoV ist da ganz schnell bei der Sache - Leider!!!

31.07.2009 20:51 Uhr - Rage
Wow, Prototype immer noch nicht auf Liste B die lassen sich aber Zeit, naja bei Fallout3 hats ja jetzt auch ne Weile gedauert :P.

31.07.2009 20:56 Uhr - Altair
Ich hab ja den 3. Band selber und finde es nicht soo Brutal oder bin ich schon zu abgehärtet?

31.07.2009 20:59 Uhr - detschnuerchen
@eisjok
Ich weiss nicht wie die Rechtslage bei Veröffentlichung der beiden Pornos war. Aber Du hast recht, lt. §15 Abs. 2.1. JuSchG gelten Pornos automatisch als indiziert. Kann sein, das bei der VÖ damals es noch so gewesen ist, dass die einzelnd indiziert wurden. Würde auch erklären, warum nun in regelmässigen Abständen die Dinger von der Liste fliegen... sie unterliegen dann ohnehin den Verbreitungsbeschränkungen nach dem JuSchG.

31.07.2009 21:32 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Eden Lake hats ja recht lange durchgehalten.. aber das Martyrs immer noch auf freiem Fuß ist, wundert mich schon!

31.07.2009 22:10 Uhr - bernyhb
wasist an eden lake eigentlich brutal? ich fand den langweilig ohne ende, fast schon albern. die eine szene mit dem messer - ok - die ist schon heftig - aber viel zu kurz das das der grund sein kann!

31.07.2009 22:31 Uhr - Bl8runner
Fallout 3? Na dan gute nacht dlc für xboxlive!
Leute die sich damit ernsthaft auseinandersetzen und die Reihe kennen, wissen, daß der (total skurile überzeichnete comicartige) Gewaltgrad teil des Schwarzen Humors ist und (un)moralisches Handeln sehr weit tragende (Spielentscheidende) Konsequenzen hat.

Also nix mit: stumpfes geballere und 'or bor eh da plazt so schön der Schädel weg'

Lächerlich!

01.08.2009 11:40 Uhr - Chaosritter
Ich glaub der schwarze humor und die handlungsfreiheit bei Fallout sind weniger das problem, die ersten beiden waren immerhin frei ab 12 (wurden nach der reform auf 16 hochgestuft), allerdings wurden für die deutschen versionen sämtliche gore effekte und Kinder entfernt, besonders letzteres hat immer wieder zu problemen geführt. Die gore effekte waren zwar ziemlich krass, aber auch bewusst übertrieben, und wenn man ein Kind tötet bekommt man im selben moment den Kindermörder perk, dann hat man gleich die Arschkarte. Ne zwölferfreigabe für Fallout ist eh blödsinn, Kinder könnten den schwarzen humor nicht mal annähernd verstehen und möglichkeiten wie man sie im zweiten Teil z.b. in New Reno hat könnten sie regelrecht verstören, die herumfliegenden Pixel dürften das geringste problem sein. Uncut ab 16 für alle teile, damit könnte jeder leben, nicht.

Ich persönlich fand die geschichte mit "I have no mouth and i must scream" ziemlich krass, da wurde ein komplettes Kapitel entfernt (das mit dem senilen KZ Arzt im zweiten Weltkrieg) was ein durchspielen unmöglich machte, wurde hierzulande trotzdem zum vollpreis mit 16er freigabe verkauft...

01.08.2009 13:15 Uhr - mondkrank
@eisjok

Traurige Welt hin oder her, Werte werden doch nicht nur durch persönliches Empfinden definiert, sie sind größtenteils gesetzlich verankert. Im Bereich Menschenwürde sind die Vorgaben sogar eindeutig festgelegt und die Abgrenzung fiktiver Mediengestaltung von realem Unrecht ist mühelos darstellbar. Der von dir genannte „Wertewandel“ muss somit auch gar nicht stattfinden, es gilt lediglich eine offene Diskussion über vorhandene ethische Grundsätze im Bezug auf die Medienlandschaft zu führen. Ich habe dies durch mein Beispiel der Anti-Drogen Kampagnen deutlich gemacht. Niemand darf einem Kind oder Erwachsenen Drogen verkaufen, dennoch baut der Staat vor und kommuniziert Verhaltensregeln (sag nein!) und schafft Beratungsstellen für Betroffene und deren Eltern.

Die Altersfreigabe bleibt natürlich ein wichtiges Mittel des Jugendschutzes, aber als einziges Instrument wird es schon übergebührend strapaziert. Eine begleitende Aufklärung und offene Benennung der als kritisch angesehenen Inhalte muss ebenfalls gewährleistet sein. Wer sich im Rahmen seiner Selbstverantwortung fiktive Gräueltaten via Film oder Spiel antun möchte, dem sollte dankenswerterweise eine korrekte sozialethische Einordnung gelingen. Diese wird aber durch Verbote keinesfalls gefördert. Da du selber ausgeführt hast, dass „Reife“ nicht unbedingt vom Alter abgeleitet werden kann und Altersvorgaben zudem leicht umgangen werden können, spricht eben doch einiges für ein gefördertes öffentliches Bewusstsein zum verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien.

Wo sind denn überhaupt die Beratungsstellen, die kostenlosen Info Hotlines für überforderte Eltern die gerade Doom3 in der Sockenschublade ihres Sohnes gefunden haben und nicht weiter wissen? Wo sind ausreichend mediengeschulte Pädagogen an Schulen und Jugendzentren? Begegnungsstätten, die regelmäßig einen konstruktiven Dialog ermöglichen und eine Plattform für die Sichtweise jugendlicher Gamer darstellen könnten, anstatt polemischen Debatten zwischen konservativen non Gamern Vortrieb zu leisten? Diese Maßnahmen wären auch geeignet die Berichterstattung der Medien über Videospiele positiv zu beeinflussen und nicht weiter auf gefährlich, zensiert und verboten reduzieren, wie es jetzt der Fall ist. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, die der Staat nicht nutzt und noch mehr Vorwände, den angeblich so grundlegend wichtigen Jugendschutz als reine Zensurplattform zu missbrauchen.

01.08.2009 21:12 Uhr -
Und was ist mit dem Streben nach Glück? So wie es Will Smith versucht?

02.08.2009 10:25 Uhr - eisjok
Guten Morgen mondkrank,

ich denke, dass ich mich letztlich dann doch ein wenig unverständlich ausgedrückt habe, denn Werte wie die Menschenwürde z. B. habe ich nicht unbedingt gemeint.
Auch wenn wir selbst hier lediglich einer unserer HEUTIGEN Gesellschafft entsprechenden Definition folgen.

Die einfachste Betrachtung - und dafür bedarf es nur eines gesunden Verstandes - ist nach wie vor:

--Die persönliche Freiheit hört da auf, wo die des Gegenübers beginnt.--

Medienkompetenz ist, wie wir beide finden, ein wichtiger Baustein der Selbstbestimmung/Selbsterkenntnis!
Einig sind wir uns auch darüber, dass diese so früh wie nötig vermittelt werden sollte.
Deine Frage, wo denn all die Institutionen sind, die hier ansetzen müssten, kannst Du locker noch um die Frage ergänzen: WER überhaupt übernimmt diese Aufgabe?
Du greifst zu kurz, wenn Du schreibst:

...Es gibt sehr viele Möglichkeiten, die der Staat nicht nutzt und noch mehr Vorwände, den angeblich so grundlegend wichtigen Jugendschutz als reine Zensurplattform zu missbrauchen...

Faktisch hast Du recht, ich meine aber, dass bereits selbst diese Diskussion ein Teil des Wertewandels, der Wertebestimmung ist.
Werte definieren sich (leider???) auch über die Mehrheit, ob das immer richtig ist, lasse ich unkommentiert.
Ein Lehrer hat mir vor vielen Jahren einmal folgendes mit auf den Weg gegeben:

...Regeln reglementieren, sind also im Grunde nichts Gutes!
Kannst Du Dir aber einen Straßenverkehr OHNE Straßenverkehrsregeln vorstellen???...

Wir werden in der Zensur-Debatte NIE zu einem Konsenz gelangen, weil es IMMER Menschen geben wird, die der Ansicht sind, die Jugend NUR durch Verbote schützen zu können! Ein bremsendes Regulativ dass nicht unbedingt schlecht sein muss!?!?!?
Lediglich die Höhe der Messlatte variiert!

eisjok

02.08.2009 11:50 Uhr - Julia
Kriegt man Inside denn jetzt gar nicht mehr in Deutschland? Ich meine auch nicht in einer verstümmelten Fassung?

Ich hasse Deutschland...Demokratie?
"Es gibt keine Zensur?" - Fehlanzeige!


Ist ja bald wie zu NS-Zeiten hier...

02.08.2009 15:37 Uhr - Ripp3r
@julia

Ich hasse Deutschland...Demokratie?
Es gibt keine Zensur? - Fehlanzeige!


Ist ja bald wie zu NS-Zeiten hier...


eh wenn ich sowas lese könnte ich am liebsten ko.....
1) lies mal noch das ein oder andere geschichtsbuch , könnte helfen
2) eh wenns hier so scheiße is dann wander doch nach österreich oder in die schweiz aus
3) ich glaube manche hier müsste wirklich mal für eine woche erleben wie es z.b. in china oder nkorea is, vllt würden sie dann nochmal überdenken was sie hier schreiben, klar dtl is nich perfekt aber zensur sieht anders aus

02.08.2009 18:53 Uhr - mondkrank
@ Ripp3r

Falsch, genau so sieht Zensur aus. Deutschland übt mit seinen Gesetzen deutlichen Zensurdruck auf alle Publisher aus und beschlagnahmt und indiziert fiktive Unterhaltungsmedien. Dass andere Länder drastischer zensieren und dies auch für manipulative Zwecke auf politischer Ebene einsetzen oder Ursula sich im Wortlaut distanziert, bedeutet doch nicht, dass Deutschland frei von Zensur ist.

Da du aber schon die üblichen Verdächtigen China und Co. als größeres Übel ausgemacht hast, solltest du doch zumindest wohlwollend anerkennen, dass in einer Demokratie auch offen kritisiert werden darf und musst andere User nicht so launisch angehen. Die Sprachwahl des von dir kritisierten Comments mag in deinen Augen vielleicht verbesserungswürdig sein, aber ganz ehrlich, mit dem allseits beliebten "dann wander doch aus" Spruch hast du dich argumentativ auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Ich mag Deutschland beispielsweise sehr und gerade deswegen ist mir die derzeitige Ausführung des Jugendschutzes ein Dorn im Auge und bin froh, wenn andere Menschen den Mund aufmachen und sich positionieren.

@ esjok

Wir werden in der Zensur-Debatte NIE zu einem Konsens gelangen, weil es IMMER Menschen geben wird, die der Ansicht sind, die Jugend NUR durch Verbote schützen zu können! Ein bremsendes Regulativ dass nicht unbedingt schlecht sein muss!?!?!?


Doch das ist sogar sehr schlecht. Dass die Jugend ausschließlich durch Verbote geschützt wird sieht nämlich zwingend vor, dass diese Verbote auch greifen. Da dies nachweislich nicht so ist und Jugendliche nur wenige Mausklicks von beschlagnahmten und indizierten Filmen entfernt sind, kann das derzeitige Konzept die hochgehängten Ansprüche der Bundesregierung im Bereich Jugendschutz nicht erfüllen und eine Reform ist überfällig. Staatlich vermittelte Medienkompetenz ist als langläufiges Konzept natürlich kein echtes Wahlkampfthema, aber wer den Schutz der Jugend so ausdrücklich fordert, der muss sich am Ende des Tages auch an seinen Maßnahmen messen lassen können. Ich betone hierbei, dass Verbote eine weiterführende Auseinandersetzung verhindern und der Umsetzung des Medienkompetenz Modells sogar abträglich sind. Da sind viele EU Länder schon weiter als Deutschland.

Ein Konzept, das die neuen Medien und deren ständige Abruf- und mangelnde Kontrollmöglichkeit ausklammert und neben einem naiven Verbot selber, keine langfristige Unterstützung und Begleitung des Medienverständnisses junger Leute im großen Rahmen fördert, sollte von jedem Bürger kritisch hinterfragt werden. Die von dir benannten Menschen, die lediglich auf Verbote bauen, müssen ihre Ansicht hingegen auch unter Berücksichtigung der von mir genannten Gefahren und Versäumnisse stützen können. Wenn du da einen Augenöffner als Link zur Hand hast, wäre ich an der argumentativen Ausführung der Vorteile des NUR Verbietens sehr interessiert.


02.08.2009 19:53 Uhr - eisjok
mondkrank,

unser kleiner Meinungsaustausch könnte mir noch viel mehr Freude bereiten, wenn Du mich auch richtig verstehen würdest.

Das Wichtigste vorweg: Ich bin keineswegs ein Befürworter des NUR Verbietens, im Gegenteil.
Geschrieben habe ich lediglich von Menschen, die einen solchen Kurs als einzige Möglichkeit sehen und dass ich genau jene Menschen durchaus als die andere Meinung in unserer Demokratie verstehe. Ein Gegengewicht!
Oder glaubst Du, wir alle würden jeweils als Einzige die Wahrheit gepachtet haben...???
Das meinte ich mit dem bremsenden Regulativ! Das war auf keinen Fall wertend gemeint, es sollte nur aufzeigen, dass sich genau darüber die jeweilige Gesellschaft definiert hat, definiert und definieren wird. Ein Spiegelbild des Konsens`der Mehrheit, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Das müssen weder Du noch ich für richtig halten, wir müssen es aber wenigstens zur Kentniss nehmen. Und wenn wir gänzlich anderer Meinung des derzeitigen Zustandes sind - und das sind wir beide wohl - müssen wir halt aktiv werden. Dazu gehört auch das Posting hier auf sb.com!

Worin wir nicht konform laufen, ist die Wahl der Mittel, wie z. B. die defakto stattfindende Zensur neben einem funktionierenden Jugendschutz abgeschafft werden kann.

Ich befürchte, dass wir einfach noch nicht so weit sind, Medien komplett aus dem Ruder laufen zu lassen.
Schon heute sehe ich in meinem engsten Umfeld, was allein der Umgang mit harter Pornografie bei unseren Jüngsten (8 bis 14 jährigen) auslöst: Ein völliger Empathie-Verlust, Frauen die als reine Objekte reduziert werden und schlimmer noch: Mädchen die sich selbst als solche verstehen.
Da will ich mich nicht zurücklegen und sagen: Tja, das ist allein Sache der Eltern, der Erzieher, der Schule oder weiß ich noch wem alles...!
Hier zeigt sich auch, wie falsch Dein Hinweis auf andere (bessere) Verhältnisse im Ausland ist.
Nimm nur einmal die Niederlande, die mit einer viel größeren Verrohung der Jugend zu kämpfen haben als wir. Kinder die kaum noch Mitgefühl zeigen, die so jung sind, dass sie noch nicht einmal strafrechtlich belangt werden können. Seit einigen Jahren bereits ein riesen Thema in der niederländischen Öffentlichkeit.
Ich bin nicht so naiv, dafür allein die Medien verantwortlich zu machen, Untersuchungen zeigen aber gerade hier ein erschreckendes Bild.

Eine Lösung biete ich natürlich nicht, schön, wenn`s so einfach wäre...!

Den Schluss daraus zu ziehen, ich würde versuchen, Zensur zumindest zu rechtfertigen oder gar zu dulden ist völlig falsch.

Ein hilfloser Versuch meinerseits, nach Lösungen zu suchen und die schleichende Erkenntnis, dass es DIE vielleicht gar nicht gibt; so kannst (darfst) Du meine Kommentare verstehen!

Trotzdem wünsche ich Dir noch einen schönen Sonntag.

eisjok

02.08.2009 22:24 Uhr - mondkrank
@eisjok

Du kannst dich gerne der ungebremsten Freude über unseren Dialog hingeben, ich habe dich und deinen Einwand nämlich sehr gut verstanden. Als Gegengewicht verstehe ich aber grundlegend eine politische Meinung, die einer Diskussion etwas hinzufügen kann, andere Aspekte beleuchtet. Das konservative Modell der Vorenthaltungspolitik blendet aber die von mir geschilderten Probleme lediglich aus, reduziert und ignoriert wesentliche Aspekte der Jugenschutzproblematik. Wie du sagtest, sind politische Gegengewichte ein Teil der Demokratie, diese sind aber immer wieder argumentativ gefordert ihre Notwendigkeit an der Teilnahme einer Debatte darlegen zu können und daran fehlt es mir derzeit gehörig.

Zu den von dir genannten Auswirkungen gewisser Medien auf Jugendliche möchte ich mich aufgrund der Komplexität des Themas nicht äußern. Kinder sind aber in den Niederlanden mit 12 Jahren strafmündig und ob nun aufgrund der dortigen Freigabepolitik holländische Kinder kaum noch Mitgefühl zeigen, kann zumindest aufgrund der generell gehaltenen Form deiner Feststellung bezweifelt werden. In jedem Fall ist es aber als Widerlegung meiner Aussage, dass Medienkompetenz in anderen EU Staaten besser gefördert und umgesetzt wird, nicht geeignet. Dafür ist das Beispiel zu willkürlich, zu überspitzt formuliert und das Thema an sich zu vielschichtig.

Deutschland hinkt im geschulten Umgang mit den neuen Medien ganz weit hinterher und ist beispielsweise im Bereich - lernen am PC - über Jahre weit abgeschlagen hinter den anderen EU Mitgliedsstaaten zu finden gewesen und immer noch weit hinter Spitze. Deutschland hat hier eindeutig Boden gutzumachen und sollte anstelle plaktativer Beschlagnahmungen und Indizierungen von kleinen Unterhaltungsfilmchen, die sich Jugendliche auf dem Schulhof dann erst recht hämisch grinsend zustecken, ein Modell für die Förderung des verantwortungsvollen Umgangs mit Medien präsentieren. Vorher ist eine Debatte über eine Aufhebung von Zensur gar nicht machbar. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

Auch dir einen schönen Sonntag Abend.

03.08.2009 02:59 Uhr - Ripp3r
@mondkrank

in deutschland gibt es keine zensur

gg mal lesen

wenn wir wirklich zensur hätten wäre z.b. gta IV nie und nimmer uncut erschienen

und meine comment gegen julia richtet sich dagegen das sie unsere verhältnisse mit der ns-zeit vergleicht

also ich habe bisher noch nicht erlebt das hier z.b. bücher, filme oder videospiele öffentlich verbrannt wurden

außerdem galt mein "dann wander doch aus spruch" darauf das sie geschrieben hat sie hasst deutschland, und wer deutschland hasst muss ja nich hier wohnen zwingt sie ja niemand

03.08.2009 11:14 Uhr - Chaosritter
@Ripp3r

Das Gremium der USK besteht aus ehrenamtlichen Mitarbeitern die jeden monat komplett ausgetauscht werden, da sitzen nicht immer die selben und keiner hinterfragt ihre urteile.

Wie sonst könnte man sich erklären das Spiele wie GTA: San Andreas und Silent Hill 5 zensiert werden müssen während GTA4, Dead Space und Resident Evil 5 vollkommen ungeschnitten erscheinen?

Die ganze USK ist eine einzige große abzocke: es ist eine private (lasst euch das mal auf der Zunge zergehen) Institution deren Mitarbeiter überwiegend ehrenamtlich tätig sind (und offensichtlich nicht sonderlich sorgfältig ausgesucht werden) und es werden trotzdem gebüren erhoben für eine prüfung deren verzicht zu einer indizierung zweiter klasse führt.

Ich würde sowas Vetternwirtschaft nennen, PEGI bewährt sich seit jahren und trotzdem müssen wir uns dem urteil fügen das irgendwelche unqualifizierten Leute mit zuviel freizeit bilden, hauptsache es verdient einer dran.

Hast recht, das ist keine zensur, das ist idiotie.

Und ich kann dieses ständige "zwingt dich ja keiner hier zu leben" nicht mehr hören, zwingt dich auch keiner Auto zu fahren wenn dir das Benzin zu teuer ist, zu telefonieren wenn du mit der überwachung nicht einverstanden bist oder zu atmen wenn dir die luftverschmutzung nicht passt.

03.08.2009 11:20 Uhr - mondkrank
@ Ripp3r

Davon mal abgesehen, dass das Erscheinen eines ungeschnittenen Videospiels kein Beleg für deine sorglose Behauptung ist, dass es in Deutschland keine Zensur gäbe, wurde gerade GTA IV mehrfach zur Prüfung eingereicht, da in den ersten beiden Anläufen die Freigabe verweigert wurde, dein Beispiel ist also denkbar unglücklich gewählt. Ein kleinerer Publisher hätte den inhaltsgleichen Titel abändern müssen. Wie oft das passiert, kannst du hier auch mühelos nachlesen.

Der NS Zeit Vergleich von Julia war überspitzt formuliert, dennoch bedarf es glücklicherweise nicht der plakativen Handlungsweise einer Bücherverbrennung, bevor in Deutschland über Zensur gesprochen und nachgedacht werden darf.

03.08.2009 11:58 Uhr - eisjok
Nein mondkrank,

so ganz will ich Dir immer noch nicht folgen.

Wo siehst Du denn die Alternativen?
Vor allem welche Alternativen siehst Du?

Bedenke bitte auch folgendes:
Deine Schilderungen implizieren, dass die Jugendwächter nur blinde Bevormundungen im Sinn haben.
Ich glaube, dass viele Urteile aber durchaus aus einem tiefen Verständnis gegenüber dem Jugendschutz getroffen wurden.
Die Frage, ob die Urteile richtig oder falsch sind, sei hier mal dahingestellt.

Worin denn sonst könnte der Grund für so manchen Beschluss liegen?

Ich bleibe dabei, viele Beschlüsse sind auch ein Zeichen der Hilflosigkeit.

Interessant wären sicherlich auch die von Dir angedeuteten (richtigen?) Maßnahmen des Auslands...?!?!?!

eisjok

03.08.2009 13:01 Uhr - mondkrank
@ esjok

Die richtigen Maßnahmen im Bereich des Jugendschutzes zu treffen, genau das erwarte ich von der deutschen Regierung, sinnvolle Alternativen bestehen bereits. Beachte im Zusammenhang der gewünschten Benennung von Maßnahmen bitte das Schaubild der Lehrer innerhalb der EU, die den Computer im Unterricht nutzen, auf Seite 13, als auch die Ausführungen der vorbildlichen Maßnahmen von bspw. Schweden. Ganz besonders vor dem Hintergund der geplanten Schließung der Statens Biografbyra Zensurbehörde.

Hier ein Auszug und ein Link aus Medienkompetenz als Zielkategorie padagogischen Handelns in ganz Europa von Daniel Hajok und Kathrin Koch:

http://www.fsf.de/php_lit_down/pdf/hajokkoch010_tvd30.pdf

Eine Vorreiterstellung nimmt Skandinavien ein. In Schweden etwa wurde die Nutzung von IT und Internet durch eine politisch beschlossene Reform angeregt. Computerdichte und Internetzugänge wurden stark ausgebaut. Reformen im Bereich der Erwachsenenbildung, in der das Fach Informatik heute das mit Abstand bedeutendste Fach ist, bereiteten den Boden für eine nahezu flächendeckende Nutzung neuer Medien im privaten wie öffentlichen Bereich.

Die Ausbildung an und mit Computern ist bereits seit mehr als einem Jahrzehnt in den Rahmenlehrplänen des schwedischen Schulwesens verankert. Und auch die Voraussetzungen seitens der Lehrenden wurden und werden konsequent in Angriff genommen: 60.000 Lehrer bzw. 40% der gesamten Lehrerschaft von Grund- und Gymnasialschulen haben eine medienpädagogische Ausbildung erhalten.

Weitere Informationen über das schwedische Modell findest du hier:

http://www.sverige.de/lexi/lexi_itla.htm

Enjoy.

03.08.2009 15:23 Uhr - Ripp3r
@mondkrank

Ein kleinerer Publisher hätte den inhaltsgleichen Titel abändern müssen.


Eben nicht. Er kann es auch ohne freigabe ihn den handel stellen oder einfach nicht in deutschland veröffentlichen.

Und wenn wir zensur hätten wäre auch der import von "unbeliebten" material verboten.

Wie gesagt lest mal das GG und versteht es auch.
Ist immer wieder lustig wie menschen ohne ein bisschen ahnung von jura mir erklären wollen, wir hätten zensur in dtl.

03.08.2009 16:19 Uhr - Chaosritter
Eben nicht. Er kann es auch ohne freigabe ihn den handel stellen oder einfach nicht in deutschland veröffentlichen.


Super alternativen, ungeprüfte Spiele dürfen weder beworben noch an minderjährige verkauft werden selbst wenn es im rest der Welt als absolut unbedenklich eingestuft wurde und Deutschland ist einer der umsatzstärksten Märkte für Videospiele überhaupt.

Offene zensur ist überhaupt nicht nötig, man kann die Publisher ja indirekt dazu zwingen es selbst zu tun.

Und wenn wir zensur hätten wäre auch der import von unbeliebten material verboten.


Daran wird gerade fleißig gearbeitet, wie du sicher mitbekommen hast will man Ballerspiel bezogene Seiten nach dem selben prinzip blocken wie die Kinderpornoseiten. Ebenso soll handel und einfuhr derartiger Spiele unter strafe gestellt werden.

Sperren und einfuhrverbote sind zwar unwirksam und kontraproduktiv, aber scheinbar stört das von der Leyen und die heerscharen von selbsternannten Jugendschützern nicht.

Bei uns gibt es seit jahren zensur, bisher hat man es nur gut kaschiert.

03.08.2009 17:07 Uhr -
Eben nicht. Er kann es auch ohne freigabe ihn den handel stellen oder einfach nicht in deutschland veröffentlichen.


Wie bereits Chaosritter sagte ist das ja ne super lösung. Dann wirds ohne USK siegel released und kein schwein weiss das es das spiel überhaupt gibt.

Absatz wird man dafür auch nicht finden da die ganzen großabnehmer der sorte Media Markt/Saturn/GameStop solche spiele nicht führen.

Sicher im rein streng genommenen sinne gibt es keine zensur, wenn man aber mal hinter die vorgänge guckt sieht man recht eindeutig das eine zensur erzwungen wird. Durch wirtschaftliche mittel ganz nach dem motto "du änderst dein produkt so wie wir es wollen oder du kannst es vergessen damit auch nur annähernd geld zu verdienen".

Das ist auch der grund warum deutschland teilweise schon komplett ausgeschlossen wird beim release von games und filmen. Gears of War 2 in deutschland? Die habens nichtmal versucht weil der publisher genau wusste worauf es hinaus läuft.


Wenn du mit diesem umstand glücklich bist dann mag das toll für dich sein aber versuch den leuten nicht zu erzählen das der "staat" keinerlei einfluß darauf nimmt in welcher form medien auf den markt kommen. Der staat zensiert nicht selbst, er zwingt die leute aber zur selbstzensur... und das ist wesentlich schlimmer als eine wirkliche zensur diese könnte man zumindest öffentlich anprangern und würde auch eindeutig gegen das GG verstossen.

Was momentan aber passier ist das fiese kleine hintertürchen womit man nicht direkt gegen das GG verstösst aber trotzdem kontrolliert was der mündige erwachsene bürger zu sehen bekommt.

Übrigens zu deinem china beispiel:
Meinst du in china nennt irgendwer offizielles was dort passiert "zensur"? Nö... weisst du wie die das nennen was die da drüben veranstallten? Jugendschutz!

Klingt seltsam vertraut oder? Ist keine zensur, ist nur jugendschutz...

03.08.2009 18:26 Uhr - Jeffrey
Eden Lake ist weg vom Fenster! Und der bis dato als ultra brutaler Film abgestempelte Martyrs geistert immer noch uncut in unseren Videotheken herum! Ok ich muss zugeben, das ich Martyrs wirklich als hart empfunden habe, aber mehr im sinne von psychischer härte, als z.B. in Form von Splatter! Da wäre eine indizierung gerechtfertigt gewesen. Bei Eden Lake muss ich ehrlich zugeben, das ich weniger schockiert war! Warum? Ganz einfach... so sind die Kids doch schon länger drauf! Fing alles mit Filmen wie Kids an!Der war zur seiner Zeit wirklich hart und dazu noch um einiges Realitätsgebundener!

04.08.2009 03:53 Uhr - Julia
@Ripp3r: Dann kotz mal schön weiter, interessiert mich herzlich wenig um ehrlich zu sein...

Aber um auf deinen, äh, "Kommentar" weiter einzugehen:

1. Ich brauche das nicht zu lesen, da ich mich mit dieser Thematik (speziell das Dritte Reich) sehr gut auskenne.

2. Ich will aber nicht auswandern, ich bin Deutsche, auch stolz darauf und möchte in Deutschland bleiben.
ABER nur deswegen muß ich doch nicht alles einfach so hinnehmen und gutheißen, oder?

3. Falsch, denn genauso sieht Zensur aus!


Und genauso fängt Zensur leider an...
Was hier in Deutschland im Moment passiert, die ganze Zensur und die Verbote haben für mich nämlich nichts mehr mit Demokratie zu tun!

Es werden meist völlig unverständliche Dinge verboten, und die Sperrung von gewissen Internetseiten nennst du nicht Zensur?

Wach mal auf und guck was hier in Deutschland momentan abgeht...

04.08.2009 06:15 Uhr - Ripp3r
@julia (hier deine kommentare)
Ich hasse Deutschland

Ich will aber nicht auswandern, ich bin Deutsche, auch stolz darauf und möchte in Deutschland bleiben.


super zusammenhang, ja so sehen echte patrioten aus ^^

wie gesagt nimm dir mal das GG als gute nacht lektüre und benutz bitte das organ zwischen deinen ohren beim lesen und wenn dir der inhalt zu schwer is dann nimm noch nen kommentar zum GG, vllt klappts dann in zukunft auch mit deinen ausagen


04.08.2009 10:06 Uhr - Lüse
@Jeffrey: Der Umstand, dass Martyrs trotz vielfach genannter Härte, im physischen, als auch im psychischen Sinne, weit mehr zu sagen hat, als viele andere Filme des Genre, ist für mich ein Grund, warum er (noch?..) nicht auf dem Index steht. Ich vergleiche den Film mit Haneckes "Funny Games" oder Noes "Irreversibel", obwohl alle drei Filme natürlich jeder für sich einen anderen Inhalt hat. Nur in einem Punkt seh ich eine gewisse Ähnlichkeit, nämlich die Aussage, dass Gewalt eigentlich nicht konsumierbar ist. Zumindest ist das eine von mehreren Interpretationen, von mir, auch bei Martyrs.

Vielleicht hat die BPjM dies bei Martyrs erkannt. Es bleibt zu hoffen. Eine Rechtfertigung für das Verbot von Eden Lake oder Inside, beides auch gute Filme, ist dies natürlich nicht.

04.08.2009 15:12 Uhr - mondkrank
04.08.2009 - 06:15 Uhr schrieb Ripp3r

wie gesagt nimm dir mal das GG als gute nacht lektüre und benutz bitte das organ zwischen deinen ohren beim lesen und wenn dir der inhalt zu schwer is dann nimm noch nen kommentar zum GG, vllt klappts dann in zukunft auch mit deinen ausagen


Ich weiß gar nicht, warum du nicht endlich auf den Punkt kommst? Bisher bist du ausschließlich durch schnippische Bemerkungen, pubertäre Rechthaberei und schreckliche Orthografie aufgefallen. Nicht die besten Voraussetzungen, um Ratschläge zu verteilen. Chaosritter und Densor haben als Reaktion auf deinen Kommentar bereits beschrieben, wie die Problematik der erzwungenen Selbstzensur, fernab des Grundgesetzes (dein Lieblingswort), gelagert ist. An sich müsstest du die beiden als großer Kenner der Rechtslage und unter der Erläuterung, wie du die Entfremdung von Medien für den deutschen Markt anstelle von Zensur bezeichnen würdest, locker eines Besseren belehren können. Du streitest aber lieber mit Mädchen über Nebenschauplätze, anstatt dich an einer von dir losgetreten Diskussion gewinnbringend einzubringen. Ziemlich schwach für eine Person, die hier ohne Unterlass die angebliche Unkenntnis anderer User anprangert.

04.08.2009 17:31 Uhr - Ripp3r
@mondkrank

habe ich irgendetwas verpasst ? bist du hier die forenaufsicht oder ein rechtsexperte ?

Wie gesagt es ist immer lustig wenn leute (die hier durch ihre post selbst beweisen wie viel "ahnung" sie haben) mir jura erklären wollen

GG gründlich lesen, warum soll ich auf eure kommentare eingehen, da steht alles drin, man muss es nur lesen und kapieren

und wie gesagt ich habe nie behauptet das es in Deutschland perfekt wäre, aber die Behauptung es gäbe zensur ist falsch

04.08.2009 18:03 Uhr - mondkrank
04.08.2009 - 17:31 Uhr schrieb Ripp3r

habe ich irgendetwas verpasst?

Yep, Post 93 und 94. Dort wird auch auf dein bisher einziges Argument, dass das Grundgesetz die Zensur von Medien lediglich nicht explizit einfordere, hinreichend eingegangen. Dass du argumentativ nicht in der Lage bist, dich den besagten Kommentaren zu stellen und dich hilflos immer wiederholst stattdessen und das GG vorschiebst, hast du jetzt aber hinreichend bewiesen, leg dich wieder schlafen.

05.08.2009 11:06 Uhr - Oberstarzt
@Chaosritter, mondkrank, Densor:

Ich habe bis jetzt nicht alles im Detail gelesen, aber sonst:
Wirklich gute Argumente, die Ihr Jungs hier liefert! Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Auch ich bin der Auffassung, dass bei uns indirekte Zensur herrscht. So wie es Densor in Post 94 geschrieben hat, ist es in Deutschland, genau so!
Habt Ihr schonmal Eure Meinung in anderen Foren kundgetan, oder evt. Euch mal direkt an Bundestagsabgeordnete gewandt? Wie waren dort die Reaktionen?

mit demokratischem Gruß,

Oberstarzt

05.08.2009 12:26 Uhr - mondkrank
Hallo Oberstarzt,

danke für deinen kritischen Geist und die netten Worte. Ich kann es kurz machen, denn ungeachtet der Berechtigung unseres Einwands, sind die Antworten auf abgeordnetenwatch.de, bundestag.de und co. immer nach demselben Muster gestrickt.

Dort wird ziemlich breitbrüstig kommuniziert, dass ungeachtet von Art. 5 des Grundgesetzes zum Thema Zensur, der Gesetzgeber sich jederzeit das Recht herausnimmt, den Jugendschutz höher einzustufen, als die Meinungsfreiheit. Ein klassisches Totschlagargument also, mehr nicht.

05.08.2009 19:24 Uhr - eisjok
Hallo mondkrank,

vielen Dank für die Links viel weiter oben, ich bin gerade dabei, mir ein wenig Hintergrundwissen zum Medienverständnis anderer Länder anzulesen. Dazu werde ich mich sicherlich noch einmal in absehbarer Zeit bei Dir (Deinem Postfach hier auf sb.com) melden.

Jetzt etwas generelles zu den letzten Kommentaren:
Es nervt schon gewaltig, hier immer wieder gegenseitige Lobhudeleien lesen zu müssen, vor allem wenn diese nur bei gleicher Meinung ausgetauscht werden...!
Oder wie soll ich Deinen Spruch:

--Hallo Oberstarzt, danke für deinen kritischen Geist und die netten Worte--

verstehen, lieber mondkrank?

Wo hast Du in diesem Post denn einen kritischen Geist gesehen...???
Gut, Oberstarzt hat Dir ein wenig den Bauch gepinselt, schön für Dich.
Aber selbst bei gutmütigstem Wohlwollen kann ich hier nicht den geringsten Ansatz eines `kritischen Geistes`erkennen.
Der demokratische Gruß toppt das Ganze noch.
Ich denke, dass ich Dir jetzt nicht auch noch erklären muss, warum dieser Zusatz undemokratischer nicht hätte ausfallen könnten...!

Tja, und mit Deinem letzten Satz, hast Du MICH natürlich wieder auf der Pelle.
Klar, mit dem Argument, dass der Jugendschutz höher als die Meinungsfreiheit zu werten ist, kann man vieles totschlagen. Dein Zusatz --mehr nicht-- lässt aber erneut in mir die Meinung aufkommen, dass Du genauso gefangen in Deiner Welt bist, wie es die 'andere Seite' zu sein scheint.
Ist denn das Argument, Jugendschutz höher zu bewerten als die Meinungsfreiheit, nicht wenigstens eine Überlegung wert?
'MEHR NICHT' sagt viel über Deine Geringschätzung anderer Meinungen, Ideen, Ansichten aus!
Das war doch nicht ernst gemeint von Dir, oder?

eisjok

05.08.2009 21:16 Uhr - Oberstarzt
@eisjok:
Das mit dem 'demokratischen Gruß' habe ich vor Kurzem bei abgeordnetenwatch.de gelesen. Den hatte jemand bei Dr. Hans-Peter Uhl (CSU hinterlassen, da sich dieser Kommentator über Uhls Äußerung, man könne in Sachen Internetsperren etc. durchaus noch von China lernen, (zurecht) geärgert hatte.

Ich würde mich selbst aber auch als 'kritischen Geist' betrachten, immerhin verfolge ich die Diskussion über Internetzensur mit regem Interesse und versuche auch meinen Freundeskreis dahingehend zu sensibilisieren und aufzuklären, u.a. dank schnittberichte.com, dass nicht alles ungekürzt ist was als 'ab 18' in Deutschland vertrieben und der Erwachsene bevormundet wird.

Mondkrank hat in meiner Äußerung wahrscheinlich oben Erwähntes erkannt und (richtigerweise) von sich und seiner Denkweise auf meine geschlossen.

05.08.2009 21:21 Uhr - mondkrank
@eisjok

Ich denke nicht, dass deine Empfindungen über meine Gesprächsebene mit anderen Usern relevant sind und ich werde mich dazu auch nicht äußern. Staatlich erzwungene Zensur ist ein Thema, das oft ausgeblendet wird und nur weil ich in diesem Punkt dankenswerterweise mit einigen Usern konform gehe, pinseln wir uns noch lange nicht die Bäuche.

Ich denke es ist vollkommen ausreichend, wenn du sachlich etwas zu dem Thema beisteuerst, als zwischenmenschliche Dinge zu beleuchten zu wollen, auch wenn du wohlmöglich der Ansicht bist, dass das ebenfalls deine Aufgabe ist. Auch deine ständigen Vermutungen über mein Wesen, ich würde geringschätzig über andere Ansichten denken, haben in einer offenen Diskussion keinen Platz, sondern gehören wohl eher in den dramaturgischen Bereich einer Vorabendserie. Wir tauschen uns hier aus und die Qualität der Argumente sind für mich, genau wie für dich auch, hierbei der Maßstab. Ein laienhaftes Persönlichkeitsprofil des anderen erstellen zu wollen, ist überflüssig und der Sache nicht zuträglich.

Außerdem haben wir ja bereits ausführlich besprochen, dass der deutsche Jugendschutz derzeit primär auf Verbote baut, von daher ist eine höhere Einstufung, als die konträr kommunizierten Werte des Grundgesetzes sehr zweifelhaft, ganz besonders vor dem Hintergrund, dass die Jugend eben auch ohne eine Flut an Verboten geschützt werden kann. Die entsprechenden Quellen habe ich dir bereits zukommen lassen. Ganz im Gegenteil, ich empfinde es als bezeichnend, dass gerade das Land, das in der Medienkompetenz ganz weit hinten rangiert, die meisten Verbote ausspricht, wenn es da mal keinen Zusammenhang gibt. Wenn du zu dem Thema erzwungende Zensur in Deutschland etwas beitragen möchtest und mehr als Ripp3r zustande bringst, der einen Dreizeiler aus dem Grundgesetz schon für Jura hält, dann bin ich natürlich daran interessiert die Diskussion auf sachlicher Ebene weiterzuführen.

Ich gehe jetzt einen trinken und wünsche einen schönen Abend.

06.08.2009 03:54 Uhr - eisjok
@Oberstarzt

Ist ja nicht so, dass ich mich nicht auch gerne eines besseren belehren lasse, mein lieber Oberstarzt!
So wie Du Deinen Kommentar jetzt ins rechte Licht gerückt hast, versteh ich sogar den Witz darin.
Du musst aber zugeben, ohne diesen Hintergrund kann Dein Post durchaus falsch verstanden werden, oder?
Also:
ENTSCHULDIGE!!!


mondkrank,

Du gehst Dir jetzt einen trinken, und nötigst mir noch mitten in der Nacht eine Antwort ab! SUUUPER!!!
Nehm' ich Dir jetzt echt übel - aber gut...!

Du solltetst Dir nicht Schuhe anziehen, die ich Dir nicht verpasst habe.
Nimm meine verbalen Spitzen wie z. B. das mit dem 'Bauch pinseln' nicht so ernst, Du müsstest eigentlich wissen, dass es mir durchaus um die Sache geht, und ich mich nur selten zu persönlichen Statements wie diesen hier hinreißen lasse - die ich aber durchaus für legitim halte.

Möchtest Du hier ausschließlich eine trockene Diskussion???
Ich nicht!

Deinem bisherigen Engagement folgend und Deinen Formulierungen nach, habe ich angenommen, dass es Dir nichts ausmacht, wenn der Umgangston ein wenig normaler und nicht bis ins Detail ausformuliert ausfällt, schließlich lässt sich emotional oft am ehrlichsten diskutieren!

Auch auf die Gefahr hin, weiter an einem --laienhaften Persönlichkeitsprofil-- zu arbeiten:

Stell Dich bitte nicht so an wie ein kleines Mädchen beim Pipi machen!

Ich hoffe jetzt nicht, dass Du aus meinen --unsachlichen Äußerungen--, die sich einmal mehr NICHT um irgendwelche --argumentativen Qualitätsansprüche-- bemühen, dafür aber wenigstens --Vorabendserien-Nievau-- entsprechen, den Schluss ziehst, einer Diskussion mit mir aufgrund augenscheinlicher, interlektueller Unterschiede zukünftig aus dem Weg zu gehen.
Wenn dem so wäre, fände ich das schade.
Anders müsstest Du aber weiterhin mit meiner Schreibe leben.
Das bekommst Du doch hin, oder???

Bis (vielleicht) irgendwann,

eisjok

06.08.2009 23:59 Uhr - mondkrank
Ich bin auch als Pipi machendes Mädchen hart im Nehmen und wir werden uns auf dieser Seite noch oft über den Weg laufen, da bin ich mir sicher.

07.08.2009 20:29 Uhr - Topf
lol ja kinder geht euch an die gurgel XD

08.08.2009 16:32 Uhr -
04.08.2009 - 17:31 Uhr schrieb Ripp3r
Wie gesagt es ist immer lustig wenn leute (die hier durch ihre post selbst beweisen wie viel "ahnung" sie haben) mir jura erklären wollen

GG gründlich lesen, warum soll ich auf eure kommentare eingehen, da steht alles drin, man muss es nur lesen und kapieren

und wie gesagt ich habe nie behauptet das es in Deutschland perfekt wäre, aber die Behauptung es gäbe zensur ist falsch



Laut gesetz ist mord und todschlag auch verboten, ebenso wie diebstahl, vergewaltigung, bestechlichkeit und viele viele andere dinge.

Aber nur weil diese dinge laut eines geschriebenen paragraphens gesetzlich verboten sind heisst das nicht das sie nicht passieren. Wie naiv muss man eigentlich sein um das wirklich zu denken? Oder glaubst du ernsthaft das politiker in ihrer gesamtheit die gesetzestreusten übermenschen sind die auch wirklich alle regeln befolgen?

Dann solltest du öfter mal in die zeitung gucken, dann wirst du feststellen das politiker auch nur menschen sind die gerne mal das gesetz (auch das GG) ignoieren oder bis zur unkenntlichkeit verdehnen zum eigenen vorteil.


Karlsruhe ist in letzter zeit immer wieder damit beschäftigt gesetzesbeschlüsse umzuändern/aufzuheben weil selbige in der art wie sie verabschiedet wurden einfach nicht konform mit dem GG sind. Zur zeit gilt die mentalität "wir machen einfach mal, karlsruhe wirds schon richten wenns auffällt" in der politik.

Das GG ist nicht dadurch wirksam das es einfach nur vorhanden ist, man muss auch darauf achten das es eingehalten wird und die politik ist dazu anscheinend nicht in der lage. Politiker sind geschickt darin das was sie wollen durchzusetzen und wenn es in der ursprünglichen form gegen das GG verstösst dann wird die sache einfach verdreht, das GG bis zum geht nichtmehr im weitesten sinne ausgelegt und über so viele enden gestrickt das die politiker trotzdem das was sie wollten auch bekommen obwohl es im grunde immernoch gegen das GG verstösst.

Aber du bist ja immerhin ein gutes beispiel dafür warum in unserem land passiert was so passiert. Getreu dem motto "das sind politiker, die wissen was sie machen also muss ich weder kritisch noch aufmerksam sein" wirst du und viele andere von der führungselite regiert. Wobei in der demokratie eigentlich gelten sollte dass das volk vorgibt wie regiert wird und nicht die handvoll politiker entscheiden was passiert und immer das letzte wort haben. Sowas wäre dann nämlich eher eine monarchie oder ganz böse gesagt: eine diktatur.

09.08.2009 21:12 Uhr - Ripp3r
@densor

wenn du der meinung bist das deine verfassungsmäßigen rechte nicht beachtet werden dann klag doch deine rechte ein in karlsruhe.

wenn dir die richter recht geben, will ich nichs gesagt haben.

wenn sie dir aber nicht recht geben, is es genau so wie ich es gesagt habe und wir haben KEINE zensur in deutschland.

14.08.2009 20:07 Uhr - mondkrank
@Ripp3r

Entgegen meines besseren Wissens, werde ich dir nicht das letzte Wort überlassen. Eine Aussage zu wiederholen, bedeutet nicht, dass sie richtiger wird. Das Thema ist recht komplex und deine knappen Antworten dazu, weiterhin thematisch sehr dürftig. Du hast im Vorfelde vermehrt gönnerhaft davon gesprochen, dass andere User das Grundgesetz lesen und verstehen müssten. Ich denke, dass du dir auf die paar geschriebenen Zeilen des GG Art. 5 nichts einzubilden brauchst und mit Jura hat das Kennen des Grundgesetzes nun auch herzlich wenig zu tun. Der lapidare Satz, „eine Zensur findet nicht statt“, auf den du dich anscheinend so eindringlich versteifst, erklärt auch keineswegs die tatsächlichen Instrumente der Zensur, von daher ist dein bisheriger Hinweis des lesen und Verstehens totaler Blödsinn.

Das wirkliche Problem der Diskussion ist dir überhaupt nicht bewusst, einen Umstand den du weiterhin gekonnt zur Schau stellst. Ungeachtet der Aussage des Grundgesetzes zum Thema Zensur, wertet der Gesetzgeber nämlich den Jugendschutz höher, als den der Meinungsfreiheit. Der Hersteller muss den Film der FSK vorlegen, da Filme die nicht FSK geprüft sind, nicht offen im Handel ausgestellt und beworben werden dürfen. Ein kleiner Hersteller, kann aber unmöglich auf einen absatzstarken Markt wie Deutschland verzichten, von daher wird er für die benötigte Plakette zur Selbstzensur gezwungen. Diese aus wirtschaftlicher Not heraus erzwungene Zensur ist aber für das Fortbestehen kleiner Firmen und/oder der Einhaltung der kalkulierten Umsatzeinnahmen größtenteils unverzichtbar und selbstverständlich handelt es sich hierbei um eine Zensur, die keine künstlerische Freiheit darstellt, sondern deutschen Gesetzen geschuldet ist und damit eine staatlich erzwungene Zensurmaßnahme darstellt.

Solltest du diesen Fakt nicht anerkennen, wäre es begrüßenswert, uns über deine Definition des dargelegten Zensurzwangs zu unterrichten. Unser Oberlandesgericht wirst du hierfür wohl kaum benötigen.

Das Aussetzen der Veröffentlichung für den deutschen Markt oder ein ungeprüfter Release sind aus marktwirtschaftlichen Gründen eben entgegen deiner Behauptung nur in den seltensten Fällen möglich. Des Weiteren können Hersteller wegen des Verstoßes gegen das Verbreitungsverbot für gewaltverherrlichende Medien strafrechtlich belangt werden, sofern eine juristische Prüfung des Mediums nicht erfolgt ist. Deine genannten Alternativen, um eine Zensur angeblich umgehen zu können, sind also auf sehr wackeligen Füßen gebaut und ich rate dir, deine eigenen Ratschläge zu beherzigen und dich unter deinem Leitmotto -lesen und verstehen-, mit dem Thema einmal weiterführend zu beschäftigen, anstatt mit einen Dreizeiler aus dem Grundgesetz zu kokettieren, der völlig am Thema vorbeigeht.


09.09.2009 17:48 Uhr - Dietmar Schotten
@Major Tom

Auch Liste B indizierungen kann man kaufen. Saw V stand bereits auf Liste B, als ich ihn mir gekauft habe.

09.09.2009 17:57 Uhr - Dietmar Schotten
@Julia

Die beschlagnahmte Fassung von Inside war bereits verstummelt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)