SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 29,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von sausagemoo81

Todesmelodie - Western-Klassiker bekommt neue Blu-ray in England

Sergio Leones Film kommt in 2 Versionen, aber nur gekürzt

Sergio Leones vorletzter Film Todesmelodie erschien Anfang der 70er in zahlreichen Schnittfassungen weltweit in den Kinos. In den USA ging er beispielsweise nur 121 Minuten, in England ca. 138 Minuten. In Deutschland hatte man mehr Glück, da kam der Film fast vollständig mit 154 Minuten Laufzeit. Nur eine Rückblende am Ende des Films war nicht komplett, wie unser Schnittbericht zeigt. Auch das Mao-Zitat zu Beginn ist nun vorhanden. Auf Blu-ray gibt es den Film aber seit einigen Jahren auch in Deutschland in der kompletten Fassung mit 157 Minuten.

Eureka! Entertainment wird den Film nun mit einer neuen Blu-ray-Sammleredition in Großbritannen veröffentlichen, deren Bildmaster auf der 2K-Restauration von 2009 beruht und sowohl die 157-minütige Version sowie vermutlich die alte gekürzte UK-Kinofassung beinhaltet. Leider wird die längere Fassung hier auch nicht gänzlich unzensiert sein, denn 6 Sekunden wurden in den letzten UK-Fassungen zensiert. Dort sind stürzende Pferde zu sehen, was in England als Tierquälerei praktisch immer aus Filmen raus geschnitten wird. Auf Facebook bestätigte Eureka! diesen dank BBFC-Bestimmungen nötigen Eingriff.

Die Blu-ray erscheint am 25. November 2019. Neben altbekanntem Bonusmaterial bietet der Film im Rahmen der Masters of Cinema-Reihe auch neue Extras. Details nach dem Cover.

 

Special Features and Technical Specs:
  • Two versions of the film presented in 1080p across two Blu-ray disc, including a transfer from the 2K restoration completed by Cineteca di Bologna in 2009.
  • Optional English subtitles for the deaf and hard-of-hearing
  • Original Mono Audio available on both versions
  • Audio Commentary by filmmaker Alex Cox
  • Audio Commentary by film historian Sir. Christopher Frayling
  • A brand new and exclusive interview with film critic and writer Kim Newman
  • A brand new and exclusive interview with Austin Fisher, author of Radical Frontiers in the Spaghetti Western: Politics, Violence and Popular Italian Cinema
  • The Myth of Revolution: Sir Christopher Frayling on Duck, You Sucker! [22 mins]
  • Sergio Donati Remembers Duck, You Sucker! [7 mins]
  • Sorting Out The Versions: An Analysis of Duck, You Sucker! [12 mins]
  • Once Upon A Time... in Italy [6 mins] featurette
  • Restoration, Italian Style [6 mins]
  • Location Comparisons [9 mins]
  • Radio Spots
  • Trailer
  • Hardbound Slipcase
  • PLUS: A LIMITED EDITION 60-PAGE Perfect Bound Collector s book featuring new and archival writing on the film

Inhaltsangabe / Synopsis:

In den blutigen Wirren der mexikanischen Revolution trifft der wortkarge Farmer Juan Miranda (Rod Steiger) 1913 auf den irischen Terroristen John Mallory (James Coburn). Miranda überredet den Sprengstoffexperten Mallory, den Tresor einer Bank zu sprengen. Doch statt auf Gold, stoßen sie hinter den Panzertüren auf politische Gefangene! Unversehens findet sich Miranda als Held der Revolution und als Zielscheibe brutaler Militärs wieder. Immer tiefer gerät er in eine tödliche Spirale der Gewalt... (20th Century Fox)

Kommentare

01.10.2019 09:04 Uhr - Nick Rivers
3x
Sicherlich nicht Leone's Stärkster, die vielen Straffungen und Handlungskürzungen (ca. 40 Minuten an deleted scenes) machen den Film teils konfus und holprig. Schade, denn Steiger und Coburn harmonieren ziemlich gut, und der score von Maestro Morricone ist auch hier wird allererster Güte! Bis da was Neues ausgebuddelt wird bleibe ich erstmal bei der deutschen Blu, aber für alle, die auf die 6sek. Hotte-Hü Mißbrauch verzichten können ist die EUREKA! VÖ gewiss empfehlenswert.

01.10.2019 18:59 Uhr - Tollwütiger
1x
01.10.2019 09:04 Uhr schrieb Nick Rivers
Sicherlich nicht Leone's Stärkster, die vielen Straffungen und Handlungskürzungen (ca. 40 Minuten an deleted scenes) machen den Film teils konfus und holprig. Schade, denn Steiger und Coburn harmonieren ziemlich gut, und der score von Maestro Morricone ist auch hier wird allererster Güte! Bis da was Neues ausgebuddelt wird bleibe ich erstmal bei der deutschen Blu, aber für alle, die auf die 6sek. Hotte-Hü Mißbrauch verzichten können ist die EUREKA! VÖ gewiss empfehlenswert.

Kann man nur zustimmen. Musik und Bildsprache sind fantastisch, aber zwischen "Once Upon a Time in the West" und "Once Upon a Time in America" wirkt er einfach mickrig und fällt auch deshalb oft unter den Tisch, wenn es um Leone geht. Als Western-Abgesang ist "The Wild Bunch" einfach besser.
Immerhin lernen wir aus dem Film, dass die im Wilden Westen schon deutsche MG42s hatten.

01.10.2019 20:07 Uhr - Der Dicke
2x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 21
Erfahrungspunkte von Der Dicke 9.191
01.10.2019 18:59 Uhr schrieb Tollwütiger
Immerhin lernen wir aus dem Film, dass die im Wilden Westen schon deutsche MG42s hatten.


Fraglich, ob man das Mexiko der 1910er Jahre als "Wilden Westen" bezeichnen kann ^^

Aber ja, das mit den MG42ern ist ein Anachronismus.

01.10.2019 21:41 Uhr - Nick Rivers
2x

Kann man nur zustimmen. Musik und Bildsprache sind fantastisch, aber zwischen "Once Upon a Time in the West" und "Once Upon a Time in America" wirkt er einfach mickrig und fällt auch deshalb oft unter den Tisch, wenn es um Leone geht. Als Western-Abgesang ist "The Wild Bunch" einfach besser.
Immerhin lernen wir aus dem Film, dass die im Wilden Westen schon deutsche MG42s hatten.


Und natürlich "The ballad of Cable Hogue", auch ein grandios-schräger Westernabgesang ;-)
Bei The wild bunch hatte ich mich damals über die pumpguns gewundert.. ist das anachronisch korrekt?? 😄

Ich kenn' noch nen Film, wo MG 42's vorteilhaft und mit Style manipuliert und gepimpt eine fetzige Effektivität gerockt haben XDXD

03.10.2019 00:03 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.882
01.10.2019 21:41 Uhr schrieb Nick Rivers
Ich kenn' noch nen Film, wo MG 42's vorteilhaft und mit Style manipuliert und gepimpt eine fetzige Effektivität gerockt haben XDXD

Hehe….Vasquez und Drake:"Let's Roooock!"

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)