SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware Saints Row · Willkommen in Santo Ileso · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Black Christmas (1974) erscheint mit neuer 2K-Abtastung

Capelight Pictures bringt den Horrorklassiker als Blu-ray/DVD-Mediabook und VHS-Edition

Der kanadische Horrorfilm Black Christmas (1974) aka Jessy - Die Treppe in den Tod mit Olivia Hussey, Margot Kidder und John Saxon war in Deutschland immer ungekürzt mit FSK 16-Freigabe erhältlich. 2005 brachte Capelight Pictures ihn erstmals bei uns auf DVD und 2013 auch als Blu-ray heraus.

Das US-Label Scream Factory veröffentlichte ihn 2016 mit neuer 2K-Abtastung vom Originalnegativ auf Blu-ray. Wie Capelight Pictures bekanntgab, bringen sie Black Christmas am 6. Dezember 2019 ebenfalls mit dieser Abtastung als remasterte Neuauflage im Mediabook und als VHS-Edition zu uns. Außerdem sind auch ein paar neue Extras dabei:

  • Audiokommentar von Bob Clark
  • Audiokommentar von John Saxon und Keir Dullea
  • Black Christmas Revisited
  • The 12 Days of Black Christmas
  • Film and Furs - Ein Blick zurück mit Art Hindle
  • Victims and Virgins - Ein Blick zurück mit Lynne Griffin
  • Interviews mit den Darstellern:
    • Olivia Hussey "Jess"
    • Margot Kidder "Barb"
    • Art Hindle "Chris"
  • Black Stories - Ein Gespräch im Kino
  • "Uncovered" Sound Scenes
    • Trellis Climb
    • Final Pan
  • alternative Titelsequenz
  • TV- und Radio-Spots
  • Kinotrailer

Inhaltsangabe / Synopsis:

In einer studentischen Schwesternschaft wird Weihnachten gefeiert. Während der Feier geschieht ein Mord an einer der Studentinnen. Da noch niemand von dem Mord weiß, wird die Studentin als vermisst gemeldet. Als dann die Leiche eines Mädchens entdeckt wird, geht man davon aus, dass die als vermisst Gemeldete möglicherweise ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Kaufen Sie diesen Titel bei Mediamarkt.de:
Kaufen Sie diesen Titel im Shop von OFDb.de:
Kaufen Sie diesen Titel bei Saturn.de:

Mehr zu: Black Christmas (OT: Black Christmas, 1974)

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

06.12.2019 20:31 Uhr - OllO
Mir reicht die normale Blu-Ray vollkommen aus, nach den guten Reviews zu dem Film die ich vorher gelesen habe, war ich doch eher enttäuscht. Hab den allerdings auch nur vor Jahren einmal geguckt, danach dann immer lieber das Remake von 2006. Ob das ganz neue Remake was taugt bleibt ja noch abzuwarten.

07.12.2019 00:20 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.911
Als ich "Black Christmas" zum ersten Mal gesehen habe, war ich auch ein klein wenig enttäuscht. Aber der Streifen ist über die Jahre gewachsen. Jetzt finde ich ihn in der Tat sogar besser als Carpenters "Halloween" (ich weiß, der ist für einige Leute auch lahm und langweilig). "Black Christmas" fängt die winterlich-weihnachtliche Stimmung jedenfalls sehr gut ein, enthält durchaus einiges an subtiler Spannung, ist dabei schön düster und makaber und bietet nebenbei noch etwas Humor. Klar, der Bodycount ist überschaubar, die Morde sind zurückhaltend inszeniert, und das Ganze mag heutztage altmodisch betulich wirken, doch macht mir dies nun wirklich absolut nichts aus. Eher im Gegenteil. Die recht gruselige Psychothriller-/Giallo-Aura des Films liegt mir persönlich. Kurz vor Weihnachten schaue ich den seit einigen Jahren immer wieder gerne.

Das '06er-Remake ist ebenfalls nicht schlecht und teils hübsch atmosphärisch, selbst wenn es mMn nicht an das Original herankommt. Hier erinnern mich übrigens partiell die Bildgestaltung und einige Farbspielereien der Kameraarbeit an Werke von Mario Bava, womit sich der (Proto-)Slasherkreis in gewisser Weise schließt ;)

07.12.2019 12:16 Uhr - OllO
07.12.2019 00:20 Uhr schrieb Dissection78
Jetzt finde ich ihn in der Tat sogar besser als Carpenters "Halloween" (ich weiß, der ist für einige Leute auch lahm und langweilig).


Ja, die Halloween-Vergleiche hatte ich auch gelesen und dementsprechend war bei mir die Erwartung wohl zu hoch. Wo Halloween irgendwie zeitlos ist, wirkt der Film hier irgendwie schon sehr angestaubt, jedenfalls für mich. Und natürlich fehlt ein ikonischer Soundtrack. Mit der Weihnachtsstimmung bin ich aber bei dir, die wird gut eingefangen. Mal sehen, vielleicht gucke ich ihn die Tage mal wieder.

22.12.2019 16:35 Uhr - D-P-O / 77
Im direkten Vergleich zwischen der Blu-ray von Capelight Pictures und dieser VÖ
(ebenfalls von Capelight Pictures) sieht man eine deutliche Verbesserung: ...
... Bildvergleich von caps-a-holic.com

Kräftigere Farben! - Schärfe und Kontrast sind besser!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)