SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Das Haus an der Friedhofmauer als remasterte Blu-ray in den USA

Blue Underground bringt Lucio Fulcis Ex-Index-Horrorfilm 4K-restauriert

Lucio Fulcis Horrorfilm Das Haus an der Friedhofmauer (Original: Quella villa accanto al cimitero, 1981) lief ungeschnitten in den deutschen Kinos und erschien erst gekürzt und zudem noch stark abgedunkelt auf VHS (Schnittbericht). Trotzdem wurde diese Fassung 1983 indiziert und 2008 folgeindiziert. Später folgten ungekürzten Fassungen auf Video, DVD und Blu-ray.

2014 gab es dann die vorzeitige Listenstreichung, die FSK vergab darauf für ihn ungekürzt "Keine Jugendfreigabe". Am 21. Januar 2020 wird in den USA von Blue Underground eine neue Blu-ray-Veröffentlichung erscheinen. Dafür ließen sie den Film neu in 4K vom Originalnegativ restaurieren. Das 3-Disc Set bietet als Extras:

Disc 1:

  • NEW Audio Commentary with Troy Howarth, Author of Splintered Visions: Lucio Fulci and His Films
  • Deleted Scene
  • Poster & Still Galleries
  • TV Spot
  • Theatrical Trailers

Disc 2:

  • NEW House Quake – Interview with Co-Writer Giorgio Mariuzzo
  • NEW Catriona MacColl Q&A
  • NEW Calling Dr. Freudstein – Interview with Stephen Thrower, Author of Beyond Terror: The Films of Lucio Fulci
  • Meet the Boyles – Interviews with Stars Catriona MacColl and Paolo Malco
  • Children of the Night – Interviews with Stars Giovanni Frezza and Silvia Collatina
  • Tales of Laura Gittleson – Interview with Star Dagmar Lassander
  • My Time With Terror – Interview with Star Carlo De Mejo
  • A Haunted House Story – Interviews with Co-Writers Dardano Sacchetti and Elisa Briganti
  • To Build a Better Death Trap – Interviews with Cinematographer Sergio Salvati, Special Make-Up Effects Artist Maurizio Trani, Special Effects Artist Gino De Rossi, and Actor Giovanni De Nava

Disc 3:

  • Soundtrack-CD

Inhaltsangabe / Synopsis:

Normann, ein junger Historiker, ist mit seiner Frau Lucy und seinem kleinen Sohn von New York nach Neu-England umgezogen, um dort gewisse Forschungen weiter zu führen. Sein Vorgänger hatte Selbstmord begangen. Norman mietet ein Haus, welches ihm die Agentin Laura Gittelson vermittelt. Seit dem Tode Petersons, der vorher ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.com:
Mehr zu:

Das Haus an der Friedhofmauer

(OT: Quella villa accanto al cimitero, 1981)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Doctor Sleep bekommt Extended Cut - Mehr Stephen King im Heimkino
Sex und Zen (1991) - Indizierung aufgehoben
Torso - Die Säge des Teufels ist vom Index
Wolfenstein - The New Order ist jetzt unzensiert in Deutschland erhältlich
Rise of the Footsoldier 3 - FSK verweigert Uncut-Fassung die Freigabe
Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
Alle Neuheiten hier

Kommentare

06.11.2019 06:10 Uhr - Postman1970
Obwohl ich mich freue (die Qualität der vorherigen Bluray war unterirdisch, siehe Schaufensterszene mit starkem Filmkorn) kaufe ich den Film mittlerweile zum 5. oder 6. Mal in meinem Leben.

Zumindest kann zum Wechsel auf 4K dann sagen, dass sich durch das Remaster dann alles doppelt lohnt. Hoffentlich kommt man nun mit deutschen Veröffentlichungen auch in die Gänge.

Was mich nur wundert - auf dem abgebildeten US Cover (da ist unser handgemaltes Motiv um Welten besser) steht weder etwas von "4K" oder "Remaster" welches doch die Hauptzugpferde eines Verkaufes sein sollten. Hoffentlich kommt das bei deutschsprachigen Neuveröffentlichungen klarer rüber.

06.11.2019 11:13 Uhr - Markus Breinig
2x
Ich besitze das Mediabook von XT mit dem Originalfilmplakat-Motiv und bin mit der Bildqualität der Blu-Ray sehr zufrieden. Die Blu Ray bietet im Vergleich zur DVD ein wesentlich helleres Bild, sodaß man Einzelheiten im Haus erstmals gut erkennt, da der Film gerade am Anfang auf der DVD-Veröffentlichung doch arg dunkel war.
Was mich allerdings massiv gestört hat ist der Ton !!
Liegt auf der DVD ein sehr räumlich gemischter DTS HD Ton vor, hat man bei der Blu Ray paradoxerweise eine Dolby Digital-Spur verwendet !?
Die DTS-Spur klingt richtig wuchtig - das Zuknallen der Kellertür nach den ersten Morden kracht dermaßen geil - im Vergleich klingt die Blu Ray hier wie ein Furz, kein Quatsch - wer beide Fassungen besitzt soll gerade diese Sequenz mal vergleichen!
Desweiteren hören sich die Umgebungsgeräusche auf dem alten Friedhof (Vogelzwitschern, Rauschen der Zweige usw.) sehr räumlich an und sorgen für weitaus mehr Gänsehaut als die schwache Dolby -Spur. Postmann1970 muss ich Recht geben, was das Filmkorn angeht, für meinen Geschmack passt es aber zum Film, ich bin kein Freund dieser weichgespülten Filme mit glattgebügelten Wachsgesichtern. Ob bei dem alten Material ein 4K-Upscale eine Verbesserung bringt, oder das Filmkorn dann als wirklich störend empfunden wird, wie z.B, bei einigen Stellen von Predator 1 bleibt abzuwarten.
Fazit: Beim Ton ist meiner Meinung nach jede Menge Luft nach oben, eine Neuauflage wäre hier sehr sinnvoll, mit dem Bild finde ich ist man mit der Blu Ray sehr gut bedient, ob 4K Upscale bei einem analog gedrehten Film dieser "Preisklasse" sich wirklich rentiert ?? Abwarten ist hier angesagt - ich selbst bin aber einer Neuanschaffung nicht abgeneigt, wenn definitiv eine Verbesserung vorliegt.
LG Markus

06.11.2019 11:49 Uhr - Amazzavampiri
@Marcus Breinig: Ich besitze auch das Mediabook mit dem Originalmotiv. Die Bildqualität der Blu Ray ist wirklich nicht so gut. Und das ist kein Filmkorn, sondern Rauschen vom Scanner, wie bei vielen älteren Mastern von italienischen Filmen. Das neue 4K Master enthält hoffentlich echtes Filmkorn und wird nicht glattgebügelt. Und es ist auch kein Upscale, da der Film auf 35mm Film gedreht wurde was locked für einen 4K Scan reicht. Auch viele moderne Filme werden noch auf analogem Film gedreht, wie das Suspiria Remake, oder Once Upon a Time in Hollywood. Ich werdr aber wohl auch auf eine Deutsche VÖ warten. Hoffentlich von Koch Media im Mediabook mit Originalmotiv. Das Cover der Blue Underground Blu Ray finde ich nicht so schön, da sah das der alten Blu Ray viel besser aus.

06.11.2019 12:12 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 5
Erfahrungspunkte von humptydumpty 338
06.11.2019 11:13 Uhr schrieb Markus Breinig
Liegt auf der DVD ein sehr räumlich gemischter DTS HD Ton vor, hat man bei der Blu Ray paradoxerweise eine Dolby Digital-Spur verwendet !?
Ob bei diesem Film der Ton auf der DVD besser ist als auf der Blu-Ray kann ich nicht beurteilen (ich habe nur eine der Laser Paradise Auflagen), aber auf der DVD hast Du ganz sicher keinen "DTS HD Ton". Müsste mal schauen was für eine Laser Paradise ich erwischt habe, einige Auflagen sollen ja Dolby Digital 5.1 und DTS-Ton haben. Bei Laser Paradise würde man aber am ehesten eine Upmix-Mogelpackung vermuten.

06.11.2019 15:03 Uhr - schotte
06.11.2019 11:49 Uhr schrieb Amazzavampiri
@Marcus Breinig: Ich besitze auch das Mediabook mit dem Originalmotiv. Die Bildqualität der Blu Ray ist wirklich nicht so gut. Und das ist kein Filmkorn, sondern Rauschen vom Scanner, wie bei vielen älteren Mastern von italienischen Filmen. Das neue 4K Master enthält hoffentlich echtes Filmkorn und wird nicht glattgebügelt. Und es ist auch kein Upscale, da der Film auf 35mm Film gedreht wurde was locked für einen 4K Scan reicht. Auch viele moderne Filme werden noch auf analogem Film gedreht, wie das Suspiria Remake, oder Once Upon a Time in Hollywood. Ich werdr aber wohl auch auf eine Deutsche VÖ warten. Hoffentlich von Koch Media im Mediabook mit Originalmotiv. Das Cover der Blue Underground Blu Ray finde ich nicht so schön, da sah das der alten Blu Ray viel besser aus.


ich gebe dir recht. ich hoffe inständig, dass filmkorn vorhanden ist und nicht gefiltert wird. das zerstört jeden filmlook. leider besitzt die ami veröffentlichung keinen deutschen ton, sonst wär sie längst im warenkorb.

06.11.2019 20:48 Uhr - Postman1970
06.11.2019 11:13 Uhr schrieb Markus Breinig
Ich besitze das Mediabook von XT mit dem Originalfilmplakat-Motiv und bin mit der Bildqualität der Blu-Ray sehr zufrieden. Die Blu Ray bietet im Vergleich zur DVD ein wesentlich helleres Bild, sodaß man Einzelheiten im Haus erstmals gut erkennt, da der Film gerade am Anfang auf der DVD-Veröffentlichung doch arg dunkel war.

Wie kann man das grieselige Bluray Bild als "sehr zufrieden" bezeichnen?
Vergleichbar schlimm ist nur wenig wie z. B. die "Fleisch und Blut" Bluray mit Rutger Hauer, welche die gleichen Probleme hat und gerade deshalb überall verissen wird.

Ob Filmkorn oder Scaneffekte - die Schaufensterszene wird dadurch auf Bluray ungenießbar. Erstaunlicherweise ist die gleiche Szene auf der im XT Mediabook enthaltenen DVD mit besserem Bild ausgestattet. Man hat also wohl für die Bluray am Extraregler gedreht.

Was habe ich mich geärgert.
30 EUR für so einen Murks ... das Beste ist noch das Cover.

06.11.2019 21:02 Uhr - Timemachine
@Amazzavampiri Ich besitze diesen Fuci-Knaller in der kleinen Steelbook von XT-ebenfalls das Originalmotiv.Was ich immer etwas merkwürdig fand,dass das Cover eigentlich wenig mit dem eigentlichen Film zu tun hat..Die Abbildung ,in der die Frau von einer langmähnigen Gestalt auf dem Friedhof erdrosselt wird,existiert im Film nicht. Ansonsten gute Blueray mit guter Schärfe und hellem unzensiertem Bild.Der Ton könnte besser sein.Ich meine, der ehemalige Arzt im Keller hatte auch noch den Namen Dr.Freudstein....wirklich sehr passend.

07.11.2019 00:12 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 25
Für mich einer der schlechteren Fulci Filme. Mich nervt das Kind zu sehr und außer 2--3 Effekten wird nicht viel geboten (vor allem für Fulci Verhältnisse). Athmo und Soundtrack sind gut.
Mir reicht da allerdings die alte Astro DVD vollkommen aus.


09.11.2019 02:04 Uhr - Horstferatu
1x
07.11.2019 00:12 Uhr schrieb Roadie
Für mich einer der schlechteren Fulci Filme. Mich nervt das Kind zu sehr und außer 2--3 Effekten wird nicht viel geboten (vor allem für Fulci Verhältnisse). Athmo und Soundtrack sind gut.
Mir reicht da allerdings die alte Astro DVD vollkommen aus.


Ich finde ihn Klasse.

Fulci geht grossartig mit der inszenierung von Metall und dessen einbindung im Unterbewusstsein des Zuschauers um. Alles relevante mit Metall wird etabliert. Metall ist für ihn der vobote des grauens und zieht alle register um dieses visuell und akustisch greifbar zu machen. Somit wirkt die Metalltreppe, wie der Eingang zur Hölle. Stichwort: "Gates of Hell"
Erst recht im Finale. Kombiniert mit all den metallischen gegenständen mit denen die Mutter die Tür öffnen will. DAS ist die Schlüsselszene, in der sich alles aufeinander aufbaut. Die Türszene erinnert stark an Poltergeist. Fulci war teilweise ein Genie, wenn seine teils dt. Geldgebern sich nicht einmischten, wie bei Geisterstadt der zombies.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)