SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von sausagemoo81

Sie nannten ihn Spencer mit Comedy-Fassung im Kino

Bud Spencer-Dokumentation mit alternativer Synchro und mehr Szenen

Knapp ein Jahr nachdem Bud Spencer (1929-2016) verstorben ist, kam die Dokumentation Sie nannten ihn Spencer in die deutschen Kinos. Nun wird die Dokumentation mit neuer Synchronisation und neuen Szenen als Comedy-Fassung erneut auf der großen Leinwand gezeigt.

Ursprünglich waren die zahlreichen Interviews mit Wegfährten von Bud Spencers Karriere, allen voran natürlich Terence Hill, im Originalton (Englisch oder Italienisch) mit Untertiteln und nur die deutschen Filmausschnitte oder der Off-Kommentar auf Deutsch. Auf der bisherigen DVD/Blu-ray gab es auch eine Version mit Synchronisation. In der neuen Comedy-Fassung wurden die Interview-Szenen neu synchronisiert und zwar im typischen Rainer-Brandt-Schnodderdeutsch der alten Filme. Vor das Mikrofon traten unter anderem Thomas Danneberg, Manfred Lehmann und der vor kurzem leider verstorbene Helmut Krauss.

Die neue Synchro ist eine Hommage an die alten Filme des Weltstars, für die es neben einer ernsten Synchronisation auch eine später entstandene, alternative Comedy-Vertonung gab. Hier seien von den Duo-Filmen Gott vergibt - Django nie!, Vier für ein Ave Maria, Hügel der Stiefel und natürlich Vier Fäuste für ein Halleluja zu nennen. Von Bud Spencers Solo-Werken waren Halleluja... Amigo und Sie verkaufen den Tod (sowie angeblich Die fünf Gefürchteten) betroffen. Meist ging diese Zweitauswertung mit Kürzungen oder sonstigen Anpassungen einher, wie wir auch ausführlich im Spencer-/Hill-Special sowie dem Bud Spencer-Solo-Special zusammengefasst haben. Und auch in der Hinsicht hielt man sich mehr oder weniger an die Vorbilder: Zusätzlich soll es in der neuen Comedy-Fassung der Dokumentation interessanterweise nämlich auch neue Szenen, darunter auch das vermutlich letzte Video-Interview mit Bud Spencer selbst, geben.

Die Doku ist am 31. Oktober 2019 in vielen Kinos in der Comedy-Fassung zu sehen. Einfach mal das eigene Program checken. Die Originalfassung gibt es bereits auf Blu-ray und DVD, außerdem gerade kostenlos über Amazon Prime.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Carlo Pedersoli war der Überzeugung, jeden Beruf ausgeübt zu haben außer Jockey und Balletttänzer. Er war Schriftsteller, elffacher italienischer Schwimmchampion, zweifacher Olympiateilnehmer, Wasserballeuropameister, Rechtswissenschaftler, Sänger, Komponist, Pilot, Flugunternehmer, Modedesigner, Fabrikant, Drehbuchautor, Produzent und nicht zuletzt Erfinder einer Art Einwegzahnbürste. Er beherrschte sechs Sprachen. Seinen Weltruhm jedoch verdankt Carlo ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Mehr zu:

Sie nannten ihn Spencer

(OT: Sie nannten ihn Spencer, 2017)

Kommentare

25.10.2019 09:22 Uhr - Eisenherz
Dürfte wohl auch die letzte Synchronarbeit von Thomas Danneberg sein.

25.10.2019 09:32 Uhr - Tom Cody
5x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.661
Also, ich weiß nicht so recht.
Es gab da sicherlich einige Perlen bei den Synchronsprüchen, aber ob man von einer Dokumentation tatsächlich unbedingt eine Comedyfassung erstellen muss?
Das erscheint mir genau so sinnvoll, wie ernstere Filme von Spencer & Hill ("Gott vergibt - Wir beide nie", "Sie verkaufen den Tod", "Django und die Bande der Gehenkten") per Neusynchro und Kürzungen zu "Zwei vom Affen gebissen", "Der Dicke und das Warzenschwein" bzw. "Joe, der Galgenvogel" zu verstümmeln und zu verhunzen.

25.10.2019 09:37 Uhr - Eisenherz
1x
Entweder ist es wirklich eine Hommage, oder die Macher wollen einfach noch etwas mehr Geld aus ihrem Werk holen. Die Wahrheit liegt sicher irgendwo in der Mitte.

25.10.2019 09:42 Uhr - Sir Quiekeschwein1
1x
Da hat Tom Cody vollumfänglich Recht.
Ich kann es übrigens immer noch nicht glauben, dass Bud Spencer tot ist. Das hatte mich damals wirklich getroffen. Er war einfach ein hammer Typ und super Schauspieler. Naja, wenigstens hat er ein schönes Alter erreicht und sein Leben wirklich gelebt. Das können nicht viele von sich behaupten.

25.10.2019 10:58 Uhr - Der Dicke
3x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 19
Erfahrungspunkte von Der Dicke 7.895
Den Wiki-Eintrag des Regisseurs muss man gelesen haben...

https://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Martin_Pold

25.10.2019 11:00 Uhr - OllO
2x
25.10.2019 09:37 Uhr schrieb Eisenherz
Entweder ist es wirklich eine Hommage, oder die Macher wollen einfach noch etwas mehr Geld aus ihrem Werk holen. Die Wahrheit liegt sicher irgendwo in der Mitte.


Bei so einem Werk kann ich mir vorstellen, dass es wirklich als Hommage gedacht ist und einen leider wohl sehr kranken Thomas Danneberg hätte man sonst wohl auch nicht mehr vor das Mikrofon bekommen. Sieht ja auch nach einem Fan Projekt für Fans aus, inwieweit das dann auch wirklich richtig lustig ist, muss man mal abwarten.

25.10.2019 13:28 Uhr - SledgeNE
"Wenn einer wie du romantisch wird, dann kommt mir glatt der Kaffee hoch!" ^^ Rainer Brandt ist der König der Synchronbranche. :-)

Ich war in diesem Sommer sehr erschrocken wie ich davon spät erst erfahren habe das Herr Danneberg in den Ruhestand ging, man konnte es aber auch in den letzten Jahren heraushören das man damit rechnen musste. Ein Fan-Projekt ja, aber scheinbar sehr aufwendig und sehr teuer. Und dann noch die großen Stars vor der Kamera zu bekommen, das ist keine Selbstverständlichkeit. Ich habe die Doku bislang leider noch nicht gesehen. Sollte ich aber wohl demnächst mal ändern. Die einzige Doku die ich im Kino gesehen habe war "Das Sommermärchen" von 2006 von Söhnke Wortmann - war auch cool gewesen.

25.10.2019 13:51 Uhr - RetterDesUniversums
2x
Mein Sohn ist 2 aber eines soll er sich sicher sein. Bud und Hill werde ich ihm bei bringen ;-) Als Kind und auch im Erwachsen Alter sind die Filme echt Balsam für die Seele. Auch wenn Bud nie der große gelernte Schauspieler war, hat er immer mit seinem Wesen als Mensch überzeugt. Wenn ich ein Film mit auf einer einsamen Insel nehmen dürfte, dann wäre das Vier Fäuste für ein Halleluja die Comedy Version:-) Ich weiß gar nicht wie oft ich die den schon gesehen habe, aber die Halunken am Anfang wie die von Hill und Spencer um ihre Sachen erleichtert werden bringt mich immer noch zum lachen:-) und überhaupt für mich einer der besten neben 2 Himmelhunde und Die Rechte und die Linke

Tolle Filme


25.10.2019 15:33 Uhr - Draven273
Mir hat die Doku im Original so ganz gut gefallen. Finde das jetzt auch ein wenig unnötig, hier nochmal eine Comedyfassung auf den Markt zu bringen, wodurch meiner Meinung nach, auch ein paar intensivere Szenen verloren gehen und ihren eigentlichen Reiz verlieren. Aber muss jeder selber entscheiden. Halt Geschmackssache

25.10.2019 18:25 Uhr - ManiacCop
Hab die Doku auf Amazon Video gesehen, war ganz nett und mit viel Herzblut gemacht.
Wahrscheinlich ist die "Comedy-Version" auch als eine Art Hommage an die Filme gedacht.

25.10.2019 21:46 Uhr - kinosaurier
3x
Also von Herrn Pold habe ich auf meine Anfrage hin folgende Antwort bekommen :

Lieber -----------------------,

danke für das Lob. Das hört man immer gerne :)
Die "Comedy"Version ist auf der Blu Ray als auch auf der DVD vorhanden. Es handelt sich hierbei um die Synchroversion des Films. Also die Fassung bei der die Interviewpartner synchronisiert wurden. Der Verleih hat das aus marketingtechnischen Gründen "Comedy Version" genannt in Anspielung auf "Vier Fäuste für ein Halleluja" bei der es ebenfalls eine Comedyversion gibt. Was neu ist an der Kinofassung ist allerdings, dass nach dem Abspann ein 5 minütiges Bud Spencer Interview drangehängt wurde.
Ob dieses mal auf Bluray erscheint weiß ich leider nicht. Ich hoffe der Verleih bemüht sich darum.
Alles liebe


Mag sich vielleicht etwas enttäuschend lesen, aber für die Fans und Interessierte, welche die Doku noch garnet gesehen haben, empfehle ich´s Kino, weils eben doch toll ist sowas auf der großen Leinwand mal gesehen zu haben. Desweiteren wird eine Spende für einen guten Zweck generiert, von der Einnahme der Tickets. Aber der wichtigste Punkt für mich ist, dass dieser nette Filmemacher noch ein paar Groschen verdient, weil er sehr viel von seinem eigenen Vermögen reingesteckt hat und lange sowie beharrlich (über mehrere Jahre hinweg) an dem Projekt drangeblieben ist, niemals aufgegeben hat. Dies hat mich sehr stark an die Filmemacher der 70er Jahre erinnert, die sich gegen jeden und alles auflehnten und Meisterwerke erschufen. Dies ist in gewisser Weise ebenso eines. Habe fertig und vielen Dank für´s Lesen!

26.10.2019 21:48 Uhr - great owl
2x
WILLST DU SARG ODER WILLST DU URNE
Ich glaube er hat XXL WOODBOX geordert :(=)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)