SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Wolfenstein 3D - BPjM streicht den Gameklassiker

Auch Spear of Destiny ist nun nicht mehr indiziert

Im letzten Monat berichteten wir, dass die Beschlagnahme von Wolfenstein 3D (1992) nach §86 StGB vom Amtsgericht München aufgehoben wurde. Das Spiel wurde also nach über 25 Jahren von dem Tatbestand als Propagandamittel freigesprochen, nachdem es im Januar 1994 deshalb einkassiert wurde.

Wie uns dann auf Nachfrage von der BPjM bestätigt wurde, wurde auch der zweite Beschluss aufgehoben. Damit ist die rechtliche Grundlage der Folgeindizierung entfallen und die BPjM hat Wolfenstein 3D diesen Monat von Amts wegen vom Index gestrichen. Außerdem wurde auch Spear of Destiny (1992) jetzt gestrichen.

Mehr zu:

Wolfenstein 3D

(OT: Wolfenstein 3D, 1992)
Schnittbericht:
Meldungen:
Mehr zu:

Spear of Destiny

(OT: Spear of Destiny, 1992)

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

27.10.2019 18:23 Uhr - meteor83
5x
User-Level von meteor83 1
Erfahrungspunkte von meteor83 13
Bin mal gespannt, wann Bethesda endlich die alten Klassiker der Wolfenstein Serie auf Steam für Deutschland verfügbar macht.

27.10.2019 19:16 Uhr - DanTheKraut
2x
User-Level von DanTheKraut 1
Erfahrungspunkte von DanTheKraut 20
Dies war eh eine der größten Lachnummern der deutschen Zensurgeschichte! Ein Spiel, wo man gegen Nazis kämpft, verschwindet für Jahrzehnte in Deutschland von der offiziellen Bildfläche.

27.10.2019 19:27 Uhr - Dragon50
2x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Fehlt ja nur noch Return to Castle Wolfenstein und Wolfenstein (2009)

27.10.2019 19:28 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Laut Seehofer sind ja alle Gamer Nazis.
Würde ihn zu gern mal einladen, Wolfenstein einlegen und ihn fragen ob ich ein Nazi bin, wenn ich Nazis töte.

Seine Antwort wäre bestimmt: „ja, sind Sie. Nur halt ein desatierter.“
... ich würde lachen.


Schön, dass dies nun auch vorbei ist, diese lachhafte Indizierung und Beschlagnahme.

27.10.2019 20:39 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 15
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.852
Kampfhund!

27.10.2019 20:51 Uhr - Ludwig
9x
27.10.2019 19:28 Uhr schrieb Knochentrocken
Seine Antwort wäre bestimmt: „ja, sind Sie. Nur halt ein desatierter.“
... ich würde lachen.

Wer "desatiert" sagt, der gehört auch ausgelacht.


Davon abgesehen, eine schöne Nachricht.

27.10.2019 20:51 Uhr - antoniomontana
@knochen

Das Töten von Nazis war mMn nicht der Hauptgrund für die damalige Beschlagnahme, sondern das Stilmittel der unterschwelligen Propaganda was das Gremium herausgelesen haben soll.. ähnlich wie bei Commandos, was meine persönlich fragwürdigste Beschlagnahme in diesem Genre (noch) leider ist! 😎

27.10.2019 21:13 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Commandos wurde aber nicht beschlagnahmt nur Indiziert.

30.06.1999 Indizierung: Eidos Interactive
engl. Fassung, als Commandos behind enemy lines

24.06.1999 Beschlagnahme: Eidos Interactive
GB, Computerspiel (engl. Fassung), als Commandos behind enemy lines

27.10.2019 22:13 Uhr - Rigolax
@Dragon50 hast du dich verschrieben? Schon aus deinem Zitat geht hervor, dass Commandos Behind Enemy Lines nicht nur indiziert, sondern auch mindestens einmal beschlagnahmt wurde (nach § 86a StGB).

27.10.2019 22:29 Uhr - Dragon50
1x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Nein verschrieben hab ich mich nicht.

Steht zwar Beschlagnahmt aber der zweite Indiziert im gleichem Monat.

24.6.1999 Beschlagnahmt aber 30.6.1999 nur Indiziert. Also geh ich davon aus, das er übertragen wurde von B auf A.

Oder sind das zwei Unterschiedliche Fassungen?

27.10.2019 22:45 Uhr - Kaiser Soze
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 20
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 8.104

27.10.2019 22:29 Uhr schrieb Dragon50
Nein verschrieben hab ich mich nicht.

Steht zwar Beschlagnahmt aber der zweite Indiziert im gleichem Monat.

24.6.1999 Beschlagnahmt aber 30.6.1999 nur Indiziert. Also geh ich davon aus, das er übertragen wurde von B auf A.

Oder sind das zwei Unterschiedliche Fassungen?


Das Spiel ist nach §86a StGB beschlagnahmt: Az.: 132 Js 32822.9/98-201 Gs
https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Beschlagnahmen&Kat=Spiele
und daher auf Liste A indiziert, weil dies juristisch so vorgesehen ist:
https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Indizierungen&Kat=Games

27.10.2019 22:51 Uhr - Dragon50
2x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Alles klar.... Danke für die Aufklärung @Kaiser Soze :)

27.10.2019 23:00 Uhr - The Undertaker
5x
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 47.850
27.10.2019 22:29 Uhr schrieb Dragon50
Steht zwar Beschlagnahmt aber der zweite Indiziert im gleichem Monat.

24.6.1999 Beschlagnahmt aber 30.6.1999 nur Indiziert. Also geh ich davon aus, das er übertragen wurde von B auf A.

Gleicher Fall wie Wolfenstein 3D: wurde beschlagnahmt und indiziert im gleichen Monat. Damals gab es außerdem noch keine Liste A oder B-Unterteilung. Daher kann da nichts umgetragen worden sein.

27.10.2019 23:04 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Ok, das wusste ich noch nicht.

27.10.2019 23:30 Uhr - Oberstarzt
2x
27.10.2019 20:39 Uhr schrieb dicker Hund
Kampfhund!

Mein Läeben!

28.10.2019 00:25 Uhr - Rigolax
Dazu kommt noch, dass Commandos nach § 86a StGB beschlagnahmt wurde (soweit bekannt) und die BPjM nicht in dem Fall auf B indiziert (vgl. § 18 Abs. 2 Nr. 2 JuSchG). Bei Wolfenstein 3D wurde hingegen § 86a und § 86 StGB festgestellt, letzterer ist relevant nach dem JuSchG, deswegen stand Wolfenstein 3D kurz auf B.

28.10.2019 07:47 Uhr - Boffler
Spears of Destiny ist ein Prequel, kein Addon.

28.10.2019 07:47 Uhr - Boffler
1x
....

28.10.2019 08:31 Uhr - Mettweazle
Deutschland,deine Gesetze... Soweit ich mich erinnere, ist die Titelmelodie von Wolf-3D das Horst-Wessel-Lied, welches nach 86a einem Verbreitungsverbot unterliegt, sowohl mit Text als auch nur die blosse Melodie.
Es verwundert mich in diesem Punkt doch sehr,daß das Spiel vom Index gestrichen wurde.
Würde jetzt noch eine offizielle Freigabe für die unveränderte Form des Spieles kommen, wäre dadurch einer straffreien Verbreitung (zumindest die Melodie) des bekanntesten Nazi-Liedes keine Schranken mehr gesetzt...

28.10.2019 10:16 Uhr - Fratze
3x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 802
28.10.2019 08:31 Uhr schrieb Mettweazle
Deutschland,deine Gesetze... Soweit ich mich erinnere, ist die Titelmelodie von Wolf-3D das Horst-Wessel-Lied, welches nach 86a einem Verbreitungsverbot unterliegt, sowohl mit Text als auch nur die blosse Melodie.
Es verwundert mich in diesem Punkt doch sehr,daß das Spiel vom Index gestrichen wurde.
Würde jetzt noch eine offizielle Freigabe für die unveränderte Form des Spieles kommen, wäre dadurch einer straffreien Verbreitung (zumindest die Melodie) des bekanntesten Nazi-Liedes keine Schranken mehr gesetzt...

So'n Quatsch! Das Horst-Wessel-Lied kommt auch in diversen Filmen über die Nazizeit vor, ebenso wie Hakenkreuze, SS-Runen und der ganze andere Propagandascheiß. Und deren Verbreitung ist dadurch auch nicht unbeschrankt.

28.10.2019 11:26 Uhr - SledgeNE
Ich fand die Spiele damals schon waren auch immer eher satirisch.

28.10.2019 11:36 Uhr - Rigolax
2x
28.10.2019 10:16 Uhr schrieb Fratze
28.10.2019 08:31 Uhr schrieb Mettweazle
Deutschland,deine Gesetze... Soweit ich mich erinnere, ist die Titelmelodie von Wolf-3D das Horst-Wessel-Lied, welches nach 86a einem Verbreitungsverbot unterliegt, sowohl mit Text als auch nur die blosse Melodie.
Es verwundert mich in diesem Punkt doch sehr,daß das Spiel vom Index gestrichen wurde.
Würde jetzt noch eine offizielle Freigabe für die unveränderte Form des Spieles kommen, wäre dadurch einer straffreien Verbreitung (zumindest die Melodie) des bekanntesten Nazi-Liedes keine Schranken mehr gesetzt...

So'n Quatsch! Das Horst-Wessel-Lied kommt auch in diversen Filmen über die Nazizeit vor, ebenso wie Hakenkreuze, SS-Runen und der ganze andere Propagandascheiß. Und deren Verbreitung ist dadurch auch nicht unbeschrankt.


Zunächst mal dies und dazu ist das Lied innerhalb des Spiels technisch bedingt etwas verfremdet. Wolfenstein 3D benutzt das Lied offenkundig ironisch, ähnlich in Spec Ops: The Line, bei dem die Titelmelodie die US-Hymne in einer Version von Jimi Hendrix ist.

Man erkennt allerdings die Melodie und wenn man sich das z. B. als Klingelton auf's Telefon laden würde, tja. Wer nicht die notwendige Vorbildung hat, um das zu erkennen, könne sich rechtliche oder gesellschaftliche Probleme einhandeln, keine Frage. Jugendliche laufen da bestimmt eher in Gefahr.

Davon abgesehen muss man aber auch ketzerisch mal feststellen, dass es auch "nur" ein Lied ist. Ich will jetzt hier keine Debatte über Sinn und Zweck von Symbolverboten im Jahr 2019 an sich anstellen, aber man muss die Kirche im Dorf lassen, wenn schon fast anklingt, dass demnächst die deutsche freiheitlich-demokratische Grundordnung ins wanken geraten könnte oder die Gesellschaft geschichtsvergessen werden würde.

Wiederum davon abgesehen kann es noch gut sein, dass ein USK-Gremium dem Spiel vielleicht genau deshalb in der Original-Version keine Kennzeichnung erteilen würde. Die BPjM hat § 86a StGB nicht geprüft, analog bei Wolfenstein 2, und die Gerichte haben ihre Beschlüsse offenbar nur aus formalen Gründen aufgehoben. Außerdem gibt's noch die OLG-Entscheidung von 1998, die § 86a StGB durch den Spielinhalt verwirklicht sah (auch wenn das Urteil fragwürdig ist, da bekanntlich keine Kunst-/Sozialadäquanzabwägung vorgenommen wurde).

28.10.2019 20:05 Uhr - Baysongor
1x
27.10.2019 23:30 Uhr schrieb Oberstarzt
27.10.2019 20:39 Uhr schrieb dicker Hund
Kampfhund!

Mein Läeben!


Spi-on!

29.10.2019 19:48 Uhr - Baysongor
aber mal ne ernsthafte frage: doom II ist ja auch ne weile schon vom index runter. und wenn ich mich recht erinnere nur deshalb nicht auf steam, weil es irgendwelche versteckten bonuslevels von wolfenstein gibt. bekommen wir jetzt also nicht nur wolfenstein sondern endlich auch noch doom II auf steam?

31.10.2019 11:23 Uhr - great owl
1x
Sehr schön und noch schöner wäre es vor über 20 Jahren gewesen :(=)

02.11.2019 00:15 Uhr - Boffler
Jetzt mal ganz blöd gefragt: wie ist denn nun der legale Status von dem Spiel? Braucht das nun noch zusätzlich eine USK-Freigabe, um in DE erhältlich zu sein? Ich meine es gibt ähnliche Spiele mit diesem Status (nicht indiziert oder beschlagnahmt, aber trotzdem mit Nazisymbolen), wie alte Medal of Honor/Call of Duty Teile...

02.11.2019 02:44 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 802
02.11.2019 00:15 Uhr schrieb Boffler
Jetzt mal ganz blöd gefragt: wie ist denn nun der legale Status von dem Spiel? Braucht das nun noch zusätzlich eine USK-Freigabe, um in DE erhältlich zu sein? Ich meine es gibt ähnliche Spiele mit diesem Status (nicht indiziert oder beschlagnahmt, aber trotzdem mit Nazisymbolen), wie alte Medal of Honor/Call of Duty Teile...

Vermutlich gilt es jetzt (noch) als "ungeprüft", d.h. es müsste wie ein indiziertes Spiel behandelt werden, könnte aber somit theoretisch bis zur Neuprüfung der USK (bin gespannt, ob Bethesda [?] das macht) schon "unterm Ladentisch" verkauft werden.

Was die alten MoH/CoD angeht: Wahrscheinlich hat die nie jemand der BPjM bzw. Staatsanwaltschaft vorgelegt, sonst wären die nach alter Symbolik Regelung vermutlich auch indiziert und/oder beschlagnahmt worden.

02.11.2019 15:42 Uhr - djcj
02.11.2019 02:44 Uhr schrieb Fratze
Vermutlich gilt es jetzt (noch) als "ungeprüft", d.h. es müsste wie ein indiziertes Spiel behandelt werden, [...]

Bitte das JuSchG richtig lesen. Sogenannte "ungekennzeichnete" Datenträger (Spiele und Filme) werden gleich behandelt wie mit "keine Jugendfreigabe" gekennzeichnete (USK 18, FSK 18, SPIO/JK(?)).
Solange ein Spiel nicht indiziert ist darf es beworben und offen verkauft werden, egal ob USK-geprüft oder nicht. Nur für Pornos gelten auch ohne explizite Indizierung entsprechende Einschränkungen. Allerdings gelten auch für reguläre 18er-Titel einige Einschränkungen, wie z.B. Altersnachweis beim Versand.
Das im Einzelhandel in der Regel nur USK und FSK geprüfte Datenträger erhältlich sind hat sicher andere Gründe; vielleicht weil man bei Medien ohne Siegel regelmäßig prüfen müsste ob diese mittlerweile indiziert sind.

Update:
JuSchG §12
(3) Bildträger, die nicht [!] oder mit "Keine Jugendfreigabe" [...] gekennzeichnet sind, dürfen
1. einem Kind oder einer jugendlichen Person nicht angeboten, überlassen oder sonst zugänglich gemacht werden,

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)