SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Grotesque bekommt keine Freigabe in England

Japanischer Folterfilm als Rejected eingestuft

Der Veröffentlichung des japanischen Folterfilms Grotesque ging ein gewaltiger Hype voran, welcher den Film als den härtesten seiner Art darstellte und als legitimen Nachfolger von Guinea Pig betitelte. Aufgrund der vorzufindenen Gewaltdarstellung war es schon von vornherein klar, dass der Streifen niemals in Deutschland veröffentlicht werden kann, aber dafür gibt es ja das deutsche Nachbarland Österreich. Doch auch die Engländer haben ihr Problem mit Grotesque. Dort fiel der Film in Ungnade bei den Prüfern der BBFC. Sie stuften den Film als "Rejected" ein. Diese Einstufung bekommen Filme, deren Kontext nicht mit den Richtlinien der BBFC konform geht oder wenn Schnitte aufgrund der Szenenanordnungen zu komplex wären. Diese Freigabeverweigerung ist mit einem Verbot gleichzusetzen. Der letzte Film, welchen dieses Schicksal in England ereilt hatte, war der amerikanische Independentfilm Murder Set Pieces. Unzensierte österreichische Fassung bei Beyond-Media.at bestellen

Inhaltsangabe / Synopsis:

Ein junges Liebespaar erwacht gefesselt an einem ihnen unbekannten Ort als Gefangene eines offensichtlich geistesgestörten Fremden. Der Unbekannte macht seinen beiden Opfern unmittelbar klar, dass sie nun eine Zeit des Schmerzes und der Pein erwartet. Er stellt ihnen aber ein Entkommen aus diesem Martyrium in Aussicht: Sie sollen ... [mehr]
Danke auch an magiccop für den Hinweis
Quelle: BBFC

Mehr zu: Grotesque (OT: Gurotesuku, 2009)

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

19.08.2009 00:03 Uhr - bernyhb
gibt es den denn schon in Österreich?

19.08.2009 00:06 Uhr - Zombie
1x
Sicher gibst den schon. Hat doch Illusions Unlimited/CAT II rausgebracht.

19.08.2009 00:17 Uhr - Bonehunter22
das deutsche Nachbarland Österreich.


Ich bin aus Österreich, fühle mich aber nicht sehr deutsch :p

19.08.2009 00:25 Uhr -
taugt der film was?

19.08.2009 00:27 Uhr - Kosmas
Interessant ... dass man in GB gegen Animal Cruelty ist wusste ich, aber dass man auch Filme komplett verbietet, bevor sie rauskommen ...

@bonehunter22
Ich denke, in dem Fall bezieht sich der Verfasser mit dem Wort "deutsch" auf das Wort Nachbarland, sprich Frankreich ist auch ein deutsches Nachbarland, weil es an D grenzt (so habe ich das wenigstens verstanden ;o)
Da fand ich die Beschreibung das ein ind. Titel (Doomsday?) im "südlichen Teil D" (oder so ähnlich geschrieben) rauskommt um einiges krasser! ;o)

19.08.2009 00:36 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Nie vom Film gehört, muss ich gleich mal anschauen..

19.08.2009 00:36 Uhr - Scat
SB.com-Autor
User-Level von Scat 13
Erfahrungspunkte von Scat 2.936
Der Film ist reinste Folterei, hat kaum Story. Deswegen war das Anschauen recht langweilig... Aber die Foltereien an sich sind schon heavy...

19.08.2009 00:57 Uhr - Green_Hornet
Hmm, ödes Folterteil mit einer guten Portion typisch japanischem Fessel- Knebel- und Urinfetisch. Da er so schön kurz ist kann man sich den durchaus mal geben. Vielleicht hat er ja auch einen tieferen Sinn, was bei seiner Machart nicht soo abwegig ist. Hab ihn aber unter den Augen, Gedärmen, Blut- und Urinlaachen leider nicht gefunden ;-)
Übrigens ist das Ende richtig Gaga!

19.08.2009 01:06 Uhr -
Momentan lässt sich die DVD bei Amazon.co.uk noch immer vorbestellen...

19.08.2009 01:43 Uhr - hammerman69
User-Level von hammerman69 1
Erfahrungspunkte von hammerman69 4
Also -
der Film ist schon hart, aber rein optisch
hat man schon härteres gesehen (Men behind the sun; Ichi; manche Kannibalenfilme) -
vielleicht bin auch schon zu abgestumpft, aber was diesen Film "ausmacht" ist diese miese "realistische" und hoffnungslose Stimmung, die vielleicht aus (Guinea Pig; und einem asiatischen, indizierten Film dessen Titel mir nicht mehr einfallen will) bekannt sein könnte; auch ist das Ende (vor allem auch auch der ruhige Mittelteil) recht heftig; aber - wahrscheinlich entgegen der Meinung einiger - zählt für mich auch Clockwork Orange zu den "heftigen" Filmen, da er einfach einen ziemlich verstörenden Nachgeschmack hinterlässt.
Aber ich bin ja schon krank, weil ich Grotesque nur sehen wollte, wenn man diversen Foren glauben darf - die Kommentare sind teilweise sehr ... naja "interessant".
Man kann sich Grotesque mal ansehen, aber er wird nicht ewig in Erinnerung bleiben - allerdings ist er auch nichts für Neulinge ... wenn schon Charlie Sheen Guinea Pig 2 für
echt gehalten hat (diesbezüglich ist auch z. B. Tesis ziemlich feftig).
Aber jetzt erstmal 'Entschuldigung' für den viel zu langen Kommentar

19.08.2009 01:48 Uhr - Mr.Reficul
@Bonehunter
ich glaub er meinte deutschsprachiges Nachbarland.
Ich komme aus Deutschland und fühle mich auch nicht sehr deutsch, habt ihr noch Platz bei euch ;) ?

G Mr.R

19.08.2009 02:06 Uhr -
"Grotesque" ist (Ultra)Hart,Pervers,Blutig,Freaky,Geil,Cool...ja ein kleines Meisterwerk aus Japan! TIP!!

P.S: Die Dvd ist fast überall ausverkauft......

19.08.2009 02:18 Uhr - Votava01
Den Film gibts schon einige Wochen über Österreich. Allerdings ist der Streifen kaum unter 25 € zu haben, was ich persönlich übertrieben finde. Die Folterszenen sind nicht ohne, allerdings wird auch damit geworben, dass der Film so hart sei, dass Hostel & SaW dagegen Kinderfilme seien. Desweiteren soll er die Steigerung von dem japanischen Indipendentsplatter "Guinea Pig" aus dem Jahre 1985 sein. Wer jemals diesbezüglich den zweiten Teil dieser Reihe "Flowers of Flesh and Blood" gesehen hat, wird mir zustimmen, dass dies in Sachen expliziter Darstellung von Folter und Tortur (vor knapp 25 Jahren!!) ungeschlagen ist. Wenn man schon bei Grotesque mit einem Schriftzug
bezüglich der "Härte" wirbt und Guinea Pig erwähnt, ist völlig klar, dass dieser Streifen Aufmerksamtkeit erregen will. Jedoch finde ich, dass Hostel und co. diesem Japanslasher bezüglich der Gewaltdarstellung in nichts nachsteht, da mal wieder zuviel geschrieben, sprich Werbung gemacht wird, als der Streifen hergibt. Wie gesagt: Kettensägenparty ohne Sinn und tiefgründigen Hintergrund der Protagonisten (was allerdings bei Guinea Pig nicht anders ist).
Die deutsche Synchro bzw. Athmo ist allerdings sehr gelungen, auch wenn man gut mit der japanischen Version vorlieb nehmen kann, da die "Fleischeinlagen" ja eh keine nähere Erklärung benötigen.
Fazit: Gorehounds werden gefallen daran finden, allerdings
ist Grotesque gegen "Flowers of Flesh and Blood" eine Verniedlichung dieses Machwerks - und wie schon beschrieben wird der ein oder andere sich am Ende ein Schmunzeln nicht verkneifen können.

19.08.2009 02:19 Uhr - GOAMEISTER
19.08.2009 - 00:17 Uhr schrieb Bonehunter22
das deutsche Nachbarland Österreich.


Ich bin aus Österreich, fühle mich aber nicht sehr deutsch :p


wer deutsch als landessprache hat ist schon irgendwie deutsch.lol
.

ich mag österreicher (ausser adolf) -

19.08.2009 07:48 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Hab die japanische Fassung und die Fassung aus Österreich. Der Film taugt in gewisser Weise was...

Review könnt ihr auf meiner Seite: www.hardguys.de lesen.
Vielleicht hilfts bei der Kaufentscheidung.

19.08.2009 07:57 Uhr - graf orlock
fand den mix aus gp1 und 2 und saw ok aber im endeffekt ist der gore-gehalt sehr niedrig. in puncto gore also nicht den überkracher erwarten. den depravity-aspekt bedient man hingegen sehr gut und die atmo ist in der ersten hälfte imo hervorragend.

19.08.2009 08:44 Uhr - frankie89
Der bekommt in Australien bestimmt auch keine Freigabe.

19.08.2009 08:53 Uhr - Dr.Spoon
19.08.2009 - 02:06 Uhr schrieb santanicopandemonium
"Grotesque" ist (Ultra)Hart,Pervers,Blutig,Freaky,Geil,Cool...ja ein kleines Meisterwerk aus Japan! TIP!!


ultra geiler cooler infantiler beitrag...


19.08.2009 09:26 Uhr - kingofalldeathmatches
Ich habe mir auch schon länger die Deutsche-Österreichische Unrated Version geholt! Ich finde den Film ansich garnicht so schlecht kann man sich angucken!!

Aber den Film als härtesten seiner Art darzustellen finde ich nicht! Ich finde ihn nicht sehr brutal und war eher enttäuscht Habe mehr erwartet!
Da hat mir vom Sinn und der Story her MARTYRS mehr geschockt!!

19.08.2009 10:02 Uhr - bleedingoutmysoul
Wie gut, dass ich ihn gestern beim Saturn mitgenommen habe ^^

19.08.2009 10:25 Uhr - Lamar
Also auf den Film verzichte ich freiwillig, auch in der UNCUT Version.

Hatte ihn zwar schon in der Hand, habe dann mal bei OFDB rein geguckt. Hat überwiegend nur schlechte Bewertungen.

Also auf nur "GEMETZEL" von vorne bis hinten - ohne bis kaum Handlung - kann ich verzichten. Solche Filme hat man dann schon zu Genüge in seiner Sammlung.

Außerdem stehe ich gar nicht auf diese Asia Splatter Filmchen

Besitze auch "Guinea Pig" und "Murder set Pieces" nicht !
Will ich auch beide nicht haben.

Dann doch lieber Saw, Hostel, Dario Argento Filme, The Midnight Meat Train, Martyrs, Inside, Frontiers etc etc etc...

19.08.2009 10:39 Uhr - Venga
Zudem hat die deutsche DVD aus Österreich auch eine miserable Qualität: Dauernd ruckelt das Bild, was ziemlich nervt. Und dafür dann 25 Öcken? Lass das Teil mal stecken, lohnt echt nicht.

19.08.2009 11:09 Uhr - sadman
@hammerman69
Das mit Uhrwerk Orange sehe ich auch so.
Ich fand Funny Games (Original) auch immer sehr heftig. Saw und Hostel finde ich weniger schlimm .

19.08.2009 11:18 Uhr - Performer
@Venga: Da hast du Recht. Wenn ein Label nicht in der Lage ist eine gescheite Normwandlung vorzunehmen, dann sollte man es boykottieren.

19.08.2009 11:19 Uhr - MUSTANG
Ich hab au lange überlegt ob ich diesen Film hole oder nicht. Zum einen bringen Japaner immer zieml kranken Scheiß raus (Ichi-The Killer, Battle Royale, Haze, Shoguns Sadism). Allerdings muss ein Film, der 25Euro kostet mich auch ein zweites mal unterhalten können und da bin ich mir ni ganz sicher..Wenn man nur von Folter liest aber der Inhalt auf der Strecke bleiben soll... Ich weiß nicht, obs sich wirkl lohnt.

19.08.2009 11:37 Uhr -
Hatte schon vorher meine Zweifel an dem Film, hab ihn mir dann angesehen und fand ihn danach noch dämlicher als vorher. Und diese Werberei für den Streifen sind noch nerviger. Härter als Hostel oder SAW. Schwachsinn, obwohl so n kram steht ja inzwischen auf jeder zweiten DVD Hülle.

Ichi z.B. fand ich fieser.

An Mustang: Spar dir das Geld und hol dir lieber irgendwas Sinnvolles.

19.08.2009 11:46 Uhr - Lamar
Und Battle Royale fand ich sehr gut :-))

Habe ich schon 3 x geguckt den ersten Teil

Der zweite war ja ein voller Abklatsch ohne viel Splatter ! Habe ich zwar auch, werde ich aber wohl nicht mehr allzu oft gucken :-))

19.08.2009 13:29 Uhr - Schneidfix

Viel Gewalt die nach 10 Min einschläfernd wirkt

Die Folter macht schon Lust...

Hatte nach 20 Min auch die Lust zum abschalten

Vor dem Kauf unbedingt per Stream anschauen, is das Geld echt nicht wert

19.08.2009 16:31 Uhr - Jeffrey
Grotesque war ein absoluter Langweiler! Habe eine emotionale und schockierende Achterbahnfahrt in Form von Inside, Frontiers oder Martyrs erwartet. Das Ergebnis war genau das gegenteil! Selbst Hostel hatte da mehr Stil und Spannung! Bei Grotesque geht es schlicht allein nur um perverse kleine Spielchen, ohne auch nur fünf minuten Zeit für spannung zu investieren. Hier plätschert man von Folter zur Folterszene und fragt sich zwischenzeitlich, was das ganze eigentlich soll! Man bekommt ja noch nicht mal Mitleid mit den Protagonisten, wenn es ihnen an den Kragen geht! Warum auch? Die Einführung der beiden Hauptdarsteller ist so kurz und unbedeutend gehalten, das mein keinerlei Beziehungen zu ihnen als (Opfer) aufbaut! Kurz: Sie gehen einem am Arsch vorbei! Ich weiss ja nicht wie ihr das betrachtet, aber wenn ich einen Folterfilm sehen will, dann muss er schockieren und das kann er nur, wenn auch die entsprechenden Emotionen vorhanden sind, wie es z.B. bei Inside oder Martyrs der Fall war.

19.08.2009 16:43 Uhr - blackbelt
Hab den Film aus Österreich bestellt und er ist auf jeden Fall einer der perversesten Filme der heutigen Zeit. Echt harter Tobak...also wer auf dieses Genre steht, der erlebt hier eine absolut geile Sickogranate!

19.08.2009 17:27 Uhr - Hakanator
Muss ich mal sehen.

19.08.2009 18:08 Uhr - Critic
Torture allgemein als Geil und Cool zu bezeichnen ist schon irgendwie dumm.

Kinder, Hände weg von Dingen die nicht für euch freigegeben sind.

19.08.2009 18:13 Uhr - Fulci Lives
Sieht interessant aus. Ich denke den werd ich mal anchecken.

19.08.2009 18:14 Uhr - Bloody
hab den schon geguckt... hab den mir letzte woche gekauft,
brutal nja... aber trotzdem kann man net vergessen^^

19.08.2009 18:22 Uhr - DarkPhotos
Hey Ho,
ich muss sagen, dass der Film gar nicht das verspricht, was man vielleicht erwartet, okay er ist recht Hart, was mich aber nicht sonderlich störte, kommt einem Ittenbach Film doch recht nah.
Der Film wirkt auch konstant immer nach einem B-Movie, was die Story angeht, muss man glaube ich nicht viel sagen, ist interessant aber eben nichts neues.
Jeder sollte sich davon ein eigenes Bild machen, falls er ihn mal in de Hände bekommt.

Die Gore Szenen sind äußerst gut geschminkt, was ich so am besten fand an dem Film, das können die Japaner ganz gut.

lg

19.08.2009 18:44 Uhr - Green_Hornet
@ Jeffrey:
Schockieren kann man auch durch die vollkommene Abwesenheit von Emotion/durch die Distanzierung zum Geschehen und den Protagonisten. Emotion und Möglichkeiten zu Identifizierung lenken von der nachhaltigen Auseinandersetzung mit dem Thema ab.

19.08.2009 19:25 Uhr - lomaxxx
Ich fand den Film langweilig und auch nicht gerade übertrieben brutal. Die schauspielerische Leistung der 3 Darsteller fand ich typisch japanisch schlecht.
Für meine DVD- u. BR-Sammlung absolut kein Kandidat.

19.08.2009 19:32 Uhr - Jeffrey
@Green Hornet:
Wenn man deine Worte mit dem realen Leben vergleicht, dann hast du natürlich recht. Wenn ich eine schlimme Nachricht im TV höre und sehe, dann habe ich ja auch keine Emotionale Beziehung zum Betroffenen und bin trotzdem schockiert über das jeweilige geschehen. Aber filmisch betrachtet ist das Ansichtssache und ich persönlich kann dem nicht zustimmen! Sonst hätte es ja der Film geschafft mich durch die vollkommene Abwesenheit von Emotionen zu schockieren.Rein filmisch betrachtet baue ich lieber eine Beziehung zu den jeweils Vertretenen Charakteren auf. Je mehr Sympatie ein darsteller aufweist, um so schmerzlicher finde ich es, wenn dieser das Zeitliche segnen muss. Egal ob es sich dabei um einen Horror, Thriller oder Folterfilm handelt. Bei Grotesque war es mir leider nicht möglich diesen schock oder irgeneine Form der Abneigung zu spüren, da mir das ganze einfach zu oberflächlich inszeniert war. Ich habe mir den Film angeschaut und das einzige was mich an dem Film beeindruken konnte, waren die halbwegs bösen Splatterszenen.Das reicht mir aber leider nicht, um dieses Machwerk für GUT zu befinden. Wobei ich da letzten endes nur für mich sprechen kann.

19.08.2009 19:44 Uhr -
@ Dr.Spoon Ich hoffe du hast meine PN bekommen und Amigo das ist die allerletzte Warnung an dich!


19.08.2009 20:26 Uhr -
Ich muss einfach immer wieder lachen wenn direkt unter der News der kauflink steht... zu geil

19.08.2009 20:50 Uhr - LastBoyScout
Ganz ehrlich: Tortureporn sucks. Immer noch härter und brutaler geht mir mittlerweile auf den Geist. Ich bin zwar gegen Zensur, aber wenn der Film bei uns durch ein ''Göttliches Wunder'' bei uns rauskommen würde, würde ich ihn mir trotzdem nicht reinziehen. Mir fehlen die Gewaltfilme mit guter Story so sehr... Aber Heutzutage gehts nur noch ums abschlachten, Story egal, hauptsache jemand bekommt sein Fett weg.
MfG LBS

19.08.2009 21:54 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Na und, es gibt halt Filme die einen emotional shocken wollen, und es gibt Filme die einen nur Gewalt zeigen wollen, vll um seine Limits zu testen, Guinea Pig 2 galt auch als Shocker obwohl ich auch weder zu dem Samurai noch zum Opfer irgendwie Symphatieen gewonnen hab, ich fand den Film nichtmal sonderlich... schlimm, da isn Typ der 15min ne Frau aufsammelt und fesselt, danach schnibbelt der 15min an der herum und danach zeigter und 10 min lang gammelnde Leichen, gähn.

Nun denn, ich hab was von TurturePorn und Krank und flache Story gehört, weiß jemand ob es mehr in die richtung Tumbling Doll of Flesh oder Guinea Pig geht, ich hab in letzter Zeit ziemliche langeweile und wills mir nochmal überlegen, Guinea Pig is OK, Tumbling Doll of Flesh likes muss ich sicher nicht nochmal sehen.

19.08.2009 23:00 Uhr - graf orlock
@ cheezburger:
also tumbling doll of flesh wird niemals erreicht. ist auch vollkommen unmöglich anarus phantasien zu erreichen oder gar zu toppen, würd ich sagen.
er geht etwas in richtung guinea pig 1 und deutet den 2. teil an.
also ich denke mal im mainstream (nicht falsch verstehen) sektor ist er das nonplusultra derzeit. obwohl morgen kommt ja auch "hanger" raus...
er ist schon in der einen hälfte sehr spannend und für die die sich nicht mit sickos auskennen sicherlich harter tobak.
aber an den underground stuff wie eben tumbling doll of flesh oder auch mu zan e kommt er nicht ran.

20.08.2009 06:46 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
naja, wollte wissen in welche richtung es grob geht, guinea pig als torture porn zu bezeichnen passt ja auch nicht so ganz, wollte nochmal kurz nachfragen, vll geb ich mir den dann mal.

20.08.2009 12:05 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Ich bin ein Gegner von Zensur, aber bei dem Film ist es nicht schade drum. Der hat überhaupt keinen Sinn und ist nur sinnlose Gewalt und Psyschospielchen aneinandergereiht. Es gibt Grenzen. Diesen Film muss man sich definitiv nicht ansehen. Es ist bezeichnend, dass es unzählige japanische Filme nicht nach Deutschland schaffen, aber sobald Frauen mit Kettensägen die Eingeweide zerstückelt werden, sich ein kranker Vertrieb findet und es veröffentlicht. Ich bin, wie oben geschrieben, gegen Zensur. Aber ich bin auch dagegen, dass man solche Filme dreht. Ein Folterfilm, wie "120 Tage von Sodom" hat einen Sinn, da darf man auch mal brutaler werden, aber hier geht es doch nur um kranker, blutiger und inhaltsleerer. Hätte der Film auch nur den Hauch einer Handlung gehabt, wäre es nur halb so schlimm gewesen. Diesen Film braucht kein Mensch. Dieser Film ist Tortureporn in Reinkultur, es werden ständig irgendwelche Phallussymbole in die Kamera gehalten und in Körperöffnungen gesteckt. Ausserdem finden "sexuelle Handlungen" statt. Auch wie die Opfer aufbewahrt werden, erinnert eher an einen SM-Film. Hier werden ganz klar sexuelle Bezüge hergestellt, was mich jetzt nicht stört, ich habe es nur wegen des Begriffs Tortureporn erwähnt. Allerdings muss man sagen, so deutlich wie er bei der gezeigten Gewalt ist, so zurückhaltend und in sich inkonsequent ist er bei der Darstellung der sexuellen Aktivitäten. Der Film ist komplett überflüssig. Er ist auch filmisch nur mittelmäßig gemacht, er bezieht seine Schocks lediglich aus dem Andrehen der Gewaltschraube. Auch sind die gebotenen Brutalitäten (gegen die ich prinzipiell nichts habe) wenig originell, Schwanz abschneiden, Gedärm rausholen, Kettensäge, Auge zerschneiden. Es ist nach 10 Minuten nur noch langweilig und man sieht sich schon geistig auf die Vorpsultaste drücken, nach 15 Minuten (spätestens) ist man dann auch körperlich soweit und spult von Gemetzel zu Gemetzel.
Ich frage mich, wann einer endlich mal wieder einen guten Splatterfilm (z.B. sowas wie Braindead, Land Of The Dead) dreht, der Film richtet im Genre nur Schaden an. Der ist was für den japanischen Markt und ein Grund mehr für die Jugendschutzbehörden hierzulande Alarm zu schlagen. Traurig aber wahr.

20.08.2009 20:13 Uhr - meinnachbartotoro
Grotesque trägt nicht umsonst diesen Namen.Und offensichtlich lässt er die Forumposter auch nicht kalt.
Der Film degradiert den Zuseher zu einem tumben Voyeur,selbiger bleibt dennoch sitzen und zieht sich diese knochentrockene Schilderung eines verbrechens 73 Minuten lang rein.
Gelungener Film.(Schlechte Normwandlung bei der österreichischen DVD)

21.08.2009 07:38 Uhr - plan9
Grotesque hat mir ganz gut gefallen, dennoch habe ich die DVD gleich wieder verkauft! Zweimal braucht man den nicht zu sehen.

Das der Film in England keine Freigabe bekommen hat, wundert mich schon, wenn man bedenkt, dass Filme wie Frontiers, Carver, Midnight Meat Train usw. alle eine Freigabe bekommen haben.

21.08.2009 12:51 Uhr -
geiler film >rarität<

21.08.2009 15:26 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Ich hab mir den Film gerade angesehen. Ist ein recht ödes Teil. Also wer sich die DVD kauft will damit sicherlich nur seinen 16-jährigen Kumpels zeigen was er für ein beinharter Typ ist.

Meiner Meinung nach ist der Film total überbewertet und zu sehr zuvor angepriesen. Vergleiche mit SAW oder Hostel sind da total fehl am Platz. Ich würde da eher Broken nennen, aber der war halt nicht mit so viel Blut und Eingeweiden. Für mich aber um einiges besser, da der auch eine (wenn auch nur leichte) Story hatte. Wenn ich 73 Minuten nur sinnlos vergossenes Blut sehen will, dann gehe ich nebenan in die Schlachterei.

Da sehen ich mir doch lieber noch 5 x FRONTIER(S) rein bevor ich mir diese lahme Schote noh mal gebe.

21.08.2009 19:54 Uhr - gecko666
DB-Helfer
User-Level von gecko666 9
Erfahrungspunkte von gecko666 1.085
21.08.2009 - 15:26 Uhr schrieb Possessed
Ich hab mir den Film gerade angesehen. Ist ein recht ödes Teil. Also wer sich die DVD kauft will damit sicherlich nur seinen 16-jährigen Kumpels zeigen was er für ein beinharter Typ ist.

Meiner Meinung nach ist der Film total überbewertet und zu sehr zuvor angepriesen. Vergleiche mit SAW oder Hostel sind da total fehl am Platz. Ich würde da eher Broken nennen, aber der war halt nicht mit so viel Blut und Eingeweiden. Für mich aber um einiges besser, da der auch eine (wenn auch nur leichte) Story hatte. Wenn ich 73 Minuten nur sinnlos vergossenes Blut sehen will, dann gehe ich nebenan in die Schlachterei.

Da sehen ich mir doch lieber noch 5 x FRONTIER(S) rein bevor ich mir diese lahme Schote noh mal gebe.


DITO

22.08.2009 15:35 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
nicht mit saw mithalten? ich frag mich seit dem der raus ist was an denen so schlimm sein soll, eig sind die verdammt harmlos, aber hostel passt, wer den gucken will solls tun, hat wer anders auch probleme mit seiner dvd?

23.08.2009 05:50 Uhr - Blinky
19.08.2009 - 19:44 Uhr schrieb santanicopandemonium
@ Dr.Spoon Ich hoffe du hast meine PN bekommen und Amigo das ist die allerletzte Warnung an dich!



Du warnst ihn weil er die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sagt? ;)

Zum Film:

Eben gesehn und für ok befunden, jedoch nichts weltbewegendes. Hatte eigentlich damit gerechnet das es etwas härer zugeht bei all den Kommentaren, aber wirklich schocken tut der Streifen nicht.

23.08.2009 20:09 Uhr - cordi80
Habe den Film eben gesehen und wenn ich hier lese das Martyrs und Frontiers da schlimmer sein, kann ich nur den Kopf schütteln.
Story-technisch ist Martyrs natürlich wesentlich besser, aber Frontiers der war so mies das ich den Film zurück an dem Absende geschickt habe denn der war nicht mal die Versandkosten wert.
Und ich find es schon interesssant was der Typ für das überleben der Frau gibt obwohl sie sich kaum kennen.
Wer würde das von den Hart-hier schon durch stehen?

24.08.2009 02:48 Uhr - Hadoken
Auch ich hab den mir grad gegeben, und muss sagen das er doch recht hard ist.Allerdings ufert die Gewalt nie aus.Der Film ist auf jeden Fall grenzwertig, doch wirklich schocken tut er, wie Blinky bereits geschrieben hat nicht.Schade hab etwas mehr erwartet.Leider kein Bonusmaterial, dafür aber imo die hübscheste Hardbox die mir bisher untergekommen ist.

25.08.2009 20:32 Uhr - bernyhb
Auch ich habe ihn inzwischen gesehen. Ich würde ihn mir nicht kaufen. Mann kan ihn zwar sehen aber es fehlt was. Auch das Ende finde ich nicht gut, da mag ich Filme lieber wo das Opfer sich am Ende rächt! Kurz vor dem Schluss machte es auch den Anschein (was die Beste Szene im Film ist) ging dann aber doch in eine andere Richtung!
Von der Härte.... 3 Szenen sind schon recht hart aber ansonsten ist der Film recht lahm.
Die Schauspieler und auch die deutsche Syncro sind aber sehr gut!
Am schlimmsten finde ich aber den Mittelteil (Krankenzimmer)! Das passt nun gar nicht!

Fazit: Keiner der den Film nicht gesehen hat, hat was verpasst!

26.08.2009 14:58 Uhr -
Was habt ihr alle gegen Grotesque :/
Gewalt bewertet jeder anders, ich fand z.b.s Matyrs scheiße, der Film hatte kaum Gore und ne Story die dümmer nicht sein könnte, und was an einem Zitat aus dem Duden so schlimm sein soll ?;) Also meiner Meinung nach kacken Filme wie Matyrs, Carver, oder Guinie Pig da total ab.

08.02.2010 11:46 Uhr - Donmaster
ich hab mir den film aus Österreich bestellt, und bin entseucht!!! der film ist in keiner weise die Steigerung von Guinea pig.... der film ist maximal etwas härter als hostel( und das auch nicht gerade viel mehr)... ich finde den streifen nicht mal Liste-A wert...
ich hätte echt gedacht der film ist im style von "Flowers of Flesh and Blood" oder wie sie alle heißen... aber Grotesque ist nur was für kleine Jungs und nichts für die abgestumpfte Generation

@DarkPhotos

den film mit einen ittenbach film zu vergleichen ist doch wohl echt lächerlich...Grotesque fehlt es doch völlig an splättereffekten

20.03.2011 05:23 Uhr - Mr. Filmfan
Naja Grotesque is auf jeden Fall ein Streifen den es sich zu sehen lohnt.Jedenfalls einmal sollte man sich den Film anschauen.Ja es ist ein reiner Folterporno.Aber so krass wie alle schreiben ist der garnet.Die Inzinierung ist gut auch die Schauspieler sind ganz gut.Vor allen dingen find ich Tsugumi Nagasawa mega sexy.In vielen Foren wird geschrieben sie is eine Erotik Darstellerin.Wäre schade für das hübsche Mädchen wenn sie die wiederlichen Japanpornos drehen würde.Also wenn jemand keine Lust mehr hatt A Serbien Filn rauf und runter zu schauen kann auf jeden Fall einen Blick wagen.Das ist jedenfalls meine Meinung.

PS:Wenn geschrieben wird ich sei ein Sadist oder Masochist, dem sei gesagt,ich hab jede Folge von Desperade Housewifes oder Big Love gesehen ^^

15.02.2012 23:47 Uhr - hammerman69
User-Level von hammerman69 1
Erfahrungspunkte von hammerman69 4
JETZT - 2 1/2 jahre später fällt mir der titel wieder ein: 'the untold story' von '93 - auch recht heftig ...

19.11.2012 13:23 Uhr - muffel
@Mr. Filmfan

Sorry, aber warum sollte man sich solch einen Schund anschauen?

19.11.2012 13:25 Uhr - muffel
08.02.2010 11:46 Uhr schrieb Donmaster
ich hab mir den film aus Österreich bestellt, und bin entseucht!!!


Du bist entseucht??
Ist der Film gut gegen Floh- und Zeckenbefall, denn dann kann unsere Katze sich den anschauen..:-)))

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)