SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Crash von David Cronenberg kommt von Turbine Medien

Blu-ray- und 4K UHD-Weltpremiere ab April 2020

Im Sommer 2019 wurde angekündigt, dass David Cronenbergs Crash (1996) unzensiert in 4K restauriert wurde und demnächst von  Turbine Medien in Deutschland veröffentlicht werden soll. Der Film erhielt damals in den USA eine NC-17-Freigabe und wurde für ein R-Rating um einige Szenen entschärft (Schnittbericht).

In Deutschland bekam die NC-17-Fassung uncut eine FSK 18-Einstufung. 2012 wurde diese erneut der FSK vorgelegt: zwar ist der Film dank der "Keine Jugendfreigabe" weiter nur für Erwachsene, seitdem aber indizierungssicher. Am 9. April 2020 wird Turbine Medien Crash nun uncut in zwei Mediabooks mit der Blu-ray und DVD releasen, von dem das mit dem klassischen roten Motiv auf 500 Stück limitiert ist. Außerdem wird es noch ein Mediabook mit der 4K UHD und Blu-ray geben. Die Extras umfassen:

  • Neue Interviews in HD (ca. 140 Min.):
    • Talk mit Viggo Mortensen & David Cronenberg (ca. 52 Min.)
    • Peter Suschitzky (Kameramann - ca. 20 Min.)
    • Jeremy Thomas (Produzent - ca. 17 Min.)
    • Howard Shore (Komponist - ca. 23. Min.)
    • Deirdre Bowen (Casting Director - ca. 27 Min.)
  • Archiv:
    • Interviews zum Kinostart mit den Machern & Stars (ca. 22 Min.)
    • Hinter den Kulissen (ca. 11 Min.)
  • Kurzfilme von David Cronenberg:
    • THE NEST (ca. 9 Min.)
    • CAMERA (ca. 6 Min.)
    • AT THE SUICIDE OF THE LAST JEW IN THE WORLD IN THE LAST CINEMA IN THE WORLD (ca. 4 Min.)
  • US-NC-17-Trailer
  • Trailer (HD)
  • 40-seitiges Booklet von Christoph N. Kellerbach und Stefan Jung

Inhaltsangabe / Synopsis:

Der monotone Alltag des Filmproduzenten James Ballard (James Spader) und seiner Frau Catherine (Deborah Unger) hat nur wenig Abwechslung in einer grauen, anonymen Großstadt. Ein Autounfall ändert alles. Quietschende Reifen, zersplitterndes Glas und der Knall des Metalls bringen in Ballards Leben neue intensiver Gefühle. Das kühle Metall und ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Kaufen Sie diesen Titel bei Beyond-Media.at:
Mehr zu:

Crash

(OT: Crash, 1996)
Schnittbericht:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Rocky IV - Director
Mortal Kombat 3 - Ex-131er ist jetzt vom Index
Blast Heroes - BPjM streicht John Woos Actionfilm
Texas Chainsaw Massacre-Reboot: Regisseure wegen kreativer Differenzen gefeuert
Darkman - Sam Raimis heimliche Schnittfassung
Alle Neuheiten hier

Kommentare

09.02.2020 00:08 Uhr - Horstferatu
7x
Beim 1. Cover könnte man meinen, die Dame hätte Druck auf der Blase oder Durchfall. Oder beides.

09.02.2020 01:41 Uhr - Carno
09.02.2020 00:08 Uhr schrieb Horstferatu
Beim 1. Cover könnte man meinen, die Dame hätte Druck auf der Blase oder Durchfall. Oder beides.

Unsinn, Horst! Das ist ein Highway der durch die Beine einer Dame gebaut wurde.

Btw: Gabrielle's Korsett, -Hosen -und Beinorthesen sind immer noch echt krass...

09.02.2020 03:11 Uhr - KKinski
3x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
09.02.2020 00:08 Uhr schrieb Horstferatu
Beim 1. Cover könnte man meinen, die Dame hätte Druck auf der Blase oder Durchfall. Oder beides.

Das stimmt leider... Da sollte der zuständige Photoshopper nochmal ran.
Ansonsten, ist der Film so oder so gekauft.

09.02.2020 07:46 Uhr - Postman1970
2x
09.02.2020 03:11 Uhr schrieb KKinski
09.02.2020 00:08 Uhr schrieb Horstferatu
Beim 1. Cover könnte man meinen, die Dame hätte Druck auf der Blase oder Durchfall. Oder beides.

Das stimmt leider... Da sollte der zuständige Photoshopper nochmal ran.
Ansonsten, ist der Film so oder so gekauft.

Das macht den für mich langweiligen Film für irgendwelche Fetischfreaks nicht besser.

09.02.2020 11:10 Uhr - VHS-Sammler
2x
User-Level von VHS-Sammler 2
Erfahrungspunkte von VHS-Sammler 42
09.02.2020 07:46 Uhr schrieb Postman1970
09.02.2020 03:11 Uhr schrieb KKinski
09.02.2020 00:08 Uhr schrieb Horstferatu
Beim 1. Cover könnte man meinen, die Dame hätte Druck auf der Blase oder Durchfall. Oder beides.

Das stimmt leider... Da sollte der zuständige Photoshopper nochmal ran.
Ansonsten, ist der Film so oder so gekauft.

Das macht den für mich langweiligen Film für irgendwelche Fetischfreaks nicht besser.


Ich war von Cronenbergs zahmer Verfilmung leider auch ziemlich enttäuscht. Ballards teils extrem detailierter Roman war um Längen packender, als die sperrige Verfilmung. Für Fans abseitiger Filmkunst aber durchaus einmal sehenswert.

09.02.2020 13:52 Uhr - Grosser_Wolf
2x
Langweilig fand ich den Film nicht. Befremdlich. Ja. Aus einem anderen Universum. Aber das paßt natürlich zu Cronenberg. Eine gewisse kühle Distanz. Das Cover gefällt mir allerdings auch nicht, es sieht aus... nun ich stimme Horstferatu zu. Freue mich dennoch über die Bluray.

09.02.2020 13:55 Uhr - The Machinist
1x
User-Level von The Machinist 7
Erfahrungspunkte von The Machinist 719
Der fehlt noch in meiner Cronenberg-Sammlung, von daher ist der sowieso ein Pflichtkauf für mich, auch wenn ich ebenfalls eher zum klassischen Cover-Motiv tendiere.

Den Film selbst fand und finde ich schon immer sehr gut.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)