SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 58,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 60,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

Future Force und Future Zone: HD-Premiere im März 2020

DigiDreams bringt beide Filme in einem limitierten Mediabook

Der SciFi-Actionfilm Future Force (1989) und dessen Fortsetzung Future Zone (1990) zeigen David Carradine als erbarmungslosen Gesetzeshüter der Zukunft. Beide Filme standen für je ein viertel Jahrhundert auf dem Index, bevor 2015 bzw. 2016 die Listenstreichungen erfolgten. 

In Deutschland erschienen Future Force sowie Future Zone bislang lediglich auf auf VHS-Kassette. Anno 2020 gibt es nun Neuigkeiten und es scheint ganz so, als würde in Deutschland kurzerhand die DVD-Auswertung übersprungen und direkt zur HD-Premiere übergegangen werden - kommt selten vor, gab es aber alles schon einmal; eine DVD-Veröffentlichtlichung war angekündigt, erschien aber nie.

DigiDreams spendiert beiden Filmen nun eine Kombi-Veröffentlichung. Am 31. März 2020 erscheint ein auf 500 Stück limitiertes 2-Disc-Mediabook, das beide Teile iauf Blu-ray bietet. 

Zusatzinfo diverser Quellen:
Für diese Filme gibt es weltweit kein 35mm-Material mehr. Darum wurden diese Filme von den letzten noch existierenden PAL-BetaSP SD-Videobändern auf das Full-HD-Format angepasst.

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Kaufen Sie diesen Titel bei Beyond-Media.at:
Kaufen Sie diesen Titel im Shop von OFDb.de:
Mehr zu:

Future Force

(OT: Future Force, 1989)
Meldung:
Mehr zu:

Future Zone

(OT: Future Zone, 1990)

Kommentare

20.03.2020 02:25 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.590
Es ist immer wieder verblüffend, was für C-Film Gurken, die man zu VHS-Zeiten vor 30 Jahren nicht mit der Kneifzange angefasst hätte, eine Veröffentlichung als Mediabook erfahren.
Währenddessen kann man beim Warten auf ein angemessenes Release von Filmen wie "Dead Bang", Schwarzer Sonntag" (da sieht's sogar bei 'ner DVD finster aus), "Pat Garrett & Billy the Kid" oder "Soldat von Oranjen" graue Haare kriegen.

20.03.2020 03:15 Uhr - Stannek
3x
Das sind genau die Filme, die der Trash-Fan lieben gelernt hat.

20.03.2020 07:37 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Wo kein Rechteinhaber, da kein Kläger und auch somit kein Richter. Das sind Filme da würde ein halbwegs bekannter Darsteller für 5 Drehtage gebucht und der Rest des Films würde für wenig Geld drumrum gestrickt. Das ist ein Abschreibeobjekt gewesen. Wahrscheinlich so was wie Cum Ex...

20.03.2020 10:03 Uhr - humptydumpty
4x
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
20.03.2020 07:37 Uhr schrieb KKinski
Das ist ein Abschreibeobjekt gewesen. Wahrscheinlich so was wie Cum Ex...
Das sind nur zwei von hunderten Filmen, die ab Mitte der 80er entstanden sind als der Videomarkt explodiert ist und es sich gerechnet hat, billig und schnell Genrefilme direkt für den Videomarkt zu produzieren. Als die beiden Filme entstanden sind gab es allein in Deutschland über 9000 Videotheken.

20.03.2020 10:23 Uhr - McQuade
2x
20.03.2020 10:03 Uhr schrieb humptydumpty
Das sind nur zwei von hunderten Filmen, die ab Mitte der 80er entstanden sind als der Videomarkt explodiert ist und es sich gerechnet hat, billig und schnell Genrefilme direkt für den Videomarkt zu produzieren. Als die beiden Filme entstanden sind gab es allein in Deutschland über 9000 Videotheken.

Zustimmung meinerseits, wobei das hier wahrscheinlich einer von den Filmen war, wo so gut wie nie der Schlüsselanhänger gefehlt haben dürfte.
Es gibt großartige B-Filme, es gibt auch Trashfilme, die ihren speziellen Reiz haben...und es gibt die o8/15-Massenware ohne eigenen Qualitäten - da würde ich vermutlich auch "Future Force" verorten.

20.03.2020 11:56 Uhr - Fliegenfuß
2x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Ich fand die gut ihr Kostverächter!

20.03.2020 12:02 Uhr - Cinema(rkus)
2x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Tom Cody
Ich bin mehr über mich selbst - im nachhinein - immer verblüfft, weil ich genau diese "Gurken" in den 80`er Jahren abgefeiert habe. Mann, was bin ich damals glücklich mit den Schlüsselanhängern zur Theke gehetzt.
Cyborg Cop, American Cyborg, Ruckus, Paco, Thunder, Snake Eater...…..Heutzutage, welch ein Quatsch. Der Videotheken-Markt verlangte damals jedoch nach mehr und noch mehr dieser Filme. Wir alle damals waren förmlich ausgehungert. Endlich konnte man Filme - nach seinem Bedarf, zu seiner Wunschzeit - außerhalb dem Kino sichten. Wir haben ausgeliehen, etwas übertrieben ausgedrückt, was nicht bei 3 auf den Bäumen war. In meinem Besitz sind noch Cinema-Ausgaben, in denen ein Film auf Kaufvideo-Cassette 298 DM kostete. Ist doch ein Wahnsinn, oder ? Aber Deutschland war damals in einem Video-Rausch, der nach immer mehr Produktionen verlangte. Und die wurden eben schnell/preiswert/billig/amateurhaft abgekurbelt, um den Markt zu sättigen.

Umso verwunderlicher auch für mich, dass diese Filme heute noch Abnehmer finden. Noch dazu dann in den hochpreisigen Media-Books. Können - in meinen Augen - nur noch irgendwelche "nostalgische" Gründe dahinter stecken. Hat MANN evtl. damals bei "Future Force", der ersten Freundin auf der heimischen Couch das erste mal...ähmmmm….die Hand auf`s Knie gelegt ???

20.03.2020 13:12 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 19
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 7.600
... In meinem Besitz sind noch Cinema-Ausgaben, in denen ein Film auf Kaufvideo-Cassette 298 DM kostete. Ist doch ein Wahnsinn, oder ? (...) Noch dazu dann in den hochpreisigen Media-Books. ...


298 DM wirken aus heutiger Sicht genauso unglaublich, wie 3.000 DM für ein Abspielgerät :D Aber vielen Dank an - nicht böse gemeint - "Bekloppte", wie Dich, die durch Ihre Investitionen die Heimkinobranche gefördert und ermöglicht haben^^ Auch, wenn ich selbst zu diesen Filmen nichts sagen kann, finde ich aber 20€ für 2 Filme in einem MB nicht hochpreisig - im Vergleich zu 2€ aufm Grabbeltisch (so würde ich Deine Ausführungen mal zusammenfassen) aber natürlich erhöht.

20.03.2020 14:44 Uhr - Cinema(rkus)
1x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Kaiser Soze

He, in dem Zusammenhang darfst mich ruhig "Bekloppt" nennen, da "bettle" ich förmlich darum. Ich bin ein absoluter Film-Freak seit...wohl spätestens...meinem 6. Lebensjahr, als ich meine erste Cinema-Ausgabe durchgeblättert habe und von der Filmwelt träumte....

Ja, die Cinema(rkus) Family hat damals eine Menge Geld in "Video" investiert. O.K., zu Zeiten von 298 DM pro Kassette, da war mehr mein DAD aktiv (gaaanz so alt bin ich dann doch noch nicht), aber meine "aktive" Kauf-Zeit nahm ihren Anfang, als die Kauf-Videos für so ca. 99 DM zu erwerben waren. Video-Rekorder ? Oh Mann, damals ging doch nichts über den Grundig Video 2000, mit dem Du - in der Long-Play Funktion - doppelt so viel mitschneiden konntest. Da passten auf ein 2x4 Stunden Band 16 Stunden "Knight Rider"-Folgen. Herrlich....
Ach;;;;; ich bin eigentlich schon glücklich, dass ich die Videotheken-Zeit in meinem Leben bewusst erleben durfte. Auch wenn - wie ich in meinem ersten Post geschrieben habe - viele damalige Videotheken-Hits mittlerweile bei mir gnadenlos durchfallen......Ja, manchmal "reift" ein MANN auch.....

20.03.2020 14:57 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
20.03.2020 11:56 Uhr schrieb Fliegenfuß
Ich fand die gut ihr Kostverächter!


Ich auch. Habe diese unzähligen Sci-Fi-, Horror-, Action- und Karate-Videothekenklopper damals gerne gesehen und das hat sich in den meisten Fällen bis heute nicht geändert. Ich brauche hiervon natürlich auch keine Mediabooks, bin aber doch dankbar für jede HD- oder selbst DVD-Veröffentlichung dieser Filme, damit ich nach und nach endlich meinen immensen Bestand an VHS-Kassetten aussortieren kann. All die Filme, die es bisher nicht auf halbwegs anständige DVD- oder BD-Veröffentlichungen gebracht haben, hüte ich hier nämlich immer noch wie meine Augäpfel.

Die Liste mit (fast) vergessenen Perlen aus dieser Zeit, die es immer noch nur auf VHS gibt, ist immer noch schier endlos. Ich warte seit Ewigkeiten auf die drei oder vier Jeff Speakman-Kracher nach THE PERFECT WEAPON und auch Sachen wie ONE TOUGH BASTARD mit Brian Bosworth oder sämtliche Actionböller aus der PM-Filmschmiede würde ich auf DVD oder Blu-Ray sofort kaufen, sofern es keine überteuerten Sondereditionen sind (von PM gibt es mittlerweile ja immerhin recht viele, sodass ich zumindest da schon einiges an VHS-Kassetten losgeworden bin).

20.03.2020 15:42 Uhr - Cinema(rkus)
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Jack Bauer

He, finden wir zwei auch mal eine Gemeinsamkeit ?
Anscheinend waren wir damals Beide in der "Joseph Merhi/Richard Pepin" Video-Ecke
unterwegs ???
Auch wenn mir - anders wie Dir - die Filme dann heutzutage nicht mehr zusagen, fand ich es damals einfach - pardon - eine "geile" Zeit. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir diese Zeit miterlebten. Diese Jagd nach den Ausleih-Anhängern, dieses Adrenalin, das einen durchströmte, wenn man schon aus der Ferne den Anhänger baumeln gesehen hat...dieser letzte Meter, der dann fehlte und ein Konkurrent zugriff...…
He, die Jugend von heute hat alles jederzeit heute verfügbar. Aber warum werden sie nicht satt ? Gerade deshalb ???? Wir freuten uns noch über unsere erkämpften Schätze...….

20.03.2020 17:49 Uhr - Dragon50
2x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
2 Filme ein Mediabook und gerade mal 18 Euro........ Das ist günstig... Warum jetzt mal wieder über ein B-Movie sich das Maul zerrissen wird.... Ach ja (Oliver Krekel) Das gebashe nervt auch langsam...

Und wir können froh sein, das solche Filme wenigstens mal veröffentlicht werden...

20.03.2020 18:28 Uhr - alex_wintermute
All die Leute, die ständig über den Preis meckern, einfach mal auf eine Filmbörse gehen, dort kann man manch ein MB Schnäppchen machen. Erst neulich in Köln das "The Ninja" MB von WMM für gerade mal 15,00 EUR ergattert. Und das ohne Preisverhandlung. Im Schnitt liegen die Preise dort deutlich günstiger als im normalen Handel bzw. Onlinehandel und verhandeln kann man auch.

20.03.2020 21:35 Uhr - alraune666
20.03.2020 13:12 Uhr schrieb Kaiser Soze
... In meinem Besitz sind noch Cinema-Ausgaben, in denen ein Film auf Kaufvideo-Cassette 298 DM kostete. Ist doch ein Wahnsinn, oder ? (...) Noch dazu dann in den hochpreisigen Media-Books. ...


298 DM wirken aus heutiger Sicht genauso unglaublich, wie 3.000 DM für ein Abspielgerät :D Aber vielen Dank an - nicht böse gemeint - "Bekloppte", wie Dich, die durch Ihre Investitionen die Heimkinobranche gefördert und ermöglicht haben^^ Auch, wenn ich selbst zu diesen Filmen nichts sagen kann, finde ich aber 20€ für 2 Filme in einem MB nicht hochpreisig - im Vergleich zu 2€ aufm Grabbeltisch (so würde ich Deine Ausführungen mal zusammenfassen) aber natürlich erhöht.


Er sagte nicht, dass er das bezahlte ... wir Genre Fans haben uns damals an uncut Kopien dumm und daemlich gezahlt ... die Oben genannten DTV Actioner waren populaer, da der Markt nicht so ueberschwemmt war ... kaufen war zu teuer ... und das allgemeine Angebot war im Minat mehr als ueberschaubar ... faellt mir immer wieder auf wenn ich durch alte Video Plus blaetter ...

21.03.2020 18:44 Uhr - knallfrosch78
Jack Bauer

auch ich warte schon Jahre auf diverse B-Krachern aus den 80/90 er.
Hier mal eine kleine Auswahl was mir so vorschwebt:
HEAD HUNTER, FINAL ROUND - stattdessen wird lieber der grottenschlechte Cybertech P. D. veröffentlicht
MISSION OPEN FIRE, MARTIAL LAW - offiziell nur als gekürzte FSK18 DVD erhältlich
FIST OF HONOR, HUMAN TIME BOMB, HARD ATTACK, RUNNING OUT, AVENGING ANGELS, IRON ANGELS - Teil 1 & 2 endlich mal uncut wäre echt super, da der 3. schon seit Jahren erhältlich ist.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)