SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 48,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Gesichter des Todes erscheint gekürzt auf DVD und Blu-ray

Great Movies bringt neue zensierte Fassung des Indexfilms

Gesichter des Todes (Original: Faces of Death, 1978) wurde um mehrere Minuten gekürzt/gestrafft auf VHS herausgebracht. Uncut gab es ihn in Deutschland legal erst auf DVD. Nachdem 1982 die Indizierung der BPjS ausgesprochen wurde, wurde diese nach Ablauf von 25 Jahre im Oktober 2007 verlängert.

Eine um fast 12 Minuten gekürzte Fassung wurde im letzten Jahr der FSK vorgelegt, man verweigerte dieser allerdings eine Freigabe, da trotz Schnittnachweise des Labels Zweifel bestanden, dass die neue Fassung wesentlich gegenüber den indizierten Fassungen geändert wurde. Nachdem die BPjM im Januar 2020 die Inhaltsgleichheit nach Sichtung der indizierten und neu gekürzten Fassung ausschloss, gab es Mitte Februar 2020 von der FSK doch noch "Keine Jugendfreigabe" für die geschnittene Fassung. 

Veröffentlicht wird diese nun am 31. März 2020 auf DVD und Blu-ray von Great Movies, eine ungekürzte Fassung auf Blu-ray ist momentan für Herbst 2020 von Astro Records angedacht.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Sie werden diesen Film nicht mehr vergessen können - Denn der Tod hat 1000 Gesichter!
Dies ist ein einmaliger Film, der die gesamte Menschheit schockieren wird. Denn der Tod ist hier nicht gestellt, sondern Realität. (Retrofilm DVD-Cover)

Kommentare

31.03.2020 00:11 Uhr - handfullofscars
Da wird mir schlecht. *kotz

31.03.2020 00:17 Uhr - BigPokerKing
1x
Den Film finde ich an sich schon unnötig, aber dann nochmal eine geschnittene Fassung?

31.03.2020 00:20 Uhr - Victor
1x
User-Level von Victor 11
Erfahrungspunkte von Victor 1.947
Oh, toll.

31.03.2020 00:23 Uhr - Knochentrocken
4x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
„Neu bearbeitete Fassung“ - DER Klassiker unter den deutschen Zensurbetitelungen! 💪🤣

Man denke nur an die ach so „tollen“ neu bearbeiteten Fassungen von „Robocop“ oder dem Dolph „Punisher“.

Stellt euch mal vor ihr geht zum Fleischer und auf nem Stück Hirschsfleisch klebt ein Zettel: Neu bearbeitete Fassung 😂


Ps: der Film ist Müll. Aber wer sich den auch noch zensiert geben will. Bitte. Vor allem lese ich da richtig? Die haben die gekürzte Fassung verweigert, weil die Angst hatten, der könne dennoch hart sein und wäre vergleichbar zu der uncut-Fassung? Die wurde dann auch noch indiziert? Bei ca. 12 (!!!) Minuten an Schnitten?!

31.03.2020 00:35 Uhr - Leon J. Dollowski
2x
Gesichter des Todes als neue gekürzte Fassung mit FSK Keine Jugendfreigabe? Hört sich nicht so pralle an. Ich persönlich bin gespaltener Meinung über den Film, fand den aber nicht so schlecht. Sicher, harter Tobak ist der schon. Geschmackssache halt. War beim 2. Teil nicht sogar (bis auf 2 Szenen) alles echt? Bin mir nicht sicher, hab bis jetzt nur Teil 1, 3 und 4 gesehen

31.03.2020 01:05 Uhr - Pantera
3x
Danken wir dafür Oliver Krekel. Dem Messias der deutschen Filmszene! Danke Olli!

31.03.2020 01:07 Uhr - Horstferatu
4x
"Vom Macher des Ultimate Final Cut des Zombieklassikers Dawn of the Dead"

31.03.2020 01:14 Uhr - Ralle87
2x
31.03.2020 00:23 Uhr schrieb Knochentrocken
„Neu bearbeitete Fassung“ - DER Klassiker unter den deutschen Zensurbetitelungen! 💪🤣

Man denke nur an die ach so „tollen“ neu bearbeiteten Fassungen von „Robocop“ oder dem Dolph „Punisher“.

Stellt euch mal vor ihr geht zum Fleischer und auf nem Stück Hirschsfleisch klebt ein Zettel: Neu bearbeitete Fassung 😂


Ps: der Film ist Müll. Aber wer sich den auch noch zensiert geben will. Bitte. Vor allem lese ich da richtig? Die haben die gekürzte Fassung verweigert, weil die Angst hatten, der könne dennoch hart sein und wäre vergleichbar zu der uncut-Fassung? Die wurde dann auch noch indiziert? Bei ca. 12 (!!!) Minuten an Schnitten?!

Allerdings ist es schon positiv, dass wenigstens auf eine gekürzte Fassung hingewiesen wird, auch wenn nicht ganz eindeutig zu verstehen für den Vollaien.
Aber wenn man sich halbwegs mit der Materie beschäftigt, ist der Schriftzug m. M. n. ausreichend.

31.03.2020 01:24 Uhr - RetterDesUniversums
2x
Der Rotz ist so schlecht was will man da an den teilweise schon sehr schlechten Szenen remastern?Diese Filmreihe wird nie den Weg in meine Sammlung finden.
Damals auf VHS als Tennager voll drauf abgefahren weil man sowas nicht kannte.
Die Dokus und Nachrichten heute sind härter!

31.03.2020 01:53 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 15
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.624
Ein mittelprächtiger Mondo mit hohem Bekanntheitsgrad und starkem Polarisierungsfaktor.

Über die Brauchbarkeit der Fassung dürfte indes Einigkeit bestehen.

31.03.2020 04:01 Uhr - SAL
Es sollte doch inzwischen bekannt sein das fast alles in diesen Filmen gestellt wurde.
Vor hundert Jahren gab es doch mal ein Interview, glaub sogar auf Youtube, wo der Schauspieler Michael Carr das alles aufgeklärt hat.
Selbst der Regisseur John Alan Schwartz hat das doch schon vor Ewigkeiten zugegeben.

Fast alles ist Fake, nur ein paar Archivaufnamen, besonders von Unglücken waren echt.
Alles was "nah dran war" war Fake.

Aber die naive TeenieGeneration der 80er Jahre Videotheken hats geglaubt und der Erfolg gab der Firma Recht.

31.03.2020 06:18 Uhr - McQuade
5x
Es gibt für mich eigentlich drei triftige Gründe, mir den Film nicht anzusehen:
1.) Der Film ist zensiert - kommt mir also eh nicht ins Haus.
2.) Die angeblich echten Aufnahmen sind zum größten Teil Fake
und - der mit Abstand wichtigste Grund!!! -
3.) Selbst WENN die Aufnahmen alle echt, ungestellt und ungeschnitten wären... würden mich Geschmackssinn und Vernunft davon abhalten, mir so ein Machwerk anzuschauen. Dann kann ich mich auch gleich zu den Idioten gesellen, die versuchen, z.B. bei einem Unfall möglichst "geile" oder "blutige" Details mit ihrem Smartphone festzuhalten.
Alles in allem eine extrem überflüssige Veröffentlichung.

31.03.2020 08:00 Uhr - Ralle87
1x
31.03.2020 06:18 Uhr schrieb McQuade
Es gibt für mich eigentlich drei triftige Gründe, mir den Film nicht anzusehen:
1.) Der Film ist zensiert - kommt mir also eh nicht ins Haus.
2.) Die angeblich echten Aufnahmen sind zum größten Teil Fake
und - der mit Abstand wichtigste Grund!!! -
3.) Selbst WENN die Aufnahmen alle echt, ungestellt und ungeschnitten wären... würden mich Geschmackssinn und Vernunft davon abhalten, mir so ein Machwerk anzuschauen. Dann kann ich mich auch gleich zu den Idioten gesellen, die versuchen, z.B. bei einem Unfall möglichst "geile" oder "blutige" Details mit ihrem Smartphone festzuhalten.
Alles in allem eine extrem überflüssige Veröffentlichung.

Zustimmung!!! Wenn die Szenen, bei denen vorsätzliche Tötungen gezeigt werden echt wären, wäre es snuff und für mich somit sowieso tabu.
Sowas geht gar nicht.

31.03.2020 08:04 Uhr - Boo´ya Man
User-Level von Boo´ya Man 2
Erfahrungspunkte von Boo´ya Man 56
12 Min. zensiert , der Film wird bestimmt wie warme Semmeln weggehen, Kappa!

Habe Gesichter des Todes Uncut vor Jahren mal gesehen und war dermaßen Mental im Eimer wie noch nie von einem Film (bis ich A Serbian Film sah).
Der Film wird mit Sicherheit noch 100 Jahre lang indiziert bleiben (und seine Fortsetzungen) , weil es einfach harter Tobak ist.
Auch wenn einiges Fakes ist und nur wenig real war.

31.03.2020 08:39 Uhr - silverhaze
1x
Nur die Aufnahmen aus dem 2. Weltkrieg waren echt, alles andere war Fake!!!!!
Wer echte "Sachen" sehen will sollte Faces of Gore anschauen aber VORSICHT geht als Brechmittel durch vor allem die Verkehrsunfälle 🤢🤮

31.03.2020 09:06 Uhr - Pater-Thomas
2x
User-Level von Pater-Thomas 1
Erfahrungspunkte von Pater-Thomas 4
Gehört ASTRO noch Oliver Krekel? Wenn ja, als vor vielen Jahren sein Film CROSS CLUB auf Vox lief, kam danach ein Interview mit ihm. Dort sagte er, dass ihm auch GESICHTER DES TODES angeboten wurde, er es aber abgelehnt hat, weil solche Filme für ihn einfach nur Dreck sind.
Wie sich die Zeiten ändern...

31.03.2020 09:21 Uhr - Fliegenfuß
6x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Mal an alle die hier rufen, was für ein Dreck '' Gesichter des Todes '' sind. Mag ja sein, das die Filme nicht gut sind, ist Geschmackssache. Nicht zu vergleichen mit einem Slasher oder ähnlichen, ist halt ne Shockomantary. Aber haben wir uns nicht damals zu VHS- Zeiten darum geprügelt um überhaupt daran zukommen. Es war damals nicht so leicht, an dieses Material zu kommen. Die Neugierde, das Verruchende, das zu sehen über das alle reden, mit der Kotztüte in der Hand sitzend vorm Röhrenfernseher. Ja all das lassen mich zu dem Schluß kommen, war doch irgentwie klasse, dieses Gefühl ihn bekommen zuhaben und einen neuen Part im Genere begonnen zu haben.

31.03.2020 10:05 Uhr - vnvnation1969
6x
@ Flegenfuß
Stimme Dir zu 100 Prozent zu. Als der Film damals rauskam waren die meisten hier im Forum entweder noch garnicht geboren, oder sind mit der vollen Windel um den Weihnachtsbaum gerannt. Der Film wurde damals auf dem Schulhof heiss gehandelt, und wer ihn nicht gesehen hatte war out. War alles echt oder nur fake? Keiner wusste es genau , und das war das geile daran. Tipp : die Arte Doku. "Das VHS Imperium"

31.03.2020 10:22 Uhr - Cinema(rkus)
3x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 21
Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Wer sich diese Box in den Einkaufswagen - neben Mehl und Hygieneartikel - legt, sich dann zu Hause anschaut, anschließend verärgert bezüglich der Schnitte ist und "Betrug, Betrug" schreit, hat mein Mitgefühl zumindest nicht.
Seit 42 Jahren wird über den Film diskutiert. Der Käufer, der dann glaubt, er hätte hier eine "Uncut-Fassung" erworben, war entweder seit 1978 auf einem fernen Planeten verschollen oder ist eben erst aus dem Gefängnis entlassen worden. So naiv kann man fast nicht sein. Noch dazu - und das ist dem Label "fair" anzurechnen - wenn die Box mit dem Aufdruck "neu bearbeitete Fassung" verziert ist.

Über Moral/Ethik solcher Filme lässt sich - denke ich - stundenlang diskutieren. Als Jugendlicher war ich - muss ich hier jetzt zugeben - auch neugierig auf das gezeigte Material. In dem Alter reflektiert man jedoch nicht alle Aspekte; man ist dann am nächsten Tag mit "stolz" geschwellter Brust auf dem Pausenhof gestanden und hat verkündet, welch "harter" Hund man sei. Heute - viele Jahre später - kann ich über so ein Verhalten nur schmunzeln. Mann, was war man für ein "Möchtegern-Cooler-Kampfhahn".
Im Nachhinein - als ich etwas älter und (hoffentlich) reifer wurde - war ich echt erleichtert, als ich auch darüber informiert war, dass die meisten Szenen nur "getrickst" waren. Ja, worüber manche dann verärgert waren, das war für mich "Balsam". Ich bin/war förmlich glücklich drüber, dass ich mich doch nicht am Leiden anderer "ergötzt" hatte.

Nebenbei: Heutzutage wäre ich genauso erleichtert, wenn ich irgendwann erfahren würde, dass das Abschlachten der Fluss-Schildkröte in "Cannibal Holocaust" auch nur ein perfekter "Fake" gewesen wäre. Unglaublich, was ich damals als 16-jähriger Pimpf angeschaut habe und mich dabei so "cool" fühlte...……

Ich für mich bin froh, heute etwas älter zu sein und Filme viel besser einordnen und reflektieren zu können. Um einige Werke wird deshalb heute ein großer Bogen gemacht...

31.03.2020 10:48 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
31.03.2020 08:39 Uhr schrieb silverhaze
Nur die Aufnahmen aus dem 2. Weltkrieg waren echt, alles andere war Fake!!!!!
Wer echte "Sachen" sehen will sollte Faces of Gore anschauen aber VORSICHT geht als Brechmittel durch vor allem die Verkehrsunfälle 🤢🤮


Traces of Death ... das übelste,was ich bisher gesehen habe,in diesem Bereich.

31.03.2020 11:01 Uhr - Cinema(rkus)
6x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 21
McQuade
Weißt Du welche Befürchtung ich habe ?

Die Leute waren früher nicht besser/moralischer/ethischer als heute.

Warum wir heute die Unfall-Handy-Filmer wahrnehmen ? Weil es früher einfach keine Handys gab. Wäre das Handy schon vor 100 Jahren erfunden worden, dann hätte es damals auch schon die Filmer gegeben. Davon bin ich überzeugt.
Viele Leute ergötzen sich schon immer am Leid anderer. Früher im Colosseum, wenn Menschen von Löwen zerrissen wurden. Irgendwann später wanderte die Familie am Sonntag in die "Freak-Show". Verkrüppelte, deformierte, arme Kreaturen anzuschauen, zu begaffen, he, das war damals schon ein Vergnügen. Das sind nur 2 Beispiele von vielen.

Warum das so ist ? Würde hier den Rahmen sprengen, darüber zu sinnieren.
Insgesamt wundert mich persönlich also nicht, warum diese Filme (Gesichter des Todes, Faces of Gore...u.s.w.) diese Erfolge feiern.....

31.03.2020 12:50 Uhr - Eh Malla
1x
31.03.2020 08:39 Uhr schrieb silverhaze
Nur die Aufnahmen aus dem 2. Weltkrieg waren echt, alles andere war Fake!!!!!
Wer echte "Sachen" sehen will sollte Faces of Gore anschauen aber VORSICHT geht als Brechmittel durch vor allem die Verkehrsunfälle 🤢🤮


Hatte als Jungspunt "Faces of Gore 2". Heut zu tage kann ich mir sowas aber ruhigen Gewissens nicht mehr geben, da schließe ich mich hier einigen Vorrednern über mir an und sage, dass ich mich dann auch genauso gut zu den ganzen Unfallgaffern mit Smartphone stellen könnte...
Die gekürzte Fassung von G.d.T. ist aber SOWAS VON GEKAUFT!

31.03.2020 13:26 Uhr - Barry Benson
2x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 970
Gesichter des Todes erscheint gekürzt auf DVD und Blu-ray


Wenn es sich um die Schnittfassung von Oliver Krekel handelt, wovon ich ausgehe, habe ich hier einen interessanten Beitrag bzw. Erläuterung von Herrn Krekel persönlich. Sehr sehr interessant das ganze!!!

https://www.facebook.com/oliver.krekel/posts/2984025188297535

Da sieht man mal, wie viel arbeit generell in sowas steckt!

31.03.2020 13:48 Uhr - SledgeNE
Einmal gesehen, reicht mir auch. Schon den Anfang fand ich eklig wo den Leichen die Innereien rausgenommen werden. Aber die deutsche Synchro verschafft dem Film den nötigen B-Movie-Flair und ist das einzig beste am Film.

31.03.2020 13:55 Uhr - PaulBearer
Der Film ist so ein zusammengestückelter Mischmasch aus Szenen meist schlechter Qualität, da werden die Schnitte vielen wahrscheinlich gar nicht auffallen.

Muss sich keiner anschauen, aber seinen Platz in der Filmgeschichte hat das auf jeden Fall. Aufgrund der scheinheiligen Kommentare und lächerlichen Schauspieler hat der Film auch als Trash jede Menge Unterhaltungswert. Ich mag den.

31.03.2020 16:05 Uhr - Roughale
Ich fand diese Filme schon damals abartig und bekloppt. Mir ging es bei den Horrorfilmen um das Handwerk der FX Leute. Das andere waren eher Mutproben, da war ich einfach nicht dran interessiert...

31.03.2020 18:13 Uhr - Kaisa81
BRD Fassung,und dazu ist noch alles Fake uns gestellt. Was soll man damit? Dieses Label hasse ich so,die machen aus allem Geld.

31.03.2020 20:22 Uhr - Roland67
Egal ob cut oder uncut, für diese Art von Filme ist meine Zeit um, aber auch hier oute ich mich wieder: In den 80-90zigern waren die Filme ein " must have" und ich war dabei....

31.03.2020 20:44 Uhr - UX-Bluthund
User-Level von UX-Bluthund 1
Erfahrungspunkte von UX-Bluthund 4
31.03.2020 09:06 Uhr schrieb Pater-Thomas
Gehört ASTRO noch Oliver Krekel? Wenn ja, als vor vielen Jahren sein Film CROSS CLUB auf Vox lief, kam danach ein Interview mit ihm. Dort sagte er, dass ihm auch GESICHTER DES TODES angeboten wurde, er es aber abgelehnt hat, weil solche Filme für ihn einfach nur Dreck sind.
Wie sich die Zeiten ändern...


Er ging damals ja auch noch davon aus dass alle Szenen real waren.

31.03.2020 22:53 Uhr - Eightcoins
Wer denkt so ein Scheiß verkauft sich?

"Great Movies veröffentlicht..." ach so.
Es ist schon traurig wenn eine geschnitten Fassung von Gesichter Des Todes (generell ein schlechter Film) das beste ist was das Label zu bieten hat

01.04.2020 08:22 Uhr - alraune666
31.03.2020 01:24 Uhr schrieb RetterDesUniversums
Der Rotz ist so schlecht was will man da an den teilweise schon sehr schlechten Szenen remastern?Diese Filmreihe wird nie den Weg in meine Sammlung finden.
Damals auf VHS als Tennager voll drauf abgefahren weil man sowas nicht kannte.
Die Dokus und Nachrichten heute sind härter!


Der erste hat noch etwas, insbesondere wenn man bedenkt dass er zu nem grossen Teil fake ist ... nunja Nachrichten und Dokus haerter? Finde ich jetzt nicht wirklich ... sei Ende der 90er sind die immer seichter geworden ... um keine Beschwerden zu riskieren zeigen die gar nichts mehr ... Beitraege um. 1990 rum waren da schon teilweise echt heftig. Aber die Filme braucht heute keiner mehr ... seit jeder mit Smartphone rumrennt gibts halt tonnenweise echtes Material ...

Warum bringt man von dem ne cut raus, dass erschliesst sich mir absolut gar nicht ... keine Ahnung ob der heute bei der juengeren Generation noch sehr bekannt ist ... war kuerzlich geschockt dass meine jungen Kollegen Lee Majors nicjt kannten, aber woher auch. Frage mich wer von Euch nun denkt ... Lee wer? :)

01.04.2020 08:24 Uhr - alraune666
01.04.2020 08:22 Uhr schrieb alraune666
31.03.2020 01:24 Uhr schrieb RetterDesUniversums
Der Rotz ist so schlecht was will man da an den teilweise schon sehr schlechten Szenen remastern?Diese Filmreihe wird nie den Weg in meine Sammlung finden.
Damals auf VHS als Tennager voll drauf abgefahren weil man sowas nicht kannte.
Die Dokus und Nachrichten heute sind härter!


Der erste hat noch etwas, insbesondere wenn man bedenkt dass er zu nem grossen Teil fake ist ... kann jetzt aber auch nicht sagen was ... Nostalgie vielleicht ... ersten hab ich andere net ... nunja Nachrichten und Dokus haerter? Finde ich jetzt nicht wirklich ... sei Ende der 90er sind die immer seichter geworden ... um keine Beschwerden zu riskieren zeigen die gar nichts mehr ... Beitraege um. 1990 rum waren da schon teilweise echt heftig. Aber die Filme braucht heute keiner mehr ... seit jeder mit Smartphone rumrennt gibts halt tonnenweise echtes Material ...

Warum bringt man von dem ne cut raus, dass erschliesst sich mir absolut gar nicht ... keine Ahnung ob der heute bei der juengeren Generation noch sehr bekannt ist ... war kuerzlich geschockt dass meine jungen Kollegen Lee Majors nicjt kannten, aber woher auch. Frage mich wer von Euch nun denkt ... Lee wer? :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)