SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Indizierungen Mai 2020

Auch diesen Monat nicht viel los bei der BPjM

indizierungen

   -

listenstreichungen
Automatische Listenstreichung gemäß §18 Abs. 7 JuschG
Filme
Bio Creature - Rückkehr des Grauens
VHS
Highlight/ New Vision
Dragon Force
VHS
Splendid Video
Spiele
Dirty Teenies
CD-ROM
Pro Sex Software
Fuck Out
CD-ROM
MTC GmbH
Insatiable Women
CD-ROM
Powersource Inc.
La Traviata
CD-ROM
Powersource Inc.
Movie for the Night
CD-ROM
Rainbow Technology, Powersource GmbH
My Asian Ladies Collection Vol. 1
CD-ROM
Vertrieb unbekannt
Peep Show
CD-ROM
Rainbow Technology, Powersource GmbH
Rise of the Triad: Dark War
PC und CD-ROM
Apogee Software, CDV Software
Listenstreichung gemäß §18 Abs. 7 S. 1 i.V.m §21 Abs. 5 Nr. 2 JuschG
Filme
Frightmare - Der Alptraum
VHS
VMP Video GmbH

Indizierungen und Beschlagnahmen von hetzerischen oder rassistischen Medien sowie Pornos, Zeitschriften und Bücher werden hier nicht gelistet.

Ausführliche Infos & vollständige historische Listen:

Kommentare

28.05.2020 20:47 Uhr - Bill Williamson
Nichts neues drauf, seltsam.
Vielleicht befindet sich die BPjM auch in der Corona Krise.
Spass bei Seite, ich bin happy das nichts neues in den Giftschrank gewandert ist.
Schönen Abend an alle.

28.05.2020 22:39 Uhr - Fulgento
Hatte ja echt mal mit ner Streichung von Inferno, Tenebre, Halloween 2 (grad jetzt zur Maniac und Dawn Zeit) gerechnet....
Aber wohlecht in der Maskenzeit alle.....
:-/

28.05.2020 22:40 Uhr - Sheldor der Eroberer
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
Schön, dass RotT: Dark War runter vom Index ist. Fehlt nur noch Extreme RotT, aber das dauert wohl noch...

28.05.2020 23:25 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 18
Erfahrungspunkte von Der Dicke 6.720
28.05.2020 22:39 Uhr schrieb Fulgento
Hatte ja echt mal mit ner Streichung von Inferno gerechnet....


Der ist immer noch indiziert? Sachen gibt's

28.05.2020 23:55 Uhr - Cryptkeeper78
1x
28.05.2020 23:25 Uhr schrieb Der Dicke
28.05.2020 22:39 Uhr schrieb Fulgento
Hatte ja echt mal mit ner Streichung von Inferno gerechnet....


Der ist immer noch indiziert? Sachen gibt's


Wundert mich auch, dass Koch Media den nicht mal streichen lässt. Setzen sich ja auch sonst viel für Filme ein.

28.05.2020 23:56 Uhr - Psy. Mantis
User-Level von Psy. Mantis 10
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.557
Ich bin gespannt, wann endlich "GoldenEye 007" und "Star Wars: Dark Forces" vom begnadigt werden. Gerade die noch bestehende Indizierung von "Dark Forces" halte ich für einen Witz, vor allem weil bereits wesentlich härtere Shooter von der Liste gestrichen wurden.

29.05.2020 00:19 Uhr - Fulgento
Eben...
Der Inferno wurd gar folgeindiziert....

Schon länger her, aber trotzdem....

Wobei wir wieder bei frei verfüfgbarem Skalp Horror a'la Maniac wären. ;-)

Koch? Was ist los?
Die inzwischen indidexfreieen Dawn 78er Rechte liegen doch auch nei Euch? Tut was!!!!
😷

29.05.2020 00:29 Uhr - FordFairlane
2x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
29.05.2020 00:19 Uhr schrieb Fulgento
Eben...
Der Inferno wurd gar folgeindiziert....

Schon länger her, aber trotzdem....

Wobei wir wieder bei frei verfüfgbarem Skalp Horror a'la Maniac wären. ;-)

Koch? Was ist los?
Die inzwischen indidexfreieen Dawn 78er Rechte liegen doch auch nei Euch? Tut was!!!!
😷


Von Dawn of the Dead gibt es insgesammt 23 Blu-ray veröffentlichung über Österreich in mehr als toller Qualität und auch in allen Versionen. Wo ist da dein Problem?

29.05.2020 00:34 Uhr - Fulgento
Meinte mit der der neuen 4k Restauration im argento cut.
Lief doch auch kürzlich auf Prem... ähm... Sky...

😬😬😬

29.05.2020 00:34 Uhr - Rigolax
3x
28.05.2020 23:56 Uhr schrieb Psy. Mantis
Ich bin gespannt, wann endlich "GoldenEye 007" und "Star Wars: Dark Forces" vom begnadigt werden. Gerade die noch bestehende Indizierung von "Dark Forces" halte ich für einen Witz, vor allem weil bereits wesentlich härtere Shooter von der Liste gestrichen wurden.


GoldenEye wurde am 31.03.1998 indiziert. Dark Forces am 30.09.1995 (englische Version) bzw. 20.10.1995 (deutsche Version). 25 Jahre drauf rechnen und du hast die voraussichtlichen Daten der Streichung.

28.05.2020 23:25 Uhr schrieb Der Dicke
28.05.2020 22:39 Uhr schrieb Fulgento
Hatte ja echt mal mit ner Streichung von Inferno gerechnet....


Der ist immer noch indiziert? Sachen gibt's


Ja, der kann auch echt mal runter. Ich find Suspiria (von Argento) zwar besser, aber Inferno ist auch ziemlich gut. Die Szene, in der der Protagonist da anfängt das Haus zu erkunden und wenn dann die Musik reinhaut, fand ich sehr eindrucksvoll (genauer kann ich das nicht mehr beschreiben). Und dass Tenebre noch als nach § 131 StGB einschlägig gilt, ist meines Erachtens ein Verbrechen gegen die "Kunstlichkeit".

29.05.2020 00:55 Uhr - Fulgento
29.05.2020 00:34 Uhr schrieb Rigolax
28.05.2020 23:56 Uhr schrieb Psy. Mantis
Ich bin gespannt, wann endlich "GoldenEye 007" und "Star Wars: Dark Forces" vom begnadigt werden. Gerade die noch bestehende Indizierung von "Dark Forces" halte ich für einen Witz, vor allem weil bereits wesentlich härtere Shooter von der Liste gestrichen wurden.


GoldenEye wurde am 31.03.1998 indiziert. Dark Forces am 30.09.1995 (englische Version) bzw. 20.10.1995 (deutsche Version). 25 Jahre drauf rechnen und du hast die voraussichtlichen Daten der Streichung.

28.05.2020 23:25 Uhr schrieb Der Dicke
28.05.2020 22:39 Uhr schrieb Fulgento
Hatte ja echt mal mit ner Streichung von Inferno gerechnet....


Der ist immer noch indiziert? Sachen gibt's


Ja, der kann auch echt mal runter. Ich find Suspiria (von Argento) zwar besser, aber Inferno ist auch ziemlich gut. Die Szene, in der der Protagonist da anfängt das Haus zu erkunden und wenn dann die Musik reinhaut, fand ich sehr eindrucksvoll (genauer kann ich das nicht mehr beschreiben). Und dass Tenebre noch als nach § 131 StGB einschlägig gilt, ist meines Erachtens ein Verbrechen gegen die "Kunstlichkeit".



Full my Words!!!!!

29.05.2020 07:12 Uhr - KKinski
3x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Die BPjM könnte mal ...
Nee, können sie nicht. Sie dürfen nämlich nicht. Frühestens nach 10 Jahren kann eine Listenstreichung beantragt werden. Nach 25 Jahren wird noch einmal geprüft. Wenn niemand eine Streichung beantragt, kann die BPjM auch nichts machen.

29.05.2020 07:28 Uhr - The Undertaker
5x
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 46.118
29.05.2020 07:12 Uhr schrieb KKinski
Die BPjM könnte mal ...
Nee, können sie nicht. Sie dürfen nämlich nicht. Frühestens nach 10 Jahren kann eine Listenstreichung beantragt werden.

Nein, nach 10 Jahren kann es im vereinfachten Verfahren geprüft werden. Es gibt genug Beispiele in denen schon ein Antrag gestellt wurde zu einem Titel, der weniger als 10 Jahre indiziert war. See no Evil 2 zB, den hat NSM nach nur 2 Jahren wieder vom Index geholt.

29.05.2020 09:02 Uhr - diamond
1x
Auch wenn ich bei 'Dragon Force' eine alte Uncut TV Aufnahme habe,würde ich mich doch sehr über eine Veröffentlichung auf BluRay freuen

29.05.2020 14:12 Uhr - Baysongor
29.05.2020 00:34 Uhr schrieb Rigolax
28.05.2020 23:56 Uhr schrieb Psy. Mantis
Ich bin gespannt, wann endlich "GoldenEye 007" und "Star Wars: Dark Forces" vom begnadigt werden. Gerade die noch bestehende Indizierung von "Dark Forces" halte ich für einen Witz, vor allem weil bereits wesentlich härtere Shooter von der Liste gestrichen wurden.


GoldenEye wurde am 31.03.1998 indiziert. Dark Forces am 30.09.1995 (englische Version) bzw. 20.10.1995 (deutsche Version). 25 Jahre drauf rechnen und du hast die voraussichtlichen Daten der Streichung.


schön, dann ist es ja nicht mehr lange hin bis heretic endlich runter kommt. leider fehlen entsprechende einträge zu hexen und hexen 2, aber die waren schon nicht mehr so gut.

29.05.2020 14:31 Uhr - Boffler
1x
Die waren auch nie indiziert.

30.05.2020 02:15 Uhr - contaminator
2x
29.05.2020 00:29 Uhr schrieb FordFairlane
29.05.2020 00:19 Uhr schrieb Fulgento
Eben...
Der Inferno wurd gar folgeindiziert....

Schon länger her, aber trotzdem....

Wobei wir wieder bei frei verfüfgbarem Skalp Horror a'la Maniac wären. ;-)

Koch? Was ist los?
Die inzwischen indidexfreieen Dawn 78er Rechte liegen doch auch nei Euch? Tut was!!!!
😷


Von Dawn of the Dead gibt es insgesammt 23 Blu-ray veröffentlichung über Österreich in mehr als toller Qualität und auch in allen Versionen. Wo ist da dein Problem?


Da jammern am meisten wohl immer diejenigen, die sich ihre Filmchen nur über den nächsten örtlichen Blödmarkt besorgen und dann enttäuscht sind wenns da nicht alles gibt..

30.05.2020 11:57 Uhr - Baysongor
29.05.2020 14:31 Uhr schrieb Boffler
Die waren auch nie indiziert.


warum sind die dann nicht für den deutschen steam store freigeschaltet?

30.05.2020 15:05 Uhr - Sheldor der Eroberer
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
30.05.2020 11:57 Uhr schrieb Baysongor
warum sind die dann nicht für den deutschen steam store freigeschaltet?


Wahrscheinlich weil man aufgrund von Heretic dachte, dass die anderen Teile auch auf dem Index stehen, und deshalb von Anfang an weder die Heretic-, noch die Hexen-Teile freigeschaltet hat

30.05.2020 15:10 Uhr - Rigolax
Theoretisch könnten Hexen und Hexen 2 irgendwann mal als Online-Angebote (wie bei Steam) auf einem der nicht-öffentlichen Listenteilen C oder D indiziert worden sein. Das halte ich aber für nicht sehr wahrscheinlich.

Gibt noch weitere ohne erkennbaren Grund nicht im deutschen Steam-Store verfügbare Titel wie z.B. Dead Space 2 (später uncut USK-gekennzeichnet, siehe Datenbank unter USK.de) oder Teile der Reihe Brothers in Arms.

30.05.2020 16:26 Uhr - Sheldor der Eroberer
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
30.05.2020 15:10 Uhr schrieb Rigolax
Theoretisch könnten Hexen und Hexen 2 irgendwann mal als Online-Angebote (wie bei Steam) auf einem der nicht-öffentlichen Listenteilen C oder D indiziert worden sein. Das halte ich aber für nicht sehr wahrscheinlich.

Gibt noch weitere ohne erkennbaren Grund nicht im deutschen Steam-Store verfügbare Titel wie z.B. Dead Space 2 (später uncut USK-gekennzeichnet, siehe Datenbank unter USK.de) oder Teile der Reihe Brothers in Arms.


Ich würde soweit gehen zu sagen, dass die Aufnahme auf Liste C bzw. D auszuschließen ist, da meines Wissens nach Hexen 1+2 von Anfang an nicht bei Steam mit deutscher IP zu erwerben waren. Da hätte ja die BPjM noch vor oder direkt am Steam-Release-Tag agieren müssen, um den Geo-Lock einigermaßen begründbar zu machen. Es sei denn, man hat Hexen 1+2 auf Liste A, B, oder E aufgenommen, und nie bekannt gegeben (weil "irgendwo untergegangen")

30.05.2020 17:14 Uhr - Rigolax
30.05.2020 16:26 Uhr schrieb Sheldor der Eroberer
Ich würde soweit gehen zu sagen, dass die Aufnahme auf Liste C bzw. D auszuschließen ist, da meines Wissens nach Hexen 1+2 von Anfang an nicht bei Steam mit deutscher IP zu erwerben waren. Da hätte ja die BPjM noch vor oder direkt am Steam-Release-Tag agieren müssen, um den Geo-Lock einigermaßen begründbar zu machen. Es sei denn, man hat Hexen 1+2 auf Liste A, B, oder E aufgenommen, und nie bekannt gegeben (weil "irgendwo untergegangen")


Es könnte auch sein, dass Hexen 1/2 irgendwann als Online-Angebot außerhalb von Steam indiziert wurde, also bei einem anderen Anbieter. Theoretisch könnte sogar sein, dass ein (YouTube-)Video-Walkthrough oder dergleichen des Spiels mal indiziert wurde und der Rechteinhaber das mitbekam und dann die Sperren des Spiels an sich bewirkte wegen der somit geschaffenen Rechtsunsicherheit um da Konzept "im Wesentlichen inhaltsgleich". Auch müsste man etwaige Mediensammlungen betrachten, die die Hexen-Titel miteinschließen könnten.

Das ist alles eher sehr unwahrscheinlich, aber grundsätzlich halt möglich. Mir geht es vor allem darum, dass es unmöglich ist, anhand der veröffentlichten Indizierungen in der BPJMAKTUELL mit absoluter Sicherheit die Erkenntnis zu gewinnen, dass etwas nicht indiziert ist, da bereits die Listenteile C/D nicht vorliegen. Man könnte höchstens die BPjM dazu fragen, um das zu klären.

Die BPjM macht nicht wirklich Geo-Locks begründbar bzw. ordnet sie die nicht an; sie informiert aber die zuständigen Landesmedienanstalten nach § 21 Abs. 6 JuSchG, die dann ggf. "Nachbesserungen anregen", und auch natürlich die Anbieter zur Stellungnahme im Verfahren, die dann ggf. auch präventiv einen Geoblock setzen (letzteres so geschehen z.B. bei Berlin 1936, der Fall wird etwas obskur hier erwähnt: https://www.bundespruefstelle.de/bpjm/service/alle-meldungen/bpjm-auf-der-gamescom-2019-in-koeln/138032 ).

Ich glaub, den "Listenteil E" gibt's übrigens gar nicht offiziell. Das sind einfach vor 2003 indizierte Trägermedien, als es noch nicht die heutigen Listenteile gab. Übrigens werden die Listenteile mit der kommenden JuSchG-Reform auch voraussichtlich (nur) nominell abgeschafft werden, vermutlich weil's immer wieder Bedenken gab hinsichtlich der Verfassungskonformität der faktischen (totalen) Verbotswirkung insb. der B-Indizierung veranlasst lediglich durch ein pluralistisch, nicht zwingend juristisch kompetent, besetztes Behördengremium. Für die zuletzt veröffentlichte Entwurfsfassung siehe hier verlinkt: https://spielerecht.de/breaking-der-entwurf-fuer-ein-neues-jugendschutzrecht/

30.05.2020 19:24 Uhr - Sheldor der Eroberer
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
30.05.2020 17:14 Uhr schrieb Rigolax
Es könnte auch sein, dass Hexen 1/2 irgendwann als Online-Angebot außerhalb von Steam indiziert wurde, also bei einem anderen Anbieter. Theoretisch könnte sogar sein, dass ein (YouTube-)Video-Walkthrough oder dergleichen des Spiels mal indiziert wurde und der Rechteinhaber das mitbekam und dann die Sperren des Spiels an sich bewirkte wegen der somit geschaffenen Rechtsunsicherheit um da Konzept "im Wesentlichen inhaltsgleich". Auch müsste man etwaige Mediensammlungen betrachten, die die Hexen-Titel miteinschließen könnten.

Das ist alles eher sehr unwahrscheinlich, aber grundsätzlich halt möglich. Mir geht es vor allem darum, dass es unmöglich ist, anhand der veröffentlichten Indizierungen in der BPJMAKTUELL mit absoluter Sicherheit die Erkenntnis zu gewinnen, dass etwas nicht indiziert ist, da bereits die Listenteile C/D nicht vorliegen. Man könnte höchstens die BPjM dazu fragen, um das zu klären.


Ja, das könnte sein, da z.B. Hexen 1 laut OGDB schon vorher zum kostenpflichtigen Download angeboten wurde, aber auch eben, wie du schon sagst sehr unwahrscheinlich.


Die BPjM macht nicht wirklich Geo-Locks begründbar bzw. ordnet sie die nicht an; sie informiert aber die zuständigen Landesmedienanstalten nach § 21 Abs. 6 JuSchG, die dann ggf. "Nachbesserungen anregen", und auch natürlich die Anbieter zur Stellungnahme im Verfahren, die dann ggf. auch präventiv einen Geoblock setzen (letzteres so geschehen z.B. bei Berlin 1936, der Fall wird etwas obskur hier erwähnt: https://www.bundespruefstelle.de/bpjm/service/alle-meldungen/bpjm-auf-der-gamescom-2019-in-koeln/138032 ).


Das war von mir wohl etwas missverständlich vormuliert. Damit meinte ich nur, dass nach einer erfolgten Indizierung ein (evtl. präventiver) Geo-Lock für den Anbieter Sinn ergibt, um zu vermeiden, dass man ihnen "auf die Finger klopft".


Ich glaub, den "Listenteil E" gibt's übrigens gar nicht offiziell. Das sind einfach vor 2003 indizierte Trägermedien, als es noch nicht die heutigen Listenteile gab.[...]


Unabhängig davon, ob den Listenteil E offiziell gibt oder nicht, meinte ich damit, dass die Spiele vielleicht (Aber auch nur vielleicht) schon damals auf CD indiziert hat, und es nicht bekannt gegeben hat, weil es evtl. übersehen wurde.
Abschließend kann man wohl sagen, dass bei all dem Wirrwarr wahrscheinlich niemand wusste, welche Spiele nun indiziert sind oder nicht, und hat deshalb vorsichtshalber mal alle für den deutschen Steam-Markt gesperrt. Vielleicht war der Geo-Lock für die Hexen-Reihe auch nie geplant, und ist nur aus Versehen mit dem Geo-Lock für Heretic entstanden (Ein änhliches Versehen könnte auch bei den von dir angesprochenen Brothers in Arms-Teilen auf Steam aufgetreten sein). Was warum jetzt so ist wie es ist, werden wir wohl nie erfahren.

30.05.2020 19:33 Uhr - redvega389
So eine lächerlich Medienbehörde wie die BPjM ist in der ganzen EU eine einmalige Kuriosität.

31.05.2020 15:42 Uhr - Cryptkeeper78
30.05.2020 19:33 Uhr schrieb redvega389
So eine lächerlich Medienbehörde wie die BPjM ist in der ganzen EU eine einmalige Kuriosität.


Ja wären diese unsinnigen Indizierungen nicht gewesen, hätte die Institution auch einen anderen Status in der Gesellschaft gehabt. Aber mit diesem Hexenjäger-Gehabe hat sich die Behörde über die Jahrzehnte nur lächerlich gemacht.

01.06.2020 04:17 Uhr - spobob13
31.05.2020 15:42 Uhr schrieb Cryptkeeper78

Ja wären diese unsinnigen Indizierungen nicht gewesen, hätte die Institution auch einen anderen Status in der Gesellschaft gehabt. Aber mit diesem Hexenjäger-Gehabe hat sich die Behörde über die Jahrzehnte nur lächerlich gemacht.


Ohha, da hängt sich jemand aber ganz weit raus aus dem Fenster? ;-) In den 80ern gab es keine EU-, Klima- oder Corona-krise. Da war noch Mutti Merkel als Familienministerin für die Säuberungen von all diesen Mord-Folter-Horror Ferkeleien, sehr erfolgreich zuständig. Und neben besorgten Sozialpädagogen, Politikern und Medien haben auch die meisten Bundesbürger zugestimmt, das dies unser Hauptproblem sei.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)