SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware Evil Dead - The Game · ULTIMATE MULTIPLAYER-ERLEBNIS... UND ES GROOVT! · ab 44,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

300 erstmals und uncut im 4K-Steelbook im Oktober 2020

Frank Millers Comicverfilmung erhält UHD-Premiere

Die Geschichte um den König Spartas Leonidas I., der sich 480 v. Chr. mit u. a. seinen Kriegern der persischen Übermacht entgegengestellt hat und diese dank taktischem Geschick mitunter in Schach hielt, wurde mit Der Löwe von Sparta (1962 - OT: The 300 Spartans) verfilmt und konnte sich durch Frank Millers Comics 300 (1998) bzw. dessen actiongeladener Verfilmung 300 (2006) mit Gerard Butler als König Leonidas auch in die Herzen vieler Actionfilmfans kämpfen.

Bereits bei den Filmtrailern kam es zu verschiedenen Schnittfassungen (SB. siehe hier, hier und hier). Die FSK war dann aber gnädig und vergab die eingeschränkte Jugendfreigabe (FSK 16). Bei der Fortsetzung, 300 - Rise of an Empire (2014), wurde dann aber die Erwachsenenfreigabe (FSK ab 18 / Keine Jugendfreigabe) gezückt.

300 wurde bereits ungeschnitten im deutschen Kino aufgeführt, auf DVD, Blu-ray sowie HD-DVD und als Double Feature mit Teil 2 veröffentlicht. Am 29. Oktober 2020 bringen Warner Bros. ihn im Vertrieb von Universal Pictures Home Entertainment den Actioner 300 erstmals und ungekürzt in 4K-UHD im limitierten Steelbook (+ Blu-ray) heraus. Anbei folgt der deutsche Trailer als kleine Erinnerungshilfe:

Inhaltsangabe / Synopsis:

300 ist die unerbittliche Filmversion der historischen Schlacht an den Thermopylen: Im antiken Griechenland starb König Leonidas (Gerard Butler) mit 300 Spartanern im Kampf gegen Xerxes und sein gigantisches persisches Heer. Ihr Mut und ihre Opferbereitschaft angesichts der ausweglosen Situation inspirierte die griechischen Stämme zum Bündnis gegen die Perser - so entstand eine Urzelle der Demokratie. (Warner Bros.)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Kaufen Sie diesen Titel bei Saturn.de:

Mehr zu: 300 (OT: 300, 2006)

Schnittberichte:

Aktuelle Meldungen

Jörg Buttgereit - Exklusives Interview durch SB.com-User cecil b
Jurassic World: Ein neues Zeitalter bekommt wohl einen Extended Cut
Cover Hard 2 uncut in Mediabooks (Blu-ray & DVD) im Oktober 2022
Spider-Man: No Way Home – The More Fun Stuff Version kommt im September 2022 in die Kinos
Henry - Portrait of a Serial Killer uncut in UHD in Deutschland im Juni 2022
Indizierungen / Listenstreichungen Mai 2022
Alle Neuheiten hier

Kommentare

06.08.2020 00:14 Uhr - Ned Flanders
2x
Man hätte ja durchaus alle beide Teile... ,aber okay 💲💲💲💲

06.08.2020 00:18 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Ist gekauft. Ich liebe diesen Film. Gefällt mir sogar deutlich mehr als Watchmen von Snyders Comicverfilmungen. Watchmen ist aber natürlich auch Sahne!

@Ned
Hätte man. Aber Teil 2 ist überflüssig.
Bzw. Teil 1 im uhd steelbook, Teil 2 dann bestimmt auch und so kann jeder selbst entscheiden, ob er beide haben will oder nur einen.


06.08.2020 00:22 Uhr - Kaiser Soze
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 27
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 17.931
06.08.2020 00:14 Uhr schrieb Ned Flanders
Man hätte ja durchaus alle beide Teile... ,aber okay 💲💲💲💲


Kannst ja die Blu-ray rausnehmen und die UHD von Teil 2 später hinzulegen ;-)

06.08.2020 00:22 Uhr - Fulgento
4x
Boar....
Schreck gekriegt.... 300. Erstnals uncut.... naja.
Lesen hilft. ;-))))

Bin da wohl eh einer der wenigen, der Rise noch besser findet....
🙈🙈🙈🙈

06.08.2020 00:25 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 27
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 17.931
06.08.2020 00:22 Uhr schrieb Fulgento
Boar....
Schreck gekriegt.... 300. Erstnals uncut.... naja.
Lesen hilft. ;-))))


Immer gerne :-D
Hoffe, Du kannst gleich trotzdem schlafen.


Bin da wohl eh einer der wenigen, der Rise noch besser findet....
🙈🙈🙈🙈


Naja, sowas ist immer Geschmacksache. Teil 2 hat weniger Einleitung & Handlung und bietet dafür Blitfontainen und eine überzeugende Gegnerin. Oder, gibs zu, es liegt nur an der Sezszene ^^

06.08.2020 00:33 Uhr - retronic
2x
Faschistischer Kackfilm. Braucht kein Mensch...

06.08.2020 00:41 Uhr - Knochentrocken
8x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
06.08.2020 00:33 Uhr schrieb retronic
Faschistischer Kackfilm. Braucht kein Mensch...


Bitte mit Argumenten begründen. WAS genau ist an diesem Film faschistisch?
Die griechischen Spartaner, die sich gegen die Perser wehren, um nicht eingenommen zu werden oder die Tatsache, dass ein real geschehenes, historisches Ereignis in einem Comic (!) mit fiktiven Dazudichtungen verarbeitet wurde?

Ein Comic, der dann so gut wie 1:1 verfilmt wurde.

WAS genau? WAS?

06.08.2020 01:50 Uhr - Splatterking
2x
Hey Bone vergiß den Jungschpund,bringt doch nichts! Top Film!

06.08.2020 07:50 Uhr - Boffler
06.08.2020 00:22 Uhr schrieb Fulgento
Boar....
Schreck gekriegt.... 300. Erstnals uncut.... naja.
Lesen hilft. ;-))))

Bin da wohl eh einer der wenigen, der Rise noch besser findet....
🙈🙈🙈🙈

Ja, das "erstmals uncut" in der Überschrift finde ich auch reichlich verwirrend. Das ist lediglich die Erstveröffentlichung auf UHD Blu-ray.

06.08.2020 08:10 Uhr - sonyericssohn
6x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.577
06.08.2020 00:33 Uhr schrieb retronic
Faschistischer Kackfilm. Braucht kein Mensch...


Sagt wer ?

Zum Film:
Ich fand die Geschichte dahinter schon immer recht originell. 300 Griechen gegen 1 Million Perser...
Die Optik ist hier zwar etwas gewöhnungsbedürftig, hat aber diesen comiccharakter der für mich ganz gut funktioniert. Da ich den Film aber schon besitze (von wegen braucht kein Mensch) werde ich passen. Aber danke für die Info !

06.08.2020 08:29 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 22
Erfahrungspunkte von Der Dicke 11.111
06.08.2020 08:10 Uhr schrieb sonyericssohn
Die Optik ist hier zwar etwas gewöhnungsbedürftig


Ich kann mich an keinen Film erinnern, bei dem ich so oft zum nächsten Kapitel gesprungen bin, wie bei diesem.

06.08.2020 08:36 Uhr - sonyericssohn
3x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.577
06.08.2020 08:29 Uhr schrieb Der Dicke
06.08.2020 08:10 Uhr schrieb sonyericssohn
Die Optik ist hier zwar etwas gewöhnungsbedürftig


Ich kann mich an keinen Film erinnern, bei dem ich so oft zum nächsten Kapitel gesprungen bin, wie bei diesem.


Die arme Fernbedienung ! :-D

06.08.2020 08:54 Uhr - Wong Fei Hung
6x
Warner soll lieber mal "Hard to Kill", "Deadly Revenge", und "Showdown in Little Tokyo" auf Blu-ray veröffentlichen. Wäre deutlich relevanter.

06.08.2020 09:51 Uhr - deMitch
4x
Ich mag den Film sehr und habe ihn gerade vor zwei Wochen mal wieder gesehen, aber ich mag ihn, obwohl er eindeutig faschistoide Züge hat.
Begründungen:
1) Gleich zu Beginn wird uns gezeigt, dass die Spartaner alle Kinder, die nicht ihren Ansprüchen genügen, umbringen (in die Grube werfen). In Nazideutschland wurden ebenso körperlich und oder geistig Behinderte ausgemerzt.
2) Das führt dazu, dass die Spartaner im Film alle, ja, griechischer, aber eben auch arischer Körperkunst (Statuen) entsprungen sein könnten.
3) Überhaupt erkennt man schnell die offensichtliche Gegenüberstellung: Auf der einen Seite die (nur leicht überspitzt, immerhin haben einige schwarzes Haar...) schönen, arischen Spartaner, auf der anderen Seite ALLE, die anders sind und nicht zufälligerweise sondern gerade deswegen böse. Zu klein? Böse! Zu groß? Böse! Nicht weiße Hautfarbe? Böse! Tätowiert/gepierced? Böse! Behindert/verunstaltet? Böse! ...

Der Film ist jetzt auch nicht sonderlich historisch korrekt - sofern man aus der Antike überhaupt von Historie sprechen kann, muss er in meinen Augen auch nicht sein. Ist ja ein Spielfilm, keine Dokumentation.
Und Millar zeigt in seinen Comics (die ich besitze und sehr schätze) durchgängig, dass er gedanklich oder von der Gesinnung her eher sehr konservativ rechts ist.

Auch 300 hat viele nicht per se faschistische, aber doch eindeutig sehr rechter Tropen (die dann spannenderweise auch ähnlich und nur wenig anders vom extrem linken Lager gesponnen werden): Beispielsweise die „Kritik“ an der dem Kämpfer (analog Arbeiter) unterlegenen intellektuellen Klasse, im Film verdeutlicht von den Athenern. Der Verrat durch die geldgierigen Herrscher, die das Volk verraten. Da ist es nur noch ein kleiner Schritt und man ist bei QAnon, Rothschilds und all deren verschwurbelten Narrativen...

Insofern hat der Kommentar „Faschistischer Kackfilm“ mit dem Wort „faschistisch“ mehr recht, als alle Kommentare, die sich danach dagegen gewehrt haben. Mit dem Wort „Kackfilm“ aber nicht. Es lohnt sich, wenn man abstrahieren kann. Dann kann man den Film auch genießen, ohne danach gleich zur Fackel zu greifen, auf die Straße zu gehen und die AfD zu wählen.

06.08.2020 10:12 Uhr - Der Dicke
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 22
Erfahrungspunkte von Der Dicke 11.111
Als Bonus-Feature gibt es dann hoffentlich

https://www.youtube.com/watch?v=rvYZRskNV3w

06.08.2020 10:24 Uhr - Cocoloco
7x
06.08.2020 09:51 Uhr schrieb deMitch
Begründungen:
1) Gleich zu Beginn wird uns gezeigt, dass die Spartaner alle Kinder, die nicht ihren Ansprüchen genügen, umbringen (in die Grube werfen). In Nazideutschland wurden ebenso körperlich und oder geistig Behinderte ausgemerzt.

Das haben Spartaner damals auch tatsächlich gemacht. Wird ein Film dadurch faschistisch weil es eine Kultur mit faschistischen Zügen thematisiert?

Das Ganze erinnert mich an Starship Troopers. Da hatten einige ja auch so ihre Schwierigkeiten damit den Film richtig einzuordnen.

06.08.2020 11:11 Uhr - Knochentrocken
5x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Mal fernab der kulturellen und ethnischen Ansichten (wie auch immer die sein mögen) der Spartaner:

Leute, die dem Film Faschismus aus Seiten der Spartaner unterstellen bzw. dem gesamten Film, vergessen noch eine Sache:

Xerxes (im Film und Comic) will die ganze Welt unterjochen/versklaven/über die gesamte Welt herrschen. Er stellt sich als Gottkönig und gottgleich da.
Hmm... woher kennen wir das? Hitler und die Nazis vlt.?!
Dagegen ist Sparta nur ein kleiner Staat in Griechenland, die friedlich unter sich leben wollen.


SPOILER


Am Ende wirft Leonidas Xerxes ein Speer entgegen. Sicher, wollte er ihn bestimmt tödlich treffen.
Aber er trifft ihn nur an der Wange. Und Xerxes blutet. Nichts mit Gott, nichts mit Unsterblichkeit. Denn Götter bluten nicht!
Und somit ist auch der zweite Teil eigentlich total überflüssig, weil das offene Ende von 300 (dem Film, dem Comic) klar und deutlich macht, dass auch Xerxes (im Film) sterben wird.

Seine Gefolgsleute und Anhänger glaubten er wäre unsterblich und Gott(ähnlich). Dadurch, dass er bluten KANN und auch verletzbar ist, verliert er seine Anhänger. Keiner wird ihm mehr folgen.


SPOILER



DAS macht diesen Film und Comic so grossartig! Mögen die Spartaner sein, was sie wollen (es gab die Spartaner nun mal) aber der fiktive Xerxes ist es, der hier doch deutlich faschistischer ist!

06.08.2020 11:27 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.156
Noch nebenbei. Mussolini bester Kumpel von dem Braunauer mit Weltbeherrschungstendenzen und Menschenverachtungssyndrom wenn man nicht flink, stahl und hartgebaut war, gilt als Begründer des Faschismuses. Also ist hier links wie rechts und beides scheiße, die auch braun ist. Mehr sog i ned

06.08.2020 11:53 Uhr - deMitch
06.08.2020 10:24 Uhr schrieb Cocoloco
06.08.2020 09:51 Uhr schrieb deMitch
Begründungen:
1) Gleich zu Beginn wird uns gezeigt, dass die Spartaner alle Kinder, die nicht ihren Ansprüchen genügen, umbringen (in die Grube werfen). In Nazideutschland wurden ebenso körperlich und oder geistig Behinderte ausgemerzt.

Das haben Spartaner damals auch tatsächlich gemacht. Wird ein Film dadurch faschistisch weil es eine Kultur mit faschistischen Zügen thematisiert?

Das Ganze erinnert mich an Starship Troopers. Da hatten einige ja auch so ihre Schwierigkeiten damit den Film richtig einzuordnen.

06.08.2020 11:53 Uhr - deMitch
3x
Sry, bin hier mit dem Pad und dem Zitieren nicht so klar gekommen...

Also als Antwort:

Es ist sicher streitbar, ob das den Film faschistisch macht. Ich denke nicht, dass er die Absicht hat, faschistisches Gedankengut zu propagieren (ebensowenig wie Starship Troopers).

Auf der anderen Seite lassen ja schon die Kommentare hier deutlich werden, dass es durchaus wichtig ist, faschistische oder faschistoide Motive auch zu benennen, weil sie offensichtlich nicht von jedem erkannt werden.

Das die Spartaner historische Realität sind, ist mir klar. Das war das dritte Reich aber nun mal auch.

Und ich möchte zu bedenken geben, dass die Spartaner im Film nun mal die Guten sind. Die Helden, mit denen wir fiebern und für die wir jubeln (sollen)...

06.08.2020 12:11 Uhr - great owl
1x
Jetzte noch ein paar Mediabook´s hinter her und alle sind bedient :(=)
Ein 300 Teil 1 und 2 Steelbook wird bestimmt spartanisch Folgen :)

06.08.2020 12:23 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.156
06.08.2020 11:53 Uhr schrieb deMitch
Sry, bin hier mit dem Pad und dem Zitieren nicht so klar gekommen...

Also als Antwort:

Es ist sicher streitbar, ob das den Film faschistisch macht. Ich denke nicht, dass er die Absicht hat, faschistisches Gedankengut zu propagieren (ebensowenig wie Starship Troopers).

Auf der anderen Seite lassen ja schon die Kommentare hier deutlich werden, dass es durchaus wichtig ist, faschistische oder faschistoide Motive auch zu benennen, weil sie offensichtlich nicht von jedem erkannt werden.

Das die Spartaner historische Realität sind, ist mir klar. Das war das dritte Reich aber nun mal auch.

Und ich möchte zu bedenken geben, dass die Spartaner im Film nun mal die Guten sind. Die Helden, mit denen wir fiebern und für die wir jubeln (sollen)...


Wenn du rein nach "diese Motive benennen" gehen würdest könntest du 70% aller amerikanischen Filme der 50er bis 2000 oder heute analysieren und würdest immer in gewissem Maße fündig

06.08.2020 12:38 Uhr - alex_wintermute
1x
Na ja... schaut euch die Erziehung eines Spartaners an. Das gesamte Leben folgte einer totalitären, staatlich kontrollierten, militärischen Lebensordnung. Ein wahrer Spartaner hatte in erster Linie ein harter und disziplinierter Krieger zu sein. Von diesem Ziel wurde das Leben der Spartiaten schon gleich nach der Geburt bestimmt. Die Spartiaten bildeten als Elitekämpfer das Rückgrat des Spartanischen Heeres. Es waren hervorragend ausgebildete Killermaschinen mit dem Ziel den Feind effizient zu vernichten.

06.08.2020 12:39 Uhr - CrazySpaniokel79
Geil! Wenn da aber nur die 4K drin wäre und das ganze damit 10€ günstiger wäre, würde es sofort gekauft werden! Aber so....

06.08.2020 12:44 Uhr - alex_wintermute
2x
Ich mag es spartanisch und bleibe bei meiner DVD.

06.08.2020 12:54 Uhr - alex_wintermute
3x
06.08.2020 11:53 Uhr schrieb deMitch
Und ich möchte zu bedenken geben, dass die Spartaner im Film nun mal die Guten sind. Die Helden, mit denen wir fiebern und für die wir jubeln (sollen)...


Wahnsinn? DAS IST SPARTA!

06.08.2020 15:18 Uhr - Braddock<<***
4x
06.08.2020 00:25 Uhr schrieb Kaiser Soze
06.08.2020 00:22 Uhr schrieb Fulgento
Boar....
Schreck gekriegt.... 300. Erstnals uncut.... naja.
Lesen hilft. ;-))))


Immer gerne :-D
Hoffe, Du kannst gleich trotzdem schlafen.


Bin da wohl eh einer der wenigen, der Rise noch besser findet....
🙈🙈🙈🙈


Naja, sowas ist immer Geschmacksache. Teil 2 hat weniger Einleitung & Handlung und bietet dafür Blitfontainen und eine überzeugende Gegnerin. Oder, gibs zu, es liegt nur an der Sezszene ^^


Eva Green reicht um den 2 teil zu lieben :D <3

06.08.2020 16:01 Uhr - Postman1970
3x
Meine Erfahrung: Bei neueren 2K Blurays sieht man mit einem Receiver, welcher 4K skalieren kann, fast keinen Unterschied von der Bildqualität. Und dass obwohl ich 3-4 Meter vom TV nur entfernt sitze.

Ansonsten war für mich beim ersten Mal der Film wegen der Machart und des Gewaltgehalts durchaus unterhaltsam, aber ich halte ihn nicht nochmals durch.
Das Prollgehabe dieser Testosteronbolzen und die meist oberflächlichen Dialoge sind für mich kaum auszuhalten.

06.08.2020 16:36 Uhr - Malo HD
2x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.295
Ich find beide Filme geil. Teil 2 hat dazu noch eine etwas geilere Optik.

06.08.2020 17:42 Uhr - Fulgento
06.08.2020 15:18 Uhr schrieb Braddock<<***
06.08.2020 00:25 Uhr schrieb Kaiser Soze
06.08.2020 00:22 Uhr schrieb Fulgento
Boar....
Schreck gekriegt.... 300. Erstnals uncut.... naja.
Lesen hilft. ;-))))


Immer gerne :-D
Hoffe, Du kannst gleich trotzdem schlafen.


Bin da wohl eh einer der wenigen, der Rise noch besser findet....
🙈🙈🙈🙈


Naja, sowas ist immer Geschmacksache. Teil 2 hat weniger Einleitung & Handlung und bietet dafür Blitfontainen und eine überzeugende Gegnerin. Oder, gibs zu, es liegt nur an der Sezszene ^^


Eva Green reicht um den 2 teil zu lieben :D <3


Und die Tatsache, dass der vor, während und nach dem ersten spielt. Find den optisch und action technisch dem Ersten einfach überlegen. Und Eva natürlich. 🤤🤤🤤🤤

06.08.2020 18:07 Uhr - Fratze
2x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 875
Bzgl. der Faschismus-Diskussion: In einem Interview sagte (ich glaube es war) der Regisseur mal, dieser Film erzähle keine historisch oder politisch korrekte Geschichte, sondern eine solche, wie sie ein Spartaner dem anderen am Lagerfeuer erzählen würde. Dazu passend ist der Erzähler aus dem Off hier der Krieger Dilios, gespielt von David Wenham. Entsprechend resultieren daraus die "faschistoiden" Einfärbungen, da sie (in dieser Geschichte - ob es historisch tatsächlich so war, weiß ich nicht) zur Kultur Spartas gehören.

Ob man das jetzt gut oder schlecht findet, ist wohl wie immer Geschmackssache, aber vor dem Hintergrund kann man diese ganzen elitären und sozialdarwinistischen Untertöne vielleicht noch mal anders einordnen.

06.08.2020 19:33 Uhr - Cocoloco
2x
06.08.2020 11:53 Uhr schrieb deMitch

Und ich möchte zu bedenken geben, dass die Spartaner im Film nun mal die Guten sind. Die Helden, mit denen wir fiebern und für die wir jubeln (sollen)...

Immer diese schwarzweiss Malerei. Man kann Dinge auch differenzierter betrachten.
Auf der einen Seite werden die Spartaner idealisiert dargestellt mit ihren perfekt durchtrainierten Körpern und ihre elitären Fähigkeiten als Krieger. Also einfach ultra männlich und cool. Anderseits wird auch der Preis der dafür gezahlt wird deutlich gezeigt (Baby-Selektion, suizidaler Fanatismus etc)
Der normal denkende Zuschauer kann mit den Spartanern sympathisieren, sie aber auch gleichzeitig im Kontext einordnen und die nötige Distanz dazu bewahren.

06.08.2020 22:32 Uhr - Performer
06.08.2020 16:01 Uhr schrieb Postman1970
Meine Erfahrung: Bei neueren 2K Blurays sieht man mit einem Receiver, welcher 4K skalieren kann, fast keinen Unterschied von der Bildqualität. Und dass obwohl ich 3-4 Meter vom TV nur entfernt sitze.

Der optimale Sitzabstand für einen 50 Zoll UHD 4K TV und entsprechend hochauflösendem Content beträgt 1 Meter.

06.08.2020 22:44 Uhr - Cocoloco
Die große Stärke von 4K Scheiben ist auch nicht die Auflösung, sondern der erweiterte Farbraum (HDR).
Besonders 300 könnte davon enorm profitieren. Hoffen wir nur, dass das Bild nicht zu dunkel wird, leider ein Problem von vielen 4K Scheiben.

06.08.2020 23:24 Uhr - amano
1x
User-Level von amano 17
Erfahrungspunkte von amano 5.855
06.08.2020 00:33 Uhr schrieb retronic
Faschistischer Kackfilm. Braucht kein Mensch...

aha.

es ist also faschistisch sich gegen ein totalitäres system zur wehr zu setzen?

07.08.2020 08:35 Uhr - deMitch
1x
06.08.2020 19:33 Uhr schrieb Cocoloco
06.08.2020 11:53 Uhr schrieb deMitch

Und ich möchte zu bedenken geben, dass die Spartaner im Film nun mal die Guten sind. Die Helden, mit denen wir fiebern und für die wir jubeln (sollen)...

Immer diese schwarzweiss Malerei. Man kann Dinge auch differenzierter betrachten.
Auf der einen Seite werden die Spartaner idealisiert dargestellt mit ihren perfekt durchtrainierten Körpern und ihre elitären Fähigkeiten als Krieger. Also einfach ultra männlich und cool. Anderseits wird auch der Preis der dafür gezahlt wird deutlich gezeigt (Baby-Selektion, suizidaler Fanatismus etc)
Der normal denkende Zuschauer kann mit den Spartanern sympathisieren, sie aber auch gleichzeitig im Kontext einordnen und die nötige Distanz dazu bewahren.


Und das ist ja genau das, was ich in meinem ursprünglichen Kommentar abschließend schrieb:

Es lohnt sich, wenn man abstrahieren kann. Dann kann man den Film auch genießen, ohne danach gleich zur Fackel zu greifen, auf die Straße zu gehen und die AfD zu wählen.


Insofern sind wir uns wahrscheinlich gar nicht uneins, was den Film betrifft.

07.08.2020 08:52 Uhr - Kaisa81
Gewisse Herren riechen mal wieder Geld,ich sehe da eh kaum Unterschiede. Wahrscheinlich will er das ich ein TV kaufe für 3000 euro damit ich was sehe..Nun kommt gefühlt jeder Film in 4K

07.08.2020 09:31 Uhr - Fratze
2x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 875
06.08.2020 22:32 Uhr schrieb Performer
06.08.2020 16:01 Uhr schrieb Postman1970
Meine Erfahrung: Bei neueren 2K Blurays sieht man mit einem Receiver, welcher 4K skalieren kann, fast keinen Unterschied von der Bildqualität. Und dass obwohl ich 3-4 Meter vom TV nur entfernt sitze.

Der optimale Sitzabstand für einen 50 Zoll UHD 4K TV und entsprechend hochauflösendem Content beträgt 1 Meter.


Welcher normale Mensch sitzt denn bitte in 1m Entfernung vorm Fernseher?! oO

07.08.2020 11:07 Uhr - BFG97
3x
Moderator
User-Level von BFG97 14
Erfahrungspunkte von BFG97 3.452
Jetzt kann man die Faschismus-Debatte aber auch langsam mal abhaken, nachdem sie nun etwas vom Thema abgewichen ist.

07.08.2020 12:46 Uhr - Franz-Ludwig
4x
Ich muss mich doch sehr über diese Faschismus-Debatte hier wundern. Und einige scheinen von griechischer Geschichte nicht viel Ahnung zu haben.

Die 300 Spartaner waren nur Teil eines vielleicht wenige tausend Mann starken Heeres, das den Vormarsch der Perser zu Lande von Norden her aufhalten sollte. Durch den Verrat des Ephialtes wurde dieses Heer schließlich von den Persern aufgrund der quantitativen Überlegenheit bezwungen. Damit war der Weg Richtung Süden und Athen, das inzwischen evakuiert worden war, frei.

Die 300 in Frank Millers Comic idealisierten und stilisierten Spartaner waren damit nur ein kleiner, sehr kleiner Teil des Gesamtgeschehens. Die Perser unterlagen letztlich dank der Genialität griechischer Kriegsführung, vor allem zu Wasser. Themistokles ist hier zu nennen, der in der Fortsetzung die Hauptrolle einnimmt.
Wir haben es hier sicherlich mit einer Was-wäre-passiert-wenn-Situation in der abendländischen Historie zu tun. Die Griechen, die zu jener Zeit kein Nationalstaat waren, sondern aus zahlreichen Poleis, also Stadtstaaten bestanden, wollten ihre Freiheit gegen die expandierenden Perser verteidigen. Zudem wollten die Perser die Schmach von Marathon zehn Jahre zuvor wettmachen. Wenn die Perser Griechenland eingenommen und unterjocht hätten, hätten wir die griechische Demokratie, hätten wir die Blüte Athens Mitte des 5. Jh. mit Architektur und Literatur nicht gehabt, hätten wir nie Griechisch als Schulfach bekommen.
Die überlieferte Lebensweise und die Sitten in Sparta sind auf diese Polis zu reduzieren. Damit muss man nicht einverstanden sein.

Der Comic bzw. Film spielt mit Motiven der Perserkriege und nimmt sich künstlerische Freiheiten. Und das ist o.k. so. Xerxes war sicher keine drei Meter groß. Und Piercings gab es vermutlich auch keine. Natürlich wird durch das unendlich groß erscheinende Perserheer und den übergroßen Xerxes eine unbezwingbare Streitmacht dargestellt, die die 300 Spartaner als Superhelden erscheinen lässt.
Die Darstellung der perfekten Körper entspricht ganz der der hochklassischen griechischen Skulptur. Das hat mit arisch u.ä. nichts, aber auch gar nichts zu tun!

Insgesamt kann man sagen, dass sich Miller durchaus an einem historisch korrekten Kern orientiert, soweit sich das noch rekonstruieren lässt. Die von Herodot genannten Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen. Aber wie gesagt: So ganz daneben ist das alles nicht.

08.08.2020 07:22 Uhr - Grrrg
3x
User-Level von Grrrg 5
Erfahrungspunkte von Grrrg 338
07.08.2020 09:31 Uhr schrieb Fratze
06.08.2020 22:32 Uhr schrieb Performer
06.08.2020 16:01 Uhr schrieb Postman1970
Meine Erfahrung: Bei neueren 2K Blurays sieht man mit einem Receiver, welcher 4K skalieren kann, fast keinen Unterschied von der Bildqualität. Und dass obwohl ich 3-4 Meter vom TV nur entfernt sitze.

Der optimale Sitzabstand für einen 50 Zoll UHD 4K TV und entsprechend hochauflösendem Content beträgt 1 Meter.


Welcher normale Mensch sitzt denn bitte in 1m Entfernung vorm Fernseher?! oO

Kinder
Und Erwachsene, die noch in ihrem Kinderzimmer bei den Eltern wohnen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)