SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino

4K-Restauration der bekannten und neuen Schnittfassung später auch im Heimkino

Der Pate III (Original: The Godfather: Part III, 1990) wurde fürs Heimkino in einer längeren Fassung veröffentlicht als im Kino. Schon auf VHS kam der Final Director's Cut heraus, welcher 10,5 Minuten neues Material bietet, aber auch 2,5 Minuten aus der Kinofassung vermissen lässt (Schnittbericht).

Im Mai 2019 berichteten wir, dass Francis Ford Coppola eine neue Schnittfassung zu Der Pate III plant. 14 Minuten kürzer sollte der Recut werden und mit "Coda: The Death of Michael Corleone" einen neuen Titel erhalten. Dafür benötigte er aber auch die Genehmigung von Paramount.

Wie nun berichtet wird, wurde die neue Version tatsächlich verwirklicht und wird bald unter dem Titel Mario Puzo’s THE GODFATHER, Coda: The Death of Michael Corleone veröffentlicht. Dafür erstellte man eine neue 4K-Restauration vom Originalnegativ zu Der Pate III und Coda. Coppola änderte laut eigener Aussage u.a. etwas am Beginn und Ende:

‘Mario Puzo’s THE GODFATHER, Coda: The Death of Michael Corleone’ is an acknowledgment of Mario’s and my preferred title and our original intentions for what became ‘The Godfather: Part III.’ For this version of the finale, I created a new beginning and ending, and rearranged some scenes, shots, and music cues. With these changes and the restored footage and sound, to me, it is a more appropriate conclusion to ‘The Godfather’ and ‘The Godfather: Part II’ and I’m thankful to Jim Gianopulos and Paramount for allowing me to revisit it.

In den USA soll der Recut im Dezember 2020 zuerst in einige Kinos kommen, bevor er digital und auf Disc auch ins Heimkino kommt.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Im letzten Teil der epischen Corleone-Trilogie verkörpert Al Pacino erneut die Rolle des mächtigen Clanführers Michael Corleone. In diesem langerwarteten, spannungsgeladenen Film plant der mittlerweile über sechzigjährige Michael, von seinen Schuldgefühlen über die Taten seiner Vergangenheit stark belastet, die Macht seiner Familie in einem völlig legalen Unternehmen neu zu manifestieren. (Paramount Pictures)
Quelle: Comingsoon
Mehr zu:

Der Pate - Teil 3

(OT: Godfather: Part III, The, 1990)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Rocky IV - Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

04.09.2020 00:20 Uhr - Dr.Ro Stoned
6x
Ich habe mir auch Apocalypse Now im steelbook mit sämtlichen Fassungen gekauft. Nun kommt hier erneut plötzlich eine kürzere Version, wenn ich das richtig verstanden habe. Und jetzt muss ich fragen: Warum????

Schon bei Apocalypse Now war das überflüssig.

Hier in meinen Augen definitv auch!

Der Film ( oder besser gesagt die Trilogie) war doch so, wie sie war, stimmig.

Ich wittere leider erneut "Profit " und "Kühemelken".
Man belehre mich eines besseren.

04.09.2020 01:05 Uhr - Ned Flanders
1x
Vor ein paar Jahren kam schon eine Coppola Restauration raus, warum hat er da nicht schon die Änderungen vorgenommen?
Gut man muss es ja nicht kaufen, allerdings habe ich ebenfalls den Verdacht, dass hier...

04.09.2020 05:53 Uhr - Cinema(rkus)
7x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Francis Ford Coppola....
Schade um ihn. Dem Mann muss es doch selbst Tränen in die Augen treiben. Da sitzt er seit Jahren immer wieder über seinen eigenen Meisterwerken, bedauert wahrscheinlich, dass ihm nichts neues mehr einfällt, und poliert und schnipselt an seinen Monumenten so lange rum, bis der letzte Fan darüber nur noch den Kopf schütteln kann.

Wenn er denn wenigstens alle 3 Teile in 4-k restaurieren würde und diese aber bitte UNVERÄNDERT lässt, dann könnte ich ja noch mit ihm konform gehen.

Und, ja, ich weiß, ich brauch mir ja nur die alten Cuts anschauen und diesen neuen hier ignorieren. Aber mit so einem Gegenargument, ersticke ich solche Meldungen, bzw. die darauf folgenden Diskussionsbeiträge, im Keim. Wenn so eine Meldung hier im Forum erscheint, dann darf auch - finde zumindest ich - diese ewige Schnipslerei kritisch gesehen werden.

Diese Überarbeitungen sind für mich immer eigene kreative Bankrotterklärungen. Coppola ist seit ungefähr 20 Jahren nicht mehr so richtig im Filmgeschäft und kramt in regelmäßigen Abständen seine Filme hervor, um sie zu "verschlimmbessern".

Wär ich ein guter Kumpel von ihm, würde ich ihm folgendes zurufen:
"Francis, hole Dir eine gute Flasche von Deinem eigenem Hauswein, setze Dich mit Deiner talentierten Tochter an einen Tisch, nimm auch Deine Frau dazu (hat auch schon einen charmanten Film mit der reifen, aber zuckersüßen Diane Lane gedreht), schreibt miteinander eine neue Story, überlasse die Regie Deiner Sofia, befreie Deinen Neffen Nic aus dem C-Movie-Sumpf, produzier Du......und überrasche die Filmwelt mit einem NEUEN Epos, das Kritiker wie mich ehrfürchtig verstummen lässt. Ich wär der letzte, der es Dir nicht gönnen würde.
Ein gut gemeinter Rat von einem kleinen Dackel-Mädchen......

04.09.2020 07:25 Uhr - Postman1970
2x
Mir gehen diese ständigen Neuveröffentlichungen nur noch auf die Nerven.
Vor allem ist es ein NoGo wenn sogar Szenen herausgeschnitten werden.

Irgendwann weiß man gar nicht mehr welche Version man eigentlich favorisieren soll.
Apocalypse Now ist das beste Negativbeispiel.

04.09.2020 08:12 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 19
Erfahrungspunkte von Der Dicke 7.799
04.09.2020 07:25 Uhr schrieb Postman1970
Vor allem ist es ein NoGo wenn sogar Szenen herausgeschnitten werden.


Bei "Der Pate - Teil 3" sind 14 Minuten noch zu wenig.

04.09.2020 08:31 Uhr - Freak
3x
Also ich bin sehr gespannt auf diese Fassung.
In meinen Augen macht das hier mehr Sinn als bei vielen anderen Neufassungen diverser Filme. Der 3. Teil der Pate-Reihe stand qualitativ schon immer tief im Schatten der beiden exzellenten Vorgänger. Das wird zwar auch durch einen neuen Schnitt nicht groß anders, aber auf jeden Fall geb ich ihm sehr gerne eine Chance.

04.09.2020 08:50 Uhr - Deafmobil
3x
Niemand würde die 14 Minuten gekürzte Recut kaufen.
Ich würde lieber Geld ausgeben für neue BD Release Der Pate - Die Saga als unzensierte Version in HD wo der Sender HBO damals veröffentlicht hatte.

Teil 3 als Recut, 14 Minuten kürzer ist kein Geld wert. Da bleibt man lieber bei ungeschnittene Fassung.

04.09.2020 09:24 Uhr - da silva
5x
Klar fällt der 3. Teil qualitativ ziemlich ab im Gegensatz zu den Vorgängern. Kann mir vorstellen, dass ne Menge nicht ganz durchdacht gewesen ist. Zum damaligen Zeitpunkt, also vor der Veröffentlichung im Jahre 1990, sollte Stallone den 3. Teil drehen. Regie und eine der Hauptrollen übernehmen . Travolta sollte auch mitspielen. Sly hatte damals einen Vertrag mit paramount und Copolla wollte keinen 3. Teil machen. Als aber das Gerücht die Runde machte, dass Stallone sich an den 3. Teil wagen sollte, hat er es sich doch noch überlegt. Vielleicht ist vieles aus der Not heraus entstanden. Aber meiner Meinung nach ist auch Teil 3 ein sehr guter Film, der auch wenn aus der Not heraus, andere Meilenweit in den Schatten stellt. Trotz seiner Schwächen. Und was diese Filme anbelangt, darf da alles veröffentlicht werden was man will. Noch immer besser als 90 % aller MB'S diverser C Movies.

04.09.2020 09:27 Uhr - Stoi
4x
Ich finde, das Minutenzähler macht keinen Sinn, wenn man das Ergebnis nicht kennt.
Kann sein, dass die neue Schnittfassung Mist ist, kann sein dass sie den Film aufwertet.
Kürzungen müssen ja nicht grundsätzlich schlechter sein. Ridley Scotts ALIEN DC ist auch minimal kürzer als die Kinofassung.
Klar, normalerweise sind DCs länger, weil die Kinofassungen aus Marketing- und Vorführgründen auf ein bestimmtes Maß gestutzt werden mussten und man im DC endlich die Wunschversion zeigen kann. Muss aber eben nicht immer so sein.

04.09.2020 09:54 Uhr - turnstile67
1x
04.09.2020 09:27 Uhr schrieb Stoi
Ridley Scotts ALIEN DC ist auch minimal kürzer als die Kinofassung.


Weil es auch nicht Ridley Scott's (!) DC ist! Das Studio (FOX) wollte den Film "flotter" für die neue Generation machen, und Ridley Scott sollte dafür seine Deleted Scenes integrieren und dafür andere längere Einstellungen rausnehmen. FOX hat diese Fassung werbewirksam bewusst als DC vermarktet. Ridley Scott hat sich nicht nur direkt im Vorwort zu der neuen Fassung auf den DVDs/BDs, sondern auch anderswo deutlich davon distanziert und klar geäußert, dass dies NICHT sein DC, sondern soz. der des Studios sei!

04.09.2020 11:37 Uhr - Stoi
4x
Ok, kann sein. Trotzdem ist nicht jeder DC automatisch schlechter, nur weil er kürzer ist.
Kommt zugegeben sehr selten vor, trotzdem würde ich die neue Fassung vom Pate III erstmal sichten, bevor ich meckere. That's all. :)

04.09.2020 11:40 Uhr - Mr.Tourette
2x
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
Ich stimme dem kleinen Dackelmädel zu, wobei auch die Vorschreiber schon einiges richtig angeführt haben; und musste herzhaft über den Tipp für Francis F. lachen.

Wenn Coppola einen seiner "Klassiker" verbessern will, dann definitiv "Godfather III". In der Einzelbetrachtung solide, im Vergleich zu Teil 1 und 2 stinkt der ab. Dass da was verbessert werden kann, ob das jetzt mehr oder weniger Minuten sind ist doch schnurzegal, glaube ich herrscht eine gewisse Einigkeit.

Allerdings hat Cinema(krus) völlig recht, dass Herr Coppola seit Jahrzehnten nicht mehr als kreative Bankrotterklärungen abliefert und die Frage gerechtfertigt ist, in wie fern dieses "Verbesserungsprojekt" ein weiterer Beweis für diese ist.

Ich erwarte mir da nicht viel...

04.09.2020 14:13 Uhr - mikafu
1x
Wäre toll, wenn Paramount ein Paket schnüren würde, das alle drei Schnittfassungen enthält.

04.09.2020 14:28 Uhr - Thodde
2x
Der "Final" Director's Cut war also gar nicht final. Dann warten wir mal ab, wann die Coda-Version auch nicht mehr final ist. Ich tippe auf 5-10 Jahre, sofern Coppola dann noch lebt.

19.10.2020 16:56 Uhr - Mick
User-Level von Mick 7
Erfahrungspunkte von Mick 661
Ich sehe keinen Grund, weshalb sich irgendjemand den Recut holen sollte, wenn es doch die Coppola Restauration gibt.

Stattdessen sollte der endlich die Chronologische Versionen auf DVD/BD rausbringen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)