SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

Link, der Butler: HD-Premiere bietet nur die Kinofassung

UK-Blu-ray kommt leider ohne Langfassung

Tierhorrorfilme gehören zu den ältesten Subgenres des Horrorfilms und brachten bereits diverse Lebewesen als todbringende Gefahr hervor: Von achtbeinigen Spinnen &  sechsbeinige Ameisen über vierbeinige Hunde, (Wer-)Wölfe oder sogar Schafe usw. bis hin zu Meeresbewohnern oder fliegenden Bienen u. v. m.

Da darf natürlich auch der Vorfahre des Menschen nicht fehlen, denn der Affe kommt nicht bloß in Filmen über missglückte Raum-Zeitsprünge vor. In Link, der Butler (Großbritannien, 1986 - OT: Link) erweist sich das titelgebende Tier als mörderischer Zeitgenosse. Leider wurde der Film für das US-Kino verkürzt und erschien weltweit daher nur in der kürzeren Kinofassung. Die Langfassung kam später etwa in Frankreich raus.

Am 01. Februar 2021 veröffentlicht Studiocanal den Horrorfilm Link erstmals in HD in Großbritannien. Allerdings bietet die Blu-ray weiterhin ausschließlich die Kinofassung, nicht die Langfassung. Bonusmaterial sowie deutscher Trailer:

  • New: Audio Commentary by Film Historian Lee Gambin and Film Critic Jarret Gahan
  • New: Interview with film programmer and horror expert Anna Bogutskaya
  • Deleted workprint scenes
  • Audio interview with director Richard Franklin
  • Jerry Goldsmith demo of the LINK theme
  • Original UK Theatrical teaser trailer

Inhaltsangabe / Synopsis:

Jane ist überrascht und beeindruckt, als sie im Haus von Professor Phillips von einem Affen in Butler-Uniform empfangen wird. Ihre Bewunderung für diese intelligenten Geschöpfe schlägt schnell in blanke Angst um, denn sie entdeckt in dem freundlichen Diener ein mörderisches Monster... (MCP Sound & Media AG DVD-Cover)

Mehr zu: Link, der Butler (OT: Link, 1986)

Schnittbericht:

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

08.01.2021 00:52 Uhr - RDMM
3x
Link, der Meister des Feuers :-)
Solider Tier-Horrorfilm. Wußte noch nicht mal das es eine Langfassung gibt.

08.01.2021 01:12 Uhr - RetterDesUniversums
4x
Ich habe die Langfassung als DVD 😎 Aber bei der BluRay würde ich zuschlagen!
Für mich der Beste Affen Thriller:-) Spannend,Atmosphärisch, Klasse Schocker Soundtrack! Super Kullisse. Als Solide empfinde ich den nicht.
Er ist schon ein Kleines Vidoetheken Meisterwerk!

08.01.2021 11:30 Uhr - Jimmy Conway
4x
Dazu noch Terence Stamp und Elizabeth Shue, die damals doch zuckersüß war (Empfehle auch "Die Nacht der Abenteuer" von 1987) und dann Marty McFlys Freundin spielen durfte.
Ich erinnere mich noch an die TV-Erstausstrahlung auf RTL Plus, Ende der 80er/1990 herum. Mein Vater hat den Film damals aufgenommen und ich habe mir dann die VHS geschnappt und angeguckt.
Der Film verdient seine HD-Auswertung, auch wenn noch größere "Klassiker" darauf warten.
Leider gibt es aber auch wirklich viel Mist, dass man als BD kaufen kann.
Aber "Link" setzt Gott sei dank wirklich mehr auf Spannung und Atmosphäre als auf Splatter und Gore.

08.01.2021 11:41 Uhr - Der Dicke
3x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 23
Erfahrungspunkte von Der Dicke 11.565
08.01.2021 01:12 Uhr schrieb RetterDesUniversums
Er ist schon ein Kleines Vidoetheken Meisterwerk!


Der lief in Deutschland auch im Kino.

08.01.2021 12:07 Uhr - KoRn
3x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
08.01.2021 11:30 Uhr schrieb Jimmy Conway
Dazu noch Terence Stamp und Elizabeth Shue, die damals doch zuckersüß war (Empfehle auch "Die Nacht der Abenteuer" von 1987) und dann Marty McFlys Freundin spielen durfte.
Ich erinnere mich noch an die TV-Erstausstrahlung auf RTL Plus, Ende der 80er/1990 herum. Mein Vater hat den Film damals aufgenommen und ich habe mir dann die VHS geschnappt und angeguckt.
Der Film verdient seine HD-Auswertung, auch wenn noch größere "Klassiker" darauf warten.
Leider gibt es aber auch wirklich viel Mist, dass man als BD kaufen kann.
Aber "Link" setzt Gott sei dank wirklich mehr auf Spannung und Atmosphäre als auf Splatter und Gore.


Ja ging mir genauso. Auf RTL Plus aufgenommen und rauf und runter geschaut! Ich liebe Link bis heute und der Soundtrack von von Jerry Goldsmith ist einfach fantastisch!
Mal zum reinhören da bekomme ich schon eine Gänsehaut! :D

https://www.youtube.com/watch?v=sdxLh_FHov4

08.01.2021 12:47 Uhr - Victor75
3x
08.01.2021 12:07 Uhr schrieb KoRn

Ja ging mir genauso. Auf RTL Plus aufgenommen und rauf und runter geschaut! Ich liebe Link bis heute und der Soundtrack von von Jerry Goldsmith ist einfach fantastisch!
Mal zum reinhören da bekomme ich schon eine Gänsehaut! :D

https://www.youtube.com/watch?v=sdxLh_FHov4


Ich LIEBE den ersten und letzten Track des Soundtracks. Klingen so richtig nach Dschungel und turnenden Affen. Goldsmith hat einfach immer besondere Sounds gefunden, die man dann mit bestimmten Elementen des Films verbindet. Hier die Percussions und der ganz bestimmte Ton, bei "Gremlins" war es u. a. dieser katzenhafte Ton, den ich irgendwie immer mit den Gremlins verbunden habe. Einfach klasse.

Mir würde auch absolut die Kinofassung reichen, nur diesen Film endlich mal in guter Qualität haben und nicht als ramschige DVD.

08.01.2021 13:00 Uhr - KoRn
3x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
ja der anfang ist so dschungel mäßig und dann wenn dieses helle "ping ping ping" anfängt das klingt dann wie eine zirkusvorstellung wenn die "lustigen" tiere auf die manage kommen. total genial! kinofassung reicht vollkommen. habe damals den SB gemacht mit der franz. Langfassung. hier hab ich die DC schnipselö mal zusammengeschnitten. mit passender Link Musik zwischen den Schnipseln ;)

https://www.youtube.com/watch?v=Ykd9UvCYGOI

08.01.2021 15:34 Uhr - John Wakefield
5x
Es wäre jetzt auch mal schön, wenn dieses Kleinod des Tierhorrorfilms auch hierzulande mal auf BD erscheinen würde. TURBINE, CAPELIGHT oder KOCH FILMS.... hallo?
TRUCK DRIVER von Franklin braucht auch dringend ein zeitgemäßes Update!

08.01.2021 16:22 Uhr - langeohren
08.01.2021 11:30 Uhr schrieb Jimmy Conway
Dazu noch Terence Stamp und Elizabeth Shue, die damals doch zuckersüß war (Empfehle auch "Die Nacht der Abenteuer" von 1987) und dann Marty McFlys Freundin spielen durfte.


Zuckersüß geht ok, doch Marty McFlys Freundin wurde doch von Claudia Wells verkörpert.

08.01.2021 16:40 Uhr - John Wakefield
5x
08.01.2021 16:22 Uhr schrieb langeohren
08.01.2021 11:30 Uhr schrieb Jimmy Conway
Dazu noch Terence Stamp und Elizabeth Shue, die damals doch zuckersüß war (Empfehle auch "Die Nacht der Abenteuer" von 1987) und dann Marty McFlys Freundin spielen durfte.


Zuckersüß geht ok, doch Marty McFlys Freundin wurde doch von Claudia Wells verkörpert.


Nur Teil 1. Teil 2 und 3 war Shue am Start.

08.01.2021 17:10 Uhr - langeohren
08.01.2021 16:40 Uhr schrieb John Wakefield
08.01.2021 16:22 Uhr schrieb langeohren
08.01.2021 11:30 Uhr schrieb Jimmy Conway
Dazu noch Terence Stamp und Elizabeth Shue, die damals doch zuckersüß war (Empfehle auch "Die Nacht der Abenteuer" von 1987) und dann Marty McFlys Freundin spielen durfte.


Zuckersüß geht ok, doch Marty McFlys Freundin wurde doch von Claudia Wells verkörpert.


Nur Teil 1. Teil 2 und 3 war Shue am Start.


Danke für die Info, war mir total entgangen, dass Shue die Rolle von Jennifer Parker in den Folgeteilen übernommen hatte.

08.01.2021 17:24 Uhr - diamond
3x
Ich hab noch die DVD von MCP,besser als nichts.
Finde den Film auch sehr gut und von Elisabeth Shue war/bin ich auch ein kleiner Fan.
'Die Nacht der Abenteuer' wurde ja schon erwähnt,ihr abslouter Höhepunkt war ja dann 'Leaving Las Vegas',wo sie durchaus den Oscar verdient hätte.
Die sieht aber auch jetzt noch ganz gut aus,hatte ja eine größere Rolle in der ersten Staffel
'The Boys'

09.01.2021 14:07 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
08.01.2021 15:34 Uhr schrieb John Wakefield
Es wäre jetzt auch mal schön, wenn dieses Kleinod des Tierhorrorfilms auch hierzulande mal auf BD erscheinen würde. TURBINE, CAPELIGHT oder KOCH FILMS.... hallo?
TRUCK DRIVER von Franklin braucht auch dringend ein zeitgemäßes Update!


Oder Wicked Vision. Hoffe jedenfalls auch, dass der nun zeitnah endlich auch in Deutschland erscheint. Hätte mir bereits mehrfach fast die MCP-DVD bei ebay gekauft, wollte dann aber doch nicht so tief sinken. Den Film habe ich in Kindertagen mehrfach bei einem Schulfreund gesehen, dessen Eltern die VHS hatten - die haben wir dann heimlich eingelegt, wenn die Eltern außer Haus waren. Seitdem nie wieder gesehen, eine meiner Lücken, die ich schon so lange schließen will.

Von "Truck Driver" kann ich die DVD von Studiocanal empfehlen, die geht qualitativ durchaus in Ordnung. Richtig guter Film.

Wer sich für Richard Franklin oder allgemein das australische Genrekino interessiert, dem empfehle ich NOT QUITE HOLLYWOOD - eine Dokumentation über genau diese Filme und ihre Macher wie eben Franklin oder auch Brian Trenchard-Smith.

09.01.2021 18:05 Uhr - Thrax
2x
Seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen, würde ich aber tatsächlich gerne mal wieder.





SPOILER ALERT!!!!
Kann mich nur noch an Links recht episch inszenierten (für die Zeit zumindest) Abgang erinnern.

09.01.2021 20:30 Uhr - John Wakefield
4x
09.01.2021 14:07 Uhr schrieb Jack Bauer
08.01.2021 15:34 Uhr schrieb John Wakefield
TRUCK DRIVER von Franklin braucht auch dringend ein zeitgemäßes Update!


Von "Truck Driver" kann ich die DVD von Studiocanal empfehlen, die geht qualitativ durchaus in Ordnung. Richtig guter Film.


Die DVD von Studiocanal habe ich auch. Die geht aber mittlerweile überhaupt nicht mehr.
Bildformat 1,77:1. Richtig wäre aber 2,35:1. Da fehlt ja rechts und links nahezu die Hälfte. Das kann man besonders gut sehen, wenn Curtis und Keach nebeneinander im Truck hocken und man sieht beide nur angeschnitten. Insgesamt ein sehr unharmonisches Bild.
Leg die DVD nochmal ein. Du wirst sehen, dass ist nur eine Notlösung.


09.01.2021 21:33 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.292
@ An all die Elizabeth Shue-Fans - scheint hier wohl so'n paar zu geben (mich, seit "Call to Glory", mit eingeschlossen):
Ist euch eigentlich mal aufgefallen dass die echte Elizabeth Shue, z.B. in "Cobra Kai", sehr viel besser aussieht als ihr auf alt geschminktes Alter-Ego in "Zurück in die Zukunft II"?! ;-)

Ich warte noch ein bisschen, ob der Film demnächst als deutsche Pressung erscheint, ansonsten wird's halt die UK-Bluray. Da muss es auch nicht unbedingt die längere Fassung sein.

09.01.2021 21:40 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
09.01.2021 20:30 Uhr schrieb John Wakefield
Die DVD von Studiocanal habe ich auch. Die geht aber mittlerweile überhaupt nicht mehr.
Bildformat 1,77:1. Richtig wäre aber 2,35:1. Da fehlt ja rechts und links nahezu die Hälfte. Das kann man besonders gut sehen, wenn Curtis und Keach nebeneinander im Truck hocken und man sieht beide nur angeschnitten. Insgesamt ein sehr unharmonisches Bild.
Leg die DVD nochmal ein. Du wirst sehen, dass ist nur eine Notlösung.


Stimmt! Ist tatsächlich an mir vorbei gegangen und bei der Sichtung vor drei oder vier Jahren auch nicht aufgefallen. Bin eigentlich sehr pedantisch, was korrektes Bildformat angeht und kaufe solche Veröffentlichungen grundsätzlich nicht - der ist mir glatt durchgerutscht.
Dann wird es in der Tat Zeit, dass da eine HD-Alternative erscheint.

Dem Elisabeth Shue-Fanclub schließe ich mich übrigens an. ^^

09.01.2021 23:45 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.911
Mehrfache Zustimmung von mir: "Link" gefiel mir früher immer schon. Den habe ich allerdings seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen - ich glaube, zuletzt im letzten Jahrtausend. Dasselbe gilt für "Road Games". Da wäre eine angemessene VÖ in der Tat schön.

Und was den Elisabeth-Shue-Fanclub betrifft: Bin seit "Die Nacht der Abenteuer" Mitglied. Das Touchstone-Logo verbinde ich mit Mrs. Shues Tanz zu "Then He Kissed Me" von den Crystals. Ich gehöre, was weibliche Stars / Starlets (vornehmlich aus den 80ern) angeht, aber auch den Fanclubs von Jami Gertz, Cynthia Gibb, Jill Schoelen und Helen Slater an :)

10.01.2021 01:39 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
09.01.2021 23:45 Uhr schrieb Dissection78
Und was den Elisabeth-Shue-Fanclub betrifft: Bin seit "Die Nacht der Abenteuer" Mitglied. Das Touchstone-Logo verbinde ich mit Mrs. Shues Tanz zu "Then He Kissed Me" von den Crystals. Ich gehöre, was weibliche Stars / Starlets (vornehmlich aus den 80ern) angeht, aber auch den Fanclubs von Jami Gertz, Cynthia Gibb, Jill Schoelen und Helen Slater an :)


Oh ja, ADVENTURES IN BABYSITTING: da werden Erinnerungen wach. Da dürfte die Shue so einige Herzen gestohlen haben. Zuckersüß, großartig geschrieben und auch großartig gespielt von ihr. Auch viel zu lange nicht gesehen. Zum Glück ist die DVD im korrekten Format, die kann ich ohne Beigeschmack mal wieder einlegen. ;-)

Bei Cynthia Gibb gehe ich mit, ihre eher unerwartete Nacktszene in YOUNGBLOOD hat mir damals die Schuhe ausgezogen.

Und bei Helen Slater auch. Letztens nach wohl 20 Jahren mal wieder THE LEGEND OF BILLIE JEAN gesehen. Weiß gar nicht, was da größeren Eindruck hinterlassen hat: Slater oder die Nummer von Pat Benatar.

Ansonsten hatte ich einen kleinen "Crush" für Mary Stuart Masterson in SOME KIND OF WONDERFUL und da natürlich auch für Lea Thompson (die heute noch fantastisch aussieht). Ione Skye in Crowes SAY ANYTHING war noch so eine Perle und alle geschlagen hat Phoebe Cates in FAST TIMES AT RIDGEMONT HIGH! ;-)

10.01.2021 02:18 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.911
Ha! Lea Thompson und Phoebe Cates (exakt, "Fast Times at Ridgemont High"!) wollte ich ebenfalls noch erwähnen, doch meine Liste war eh schon recht ausführlich ^^. Wenn ich so überlege, fand ich Jennifer Grey früher ebenfalls ganz schmuck. Ich glaube, ich kenne insgesamt aber nur drei Filme mit ihr... "Red Dawn", "Dirty Dancing" (ja, ein Guilty Pleasure von mir; ich mag den!) und "Ferris macht blau". Apropos "Ferris": Da fällt mir noch die süße Mia Sara ("Legende") ein ;)

Jap, Cynthia Gibbs Nacktszene in "Youngblood" blieb mir an und für sich als so ziemlich Einziges vom Film großartig in Erinnerung :)

"The Legend of Billie Jean": Auch so ein Streifen, den ich ewig nicht gesehen und an den ich lange nicht gedacht habe. Den hatte ich einst Ende der 80er / Anfang der 90er auf VHS. Davon gibt's heutzutage anscheinend keine anständige deutsche VÖ.

10.01.2021 11:40 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.292
10.01.2021 01:39 Uhr schrieb Jack Bauer
...und alle geschlagen hat Phoebe Cates in FAST TIMES AT RIDGEMONT HIGH! ;-)
Bei Cynthia Gibb gehe ich mit, ihre eher unerwartete Nacktszene in YOUNGBLOOD hat mir damals die Schuhe ausgezogen.

10.01.2021 02:18 Uhr schrieb Dissection78
Ha! Lea Thompson und Phoebe Cates (exakt, "Fast Times at Ridgemont High"!) wollte ich ebenfalls noch erwähnen, ...
Cynthia Gibbs Nacktszene in "Youngblood" blieb mir an und für sich als so ziemlich Einziges vom Film großartig in Erinnerung :)

Hehe, das Langzeitgedächtnis scheint bei uns allen doch noch fabelhaft zu funktionieren. :-)
"Fast Times at Ridgemont High" - mit einem der, nachgewiesenermaßen, am meisten pausierten Momente der VHS-Ära.
Eigentlich schade, dass sich Frau Cates nach 1994 mehr oder weniger komplett aus dem Filmgeschäft zurückgezogen hat.
Cynthia Gibb - erst vor zwei Tagen habe ich mir nochmal die tolle (und sehr unterschätzte) "Shane"-Variante "Malone" mit ihr angesehen.
Außer "Malone" (und vielleicht noch "Nr. 5 gibt nicht auf", "The Ripper" und "Mit stählerner Faust") ist bei ihr, jetzt rein vom filmischen Standpunkt, leider nicht viel Bemerkenswertes zu finden (In Oliver Stones großartigem "Salvador" war's ja auch eher eine deprimierende Nebenrolle).

10.01.2021 15:00 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
10.01.2021 11:40 Uhr schrieb Tom Cody
Hehe, das Langzeitgedächtnis scheint bei uns allen doch noch fabelhaft zu funktionieren. :-)
"Fast Times at Ridgemont High" - mit einem der, nachgewiesenermaßen, am meisten pausierten Momente der VHS-Ära.
Eigentlich schade, dass sich Frau Cates nach 1994 mehr oder weniger komplett aus dem Filmgeschäft zurückgezogen hat.
Cynthia Gibb - erst vor zwei Tagen habe ich mir nochmal die tolle (und sehr unterschätzte) "Shane"-Variante "Malone" mit ihr angesehen.
Außer "Malone" (und vielleicht noch "Nr. 5 gibt nicht auf", "The Ripper" und "Mit stählerner Faust") ist bei ihr, jetzt rein vom filmischen Standpunkt, leider nicht viel Bemerkenswertes zu finden (In Oliver Stones großartigem "Salvador" war's ja auch eher eine deprimierende Nebenrolle).


Ich weiß noch, wie ich Cates' legendäre Oben-ohne-Szene damals zum erstem Mal sah und jeden Moment damit rechnete, dass weggeblendet wird - aber nein, da waren sie plötzlich, in voller Pracht. :D
Und ja, einerseits schon schade, dass sie seit 20 Jahren nichts mehr gedreht hat - andererseits bleibt uns so die perfekte Illusion der 80er- und 90er-Phoebe erhalten.
Und wenn wir schon bei längst überfälligen Veröffentlichungen sind: DROP DEAD FRED hätte ich gerne auch mal auf Blu-Ray - mit der originalen Kinosynchronisation. Die DVD von Universal enthält leider eine Neusynchro, weswegen ich mir die nie gekauft habe.

10.01.2021 02:18 Uhr schrieb Dissection78
Ha! Lea Thompson und Phoebe Cates (exakt, "Fast Times at Ridgemont High"!) wollte ich ebenfalls noch erwähnen, doch meine Liste war eh schon recht ausführlich ^^. Wenn ich so überlege, fand ich Jennifer Grey früher ebenfalls ganz schmuck. Ich glaube, ich kenne insgesamt aber nur drei Filme mit ihr... "Red Dawn", "Dirty Dancing" (ja, ein Guilty Pleasure von mir; ich mag den!) und "Ferris macht blau". Apropos "Ferris": Da fällt mir noch die süße Mia Sara ("Legende") ein ;)

Jap, Cynthia Gibbs Nacktszene in "Youngblood" blieb mir an und für sich als so ziemlich Einziges vom Film großartig in Erinnerung :)

"The Legend of Billie Jean": Auch so ein Streifen, den ich ewig nicht gesehen und an den ich lange nicht gedacht habe. Den hatte ich einst Ende der 80er / Anfang der 90er auf VHS. Davon gibt's heutzutage anscheinend keine anständige deutsche VÖ.


Jennifer Grey mochte ich auch immer (nach der Nasen-OP leider tatsächlich nicht mehr wieder zu erkennen) und für DIRTY DANCING breche ich auch gerne eine Lanze - ein Evergreen, den ich unzählige Male gesehen habe.

An Mia Sara hatte ich auch gleich gedacht, bei John Hughes gab es da ja ohnehin bis in die kleineren Rollen immer so einiges zu entdecken. ;-)

Von BILLIE JEAN gibt es in der Tat keine ordentliche deutschsprachige VÖ (der ist de facto noch nichtmal als abgeranzte DVD erhältlich, sondern fristet bei uns immer noch ein VHS-only-Dasein), dafür gibt es aber eine schöne US-Blu-Ray, die ich mir gegönnt habe (ist codefree). Natürlich kein wirklich guter Film, aber einer, der für anderthalb Stunden schöne Nostalgie sorgt. Und Helen Slater war halt wirklich atemberaubend.

Ansonsten vielleicht noch erwähnenswert:

- Rebecca De Mornay in RISKY BUSINESS (den ich für einen der besten Filme der 80er halte)
- Lori Singer in FOOTLOOSE
- Catherine Mary Stewart in NIGHT OF THE COMET
- Deborah Foreman in VALLEY GIRL und WAXWORK
- die weniger bekannte Judie Aronson im vierten FRIDAY THE 13TH und WEIRD SCIENCE

;-)

10.01.2021 15:45 Uhr - John Wakefield
5x
Jennifer Connelly bitte nicht vergessen. Auch heute noch eine wunderschöne Frau.

10.01.2021 17:12 Uhr - Dissection78
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.911
Das mit Jennifer Grey ist so wahr, Jack. Kaum zu glauben, wie sehr eine Nasen-OP einen Menschen äußerlich verändern kann. Bis auf "Valley Girl" habe ich aus Deiner Aufzählung alle Filme gesehen, jedoch kaum noch Erinnerungen daran. Die sind leider, "Freitag der 13. - Das letzte Kapitel" und "L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn" ausgenommen, noch nicht mal in meiner Sammlung. Müsste ich mir allesamt besorgen.

Stimmt, Catherine Mary Stewart spukte mir auch noch im Kopf herum (wegen "Night of the Comet"). Bei Judie Aronson gehe ich definitiv mit (ganz genau, wegen dem vierten "Freitag", "Weird Science" und dem mMn grottigen "American Fighter"). Die 80er-Sachen von De Mornay, Singer und Foreman sind mir - bis auf "Warlock" und "April Fool's Day" - nicht mehr so präsent. Für Jennifer Connelly, zuerst gesehen in "Es war einmal in Amerika", kurze Zeit später in "Die Reise ins Labyrinth", schwärmte ich auch. Jennifer Beals ("Flashdance") übrigens nicht zu vergessen ;)

Dieser Kommentarstrang ließ mich immerhin so nostalgisch werden, dass ich gerade eben "Breakfast Club" schauen musste. Vielleicht kommt heute abend noch "WarGames" dran. Keine Ahnung, ob meine bessere Hälfte das mitmacht :D

10.01.2021 19:00 Uhr - Tom Cody
3x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.292
10.01.2021 15:00 Uhr schrieb Jack Bauer
Ansonsten vielleicht noch erwähnenswert:
- Catherine Mary Stewart in NIGHT OF THE COMET
- Deborah Foreman in VALLEY GIRL und WAXWORK
- die weniger bekannte Judie Aronson im vierten FRIDAY THE 13TH und WEIRD SCIENCE ;-)

10.01.2021 17:12 Uhr schrieb Dissection78
Stimmt, Catherine Mary Stewart spukte mir auch noch im Kopf rum. Bei Judie Aronson gehe ich definitiv mit (ganz genau, wegen dem vierten "Freitag", "Weird Science" und dem mMn grottigen "American Fighter"). D

Na, da habt ihr doch so allmählich zum Ende des Threads auch noch mit traumwandlerischer Sicherheit meine damalige Lieblingsschauspielerin erwähnt - Catherine Mary Stewart.
"Hollywood Wifes", "Night of the Comet", "The Last Starfighter", "Dudes", "Immer Ärger mit Bernie", "WORLD GONE WILD", "Nightflyer", "Samurai Cowboy"...
Hach ja, die 80er....das waren noch Zeiten...

Asche auf mein Haupt...jetzt hätte ich bei der ganzen Schwärmerei hier fast DIANE LANE vergessen...bei der ich tatsächlich schon wieder sehnlichst auf ihren neuesten Film warte - den Neowestern "LET HIM GO"!!!

Aber schön, dass ein Off-Topic Thema auch mal in so eine Richtung abdriften kann. ;-)

10.01.2021 19:57 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
10.01.2021 17:12 Uhr schrieb Dissection78
Dieser Kommentarstrang ließ mich immerhin so nostalgisch werden, dass ich gerade eben "Breakfast Club" schauen musste. Vielleicht kommt heute abend noch "WarGames" dran. Keine Ahnung, ob meine bessere Hälfte das mitmacht :D


Hehe, bei mir liegen für gleich SIXTEEN CANDLES und REAL GENIUS bereit. :D

Hier nochmal was schön Nostalgisches zum Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=Z8YaKFk46OE

Zumindest RISKY BUSINESS würde ich mir unbedingt besorgen, der hat mich vorletztes Jahr komplett umgehauen! Da gehen Bilder und Musik/Soundtrack (Phil Collins, Tangerine Dream!) Symbiosen ein, wie sie das Kino schon seit Dekaden nicht mehr hinkriegt. Kinomagie vom Allerfeinsten. Meisterwerk!
Die deutsche Blu-Ray scheint vergriffen, auf der italienischen ist aber deutscher Ton mit drauf, falls der gewünscht ist. Habe ich damals bei ebay gekauft.

Und WARGAMES ist bei mir in Kürze auch dran, habe für Anfang dieses Jahres meine schon öfter verschobene John Badham-Retrospektive fest eingeplant. Wollte die schon letztes Jahr angehen, dann kam immer wieder was dazwischen, jetzt zählen keine Ausreden mehr. Für mich einer der besten und sträflichst unterschätzten Action- und Thrillerregisseure der 80er und 90er. Der hat mindestens genauso verlässlich und konsequent abgeliefert wie Peter Hyams. Mein liebster Badham: der erste STAKEOUT, gefolgt von BLUE THUNDER.

10.01.2021 19:00 Uhr schrieb Tom Cody
Na, da habt ihr doch so allmählich zum Ende des Threads auch noch mit traumwandlerischer Sicherheit meine damalige Lieblingsschauspielerin erwähnt - Catherine Mary Stewart.
"Hollywood Wifes", "Night of the Comet", "The Last Starfighter", "Dudes", "Immer Ärger mit Bernie", "WORLD GONE WILD", "Nightflyer", "Samurai Cowboy"...
Hach ja, die 80er....das waren noch Zeiten...

Asche auf mein Haupt...jetzt hätte ich bei der ganzen Schwärmerei hier fast DIANE LANE vergessen...bei der ich tatsächlich schon wieder sehnlichst auf ihren neuesten Film warte - den Neowestern "LET HIM GO"!!!

Aber schön, dass ein Off-Topic Thema auch mal in so eine Richtung abdriften kann. ;-)


An Diane Lane in STREETS OF FIRE habe ich natürlich auch gedacht, sie aber mit Absicht nicht genannt - die Nennung habe ich in Deiner Verantwortung gesehen. :D

10.01.2021 21:24 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.911
Ich werde nach den Filmen Ausschau halten. Deutscher Ton ist kein Muss, ich habe aber gerne die Auswahl, weil ich je nach Lust und Laune sowohl im O-Ton oder eben mit Synchro schaue - wenn die Synchronisation denn gut ist. Solltest Du Dir mal die deutsche Neuvertonung von "Scarface" (Mary Elizabeth Mastrantonio!) antun, würdest Du vermutlich selbst die "Jaws"-Verschandelung zu schätzen wissen. So etwas Grauenhaftes habe ich noch nie gehört!

"Stakeout" muss ich mir gleichfalls besorgen. Aufgrund des erwähnten Touchstone-Banners fielen mir beide Teile gestern abend noch ein (Touchstone-Produktionen begleiteten mich größtenteils unbewusst durch meine Jugend). Die liegen bei mir auch nur als VHS rum.

Jetzt kommt's raus: Ist mir nie aufgefallen, doch anscheinend stehe ich auf Tanzfilme, haha. "Dirty Dancing", "Footloose", "Flashdance", und nun, wo Du John Badham erwähnst, gestehe ich, dass mir auch "Saturday Night Fever" durchaus gefällt. Mit Badham hast Du recht. Der ist unterbewertet. Mein Blick fällt gerade auf meine DVD von "Mörderischer Vorsprung" (Touchstone, natürlich!). Der ist zwar von Roger Spottiswoode, könnte stilistisch aber auch von Badham sein. Und ein weiterer toller Streifen, der noch keine Blu-ray-VÖ erhalten hat. So kommt man vom Hölzchen auf's Stöckchen ^^

Diane Lane! Tja, Mr. Cody: Ellen Aim mag im Herzen vielleicht Dein Mädchen sein, doch als Du vor zwei Tagen Cynthia Gibb in "Malone" bewundert hast, beobachtete ich die gute Diane in "Knight Moves" - dem kürzlich erschienenen Schnittbericht sei's gedankt. Zufälle gibt's! Der ist jetzt zwar nicht sooo gut gealtert, allerdings immer noch recht unterhaltsam. Es rächt sich hier in der deutschen Version jedoch, dass wir solch bekannte, markante Sprecher haben. Der Killer wird deshalb vom geübten Erstseher schnell enttarnt. In der Originalfassung finde ich das nicht ganz so einfach. Hatte es mal verglichen.

Ja, ja, ist alles OT. Ich finde diesen entspannt-nostalgischen Austausch momentan dennoch gerade sehr, sehr erfrischend ;D

PS:
Besten Dank für den Link, Jack! Sehr schön! Da geht mir das Herz auf :)

11.01.2021 02:01 Uhr - Jimmy Conway
2x
Holy moly, da erwähne ich mal die frühe Elisabeth Shue und schon sind einige wieder im Teenageralter :-)
Einige Namen musste ich sogar googlen, aber Jennifer Connelly (Es war einmal in Amerika, Phenomena, Die Reise ins Labyrinth), Jennifer Beals (Flashdance lief erst Neujahr auf One...alleine die Szene wie Sie Ihren Hummer ist), Lea Thompson (Zurück in die Zukunft, Howard the Duck), Phoebe Cates (so eine Szene wäre mit einem Teenagerstar heute wohl undenkbar), Jennifer Grey ( ich finde Sie auch nach Nasen-OP hübsch), Mia Sara...ja, das waren die zarten 80er Teenagerträume.


Und da ich nicht zu den Disney Meckerern gehöre, habe ich Elisabeth Shue erst letztes Jahr in Die Nacht der Abenteuer (übrigens 1 Jahr nach Link entstanden) auf Disney + sehen dürfen.
Da spielte auch eine gewisse Penelope Ann Miller als nerdige Freundin mit. Miller fiel mir damals aber erst in Kindergarten Cop (1990) auf und dann sehr gut in Carlito's Way. Alleine ihre Tanzszene im Klub, mir fielen wie Al Pacino beinahe die Augen aus.

11.01.2021 06:50 Uhr - diamond
3x
Danke für diesen kleinen Nostalgie-Trip,da gehe ich mit vielem mit.
Besonders hat mir die mehrfache Erwähnung von 'Zeit der Vergeltung' gefallen,das ist so ein
persönlicher Kultfilm für mich,Helen Slater + 'Love is a battlefield',da werden Erinnerungen wach.Wie schon erwähnt,keine Scheibe davon in Deutschland.Da musste ich mir die VHS selbst auf DVD kopieren,weil ich der unendlichen Alterung von VHS nicht ganz traue

11.01.2021 14:54 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
10.01.2021 21:24 Uhr schrieb Dissection78
Jetzt kommt's raus: Ist mir nie aufgefallen, doch anscheinend stehe ich auf Tanzfilme, haha. "Dirty Dancing", "Footloose", "Flashdance", und nun, wo Du John Badham erwähnst, gestehe ich, dass mir auch "Saturday Night Fever" durchaus gefällt. Mit Badham hast Du recht. Der ist unterbewertet. Mein Blick fällt gerade auf meine DVD von "Mörderischer Vorsprung" (Touchstone, natürlich!). Der ist zwar von Roger Spottiswoode, könnte stilistisch aber auch von Badham sein. Und ein weiterer toller Streifen, der noch keine Blu-ray-VÖ erhalten hat. So kommt man vom Hölzchen auf's Stöckchen ^^


Auf SATURDAY NIGHT FEVER freue ich mich auch besonders, wenn Badham ansteht, der dürfte eines der Highlights seines Schaffens werden. Ebenfalls ewig nicht gesehen, dabei sehe ich die Tanzfilme aus den 70ern und 80ern generell auch sehr gerne (GREASE!). Die spielen auch mehrere Ligen über dem Quatsch, der in der Richtung heute produziert wird (STEP UP 2 THE STREETS etc.). SATURDAY NIGHT FEVER berstet ja fast vor Zeit- und Lokalkolorit - toller Film!
Wenn wir schon bei Travolta und seinen Filmen mit überragendem Zeit- und Lokalkolorit sind, fällt mir noch der großartige URBAN COWBOY ein - und mit ihm Debra Winger, deren Nennung hier noch fehlt, weil sie mindestens dort und in AN OFFICER AND A GENTLEMAN (auch so eine 80er-Granate!) bleibenden Eindruck hinterlassen hat. :)

12.01.2021 00:58 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.911
Neuere Tanzfilme wie "Step Up" kenne ich nur vom Titel. Die interessieren mich nicht sonderlich. Die Klassiker haben wir teilweise schon im Musikunterricht in der Schule gesehen (genau, "Grease" oder "Fame" und "A Chorus Line" zum Beispiel). Und natürlich diverse liebevoll gestaltete Musicals wie "Singin’ in the Rain", "West Side Story" oder "My Fair Lady". Tanzfilm und Musical gehören vielleicht nicht zu meinen bevorzugten Genres, doch ab und an schaue ich sowas verdammt gerne.

"Urban Cowboy", den ich aufgrund seines Titels des Öfteren mit "Asphalt-Cowboy" verwechsle (und dann gibt's da ja auch noch "Der elektrische Reiter" mit Robert Redford), und "Ein Offizier und Gentleman" gehören, wie so viele andere hier im Strang genannte Filme, zu jenen, die ich wirklich Jahrzehnte nicht mehr gesehen und an die ich kaum Erinnerungen habe. Das Ende von "Ein Offizier und Gentleman" ist mir aber noch im Gedächtnis und natürlich Louis Gossett Jr.

Mir fallen im Augenblick nur noch zwei Schauspielerinnen aus den 80ern ein, die ich damals richtig hübsch fand: Sydney Penny aus "Pale Rider" sowie Kerri Green aus "Die Goonies" und "Lucas". Die dürften von allen genannten die unbekanntesten sein... ich muss mir "Pale Rider" unbedingt mal wieder anschauen! Apropos: "WarGames" hat wie immer Spaß gemacht. Den wünsche ich Dir bei Deiner Badham-Retrospektive ebenfalls ;)

Ach ja, ferner kommen mir außerdem meine beiden Lieblings-"Freitag der 13."-Final-Girls Amy Steel (aus Teil 2) und Jennifer Cooke (aus Teil 6) in den Sinn :D

12.01.2021 23:52 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
Ich werde bei Jennifer Connely schwach dazu dieser super Sinthy 80s Song einfach perfekt :)

https://www.youtube.com/watch?v=Mt9FG9YjBMM

13.01.2021 00:00 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
Und ich muss leider gestehen das ich mich in Lea Thompson erst in der Sitcom "Carolin in the City" bissl verkanallt habe. Lief ender der 90er spät abends auf RTL, kann sich da noch einer erinnern? Da war sie so süß!
Und die Serie hat eine total beknacktes offenes Ende und wurde nie fortgeführt total traurig :(

13.01.2021 00:04 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
Nein das hier ist das schönere Connely Musikvideo!!!
DAs hier müßt ihr sehen das ist so schön.. *dahinschmelz*

https://www.youtube.com/watch?v=mcMh6GZoFC8

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)