SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

The Tax Collector - Uncut-Fassung kommt mit SPIO/JK-Freigabe im April 2021

David Ayers Drogenthriller mit Shia LaBeouf für FSK-Freigabe um vier Minuten geschnitten

Drehbuchautor und Regisseur David Ayer hat bereits mit Werken wie Street Kings (2008) sowie Sabotage (2013), gezeigt, dass er sich mit ruppigeren Actionern auskennt und dabei auch durchaus auf Starbesetzungen zurückgreifen kann. In seinem neuen Actionthriller The Tax Collector (USA, 2019) sammeln Bobby Soto und Shia LaBeouf Steuergelder von Gangs ein und gehen dabei alles andere als zimperlich vor. LaBeouf ließ sich für die Rolle sogar den Oberkörper tätowieren. Weitere Einblicke bieten die nachfolgenden Trailer.

Der Film erhielt in diversen Ländern bereits die Erwachsenen- oder Höchstfreigabe (UK, Spanien, NL, Norwegen usw.). Auch in Deutschland vergab die FSK die 18er-Freigabe, allerdings für eine rund vier Minuten geschnittene Fassung (siehe SB). Auf Anfrage bestätigte uns Universal Pictures Home Entertainment, dass die Uncut-Version mit SPIO/JK-Freigabe im April 2021 veröffentlicht werden wird. Die Juristenkommission erteilte The Tax Collector das leichte Siegel "keine schwere Jugendgefährdung". Bis zu einer möglichen Indizierung bieten sich für die ungeschnittene Fassung somit gewisse Möglichkeiten in puncto Marketing. Interessenten werden ansonsten auch in England schon jetzt fündig, die dortige Blu-ray enthält auch die deutsche Tonspur.

The Tax Collector erscheint uncut am 8. April 2021 im deutschen Handel.

Update (12.02.2021): Uncut-Version mit SPIO-Siegel ist gelistet & bestellbar:

Deutscher Trailer:

Englischer Trailer:

Inhaltsangabe / Synopsis:

David und Creeper sammeln als „Steuereintreiber“ für Gangsterboss Wizard dessen Anteil an den Profiten ein, die örtliche Gangs mit ihren illegalen Geschäften machen. Als jedoch ein alter Rivale Wizards aus Mexiko zurückkehrt und das Business auf den Kopf stellt, versucht David verzweifelt, das zu retten, was ihm mehr bedeutet als alles andere: seine Familie. (Universal Pictures Germany)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.co.uk:
Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Kaufen Sie diesen Titel im Shop von OFDb.de:
Quelle: Universal Pictures Home Entertainment
Mehr zu:

The Tax Collector

(OT: Tax Collector, The, 2019)

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - BPjM streicht den Horrorfilm vom Index
Possessor: FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren - Ungeschnitten, aber nicht unrated
Horrorfilm Spare Parts scheitert an der FSK
Jugendschutzgesetz - Novellierung soll im Mai 2021 in Kraft treten
Wrong Turn - The Foundation: Uncut mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Wonder Woman 1984 - Infos zum unwahrscheinlichen Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

27.01.2021 00:12 Uhr - Malo HD
1x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.181
Holy Moly, das hätte ich jetzt nicht erwartet

27.01.2021 00:14 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Ist der Stream auch gekürzt ?
Dafür hat La Beuf sich fett tätowieren lassen...

27.01.2021 00:21 Uhr - ifoundfootage
7x
User-Level von ifoundfootage 1
Erfahrungspunkte von ifoundfootage 14
Willkommen im Jahr 2021. Na mal schauen, ob der Film wirklich so böse ist für Erwachsene.

27.01.2021 00:30 Uhr - Jack Bauer
6x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der ist tatsächlich ziemlich hart - und gar nicht schlecht. Ich kann die überaus mauen Kritiken nicht nachvollziehen. Wer mit Ayers typischen Polizei-, Gangster- bzw. "Straßen"-Filmen generell was anfangen kann, wird auch hier ordentlich bedient.

Und wer nicht bis April warten will: Die UK-Blu-Ray ist ungeschnitten und hat eine deutsche Tonspur.

27.01.2021 00:56 Uhr - Silenzio
1x
Hmmm... gegenüber Herrn Ayer habe ich ziemlich ambivalente Gefühle. Bei "Street Kings" war der Anfang genial, danach wurde der Film sehr verwechselbar. "Sabotage" war eine langweilige Katastrophe, genau wie "Bright".
"End of Watch" fand ich unterhaltsam und noch am ausgewogensten. Einen Blick riskieren kann man ja mal...

27.01.2021 01:06 Uhr - Ned Flanders
27.01.2021 00:56 Uhr schrieb Silenzio
Hmmm... gegenüber Herrn Ayer habe ich ziemlich ambivalente Gefühle. Bei "Street Kings" war der Anfang genial, danach wurde der Film sehr verwechselbar. "Sabotage" war eine langweilige Katastrophe, genau wie "Bright".
"End of Watch" fand ich unterhaltsam und noch am ausgewogensten. Einen Blick riskieren kann man ja mal...


Herz aus Stahl nicht zu vergessen. Aber der hier könnte durchaus wieder was Gescheites sein

27.01.2021 01:11 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Mit STREET KINGS habe ich auch bis heute meine Probleme und BRIGHT ist Müll, dafür weiß ich SABOTAGE, den ich bei der Erstsichtung im Kino auch fürchterlich fand, mittlerweile sehr zu schätzen. Mich hat anfangs gestört, dass es keine einzige halbwegs sympathische Figur im ganzen Film gibt und dass da nicht mehr als leere Chiffren vorhanden sind - aber das ist genau Ayers Punkt (die Spitznamen der Protagonisten sprechen für sich). Ansonsten eine äußerst bizarre Mischung aus (Polizei-)Thriller, Drama, Action- und Horrorfilm, aber sehr düster, dreckig, brutal, kurzweilig und in seiner gesamten Zerfahrenheit, die ich mal als beabsichtigt unterstelle, durchaus ambivalent und "spannend". Und Schwarzenegger ist eine ziemliche Wucht. Aber ich kann da immer noch sehr gut nachvollziehen, dass der eher nicht gemocht wird. ^^

Ansonsten würde ich Ayers Regiedebüt wärmstens empfehlen: den zu Unrecht etwas untergegangenen HARSH TIMES - neben END OF WATCH mein Lieblings-Ayer. Und THE TAX COLLECTOR schlägt in vielerlei Hinsicht in eine ähnliche Kerbe.

27.01.2021 01:12 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
27.01.2021 00:30 Uhr schrieb Jack Bauer
Der ist tatsächlich ziemlich hart - und gar nicht schlecht. Ich kann die überaus mauen Kritiken nicht nachvollziehen. Wer mit Ayers typischen Polizei-, Gangster- bzw. "Straßen"-Filmen generell was anfangen kann, wird auch hier ordentlich bedient.

Und wer nicht bis April warten will: Die UK-Blu-Ray ist ungeschnitten und hat eine deutsche Tonspur.


Laufzeit 01:35:15 ?

27.01.2021 01:31 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
27.01.2021 01:12 Uhr schrieb FdM
Laufzeit 01:35:15 ?


95:46 Min.

27.01.2021 01:45 Uhr - Cineast_Fan
1x
Yes, Man! Endlich kommt der zu uns! Und dank Universal Pictures sogar uncut. Auf den hab ich mich schon lange gefreut. Ayers düsterer Actioner SABOTAGE mit Arnie Schwarzenegger finde ich genial und ich hoffe, dass sich THE TAX COLLECTOR als ähnlich düster und brutal erweisen wird.
Die Freigabe (SPIO/JK) spricht schonmal dafür. Es wundert mich ohnehin, dass es SABOTAGE ungeschoren durch die FSK geschafft hat. Diesmal war das Gremium wohl weniger gnädig.

27.01.2021 02:21 Uhr - Samyx
3x
Man sollte sich nur darauf einstellen dass Shia hier eigentlich eine Nebenrolle hat, obwohl sein Charakter eigentlich der interessanteste ist in diesem Film.
Außerdem hat möglicherweise auch das Thema Selbstjustiz wieder eine Rolle gespielt bei der Freigabe, ich kann mich irren aber so extrem hart hatte ich den jetzt gar nicht in Erinnerung.
Aber sonst fand ich den Film auch ganz gut, kann man ruhig mal schauen.

27.01.2021 02:46 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
27.01.2021 01:31 Uhr schrieb Jack Bauer
27.01.2021 01:12 Uhr schrieb FdM
Laufzeit 01:35:15 ?


95:46 Min.


Ohne Firmenlogo,nur Filmlaufzeit...dann kommt es ja hin,danke für die Info 👍

27.01.2021 02:47 Uhr - Horstferatu
4x
Warum sich Shia extra für den Film hat tätowieren lassen, wird auf ewig ein Rätsel bleiben. Oder wieso Bobby Soto, das männliche Pendant zu Emilia Clarke, die Hauptrolle bekam genauso. Gut, ist der wirklich nicht. Generisches Drehbuch mit Klischees galore und teils fürchterlichen Holzhammer Dialogen. Im O-Ton ungeniessbar weil jeder durch die Bank weg nuschelt wie Sau und die Dialoge ohne wirkliche Ambitionen niederquasselt.
Der Film braucht ca. ne Stunde, bis er mal in fahrt kommt. Die Actionszenen sind sehr amateurhaft, das cgi auch. Dafür sind sie recht suppig. Die Spio Freigabe überrascht mich aber.
Der Film sollte heissen: "The Cringe Collector". Wahrscheinlich weiß auch der Regisseur selbst, dass er nur einen überteuerten Studentenfilm ablieferte. Wenigstens gabs leckere Klischee Latinas fürs Auge
Una Mierda/10
Ein echter David Ayer. Geschrieben von David Ayer, für David Ayer.

27.01.2021 06:00 Uhr - TonyJaa
5x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 53.147
Der hatte die FSK wohl zu wenig "ayer" um den ungekürzt freizugeben....sorry, musste sein xD

Ansonsten interessant, SPIO- Filme sind mittlerweile ja relativ selten, hier hätte ich diese hohe Freigabe für den Film gar nicht eingeschätzt.

27.01.2021 07:05 Uhr - Horstferatu
27.01.2021 06:00 Uhr schrieb TonyJaa
Der hatte die FSK wohl zu wenig "ayer" um den ungekürzt freizugeben....sorry, musste sein xD

Ansonsten interessant, SPIO- Filme sind mittlerweile ja relativ selten, hier hätte ich diese hohe Freigabe für den Film gar nicht eingeschätzt.

Universal wird wohl gleich zur Spio gegangen sein.

27.01.2021 11:34 Uhr - Wong Fei Hung
2x
Vorbildlich, der Gang zur SPIO. Können sich andere Labels ne Scheibe von abschneiden.

27.01.2021 12:17 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.882
Ich mochte ja auch frühere Drehbuch-Arbeiten von David Ayer, wie z.B. "Training Day", "S.W.A.T." oder "Dark Blue", die sich häufig sehr gelungen mit den Schattenseiten des Cop-Daseins auseinandersetzten.

Bei "Tax Collector" habe ich nur ein Problem: Ich kann Shia LaBeouf auf den Tod nicht ausstehen. Sorry, es gibt halt manchmal Schauspieler, die sind einem einfach nur unsympathisch und Shia ist da bei mir, neben James Franco, ganz vorne mit dabei.

Nichtsdestotrotz werde ich sicher auch diesem Film beizeiten mal eine Chance geben. Dass der Streifen jetzt so stark für die FSK-Variante geschnitten werden würde, hätte ich jetzt echt nicht vermutet. Aber sehr löblich, dass Universal hier zur JK gegangen ist. Wollen wir nur hoffen, dass der Film dann auch nicht sofort auf dem Index landet.

27.01.2021 12:49 Uhr - Eh Malla
7x
Das Filme im Jahr 2021 in Deutschland für Erwachsene immer noch geschnitten werden ist noch lächerlicher, als das Verbot von Cannabis!

27.01.2021 13:14 Uhr - Dr.Ro Stoned
1x
27.01.2021 12:49 Uhr schrieb Eh Malla
Das Filme im Jahr 2021 in Deutschland für Erwachsene immer noch geschnitten werden ist noch lächerlicher, als das Verbot von Cannabis!


Wahre Worte!

27.01.2021 13:58 Uhr - .Stem
3x
Jungs & Mädels bei meinem Händler des Vertrauens gibts den Streifen gerade für einen schmalen Taler mit deutschem Ton natürlich.

www .gucca. dk

natürlich ohne leerzeichen

gern geschehen

27.01.2021 14:05 Uhr - Knochentrocken
3x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
27.01.2021 13:58 Uhr schrieb .Stem
Jungs & Mädels bei meinem Händler des Vertrauens gibts den Streifen gerade für einen schmalen Taler mit deutschem Ton natürlich.

www .gucca. dk

natürlich ohne leerzeichen

gern geschehen



Geilo! Bevor ich mir das Mediabook zulege, das mit Sicherheit kommen wird, gönn ich mir einfach die dänische Version. Sogar mit dt. Ton.

Ach und ja, ich finde auch „Sabotage“ ist ein geiler Actioner mit trockenem Arnold!
Und dass die Figuren alle unsympathische Arschlöcher sind, hat damit zu tun, dass das beabsichtigt so sein soll.
Ansonsten mag ich auch „Herz aus Stahl“, „End of Watch“ und „Street Kings“. Und natürlich Fuquas „Training Day“ mit Ayers Drehbuch.

27.01.2021 14:10 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 22
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 11.280
27.01.2021 13:58 Uhr schrieb .Stem
Jungs & Mädels bei meinem Händler des Vertrauens gibts den Streifen gerade für einen schmalen Taler mit deutschem Ton natürlich.

www .gucca. dk

natürlich ohne leerzeichen

gern geschehen


Mit deutschem Ton?

In den Angabe ist vermerkt / gelistet:

Sprog Engelsk
Undertekster Dansk, Norsk, Svensk, Finsk

bzw. übersetzt:

Sprache Englisch
Untertitel Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch

Woher stammt die Info, dass Deutscher Ton beigefügt ist?

PS: Oder beziehst Du Dich auf die Amazon-Angaben?!

27.01.2021 14:39 Uhr - .Stem
2x
auf dem Schwedischen Bluray Shop:

www .discshop. se

natürlich ohne leerzeichen

findeste die selbe Amary nur der Versandt ist teurer und dort siehste das Coverback da steht „Englisch French und German 5.1..“

bin doch immer Informiert ab Jetzt seit dem Fauxpas

27.01.2021 14:55 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 22
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 11.280
27.01.2021 14:39 Uhr schrieb .Stem
auf dem Schwedischen Bluray Shop:

www .discshop. se

natürlich ohne leerzeichen

findeste die selbe Amary nur der Versandt ist teurer und dort siehste das Coverback da steht „Englisch French und German 5.1..“

bin doch immer Informiert ab Jetzt seit dem Fauxpas


Sehr gut, danke!
Ich werde zwar nie verstehen, wieso solche / solch wichtige Angaben nicht einfach vollständig übertragen werden, aber schön, wenn man dies so verifizieren kann. Schaue bei spanischen & französischen VÖ auch immer aufs Cover, sofern vorhanden, dort ist das auch mitunter so mit den falschen & unvollständigen Angaben auf Internetseiten.

Um zu sehen, ob eine (deutsche) VÖ ungeschnitten ist oder ob eine Uncut-Info falsch ist, brauchste aber oftmals sekundengenaue Laufzeitangaben, sonst fallen geringe Unterschiede aufgrund von Rundungen der Laufzeit auch nicht auf. Bei 4 Minuten fällts aber natürlich ins Auge.

27.01.2021 16:05 Uhr - D-P-O / 77
3x
27.01.2021 02:47 Uhr schrieb Horstferatu
Warum sich Shia extra für den Film hat tätowieren lassen, wird auf ewig ein Rätsel bleiben. Oder wieso Bobby Soto, das männliche Pendant zu Emilia Clarke, die Hauptrolle bekam genauso. Gut, ist der wirklich nicht. Generisches Drehbuch mit Klischees galore und teils fürchterlichen Holzhammer Dialogen. Im O-Ton ungeniessbar weil jeder durch die Bank weg nuschelt wie Sau und die Dialoge ohne wirkliche Ambitionen niederquasselt.
Der Film braucht ca. ne Stunde, bis er mal in fahrt kommt. Die Actionszenen sind sehr amateurhaft, das cgi auch. Dafür sind sie recht suppig. Die Spio Freigabe überrascht mich aber.
Der Film sollte heissen: "The Cringe Collector". Wahrscheinlich weiß auch der Regisseur selbst, dass er nur einen überteuerten Studentenfilm ablieferte. Wenigstens gabs leckere Klischee Latinas fürs Auge
Una Mierda/10
Ein echter David Ayer. Geschrieben von David Ayer, für David Ayer.


Hier ein Zitat aus einer Kritik zum Tattoo-Thema:
"Passend dazu erweist sich der Umstand, dass LaBeouf seinen Oberkörper extra für den Film hat tätowieren lassen – die komplette Laufzeit über aber im bis zum Hals zugeknöpften Anzug herumläuft. Das ist schon beinahe subversiv, wenn es nicht so unerträglich lächerlich wäre." :D

27.01.2021 16:56 Uhr - Cinema(rkus)
4x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Ich mag diesen Shia-Typen; ungewöhnlicher Name, ungewöhnlicher Typ.
Irgendwie am Rande des Irrsinns (Papiertüten-Auftritt bei Filmfestspielen) scheint er mir eine heutzutage selten gewordene Besessenheit zum Schauspiel sein eigen nennen zu dürfen (siehe auch seine Eskapaden bei "Herz aus Stahl"). Löblich, dass es auch noch Kerle gibt, die nicht in einem stromlinienförmigen Schauspiel-Wind-Kanal getestet wurden. Aber hüte Dich vor den Aussagen diverser Ex-Freundinnen; diese können Dich aktuell schnell zu Fall bringen.

Und dann wäre da noch Mr. Ayer; was von dem ständig so kommt - egal ob Drehbuch oder Regie - ist düsteres, mitreissendes Cop-Korruptions-Crime-Kino, das mich fast immer anfixt. Übrigens für mich unverständlich, warum Schwarzenegger in seiner Spät-Phase nicht weiter Filme im Stil von "The Last Stand" und "Sabotage" gedreht hat. Mit Spätwerken dieser Klasse hätte er noch viele Action-Bonus-Punkte bei mir gewinnen können.

Jedenfalls macht der Trailer auf mich einen supersoliden Eindruck.
Das Kürzen von Filmen in Deutschland ist wohl ein Witz, der unsere Generation mit ins Grab begleiten wird. Aber ehrlich ? So lange ich ungeschnittene Filme irgendwo her beziehen kann, ist mir das (fast) völlig egal.

27.01.2021 21:39 Uhr - Superfly
1x
27.01.2021 14:05 Uhr schrieb Knochentrocken
Geilo! Bevor ich mir das Mediabook zulege, das mit Sicherheit kommen wird, gönn ich mir einfach die dänische Version. Sogar mit dt. Ton.


Ja, wer kennt sie nicht, die zahlreichen Universal-Mediabooks, die seit Jahren die Läden fluten, während wir auf die Amarays warten müssen. Immer wieder ärgerlich, diese Verkaufsstrategie.

Ich habe mir aber auch den Import gegönnt, bevor ich hierzulande wieder zum MB-Kauf gezwungen werde. Der Film ist schön wuchtig; nicht mehr ganz so düster wie "Sabotage", aber die Stimmung kommt ihm recht nahe. Die Härten sind angenehm, auch, wenn ich hier mit einem KJ-Siegel gerechnet hätte.
Lediglich Shia LaBeouf empfand ich als recht befremdlich, aber immerhin als deutlich weniger störend, als ich zunächst befürchtet hatte.
Sicher nicht Ayers bester, aber meilenweit über dem Niveau von Graupen wie "Fury" oder "Suicide Squad"; auch, wenn man die Titel inhaltlich nur schwer vergleichen kann.

28.01.2021 12:46 Uhr - Dr.Ro Stoned
1x
27.01.2021 16:56 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Ich mag diesen Shia-Typen; ungewöhnlicher Name, ungewöhnlicher Typ.
Irgendwie am Rande des Irrsinns (Papiertüten-Auftritt bei Filmfestspielen) scheint er mir eine heutzutage selten gewordene Besessenheit zum Schauspiel sein eigen nennen zu dürfen (siehe auch seine Eskapaden bei "Herz aus Stahl"). Löblich, dass es auch noch Kerle gibt, die nicht in einem stromlinienförmigen Schauspiel-Wind-Kanal getestet wurden. Aber hüte Dich vor den Aussagen diverser Ex-Freundinnen; diese können Dich aktuell schnell zu Fall bringen.

Und dann wäre da noch Mr. Ayer; was von dem ständig so kommt - egal ob Drehbuch oder Regie - ist düsteres, mitreissendes Cop-Korruptions-Crime-Kino, das mich fast immer anfixt. Übrigens für mich unverständlich, warum Schwarzenegger in seiner Spät-Phase nicht weiter Filme im Stil von "The Last Stand" und "Sabotage" gedreht hat. Mit Spätwerken dieser Klasse hätte er noch viele Action-Bonus-Punkte bei mir gewinnen können.

Jedenfalls macht der Trailer auf mich einen supersoliden Eindruck.
Das Kürzen von Filmen in Deutschland ist wohl ein Witz, der unsere Generation mit ins Grab begleiten wird. Aber ehrlich ? So lange ich ungeschnittene Filme irgendwo her beziehen kann, ist mir das (fast) völlig egal.


Moie.
Schreibst du eigentlich für irgendwelche Zeitschriften?
Falls nicht: Tu es!
Immer wieder ein Hochgenuss, wie du dich ausdrückst.

Gruss!

28.01.2021 14:11 Uhr - Stoi
2x
27.01.2021 12:17 Uhr schrieb Tom Cody
... Ich kann Shia LaBeouf auf den Tod nicht ausstehen...

Das geht mir so mit Charlton Heston. :)
Ich fand Shia früher z.B. als den Sohn von Indiana Jones oder in TRANSFORMERS auch scheisse aber hier in TAX COLLECTOR spielt er sehr geil den Psycho. Er ist, trotz Nebenrolle, deutlich presenter als die Hauptfigur. Seine nervige Milchbubi-Ära hat er wohl hinter sich.

08.04.2021 08:16 Uhr - therealnibbler

Hui, der ist ja uncut schon echt langweilig und bei weitem keine große Leistung.

16.04.2021 18:57 Uhr - R_Cooper
Die Actionszenen sind schon ne Augenweide! Bis es allerdings dazu kommt, zieht sich der Streifen aber sowas von in die Länge. Eigentlich schade.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)