SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse kommt im Mai 2021 auf Blu-ray

Wicked-Vision bringt den britischen Horrorfilm mit zwei Filmfassungen in drei Mediabooks

Der britische Horrorfilm Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse (Original: Scream and Scream Again, 1970) mit Vincent Price, Christopher Lee und Peter Cushing kam ungekürzt mit FSK 16-Freigabe nach Deutschland. 2013 erfolgte die deutsche DVD-Premiere von KSM (wir berichteten).

Neben der britischen Originalfassung existiert auch eine leicht veränderte US-Fassung (Schnittbericht). Am 14. Mai 2021 wird Wicked-Vision den Titel mit beiden Versionen auf Blu-ray in drei auf je 333 Stück limitierten Mediabooks veröffentlichen. Eine DVD und diese Extras sind noch enthalten:

  • Audiokommentar von David Del Valle und Autor/Produzent Phoef Sutton
  • Featurette: „Gentleman Gothic: Gordon Hessler über AIP“
  • Super-8-Version
  • isolierter Musik-Track
  • geschnittene Szenen
  • „Trailers from Hell“ mit Mick Garris
  • Bildergalerie
  • Radio-Spots
  • deutscher Kinotrailer
  • Original Kinotrailer
  • 24-seitiges Booklet von Dr. Rolf Giesen

Inhaltsangabe / Synopsis:

In London macht sich Panik breit, als ein geheimnisvoller Mörder eine Reihe von Leichen hinterlässt, denen das gesamte Blut ausgesaugt wurde. Als er endlich durch die verdeckte Ermittlerin Sylvia (Judy Huxtable) enttarnt wird, flieht der brutale Killer auf das Anwesen des mysteriösen Dr. Mabuse (Vincent Price, „Das Haus ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Kaufen Sie diesen Titel im Shop von OFDb.de:

Mehr zu: Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse (OT: Scream and Scream Again, 1970)

Schnittbericht:

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - FSK gibt den Horrorklassiker ungekürzt frei
Tanz der Teufel - Ab Oktober 2021 uncut als 4K-UHD
Killer
Don
Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Alle Neuheiten hier

Kommentare

13.04.2021 01:02 Uhr - cb21091975
Die drei Horrorikonen,schon mal phantastisch und auch alle Cover gefallen mir richtig gut.

13.04.2021 01:42 Uhr - Dissection78
7x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.905
Den finde ich persönlich gar nicht mal so toll. Vincent Price, Christopher Lee, Peter Cushing - schön und gut; leider ist der Film an sich wirr, nicht sonderlich spannend oder atmosphärisch, sondern höchst durchschnittlich. Lee und vor allem Cushing haben auch nur kurze Auftritte. Man kann "Scream and Scream Again" allenfalls zugutehalten, dass er reichlich bizarr rüberkommt. Trotzdem ist "Das Haus der langen Schatten", ebenfalls mit den drei Horrorikonen (plus John Carradine), eine etwas bessere Wahl, selbst wenn auch der nicht das wirklich Gelbe vom Ei sein mag.

13.04.2021 03:33 Uhr - D-P-O / 77
"Cover B" ist bereits vorbestellt: ...
Das Artwork sieht schwer nach Timo Würz aus :)

13.04.2021 04:14 Uhr - Cineast_Fan
3x
13.04.2021 01:42 Uhr schrieb Dissection78
Den finde ich persönlich gar nicht mal so toll. Vincent Price, Christopher Lee, Peter Cushing - schön und gut; leider ist der Film an sich wirr, nicht sonderlich spannend oder atmosphärisch, sondern höchst durchschnittlich. Lee und vor allem Cushing haben auch nur kurze Auftritte. Man kann "Scream and Scream Again" allenfalls zugutehalten, dass er reichlich bizarr rüberkommt. Trotzdem ist "Das Haus der langen Schatten", ebenfalls mit den drei Horrorikonen (plus John Carradine), eine etwas bessere Wahl, selbst wenn auch der nicht das wirklich Gelbe vom Ei sein mag.


Muss ich dir (leider) beipflichten. Der Film grenzt an Schund und DAS HAUS DER LANGEN SCHATTEN ist ebenfalls nicht viel besser.
Auch der Lee/Price Horrorfilm IM TODESGRIFF DER ROTEN MASKE ist allenfalls Durchschnittsware. Ohnehin hat Vincent Price nach DER HEXENJÄGER (1968) nur noch einen ordentlichen Horrorfilm gedreht, meiner Meinung nach. Ich denke da an THEATER DES GRAUENS (1972), denn auch die beiden DR. PHIBES Filme aus den 70ern sind für mich keine Offenbarungen im Horror-Genre. Und sonst kam ja von Mr. Price nicht mehr viel.

13.04.2021 09:38 Uhr - Film Boy
Ich habe im Vorfeld meine DVD Amaray verkauft. Hat mir nicht gefallen. Es gibt genügend andere schöne Filme von denen. Man muss nicht jeden Schund und Müll in seiner Sammlung haben.

13.04.2021 13:28 Uhr - shharry2
2x
User-Level von shharry2 3
Erfahrungspunkte von shharry2 196
Ja, das ist schon ein seltsamer, kruder B-Film, gespickt mit einigen Stars, die meist jedoch nur kurz vorbeischauen. Ein teures Mediabook in limitierter Auflage brauche ich da auch nicht von, mir reicht meine alte DVD für 9,99€. ;-)

13.04.2021 20:57 Uhr - Scarecrow
Einer meiner Lieblings-Filme von Amicus. Großartig bizarrer Streifen, dessen Story man auch heute nicht mehr entziffern wird. Schön, dass Wicked-Vision immer wieder Amicus-Filme raushaut. Hoffentlich auch noch "Die Stadt der Toten", den man freilich nicht wirklich als Amicus-Film bezeichnen kann.

16.04.2021 08:54 Uhr - SergioSalvati
Um den Film zu kapieren, sollte man die Roman-Vorlage von Peter Saxon (deutscher Titel: "Der Irre") kennen. Ohnehin ein sehr guter und auch ziemlich heftiger Horror-Roman. Zumindest auf Deutsch aber schon seit langer Zeit nur noch antiquarisch erhältlich.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)