SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Gesichter des Todes ab Juni 2021 ungekürzt auf Blu-ray

Shamrock Media bringt den indizierten Film in Mediabooks heraus

Gesichter des Todes (Original: Faces of Death, 1978) wurde um mehrere Minuten gekürzt/gestrafft auf VHS herausgebracht. Uncut gab es ihn in Deutschland legal erst auf DVD. Nachdem 1982 die Indizierung der BPjS ausgesprochen wurde, wurde diese nach Ablauf von 25 Jahre im Oktober 2007 verlängert.

Eine um fast 12 Minuten gekürzte Fassung wurde 2019 der FSK vorgelegt, man verweigerte dieser allerdings eine Freigabe, da trotz Schnittnachweise des Labels Zweifel bestanden, dass die neue Fassung wesentlich gegenüber den indizierten Fassungen geändert wurde. Nachdem die BPjM im Januar 2020 die Inhaltsgleichheit nach Sichtung der indizierten und neu gekürzten Fassung ausschloss, gab es Mitte Februar 2020 von der FSK doch noch "Keine Jugendfreigabe" für die geschnittene Fassung.

Nach der letztjährigen gekürzten Fassung (wir berichteten), erscheint Gesichter des Todes am 1. Juni 2021 von Shamrock Media in der ungekürzten Fassung auf Blu-ray inkl. DVD in drei auf je 555 Stück limitierten Mediabooks.

  • Audiokommentar
  • Featurette: Die besten Stücke
  • Featurette: Die Todesmacher
  • Outakes
  • Bildergalerien
  • deutscher Trailer
  • US-Trailer
  • Booklet

Inhaltsangabe / Synopsis:

Sie werden diesen Film nicht mehr vergessen können - Denn der Tod hat 1000 Gesichter!
Dies ist ein einmaliger Film, der die gesamte Menschheit schockieren wird. Denn der Tod ist hier nicht gestellt, sondern Realität. (Retrofilm DVD-Cover)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Beyond-Media.at:

Mehr zu: Gesichter des Todes (OT: Faces of Death, 1978)

Schnittberichte:

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Skull: Erste Infos zu Dan Trachtenbergs Predator-Prequel
Ich spuck
Tal der Skorpione ab heute in der Originalfassung exklusiv als VOD
Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Alle Neuheiten hier

Kommentare

22.05.2021 00:54 Uhr - FordFairlane
2x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Die Realität des Todes.... ja ne ist klar

Auf Seite Rotten.com hat John Alan Schwarz mal berichtet das fast alle Szenen in dem Film gestellt waren auch die mit der Hinrichtung. Der Mann auf dem Stuhl war ein Freund von ihm, der Zahnpasta benutzte, um eine Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl zu simulieren. Abgesehen von einigen Tiertötungen (Huhn, Kampfhunde) war alles mit dem geringen Budget gedreht und gestellt.

Die Zuschauer waren geschockt, doch keiner wunderte sich weshalb viele Szenen aus den verschiedensten Blickwinkel gedreht waren. Was bei einer Zufallssituationrn überhaupt nicht sein kann.

Heute löst der Film nur ein müdes Lächeln aus, da man durch Youtube Videos und Nachrichtensendungen schon härteres gewöhnt ist. Früher war so etwas wirklich harter Tobak.

Damals hat man sowas aber nur aus reiner jugendlicher Neugier geschaut. Heute würde ich so einem Dreck keinen Blick mehr widmen. Kann aber verstehen, dass einige viel Nostalgie in diesem Film sehen aus der Jugend (Stichwort: Mutprobe).

Frage mich trotzdem wer sowas kauft😄

22.05.2021 01:01 Uhr - Romero Morgue
User-Level von Romero Morgue 5
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 383
Verkappte Nostalgie lasse ich gelten, FILM als solches aber nicht (mehr). Das ist ein wenig wie ein altes Möbelstück aus vergangenen Zeiten. Man stellt sich das in die Wohnung obwohl man weiß das es Scheiße aussieht und überhaupt nicht zum restlichen Interieur passt. 😜

22.05.2021 03:45 Uhr - troja51
Die Cover sind aber schön nostalgisch und durchaus gelungen.
Eigentlich war der doch glaube ich mal von Astro angekündigt.

Für jemanden, der noch keinen Teil der Gesichter des Todes Reihe gesehen hat: Welcher ist am ehesten zu empfehlen?

22.05.2021 05:34 Uhr - CrazySpaniokel79
2x
@troja51 keiner!!

22.05.2021 08:09 Uhr - tanzderteufelmaniac
4x
22.05.2021 03:45 Uhr schrieb troja51
Für jemanden, der noch keinen Teil der Gesichter des Todes Reihe gesehen hat: Welcher ist am ehesten zu empfehlen?


Gestellte Szenen hin oder her.
Der erste ist ein Klassiker!
Toller Soundtrack.
Mit Abstand der ehrlichste ist der zweite. Bis auf die Geiselnahme ist nichts staged.
Der dritte ist interessant, da viele echte Unfälle, Feuerwehr und Polizei Einsätze aus Deutschland dabei sind.
Im vierten wurde Dr. Francis B. Gross durch den durchgeknallten Dr. Louis Flellis ersetzt. Zum schießen der Typ. Aber auch viele gestellte Szenen.

Der sechste hat atürlich wegen Budd Dwyer einen besonderen Stellenwert.
Die restlichen waren nur Best Offs bzw. hatten mit der Reihe nichts zu tun.

Die jüngeren hier mögen die ganzen schönen Mondo Filme und Shockumentaries als langweiligen Schund abtun.
Für ein Kind der 70er das ohne Handy Pornos auf dem der Grundschul Schulhof aufgewachsen ist, sind das alles schöne nostalgischen Erinnerungen.😥
Deshalb ist Cover A bestellt.
Na ja, heutzutage gibt es dafür so tolle junge Nachrichten Kanäle im Netz.😅😁




22.05.2021 08:31 Uhr - SledgeNE
Einmal gesehen reicht bei mir schon aus um zu Wissen mir den nicht zuzulegen. Dann hebe ich das Geld lieber für ein Videospiel auf. Das mit dem Affen war schon sehr heftig gewesen. Gestellt oder nicht ist dabei schon fast egal.

22.05.2021 08:38 Uhr - PaulBearer
2x
Natürlich war das mit dem Affen auch gestellt. Das Affenhirn war Blumenkohl...

22.05.2021 09:12 Uhr - Dogger
22.05.2021 08:31 Uhr schrieb SledgeNE
Das mit dem Affen war schon sehr heftig gewesen. Gestellt oder nicht ist dabei schon fast egal.

Genau wie sie electric chair scene kann man da nur den trick specialisten absoluten respect aussprechen. mit extrem niedrigen budget sowas zu machen.

22.05.2021 12:51 Uhr - tanzderteufelmaniac
22.05.2021 08:38 Uhr schrieb PaulBearer
Natürlich war das mit dem Affen auch gestellt. Das Affenhirn war Blumenkohl...


Ja, und der Typ mit dem Hämmerchen war auch ein echt schlechter Schauspieler.😂
Musste sich voll anstrengen um geschockt zu gucken.

22.05.2021 14:56 Uhr - Tom Öozen
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Ja das mit den Mondos ist immer so ne Geschmackssache. Aber der Film ist eine Jugenderinnerung und absolut Nostalgie pur. Hundert mal geschaut, immer wieder gut; gestellt hin oder her, er wirkt noch immer; die Effekte lassen nicht erkennen, ob Reality oder Fake. Der erste Teil bleibt der beste. Auch der beschlagnahmte vierte kann sich sehen lassen. Wers nicht mag, lässt die Griffel weg. Cover A repräsentiert das Original VHS-Cover, deswegen dieses für mich.
P.S. auch die Songs im ersten Film waren echte Ohrwürmer.

22.05.2021 16:18 Uhr - Superfly
1x
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Nach diesem Grundsatz funktioniert dieser Film und lebt eigentlich rein vom reißerischen Marketing, von verkappter Nostalgie und von seinem Index-Schattendasein.
Betrachtet man den Film genauer, kommt man aus dem Gähnen nicht mehr heraus. Jede Menge offensichtlich gestellter Mumpitz paart sich mit Schlachthof-Romantik, Aufnahmen aus der Dritten Welt und belanglosem OP-Bildmaterial.
Langeweile hat eben 1000 Gesichter.

Das Beste an dem Film ist und bleibt das ikonische VHS-Cover; der Rest ist vergessenswert und für die Nostalgiker unter uns interessant.
Ob man davon nun unbedingt eine zerkrekelte Blu-ray braucht? Ich denke nicht, aber das Codewort "Mediabook" regelt den Absatz schon.

22.05.2021 16:22 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Cover B ist allerdings von Teil 2...

22.05.2021 16:54 Uhr - Man Behind The Sun
1x
User-Level von Man Behind The Sun 5
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 368
Ist mir egal, das Cover ist geil, der Film ist ein verqueres, dreckiges Stück Filmgeschichte, vor allem wegen der Zensurgeschichte hier. Jeder, egal ob Filmfan oder nicht, hat zumindest schon mal etwas von "solchen" Filmen gehört. Ich nehme Cover A...

23.05.2021 07:13 Uhr - alraune666
22.05.2021 00:54 Uhr schrieb FordFairlane
Die Realität des Todes.... ja ne ist klar

Auf Seite Rotten.com hat John Alan Schwarz mal berichtet das fast alle Szenen in dem Film gestellt waren auch die mit der Hinrichtung. Der Mann auf dem Stuhl war ein Freund von ihm, der Zahnpasta benutzte, um eine Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl zu simulieren. Abgesehen von einigen Tiertötungen (Huhn, Kampfhunde) war alles mit dem geringen Budget gedreht und gestellt.

Die Zuschauer waren geschockt, doch keiner wunderte sich weshalb viele Szenen aus den verschiedensten Blickwinkel gedreht waren. Was bei einer Zufallssituationrn überhaupt nicht sein kann.

Heute löst der Film nur ein müdes Lächeln aus, da man durch Youtube Videos und Nachrichtensendungen schon härteres gewöhnt ist. Früher war so etwas wirklich harter Tobak.

Damals hat man sowas aber nur aus reiner jugendlicher Neugier geschaut. Heute würde ich so einem Dreck keinen Blick mehr widmen. Kann aber verstehen, dass einige viel Nostalgie in diesem Film sehen aus der Jugend (Stichwort: Mutprobe).

Frage mich trotzdem wer sowas kauft😄


Der erste ist und bleibt ein Meisterwerk, Musik, Atmo, retro-Nostalgie ... heute nix mehr mit Mutproben Feeling ... damals auch nicht wirklich ... da damals und besonders in den 90ern Nachrichten und Berichte heftig waren bis sie Mitte der 90 er immer seichter wurden und heute gar nix mehr zeigen ... ausser Pixel ... die Berichte von Sat-1 & RTL Plus waren damals echte Schocker ... endeten auch auf Ogrish ... In den letzten 25 Jahren is nix mehr mit Nachrichtenabstumpfen ... und bei youtube war real life gore eh schnell weg ... seit 10 Jahren gibts genug sites mit entsprechendem content ... um 2000 warens nur Bilder und kurze clips auf die man 20 Minuten wartete ... und heute hat jeder seine cam dabei, herrlich ...

Das der gestellt war ist ja lange bekannt ... und klar stoss es vielen auf, dass die interessantesten Szenen eher Hollywood als Realitaetssignatur hatten ... aber nicht das Meiste war gestellt ... glaube hielt sich die Waage da viel belangloser Konservenkram dabei war!

Ich hab ihn ... die gr Hartbox reicht mir da.

23.05.2021 07:15 Uhr - alraune666
22.05.2021 16:18 Uhr schrieb Superfly
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Nach diesem Grundsatz funktioniert dieser Film und lebt eigentlich rein vom reißerischen Marketing, von verkappter Nostalgie und von seinem Index-Schattendasein.
Betrachtet man den Film genauer, kommt man aus dem Gähnen nicht mehr heraus. Jede Menge offensichtlich gestellter Mumpitz paart sich mit Schlachthof-Romantik, Aufnahmen aus der Dritten Welt und belanglosem OP-Bildmaterial.
Langeweile hat eben 1000 Gesichter.

Das Beste an dem Film ist und bleibt das ikonische VHS-Cover; der Rest ist vergessenswert und für die Nostalgiker unter uns interessant.
Ob man davon nun unbedingt eine zerkrekelte Blu-ray braucht? Ich denke nicht, aber das Codewort "Mediabook" regelt den Absatz schon.


Das kann man so unterschreiben!

23.05.2021 14:23 Uhr - UX-Bluthund
User-Level von UX-Bluthund 1
Erfahrungspunkte von UX-Bluthund 4
Gibt insgesamt aber fünf Cover!

23.05.2021 19:32 Uhr - tanzderteufelmaniac
2x
22.05.2021 14:56 Uhr schrieb Tom Öozen
P.S. auch die Songs im ersten Film waren echte Ohrwürmer.


Ja, der Abspann mit "Life" ist einfach großartig!
Und einen Song mit dem Titel "Jesus Doesn't Live Here Anymore" in solch einem Film zu bringen ist schon ein Geniestreich!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)