SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben

Director's Cut des Remakes war 13 Jahre auf dem Index

Rob Zombies Halloween (2007) erhielt in der Kinofassung ungekürzt "Keine Jugendfreigabe" von der FSK. Fürs Heimkino erschien neben dieser noch ein über elf Minuten längerer Unrated Director's Cut. Bei uns bekam der aber keinen FSK-Segen und wurde nur mit "keine schwere Jugendgefährdung" der SPIO/JK veröffentlicht.

Im September 2008 sprach die BPjM schließlich die Indizierung auf Liste A für ihn aus. Ausschlaggebend dürfte die Vergewaltigungsszene gewesen sein, da es sonst keine großartig neuen Gewaltszenen gab. Nach 13 Jahren wurde jetzt die Aufhebung der Indizierung bekannt gegeben. Somit dürfte auch der Director's Cut bald uncut mit FSK-Freigabe im Handel stehen.

Mehr zu: Halloween (OT: Halloween, 2007)

Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - FSK gibt den Horrorklassiker ungekürzt frei
Tanz der Teufel - Ab Oktober 2021 uncut als 4K-UHD
Killer
Don
Indizierungen Juli 2021
Skull: Erste Infos zu Dan Trachtenbergs Predator-Prequel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

29.07.2021 19:20 Uhr - Rated XXL
2x
Das ist der einzige Film, bei dem ich die Kinofassung der Unrated vorziehe.
Das einzige, was den Director's Cut noch gerettet hat, war das er indiziert war, doch dieser Nimbus ist jetzt auch weg. 😉

29.07.2021 19:34 Uhr - Intofilms
10x
29.07.2021 19:20 Uhr schrieb Rated XXL
Das einzige, was den Director's Cut noch gerettet hat, war das er indiziert war, doch dieser Nimbus ist jetzt auch weg. 😉

So ein Unsinn!

29.07.2021 19:35 Uhr - brutus302003
1x
User-Level von brutus302003 1
Erfahrungspunkte von brutus302003 1
Da muss ich leider sagen, das mir der Director's Cut besser gefallen hat als die Kinofassung.

29.07.2021 19:40 Uhr - alex_wintermute
3x
Glaub es lag wohl an der Gefängnisausbruchssequenz, da unterscheidet sich die KF zum DC drastisch.

29.07.2021 19:46 Uhr - Kaiser Soze
8x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 24
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 13.300
Guter Film, der sich zum Glück traute eigene Wege zu gehen.
Schön, dass wieder eine Indizierung fällt! Danke für die Info.

29.07.2021 20:11 Uhr - Roland67
4x
2007 , Brutal wie lange das schon wieder her ist. Zum Film: Hat m.E. sehr gut angefangen und dann aber stark nachgelassen.

29.07.2021 20:18 Uhr - Leon1809
4x
Ich weiß nicht mehr, welche Version die mit der Vergewaltigung im Gefängnis, aber das war so dermaßen stupide und unnötig, dass ich die andere Version bevorzuge

29.07.2021 20:23 Uhr - The Undertaker
4x
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 52.666
29.07.2021 20:18 Uhr schrieb Leon1809
Ich weiß nicht mehr, welche Version die mit der Vergewaltigung im Gefängnis, aber das war so dermaßen stupide und unnötig, dass ich die andere Version bevorzuge

Steht doch oben in der News, dass die Vergewaltigung nur im DC vorkommt und das sicherlich der (einzige) Indizierungsgrund war.

29.07.2021 20:55 Uhr - uncut123
1x
ich ♥ diesen film...schöne news

29.07.2021 21:32 Uhr - Barry Benson
3x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 9
Erfahrungspunkte von Barry Benson 1.042
Schöne News! Vielleicht kommt ja ein schickes Steelbook🤔🤷
Rob Zombie ist leider einer der meist unterschätzten Regisseure! Schade...🤷‍♂️

29.07.2021 22:05 Uhr - Grosser_Wolf
3x
Gute Nachricht. Es wäre schön, wenn man sich um den zweiten Teil von Rob Zombie auch mal kümmert... wobei es der vermutlich viel schwerer haben wird.

29.07.2021 23:04 Uhr - Oberstarzt
2x
Das Ende der Nuller-Jahre so 2007-2009 war eine schwere Zeit für Zensurfreunde, als Uschi von der Leyen noch Ministerin für "Familie und Gedöns" war.

Ich kann mich noch an die rechtswidrige Indizierung des Rammsteinalbums "Liebe ist für alle da" durch ihr Ministerium erinnern, was wegen Nichtzuständigkeit dessen seitens der Verwaltungsgerichte wieder aufgehoben wurde.

29.07.2021 23:43 Uhr - RetterDesUniversums
3x
Ich bevorzuge hier immer die Kinofassung.Viel besser

29.07.2021 23:48 Uhr - humptydumpty
5x
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 550
29.07.2021 23:04 Uhr schrieb Oberstarzt
Das Ende der Nuller-Jahre so 2007-2009 war eine schwere Zeit für Zensurfreunde, als Uschi von der Leyen noch Ministerin für "Familie und Gedöns" war.

Ich kann mich noch an die rechtswidrige Indizierung des Rammsteinalbums "Liebe ist für alle da" durch ihr Ministerium erinnern, was wegen Nichtzuständigkeit dessen seitens der Verwaltungsgerichte wieder aufgehoben wurde.
Das Ministerium hat nicht indiziert und die Indizierung wurde aufgehoben weil das Gericht der Meinung war, dass die Kunstfreiheit nicht ausreichend berücksichtigt wurde.

30.07.2021 00:17 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 24
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 13.300
29.07.2021 23:48 Uhr schrieb humptydumpty
29.07.2021 23:04 Uhr schrieb Oberstarzt
Das Ende der Nuller-Jahre so 2007-2009 war eine schwere Zeit für Zensurfreunde, als Uschi von der Leyen noch Ministerin für "Familie und Gedöns" war.

Ich kann mich noch an die rechtswidrige Indizierung des Rammsteinalbums "Liebe ist für alle da" durch ihr Ministerium erinnern, was wegen Nichtzuständigkeit dessen seitens der Verwaltungsgerichte wieder aufgehoben wurde.
Das Ministerium hat nicht indiziert und die Indizierung wurde aufgehoben weil das Gericht der Meinung war, dass die Kunstfreiheit nicht ausreichend berücksichtigt wurde.


Davon, meinst Du nicht eher eine "gute" statt "schwere" oder alternativ "Zensur-Befürworter" statt "-freunde"? Irgendwie macht Dein Satz so keinen Sinn. Du meinst doch, dass es seinerzeit mehr Probleme gab, dann hattens die Freunde doch eben nicht schwer...

30.07.2021 03:21 Uhr - FordFairlane
1x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Die Liste der indizierten Medien wird immer kleiner und auch die wenigen 131 kann man schon fast von der Hand abzählen.
Schön wie sich das seit den Achtzigerjahren verändert hat. Von mir aus können sie diese Budesprüfstelle für Würfelapieler sowieso abschaffen.

30.07.2021 05:11 Uhr - Rayd
2x
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 333
29.07.2021 21:32 Uhr schrieb Barry Benson
Schöne News! Vielleicht kommt ja ein schickes Steelbook🤔🤷
Rob Zombie ist leider einer der meist unterschätzten Regisseure! Schade...🤷‍♂️


So unterscheiden sich die Meinungen. In meinen Augen ist es genau anders herum. Ein zumeist überschätzter Regisseur der außer 1-2 Filmen die gut waren, nur Durchschnitt abgeliefert hat. Sicher, alle hab ich noch nicht gesehen, aber Halloween II, 31 und das Haus der 1000 Leichen haben dafür gesorgt, dass ich da auch gar keine Lust habe zu.

30.07.2021 07:13 Uhr - Masterkrischna
Wenn Rob Zombie einen guten Tag hat macht er gute Filme.
Halloween sowie die Firefly Trilogie sind super.
Halloween 2, lords of Salem und 31 waren in meinen Augen nix.

30.07.2021 07:39 Uhr - alex_wintermute
1x
Finde 2 Filme stechen von ihm heraus: "TDR" und "Halloween 1".

30.07.2021 09:10 Uhr - Lenzelord
6x
Carpenter hat mit Halloween Maßstäbe gesetzt. Ich empfehle dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=HcZvrRjzias

Endlich mal eine differenziertere Analyse, abseits der Hater oder Fanboys.
Zu Wolfgang kann man stehen wie man will, hier aber bringt er , wenig wirklich Neues,
aber gut zusammengefasst viel Richtiges auf den Punkt. Chapeau!

Rob Zombies erster Beitrag zum Halloween-Franchise funktioniert für mich
dank Daeg Faerch. Ich fand ihn genau passend besetzt und die Idee etwas
aus Michaels Kindheit zu präsentieren und auch den Ausbruch zu verfilmen
großartig. Natürlich voller Klischees, gepaart mit Reihenweise Stereotypen,
aber eine tiefergehende Charakterzeichnung gefiel mir. Damit ging Zombie,
zumindest in diesem Franchise, einen neuen Weg. Ob es nötig war, über den
Inhalt und die Art und Weise kann man natürlich genüsslich streiten. Über
den dreckigen Look den man von Zombie gewohnt ist, kann man nicht streiten,
der ist vortrefflich gelungen und ist auch gleichzeitig einer der roten Fäden,
die sich durch sein gesamtes Filmschaffen ziehen.

Ich stimme Roland67 zu: "Hat m.E. sehr gut angefangen und dann
aber stark nachgelassen."

Was Carpenter mit seinem Meisterwerk alles richtig machte, ändert Zombie radikal
und entscheidet sich "leider" mehr für die klassische Hollywood-Erzählweise.
Letztlich aber haben sich für mich beide Teile ihren Platz in meinem Regal verdient.
Zumindest kommerziell funktionierte das Experiment, mit 15 Mio. USD Budget und einem Box Office von rund 80 Mio. USD und lief somit wesentlich besser als der zweite Teil, mit gleichem Budget, aber nur noch rund der Hälfte an Einspielergebnis.

30.07.2021 09:54 Uhr - D-P-O / 77
❤ "Haus der 1000 Leichen", "The Devil’s Rejects", "Halloween I & II" ❤

Der Rest ist nach meinem Empfinden nur billig runtergekurbelter Bockmist: ...
Bestes Beispiel dafür ist "3 from Hell" - Das Ganze wirkt wie eine "Asylum"-Produktion und Sheri Moon Zombie nervt ohne Ende :(

30.07.2021 10:11 Uhr - alex_wintermute
1x
30.07.2021 09:10 Uhr schrieb Lenzelord
Carpenter hat mit Halloween Maßstäbe gesetzt.


So ist es. Sein Werk hätte vielleicht noch etwas mehr Härten aufweisen können.

30.07.2021 09:10 Uhr schrieb Lenzelord
Rob Zombies erster Beitrag zum Halloween-Franchise funktioniert für mich
dank Daeg Faerch. Ich fand ihn genau passend besetzt und die Idee etwas
aus Michaels Kindheit zu präsentieren und auch den Ausbruch zu verfilmen
großartig. Natürlich voller Klischees, gepaart mit Reihenweise Stereotypen,
aber eine tiefergehende Charakterzeichnung gefiel mir. Damit ging Zombie,
zumindest in diesem Franchise, einen neuen Weg. Ob es nötig war, über den
Inhalt und die Art und Weise kann man natürlich genüsslich streiten. Über
den dreckigen Look den man von Zombie gewohnt ist, kann man nicht streiten,
der ist vortrefflich gelungen und ist auch gleichzeitig einer der roten Fäden,
die sich durch sein gesamtes Filmschaffen ziehen.


Auf den Punkt gebracht. Finde es ebenfalls beachtlich, dass das Remake eben keine schlichte 1:1 Kopie geworden ist, sondern von Rob Zombie mit frischen Ideen bereichert wurde.

30.07.2021 10:51 Uhr - SnobMaynard
1x
User-Level von SnobMaynard 3
Erfahrungspunkte von SnobMaynard 118
Gute Entscheidung!

30.07.2021 11:06 Uhr - OllO
2x
Die beiden Rob Zombie Teile von Halloween fehlen mir noch, daher eine gute Nachricht. Jetzt bitte auch noch den zweiten Teil und dann beide in einer Box verkaufen.

30.07.2021 22:27 Uhr - Oberstarzt
1x
30.07.2021 00:17 Uhr schrieb Kaiser Soze
29.07.2021 23:04 Uhr schrieb Oberstarzt
Das Ende der Nuller-Jahre so 2007-2009 war eine schwere Zeit für Zensurfreunde, als Uschi von der Leyen noch Ministerin für "Familie und Gedöns" war.

Davon, meinst Du nicht eher eine "gute" statt "schwere" oder alternativ "Zensur-Befürworter" statt "-freunde"? Irgendwie macht Dein Satz so keinen Sinn. Du meinst doch, dass es seinerzeit mehr Probleme gab, dann hattens die Freunde doch eben nicht schwer...

Ach, wollte eigentlich "Filmfreunde" schreiben! *facepalm*

War wohl schon spät ...

31.07.2021 19:39 Uhr - Zeux
29.07.2021 23:48 Uhr schrieb humptydumpty
29.07.2021 23:04 Uhr schrieb Oberstarzt
Das Ende der Nuller-Jahre so 2007-2009 war eine schwere Zeit für Zensurfreunde, als Uschi von der Leyen noch Ministerin für "Familie und Gedöns" war.

Ich kann mich noch an die rechtswidrige Indizierung des Rammsteinalbums "Liebe ist für alle da" durch ihr Ministerium erinnern, was wegen Nichtzuständigkeit dessen seitens der Verwaltungsgerichte wieder aufgehoben wurde.
Das Ministerium hat nicht indiziert und die Indizierung wurde aufgehoben weil das Gericht der Meinung war, dass die Kunstfreiheit nicht ausreichend berücksichtigt wurde.

Das Gedönsministerium hatte den Antrag auf Indizierung gestellt, vermutlich kommt daher die Verwechslung.

01.08.2021 02:25 Uhr - alraune666
29.07.2021 19:20 Uhr schrieb Rated XXL
Das ist der einzige Film, bei dem ich die Kinofassung der Unrated vorziehe.
Das einzige, was den Director's Cut noch gerettet hat, war das er indiziert war, doch dieser Nimbus ist jetzt auch weg. 😉


Gerettet? Was bitte rettet eine Indizierung? Insbesondere anno 2007 … fuer Kinder … oder allgemein einige unter 18 vielleicht noch nen Reiz gewesen … aber fuer alle anderen eigentlich irrelevant. Bekommen konnte man damals eh schon alles problemlos guenstig uncut.

01.08.2021 12:44 Uhr - pilatus
1x
29.07.2021 19:46 Uhr schrieb Kaiser Soze
Guter Film, der sich zum Glück traute eigene Wege zu gehen.
Schön, dass wieder eine Indizierung fällt! Danke für die Info.


Kann dem nur zustimmen!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)