SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
God of War uncut für PS4 · Knatschiger Kratos mit expressigem Gratisversand · ab 59,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Karl Gustav

Predators: Regisseur gibt angestrebtes Rating bekannt

3. Teil der Filmreihe kommt 2010

Im Juli nächsten Jahres wird Predators von Nimród Antal (Kontroll, Motel) in die Kinos kommen. Der 3. Teil der Filmreihe, die mit Arnold Schwarzeneggers Ausflug in den Dschungel begann, wird von Robert Rodriguez' Troublemaker Studios und von 20th Century Fox produziert.

Wie bei sovielen Genre-Filmen wird es im Netz in den Monaten vor dem Release zahlreiche Diskussionen um die Schauspieler (hier insbesondere Adrien Brody (Der Pianist) und Topher Grace (70s Show)), der Handlung und auch der Altersfreigabe geben. Die Auswirkungen auf das Einspiel können verheerend sein, wenn sich unter den Fans eine negative Grundstimmung gegenüber dem Film breitmacht. Gerade 20th Century Fox ist hier vorbelastet und genießt wenig Vertrauen der Fans.

Bei FOX (die auch Stirb Langsam 4.0 leider erfolgreich ein Kiddie-Image verpasst haben) ist die Gefahr groß, dass man Predators mit einem PG-13 in die Kinos kriegen möchte. Man machte sich zwar mit dem zahmen und für viele ärgerlichen ersten Alien vs. Predator (PG-13) so wenig Freunde, dass man Teil 2 dann doch wieder mit R-Rating in die Kinos brachte und diesen Umstand bis zum Erbrechen in der Werbekampagne miteinfließen lies, blieb mit diesem R-Experiment aber hinter dem Einspiel des 1. Teils zurück. Gerade in den USA wurde nur die Hälfte des Vorgängers an der Kinokasse eingespielt (beide waren dennoch lukrativ). Aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten wäre ein PG-13 für Predators also vertretbar, da Studios gegenwärtig auf der Suche sind nach massentauglichen und erfolgreichen Franchises und vieles mit Ecken und Kanten (wie einem R-Rating) nicht mehr so gerne selbst in Angriff nehmen.

Um zumindest der R/PG-13-Diskussion im nächsten Jahr aus dem Weg zu gehen, macht Regisseur Nimród Antal also jetzt schon deutlich, dass der Film definitiv R-Rated sein wird. Die Rating-Frage war es wohl nach Meinung vieler, die in den USA Terminator Salvation dieses Jahr das Genick brach. Rodriguez' Beteiligung und die Versicherung, dass die Federführung bei Troublemaker Studios und nicht bei FOX liegt, sollen weitere negative Kritik im Vorfeld so sehr einschränken, wie es nur geht.

Rodriguez:"As to how this movie will be viewed, one of the guys at Fox told me "No one is ever going to talk about AVP again after this film, I will stake my life on it". (IMDB)


In Predators strandet eine Gruppe von Elite-Soldaten auf einem Predator-Planeten. Es wird kein Reboot der Serie sein, sondern ein echtes Sequel und eine Verbindung zu AVP soll es nicht geben. Ob die $40 Millionen-Produktion am Ende dann doch wirklich unter bestmöglichen Voraussetzungen in die Kinos kommt, muss sich natürlich noch zeigen. Vielleicht bekommt FOX am Ende ja doch noch kalte Füße.
Eine Gruppe von Elite-Kämpfern aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt landet auf unerklärliche Weise auf einem fremden Planeten. Schon bald ahnen sie warum: Sie wurden geholt, um Teil eines mörderischen Spiels zu werden, in dem sie als Beute ausgesetzt sind. Und die Jäger sind die Predators. Royce (Adrien ... [mehr]

Kommentare

30.11.2009 06:05 Uhr - SEROX
cool, ein neuer Predator. freu mich drauf.

30.11.2009 06:41 Uhr -
Na gut bei nur 40 Mille kann man sich bei dem Titel ein R-Rating noch erlauben.

30.11.2009 06:42 Uhr - brutus302003
User-Level von brutus302003 1
Erfahrungspunkte von brutus302003 1
super, hat ja auch fast 20 jahre lang gedauert. endlich wieder ein neuer Predator ohne Aliens ;) , obwohl die beiden neuen auch nicht schlecht sind.

30.11.2009 06:51 Uhr - Bieker
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
Predator 3 klingt gut...aber bitte nicht auf einem fremden Planeten.

30.11.2009 07:14 Uhr - Maniac
Ich kann mich auch noch nicht damit anfreunden, dass der Teil auf einem Predator-Planeten spielen soll.

30.11.2009 07:22 Uhr - Topf
ich find die idee sehr gut.

30.11.2009 07:24 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
Ich kann mich eher nich damit anfreunden das man doch noch Angst bekomm und den auf PG-13 runterkürzt. Hat man ja leider gesehen, wie gut sich Actionfilme mit PG Rating in den Kinos machen. Mal abwarten wies kommt. Solange Fox sich da nich einmischt, seh ich da weniger Sorgen.

30.11.2009 08:21 Uhr - Nr1Sunny
User-Level von Nr1Sunny 2
Erfahrungspunkte von Nr1Sunny 70
Das sind doch gute Nachrichten! Endlich ein neuer Predator. Ob die Idee mit dem Planeten gut oder schlecht ist wird sich rausstellen. Immerhin sind die Predators Außerirdische und bei der Alienreihe hats gut funktioniert.
Hauptsache der Film ist nicht wieder so abgedunkelt wie AVP2!

30.11.2009 08:35 Uhr - Ichi The Chiller
Naja an die Klasse von Predator 1 mit Schwarzenegger kommt der eh nicht ran, wetten ?

30.11.2009 09:32 Uhr - Karswell
Ich musste als erstes an "Aliens - Die Rückkehr" denken, nur halt mit Predatoren...aber gespannt bin ich. Hoffentlich nicht so viel CGI sondern viel Latex:)

30.11.2009 09:56 Uhr - Prince Goro
Ich freue mich schon dermaßen auf diesen Streifen!
2010 Predator 3 und dann vielleicht 2011 Alien 5 mit Sigourney Weaver, das wärs doch!

Wenn FOX wieder auf die Idee kommt den Film wieder ABSICHTLICH ZU VERDUNKELN, flippe ich aus! Ich verstehe bis heute nicht den Grund, den die Effekte waren ja nicht schlecht, als das man sie verstecken müsste.
Das hat den ganzen Film versaut, der mir ansonsten eigentlich ganz gut gefallen hat.

Ich bin aber guter Dinge, wenn Robert Rodriguez seine Finger im Spiel hat. Der wird uns gewiss nicht enttäuschen, wenn ja wäre es das erste Mal.

Will den Film endlich sehen verdammt! ;)

30.11.2009 10:00 Uhr - magic_samson
Mann, da wusste ich ja noch gar nix von! DAS ist ja mal eine gute Nachricht zum Wochenstart!

Obwohl Du die eigentliche Nachricht schööön im vierten Absatz versteckt hast, Karl Gustav! Wolltest die Spannung ins Unermessliche steigern, was?!

Ich finde das Setting des 3. Teils jedenfalls aufs erste Hören ganz okay. Der 2. Teil in L. A. war in meinen Augen immerhin nicht so dufte, daher gut, dass sie die Umgebung gewechselt haben. Erst Dschungel, dann Großstadt(-Dschungel), dann fremder Planet... warum nicht? Wo sonst hätten sie jetzt den Nachfolger spielen lassen sollen, ohne sich zu wiederholen?

30.11.2009 10:01 Uhr - Superstumpf
Mir als jahrelangem Predator-Fan gefällt die Idee des dritten Teils. Was hätte man denn sonst zeigen sollen? Wieder einen irdischen Dschungel? Wieder eine Großstadt? Langweilig, den Predatorplaneten haben wir jedoch bisher nicht gesehen (die AVP-Filme gehören meiner Meinung nach nicht zum Canon). Und da Troublemaker Studios die Produktion übernehmen, glaube ich nicht, dass der Film auf PG-13 gefilmt wird. Kann sein, dass Fox letztendlich rumstänkert und auffordert ihn für's Kino runterzuschneiden, gefilmt wird aber bestimmt ein R-Rated Film, auf den wir uns dann als DVD/Blu-ray freuen können.

30.11.2009 10:40 Uhr - marx1201
Gute Nachricht zum Wochenanfang. Ein 3. Predator-Teil von Rodriquez produziert, hört sich echt nicht schlecht an. Hoffentlich wird das nicht so ein Schrott wie die 2 AVP Teile, aber ich bin guter Hoffnung!

30.11.2009 10:59 Uhr - Heady
3te Teil??? Bislang war doch immer rede davon das dies ein Reboot werden soll oder ein Prequel aber von einem 3ten war doch noch nie die rede.

30.11.2009 11:10 Uhr - Sinclair
Sehe dem Film noch mit gemischten Gefühlen entgegen.
Robert Rodriguez hat immer schon recht brauchbare Actionware abgeliefert. Aber seine Troublemakerstudios sind halt auf einen CGI-Overkill eingerichtet.
Kann ich mir bei Predator nicht vorstellen.
Der braucht Latex und Blut aus dem Eimer! Nicht aus dem PC.

30.11.2009 11:13 Uhr - Heady
Also ich habs grad auch nochmal gelesen bei BD und da schreibt man auch das es sich um ein Remake handelt was auch das Interview sagt.
http://www.bloody-disgusting.com/news/18220

30.11.2009 11:39 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Das haben Len Wiseman & McG seinerzeit auch gesagt. Abwarten.

30.11.2009 11:44 Uhr - Schneidfix
Hm... 40 Mill hat der nur ?
Das reicht wirklich nur für Dschungel , warscheinlich in Kanada als Drehort

Hoffentlich nicht, den Mexico wäre besser

Und das Fox Handlungsfreiheit gewährt kann nur mit dem wenigen Geld erklärt werden , is halt Low-Budget für die Herren

30.11.2009 11:47 Uhr - BTN
@heady: wo steht dad was von remake? es heißt nur reboot (neustart) und es wird erwähnt, dass sie auf hawaii gedreht haben, um ein paar schön dschungellocations zu haben. diese können ebenso auf dem predator planeten sein.

was zumindest anklingt ist das bewusstsein des regisseurs, dass zuviel cgi den film kaputt machen würde und das ist auch gut so! es gibt genügend materielle effekte, die man für so einen film benutzen kann, da brauch man das computergelumpe nicht!
ich freu mich auf jeden fall auf den film.

30.11.2009 11:52 Uhr - Schenkel
Freu mich jedenfalls drauf. Laut Antal wird es definitiv fast ausschließlich Practical Effects geben, da er ein Fan des ersten Teils ist und diese den ersten so *realistisch* gemacht haben. Und beigesteuert werden sie von Greg Nicotero, na wenn das nix ist.
Und Derek Mears, der letzte Jason, mischt auch mit.
Das wird definitiv ein R-Rating-Flic und neben THE CRAZIES und PIRANHA 3-D mein großer Favorit 2010...

30.11.2009 12:10 Uhr -
Auf dem Predatorplaneten soll er spielen? Welche Überlebenschancen hat den ein Trupp Menschen (selbst wenn es Elitekämpfer sind) gegen eine ganze Spezies die für die Jagd lebt...und sogar noch Heimvorteil hat...

30.11.2009 12:13 Uhr - metalarm
JA !!!! hatte gedacht das das ein remake wird und den film im vornherein schon abgeschrieben !! einzigster lichtblick war ja das rodrigez regie führen wird ( das war die info die ich hatte bis jetzt). das das ein sequel wird ist eine unheimlich gute nachricht und macht mich happy :-)
aber eine gruppe elite soldaten auf nem predator planet ?? das wird doch ein selbstmord komando !!! :-) ich freu mich drauf :-)

30.11.2009 12:13 Uhr - guilstein
Kleine Rechnung:

Kinokarte= min. 8,-€

DVD bei Erscheinung= min. 15,-€

Im Kino war ich sowohl in AvP1 sowie in AvP2

In meiner DVD Sammlung steht allerdings nur AvP2, da 1 zu kindisch war. Macht einen Verlust von mindestens 15,-€ für Fox. Wer macht denn heute noch Filme fürs Kino?




30.11.2009 12:31 Uhr - Puke Skystalker
Na da bin ich mal gespannt. Und ein R-Rating hat nix zu sagen. Wenn die den Film genau so dunkel machen wie AvP 2, dann bringt auch die schönste Metzelei nichts.

30.11.2009 12:45 Uhr - nytemare
Man machte sich zwar mit dem zahmen und für viele ärgerlichen ersten Alien vs. Predator (PG-13) so wenig Freunde, dass man Teil 2 dann doch wieder mit R-Rating in die Kinos brachte und diesen Umstand bis zum Erbrechen in der Werbekampagne miteinfließen lies, blieb mit diesem R-Experiment aber hinter dem Einspiel des 1. Teils zurück.
..was möglicherweise nicht an der altersfreigabe, sondern eher an der tatsache liegen könnte, dass der 2. teil vollkommen unterirdisch war.

30.11.2009 12:49 Uhr -
Rodriguez hat im Sommer in Interviews bestätigt, dass der Film nicht auf der Erde spielen wird und man auch im Drehbuch einen Platz freihalten will für Schwarzeneggers Dutch, sofern er bereit für einen Auftritt wäre. Egal ob das zustande kommt oder andere Bezüge hergestellt werden, Rodriguez sieht den Film als Fortführung des Originals. Es wird definitiv kein Remake sein. Ohnehin orientiert sich der Film wohl ziemlich an seinem Drehbuch von '94 und dazu gibt es ja jede Menge Informationen im Netz, wenn jemand keine Angst vor Spoilern hat.

Unter einem Reboot versteht man ansonsten am ehesten wohl eine Neukonzeption, die hier wohl nicht stattfinden wird. Antal schreibt Relaunch und das heißt wohl nichts anderes, als das man nach 20 Jahren wieder einen reinen Predator-Film in die Kinos bringt und schaut ob weitere Teile eine Zukunft haben. Nur die AVP-Reihe, nicht die beiden Originalfilme, stecken in einer Sackgasse fest. Man muss bei Predators die Mythologie nicht neu überdenken.

Grüße

30.11.2009 12:55 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
wenn robert rodriguez der regisseur ist, wirds eindeutig gut :D

30.11.2009 13:08 Uhr - arr
Nimrod Antal führt Regie, Robert produziert


Ansonsten bin ich sehr gespannt, wie sie sich einen "Predatorplaneten" vorstellen mit der Predatormamma, dem jagenden Papa und dem kleinen Predatorchen...

warten wirs ab, der ersten AvP war auch gross angekündigt

30.11.2009 13:10 Uhr - Heady
@heady: wo steht dad was von remake? es heißt nur reboot (neustart) und es wird erwähnt, dass sie auf hawaii gedreht haben, um ein paar schön dschungellocations zu haben. diese können ebenso auf dem predator planeten sein.

[i]You can read more about the remake, along with details on a posible Arnie cameo, by clicking the link above[/i]

Hmm für die einen ists wohl ein Remake bei den anderen ein Reboot.Aber ich denke mal NICHT das es ein 3ter Teil sein wird.

Und ja, ich weis das er nicht auf der erde spielen wird sondern auf dem Pred Planeten,aber das stand ja von Anfang an fest.
Obs nochn 3ten Teil braucht wage ich mal zu bezweifeln,ein Remake oder Reboot wäre weitaus sinnvoller.SO Grottig wie Teil 2 und Teilweise 1 war...heute kann man da sicher mehr raus holen und das etwas interessanter gestalten.

30.11.2009 13:21 Uhr -
Der Film spielt nicht im südamerikanischen Dschungel, sondern auf einem anderen Planeten. Es wird nicht den Vorwand einer Geiselbefreiung geben. Es wird nicht nur eine Spezialeinheit (mit Frau im Anhang) sein, den es wird ein Serienkiller (Grace) unter der Menschengruppe sein, der für interne Reibereien sorgt. Und dieser Teil wird viel Raum einnehmen. KEINER hierbei ernsthaft glauben, dass es sich um ein Remake des 1. Teils handelt.

Rodriguez sieht den Film als Sequel und der Film trug lange den Arbeitstitel Predator 3.

Aber mag jeder denken was er will.

30.11.2009 13:21 Uhr - SebastianR
Filme, bei denen die vorherigen Teile alle etwas deftiger waren und ein R-Rating bekamen, funktioniert einfach keine PG-13 Version. Siehe Terminator, Stirb Langsam und auch eine PG-13 Version von Predator wird nicht funktionieren. Freut mich das man bei Predator 3 so Konsequent ist.

30.11.2009 13:30 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Hellyeah !
Ick freu mir wie'n dreijähriges Kind !

30.11.2009 13:43 Uhr - Alastor
30.11.2009 - 13:21 Uhr schrieb Karl Gustav Es wird nicht nur eine Spezialeinheit (mit Frau im Anhang) sein, den es wird ein Serienkiller (Grace) unter der Menschengruppe sein, der für interne Reibereien sorgt.


Klingt nach Pitch Black.

30.11.2009 13:46 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Hoffentlich nehmen die echte Leute in Predator-Kostümen her, und nicht bloss Computergenerierte. Das würde den gesamten Film ruinieren. Der Predator aus dem ersten Teil ist immer noch der beste.

30.11.2009 13:52 Uhr - NoFuckinX
"Die Auswirkungen auf das Einspiel können verheerend sein, wenn sich unter den Fans eine negative Grundstimmung gegenüber dem Film breitmacht."

Na das ist wohl eher Nerd-Wunschdenken. Filme wie Transformers, Twilight etc. werden auf den einschlägigen Nerd Seiten ja schon aus prinzip verrissen, dem Einspiel schadet das selten. Gutes Beispiel sind auch die Platinum Dunes Remakes > haben alle maßig Kohle gescheffelt, trotz negativer Fan Kritik.

Wenn Predators nun mit PG13 kommt gehen dadurch vieleicht ein paar beinharte fans weniger ins Kino, dafür aber mehr Kiddis.

30.11.2009 14:22 Uhr -
30.11.2009 - 13:52 Uhr schrieb NoFuckinX
Na das ist wohl eher Nerd-Wunschdenken. Filme wie Transformers, Twilight etc. werden auf den einschlägigen Nerd Seiten ja schon aus prinzip verrissen, dem Einspiel schadet das selten. Gutes Beispiel sind auch die Platinum Dunes Remakes > haben alle maßig Kohle gescheffelt, trotz negativer Fan Kritik.

Wenn Predators nun mit PG13 kommt gehen dadurch vieleicht ein paar beinharte fans weniger ins Kino, dafür aber mehr Kiddis.


Twilight ist kein gutes Beispiel. Die Reihe lebt in ihrer eigenen Welt. Transformers 2 war etwas, was man im Kino noch selbst sehen wollte - egal wie die Kritiken waren, die Heimkino-Umsätze liegen aber weit hinter denen vom ersten Teil zurück. Hier wird es deutlich, dass das Franchise Freunde verloren hat. Teil 3 wirds zu spüren kriegen. Pirates 3 ist in den USA, genauso wie Matrix 3 ein Beispiel dafür, dass man es sich mit den Fans der Reihen verscherzt hat - da du ja Rating-unabhängige Filme ins Spiel brachtest. TCM2 von PD konnte nicht ausreichend Publikum vom 1. Teil zurückholen. Der Film spielte nur noch die Hälfte ein. Saw gelang das Gegenteil zumindest für eine Weile.

Dass es sich oft lohnt die Jugend mit einer niedrigen Freigabe ins Kino zu kriegen, ist korrekt. Deshalb macht man es ja. Bei Stirb Langsam war das sicher eine kluge Entscheidung. Bei Terminator offensichtlich nicht.

Natürlich ist es oft Nerd-Wunschdenken, wenn man glaubt, dass ein Film nix wird, wenn man es nicht genau so macht, wie man es will. Aber ich bin kein Nerd und ich schrieb auch nur können. Ich habe nur wiedergegeben, was der generelle Tenor in der Branche ist. Und hier gibt es einige neue Faktoren, die den Vertrieben zu schaffen machen.

Grüße

30.11.2009 15:04 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
30.11.2009 - 12:13 Uhr schrieb guilstein
Kleine Rechnung:

Kinokarte= min. 8,-€

DVD bei Erscheinung= min. 15,-€

Im Kino war ich sowohl in AvP1 sowie in AvP2

In meiner DVD Sammlung steht allerdings nur AvP2, da 1 zu kindisch war. Macht einen Verlust von mindestens 15,-€ für Fox. Wer macht denn heute noch Filme fürs Kino?





Und Teil 2 war in deinen Augen geistig ausgereift?

30.11.2009 15:26 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
wehe die kommen auf die Idee den auf PG-13 runter zu kürzen, damit mal wieder die kleinen Kinder reinkönnen. Dann werde ich nich mehr reingehen. Ein Predator mit PG-13 Freigabe kann nich gut gehen und wird floppen. Bin gespannt ob Fox den Schwanz einzieht...

30.11.2009 15:36 Uhr - MAJORI
also JETZT einen dritten Predator nachzuschieben muss meiner Meinung nach absolut nicht sein, egal mit welchem Rating. Befürchte eben, dass es ne CGI-Gurke wird, die die ganze Reihe versaut

30.11.2009 15:58 Uhr - Superstumpf
30.11.2009 - 13:46 Uhr schrieb ~ZED~
Hoffentlich nehmen die echte Leute in Predator-Kostümen her, und nicht bloss Computergenerierte. Das würde den gesamten Film ruinieren. Der Predator aus dem ersten Teil ist immer noch der beste.

Ich denke, die Predators werden defintiv Kostüme sein, für 40 Mille kannst du keine glaubwürdigen Lebewesen, die auch noch etwa die Hälfte der Screentime einnehmen, auf die Leinwand zaubern. Ein Kostüm ist in der Hinsicht viel günstiger.
Ich stimme dir zu, dass der Predator aus dem ersten Teil bis heute der beste und überzeugendste war. Die in AVP 1 sahen einfach nach Plüsch-Predators aus.

30.11.2009 16:29 Uhr - Bumbklaatt-Enemy
In beiden AvPs sah man im Grunde kaum etwas, ansonsten waren sie durchaus ansehbar. Ich bin ein großer Fan sowohl der Alien und der Predator Reihe und freue mich auf einen neuen Predator, bitte einen mit dem normalen Predatorhärtegrad und er sollte das alte Feeling rüberbringen können, jedenfalls hoffe ich darauf, allerdings finde ich die Idee es auf einen anderen Planeten stattfinden zu lassen leicht abstrus.

Warten wir mal ab, sehen den Film und bilden uns dann eine Meinung.

PS: Ich glaube ich fand Predator 2 am besten, besser noch als 1.

30.11.2009 16:35 Uhr - Schenkel
Leuet, checkt doch mal ein paar Quellen. Jaaaa, sie sind auf Englisch, aber das kann doch kein großes Problem sein:
ES WERDEN DEFINITIV ANIMATRONICS ZUM EINSATZ KOMMEN UND ES WIRD KEIN CGI-BLUT FLIESSEN!!! Laut Regisseur und Produzent, die große Fans des ersten Teils sind, und laut Greg Nicotero ebenfalls!
Ist das jetzt bei den Letzten angekommen?
Hier kann man sich nochmal belesen, bevor man wieder irgendwelche Mutmaßungen in die Runde wirft: http://www.bloody-disgusting.com/includes/site_search.php

30.11.2009 16:56 Uhr - MAJORI
@Schenkel:
nicht, dass ich das nicht glaube oder so, aber du denkst im Ernst, dass sie das einfach so sagen würden wenn sie mit Techniken gearbeitet hätten die den Fans missfallen?
Mir ist ehrlichgesagt scheissegal was Regisseure und Produzenten und weiß der Geier wer im Voraus über einen Film erzählen. Hab noch nie einen Regisseur gesehen, der mich davor gewarnt hat seinen Film zu gucken weil er schlecht geworden ist/werden wird... ne Menge schlechte Filme hab ich aber trotzdem schon gesehen!

30.11.2009 17:10 Uhr - joecool69
@ Prince Goro:
Alien 5 kommt 2012 zum 35jhrg. Jubiläumsausverkaufalterneuerremastertenund schlagmichtot....

Trotzdem hoffe auch ich die Weaver wieder im Kampf gegen die Aliens, im ursprünglichen Sinne, wiederzusehen!
Herzrasen!!

30.11.2009 17:13 Uhr - Prince Goro
30. 30.11.2009 - 13:10 Uhr schrieb Heady...
Obs nochn 3ten Teil braucht wage ich mal zu bezweifeln,ein Remake oder Reboot wäre weitaus sinnvoller.SO Grottig wie Teil 2 und Teilweise 1 war...heute kann man da sicher mehr raus holen und das etwas interessanter gestalten.


Gerade ein Sequel ist die interessanteste Variante das Franchise fortzuführen.
Ich will doch nicht wissen wie ein anderer Autor/Regisseur den Film sieht, sondern habe doch Interesse daran wie die Story weiter geht.

Wo bitte waren Predator 1+2 grottig?!

Die gehören ohne Zweifel zu den besten Sci-Fi/Horrorklassikern die es gibt! Ich kenne NIEMANDEN denen Predator 1+2 nicht gefallen haben.

Ich glaube auch das niemand hier, ausser dir, die Filme scheiße findet.

Predator 1+2 sind kacke?!?!? WTF?!

30.11.2009 17:18 Uhr - Hakanator
Ein neuer Predator? Geil!
Nur schade, dass die ersten beiden Meisterwerke sicher nicht erreicht werden...aber solange es ein guter Trilogy-Abschluss (?) wird, ist es doch ok.

30.11.2009 17:25 Uhr - Vu159
ich musste leider festellen das ich zu alt bin um mich über eine fortsetzung zu predator freuen. die hätten von 15 jahren mal kommen sollen.
ich kann nur hoffen das er an den ersten teil rann kommt!

30.11.2009 18:03 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
An den einser wird er nicht rankommen, allein schon weil dieser im Dschungel spielt, die beste Location überhaupt für einen Predator-Film.
Der zweite in der Großstadt war auch in Ordnung, aber eben ohne Dschungel.

30.11.2009 18:14 Uhr - guilstein
30.11.2009 - 15:04 Uhr schrieb ParamedicGrimey

Und Teil 2 war in deinen Augen geistig ausgereift?


Mit dem Begriff RELATIV kannst du aber schon was anfangen, oder?

30.11.2009 18:17 Uhr - JakkieEstakado
Wie cool is dat denn??!! n neuer PREDATOR!!!!!!!! hoffentlich wird er was nich wieder son mainstream orientierter movie,wie AvP oder TERMINATOR 4.....da bin ich ma sehr gespannt

30.11.2009 18:30 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.267
Ich hab im Tv-Media (Ösizeitschrift) gelesen,dass sogar gemunkelt wird dass einer dieser Elitesoldaten Arni höchstpersönlich sein soll in seiner Paraderolle als "Dutch" aus dem originalen Predator

30.11.2009 18:40 Uhr - Blinky
30.11.2009 - 12:13 Uhr schrieb guilstein
Kleine Rechnung:

Kinokarte= min. 8,-€

DVD bei Erscheinung= min. 15,-€

Im Kino war ich sowohl in AvP1 sowie in AvP2

In meiner DVD Sammlung steht allerdings nur AvP2, da 1 zu kindisch war. Macht einen Verlust von mindestens 15,-€ für Fox. Wer macht denn heute noch Filme fürs Kino?


Aha, und weil das bei DIR so ist muss es folglich bei anderen genauso sein, was? Selten so eine überflüssige Milchmädchen Rechnung gesehn.

BTT:
Neben der Nachricht das es ein Prequel zu Alien geben wird,ist dies für mich das erfreulichste was die Filmwelt seit längerer Zeit zu bieten hat.

30.11.2009 18:48 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.267
Ich glaub grade diese Disskusion die durch diesen Film entstanden ist zeigt erst wie scheisse unsere Zeit hinsichtlich der 80´er is.

Früher bekammen die Regiesseure das Drehbuch hollten das Beste raus und kurbelten den Film runter (egal wie hart)

Heutzutage wird noch vor Drehbegin überlegt wie man den Film für ein passendes rating zurecht drehen kann.das ist zum kotzen :(

30.11.2009 19:18 Uhr - Hakanator
Ja, früher haben die Filme mit R-rating halt wohl auch so genug eingespielt...Heute irgendwie nicht mehr? Keine Ahnung...

30.11.2009 19:31 Uhr - graf orlock
muss mir noch schwer überlegen den zu schauen. avp 1 und 2 fand ich sehr, sehr schwach. die normalen predator filme jedoch top.

30.11.2009 19:48 Uhr - J.T.
FOX sucks....

30.11.2009 20:31 Uhr - guilstein
30.11.2009 - 18:40 Uhr schrieb Blinky

Aha, und weil das bei DIR so ist muss es folglich bei anderen genauso sein, was? Selten so eine überflüssige Milchmädchen Rechnung gesehn.




Nein, muss es nicht, aber wenn der einzige Faktor, der für ein PG-13 spricht, die zusätzlichen Zuschauer im Kino sind, dann muss Fox doch eine Vergleichsrechnung für den DVD/Blue-ray-Verkauf erstellen und beides gegenrechnen. Und glaube mir diese sogenannte Milchmädchenrechnung werden sie, wenn auch in etwas größerer Dimension durchkalkulieren.

30.11.2009 20:34 Uhr - LastBoyScout
Also ich finde AVP 1+2 sind absolute Horrormeisterwerke! Diese zwei Super Filmreihen miteinander zu verknüpfen war doch ein Bombenidee! Und die CGI-Specialeffects waren der Hammer!
Nee Quatsch! AVP (beide) war der größte Schrott! Eine Enttäuschung suchte die nächste. Mir würde es reichen wenn der 3te schon an den 2ten Predator heranreicht. Der erste ist zwar unübertroffen, aber Teil 2 ist vollkommen okay. Besonders wenn Danny Glover am Ende bei der Verfolgung des Predators anfängt in Bruce-Willis-Stirb-Langsam-Manier herumzufluchen. Echt Grandios! An Teil 1 kommt der niemals heran, es war ein Umbruch mit Schwarzeneggers vorigen Rollen und der Spannungsbogen hält sich sogar beim 10ten mal ansehen. Und bei Nimrod Antal bin ich sehr zuversichtlich. Kontroll wurde als kleines Meisterwerk gefeiert, Motel (Vacancy) war ein reiner Spannungsthriller und sehr gut inszeniert. Soll heissen: Predators wird bestimmt keine unnötige Splatter-Orgie, auf den Ausbau der (zugegeben: dünn klingenden) Story wird bestimmt auch ein gewisser Wert gelegt.

MfG LBS

30.11.2009 23:53 Uhr - Sebastian
Alle die glauben dass ein mieser Film wenig einspielt soll mal schauen was New Moon bereits eingespielt hat (danke Kiddies dass ihr den Studios einen Grund mehr gebt das ganze Geld für Kinderkacke zu investieren), und wer glaubt ein guter Film verspricht finanziellen erfolg sollte es wegen Fight Club, Watchmen und zahlloser weiterer Beispiele besser wissen.

Wie dem auch sei, Predator, Troublemaker, ich bin schon überzeugt und fange in diesem Moment an ungeduldig zu warten (wie schon seit zwei Jahren auf Machete). Sollte es eine PG-13 geben ist bei mir der Laden unten und ich kucke mir den Film nienienie an wenn nicht ein vollständige Variante auf DVD/BD nachgeschoben wird.

Schön sich mal wieder auf eine vielversprechende Fortsetzung freuen zu können.

01.12.2009 00:39 Uhr - Skahead
ein neuer predator. wenn der was wird, wäre das echt ne super sache. nen predator film würde ich gerne mal im kino sehn (bei ner pg 13 wendet sich jedoch das blatt)

01.12.2009 02:56 Uhr - Alastor
30.11.2009 - 23:53 Uhr schrieb Sebastian
Alle die glauben dass ein mieser Film wenig einspielt soll mal schauen was New Moon bereits eingespielt hat (danke Kiddies dass ihr den Studios einen Grund mehr gebt das ganze Geld für Kinderkacke zu investieren)


das ist nicht nur ein Kiddie Problem, man schaue nur auf den Erfolg der Saw Reihe.

01.12.2009 08:56 Uhr - Sebastian
das ist nicht nur ein Kiddie Problem, man schaue nur auf den Erfolg der Saw Reihe.


Ich gebs zu, ich kucke mir auch alle Saw Filme an :-)

Folgendes ist trotzdem zu beachten, nicht nur ich sondern die Allgemeinheit ist dann doch der Meinung dass die Saw Filme besser sind als New Moon und wir reden von mehreren hundert Millionen Einspielunterschied, nicht ganz dasselbe ;-)

01.12.2009 10:05 Uhr -
Die Allgemeinheit?
Sorry, aber das ist doch ein Scherz, oder? ;-)

Die Filme mögen erfolgreich gewesen sein, keine Frage, auch wenn ich sie mir nicht anschaue, weil sie absolut nicht mein Geschmack sind, aber die Allgemeinheit kennt die Filme wohl nicht mal ;-)

Selbst wenn paar Millionen insg. in den Filmen waren, so ist das immernoch ein verschwindend geringer Prozentsatz der Weltbevölkerung.

Ich freue mich jedenfalls sehr auf Predators und bin sehr gespannt darauf, wie sie das umsetzen wollen, vorallem mit dem anderen Planeten.

01.12.2009 12:06 Uhr - Schenkel
Was den Heimatplaneten unserer liebsten Krabbenfressen angeht, gibts hier schon erste Impressionen: http://www.dreadcentral.com/news/34742/a-glimpse-predators-home-world

02.12.2009 16:30 Uhr - metalarm
@ ParamedicGrimey :

um mal auf das einzugehen was der guilstein gesagt hat :-)
also den ersten AvP finde ich wirklich wiederlich schlecht und hat nichts mit dem predator und alien universum gemeinsam !! der zweite teil ist da doch schon wehsentlich "ausgereifter" wenn mann den wirklich mieserablen ersten vor augen nimmt. also ich gehöre leider zu der minderheit an die den zweiten AvP wesentlich 100 mal besser findet wie den ersten.
ok wir fans hätten was ganz anderes und besseres aus dem gemacht aber kann mann nun nicht mehr ändern. :-)
der weite ist besser weil der predator einfach keine gespielte menschlichkeit wie im beschissenen ersten teil an den tag legt und er einfach das ist was er ist !! ein jäger.
naja ich freu mich auf PREDATOR "3" wirklich sehr.
und wieso können die scheis produzenten oder wer das auch immer bestimmt nicht einfach mit einer zahl die serie fortsetzen !! das wahr früher alles viel schöner und unkomlizierter !!

26.06.2010 21:38 Uhr - Midnight Meat Man
Stellungnahme der FSK zur 16er Freigabe von Predator Uncut
FÜR MICH IST SIE SEHR WIRR UND NICHT WIRKLICH SCHLÜSSIG :

Ihre Frage nach der Indizierung von Predator kann ich wie folgt beantworten:
Der Film ist nicht von der Liste der indizierten Filme genommen worden,
sondern es sind insgesamt drei Fassungen indiziert, außerdem zwei Fassungen
des Filmes Predator 2.

Die FSK hat eine Fassung mit der Lauflänge von 107 Minuten mit „ab 16
Jahren“ gekennzeichnet, da die Mitglieder des Ausschusses für diese Version
zu der Meinung kamen, dass die Gesamthandlung des Filmes trotz der
Gewaltszenarien eine klare Absagen gegen den massiven Einsatz von Waffen und
Gewalt erteilt. Dazu kam, dass das Alter des Filmes den betreffenden Szenen
ihre Wirkmacht nimmt, da Jugendliche heute über weit größere Seherfahrungen
in diesem Genre verfügen als zur Zeit der Herstellung des Filmes.

Die Beurteilung von Filmen muss immer den Gesamtkontext des Werkes
berücksichtigen. Eine „Logik“, die heißen könnte, dass vergleichbare
Einzelszenen („…bei Gamer wird ein Fuß weggeschossen, bei Predator ein Arm
abgetrennt…“) immer auch zur selben Altersfreigabe führen müssen, kann nicht
greifen, da die betreffenden Szenen im jeweiligen Kontext des Filmes eine
völlig unterschiedliche Wirkung auf den Betrachter haben können. So könnte
bspw. ein und die selbe Erschießungsszene theoretisch in einem
Antikriegsfilm eine gewaltablehnende Wirkung entfalten, in einem Kriegsfilm
mit einem entsprechend unterschiedlichen Kontext aber eine
gewaltbeführwortende Aussage entwickeln.

Hierbei ist allerdings zu sagen, dass die FSK-Kennzeichnungen lediglich
sicherstellen sollen, dass das körperliche, geistige oder seelische Wohl von
Kindern und Jugendlichen einer bestimmten Altersgruppe nicht beeinträchtigt
wird. Die Ausschüsse der FSK, die unter anderem aus Jugendamtsleitern,
Jugendbildungsreferenten, Lehrern, Kinderärzten, Psychologen, die natürlich
auch Eltern sind, bestehen, versuchen mit großer Sorgfalt die mögliche
Wirkung eines jeden Filmes zu beurteilen. Eine letztlich objektive
richtige Freigabe kann es nicht geben. Zu unterschiedlich sind die Filme,
zu unterschiedlich sind die Rezeptionsbedingungen und -möglichkeiten von
Kindern und Jugendlichen. Die Prüferinnen und Prüfer versuchen dies zu
berücksichtigen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)