SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Dune (2021) - Kein Extended Cut zur Neuverfilmung im Heimkino

Kinofassung ist Denis Villeneuves Director's Cut, ab Dezember 2021 im deutschen Handel

Dune (2021) von Denis Villeneuve ist die zweite Kinoverfilmung des gleichnamigen Romans von Frank Herbert. 1984 entstand mit Dune - Der Wüstenplanet die erste von David Lynch. Mit dabei sind u.a. Timothée Chalamet (Paul Atreides), Rebecca Ferguson (Lady Jessica), Josh Brolin (Gurney Halleck), Stellan Skarsgård (Baron Vladimir Harkonnen), Dave Bautista (Glossu „Beast“ Rabban), Zendaya (Chani) und Jason Momoa (Duncan Idaho).

Etwa die Hälfte des Romans wurde in den 155 Minuten verfilmt und da der Film laut Berichten $165 Mio. gekosten haben soll, musste Dune an den weltweiten Kinokassen ein Erfolg sein, um die Fortsetzung realisieren zu können. In Europa (außer UK) und Teilen von Asien startete er bereits Mitte September 2021 und konnte überall gute Ergebnisse erzielen, bevor der Film einen Monat später auch in den USA, Großbritannien und China anlief.

Und der erhoffte Erfolg kam: Anfang Oktober konnten nach drei Wochen (ohne die umsatzstärksten Länder) bereits weltweit $100 Mio. eingenommen werden und obwohl Dune in den USA gleichzeitig auf HBO Max gestreamt werden konnte, gab es dort einen $41 Mio. Start am ersten Wochenende.

Da im Vorspann bereits von Dune: Part One die Rede war, dürfte das ein Indiz dafür sein, dass das Studio bereits überzeugt vom Erfolg gewesen war. Vor Kinostart äußerte Jason Momoa zwar den Wunsch auf eine deutlich verlängerte Heimkinofassung, diese wird es aber erwartungsgemäß nicht geben. Schließlich wurde ja auch noch nicht das gesamte Buch verfilmt, sondern man entschied sich bewusst für eine Zweiteilung der Geschichte. Teil 2 wurde aber bereits offiziell für 2023 angekündigt.

Möglich wäre allerdings eine Extended Version gewesen, die "nur" um einige Minuten mehr Material länger wäre als die Kinofassung. Doch auch eine solche wurde nun für die Heimkino-Veröffentlichung nicht angekündigt. Und wie der Regisseur in einem Interview mit NME verriet, gibt es keine andere Schnittfassung und die Kinofassung ist sein Director's Cut.

Am 23. Dezember 2021 kommt Dune als 4K-UHD, Blu-ray, Blu-ray 3D und DVD also in der bekannten Kinofassung nach Deutschland. Es wird auch drei Steelbooks geben (4K-UHD+BD, Blu-ray und Blu-ray 3D). Denis Villeneuves ursprünglicher Plan und Wunsch für die Zukunft sieht zumindest so aus, dass er gerne nach dem bereits für 2023 angekündigten Dune: Part Two mindestens noch den Roman Dune: Messiah als dritten Teil verfilmen möchte, um Pauls Story abzuschließen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

„Dune“ erzählt die packende Geschichte des brillanten jungen Helden Paul Atreides, dem das Schicksal eine Rolle vorherbestimmt hat, von der er niemals geträumt hätte. Um die Zukunft seiner Familie und seines gesamten Volkes zu sichern, muss Paul auf den gefährlichsten Planeten des Universums reisen. Nur auf dieser Welt ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Kaufen Sie diesen Titel bei Mediamarkt.de:
Kaufen Sie diesen Titel im Shop von OFDb.de:
Kaufen Sie diesen Titel bei Saturn.de:

Mehr zu: Dune (OT: Dune: Part One, 2021)

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Story of Ricky - Beschlagnahme und Indizierung aufgehoben
Offizielle Behördendokumente ab sofort bei Schnittberichte.com
Infinity Pool - Brandon Cronenbergs Mysterythriller bekommt NC-17-Rating
Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Alle Neuheiten hier

Kommentare

31.10.2021 00:19 Uhr - doppelteglasur
Ich verstehe das Cover des 4k steelbooks nicht. Was soll das sein?

31.10.2021 00:29 Uhr - Psy. Mantis
4x
User-Level von Psy. Mantis 12
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 2.102
31.10.2021 00:19 Uhr schrieb doppelteglasur
Ich verstehe das Cover des 4k steelbooks nicht. Was soll das sein?

Solltest du den Film bereits gesehen haben, dann müsste dir die Szene eigentlich bekannt vorkommen. Falls nicht, dann ab ins Kino. 😉

Was Dune betrifft, so finde ich, das kein Extended Cut nötig ist. Der Film ist nicht nur lang genug, sondern hat die Geschichte auch gut erzählt. Alles andere würde den Film nur unnötig in die Länge ziehen.

31.10.2021 00:33 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Schade! Eine längere Fassung hätte ich mir vielleicht zeitnah nochmal angesehen, vorausgesetzt, man hätte sich da deutlich mehr Mühe mit dem character development gegeben und nicht einfach noch ein paar neue Trickszenen reingepackt. Hätte den Film womöglich ja doch ein bisschen runder und besser gemacht bzw. zumindest ein großes Problem schonmal behoben.

31.10.2021 00:51 Uhr - Lukas
2x
31.10.2021 00:29 Uhr schrieb Psy. Mantis
31.10.2021 00:19 Uhr schrieb doppelteglasur
Ich verstehe das Cover des 4k steelbooks nicht. Was soll das sein?

Solltest du den Film bereits gesehen haben, dann müsste dir die Szene eigentlich bekannt vorkommen. Falls nicht, dann ab ins Kino. 😉

Was Dune betrifft, so finde ich, das kein Extended Cut nötig ist. Der Film ist nicht nur lang genug, sondern hat die Geschichte auch gut erzählt. Alles andere würde den Film nur unnötig in die Länge ziehen.

Vollkommen korrekt! An den Film nochmal irgendwie paar Minuten dranzuhängen bringt gar nichts. Als Umsetzung in Filmform holt er so viel wie möglich raus. Wenn man über die Stimmung/Atmosphäre des Buches hinaus noch alle Charaktere näher beleuchten will, geht das nur in Serienform.

31.10.2021 03:09 Uhr - spobob13
Der extended cut kommt bestimmt zeitnah mit der Kino/Stream Fortsetzung in 2023.

31.10.2021 07:10 Uhr - Nr. 1
1x
Das 3D Steelbook ist Vorbestellt ! Freue mich schon wie Bolle, den Film auf meinen 3D Biemer
zu kucken !!!!!!!!! .

31.10.2021 07:57 Uhr - DracoMeteor
Typisch, natürlich soll der in 4k in die Sammlung. Allerdings sieht das Standart Steel mal wieder besser aus...

31.10.2021 08:45 Uhr - deNiro
4x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Also doch eine 3D Version?! Hab meinen 3D TV erst vor ein paar Wochen verkauft und bereue es schon ein wenig🤔
Echt schade, dass sich die Industrie dazu entschlossen hat, diese Technologie nicht weiterzuverfolgen.

Die Entscheidung, keine verlängerte Fassung fürs Heimkino anzubieten, finde ich begrüßenswert. Das Gefühl, im Kino immer nur eine "minderwertige", kürzere Version eines Filmes zu sehen, hinterlässt bei mir immer einen etwas bitteren Nachgeschmack. Sollte die Kinoversion also tatsächlich auch der Directors Cut sein, so ist das einfach nur ehrlich. Wenn ich darüber nachdenke, dann gab es bisher bei keinen von Villeneuve´s Werken, eine längere Version fürs Heimkino. Vorbildlich!

31.10.2021 09:27 Uhr - Schwachkopf79
1x
31.10.2021 08:45 Uhr schrieb deNiro
Also doch eine 3D Version?! Hab meinen 3D TV erst vor ein paar Wochen verkauft und bereue es schon ein wenig🤔
Echt schade, dass sich die Industrie dazu entschlossen hat, diese Technologie nicht weiterzuverfolgen.

Die Entscheidung, keine verlängerte Fassung fürs Heimkino anzubieten, finde ich begrüßenswert. Das Gefühl, im Kino immer nur eine "minderwertige", kürzere Version eines Filmes zu sehen, hinterlässt bei mir immer einen etwas bitteren Nachgeschmack. Sollte die Kinoversion also tatsächlich auch der Directors Cut sein, so ist das einfach nur ehrlich. Wenn ich darüber nachdenke, dann gab es bisher bei keinen von Villeneuve´s Werken, eine längere Version fürs Heimkino. Vorbildlich!


Ich hab auch schon panische Angst davor dass mein 3D Fernseher mal irgendwann nicht mehr geht. Ich liebe es wenn ich mich auf der Couch vor ner Axt wegducken muss und verstehe nicht wieso die Technik nicht fortgesetzt wird, weil das 3D-Erlebnis zu Hause doch viel besser ist als im Kino.

31.10.2021 09:59 Uhr - deNiro
1x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
31.10.2021 09:27 Uhr schrieb Schwachkopf79
31.10.2021 08:45 Uhr schrieb deNiro
Also doch eine 3D Version?! Hab meinen 3D TV erst vor ein paar Wochen verkauft und bereue es schon ein wenig🤔
Echt schade, dass sich die Industrie dazu entschlossen hat, diese Technologie nicht weiterzuverfolgen.

Die Entscheidung, keine verlängerte Fassung fürs Heimkino anzubieten, finde ich begrüßenswert. Das Gefühl, im Kino immer nur eine "minderwertige", kürzere Version eines Filmes zu sehen, hinterlässt bei mir immer einen etwas bitteren Nachgeschmack. Sollte die Kinoversion also tatsächlich auch der Directors Cut sein, so ist das einfach nur ehrlich. Wenn ich darüber nachdenke, dann gab es bisher bei keinen von Villeneuve´s Werken, eine längere Version fürs Heimkino. Vorbildlich!


Ich hab auch schon panische Angst davor dass mein 3D Fernseher mal irgendwann nicht mehr geht. Ich liebe es wenn ich mich auf der Couch vor ner Axt wegducken muss und verstehe nicht wieso die Technik nicht fortgesetzt wird, weil das 3D-Erlebnis zu Hause doch viel besser ist als im Kino.


So ging es mir auch. Ich habe die 3D- Version immer gern geschaut, gerade bei den Hobbit- Filmen, war das immer ein besonderes Erlebnis.
Nun ja, nun ist es eben ein 77 Zoll TV geworden;) Ist auch ein Erlebnis damit Filme zu schauen, aber ganz klar kein Vergleich.😉

31.10.2021 10:07 Uhr - Stoi
1x
Bevor ich hier zur UHD greife, warte ich den zweiten Teil ab.
Da wird es sicherlich eine schöne Doppel-Edition geben und keiner weiss, ob man dann nicht doch noch einen weitere Schnitfassung produziert. Sind ja noch ein paar Tage hin.

31.10.2021 10:42 Uhr - Eh Malla
2x
31.10.2021 08:45 Uhr schrieb deNiro
Also doch eine 3D Version?! Hab meinen 3D TV erst vor ein paar Wochen verkauft und bereue es schon ein wenig🤔
Echt schade, dass sich die Industrie dazu entschlossen hat, diese Technologie nicht weiterzuverfolgen.

Die Entscheidung, keine verlängerte Fassung fürs Heimkino anzubieten, finde ich begrüßenswert. Das Gefühl, im Kino immer nur eine "minderwertige", kürzere Version eines Filmes zu sehen, hinterlässt bei mir immer einen etwas bitteren Nachgeschmack. Sollte die Kinoversion also tatsächlich auch der Directors Cut sein, so ist das einfach nur ehrlich. Wenn ich darüber nachdenke, dann gab es bisher bei keinen von Villeneuve´s Werken, eine längere Version fürs Heimkino. Vorbildlich!


Sehe ich auch so. Wie gerne wäre ich bei "Evil Dead" (2013) oder jetzt bei "Halloween Kills" jetzt ins Kino gegangen, aber ich verzichte immer und warte auf den "ganzen" Film - Und wenn es (wie z.B. bei Evil Dead) Jahre dauert...

31.10.2021 10:45 Uhr - alex_wintermute
31.10.2021 10:07 Uhr schrieb Stoi
Sind ja noch ein paar Tage hin.


Tage? Jahre. Leider.

31.10.2021 11:25 Uhr - seher
1x
31.10.2021 00:19 Uhr schrieb doppelteglasur
Ich verstehe das Cover des 4k steelbooks nicht. Was soll das sein?


Das ist das Bene Gesserit Schiff.

Das Problem für mich ist, dass das wieder ein Warner Steelbook ist. Die Steelbooks von ES Teil 1 und 2 waren schon unterschiedlich. Das erste war matt und das zweit hochglanz mit Rand.

31.10.2021 11:36 Uhr - OllO
1x
31.10.2021 08:45 Uhr schrieb deNiro
Also doch eine 3D Version?! Hab meinen 3D TV erst vor ein paar Wochen verkauft und bereue es schon ein wenig🤔
Echt schade, dass sich die Industrie dazu entschlossen hat, diese Technologie nicht weiterzuverfolgen.



Verstehe ich auch nicht. Andererseits hat dann das Kino noch ein Alleinstellungsmerkmal, weshalb sich der Kinobesuch nochmal mehr lohnt.

31.10.2021 20:54 Uhr - OxKing
Schade, ich hatte gehofft dass der Film mit einer Extended Edition noch irgendwie gut werden könnte. (Die Hoffnung stirbt ja zuletzt...) Aber si ist es auch okay. Den zweiten Teil werde ich mir dann gar nicht erst ansehen. Dazu habe ich mich über den Film im Kino viel zu sehr geärgert.
Da fehlte einfach so viel was in den ersten Teil reingehört hätte und gleichzeitig wurde so viel unnötiger weise verändert, dass ich nach der Hälfte des Films schon keine lust mehr hatte.

01.11.2021 09:25 Uhr - Stoi
2x
31.10.2021 20:54 Uhr schrieb OxKing
Da fehlte einfach so viel was in den ersten Teil reingehört hätte und gleichzeitig wurde so viel unnötiger weise verändert, dass ich nach der Hälfte des Films schon keine lust mehr hatte.

Bei mir ist es sehr lange her, dass ich die Bücher gelesen habe aber ich finde, Villeneuvem hat den "Spirit" der Vorlage sehr gut rübergebracht, wenn auch mit Kürzungen.
Zu einer wirklichen Beurteilung kann man aber eh erst nach dem zweiten Teil kommen, keine Ahnung, wie Villeneuve ggf. Handlungsstränge verschoben hat. Man darf auch die Medien Buch und Film nicht direkt miteinander vergleichen. Ich denke da z.B. an die BOURNE-Verfilmungen. Ich war damals ein totaler Ludlum-Fan und fand die ersten vier Bücher großartig. Komplex, spannend, interessant und vielschichtig und war total überrascht, als ich von den Verfilmungen und der kurzen Laufzeit gehört habe. 1:1 hätte man jedes Buch nur in einer 8stündigen Miniserie verfilmen können, die Spielfilme haben sehr viel über Board geworfen und waren trotzdem großartig und haben die Idee und den Geist und den Grundgedanken der Buchserie adequat rübergebracht - plus einer neuen und sehr toughen Action-Inszenierung.
Und diese DUNE-Umsetzung ist jedenfalls bisher das beste, was dem Buch passieren konnte. Die Gurke von Lynch war da hingegen eine Beleidigung.
Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung und hoffe, dass Villeneuve die anderen Buchvorlagen auch noch angeht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)