SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von theNEWguy

Herbe Kritik an der OFLC

David Jaffe nimmt kein Blatt vor den Mund

Die OFLC gerät mehr und mehr in die Kritik internationaler Spieleentwickler. Die Liste der Titel, die es Monat für Monat in Australien nicht schaffen, eine Freigabe zu erhalten, wird immer länger. Dies ist besonders für Spieleentwickler eine bittere Pille, denen im schlimmsten Fall ein wichtiger Absatzmarkt wegbricht. Nun meldete sich David Jaffe, Designer der God of War Serie für Sonys Playstation zu Wort. Auf einer Spiele- und Entwicklermesse in Melbourne ging er nun harsch mit der australischen Ratingbehörde ins Gericht. Deren Methode bezeichnete Jaffe unverblümt als "große Scheiße".
»Es gibt nicht viel, was man machen kann, wenn man Spiele für ein erwachsenes Publikum macht. Wir wollen Spiele nie schneiden, aber was sollen wir machen? Man hat es mit Regierungen zu tun.«
Weiterhin kritisierte er die Wahrnehmung von Spielen in der Öffentlichkeit. Viele sehen in Spielen immer noch Kinderunterhaltung und weniger die Unterhaltung für ein erwachsenes Publikum. Jaffes Reaktion ist dabei zunächst sicherlich verständlich. Doch ist die OFLC, ähnlich wie ihr deutsches Pendant, die USK, nur ein Instrument des hiesigen Jugendschutzes. Da in Australien die höchste Altersfreigabe ab 15 Jahren (MA 15+) ist, entstehen zwangsläufig die Probleme. Wichtig wäre hier (wie in Deutschland übrigens auch), ein Umdenken der Jugendschutzbestimmungen, die auch reine Unterhaltung für Erwachsene in unzensierter Form ermöglichen.
Quelle: Gamestar

Aktuelle Meldungen

Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Skull: Erste Infos zu Dan Trachtenbergs Predator-Prequel
Ich spuck
Tal der Skorpione ab heute in der Originalfassung exklusiv als VOD
Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Alle Neuheiten hier

Kommentare

08.12.2009 15:34 Uhr - Sementh
Wichtig wäre hier (wie in Deutschland übrigens auch), ein Umdenken der Jugendschutzbestimmungen, die auch reine Unterhaltung für Erwachsene in unzensierter Form ermöglichen.


Fettes dito.

08.12.2009 15:50 Uhr - Superstumpf
Es wird Zeit für einen Erwachsenenschutz ;D

David Jaffe spricht wahre Worte!

08.12.2009 15:50 Uhr - René
Moderator
User-Level von René 1
Erfahrungspunkte von René 2
Also da kann ich einfach nicht verstehen, warum man nicht ein MA 18+ einführt und feddisch!

08.12.2009 15:54 Uhr - berntie
Wichtig ist der folgende Punkt: Wie Jaffe ganz korrekt anspricht, geht es um die _Regierung_, nicht primär um das OFLC.

Einprügeln auf die pösen Ratingorganisationen ist in Australien wie in Deutschland völlig sinnlos. Letztendlich liegt alles am Gesetzgeber.

08.12.2009 16:00 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Wahrscheinlich wollen die Aussies kein 18er Rating, weil es sich einfach nicht lohnen würde. Die meissten Spiele sind ab 15, der Rest erscheint halt nicht uncut.
In Deutschland genau das gleiche. Es erscheinen auch sehr viele geschnittenen Spiele und Filme aber hier schreit ja auch keiner nach einer höheren Einstufung.
Weil das nicht das geringste bringen würde.

08.12.2009 16:28 Uhr - Vittras
Zitat ZED
Es erscheinen auch sehr viele geschnittenen Spiele und Filme aber hier schreit ja auch keiner nach einer höheren Einstufung.
Weil das nicht das geringste bringen würde.


Es geht sich auch nicht um eine höhere Freigabe. Die Einteilung, wie sie in Deutschland bei Filmen und Spielen gegeben ist, halte ich für in Ordnung. Problem ist nur dass man selbst als Erwachsener bevormundet wird. Mit 18 kann ich jemanden mit dem Auto zu Tode fahren, ich kann mich ins Koma saufen, kann mir die Lunge mit Teer zukleistern, kann einen Waffenschein besitzen, usw...

Aber ich darf keine Unterhaltung für AUSDRÜCKLICH Erwachsene konsumieren wenn ich das möchte? Wieviele Leute sind denn schon ERWIESEN durch den Konsum von derlei Spielen/Filmen zu Tode gekommen? Wieviele Leute sind denn schon an Schädelfrakturen durch DVD am Kopf gestorben? Nicht ein einziger!

Gruß
Vittras




08.12.2009 16:55 Uhr - Roba
Deren Methode bezeichnete Jaffe unverblümt als "große Scheiße".
HAHA :D:D:D

08.12.2009 17:39 Uhr - bayern_fighter
Aber ich darf keine Unterhaltung für AUSDRÜCKLICH Erwachsene konsumieren wenn ich das möchte?


das denke ich mir auch immer wieder -_-
als volljähriger kann man eigentlich erwarten, das einem mündigen bürger nur zensurzeugs vorgesetzt wird

hoffentlich geht die USK/FSK unter - in diesem leben evtl. nicht mehr aber man kann nie wissen

08.12.2009 17:41 Uhr - oligiman187
Schwere Spiele und dazu brutale Spiele machen aggressiv! Jaja, hier oben! Ich kenne genug 12 Jährige, die mit der Gewalt in Spielen und Filmen umgehen können und auch noch gut sind der Schule!
Ich glaube als erwachsener wird man eher agressiv, wenn man in der Arbeit versagt!

08.12.2009 17:49 Uhr - Black_Past
Bei den kann ich es ja noch verstehen dass Sie zensieren wollen. Bei einer höchstfreigabe von MA15+.
Einfach MA18+ einführen, dann hätte sich dieses vielleicht auch erledigt.
Aber bei uns ist es schon USK18+ (also nur für Erwachsene) und sie werden noch kindgerecht angefertigt.

Gruß aus der Vergangenheit!

08.12.2009 17:54 Uhr - UncutGamer
achja von einer abschafung der usk träume ich jede nacht aber das werden eher meine urenkel noch erleben!! ne spaß bei seite

im prinzip hat der mann recht
es dient zur unterhaltung erwachsener und nicht zu der für kinder aber wie viele kinder bzw. jugendliche kommen in die hände solcher spiele!!! Da sollte sich doch einer die frage stellen bringt es überhaupt etwas alterseinschränkungen auf die dvd hüllen zu bäppen! Da eh jeder minderjährige an diese spiele in ungeschnittener form kommt ist es überflüssig solche zensuren durchzuführen!! Wenn dann sollten sie gleich so machen wie in venezuele jegliches Kriegerisches Spielzeuge verbieten!!!!

08.12.2009 18:12 Uhr - dennis82
der ist angepisst , auch verständlich ,

warum amchen die australier es nicht so und schaffen ein höheres rating als 15+.

und hier könnten die auch sowas einführen von mir aus über 18 langsam muss man erwachsene inhalte auch für erwachsene genießen dürfen.

08.12.2009 18:44 Uhr - OMG!
08.12.2009 - 15:34 Uhr schrieb Sementh
Wichtig wäre hier (wie in Deutschland übrigens auch), ein Umdenken der Jugendschutzbestimmungen, die auch reine Unterhaltung für Erwachsene in unzensierter Form ermöglichen.


Fettes dito.


Perverses dito.

08.12.2009 19:15 Uhr - Sementh
08.12.2009 - 18:44 Uhr schrieb OMG!
08.12.2009 - 15:34 Uhr schrieb Sementh
Wichtig wäre hier (wie in Deutschland übrigens auch), ein Umdenken der Jugendschutzbestimmungen, die auch reine Unterhaltung für Erwachsene in unzensierter Form ermöglichen.


Fettes dito.


Perverses dito.

Was bitte soll das heißen? Findest du es in Ordnung, dass Volljährige geschnittene Filme und Spiele in Deutschland bekommen? Im Groben und Ganzen ist meine Ansicht dazu dieselbe wie das hier:

Aber ich darf keine Unterhaltung für AUSDRÜCKLICH Erwachsene konsumieren wenn ich das möchte? Wieviele Leute sind denn schon ERWIESEN durch den Konsum von derlei Spielen/Filmen zu Tode gekommen? Wieviele Leute sind denn schon an Schädelfrakturen durch DVD am Kopf gestorben? Nicht ein einziger!

Ein 18-jähriger ist vor dem Gesetz volljährig und ab sofort im Besitz aller Rechte, er darf wie oben genannt den Waffenschein machen, saufen, rauchen,... Aber er darf sich keine ungeschnittenen Filme ansehen? Das finde ich und anscheinend der Großteil der Anderen hier überhaupt nicht richtig. Und deshalb ist es mir ein Rätsel, was an dieser Einstellung pervers sein soll.

08.12.2009 19:54 Uhr - CollateralDamage
@Sementh: Ich glaube er stimmt dir zu ...

Zu den News: Tjoa... Bei den Aussies würde es noch was bringen, in unseren Gefilden sehe ich da eher Schwarz (...und Gelb...).

08.12.2009 20:52 Uhr - Lamborghini_Gallardo
Gut so, kritik verteilen usererseits....

09.12.2009 04:04 Uhr - InVein
Ich finde es irgendwie so naiv von den Regierungen zu glauben, nur weil ein 14 Jähriger den neuen Teil von *BrutalesGameXYeinsetzen* nicht im Media Markt kaufen kann, ist er "in Sicherheit" und wird das Game nie zocken können. Jeder 10jährige weiß wo man die Games (illegal und uncut) ziehen kann...aber da die Leute die die Gesetze machen ne andere Generation sind checken die das auch garnicht ab.

Früher hat halt der Typ mit dem 19jährigen Bruder auf dem Schulhof die gebrannten Games verteilt, heute hat das Internet diese Funktion übernommen.

Sie sollten also langsam überlegen wie lächerlich, teuer und sinnlos ihre Jugendschutz-Farce ist

09.12.2009 10:28 Uhr - Schneidfix
Stimmt, Videospiele werden auch noch bei uns als Kinderspielzeug angesehen
Demenstsprechend werden auch die erwachsenen Spieler regelrecht diskriminiert
Man muss es regelrecht verschweigen das man solche Sachen spielt
Sätze wie : Was , Telespiele ? , haste kein Job oder nix besseres zu tun ? , sind meistens das was man von Unwissenden erhält wenn man nach seinem Hobby gefragt wird

Die Regierung gibt hier ganz klar die Aussage : " Wir wollen keine Gewaltspiele im Land "

Ganz klar ist Fakt : Videospiele sind Kinderspielzeug

In Japan ist es Kulturgut , Deutschland muss noch umdenken

09.12.2009 10:45 Uhr - opiumrebel
Dies ist umso unverständlicher, da es bei Filmen in Australien die 18 Freigabe gibt.
Ich besitze den Directors Cut von Betty Blue.

Jener hat folgende Freigabe "R(umschließende Raute müsst ihr euch denken)18+ Restricted to adults 18 years over, medium level sex scenes"

09.12.2009 16:00 Uhr - Pyri
Den an dieser News quasi angehängten Kommentar verstehe ich nicht. Was soll das heißen? In Australien wird sich von Atkinson und Co. halt gegen die Einführung von einem "ab 18" für Spiele gewehrt, wäre das dort möglich wird es kaum anders sein als in Großbritannien. Zwar gibt es in Australien auch eine beängstigende moral panic auf anderen Gebieten, etwa Razzien bei international respektierten Anbietern von Erotikas, ansonsten wird vieles aber doch nicht so eng gesehen. Die OFLC ist nur die OFLC. Die indiziert nicht - es gibt keinen Index in Australien - und deren Ablehnungen sind erstaunlich kurz und bündig. Da wird schon so formal nicht moralisiert. Die USK Muss sich hingegen wohl oder übel an Indizierungskritierien halten, ob das nun zugegeben wird oder wie vielfach leider nicht, und dann kommt in Deutschland sogar noch das Strafrecht hinzu!
Immer das gleiche mit diesen relativierenden Geschichten :seufz:
Weshalb sagt Jaffe oder sonst jemand zu Deutschland nichts? Bekam kürzlich fast die Krise, als Larry Hrb am amerikanischen Xbox LIVE eine gewisse Julia Fischer interviewte, die soll eine neue Moderatorin bei XBL In Deutschland sein - die Spiele welche dabei genannt wurden hatten geschätzt allesamt eine Altersfreigabe ab 0 Jahren. Als ob in Deutschland gar kein Bedarf an anderer Ware als Lips und Forza 3 Bestünde! Da schwante mir dermaßen übles, dass ich schon fast geneigt war an dieser -schönen neuen-, gut-sauber-fröhlichen Welt zu verzweifeln.

-

Nachtrag: merke! Das in Deutschland beschlagnahmte Dead Rising hat ein MA-15 In Australien bekommen, unter anderem...

09.12.2009 17:03 Uhr - Sementh
09.12.2009 - 16:00 Uhr schrieb Pyri
Nachtrag: merke! Das in Deutschland beschlagnahmte Dead Rising hat ein MA-15 In Australien bekommen, unter anderem...


... aber in einer sehr stark geschnittenen Version, wenn ich mich nicht irre.

09.12.2009 19:19 Uhr - berntie
08.12.2009 - 19:15 Uhr schrieb Sementh
Ein 18-jähriger ist vor dem Gesetz volljährig und ab sofort im Besitz aller Rechte, er darf wie oben genannt den Waffenschein machen, saufen, rauchen,... Aber er darf sich keine ungeschnittenen Filme ansehen?

???

Ein 18-jähriger kann alle Filme ansehen. Wurscht, ob indiziert oder beschlagnahmt oder sonstwas.

10.12.2009 12:32 Uhr - Pyri
@Sementh
Nein. Die beschlagnahmte europäische Fassung http://www.technolex-anwaelte.de/index.php?id=43&news_id=152 ist mit der australischen Version noch laut dieser Seite identisch: http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3633 An der Gewaltdarstellung wurde nichts geändert. Lediglich in zwei Fällen mussten Brüste, höchstwahrscheinlich wegen der Freigabe in Australien, bedeckt werden.
Eine moderne Fotografie auf einem T-Shirt und ein Gemälde, wobei dort ein aus meiner Sicht völlig anachronistisches gelbes Top einer Frauenfigur verpasst wurde.
Möglicherweise die seltsamsten Zensurmaßnahmen in der Videospielgeschichte - gerade in Hinblick auf das Verbot in Deutschland
Übrigens wurde da Jugendschutz-Behörden von Herrn Boris Schneider-Johne noch volles Verständnis entgegengebracht: http://www.dreisechzig.net/wp/archives/588
Also aus dem Herzen der deutschen Videospielindustrie und -Presse. Soviel zu deren traditioneller Aufgeschlossenheit

10.12.2009 15:41 Uhr - Sementh
09.12.2009 - 19:19 Uhr schrieb berntie
08.12.2009 - 19:15 Uhr schrieb Sementh
Ein 18-jähriger ist vor dem Gesetz volljährig und ab sofort im Besitz aller Rechte, er darf wie oben genannt den Waffenschein machen, saufen, rauchen,... Aber er darf sich keine ungeschnittenen Filme ansehen?

???

Ein 18-jähriger kann alle Filme ansehen. Wurscht, ob indiziert oder beschlagnahmt oder sonstwas.


-.-
Du weißt was ich meinte. Klar kann er sich Filme und Spiele ungeschnitten und legal besorgen, aber ich rede von Zensur. Aus Zigaretten würde man das Nikotin ja auch nicht rausnehmen, oder?


@Pyri
Oh. Danke für die Aufklärung, das war mir unbekannt. In der ogdb war von Zensur die Rede, und deshalb dachte ich, wenn das Game MA 15+ bekommt ist es stark geschnitten.

10.12.2009 18:42 Uhr - berntie
10.12.2009 - 15:41 Uhr schrieb Sementh
Du weißt was ich meinte. Klar kann er sich Filme und Spiele ungeschnitten und legal besorgen, aber ich rede von Zensur. Aus Zigaretten würde man das Nikotin ja auch nicht rausnehmen, oder?

Egal, wie du es drehst und wendest, der Vergleich hinkt. Es gibt auch alkoholfreies Bier und keiner beschwert sich, dass dabei der Alk aus dem Bier wegzensiert würde. Und auch alle indizierten Spiele sind für jeden ab 18 erhältlich.

Man kann kritisieren, dass für 18-er-Freigaben Schnitte notwendig sind und dass 18-er-Freigaben die Leute in die Irre führen (“ab 18, dann wirds wohl ungeschnitten sein”). Aber man kann nicht behaupten, volljährigen Personen würde etwas verboten.

10.12.2009 19:33 Uhr - Sementh
10.12.2009 - 18:42 Uhr schrieb berntie
10.12.2009 - 15:41 Uhr schrieb Sementh
Du weißt was ich meinte. Klar kann er sich Filme und Spiele ungeschnitten und legal besorgen, aber ich rede von Zensur. Aus Zigaretten würde man das Nikotin ja auch nicht rausnehmen, oder?

Egal, wie du es drehst und wendest, der Vergleich hinkt. Es gibt auch alkoholfreies Bier und keiner beschwert sich, dass dabei der Alk aus dem Bier wegzensiert würde. Und auch alle indizierten Spiele sind für jeden ab 18 erhältlich.

Man kann kritisieren, dass für 18-er-Freigaben Schnitte notwendig sind und dass 18-er-Freigaben die Leute in die Irre führen (“ab 18, dann wirds wohl ungeschnitten sein”). Aber man kann nicht behaupten, volljährigen Personen würde etwas verboten.

Würde aber jedes Bier hier alkoholfrei sein, und du müsstest in Polen oder den Niederlanden einkaufen um an alkoholisches zu kommen, dann würden sich eine Menge Leute beschweren. Gut, es ist nicht verboten, aber hier wird man auch als Volljähriger in seinen Rechten eingeschränkt, wenn du mich fragst.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)