SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von VideoRaider

Aliens vs. Predator - SEGA hält an seinem Titel fest

SEGA erhebt Einspruch gegen Freigabe-Verweigerung

SEGAs „Aliens vs. Predator“ hat in den letzten Wochen für Aufregung in Australien gesorgt. Wie wir berichteten verweigerte die australische Freigabe-Behörde Classification Operations Board of Australia dem Spiel das „15+“-Rating - die höchste australische Altersfreigabe für Videospiele. Demnach kann SEGA das Game in seiner ursprünglichen Fassung weder in Down Under veröffentlichen, noch in irgendeiner Form öffentlich bewerben.

Dies trat eine Debatte ungeahnten Ausmaßes los, die nach derzeitigem Stand sogar eine Volksbefragung zur Einführung eines neuen Ratings (18+) zur Folge haben wird (diese Volksbefragung ist allerdings nicht rechtlich bindend; daher eher als Gemütstest anzusehen). Ebenfalls das Justizminsterium wird eine neue Altersfreigabe erötern.

SEGA greift nun selber direkt in die Debatte ein und erwägt rechtliche Schritte um einen Einspruch gegen die Freigabe-Verweigerung zu erheben. Ziel wird es nicht zwingend sein, eine Freigabe ab 15 zu erwirken, dies ist eher unwarscheinlich, sondern vielmehr um auf die ökonomischen Nachteile der Game-Publisher durch ein Fehlen einer direkten Altersfreigabe für Erwachsene hinzuweisen.

Der Developer Rebellion kündigte bereits an, dass eine Veröffentlichung des Spiels mit Kürzungen ausgeschlossen sei. Dies gilt nicht nur für Australien, sondern auch für Deutschland.

Bei Gameware.at bestellen
Unzensierte Versionen (alle Systeme) bei Gameware.at bestellen.
Marines:
Eine Einheit Marines sind gerade zum Kampfabwurf von der USS Marlow aus gestartet, als ein Raumschiff der Predators plötzlich aus dem Nichts auftaucht und das Mutterschiff angreift und zerstört. Der Spieler übernimmt die Rolle des Marine 'Rookie', der während der holprigen Landung ausgeknockt wurde. Er kommt in der ... [mehr]
Quelle: Mediabiz.de

Kommentare

16.12.2009 18:20 Uhr - killla
Tolles Verhalten von SEGA!

16.12.2009 18:22 Uhr - Chaosritter
So schön es auch ist dass endlich mal ein Publisher Eier hat, allmählich wissen wir das es keine zensierte Version geben wird.

16.12.2009 18:22 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
Sehr schön. Was ist eigentlich so hart an dem Teil ? Herumfliegende Körperteile ? Gibts auch in anderen Aussi 15ern.

16.12.2009 18:32 Uhr - Hakanator
Ich habe vorgestern Spielszenen gesehen, die Trophy-Kills des Predators sind echt BRUTAL.
Da wird der Kopf von unten mit den Krallen des Predators aufgespießt, während der Gegner schreit, dann wird er so abgerissen (mitsamt Wirbelsäule natürlich), der "schreiende" Gesichtsausdruck bleibt auch noch. :D

Allerdings sah der Rest richtig öde aus - automatische Sprünge (man zielt mit einer roten Markierung z. B. auf einen Ast, wo der Predator landen soll, drückt springen und schon springt er 10 Meter weit) und immergleiche Kills mag ich nicht so. ;)

16.12.2009 18:48 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
Naja härter als Condemned 2 klingt das nich.

16.12.2009 18:55 Uhr - metalarm
sega war schon immer cool :-) aber was sie gerade machen verdient den grössten respekt !!!

16.12.2009 18:58 Uhr - Stranger
User-Level von Stranger 1
Erfahrungspunkte von Stranger 11
Wäre aber schon irgendwie komisch,wenn sie doch eine 15+ Freigabe bekommen würden und es damit veröffentlichen.

Damit würden sie ja ihren Aussagen widersprechen,dass das Spiel nur was für Erwachsene sei. *rofl*

Aber trotzdem wärs natürlich gut.

16.12.2009 19:19 Uhr - chris1983
Besonders löblich finde ich, dass aufgrund dieses Vorfalls in Australien überhaupt mal eine Diskussion über Freigaben und Zensur entstanden ist.

Sowas wird es hierzulande wohl nicht geben. Und erst Recht keine Volksabstimmung. Tja, wahre Demokratie eben...

16.12.2009 19:22 Uhr - Tollwütiger
Das Spiel ist überdurchschnittlich brutal. Und die letzten Rebellion-Spiele mit hohem Gewaltgrad haben nur schleche Kritiken geerntet (Rogue Warrior, Shellshock 2).

Ich hoffe, die Entwickler vergeigen AVP 3 nicht so.
Meiner Meinung nach wäre das Game bei Monolith besser aufgehoben, bei Rebellion habe ich ein mulmiges Gefühl.

Aber SEGA sollte man loben. Lieber kein Release als irgendeine miese, verstümmelte Fassung. Wie hätte ein "Condemned" mit USK-18-Freigabe ausgesehen?

16.12.2009 19:27 Uhr - maneaterpsycho
User-Level von maneaterpsycho 1
Erfahrungspunkte von maneaterpsycho 24
Ja SEGA macht es richtg.
Und das Spiel wird sicher der Hit.
Vor allem auf die Alien missionen freu ich mich schon sehr.

16.12.2009 19:39 Uhr - OMG!
Richtig so, SEGA! Nur nicht aufgeben!

16.12.2009 19:44 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
Wie hätte ein Condemned mit USK-18-Freigabe ausgesehen?


Kaum anders als die Uncut. Finishing Moves und das bisschen Blut weg, dann hätts sicher geklapt.
Und bitte jetzt kein "Quatsch die Uncut ist sogar beschlagnahmt" Das war pure Willkür indiziert wurde nicht zufällig auf Liste A.
Genauso wie bei Mexican Werewolf. Die 16er läuft 14 secs kürzer als die Uncut, beschalgnahmt wurde sogar wegen 3 sekunden und einem knackgeräusch.

16.12.2009 19:59 Uhr - DUC
Ich glaube so langsam aber sicher, kann man sich beim Publisher und beim Entwickler für dieses Engagement, mit dem Kauf ihres Spieles bedanken.



16.12.2009 20:04 Uhr - Trace
Die Leute bei SEGA und Rebellion gefallen mir besser und besser^^. Vorbildliche Einstellung!

16.12.2009 20:34 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
16.12.2009 - 19:19 Uhr schrieb chris1983
Sowas wird es hierzulande wohl nicht geben. Und erst Recht keine Volksabstimmung. Tja, wahre Demokratie eben...

Wird in diesem Land nicht tagtäglich über Zensur und Bevormundung diskutiert? Eine Volksabstimmung gabs aber auch in Australien nicht, da phantasierst du.


Warum machen die Entwickler (und eigentlich die gesamte Spielergemeinschaft weltweit) nicht auch so einen Aufstand um deutsche Veröffentlichungen?

16.12.2009 - 18:48 Uhr schrieb Chrizzee Pfeiffer
Naja härter als Condemned 2 klingt das nich.


Vielleicht solltest du es dir mal ansehen und nicht anhören, vom Sound her ist es nämlich tatsächlich nicht härter als Condemned 2.

16.12.2009 21:12 Uhr - jonsí
User-Level von jonsí 1
Erfahrungspunkte von jonsí 16
v vs. v

volksabstimmung vs. volksbefragung

ein großer unterschied - leider... aber dennoch...

16.12.2009 21:18 Uhr - Chrizzee Pfeiffer

Vom Sound her ?
Egal habs gesehn. Ja, ist ziemlich gorig und goriger als Condemned 2. Trotzdem finde ich Condemned härter und viel Menschenverachtender. Die Kills sind übertrieben und- wen wunderts- unrealistisch. Nach Condemned hätte der auch die Freigabe bekommen müssen.

16.12.2009 21:46 Uhr - göschle
Gab's so ein Verhalten seitens eines Publishers schon mal ?! Jedenfalls bemerkenswert und sollte man unbedingt im Auge behalten.

16.12.2009 22:45 Uhr -
Schon alleine deshalb wird das Spiel gekauft!
Weiter so SEGA/Rebellion!

16.12.2009 23:59 Uhr - megakay
Und warum geben die sich auch in Deutschland so viel Mühe?
Hier wurde das Spiel nicht mal der USK vorgelegt und hat einen Scheiss dafür gemacht es hier veröffentlichen zu können!

17.12.2009 00:00 Uhr - lumi
Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich kurios das sowas erst jetzt passiert.
Ich finde es aber auch irgendwie lächerlich seitens Sega, das sie versuchen ein Spiel, welches ja ohnehin nur für Erwachsene ist, dort rausbringen zu wollen.

Nach dieser Politik dürfte der Australische markt gar keine rolle spielen, da es nicht erst seit gestern bekannt ist, das die maximal Freigabe bei 15 Jahren liegt.

Hier in Deutschland wurde auch von anfang an deutlich gemacht, das ein Release ausgeschlossen sei. Da hat noch nie ein Publisher die Büsche angefackelt und stunk produziert.

Es ist irgendwie Heuchlerisch. Ich unterstütze zwar Sega bei dieser Aktion, aber die Hintergründe und die Motivation lassen mich nur mit dem Kopf schütteln.


17.12.2009 06:34 Uhr - Trollhunter
DB-Helfer
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 434
nette Werbestrategie ... so hält man das Interesse am Spiel wach und sorgt für eine Menge Aufmerksamkeit ...... *g

17.12.2009 07:54 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Dass die mit ihrem Spiel sogar das gesamte Freigabensystem in Australien umkrempeln.. wer hätte das gedacht? Obwohl ja immer noch nicht sicher ist, ob es überhaupt jemals eine 18er Freigabe geben wird.

17.12.2009 08:02 Uhr - zombie1976
Vielleicht sch***t Rebellion auch auf sämmtliche Einschränkungen in Deutschland und stellt das Teil trotzdem mit PEGI18 ins Regal. Bei uns gab es "Shellshock 2" auch bis zur Indizierung im Media Markt und Expert usw. Mal abwarten... Aber um nochmal auf Australien zurück zu kommen, die sind schon liberal in ihrer Freigabe. Man muß sich nur die Titel anschauen die dort schon mit 15+ und uncut gekommen sind. Die Liste ist fast unendlich lang. Ich sage nur "Gears of War" usw... Bei uns völlig undenkbar!!!!

17.12.2009 08:48 Uhr - Jason2009
Mir gefällt die Politik von rebellion. Ein spiel entweder uncut oder gar nicht rausbringen. So isses richtig. Und das hier ist nunmal Alien und Predator und nicht Ewoks und Jawas. Da solls auch mal richtig abgehen denn Aliens und Predators sind nunmal nicht gerade zimperlich!!

Richtig so!! Einfach schön aussem ausland importen und dann passt das.

Kommt das game nur für PC oder auch für PS3/X360 ?

17.12.2009 12:01 Uhr - KielerKai
Go SEGA, go SEGA!!! :-D

17.12.2009 13:05 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
17.12.2009 - 00:00 Uhr schrieb lumi
Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich kurios das sowas erst jetzt passiert.
Ich finde es aber auch irgendwie lächerlich seitens Sega, das sie versuchen ein Spiel, welches ja ohnehin nur für Erwachsene ist, dort rausbringen zu wollen.

Nach dieser Politik dürfte der Australische markt gar keine rolle spielen, da es nicht erst seit gestern bekannt ist, das die maximal Freigabe bei 15 Jahren liegt.

Hier in Deutschland wurde auch von anfang an deutlich gemacht, das ein Release ausgeschlossen sei. Da hat noch nie ein Publisher die Büsche angefackelt und stunk produziert.

Es ist irgendwie Heuchlerisch. Ich unterstütze zwar Sega bei dieser Aktion, aber die Hintergründe und die Motivation lassen mich nur mit dem Kopf schütteln.



Wiewowat heuchlerisch ?! Es geht doch überhaupt darum, dass durch das Fehlen einer wirklichen Erwachsenenfreigabe in Australien sowohl Hersteller als auch Spieler enorm benachteiligt werden...deswegen meinen Respekt an SEGA, es wurde langsam mal wirklich Zeit, dass sich down under was tut...



17.12.2009 14:12 Uhr - Kosmas
Eigentlich würde ich es ja eher hassen, wenn mal schon wieder ein Spiel keine Freigabe bekommt in D ... aber in dem Fall hoffe ich ja fast innig darauf, dass die Freigabe verweigert wird hier, damit SEGA (vielleicht) auch in D klagt!!!

Ob es was bringen würde? Keine Ahnung, wahrscheinlich eher nicht, aber es wäre ein erster Schritt!!!

17.12.2009 18:03 Uhr - lumi
17.12.2009 - 13:05 Uhr schrieb Präsident Clinton
Wiewowat heuchlerisch ?! Es geht doch überhaupt darum, dass durch das Fehlen einer wirklichen Erwachsenenfreigabe in Australien sowohl Hersteller als auch Spieler enorm benachteiligt werden...deswegen meinen Respekt an SEGA, es wurde langsam mal wirklich Zeit, dass sich down under was tut...

Wenn man sich daran erinnert was die Devs von sich gaben "Das spiel ist für erwachsene und gehöre nich in Kinderhände", dann versteh ich nicht, warum sie es überhaupt in erwägung gezogen haben dieses Spiel überhaupt in Australien auf den Markt zu bringen. Wie gesagt, es is nicht erst seit gestern bekannt das es KEINEN wirklichen erwachsenenmarkt für spiele in Australien gibt.

Man wollte das spiel dort releasen, in hoffnung es bekäme eine 15+ Sticker, das is nicht für Erwachsene. Deswegen finde ich die Aktion in dieser hinsicht heuchlerisch.

Jetzt ist es einfach nur die Profitgier, da man einen Markt verloren hat, den man wohl schon fest einplante - vorallem kurz vor weihnachten. Ist sicher nen schöner umsatz der flöten geht.

Ich finde es aber auch richtig das dort mal auf den Putz gehauen wird. Hätte nur schon eher passieren müssen. Nur wie so oft, interessiert es die leute erst, wenn sie selbst betroffen sind. Deshalb ist es auch heuchlerisch.
Eigentlich würde ich es ja eher hassen, wenn mal schon wieder ein Spiel keine Freigabe bekommt in D ... aber in dem Fall hoffe ich ja fast innig darauf, dass die Freigabe verweigert wird hier, damit SEGA (vielleicht) auch in D klagt!!!

Ob es was bringen würde? Keine Ahnung, wahrscheinlich eher nicht, aber es wäre ein erster Schritt!!!

Das Spiel wird in Deutschland nicht erscheinen. Das wurde schon mehrmals deutlich gesagt. Du hoffst also grundlos.

17.12.2009 19:41 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Es gibt keinen Markt für Erwachsenenspiele in Australien ??!
Klar, und es gibt keinen Markt für ungeschnittene Filme und Spiele in Deutschland...das würde sich einfach nicht lohnen, hier (gerne auch mal) anspruchsvolle Erwachsenenunterhaltung unzensiert zu veröffentlichen...jaja

17.12.2009 19:47 Uhr - Marv.Maverick
17.12.2009 - 18:03 Uhr schrieb lumi
Wenn man sich daran erinnert was die Devs von sich gaben "Das spiel ist für erwachsene und gehöre nich in Kinderhände", dann versteh ich nicht, warum sie es überhaupt in erwägung gezogen haben dieses Spiel überhaupt in Australien auf den Markt zu bringen. Wie gesagt, es is nicht erst seit gestern bekannt das es KEINEN wirklichen erwachsenenmarkt für spiele in Australien gibt.

Man wollte das spiel dort releasen, in hoffnung es bekäme eine 15+ Sticker, das is nicht für Erwachsene. Deswegen finde ich die Aktion in dieser hinsicht heuchlerisch.

Jetzt ist es einfach nur die Profitgier, da man einen Markt verloren hat, den man wohl schon fest einplante - vorallem kurz vor weihnachten. Ist sicher nen schöner umsatz der flöten geht.

naja, ich empfinde es jetzt nicht zwangsläufig als Profitgier, wenn man sein Produkt auf möglichst vielen Märkten platzieren möchte. Is doch ganz normal und Geld verdienen zu wollen schließlich keine Schande. Profitgier wäre es, wenn SEGA das Spiel für eine 15er-Freigabe in Australien oder ne USK in Deutschland geschnitten hätte.

Zur Heuchelei: Klar ist es erstmal widersprüchlich ein für Erwachsene gedachtes Spiel für eine 15er-Freigabe einzureichen, aber ich kann das schon nachvollziehen. Ist ja schließlich nicht SEGAs Schuld, dass es in Australien offenbar keine Erwchsenenunterhaltung geben darf (gesetzlich gesehen). Ich kann schon verstehen, dass man einfach mal probiert das Spiel durchzukriegen.

Ich finde das Vorgehen von SEGA auf jeden Fall klasse.

18.12.2009 03:36 Uhr - lumi
17.12.2009 - 19:41 Uhr schrieb Präsident Clinton
Es gibt keinen Markt für Erwachsenenspiele in Australien ??!
Klar, und es gibt keinen Markt für ungeschnittene Filme und Spiele in Deutschland...das würde sich einfach nicht lohnen, hier (gerne auch mal) anspruchsvolle Erwachsenenunterhaltung unzensiert zu veröffentlichen...jaja

Man(n) sollte schon erstmal denken, bevor man postet.

Gesetzlich gesehen gibt es keinen Spielemarkt für Erwachsene in Australien, da es keine altersfreigabe ab 18 gibt. Die gibts aber bei Filmen. Also gibt es eigentlich keinen Markt für Erwachsene für Spiele.
Das heißt nicht das es keine erwachsenen Spieler gibt, die Gorehaltige Games spielen wollen.

18.12.2009 13:05 Uhr - mondkrank
Du hast dich einfach missverständlich augedrückt lumi, kein Grund um sich zu schlagen. Ein Markt besteht grundsätzlich immer dort, wo interessierte Abnehmer zu finden sind und das ist down under definitiv der Fall. Was du meinst ist die Vertriebsstruktur, die sich den geltenden Gesetzen unterordnen muss. Aus diesem Grund verstehe ich deinen Standpunkt auch nicht so recht. SEGA hat das Spiel für eine erwachsene Zielgruppe entwickelt und setzt sich dafür ein, dass es interessierten Käufern zugänglich gemacht werden kann, denen der Titel ihr Geld wert ist. Wie Marv durchaus treffend anmerkte, wäre dein Vorwuf der Profitgier bei einer kalkulierten Schnittfassung möglicherweise angemessen, durch SEGAs Wahrung der Ursprungsfassung macht deine Behauptung aber weniger Sinn.

Außerdem müssen alle Publisher wirtschaftlich denken, aber solange sie versuchen ihre Interessen im Dialog mit den Behörden zu wahren und nicht auf dem Rücken der zahlenden Käuferschaft, ist das definitiv der bessere Weg und hat mit Heuchlerei rein gar nichts gemeinsam. Heuchlerei findest du im Vertrieb der ganzen nicht als solche gekennzeichneten Schnittfassungen in deutschen Dicountern, die mit verstümmelten Medien und der Ahnungslosigkeit der Durchschnittskonsumenten ungehindert Kasse machen.

18.12.2009 14:08 Uhr - Kosmas
@lumi
Heuchlerisch wäre es gewesen, wenn man versucht hätte das Spiel ab 15 durch zu (b)ringen, es aber nach nicht Erhalt dieser Freigabe gekürzt hätte, damit es mit einer 15+ Freigabe erscheinen kann in Australien .. weil dann wäre man von den eigenen Vorsätzen abgewichen ... (und mittlerweile ist es ja laut News hier auch klar, dass es einen Release geben wird ...)

So aber ist es mehr als löblich! Und wie ich selber weiter oben geschrieben habe, hoffe ich inständig, dass das Spiel auch hier keine Freigabe bekommt, damit die auch gegen die Gesetzeslage hier klagen (wenn das möglich ist und auch trotz der Tatsache, dass es im Endeffekt nicht viel bringen wird ... es wird hoffentlich Aufmerksamkeit erregen)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com