SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

Vicious (2020) kommt geschnitten für die FSK ab 18-Freigabe

Die Nacht der Gewalt schafft es nicht unzensiert durch die FSK-Prüfung

Der brutale Home Invasion-Film Vicious - Nacht der Gewalt (Kanada, 2020 - OT: For the Sake of Vicious) stand auf dem Plan mehrerer Festivals, etwa des Fantasia International Film Festivals in Kanada, des HARDLINE Film Festivals in Deutschland oder des Night Visions Film Festivals in Finnland.

Bereits in den Trailern (wir berichteten: hier & hier) zeigte sich, dass es hier durchaus ordentlich zur Sache gehen könnte. Der User Cineast_Fan machte uns freundlicherweise darauf aufmerksam, dass die Laufzeitangaben der FSK- und der BBFC-Prüfungen (79:03 / 81:00) voneinander abweichen.

Wir fragten an und Tiberius Film bestätigte uns, dass für die deutsche 18er-Freigabe von Vicious - Nacht der Gewalt die Schere angesetzt werden musste und die Fassung somit geschnitten ist. Noch wurde keine Heimkinoauswertung terminiert. Sobald die Veröffentlichungsdaten der gekürzten Fassung oder Uncut-Version fest stehen, folgen weitere Updates.

-> zum Schnittbericht

Inhaltsangabe / Synopsis:

Krankenschwester Romina trifft bei der Rückkehr in ihre Wohnung auf den brutalen Chris, der sich dort mit seiner verletzten Geisel Alan verschanzt hat. Chris beschuldigt Alan der Vergewaltigung seiner Tochter und will blutige Rache. Doch der wahre Alptraum beginnt erst: ihr Haus wird in der Nacht von erbarmungslosen Eindringlingen attackiert. Für die drei beginnt der harte Kampf ums Überleben. (Tiberius Film)

Mehr zu: Vicious - Nacht der Gewalt (OT: For the Sake of Vicious, 2020)

Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Resident Evil: Welcome to Raccoon City läuft ungekürzt im Kino
Don
Halloween Kills erscheint ungeschnitten und mit Extended Version im Heimkino
Censor (2017): FSK verweigert Sci-Fi-Actioner uncut die Freigabe
Indizierungen Oktober 2021
Saw: Spiral schafft es ungeschnitten und ab 18 Jahren ins Heimkino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

10.11.2021 00:36 Uhr - DanTheKraut
2x
User-Level von DanTheKraut 1
Erfahrungspunkte von DanTheKraut 20
Hätte sich ein gescheites Label die Rechte an dem Film gesichert… mal gucken, was da wieder auf das Cover gedruckt wird.

10.11.2021 01:11 Uhr - cb21091975
5x
Tiberius Film hat wieder mal keine Eier in der Hose..warum nicht einfach zur JK ? Ach is doch so einfach,paar Schnitte merkt doch keener.Kümmern sich nicht um Fans,Hauptsache im Handel greifen genug Leute zur Cut Fassung.

10.11.2021 02:03 Uhr - kokoloko
2x
User-Level von kokoloko 10
Erfahrungspunkte von kokoloko 1.486
Unterhaltsamer und in der Tat harter Film, aber lachhaft wenn man hier mit einem The Raid o.Ä. vergleicht. Natürlich findet die brachiale, blutige Prügelei hier im eigenen Wohnzimmer statt und nicht zwischen Spezialkommandos und hollywoodreif inszeniert, aber auch vergleichbar "realistische" und harte Filme wurden in den letzten Jahren massig durchgewunken. Kurios.

10.11.2021 07:22 Uhr - Shantiro
1x
Ich mag den Film auch und habe mich darüber gefreut, dass endlich auch eine deutsche Veröffentlichung ansteht. Aber sobald es um Filme geht, welche für die FSK problematisch sind, erweist sich Tiberius einfach wieder mal nicht als ein geeignetes Label. Bin mal gespannt, wann und von wem da (wieder mal sehr teure) Mediabooks mit der ungeschnittenen Fassung über Österreich folgen.

10.11.2021 09:36 Uhr - CrazySpaniokel79
3x
Hallo Österreich 👍

10.11.2021 10:28 Uhr - Phyliinx
1x
User-Level von Phyliinx 6
Erfahrungspunkte von Phyliinx 491
Schade-Tiberius ist leicht verflucht. :(

10.11.2021 12:49 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
10.11.2021 07:22 Uhr schrieb Shantiro
Ich mag den Film auch und habe mich darüber gefreut, dass endlich auch eine deutsche Veröffentlichung ansteht. Aber sobald es um Filme geht, welche für die FSK problematisch sind, erweist sich Tiberius einfach wieder mal nicht als ein geeignetes Label. Bin mal gespannt, wann und von wem da (wieder mal sehr teure) Mediabooks mit der ungeschnittenen Fassung über Österreich folgen.


Sehr teuer...ist für mich ein MB zu einem Titel,den es schon häufig gab,oder für den ein Label nicht viel machen muss (weil Synchro ect. schon alles gibt), bei neu angelegten Titeln würdige ich gerne den Aufwand und die Kosten (wenn das Endprodukt mir zusagt).
Ich bin gespannt...mit wem Tiberius zusammenarbeitet,dürfte bekannt sein,dann kann man sich ggf. auch die Label eingrenzen,die für eine Uncut-Vö in Frage kommen könnten...

10.11.2021 13:56 Uhr - Kaiser Soze
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 25
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 15.187
10.11.2021 12:49 Uhr schrieb FdM
10.11.2021 07:22 Uhr schrieb Shantiro
Ich mag den Film auch und habe mich darüber gefreut, dass endlich auch eine deutsche Veröffentlichung ansteht. Aber sobald es um Filme geht, welche für die FSK problematisch sind, erweist sich Tiberius einfach wieder mal nicht als ein geeignetes Label. Bin mal gespannt, wann und von wem da (wieder mal sehr teure) Mediabooks mit der ungeschnittenen Fassung über Österreich folgen.


Sehr teuer...ist für mich ein MB zu einem Titel,den es schon häufig gab,oder für den ein Label nicht viel machen muss (weil Synchro ect. schon alles gibt), bei neu angelegten Titeln würdige ich gerne den Aufwand und die Kosten (wenn das Endprodukt mir zusagt).
Ich bin gespannt...mit wem Tiberius zusammenarbeitet,dürfte bekannt sein,dann kann man sich ggf. auch die Label eingrenzen,die für eine Uncut-Vö in Frage kommen könnten...


Ich stelle mir da immer die Frage, ob drei auf je 333 Stück limitierte Mediabooks wirklich so viel rentabler sein können als unlimiterte Amarays je auf DVD und Blu-ray, da das Interesse am Film zumeist am größten ist, wenn dieser aktuell / neu ist. Beispiel: Wie viel Geld hätte Nameless Media wohl mit unlimitierten Auflagen des Evil Dead-Remakes verdienen können (Büste, MBs, Amarays usw)?

10.11.2021 14:46 Uhr - Horstferatu
2x
User-Level von Horstferatu 1
Erfahrungspunkte von Horstferatu 28
Der Preisverfall bei amarays ist schon recht hoch in zeiten von streaming diensten. Drogerie Müller verkauft jetzt schon die Jungle Cruise blu- ray Amaray für 7,99€. Hustlers war 2 Monate nach erscheinen auf blu-ray in div. Amazon Aktionen wie "10 Blu-rays für 50€". Da kann ich schon verstehen, wieso sowas in mediabooks kommt.

10.11.2021 16:20 Uhr - Lowmaker
2x
Naja, der Film ist ja nicht indiziert. Da ist es doch möglich eine spätere Uncutfassung auch hier in Deutschland zu bekommen (siehe Brawl in Cell Block 99) und nicht nur zwingend auf Österreich zu schielen. Vielleicht nimmt sich ja Capelight der Sache an, wäre wünschenswert !

10.11.2021 17:19 Uhr - alex_wintermute
6x
Nur uncut kommt mir ins Regal. Tiberius hätte vielleicht den Weg über SPIO/JK gehen sollen.

11.12.2021 18:22 Uhr - slaytanic member
10.11.2021 01:11 Uhr schrieb cb21091975
Tiberius Film hat wieder mal keine Eier in der Hose..warum nicht einfach zur JK ? Ach is doch so einfach,paar Schnitte merkt doch keener.Kümmern sich nicht um Fans,Hauptsache im Handel greifen genug Leute zur Cut Fassung.


Leider

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)