SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index

BzKJ entlässt Horrorthriller nach 13 Jahren

Der britische Horrorthriller Eden Lake (2008) mit Michael Fassbender wurde für eine FSK-Freigabe um fast zwei Minuten gekürzt. Ungeschnitten brachte ihn Universum Film mit SPIO/JK-Siegel auf den Markt.

Im Juli 2009 landete die Uncut Version auf dem Schreibtisch der Bundesprüfstelle und wurde von ihr auf Liste A indiziert. Nach genau 13 Jahren erfolgte nun die vorzeitige Listenstreichung von Eden Lake, er darf somit wieder uncut ohne Einschränkungen angeboten werden.

Mehr zu: Eden Lake (OT: Eden Lake, 2008)

Schnittbericht:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Indizierungen / Listenstreichungen Juni 2022
Alle Neuheiten hier

Kommentare

29.07.2022 00:12 Uhr - BigPokerKing
1x
User-Level von BigPokerKing 2
Erfahrungspunkte von BigPokerKing 49
Das Ende haut zwar richtig rein, ist aber super unbefriedigend und macht mich einfach wütend! Krass, dass der vom Index ist, die FSK wird wahrscheinlich ne 18 vergeben.

29.07.2022 00:14 Uhr - Psy. Mantis
6x
User-Level von Psy. Mantis 12
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 2.102
Ein äusserst brutaler und dennoch tiefgründiger Horrorfilm mit sehr guten Schauspielern. Eine FSK-18 wäre da mehr als angebracht.

29.07.2022 00:25 Uhr - Midnight Meat Man
9x
Ich würde dn Film nicht als Horrorfilm einstufen eher als Psychothriller ......das Ende zerstört mich immer und immer wieder

29.07.2022 00:27 Uhr - Cineast_Fan
3x
Definitiv einer der härtesten und intensivsten Terrorfilme, die ich kenne und nichts für zarte Gemüter. Die vorzeitige Listenstreichung wundert mich etwas, da der Film doch einige extreme Gemeinheiten zu bieten hat, die bis ins Mark erschüttern.

29.07.2022 00:33 Uhr - Dissection78
10x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.912
Dieser Film, er is net gut, weil er unterwandert nämlich alles, was ich unter einem guden Horrorfilm verstehn tu: Bluttriefender Gore! Nein, keine Verstörung, keine Beklemmung, keine Dynamik, keine Spannung, keine Empathie... na-hein, der wichtigste ist das Gore, die Blut und der Brutalität. Wenn ich einen anspruchsvollen Qualitätsfilm sehen möchte, hau ich mich die Federico Bergman oder das Ingmar Fellini oder Ingrid Rossellini um die Öhren, aber ein Horrorfilm hat derbe, blutig und brontal zu sein. Da brauch ich kein tiefgründiger Arthaus-Streifen, der den Sinn des Lebens hinterfragt, da will ich Gewalt sehen und das nicht zu knapp! Deswegen mag ich "Eden Lake" auch nüsch... un "Eden Log" auch!1! nüsch... grmbl.

29.07.2022 01:17 Uhr - Sheldor der Eroberer
1x
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
Die Listenstreichung verwundert mich nicht. Die FSK-ab-18-Fassung war eher inkonsequent geschnitten (z.B. das Filmen der Gewalttaten mit dem Handy). Da hat es eher gewundert, dass die Uncut-Fassung damal nicht von der FSK eine Freigabe erhielt.
Ich frage mich aber, was Universum/Leonine mit den Listenstreichungen anfangen will. Crank 2 ist ja auch schon länger vom Index inklusive FSK-Freigabe für die ungekürzte Fassung, aber wurde meines Wissens nach nicht mehr neu aufgelegt (abgesehen von ein paar absurd limitierten Mediabooks ohne FSK-Freigabe). Die ganzen Streaming-Dienste scheinen nur die gekürzte Fassung zu haben.

29.07.2022 01:50 Uhr - CrazySpaniokel79
2x
So muss das sein!! 👍👍

29.07.2022 02:23 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
3x
Einer der verstörensten Filme die ich je gesehen habe. Das Ende fuckt mich auch Heute noch ab. Wem dieser Film kalt lässt, der frisst kleine Kinder und hasst Delphine!

29.07.2022 05:23 Uhr - DracoMeteor
5x
Definitv einer der Steifen, die das Wort Terror im Namen verdient haben.

Hab den damals, wie viele andere wohl in der 'Yay harter Stuff'-Phase gesehen und im Gegensatz zu so man anderen Schund aus der Zeit nie vergessen.

Eine Extreme sowohl sichtbare, als auch unterschwellig dreckige Atmosphäre gepaart mit Realismus machen diesen Film definitv besonders und ich bin überrascht aber natürlich absolut froh, dieses Werk vom Index zu haben.

29.07.2022 05:55 Uhr - McGuinness
4x
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.446
Ein wahnsinnig packender und sehr unangenehmer Film, den ich sehr schätze (Review vorhanden).
Tolle Neuigkeit also, dass dieser frei beworben werden darf 👍🏻

29.07.2022 06:39 Uhr - alex_wintermute
1x
13 Jahre... warum nicht gleich so: FSK18, uncut und fertig.

29.07.2022 07:00 Uhr - Der Dicke
2x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 23
Erfahrungspunkte von Der Dicke 11.777
29.07.2022 00:33 Uhr schrieb Dissection78
Deswegen mag ich "Eden Lake" auch nüsch... un "Eden Log" auch!1! nüsch... grmbl.


Allerhöchstens noch "Eden Hazard"

29.07.2022 07:44 Uhr - Ralle87
1x
Super Nachricht. Mehr davon

29.07.2022 08:06 Uhr - McQueen
3x
User-Level von McQueen 2
Erfahrungspunkte von McQueen 61
Ich habe ihn damals uncut gesehen als er raus kam, also schon über ein Jahrzehnt her.
Und schon damals fand ihn nicht so berauschend.
Es blieb mir von dem Film auch nix in Erinnerung und das muss ja schon was heißen.
Auch wenn ich damit alle User vor mir widerspreche :)

29.07.2022 08:11 Uhr - alex_wintermute
4x
Hab "Eden Lake" das erste Mal auf dem FFF 2008 gesehen. FFF Archiv schreibt:

"Es ist immer Sommer in solchen Filmen. In der aufgeheizten Luft liegt eine trügerische Friedfertigkeit, jene Ruhe vor dem Sturm, die umso idyllischer ist, je größer der Schrecken wird. EDEN LAKE ist voll von diesen Schrecken, und wie so häufig lastet ihr größter Druck auf den Schultern einer Frau, der man nicht zugetraut hätte, dem animalischen Überlebenskampf gewachsen zu sein. Die großartige Kelly Reilly als Jenny trägt diesen Film fast im Alleingang. Sie spielt die fragile Städterin als Opfer-Prototyp und zugleich unberechenbare Bestie und zollt damit dem stilistischen Darwinismus der 70er-Exploitation-Klassiker Ehre, der so wunderbare Charaktere wie Camille Keaton in I SPIT ON YOUR GRAVE oder das Elternpaar in LAST HOUSE ON THE LEFT hervorbrachte. EDEN LAKE handhabt sein hochbrisantes Thema völlig ungeschminkt und jederzeit glaubwürdig. Denn Regiedebütant James Watkins (der bisher lediglich als Drehbuchautor für den überraschenden MY LITTLE EYE in Erscheinung trat) vermag in seinem cleveren Erstling einfach die richtigen Weichen zu stellen."

"EDEN LAKE wird von einer Brutalität beherrscht, die einigen Zuschauern schwer auf den Magen schlagen dürfte. Dabei sind es weniger die verdammt realistischen Effekte, die für schmerzverzerrte Mienen im Publikum sorgen werden, sondern der Grundton des Films, in dem Kinder morden und sterben, in dem Gerechtigkeit niemals eine Frage des Rechts ist und in dem niemand ohne Schuld bleibt. So vehement düster und abgebrüht nihilistisch hat ein Film selten aktuelle soziale Missstände in eine Geschichte verpackt. Ein ernster Horrorschocker, ein wuchtiger Terrorthriller und auf der Zielgeraden ein derart böses Monster von einem Film, dass einem der Schädel noch lange nach dem finalen Vorhang brummt. Kurz: der ideale Auftakt fürs Fantasy Filmfest."

Klasse Film, natürlich nur in der UNCUT Fassung.

29.07.2022 08:14 Uhr - D-P-O / 77
1x
29.07.2022 02:23 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
Einer der verstörensten Filme die ich je gesehen habe. Das Ende fuckt mich auch Heute noch ab. Wem dieser Film kalt lässt, der frisst kleine Kinder und hasst Delphine!


Moin!
Wenn dich "Eden Lake" bereits erschüttert hat, dann schaue bitte niemals "Im Glaskäfig"!

29.07.2022 09:48 Uhr - Thrax
2x
Einer der wenigen Filme bei dem ich selbst nach dem Abspann noch mit offener Kinnlade da gesessen habe.

29.07.2022 10:25 Uhr - Morrison
2x
29.07.2022 02:23 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
Einer der verstörensten Filme die ich je gesehen habe. Das Ende fuckt mich auch Heute noch ab. Wem dieser Film kalt lässt, der frisst kleine Kinder und hasst Delphine!


Unnötige (Blödsinnige) Behauptung !

29.07.2022 11:10 Uhr - Phyliinx
3x
User-Level von Phyliinx 9
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.143
Ihr macht mir alle Angst, ich wollte den vielleicht mal sichten und bin mir jetzt unsicher

29.07.2022 12:47 Uhr - Ralle87
3x
29.07.2022 11:10 Uhr schrieb Phyliinx
Ihr macht mir alle Angst, ich wollte den vielleicht mal sichten und bin mir jetzt unsicher

Das solltest du schnellstmöglich erledigen. Ganz ordentlicher Streifen. Und die schauspielerischen Leistungen sind wirklich aller Ehren wert.

29.07.2022 12:57 Uhr - sterbebegleiter
4x
Damals im Kino auf dem FFF gesehen und seitdem nie wieder. Nicht, weil er schlecht ist, sondern weil er mich so krass mitgerissen hat. Und das Ende werd ich nie vergessen. Definitiv einer der besten Terrorfilme die es gibt. Wenn ich Kelly Reilly jetzt in Yellowstone sehe, kann ich garnicht glauben, dass das die gleiche Schauspielerin ist. Dieses Gesicht wird immer mit Eden Lake verbunden bleiben 🫣

29.07.2022 13:06 Uhr - thebruce
Fand den film auch nicht schlecht. Das ende war schon böse, aber auch vorhersehbar

29.07.2022 13:07 Uhr - Roland67
2x
Uff, einer der wirklich ganz wenigen Filme den ich mir nur zweimal angesehen habe ( Erstsichtung im VÖ Jahr und dann noch im selben Jahr-bei unserem Horrorabend). Seitdem nicht mehr angeschaut, der ist mir echt zu heavy , im psychischen Bereich.... Wenn der Begriff " Der Film ist ein Schlag in die Magengrube" auf einen Film zu trifft dann auf Eden Lake. Das ist auch der Grund wieso ich bei dem Film noch ein BD-Upgrade durchgeführt habe.

29.07.2022 13:19 Uhr - Phyliinx
4x
User-Level von Phyliinx 9
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.143
29.07.2022 13:07 Uhr schrieb Roland67
Uff, einer der wirklich ganz wenigen Filme den ich mir nur zweimal angesehen habe ( Erstsichtung im VÖ Jahr und dann noch im selben Jahr-bei unserem Horrorabend). Seitdem nicht mehr angeschaut, der ist mir echt zu heavy , im psychischen Bereich.... Wenn der Begriff " Der Film ist ein Schlag in die Magengrube" auf einen Film zu trifft dann auf Eden Lake. Das ist auch der Grund wieso ich bei dem Film noch ein BD-Upgrade durchgeführt habe.
Profilbild 10/10

29.07.2022 13:58 Uhr - Der Dicke
2x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 23
Erfahrungspunkte von Der Dicke 11.777
29.07.2022 13:07 Uhr schrieb Roland67
Seitdem nicht mehr angeschaut, der ist mir echt zu heavy


Ich seh den immer, wenn ich einen Blick auf dein Avatar werfe ^^

EDIT: Phyliinx war schneller.

29.07.2022 15:02 Uhr - Thrax
1x
29.07.2022 11:10 Uhr schrieb Phyliinx
Ihr macht mir alle Angst, ich wollte den vielleicht mal sichten und bin mir jetzt unsicher


Schau ihn ruhig trotzdem an.
Unsere Empfindungen müssen ja nicht deine sein ;)

29.07.2022 15:40 Uhr - Calahan
2x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
Sehr, sehr sehenswerter Film, klar schockiert er und macht auch Angst.
Habe mir danach das Making of angeschaut, das bringt einen wieder runter. :)

29.07.2022 15:41 Uhr - Roughale
29.07.2022 00:33 Uhr schrieb Dissection78
Dieser Film, er is net gut, weil er unterwandert nämlich alles, was ich unter einem guden Horrorfilm verstehn tu: Bluttriefender Gore! Nein, keine Verstörung, keine Beklemmung, keine Dynamik, keine Spannung, keine Empathie... na-hein, der wichtigste ist das Gore, die Blut und der Brutalität. Wenn ich einen anspruchsvollen Qualitätsfilm sehen möchte, hau ich mich die Federico Bergman oder das Ingmar Fellini oder Ingrid Rossellini um die Öhren, aber ein Horrorfilm hat derbe, blutig und brontal zu sein. Da brauch ich kein tiefgründiger Arthaus-Streifen, der den Sinn des Lebens hinterfragt, da will ich Gewalt sehen und das nicht zu knapp! Deswegen mag ich "Eden Lake" auch nüsch... un "Eden Log" auch!1! nüsch... grmbl.


Das muss Ironie sein, es muss einfach, sowas traue ich nichtmal hier jemandem zu^^

Klasse Film!

29.07.2022 16:13 Uhr - Phyliinx
4x
User-Level von Phyliinx 9
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.143
29.07.2022 15:41 Uhr schrieb Roughale
29.07.2022 00:33 Uhr schrieb Dissection78
Dieser Film, er is net gut, weil er unterwandert nämlich alles, was ich unter einem guden Horrorfilm verstehn tu: Bluttriefender Gore! Nein, keine Verstörung, keine Beklemmung, keine Dynamik, keine Spannung, keine Empathie... na-hein, der wichtigste ist das Gore, die Blut und der Brutalität. Wenn ich einen anspruchsvollen Qualitätsfilm sehen möchte, hau ich mich die Federico Bergman oder das Ingmar Fellini oder Ingrid Rossellini um die Öhren, aber ein Horrorfilm hat derbe, blutig und brontal zu sein. Da brauch ich kein tiefgründiger Arthaus-Streifen, der den Sinn des Lebens hinterfragt, da will ich Gewalt sehen und das nicht zu knapp! Deswegen mag ich "Eden Lake" auch nüsch... un "Eden Log" auch!1! nüsch... grmbl.


Das muss Ironie sein, es muss einfach, sowas traue ich nichtmal hier jemandem zu^^

Klasse Film!
es ist eine Anspielung auf das Community Mitglied Cineast Fan der genau solche Aussagen gern tätigt

29.07.2022 18:03 Uhr - Oberstarzt
29.07.2022 13:07 Uhr schrieb Roland67
... Wenn der Begriff " Der Film ist ein Schlag in die Magengrube" auf einen Film zu trifft dann auf Eden Lake. ...

Ich dachte, das gilt bis jetzt nur für Requiem for a Dream?

Hab mir Eden Lake noch nicht angeguckt, wollte es aber immer mal machen. Den Kritiken nach zu urteilen, sollte ich das wohl schleunigst tun.

29.07.2022 20:51 Uhr - Phyliinx
User-Level von Phyliinx 9
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.143
29.07.2022 15:02 Uhr schrieb Thrax
29.07.2022 11:10 Uhr schrieb Phyliinx
Ihr macht mir alle Angst, ich wollte den vielleicht mal sichten und bin mir jetzt unsicher


Schau ihn ruhig trotzdem an.
Unsere Empfindungen müssen ja nicht deine sein ;)
weiß noch nicht...wenn den hier alle so krass finden ist der vielleicht eine Nummer zu heftig 😅

29.07.2022 21:25 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Ob die den Film wirklich begutachtet haben?
Naja...

29.07.2022 21:45 Uhr - Seán
Mir hat der Film unerwartet gut gefallen. Die Indizierung konnte ich nicht wirklich nachvollziehen.

01.08.2022 17:13 Uhr - Man Behind The Sun
User-Level von Man Behind The Sun 6
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 459
Absolut genialer Film und in meinen ewigen Top Ten ganz oben. Vor allem das Ende ist etwas, was es on den Ach so heiteren Mainstream Krams nicht mehr gibt, bzw. sich keiner mehr traut: ein Kompromissloses Bad End. Fand die Indizierung zwar auch etwas übertrieben, aber der Film hat es verdient, von jedem gesehen werden zu können.

02.08.2022 00:14 Uhr - Eliminator
Hammerfilm! Habe leider nur die 18er Fassung. Die Uncut-Spio wird nachgekauft.
Wer auf solche Flme steht, dem rate ich auch dringend uncut anzusehen:

Kidnapped - Du dachtest, du bist zuhause sicher (2010) / SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung

https://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=200970&vid=320656


Und auch: Daddy's little Girl / SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung

https://www.ofdb.de/film/230365,Daddy's-Little-Girl

Beide Filme in Spio (UNCUT!), sehr realitätsgetreu und knallhart. Ich verstehe bis heute nicht, warum beide keine 131er Kandidaten geworden sind. Bei dem Gewese bei dem Thema ist das nicht nachvollziehbar. Auch sehr zu empfehlen:

Martyrs:

https://www.ofdb.de/film/150852,Martyrs

Der ist auch recht hart und genial. Aber den dürfte bereits jeder kennen.

Oder: INSIDE:

https://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=129174&vid=330207



(Ich hoffe, Schnittberichte hat nichts dagegen, dass ich die Filme verlinke. Danke im voraus!)

05.08.2022 11:47 Uhr - Man Behind The Sun
User-Level von Man Behind The Sun 6
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 459
02.08.2022 00:14 Uhr schrieb Eliminator

Kidnapped - Du dachtest, du bist zuhause sicher (2010) / SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung

Und auch: Daddy's little Girl / SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung

Beide Filme in Spio (UNCUT!), sehr realitätsgetreu und knallhart. Ich verstehe bis heute nicht, warum beide keine 131er Kandidaten geworden sind. Bei dem Gewese bei dem Thema ist das nicht nachvollziehbar. Auch sehr zu empfehlen:

Martyrs:
INSIDE:

https://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=129174&vid=330207

/q]

danke für die Tipps!
DLG kenn ich noch nicht, werde ich mir heute abend mal ansehen.
Kidnapped dito.
Martyrs: Wie du sagtest: Kennt jeder ;)
Inside mochte ich überhaupt nicht, der hat mich irgendwie nicht abgeholt, also auch nach der Zweitsichtung

25.08.2022 09:05 Uhr - Ash aus WOB
Wer dieses Brett mal im Kino anschauen möchte hat am 14. Januar 2023 beim zweitätigen Horror-Nacht - Das Festival in Wolfsburg die Gelegenheit dazu.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)