SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Dead Island 2 · Die heißgeliebte Zombie-Saga ist zurück! Uncut! · ab 58,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Monatsupdate: Neue Index-Dokumente im Oktober 2022

25 Beschlagnahme-Urteile und über 130 Index-Entscheidungen

Noch nicht einmal zwei Monate alt ist unser neues Feature, mit dem wir alle nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) verfügbar gemachten Behördendokumente zu Jugendschutzentscheidungen wie (Folge-)Indizierungen, Listenstreichungen, deren Ablehnungen und vereinzelt auch gerichtliche Beschlagnahmeurteile öffentlich zum Ansehen und Downloaden anbieten.

Seitdem ist schon viel passiert und seit dem ersten Monatsupdate vom September 2022 hat uns u. a. aus der Community eine ganze Wagenladung an neuen Dokumenten erreicht (besonderer Dank gilt hier unserem User fidezi). Mit über 130 Index-Dokumenten knacken wir somit schon die 1000er-Marke (1040, um genau zu sein). Einen besonderen Schatz können wir unserer Leserschaft auch mit 25 Gerichtsurteilen bieten, die Einblicke geben, warum Klassiker wie Tanz der Teufel, Texas Chainsaw Massacre oder Voyeur.com (hust) wegen Gewaltverherrlichung beschlagnahmt wurden.

Und weil wir öfter um die Bereitstellung von Gesamtlisten gebeten wurden, gibt es auch diese jetzt. Einmal für Titel mit Index-Dokumenten und einmal für Titel mit Beschlagnahme-Dokumenten.

Übrigens freuen wir uns auch weiterhin darüber, wenn uns Leser Dokumente aus ihrem eigenen Fundus zur Verfügung stellen, einfach per PM bei office@schnittberichte.com melden.

Jetzt aber zur Ausbeute vom Oktober 2022 und viel Spaß beim Erkunden:

Beschlagnahme-Urteile

Aktuelle Meldungen

Im Blutrausch des Satans ist nicht mehr beschlagnahmt
Die Hölle der lebenden Toten - Beschlagnahme aufgehoben
Lebendig gefressen - Eaten Alive ist vom Index
Terrifier 2 uncut im Kino mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren im Dezember 2022
Die Säge des Todes ist nicht mehr beschlagnahmt
Indizierungen / Listenstreichungen Oktober 2022
Alle Neuheiten hier

Kommentare

01.11.2022 14:04 Uhr - TerokNor
4x
User-Level von TerokNor 6
Erfahrungspunkte von TerokNor 524
Ich bin immer noch schwer begeistert von diesem Feature und den sich daraus ergebenden Erkenntnisgewinnen (Die fucking Schwarzwaldklinik stand auf dem Index?).

Wie erfährt man eigentlich von Nicht-Indizierungsentscheidungen? Werden die auch im Bundesanzeiger bekanntgegeben?

01.11.2022 14:53 Uhr - Eichhörnchen0136
7x
01.11.2022 14:04 Uhr schrieb TerokNor
Ich bin immer noch schwer begeistert von diesem Feature und den sich daraus ergebenden Erkenntnisgewinnen (Die fucking Schwarzwaldklinik stand auf dem Index?).

Wie erfährt man eigentlich von Nicht-Indizierungsentscheidungen? Werden die auch im Bundesanzeiger bekanntgegeben?


Nicht-Indizierungen werden nicht im Bundesanzeiger bekannt gemacht.
In den Jahresrückblicken der BpJM werden u.a. einige Nicht-Indizierungen erwähnt.
Zu Nicht-Indizierungen wurde auch schon auf schnittberichte.com sowie in Videospielmagazinen und anderen Medien berichtet.
Auf Nachfrage hatte mir auch schon die BzKJ Nicht-Indizierungen von Filmen und Videospielen mitgeteilt.

02.11.2022 05:17 Uhr - babyface
1x
Mmhhh…wie komm ich jetzt an die Beschlagnahme Urteile etc.?
Wenn ich jetzt auf irgendeinen Titel oben klicke ( zBsp Das Böse )kommt die Inhaltsangabe/Synopsis.

Mit bestem Dank im Voraus

02.11.2022 06:30 Uhr - Thodde
3x
Jetzt weiß ich endlich wie und warum Carrie schon nach einem halben Jahr wieder vom Index geflogen ist. Vielen Dank dafür. Wenn nur in den 80ern schon mehr Labels den Arsch in der Hose gehabt hätten, gegen Indexentscheidungen Widerspruch einzulegen. Dann wäre die Liste wahrscheinlich nur halb so lang geworden.

02.11.2022 06:32 Uhr - Thodde
3x
02.11.2022 05:17 Uhr schrieb babyface
Mmhhh…wie komm ich jetzt an die Beschlagnahme Urteile etc.?
Wenn ich jetzt auf irgendeinen Titel oben klicke ( zBsp Das Böse )kommt die Inhaltsangabe/Synopsis.

Mit bestem Dank im Voraus


Nach unten scrollen. Relativ weit unten sind die zum jeweiligen Film gehörenden Dokumente aufgelistet und verlinkt.

02.11.2022 09:25 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 29
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 21.086
02.11.2022 05:17 Uhr schrieb babyface
Mmhhh…wie komm ich jetzt an die Beschlagnahme Urteile etc.?
Wenn ich jetzt auf irgendeinen Titel oben klicke ( zBsp Das Böse )kommt die Inhaltsangabe/Synopsis.

Mit bestem Dank im Voraus


Film suchen / Titelseite aufrufen - hier Das Böse:
https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Titel&ID=280

Oben sind Stammdaten, darunter SBs, Fassungen, News, Ticker, Spezials, Reviews, Indizierungs-Historie UND DANN

Relevante Dokumente von offiziellen Stellen (Was ist das?)
03.08.2017 Listenstreichung durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien
09.04.2008 Folgeindizierung durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien
08.05.1991 Beschlagnahme durch das Amtsgericht München
26.04.1983 Indizierung durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften

Hier der Link zur Bes.:
https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=IndexDocs&ID=280&idid=969


Oder umgekehrt:

Film suchen / Titelseite aufrufen - hier Das Böse:
https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Titel&ID=280

nach ganz unten zu den Kommentaren scrollen. Darüber sind SL und darüber die gesuchten Dokumente ;-)

02.11.2022 21:30 Uhr - Zorc
2x
@Entwickler:
Das wäre doch mal der perfekte Use-Case für HTML Anchor-Tags. So könnte man für diese Dokumente Links publizieren, die direkt dorthin scrollen wo man hin will. ;-)

02.11.2022 22:47 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Danke für die Dokumente, vor allem zu meinem absoluten Action-Favoriten CLIFFHANGER. Wenn ich den Beschluss so lese, stimme ich mit diesem sogar ein Stück weit überein. Viele Handlungen SIND menschenverachtend und können verrohend auf Jugendliche wirken. Besonders Eric Qualen im Film zeigt eine solch intensive darstellerische Leistung, dass man doch den Bezug zwischen Spiel und Realität vergessen könnte. Als Kind! Denn mit zunehmendem Alter erkennt man schon ganz gut, was real ist und was gespielt. Dürften aber die meisten Kiddies bereits in irgendwelchen Pranks oder anderen gefakten Sachen zu sehen bekommen, ohne das es ihnen durch Behörden untersagt wird. Schon seltsam wie sich das alles in den Jahrzehnten entwickelt hat.

03.11.2022 17:48 Uhr - Boffler
1x
Ich habe jetzt mal einige der Dokumente überflogen und muss mir denken: was für ein vollkommen nutzloser, dilettantischer und unprofessioneller Haufen die doch sind. Wahrscheinlich selber "menschenähnliche Wesen", die Zombies als Artgenossen betrachten.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)