SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Apple zensiert digitale Stores für das iPad

Saubere Bücher und Programme für Apple-Nutzer

Wie schon bei anderen Apple-Produkten, wie beispielsweise dem iPhone, mittlerweile Gang und Gebe, werden in den digitalen Apple-Shops gerne mal unliebsame Inhalte bereinigt. Aktuelles Opfer dieser Maßnahmen sind zum einen die digitalen Buchläden für das brandneue iPad. Mit Hilfe von Wortfiltern werden hier einfach anstößige Klappen- und Werbetexte zensiert. Betroffen davon ist unter anderem der Klassiker Moby Dick wegen dem englischen Wort für Pottwal: "sperm whale". Weil der Filter keine zusammenhängenden Wörter erkennt, sondern nur auf einzelne anspringt, in diesem Falle "sperm", wird der Wal auf dem Klappentext mit "s*** whale" bezeichnet. Aber auch im App-Store geht Apple gegen Programme vor, die gegen die eigenen Geschäftsbedingugen verstoßen. Sprich: Programme, die zuviel nackte Haut und Ähnliches zeigen. Besonders betroffen sind deutsche Verleger, wo Anwendungen der Bild-Zeitung oder vom stern zensiert wurden, weil sie in den Augen von Apple zu freizügig sind. Kurioserweise lässt sich allerdings problemlos Musik von rechtsradikalen Bands in den US-Stores abrufen und kaufen.
Quelle: Kleinreport

Aktuelle Meldungen

Jörg Buttgereit - Exklusives Interview durch SB.com-User cecil b
Jurassic World: Ein neues Zeitalter bekommt wohl einen Extended Cut
Cover Hard 2 uncut in Mediabooks (Blu-ray & DVD) im Oktober 2022
Spider-Man: No Way Home – The More Fun Stuff Version kommt im September 2022 in die Kinos
Henry - Portrait of a Serial Killer uncut in UHD in Deutschland im Juni 2022
Indizierungen / Listenstreichungen Mai 2022
Alle Neuheiten hier

Kommentare

09.04.2010 00:07 Uhr -
sperm whale :D

09.04.2010 00:23 Uhr - bayern_fighter
lol :D

09.04.2010 00:35 Uhr - mancer
Ohne jetzt hier einen Glaubenskrieg entfesseln zu wollen, aber hier wird mMn sowieso mit zweierlei Maß gemessen.
Apple kommt mit Sachen durch, die MS sich nie erlauben dürfte. Sei es die Zensur des Stores, dass man iTunes benötigt, um eins der Geräte mit den runden Ecken zu aktivieren und zu nutzen, dass Safari installiert ist, etc. Und bei MS wird rumgejault, dass der IE als Standard-Browser dabei ist...
Ich habe letztens in einem Blog gelesen, dass diese ganze App-Geschichte dahin führen kann, dass wir irgendwann das Internet nicht mehr so nutzen können, wie wir wollen (-> freies Surfen), sondern dass sich alles innerhalb von Apps abspielen könnte. Könnte ich mir auch vorstellen.
In meinen Augen ist Apple der schlimmere Big Brother (im Vergleich zu Google), da die Fanbase (und nicht zuletzt die Vertreter der Medien) trotz Kritikpunkte wie in dieser Mail alles mit dem Apfel-Logo weiterhin supporten.

09.04.2010 00:48 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Apple ist eine geheime Firma ultrafundamentalistischer Religionsgemeinschaften ;D

Oder ne komplett neue Religion... :D (es gibt ja nur noch Gläubige und Härtiker) allein die Farbe Weiss als Hauptfarbe, Grundfarbe der Firma gibt den Begriff "Reinheit" unserer westlichen Gedanken vor...

jetzt ne reine Vermutung von mir. X-D SCNR

09.04.2010 00:56 Uhr - j-d-s
Ist doch klar: Hier sind Gewalt und Nazis böse und Titten dafür ok, in Amerika sind Titten böse und Gewalt und Nazis ok. Nicht kurios, ist halt so.

09.04.2010 00:56 Uhr - Manhunt
Ich war vorsichtig ausgedrückt noch nie ein Apple-Fan und werde es wohl auch nie werden.

09.04.2010 00:57 Uhr - tattoofritz
lest Bücher Leute und nicht das scheiß iPad,jeder hat es in der Hand solchen Mist zu verhindern.

09.04.2010 01:06 Uhr - tattoofritz
wird hier unterschwelig von ein "Neusprech" wie 1984 eingefürt

09.04.2010 01:14 Uhr - RavN
iHate apple auch :)

09.04.2010 01:23 Uhr - tattoofritz
ich lade mir hunderte von Büchern runter,und weiß nicht mal ob sie original sind oder im nachhinein geändert.Vieleicht habe ich sie 2-3 Jahre auf dem Pad,und dann wird es still und heimlich geändert.No Way Apple.Fuck you.

09.04.2010 01:38 Uhr - Schneidfix
lol
Hat der liebe Gott Euch nicht gewarnt als er sprach :

Esst nicht vom verbotenen Apfel -Apple- sonst seit ihr dem Tod geweiht ^^

09.04.2010 01:49 Uhr - tattoofritz
oh oh,der beschissene Apfel wird uns schon wieder zum Verhängnis,die Geschichte wiederholt sich,aber wir sind gewarnt.

09.04.2010 02:20 Uhr - Superstumpf
Wer sich das iPad holt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Gut Gelingen!!

09.04.2010 02:33 Uhr - tattoofritz
das geschriebene Wort ist mit so einem scheißdreck nichts mehr Wert.Ein geschriebenes Buch habe ich in der Hand,und kann es immer wieder rezitieren ohne das es jemand manipuliert.

09.04.2010 02:41 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
ich warte auf die drogenfreie Wüstenplanet-Fassung :D

09.04.2010 02:48 Uhr - tattoofritz
aber nur bei Apple.Der Film hat glaube ich einen DC.von 10min aber sehr interessant.

09.04.2010 02:54 Uhr -
Sperm Whale wird zensiert aber Moby "DICK" nicht?! ^^

09.04.2010 03:02 Uhr - tattoofritz
grins...suck your Dick..oh Moby vergessen...ups Apple watch me.

09.04.2010 07:47 Uhr - Der Streber
Uh-huhuhuh... hey Beavis, he said 'sperm'!

Wer sich Bücher auf so einen beschissenen Minicomputer lädt (Warum überhaupt? Zu wenig Platz im Regal?) hat eh nix besseres verdient.

09.04.2010 08:10 Uhr - benniblanco
das erste mal, dass die kommentare mich erheitern und dass ich mit einigen leuten einer meinung bin: Lykaon j-d-s tattoofritz


09.04.2010 09:12 Uhr - Beachhead
Das Teil kann Steve Blowjob behalten.
Die Ähnlichkeit des App Store Logo zum Zeichen der DDR Flagge kommt wohl nicht von ungefähr.

09.04.2010 09:34 Uhr - Tollwütiger
Ich mag Apple nicht und das ach so revolutionäre und weltbewegende iPad kann mir gestohlen bleiben.

Apple Produkte sind was für Snobs.

09.04.2010 09:41 Uhr - logan5514
Ist ja klar, dass die ganze Hacker-PC-Junkie-Gemeinde hier rumwettert. Hatte ich auch nicht anders erwartet...

Das Microsoft aber genau so zensiert und manipuliert lässt man aber gerne ausser Acht (Suchmaschine BING?!).

Aber was soll ich mich als Apple-User (als Grafiker sicher das beste System) beschweren - Jedem das Seine. Belehren kann man hier ja so wieso nur die wenigsten. Ist ja bei Filmen nicht anderes.

09.04.2010 09:54 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Mal sehen wann Apple das iBrain rausbringt um aus Appel-Usern noch das letzte Stück Versand herauszuprügeln.

09.04.2010 10:08 Uhr - Raskir
@logan: Als Arbeitsgerät ist Apple mit Sicherheit die bessere Wahl.
Aber die Tatsache, dass Apple so radikal zensiert wie hier beschrieben, ist ja wohl einfach nur fürn Ar***.
Völlig unabhängig davon, ob das andere auch machen.
Das ist schließlich keine Entschuldigung für eine dermaßen unknusprige Vorgehensweise.

09.04.2010 10:35 Uhr - okami
'sperm whale' ist bestimmt auch ein cooler username ;o) ^^

und apple...da sage ich lieber nix zu. die können ihren überteuerten mist gerne behalten.

09.04.2010 10:51 Uhr - 2fastRobby
aber Nazimukke vertreiben - Super Apple!!!

09.04.2010 12:25 Uhr - SmokinGun95
da hält man den schönen apfel längere zeit in der hand und denkt sich irgendwann: ''ich frage mich, wie er wohl im ganzen aussieht... wollen wir ihn doch mal umdrehen!'' da tut man dies und sieht schimmel drauf wachsen und würmer rausgucken. :P

09.04.2010 12:47 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
09.04.2010 - 09:12 Uhr schrieb Beachhead
Die Ähnlichkeit des App Store Logo zum Zeichen der DDR Flagge kommt wohl nicht von ungefähr.

Und ich dachte schon, ich wäre der Einzige, der sofort daran dachte. xD

Na ja, ich habe Bücher. Apple ist mir Wurst.

09.04.2010 12:54 Uhr - Heisenberg
Ist ja klar, dass die ganze Hacker-PC-Junkie-Gemeinde hier rumwettert. Hatte ich auch nicht anders erwartet...

Das Microsoft aber genau so zensiert und manipuliert lässt man aber gerne ausser Acht (Suchmaschine BING?!).


das microsoft genau so ein drecksverein ist, rechtvertigt es doch aber nicht von appel zu zensieren und zu bevormunden oder?

09.04.2010 13:01 Uhr - theNEWguy
Moderator
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
Können einige hier mal ihre Kritk mit weniger fiesen Schimpfwörtern schmücken? Sonst machen wir hier einen auf Apple. Ich schwöre.

09.04.2010 13:10 Uhr - Mugatu
Die *********** von ***** können Ihren ***** in Ihren ***** *******!

09.04.2010 13:11 Uhr - Tobayashi
@Raskir:
Als Arbeitsgerät ist Apple mit Sicherheit die bessere Wahl? Du weist aber schon dass der Bildschirm vom iMac eine spiegelnde Oberfläche hat? Egal, ist eh OT.

Ich find's kacke, nicht nur von Apple sondern von allen Firmen, die einerseits auf dem großen Markt mitmischen wollen und durch die Masse an Angebot auftrumpfen zu versuchen, andererseits dann aber wieder mit solchen Einschnitten kommen, dass es einem doch schon keinen Spaß mehr macht. Mir persönlich ist es relativ Wurst, da ich ohnehin kein Buch auf einem Monitor lesen würde, bin da wohl etwas altmodisch. Aber jemand, der sich das Gerät teuer kauft und dann noch einen Roman teuer runterlädt sollte dann doch auch das Recht haben, das volle Werk zu erhalten. Wenn es den Roman als Buch im Shop um die Ecke unzensiert und günstig gibt, würde ich mich doch verarscht vorkommen.

Ist das eigentlich nicht irgendwie auch illegal, wenn Klassiker der Weltliteratur (ich bleib mal beim Beispiel Moby Dick) durch solche Maßnahmen entstellt werden? Immerhin gehört das an manchen Schulen zur Pflichtlektüre, sofern wäre eine Argumentation vonwegen Zensur böser Wörter zum Schutze der Jugend nicht haltbar. Wir haben damals Huckleberry Finn gelesen und da kommt was weis ich wie oft das böse N-Wort vor.

09.04.2010 13:17 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Soll ich mal meinen sperm whale rausholen?

09.04.2010 13:22 Uhr - Bokusatsu
Apple ist sowieso nur was für reiche Angeber.

09.04.2010 13:26 Uhr - Suratay
Hallo,

nun wir alle sollten nicht vergessen, das der Markt immer den Erfolg solcher Produkte bestimmt. Kauft das Teil einfach nicht.
Medien, welche mir vorschreiben, was ich konsumieren kann und was nicht sind in meinen Augen gerade im Buchsektor ein gewaltiger Dorn im Auge.
Ich frage mich natürlich jetzt, ob man über das Teil ein bestimmtes Buch problemnlos beziehen kann was ein bestimmter Machthaber im vorherigen Jahrhundert geschrieben hat und das man in unserem Lande wenn überhaupt nur in einer kommentierten Version bekommen kann...

Ansonnsten sage ich allen immer: Kauft mehr Bücher, da seit ihr zum einen dann richtiger Eigentümer und nicht nur Besitzer wie bei elektronisch geladenen Medien.

Gruß

09.04.2010 13:42 Uhr - Raskir
@Tobayashi: Zu deiner Frage, nein ist nicht illegal. Schließlich wird ja das geschützte Werk an sich nicht verändert.
Fraglich ist allerdings, wie es sich mit dem Urheber des Klappen- bzw. Werbetextes verhält. Der wird ja schließlich in seinen Rechten unzulässiger Weise eingeschränkt. Allerdings kenne ich mich im amerikanischen Rechtsystem nicht so gut aus, um da szu beurteilen^^

09.04.2010 13:50 Uhr -
Naja ein Grund weniger sich das Teil nicht zu kaufen wenn es günstiger wird.

09.04.2010 14:20 Uhr - killla
Immer wieder lustig wie sich gewisse Unterschichtler like Bokusatsu (Neid?) sich hier künstlich aufregen und alles verteufeln das von Apple kommt.
Natürlich ist das iPad eine auch meiner Meinung nach absolut Sinnfreie Angelegenheit, die den Nutzer extrem einschränkt.

Sieht man in diesem Kontext allerdings das iPhone, finde ich das dieses sehr vieles richtig gemacht hat. Ich hatte sehr viele Handy Modelle, sei es nun ein Nokia Communicator, N95, N97, Ericcson X6, HTC, usw. Keines kommt meines Erachtens an die Stabilität und Benutzerfreundlichkeit (gewisser Apps und Jailbreak vorrausgesetzt ((nein, Jailbreak nicht um sich gecrackte Apps zu besorgen sondern um gewisse Apps überhaupt erst zu bekommen, zB sbsettings))

Einerseits dieses Apple Fanboy gelaber geht einem ebenso auf die Nerven wie die Flamerei derer, denen der Neid ins Gesicht geschrieben steht.

09.04.2010 14:20 Uhr - Sodom
Sperm ist ein anstößiges Wort? Das wäre mir neu. Ich dachte darunter fallen eher cum oder jizz. Lustig übrigens, dass man das auch blumig umschreiben könnte, um die Zensur zu umgehen. "Juice of love" :P

09.04.2010 14:41 Uhr - Mugatu
Juice of love könnte aber auch Bier sein!

09.04.2010 14:43 Uhr - logan5514
09.04.2010 - 13:22 Uhr schrieb Bokusatsu
Apple ist sowieso nur was für reiche Angeber.


:D - selten so gelacht.... Qualität hat Ihren Preis. Aber teuere als ein oller PC ist so ein iMac auch nicht! Aber da würde ich ja Äpfel mit Birnen vergleichen.... ;)

09.04.2010 14:59 Uhr - David_Lynch
Wie, heißt das Buch im Store jetzt auch nur noch "Moby D***" ??!?

09.04.2010 16:16 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
09.04.2010 - 14:43 Uhr schrieb logan5514
09.04.2010 - 13:22 Uhr schrieb Bokusatsu
Apple ist sowieso nur was für reiche Angeber.


:D - selten so gelacht.... Qualität hat Ihren Preis. Aber teuere als ein oller PC ist so ein iMac auch nicht! Aber da würde ich ja Äpfel mit Birnen vergleichen.... ;)

Ich hoffe du willst jetzt nicht ernsthaft versuchen, die Preispolitik Apples zu verteidigen. Was beim Mac vielleicht noch ziehen mag ist bei sämtlichen anderen Apple Produkten völlig unberechtigt.

09.04.2010 16:43 Uhr - Meh
Zur Nachricht selbst: War ja absehbar und nichts Neues.
Dennoch finde ich es gut, dass es auch angeprangert wird. Wie ja hier einige blinde Gläubige zu verdrängen versuchen, ist Apple - um es mal SEHR FREUNDLICH zu formulieren - böse (siehe unten).


Dann fang ich mal "von Hinten" an (wo wir grad beim Niveau sind :P).

Keines kommt meines Erachtens an die Stabilität und Benutzerfreundlichkeit (gewisser Apps und Jailbreak vorrausgesetzt ((nein, Jailbreak nicht um sich gecrackte Apps zu besorgen sondern um gewisse Apps überhaupt erst zu bekommen, zB sbsettings))


Im Ergebnis hast Du ja Recht, aber ist es nicht albern, dass ein Produkt erst dann wirklich SINNVOLL NUTZBAR ist, wenn man es hacken muss, dass man es vernünftig benutzen kann?

Hierzu ein lehrreicher Artikel: Wieso Apple schlimmer ist als die Nazis (leichte Übertreibung :P) [url]http://www.cracked.com/article_18377_5-reasons-you-should-be-scared-apple.html[/url]

Das Microsoft aber genau so zensiert und manipuliert lässt man aber gerne ausser Acht (Suchmaschine BING?!).

Aber was soll ich mich als Apple-User (als Grafiker sicher das beste System) beschweren - Jedem das Seine. Belehren kann man hier ja so wieso nur die wenigsten.


VORHER geschrieben:
Ohne jetzt hier einen Glaubenskrieg entfesseln zu wollen, aber hier wird mMn sowieso mit zweierlei Maß gemessen.
Apple kommt mit Sachen durch, die MS sich nie erlauben dürfte. Sei es die Zensur des Stores, dass man iTunes benötigt, um eins der Geräte mit den runden Ecken zu aktivieren und zu nutzen, dass Safari installiert ist, etc. Und bei MS wird rumgejault, dass der IE als Standard-Browser dabei ist...


Da sag ich mal: Bravo, treffer und versenkt.


Es ist einfach schlimm wenn - mangels treffenderem Wort - Fanboys ihr Produkt verteidigen ohne zu sehen wie sich nicht nur der Lächerlichkeit preisgeben, sondern v.a. auch die riesigen "Schwächen" (wollen ja freundlich bleiben :P) völlig ignorieren (oder eher zu ignorieren versuchen).

Anscheinend braucht es gigantische Eier um einfach zuzugeben, dass man einfach zu faul, dumm, engstirnig oder eingebildet ist, um die "moralisch richtige" Entscheidung zu treffen. (Ist jetzt SEHR verkürzt, sonst ufert der Kommentar NOCH mehr aus.)

Ich bspw. benutze Google, obwohl ich die Datenkrake sehr bedenklich finde, schlicht weil ich zu bequem und faul bin mich an was anderes zu gewöhnen.

Oder OS: Ich benutz Windows, weil ich die zu faul bin Zeit zu investieren um mich mit Linux zu beschäftigen. Vlt. fehlt mir da auch die nötige "technische Intelligenz".


P.S.:Achja das beste "Argument" EVER ist ja, "ja die Firma ist ein faschistoides Unternehmen, ABER Firma XY ist ja auch so." (Vgl. statt Vieler: comment Nr. 23)

Wieso sollte etwas weniger schlimm sein, nur weil etwas NOCH schlimmer ist? Das ist ja unterster Argumentieren. Anhand eines (überspitzten) Beispiels: Ja, die Nazis waren ja gar nicht so schlimm, Satan ist ja viel schlimmer.

Ob jemand AUCH die gleiche SAUEREI begeht IST VÖLLIG UNERHEBLICH. Das ändert NICHTS aber auch ÜBERHAUPT NICHTS daran, dass und was jemand tut.

Sobald man älter als fünf-fucking-Jahre alt ist, sollte man das begriffen haben.

(Sorry für den Rage-part am Ende)

09.04.2010 17:14 Uhr - freakincage
Hm...natürlich sind solche Aktionen vollkommen daneben, und allgemein übertreibt es Apple mit dem Vorschreiben, was man als User haben darf und was nicht.

Auf der anderen Seite bin ich aber noch immer sehr froh, dass ich vor mehr als 2 Jahren von meinem PC auf den iMac umgestiegen bin. Es funktioniert einfach alles, man hat weniger Probleme und auch ohne Schutz habe ich nicht einen Virus 'angetroffen' (Glück?). Das Zusammenspiel mit dem iPhone ist auch tip-top und ich wüsste nicht, warum es mich stören sollte dafür ein Programm nutzen zu müssen, welches ich schon vorher freiwillig benutzt habe.

Dennoch verteufle ich auch Microsoft nicht...schliesslich liebe ich meine X-Box. ;) Die beiden Firmen dürfen in meinen Augen nicht nur, sondern sollen coexistieren!

Kurz: ich verstehe den Ärger über den Inhalt der Newsmeldung, aber den hier stattfindenden Kleinkrieg kann ich nur als lächerlich bezeichnen.

09.04.2010 17:51 Uhr - Oberstarzt
kann mir mal einer erklären, wie das mit den Apple Stores funktioniert? Da finde ich nur Hardware, wo gibts denn da die Apps?
Kenne mich überhaupt nicht mit dem Apple-Gedöns aus.

09.04.2010 17:55 Uhr - Belluss
[Kurioserweise lässt sich allerdings problemlos Musik von rechtsradikalen Bands in den US-Stores abrufen und kaufen.]


...das liegt wahrscheinlich daran, dass nicht alle Länder diese Maulkorbparagraphen in ihre Verfassung einbetoniert haben

09.04.2010 17:57 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
hab ich was verpasst, nen mac das bessere arbeitsgerät? besser für grafiker? ich glaube da will mich wer auf den arm nehmen, photoshop mit einer guten grafikkarte (so eine der art die in 2 jahren vll mal in nem mac verbaut wird) ist mir eindeutig lieber als das herumgekloppe aufm mac.
auch das der hintergrund von haus aus nicht vorhanden sein muss, wenn ich grade bei photoshop warm werde möchte ich nicht wissen ob mich 3 leute bei adiumx anlabern, bei windows hab ich eine schöne graue fläche die mir den blick auf miranda verdeckt. kann ja sein das die aufm mac auch iwie zum vorschein zu bringen ist aber ist mir auch egal, ich arbeite lieber am pc mit grafiksoftware, allein schon weil meine billig grafikkarte die ich mir reingeschraub habe weil ich auf die gtx100 gewartet hab (damals hieß die noch so^^) ist deutlich schneller als den mist den man in apple pcs und laptops bekommt. wenn ich am mac sitze fühl ich mich eingeschränkt und kann nicht wirklich produktiv arbeiten, es ist eher eine spielwiese für mich bzgl hackintosh. auf jedenfall sind mir andere linux betriebssysteme lieber.

bei handys fehlen mir auf dem iphone viele funktionen, da bleibe ich lieber bei dem deutlich billigeren nokia modellen, einzig und allein der ipod touch ist als eine mischung aus einer art handheld und schlechtem pmp preislich angemessen, lediglich die fehlende equalizer funktion ist mir ein dorn im auge

und: wenn man sich den kram anguckt der in nem 1200€ pc verbaut sein kann und den der in nem 1200€ imac steckt, naja, da sieht man schon nen deutlichen unterschied^^ für 1200 hast du nen ->guten<- i7 mit nem asus mainboard und ne dx10 grafikkarte, 4gb ddr3 ram usw. nen super ausgeglichenen high end pc halt.

zu der zensur des app store: stört mich nicht im geringsten, ist zwar peinlich aber was solls.

09.04.2010 18:13 Uhr - logan5514
09.04.2010 - 16:43 Uhr schrieb Meh

Es ist einfach schlimm wenn - mangels treffenderem Wort - Fanboys ihr Produkt verteidigen ohne zu sehen wie sich nicht nur der Lächerlichkeit preisgeben, sondern v.a. auch die riesigen "Schwächen" (wollen ja freundlich bleiben :P) völlig ignorieren (oder eher zu ignorieren versuchen).

Anscheinend braucht es gigantische Eier um einfach zuzugeben, dass man einfach zu faul, dumm, engstirnig oder eingebildet ist, um die "moralisch richtige" Entscheidung zu treffen. (Ist jetzt SEHR verkürzt, sonst ufert der Kommentar NOCH mehr aus.)


Leute hört auf, sonst platze ich hier noch vor lachen.... "moralisch richtige Entscheidung" :D :D :D

Also mal ehrlich. Ich versuche hier ja nicht schön zu reden, aber eingestehen, dass beide Systeme (Windows und Apple) Fehler haben, sollte sich jede Partei. Ich will mit den Fehlern von Microsoft-Produkten nicht Fehler von Apple schönreden, aber hinweisen sollte man schon drauf.

Apple wird hier als das ultimative Böse dargestellt, dass nur (!) Kohle haben will für Spielereien. Das der iPod aber sicher der beste Musikplayer ist (in Zusammenarbeit mit iTunes) und ein iMac (als Beispiel) für Grafiker und Kreative viel besser zu händel ist, als ein störrischer PC wird ausser acht gelassen.

Denn nicht nur Mac-User sind hier festgefahren...

Aber ich denke mit meiner Meinung habe ich hier eh keine Chance mehr, da die PC-Junkies hier in der Überzahl sind... Was soll's: Dann schau ich halt später noch mal rein und amüsiere mich über das "Unwissen" und die "Klugscheißerei" der Anderen. Wird sicher lustig :D

Hier noch was zum Anheizen:
Schon mal im Internet ohne Virenschutz gesurft? Nein? Warum nicht? Ach so: Der PC könnte angegriffen werden.... Tja mein Mac nicht!

09.04.2010 18:18 Uhr - logan5514
09.04.2010 - 17:14 Uhr schrieb freakincage
Hm...natürlich sind solche Aktionen vollkommen daneben, und allgemein übertreibt es Apple mit dem Vorschreiben, was man als User haben darf und was nicht.

Auf der anderen Seite bin ich aber noch immer sehr froh, dass ich vor mehr als 2 Jahren von meinem PC auf den iMac umgestiegen bin. Es funktioniert einfach alles, man hat weniger Probleme und auch ohne Schutz habe ich nicht einen Virus 'angetroffen' (Glück?). Das Zusammenspiel mit dem iPhone ist auch tip-top und ich wüsste nicht, warum es mich stören sollte dafür ein Programm nutzen zu müssen, welches ich schon vorher freiwillig benutzt habe.

Dennoch verteufle ich auch Microsoft nicht...schliesslich liebe ich meine X-Box. ;) Die beiden Firmen dürfen in meinen Augen nicht nur, sondern sollen coexistieren!

Kurz: ich verstehe den Ärger über den Inhalt der Newsmeldung, aber den hier stattfindenden Kleinkrieg kann ich nur als lächerlich bezeichnen.



Endlich einer der es verstanden hat. Das sollte man als Schlußwort dieser hirnrissigen Diskussion nehmen! Respekt und ganz deiner Meinung!

09.04.2010 18:24 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
das liegt daran das der klassische windows pc sich durchgesetzt hat, man greift das system an wo mehr zu holen ist. hat nix damit zu tun das dein mac toll ist, zumal du garnicht weißt ob du spyware drauf hast, schließlich gibts den kram auch für macs, nur benutzt kein mensch nen scanner.
pcs sind zumal garnichtmal so störrisch wenn man ausgeglichene halbwegst aktuelle hardware mit einem guten technik verständnis kombiniert.
ich hab mit win95, 98, 98se, me, 2k, xp, xp x64, vista, server 2008 und se7en gearbeitet, mit leopard, snow leopard (10.6.0;.2;.3) und mit ubuntu und muss sagen das mir bis jetzt se7en und ubuntu 10 Beta1 am besten gefallen haben, du hast halt mit irgendwelchen windows versionen gearbeitet und mit irgendeiner osx version und fandest osx besser, jedem das seine.

09.04.2010 18:30 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Nochmal: Es geht hier um die Zensur von Texten der Weltliteratur ;)

09.04.2010 18:40 Uhr - Marco1979
was habt ihr eigentlich alle gegen Apple?Ist das Neid?Anders kann ich mir nicht Erklären?!?!

09.04.2010 18:52 Uhr -
Hier noch was zum Anheizen:
Schon mal im Internet ohne Virenschutz gesurft? Nein? Warum nicht? Ach so: Der PC könnte angegriffen werden.... Tja mein Mac nicht!



[url]http://apfelblog.ch/mac/software/und-es-gibt-sie-eben-doch-viren-im-mac[/url]

09.04.2010 18:53 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
wieso neid? mal daran gedacht das jemand den kram selber haben könnte und ihn trotzdem nicht übertrieben toll findet?

aber ich finde lykaon hat recht, sry für den vielen ot.

09.04.2010 18:56 Uhr -
http://apfelblog.ch/mac/software/und-es-gibt-sie-eben-doch-viren-im-mac[/

hab kein mac

09.04.2010 19:18 Uhr - Chaosritter
Marco1979

was habt ihr eigentlich alle gegen Apple?Ist das Neid?Anders kann ich mir nicht Erklären?!?!


Seht an, der eifrige Kreuzritter der Zensur ist zurückgekehrt!

Da ich grundsätzlich keine Apple Geräte benutze kann es mir eingentlich egal sein, aber eine derart offentsichtliche Zensur ist schon dreist. Bleibt abzuwarten ob Apple es dabei belässt oder demnächst auch unbequeme Werke entfernt oder anpasst. Kann das iPad eigentlich auch unsignierte eBooks anzeigen oder ist man auf den Appleshop angewiesen?

09.04.2010 19:21 Uhr - Marco1979
Enn jemand etwas hat was er nicht toll findet dann tut er mir leid.Wass Apple macht is doch echt egal da jeder sich in Deutschland jedes Buch unzensiert besorgen kann.

09.04.2010 19:40 Uhr - omar
neid auf was denn? ich gönne jedem den spaß mit seinem apple-zeug.
ich hatte selbst vor einem jahr nen ipod, war ein flop. für weniger geld hab ich jetzt was vernünftiges von cowon gekauft - ist zwar designtechnisch nicht der burner, aber der klangliche zugewinn war und ist beeindruckend, itunes-zwang hab ich auch nicht mehr.

ich kann mir nicht so recht erklären warum apple-produkte so einen hype auslösen. und selbst wenn die teile so genial sind, muss man doch mal die rosarote brille abnehmen können und das ganze etwas kritisch beurteilen.

in anbetracht dass der ganze 'digitalisierungswahn' bald schier ungeahnte ausmaße erreichen wird, ist es gerade eben NICHT egal wenn ein so einflußreicher und mächtiger konzern wie apple zensur forciert.




09.04.2010 19:42 Uhr - Chaosritter
Apple hat jeden Bezug zur Realität verloren:

Brüste = böse
Schimpfwörter = böse
Normale Wörter, über die unreife Dreizehnjährige lachen könnten = böse
PD kompatible eBookreader = böse
Babies schütteln = gut
Rechtsrock = gut

http://news.cnet.com/8301-13579_3-10225016-37.html

Apples Geschäftspolitik ist der Krebs, der die Welt der Technik zerfrisst. Das Problem ist, dass das Plastik mit dem Apfel ein Statussysmbol ist, für das viele sogar ihre Großmutter verkaufen würden. Solange sich das nicht ändert haben sie quasi Narrenfreiheit.

Nebenbei, mein K850i kann ebenfalls wunderbar Musik abspielen, hochauflösende Fotos machen, ins Internet gehen, eBooks anzeigen und telefonieren kann man damit auch noch. Die Applegeräte sind keine technische Revolution, sondern eine kulturelle Gleichschaltung der oberen Zehntausend.

09.04.2010 20:07 Uhr - Oberstarzt
61. 09.04.2010 - 19:42 Uhr schrieb Chaosritter

Apple hat jeden Bezug zur Realität verloren:

Brüste = böse
Schimpfwörter = böse
Normale Wörter, über die unreife Dreizehnjährige lachen könnten = böse
PD kompatible eBookreader = böse
Babies schütteln = gut
Rechtsrock = gut

http://news.cnet.com/8301-13579_3-10225016-37.html

Apples Geschäftspolitik ist der Krebs, der die Welt der Technik zerfrisst. Das Problem ist, dass das Plastik mit dem Apfel ein Statussysmbol ist, für das viele sogar ihre Großmutter verkaufen würden. Solange sich das nicht ändert haben sie quasi Narrenfreiheit.

Nebenbei, mein K850i kann ebenfalls wunderbar Musik abspielen, hochauflösende Fotos machen, ins Internet gehen, eBooks anzeigen und telefonieren kann man damit auch noch. Die Applegeräte sind keine technische Revolution, sondern eine kulturelle Gleichschaltung der oberen Zehntausend.

Ok, Apple USA agiert halt den Moralvorstellungen der USA konform, und da sind nunmal Titten weit schlimmer als Rechtsrock, das weiß ich, denn ich habe schonmal in den USA eine Zeit lang gelebt. In den USA ist es auch keine Straftat den Holocaust zu leugenen, anders als es das in Deutschland und Österreich ist, das geht da unter freie Meinungsäußerung, ob man das jetzt gut findet oder nicht.
Den Baby-Schüttler finde ich allerdings auch geschmacklos. Aber Titten sind nunmal, vor allem für Kleinkinder und Babys, gefährlicher als Kopfverletzungen durch Schütteln.

Jo, stimme Dir in den restlichen Sachen voll und ganz zu. Auch der Vorgänger des K850i, das K750i hatte einen super MP3-Player. Das W995 habe ich momentan, und bin mit dem MP3-Player und dem Radio voll zufrieden.

@mods: Warum ist die Schrift grau und kursiv ?

09.04.2010 20:24 Uhr - Blinky
"Kurioserweise lässt sich allerdings problemlos Musik von rechtsradikalen Bands in den US-Stores abrufen und kaufen."

Wieso kurioserweise? Frecherweise fällt bei den Amis sowas unter free speech und wird nicht zensiert.

09.04.2010 21:34 Uhr - mancer
09.04.2010 - 10:08 Uhr schrieb Raskir
@logan: Als Arbeitsgerät ist Apple mit Sicherheit die bessere Wahl.

Das Gerücht habe ich das erste Mal 2001 gehört. Ich möchte gerne mal denjenigen treffen, der das in die Welt gesetzt hat. Ok, wenn jemand noch nie vorher an einem PC saß und dann einen Mac vorgesetzt bekommt, dann mag das so sein - auch wenn ichs nicht nachvollziehen kann. Aber bisher konnte mir niemand einen triftigen Grund nennen, warum Macs gerade für Designer 'besser' sind. Auch ich bin mitunter Designer, arbeite beruflich (gezwungenermaßen) am Mac und sitze privat am PC. Aber ich würde sofort den Mac gegen einen PC eintauschen.
09.04.2010 - 18:24 Uhr schrieb Cheezburger
das liegt daran das der klassische windows pc sich durchgesetzt hat, man greift das system an wo mehr zu holen ist. hat nix damit zu tun das dein mac toll ist, zumal du garnicht weißt ob du spyware drauf hast, schließlich gibts den kram auch für macs, nur benutzt kein mensch nen scanner.

Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

09.04.2010 23:06 Uhr - Tony Almeida
Oh Mann Leute , die Diskussion geht hier teilweise dermaßen am Thema vorbei. Hier geht es um Zensur und das ist die eigentliche Schweinerei...nicht das Duell Microsoft vs. Apple

09.04.2010 23:47 Uhr - logan5514
09.04.2010 - 21:34 Uhr schrieb mancer
09.04.2010 - 10:08 Uhr schrieb Raskir
@logan: Als Arbeitsgerät ist Apple mit Sicherheit die bessere Wahl.

Das Gerücht habe ich das erste Mal 2001 gehört. Ich möchte gerne mal denjenigen treffen, der das in die Welt gesetzt hat. Ok, wenn jemand noch nie vorher an einem PC saß und dann einen Mac vorgesetzt bekommt, dann mag das so sein - auch wenn ichs nicht nachvollziehen kann. Aber bisher konnte mir niemand einen triftigen Grund nennen, warum Macs gerade für Designer 'besser' sind. Auch ich bin mitunter Designer, arbeite beruflich (gezwungenermaßen) am Mac und sitze privat am PC. Aber ich würde sofort den Mac gegen einen PC eintauschen.


Also ich hatte Jahrelang einen PC und war damit auch zufrieden. Doch durch die Arbeit (wie wohl auch in deinem Fall) kam ich zum Mac. Und schon nach einigen Monaten wollte ich nichts anderes mehr. Es ist einfach ein viel leichteres Handling und man kann viel schneller agieren und von Programm zu Programm wechseln. Alles schein wirklich miteinander zu agieren. Beim PC bin ich da oft an Grenzen gestoßen. Umständliches Schriften laden, etc.
Ich persönlich unterstütze die Meinung, dass ein Mac das bessere Arbeitsgerät ist! Aber wenn dir der PC für die Arbeiten besser gefällt - bitte!
(Meinst du die ganzen Fotostudios und ähnliche werden von Apple bestochen, dass Sie deren Produkte benutzen?)

Zum Thema: Zensur ist scheiße. Egal in welcher Form. Deswegen lob ich mir auch diese Seite. Aber man kann (sowohl als Mac- als auch als PC-User) auch mal die Scheuklappen ablegen und jede Seite betrachten.

10.04.2010 11:09 Uhr - wegi
scheinbar hängen einige zuviel und zulange hier ab. schon extrem peinlich das kindische gelaber hier.

es geht um einen verfremdeten text auf einem buchcover. sonst nix. niemand will eure mami ficken.

und spart euch doch aussagen wie ...ich hatte mal nen ipod, aber jetzt hab ich (hier irgendein sony 0815-handy einsetzen)... wen soll das interessieren?

was haben eure teils abstrusen (vor)urteile gegen apple und die mac welt mit der meldung zu tun?

10.04.2010 11:19 Uhr - master_d.
Man des is ja fast so als wenn einer mitn schwarzen edding durch ne bücherei geht und alles böse schwärzt! es gibt doch filme wo zeigen wie weit sowas gehen kann, daß der besitz eines buches verboten is. 1984 kann kommen denn der apfel is gefallen.

10.04.2010 12:45 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Mal zur Info für alle, die sich _nicht_ lächerlich machen wollen:

Die Bücher im Store sind laut der vollständigen Newsmeldung nicht zensiert. Nur die Ankündigungstexte, weil die nun einmal frei verfügbar und nicht durch Alterssperren abgesichert sind. Ist meistens lächerlich und geht auch mal in die Hose wie beim "sperm whale", oder Moby D****, aber in den USA völlig üblich. Hier in Deutschland darf man ja auch keine pornografischen Aufnahmen ins Schaufenster legen.

Und das dumme Gerede, dass nur gedruckte Bücher die Garantie böten, nicht zensiert zu sein, ist so dämlich, dass ich mir erspare auf grob geschätzt 6000 Jahre Zensur in allen Formen, speziell in Texten und Büchern genauer einzugehen. Klar, Steve Jobs hat die Zensur erfunden! Klingt alles sehr nach Neid und Mißgunst. Mir allerdings schnurz, denn ich gehöre zu den seit vielen Jahren zufriedenen Apple-Kunden und kann mich daher milde lächelnd wieder Dingen zuwenden, die Spaß machen, funktionieren und super aussehen.

10.04.2010 13:46 Uhr - -t-j-
es heißt Gang und Gäbe ;)

S**** Whale :D:D

10.04.2010 20:13 Uhr - Meh
Ich find das lustig:

Wenn jemand was gegen mein geliebtes Apple sagt, muss es Neid sein.

Fällt Euch kein anderes Argument ein als "Neid"?


Btw. Qualität: Ich kenn mind. drei Leute mit 'nem iPhone, welche sich (also drei verschiedene Phones, natürlich) jeweils nach verschiedenen Updates zerschossen haben.

Das hab ich noch bei keinem Nokia-Gerät gehört.

Klar, das kann auch Zufall sein, aber dennoch interessant.

Soviel zu "die funktionieren".

P.S.: @Chaosritter: schöne, treffende Posts.

Achja zum Thema zensur: Bücher haben den Vorteil, dass NACHDEM ich das Buch gekauft habe, jedenfalls solange man sich noch in einem Rechtsstaat befindet, der Verkäufer des Werkes nicht zu mir nach Hause kommt und mit seinem Edding im Buch rummalt. Ebendieses kann aber - in digitaler Form - bei Apple sehr wohl passieren. (oder bei Amazon's "Steintafel") http://www.mmnews.de/index.php/200907203349/MM-News/Zensur-pur-Die-schone-neue-Welt-der-Ebooks.html


10.04.2010 21:39 Uhr - Chaosritter
Digitale Bücher können etwas wunderbares sein, genauso wie digitale Musik, man muss es nur richtig machen.

Ein Kumpel von mir hat sich vor einer Weile das Satio von Sony Ericsson geholt, welches passenderweise gleich mit einem PDF Reader geliefert wurde. Da sich Bücher auch relativ einfach von Zuhause aus digitalisieren lassen ist man nicht auf die DRM Versionen angewiesen. Alles, was man dafür braucht, ist eine Texterkennungssoftware (z.B. ABBYY FineReader, die älteren Versionen bekommt man schon für 10€), einen halbwegs flotten Scanner (mein HP Scanjet 7400c hängt an einer SCSI Karte und braucht knapp 6 Sekunden für die überdurchschnittlich große Fläche bei einer Auflösung von 300 DPI) und etwas Freizeit. Diese "homemade" eBooks bekommt man auf zig Warezseiten zum kostenlosen Download. Sie sind selten größer als 5 MB und wenn sie einmal auf der Speicherkarte sind, bleiben sie da auch.

Die Chance, umstrittene Bücher auch wirklich unzensiert zu bekommen, ist bei den nicht-komerziellen eBooks ebenfalls höher, als wenn man einen Nachdruck im Laden kauft.

Ein vernünftig gehackter eBookreader kann eine wunderbare Ergänzung für jeden Bücherfreund sein, man darf sich nur nicht der Diktatur der großen Anbieter unterwerfen.


12.04.2010 08:14 Uhr - opiumrebel
Nicht DDR-Flagge, sondern Freimaurer Zeichen.

16.04.2010 18:37 Uhr - ichmir
Klar wer denn auch sonst...

http://www.infowars.com/ipad-tortured-to-death-in-psychological-experiment/

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)