SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Bob

A Film Unfinished bleibt R-Rated

Holocaust-Dokumentation scheitert an der MPAA

Die Holocaus-Dokumentation A Film Unfinished hat in den USA Anfang des Monats ein R-Rating für "disturbing images of Holocaust atrocities including graphic nudity" erhalten, was in den US-Medien und auch bei den Produzenten Empörung hervor rief. Adam Yauch, Gründer vom Indie-Studio Oscilloscope Laboratories bezeichnete die Entscheidung im Anschluss auch als Bullshit. Durch diese Freigabe dürfen Jugendliche den Film erst ab 17 Jahren oder in Begleitung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten sehen.

Adam Yauch: "This is too important of a historical document to ban from classrooms [...] While there's no doubt that Holocaust atrocities are displayed, if teachers feel their students are ready to understand what happened, it's essential that young people are given the opportunity to see this film. Why deny them the chance to learn about this critical part of our human history? I understand that the MPAA wants to protect children's eyes from things that are too overwhelming, but they've really gone too far this time. It's bullshit."


Oscilloscope Laboratories ging in Berufung, konnte dadurch aber keine Änderung der Freigabe hin zum PG-13 erreichen. Der Ausschuss sprach sich mit 12 zu 3 Stimmen für die Beibehaltung des R-Ratings aus. Vor dem Ausschuss wurde vom Verleih u.a. damit argumentiert, dass Steven Spielbergs Dokumentation Die Letzten Tage zum gleichen Thema ein PG-13 erhielt, obwohl der Film ähnlich drastische Bilder der Judenvernichtung zeigt wie A Film Unfinished.

Hier ergeben sich gleich zwei Konfliktfelder der MPAA. Zum einen verbietet die MPAA es kategorisch, dass Antragsteller zum Vergleich die Freigaben anderer Filme heranziehen. Sinn dieser Bestimmung ist es einzig und alleine sich für andere Entscheidungen nicht rechtfertigen zu müssen (aus diesem Grund sind die Prüfer auch anonym). Zum anderen gibt es schon seit Gründung des Verbandes Beschwerden unabhängiger Filmstudios, Verleiher und Macher in den USA, dass sie sich bei der Vergabe von Altersfreigaben und vor allem dann auch bei den Folgeprozessen gegenüber den 6 großen Hollywood-Studios, die die aktuell MPPA bilden, benachteiligt sehen. Hier in diesem Fall bekam der Hollywood-Titan Spielberg ein PG-13, während der "unwichtige" Adam Yauch nur ein -Rating erhielt. So argumentieren zumindest Beobachter in Hollywood. Filmemacher, die sowohl für die großen als auch die kleinen Studios gearbeitet haben, berichteten mehrfach davon, wie offen die MPAA gegenüber ihren Mitgliedern ist, wenn es Probleme mit der gewünschten Freigabe gibt und wie verschlossen sie ist, wenn es ein kleines Studio ist, das meist gar keine Informationen erhält. Nur das Urteil.


A Film Unfinished von Regisseur Yael Hersonski ist die Dokumentation über einen Propaganda-Film der Nazis, den sie im Warschauer Ghetto während des 2. Weltkriegs gedreht haben. Der Film startet am 18.8. in einigen Kinos der USA. Ein deutscher Termin, sofern überhaupt eine Kinoauswertung vorgesehen ist, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Deadline
Mehr zu:

Geheimsache Ghettofilm

(OT: Geheimsache Ghettofilm, 2010)

Aktuelle Meldungen

3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
John Wick: Kapitel 3 - FSK-Prüfung für 4K UHD / Blu-ray / DVD uncut geschafft
Alle Neuheiten hier

Kommentare

07.08.2010 00:07 Uhr - Warlord
Bei den Amis liegt das R-Rating wahrscheinlich eher an "graphic nudity", als an den anderen Szenen, was die Lächerlichkeit der MPAA wieder einmal perfekt zur Geltung bringt

07.08.2010 00:11 Uhr - Roba
ich denke die doku werd ich mir anschaun. Interessantes Thema denke ich.

07.08.2010 00:41 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
07.08.2010 - 00:07 Uhr schrieb Warlord
Bei den Amis liegt das R-Rating wahrscheinlich eher an "graphic nudity", als an den anderen Szenen, was die Lächerlichkeit der MPAA wieder einmal perfekt zur Geltung bringt

Auch Spielbergs Doku hatte die.

07.08.2010 01:03 Uhr - KungFuChicken
Die Doku wird bei Gelegenheit definitiv gesichtet.

Zum Thema MPAA kann ich nur die Doku "This film is not yet rated" empfehlen, der diese eigenartige Organisation ganz gut beleuchtet.

07.08.2010 01:16 Uhr - Frank-Castle-86
Ich glaube auch in Deutschland spielt die Produktionsfirma bzw. Vertriebsfirma des Films eine Rolle. Ansonsten kann ich mir nicht erklären warum King of the Ants auf dem Index steht. Denn abgesehen von dem einen abgetrennten Kopf, ist der Film bei Gott nicht wirklich Brutal. Und es gibt auch genügende Rache Filme die deutlich brutaler sind und eine FSK 18 oder sogar FSK 16 erreicht haben. ZumThema nackte Haut in US Filmen ist nur zu sagen, dass die Amis in der Beziehung sowieso ein bisschen gestört sind. Vor kurzem hat mal jemand eine Umfrage unter amerikanischen Eltern gemacht, was ihre Kinder (unter 14) nicht in Spielen und/oder Filmen sehen dürfen. Hier die Top5:
1)Sex
2)Sexuelle Anspielungen
3)Fluchwörter
4)Enthauptungen
5)Abtrennung von Gliedmaßen

Da sieht mans doch die Spinnen die Amerikaner.
Rauchen mit 18, Saufen mit 21 aber Auto fahren und Waffen mit 16.

07.08.2010 01:41 Uhr - cb21091975
grad bei diesem wichtigen thema,so engstirnig zu sein,ist falsch.um dem vergessen vorzubeugen,müsste eindeutig eine niedrigere freigabe her.
diese und andere doku`s müssten auch bei uns,z.b.in schulen gezeigt werden.gibt leider noch genug geschichtsverdreher,die sagen,so etwas gab es nie.

07.08.2010 03:14 Uhr - aspie_87
@cb21091975 Solche Dokus werden praktisch in jeder deutschen Schule gezeigt. Von "müssten" kann hierzulande also zum Glück nicht die Rede sein. Oder willst du etwa unterstellen, der Holocaust wird in unseren Schulen nicht ausreichend behandelt?

@Frank-Castle-86 Genauso "gestört" wäre es, zu sagen: Sexszenen sind OK aber Gewaltdarstellungen für Kinder gehen gar nicht. Jeder hat nunmal kulturell bedingt, einen anderen moralischen Kompass. Da gibt es weder richtig noch falsch.

07.08.2010 03:18 Uhr - Crypt_Keeper
wenn mit der nackten haut das gemeint ist was ich in so einer dokumentation befürchte dann hat das aber absolut keine auch nur annährende sexuell anspielende form, also ist der punkt schonmal schwachsinn, anderseits sind es auch einfach wirklich keine bilder die man kindern oder jugedlichen ohne weiteres zumuten kann deswegen versteh ich anderseits auch die seite.

und

cb21091975

ich finde das beste was man machen kann ist vergessen, denn durch das permanente wiederkauen der tehmatik wird es erst für angehende Neonazis interessant, weil egal in welcher Doku es alles von 2 seiten gesehen werden kann.

07.08.2010 06:43 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
07.08.2010 - 01:16 Uhr schrieb Frank-Castle-86
Vor kurzem hat mal jemand eine Umfrage unter amerikanischen Eltern gemacht, was ihre Kinder (unter 14) nicht in Spielen und/oder Filmen sehen dürfen. Hier die Top5:
1)Sex
2)Sexuelle Anspielungen
3)Fluchwörter
4)Enthauptungen
5)Abtrennung von Gliedmaßen

Da du dich noch so gut und detailliert ans Ranking erinnerst, kannst du sicher auch noch sagen, wer die Umfrage durchgeführt hat.
Danke

07.08.2010 10:42 Uhr - Hinoki
07.08.2010 - 01:16 Uhr schrieb Frank-Castle-86
Da sieht mans doch die Spinnen die Amerikaner.
Rauchen mit 18, Saufen mit 21 aber Auto fahren und Waffen mit 16.


Tja, das ist ur zum Teil Richtig. In bestimmten Bundesstaaten darf man auch ab 18 Trinken, während in anderen nur am Wochenende Alkohol angeboten wird etc.

Zudem frag ich mich, was die genannten Beispiele mit der Altersfreigabe zu tun haben o.O Bei uns Darf man auch erst ab 18 rauchen, Harten Alk "erst" ab 18 konsumieren und Autofahren ab 18, wobei es bald überall heisst "ab 17".

07.08.2010 11:13 Uhr - kingofalldeathmatches
Ganz ehrlich aber wenn interessiert denn bitte noch so eine Dokumentation ohne jetzt was falsches zu Schreiben!!!!

Das was ich wirklich drüber denke darf ich nicht schreiben!!!

07.08.2010 11:53 Uhr - guilstein
07.08.2010 - 11:13 Uhr schrieb kingofalldeathmatches
Ganz ehrlich aber wenn interessiert denn bitte noch so eine Dokumentation ohne jetzt was falsches zu Schreiben!!!!

Das was ich wirklich drüber denke darf ich nicht schreiben!!!


Solange noch irgendwo einer ein Hakenkreuz mit einem nationalsozialistischen Hintergedanken, oder noch schlimmer, nur aus Unwissenheit als schlechten Scherz hinschmiert, kann es nicht genug Dokumentationen darüber geben!

Und gerade so Typen wie dir hätte man in der entscheidenden Entwicklungsphase deiner Jugend mehr von solchen Dokus und weniger Egoshooter vorsetzen sollen!

07.08.2010 12:41 Uhr - Lugge
07.08.2010 - 11:13 Uhr schrieb kingofalldeathmatches
Ganz ehrlich aber wenn interessiert denn bitte noch so eine Dokumentation ohne jetzt was falsches zu Schreiben!!!!

Das was ich wirklich drüber denke darf ich nicht schreiben!!!




Bin ganz deiner Meinung...wann hören die endlich mit dieser scheisse auf... Mich interessiert es einen Dreck was irgendso ein kranker moutherfucker vor 60 Jahren getan hat...

07.08.2010 13:29 Uhr - Björn Eklund
07.08.2010 - 12:41 Uhr schrieb Lugge
07.08.2010 - 11:13 Uhr schrieb kingofalldeathmatches
Ganz ehrlich aber wenn interessiert denn bitte noch so eine Dokumentation ohne jetzt was falsches zu Schreiben!!!!

Das was ich wirklich drüber denke darf ich nicht schreiben!!!




Bin ganz deiner Meinung...wann hören die endlich mit dieser scheisse auf... Mich interessiert es einen Dreck was irgendso ein kranker moutherfucker vor 60 Jahren getan hat...



Ganz ehrlich: Leute, die so etwas sagen werden die Nazis von morgen.
Deutschland ist leider durch diesen (zensiert) Österreicher gebrandmarkt, aber Desinteresse bringt hier niemanden weiter. Man kann nur dann aus der Vergangenheit lernen wenn man sich auch damit auseinandersetzt.
In etwa 30 - 40 Jahren wird sich in dieser Hinsicht sowieso einiges ändern, wahrscheinlich nicht zum besseren, denn dann wird es niemand mehr geben der die Zeit des NS noch miterlebt hat...

07.08.2010 15:08 Uhr - neutral
Bei dem "Propaganda-Film der Nazis, den sie im Warschauer Ghetto während des 2. Weltkriegs gedreht haben" handelt es sich vermutlich wieder um ASIEN IN MITTELEUROPA:
http://www.cine-holocaust.de/cgi-bin/gdq?dfw00fbw000817.gd
Es handelt sich dabei um Restmaterial eines niemals fertiggestellten Streifens, den Spiegel-TV-History bereits komplett und ohne Schnitte im Nachtprogramm gezeigt hat.
Sehr wichtiger Film!

07.08.2010 15:58 Uhr - Blinky
Ich bin weder für den Holocaust, noch für den 2. WK Verantwortlich, meine Vergangenheit ist sauber. Von daher muss ich auch nichts aus der Vergangenheit lernen. Was andere taten ist ihr Bier, nicht meins. Seine angeblich wichtige Doku ist mir soweit egal, auch wenn er denkt, sie würde in ein Klassenzimmer gehören. Soll er eben anfangen Schulfilme zu drehen, statt Kinofilme. Ins Kino geh ich für Unterhaltung, nicht für geschichtliche Bildung, dafür gibts diese langweiligen, aufschlagbaren Papierblöcke.

07.08.2010 16:34 Uhr - Fritz
War schon schlimm genug das Schulklassen Spielbergs Märchenfilm Schindlers Liste ansehen mussten.

07.08.2010 16:38 Uhr - Morte
Oje, aus welchem Loch seid Ihr denn gekrochen? Egal, schnell wieder zurück mit Euch!

07.08.2010 18:30 Uhr - guilstein
07.08.2010 - 16:34 Uhr schrieb Fritz
War schon schlimm genug das Schulklassen Spielbergs Märchenfilm Schindlers Liste ansehen mussten.


Werd Gescheit durch Nazi-Zeit!

@Blinky

Genau darum geht es bei der PG-13 Verweigerung. Im Kino will das sowieso keiner (mich ehrlich gesagt eingeschlossen) sehen. Sowas muss man den Blagen im Geschichtsunterricht aufs Auge drücken, damit diese dunkle Stunde der Geschichte anschaulich und halt nicht nur über 'langweilige, aufschlagbare Papierblöcke' vermittelt wird.

Es wäre natürlich schön wenn es solche Filme auch zum Terror der roten Khmer oder dem 'Großen Sprung nach vorne', durch den in nur 2 Jahren bis zu 30 Millionen Chinesen an Hunger starben, geben würde.

07.08.2010 18:51 Uhr - Maiuss
07.08.2010 - 13:29 Uhr schrieb Björn Eklund
07.08.2010 - 12:41 Uhr schrieb Lugge
07.08.2010 - 11:13 Uhr schrieb kingofalldeathmatches
Ganz ehrlich aber wenn interessiert denn bitte noch so eine Dokumentation ohne jetzt was falsches zu Schreiben!!!!

Das was ich wirklich drüber denke darf ich nicht schreiben!!!




Bin ganz deiner Meinung...wann hören die endlich mit dieser scheisse auf... Mich interessiert es einen Dreck was irgendso ein kranker moutherfucker vor 60 Jahren getan hat...



Ganz ehrlich: Leute, die so etwas sagen werden die Nazis von morgen.
Deutschland ist leider durch diesen (zensiert) Österreicher gebrandmarkt, aber Desinteresse bringt hier niemanden weiter. Man kann nur dann aus der Vergangenheit lernen wenn man sich auch damit auseinandersetzt.
In etwa 30 - 40 Jahren wird sich in dieser Hinsicht sowieso einiges ändern, wahrscheinlich nicht zum besseren, denn dann wird es niemand mehr geben der die Zeit des NS noch miterlebt hat...


Leute die SOWAS sagen werden die Ökoterroristen von morgen...

07.08.2010 19:10 Uhr - frankiboi

Das Thema gehört nun mal zu unserer jüngeren Geschichte und sollte Jugendlichen eher vermittelt werden als im Schulunterricht die alten Griechen.
Besonders wenn immer noch Idioten auf der Straße rumrennen und `Sieg heil´ brüllen. Man sieht ja, wie leicht manipulierbar Heranwachsende sind.

07.08.2010 20:46 Uhr - oligiman187
Sowas gibt es genug im Fernsehen zu sehen und meine Mutter guckt sich das ständig an! Ich will niemanden beleidigen, aber diese Filme gibt es im Überfluss und warum sollte sich überhaupt jeder dafür interessieren! Auch wenn die Zeit schlimm war, nerven mich solche Themen einfach und ich finde es anstössig, wenn man ständig darüber reden muss!

08.08.2010 09:48 Uhr - Topf
hmm davon abgesehen dass der fremdenhass und dämliche rassismus in letzter zeit wieder drastisch anwächst und die jugendlichen immer extremer werden, finde ich eure "scheiß drauf was damals passiert ist"-komentare einfach nur schockierend und dumm.
wie kann man die vergangenheit als nichts betrachten wenn die gegenwart darauf aufbaut?
ich für meinen teil bin auchnicht schuld an iiirgendwelchen verbrechen, aber man sollte sich vor augen halten was eure großeltern so blind unterstützt haben, sodass ihr lernt nicht blindlinks leuten zu folgen und einfach selbst mal nachdenkt,was gerade passiert und was passieren wird.
wenn ihr so weiter macht wie jetzt, nimmt das noch ein schlimmes ende.

unfassbar diese ignoranz eurerseits.
.wenn man jedoch so einige dieser komentare lese, denkt man sich echt seinen teil.

es gibt da einen satz:

lerne aus der vergangenheit,um zukünftig klüger zu sein.

aber.. wer die vergangenheit nicht wichtig nimmt,wird irgendwann glaubn,die jetzige situation käme ihn bekannt vor.
denkt mal darüber nach.
und reißt meinen text nicht in sätzen auseinander.das hier ist ein gesammter text,der nur in diesem zusammenhang sinn macht.
-----------
zum trailer: hab nur ich das bemerkt oder haben die da im untertitel "poor jews" geschrieben während der deutsche "arme und reiche" sagte?
unterschwelliger faschismus, klasse *ironie off*

08.08.2010 10:08 Uhr - bone-fiesler
Es war nicht "irgendsoein Typ" der das veranstaltet hat, sondern es waren deutsche Bürger, die diesen Wahnsinn (etwa 6 Millionen Menschen umzubringen) verbrochen haben. Da sollte man schon die Frage stellen, wie so etwas möglich war. Es waren ja keine wahnsinnigen Verbrecher, sondern brave angepasste, unscheinbare Menschen, die mitgemacht haben. Das sollte auch einem Blinky und allen anderen, die hier dümmliche und verharmlosend relativierende Kommentare abgeben bewusst sein.

08.08.2010 14:21 Uhr - nitro
Kriegt hier bestimmt wie Schindler's Liste eine FSK 12, damit möglichst viele diesen Film sehen können und sich schlecht fühlen für Generationen vor ihnen.

Das sich in Deutschland und Europa allerdings nach dem Kommunismus und Nationalsozialismus, nun die dritte große Menschenverachtende Ideologie breit macht ist da nicht so wichtig...

08.08.2010 19:10 Uhr - enslaved
das leid, welches den juden während des WK II zugefügt wurde, ist natürlich schrecklich aber unsere generation kann nichts dafür. wie jetzt das leid dieser menschen für komerzielle zwecke ausgeschlachtet wird, ist mehr als erbährmlich. norman finkelstein, selbst jude, hat ein buch über dieses thema verfasst. "Die Holocaust-Industrie. Wie das Leiden der Juden ausgebeutet wird" (nein, dieses buch ist nicht verboten und bei amazon erhältlich!)

ich möchte nochmals betonen, es geht hier nicht um verharmlosung oder relativierung der verbrechen am jüdischen volk, sondern um kritik an der "vermarktung" dieses leids!

08.08.2010 20:45 Uhr - LJSilver
In WWII in HD gibt es deftig blutige Szenen von zerfetzten Soldaten und Japanern, die Selbstmord begehen und von Klippen springen und auf dem Boden aufschlagen - musste auch Unrated veröffentlicht werden und hat keine Nudity.

08.08.2010 20:49 Uhr - Blinky
08.08.2010 - 09:48 Uhr schrieb Topf

.wenn man jedoch so einige dieser komentare lese, denkt man sich echt seinen teil.



Ja, denk dir mal deinen Teil, und sobald du das getan hast behalte ihn für dich. Du verlangst, das ich darüber nachdenke, was meine Großeltern blind unterstützt haben? was haben sie denn unterstützt? Waren es Nazis oder Sympathisanten der Weißen Rose? Waren es stolze Arier oder Einwanderer um 1929? Politisch verfolgt oder hochrangig geachtet? Du nimmst dir frech das Recht raus Leute über ihre Familiäre Vergangenheit zu belehren, wovon du absolut keinen Schimmer hast.

08.08.2010 21:18 Uhr - spartan

Es ist immer das gleiche Spiel. News, ein Film oder ein Spiel-SB zur Thematik WWII o.ä. wird als Anlass genommen, seine grundlegende Meinung zur Shoa, zur Dikatatur oder zu sonstwas zu äußern (Pure Provokation?) Darauf folgt dann der notwendige Konter derer, die sich provozieren lassen. Dann werden noch Nettigkeiten ausgetauscht und letztlich klicken beide Fraktionen gelangweilt die nächste Seite mit Kommentierungsfunktion an und beginnen das Spiel von Neuem, ohne sich jemals realiter zu treffen, wo sie sich ernsthaft von Angesicht zu Angesicht darüber unterhalten müssten. Das ist so bequem und völlig bedeutungs- und konsequenzlos, also lasst das Spielchen doch ausnahmsweise mal sein und tut damit denen einen Gefallen, die ohne solche Routinen entspannter auf SB.com klicken könnten.


Genug Off-Topic

Den Film "this film is not rated yet" fand ich trotz wackelkammera und sinnfreien zwischenbeiträgen unterhaltsam. Den kann ich auch nur empfehlen, wenn man sich halbseidern über das Thema MPAA o.ä. berieseln lassen will. Das scheint ein Hort der Vorurteile zu sein.

08.08.2010 23:12 Uhr - SilentBoB
"Hier ergeben sich gleich zwei Konfliktfelder der MPAA. Zum einen verbietet die MPAA es kategorisch, dass Antragsteller zum Vergleich die Freigaben anderer Filme heranziehen. Sinn dieser Bestimmung ist es einzig und alleine sich für andere Entscheidungen nicht rechtfertigen zu müssen (aus diesem Grund sind die Prüfer auch anonym)."

Diese Info stimmt so nicht mehr. Kevin Smiths "Zack And Miri Make A Porno" bekam ja zunächst auch ein R-Rating. Im Making-Off erzählt er, dass es nuns eit kurzer Zeit die Änderung gibt, dass man mit einem Vergleich mit anderen Filmen eben DOCH eine Änderung erreichen darf. Bei Zack And Miri lag das Problem darin, dass einem Charakter, simpel gesagt, ins Gesicht gekackt wird. Das war die Szene, mit der die MPAA die größten Probleme hatte.

Smith hat argumentiert, dass das nicht echt ist und ein R-Rating bekommen soll, während Jackass mit echter Scheiße und dem Besprühen damit damals ein PG-13 bekommen hat. Durch diesen Vergleich hat er dann auch die Kommission zu einem PG-13 für Zack And Miri überreden können.

10.08.2010 22:17 Uhr - Ripp3r
Können alle Nazis hier im Chat bitte ihrem Führer folgen und Selbstmord begehen ???? Ich würde es befürworten.

Ist ja schlimm, hier solche verharmlosenden und zum teil leugnenden Passagen zu lesen.

Du bist Nazi ??? Mit Bildung wäre dir das nicht passiert.


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)