SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 49,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Avatar - Special Edition hat deutschen Kinostart

8 Minuten längere Fassung ab September im Kino

Mehrfach haben wir schon über die kommende Wiederaufführung von Avatar berichtet und darüber, dass James Cameron dafür eine längere Schnittfassung angefertig hat.

War bisher nur der US-Kinostart bekannt (27. August 2010), kann Fox jetzt auch den deutschen Starttermin der Special Edition verlauten lassen: Am 02. September 2010 wird Avatar: Special Edition bundesweit wieder in den 3D-Kinos zu sehen sein. Allerdings nur für eine kurze Zeit.

Anders als vorher berichtet, soll die Extended-Fassung nicht 6 Minuten, sondern 8 Minuten länger als die Kinofassung laufen.

Einen Trailer, der einen Einblick in die neuen Szenen bietet, kann man sich hier ansehen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Vor Jahren wurde Jake Sully (Sam Worthington) schwer verwundet und ist seitdem von der Hüfte abwärts gelähmt. Als ihm für ein Projekt das Angebot unterbreitet wird, zum weit entfernten Pandora zu reisen, willigt er schnell ein, um seinem für ihn sinnlos gewordenen Leben zu entkommen. Denn dort erwarten ... [mehr]
Quelle: Fox
Mehr zu:

Avatar - Aufbruch nach Pandora

(OT: Avatar, 2009)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr ist vom Index
Wolfenstein: Youngblood erhält unzensiert eine USK-Freigabe
Zombie - Dawn of the Dead hat seine FSK-Freigabe
Men in Black: International - Kinofassung ist nicht der Director
Call of Duty: Modern Warfare (2019) - Fans fürchten Zensur, Studio spricht von Vision
Avengement - Blutiger Freigang wird dreimal von der FSK abgelehnt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

11.08.2010 15:59 Uhr - Andy Lau
An sich cool. Lohnt sich eigentlich auch nochmal ins Kino zu gehen wegen der 3D-Sache. Ansonsten warten.

11.08.2010 16:02 Uhr - markymarco
reicht mir, einmal im kino gesehen zu haben. mit der blu-ray, die ich mir für 12 € gekauft habe, bin ich vollkommen zu frieden.

bin viel gespannter auf seine "Titanic 3D" Konvertierung

11.08.2010 16:03 Uhr - srgeo
Im Kino nicht mehr. Warte auf die Blu Ray der Extended, die soll ja endlich auch Special Features haben...

11.08.2010 16:20 Uhr - J.Carter
Hab ihn einmal im Kino gesehen und hab die 2D DVD. Reicht vollkommen aus (für den Film und jeden anderen). Mit 3D kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. Wird es wohl auch nicht mehr lange geben. Anfang der 80er haben die es ja schon mal versucht.

11.08.2010 16:26 Uhr - markymarco
@J.Carter

...aber nicht mit dieser technik.
war schon ganz ansprechend im kino (mich hat damals allerding monsters vs aliens - mein erster 3D film - mehr umgehauen)

11.08.2010 16:34 Uhr - psychoflyer
Also weiß auch nicht ob "nur" 8 minuten mehr Film einen weiteren Filmbesuch rechtfertigen.

Aber anscheinend benötigt das Studio für die Fortsetzung Geld den sonst kann ich mir die Neuaufführung nach so kurzer Zeit nicht erklären, bisschen Geldmacherei wie imma dabei.

Wegen Thema 3D.

Also Avatar war mein erster richtiger 3D-Film im Kino, es wurde davor auch erst der Saal umgebaut dafür.
Wurde danach aber fast nur enttäuscht (alice im wunderland, Kampf der titanen) lediglich Shrek3 hatte wieder gute 3D-Effekte.

Ich glaube sowieso das 3D bei computeranimationen einfach besser wirkt als bei Realaufnahmen!

Aber mal die zukünftigen 3D-Filme abwarten.
Denke aber schon das die 3Dwelle so weitergehen wird, nur wird es sich so schnell nicht im Heimkino einbürgern, da viele erst auf LCD, Plasma oder LED umgestiegen sind, und die Preise sind auch noch zu hoch, ganz zu schweigen von zu wenig Filme dafür, wird noch ein paar Jahre dauern.

11.08.2010 17:01 Uhr - Jason2009
Hm mal was ganz anderes, wann wird denn die SE von Avatar dann hier wohl auf DVD/BD rauskommen? Noch 2010 oder erst 2011?

11.08.2010 17:08 Uhr - Midnight Meat Man
Ich wusste schon warum ich mir bisher den Kinogang gespart habe.

Bisher gibt es nur äußerst wenige gute 3D Filme !!!!
psychflyer sagte Shrek3, also er meint sicherlich für immer Shrek (teil4) hatte für mich eine ganz mise 3D umsetzung extrem viele Fehler in der 3d technik !!!

Bloody Valentine 3D war witzig, Alice im Wunderland war auch ein gut gemachter 3D streifen oder auch A Christmas Carol.

Jetzt freu ich mich erstmal auf Piranha 3D und dann Resident Evil Afterlife 3D und dann Avatar 3D.
Dann bin ich ma gespannt, was mich mehr angesprochen hat.

11.08.2010 17:15 Uhr - Major Dutch Schaefer
11.08.2010 - 16:34 Uhr schrieb psychoflyer
Aber anscheinend benötigt das Studio für die Fortsetzung Geld den sonst kann ich mir die Neuaufführung nach so kurzer Zeit nicht erklären, bisschen Geldmacherei wie imma dabei.


Avatar hätte angesichts der Zuschauerströme viel länger im Kino laufen können, musste aber wegen einer internen Absprache früher aus den Kinos genommen werden.

(Ob diese Absprache nun unter den Betreibern der 3D-fähiger Kinos, oder den 3D-Filmen produzierenden Studios ausgesprochen wurde, weiß ich jetzt grad nicht mehr...)

Ergo ein vollkommen logischer Schritt den Film nochmals aufzuführen, wenn die Möglichkeit dazu besteht. Selbst wenn er schon auf Blu-Ray/ DVD erschienen ist. Jedem steht es frei zu, was er bevorzugt...oder auslässt/vermeidet.

Solang es noch Leute gibt, die den Film noch nicht gesehen haben, oder ihn aufgrund der neuen Szenen und/oder des 3D-Erlebnisses gerne nochmal sehen möchten, ist nichts Verwerfliches an der angekündigten Neuaufführungen dran.

Viele werden wieder die Keule auspacken und hirn und-argumentationsfrei drauflos bashen, was das Zeug hält...naja, ich erspare mir eine Wertung dieses Verhaltens.

Es verstehen halt nich viele den Unterschied zwischen Geldmachen und Geldmachen ;)

Also ich würde mir lieber nochmal Avatar anschauen und somit dem Studio bzw. dem Kino mit meiner Kinokarte erneute Einnahmen bescheren, als das ich Geld für nen Saw-Film - sei es im Kino oder auf DVD - in die Hand nehmen würde^^ Aber es gibt nunmal einen Markt/Publikum dafür...also was verteufeln, was gutheißen?!

Ich kann/werde beispielsweise niemanden verstehen, der dieses Jahr nicht mindestens 4mal in Expendables geht :D

Gruß,
Dutch

11.08.2010 17:50 Uhr - Tollwütiger
Da will wohl jemand (Cameron) noch mal mächtig Kohle machen - mit 8 neuen Minuten.

Es ist und bleibt Abzocke.

Als nächstes kommt dann wohl der Director's Cut in die Kinos.

11.08.2010 17:52 Uhr - ShadowDuke
reine geldmache und nichts anderes

genau wie die erste BR version ohne extras...


sowas darf man nicht unterstützen

11.08.2010 18:08 Uhr - U-N-C-U-T
Die 8min machen diesen Film auch nicht besser...

Meine Meinung zum Film:
Absoluter 100%-Kandidat für die hype-mich-tot-Ecke.
Ich bin bei dem Film eingeschlafen...
Also ich kann mir ohne Probleme 4-Stunden-Filme anschauen aber dann muss es auch GUT sein.
Genau da haperts bei Avatar aber an allen Ecken.
Hat man alles so schon 1000fach besser gesehen.
Und das soll dann der Mega-Hammer-Super-Film von Mr. Cameron sein? Da wurde an allen Ecken und Kanten zusammengeklaut. Genau das hat Cameron ja auch zugegeben^^
Das is nur der gefühlte 1.124.569te Aufguss der Armee-vs-Indianer-Story, nur halt in einem Sci-Fi-Szenario verpackt & in 3D, und Farbe... und bunt... Es war wirklich NIX NEUES, INNOVATIVES in dem Film zu sehen.

Irgendwo hab ich mal folgendes gelesen:
-Pocahontas auf Pandora-

Das passt wie die Faust aufs Auge...

11.08.2010 18:17 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
Werd ich mir im Kino nochmal anschauen, nicht unbedingt wegen den zusätzlichen Szenen (sind aber ein netter Bonus) sondern vor allen Dingen weil bei meinem letzten Kinobsuch des Filmes so 'n Haufen Teenies vor mir die ganze Zeit am labern waren. Hat tierisch genervt. Aber was ich vom Film mitbekommen hab, hat mich doch verzaubert.

11.08.2010 20:20 Uhr - LippStarr
wann kommt die zeit wieder wo dieser mist aufhört? 1000 mal in einer anderen version! alles geld macherei, macht filme leute! scheiss kommerz kacke!

11.08.2010 20:30 Uhr - manno20
11.08.2010 - 18:08 Uhr schrieb U-N-C-U-T
Die 8min machen diesen Film auch nicht besser...

Meine Meinung zum Film:
Absoluter 100%-Kandidat für die hype-mich-tot-Ecke.
Ich bin bei dem Film eingeschlafen...
Also ich kann mir ohne Probleme 4-Stunden-Filme anschauen aber dann muss es auch GUT sein.
Genau da haperts bei Avatar aber an allen Ecken.
Hat man alles so schon 1000fach besser gesehen.
Und das soll dann der Mega-Hammer-Super-Film von Mr. Cameron sein? Da wurde an allen Ecken und Kanten zusammengeklaut. Genau das hat Cameron ja auch zugegeben^^
Das is nur der gefühlte 1.124.569te Aufguss der Armee-vs-Indianer-Story, nur halt in einem Sci-Fi-Szenario verpackt & in 3D, und Farbe... und bunt... Es war wirklich NIX NEUES, INNOVATIVES in dem Film zu sehen.

Irgendwo hab ich mal folgendes gelesen:
-Pocahontas auf Pandora-

Das passt wie die Faust aufs Auge...


Dann hättest du ihn gucken müssen wo du nicht müde warst hehe

11.08.2010 20:35 Uhr - Sonysonic
11.08.2010 - 20:20 Uhr schrieb LippStarr
wann kommt die zeit wieder wo dieser mist aufhört? 1000 mal in einer anderen version! alles geld macherei, macht filme leute! scheiss kommerz kacke!


Beim Kommerz ist es wie beim Fremdgehen, es brauch immer zwei dazu!

11.08.2010 20:58 Uhr - LippStarr
stimmt ;)
genug dumme gibts ja
ich habe den film noch in keiner version gesehen lol
isn film der mich mal sowas von garnicht interessiert.

11.08.2010 21:03 Uhr - Black Papst
Verstandsverlust oder was ? Das ist doch echt unnötig den Film mit nur 8 weiteren Minuten nochmal ins Kino zu bringen !! Ich glaube Cameron und Co. wollen wohl das man den Film in Sache Erfolg nie mehr schlagen kann, einfach nur noch mehr geld machen, so hab ich das Gefühl.
Na also für 8 Minuten würde ich nicht nochmal ins Kino gehen!!!!
Oh man, die haben Ideen...X-/

11.08.2010 21:06 Uhr - metalarm
wenn der wenigstens so ne halbe oder ne ganze std. länger gehn würde würd ich ja nochmal ins kino gehn aber bei gerade mal 8 min. warte ich lieber auf die blue-ray.

11.08.2010 21:31 Uhr - Black Papst
So is es und nicht anders, maaan 8 minuten sind doch gar nichts. Häztte man die Extendet Versionen der LORD of the RINGS-Trilogie nochmal ins Kino gebracht, da hätte sich der erneute Kinogang echt gelohnt, denn die gingen deutlich länger. Aber 8 Minuten ?!
Ist in meinen Augen nur Geldmacherei und nichts anderes !!!

11.08.2010 21:46 Uhr - Furious Taz
"Nur für Kurze Zeit"

Erinnert mich irgendwie an "This is it".
Wie lange lief der nochmal im Kino? Ahja...ca. 6 Wochen oder sogar mehr.

11.08.2010 21:53 Uhr - Unbeatably
Werde sicherlich nich nochmal mein Geld verschwenden!

11.08.2010 22:02 Uhr - oligiman187
Habe leider schon was im September vor, Resident Evil Afterlife 3D ;-P

11.08.2010 22:22 Uhr - Der Eld
Hai ^^

@Major Dutch Schaefer
Das ist eine Absprache der Studios mit den 3D-Filmen. Es gibt nicht genug 3D-fähige Kinos, also machen sie sich selber auch keine Konkurenz. Es geht erstmal darum dieses Format zu etablieren.

@all
Unter diesem Gesichtspunkt ist die (NEU-???)Wiederaufführung von Avatar absolut nachvollziehbar. Das es dann auch noch acht weitere Minuten gibt sit als Bonus zu werten, nicht als abzocke.
Fragt euch selber...
...wie viele Woche lief die 2D-Fassung im Kino?
...wie lange lief im Vergleich die 3D-Fassung im Kino?
Und siehe da, mit der Wiederaufführung nähern sich beide auf die selbe Laufzeit an im Kino.

Ich für meinen Teil werde nochmals ins Kino gehen.
Hat bei mir aber den Hintergrund das ich austesten will ob ich mir die nötig Hardware auch für mien Heimkino anschaffen werde. Beim mersten gucken hatte ich im laufe des Films zunehmende Kopfschmerzen und nach dem Film orientierungsprobleme in der Innenstadt Freiburgs + übelkeit (googlet es mal, sind keine seltenen Nebenerscheinungen bei 3D per Shutter-/Polarisationstechnik).

Auf die acht Minuten mehr freue ich mich natürlich. Das die Story ansich nicht der Bringer ist, was solls? Ich wurde beim ersten mal prima unterhalten, ich wurde daheim prima unterhalten mit der Kauf-BD. Ich werde auch ein weiteres mal im Kino gut unterhalten werden. Alles im allen leichte Unterhaltung, aber alles gerift (zumindest für mich)= stimmig ineinander ^^

...so long...

11.08.2010 23:29 Uhr - Superstumpf
Folterfilme haben eine viel bessere Story (Achtung: Sarkasmus).

12.08.2010 00:27 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Ohne mich... der war mir im Kino zu langweilig.

Dann gehe ich lieber nochmal in Inception.

12.08.2010 01:12 Uhr - prince2k2
Ich finde den Film auf jeden Fall ganz OK, aber definitiv overhyped und overrated, wenn ich mir bei IMDB ansehe, dass 42% (was aktuell ~107.000 User sind) 10.0 vergeben haben.

Klar ist das Geldmacherei, alles heutzutage ist Geldmacherei und die werden das gewünschte Geld auch bekommen dank dem extremen Hype um den Streifen.

Wäre er außerdem nicht in 3D, wäre er wohl nicht mal halb so erfolgreich gewesen. Wie gesagt, ein netter Film, mehr auch nicht. Der Hype macht den nötigen Rest.

Regel:
Hype ist nötig für schlechte oder mittelmäßige Filme.
Gute Filme laufen auch ohne Hype gut.
Beweis:
Avatar: Megahype, ständig im TV = Erfolg
Inception: kaum Werbung, wenig im TV = Erfolg

12.08.2010 01:57 Uhr - StraightEdgeKid
Ich glaube, dass ich meinen Standpunkt zu Avatar - Sinnlos in Pandora klargemacht habe. So erspar ich mir die erneute Kritik einer (erneuten) eigenen Meldung dafür.

12.08.2010 03:00 Uhr - Blinky
11.08.2010 - 23:29 Uhr schrieb Superstumpf
Folterfilme haben eine viel bessere Story (Achtung: Sarkasmus).


Im Vergleich zu Disneys Avahontas? (Achtung: kein Sarkasmus)

http://pics.blameitonthevoices.com/s.php?f=012010&p=pocahontas_avatar.jpg

12.08.2010 10:35 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Auf dem Cover und in den Köpfen der Menschen hat sich festgesetzt, Avatar sei der erfolgreichste Film aller Zeiten.
Das ist aber falsch, Avatar ist nur inflationsbedingt der erfolgreichste.
Der wahre Herrscher ist Vom Winde verweht und wird es immer bleiben, denn damals hat eine Kinokarte 25 Cent gekostet. Eine Avater 3D Kinokarte kostet ca 13 Euro.

Setzt man das ganze nun in Relation, ist Vom Winde verweht ein dutzend mal Erfolgreicher!!

12.08.2010 11:17 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
11.08.2010 - 18:08 Uhr schrieb U-N-C-U-T
Die 8min machen diesen Film auch nicht besser...

Meine Meinung zum Film:
Absoluter 100%-Kandidat für die hype-mich-tot-Ecke.
Ich bin bei dem Film eingeschlafen...
Also ich kann mir ohne Probleme 4-Stunden-Filme anschauen aber dann muss es auch GUT sein.
Genau da haperts bei Avatar aber an allen Ecken.
Hat man alles so schon 1000fach besser gesehen.
Und das soll dann der Mega-Hammer-Super-Film von Mr. Cameron sein? Da wurde an allen Ecken und Kanten zusammengeklaut. Genau das hat Cameron ja auch zugegeben^^
Das is nur der gefühlte 1.124.569te Aufguss der Armee-vs-Indianer-Story, nur halt in einem Sci-Fi-Szenario verpackt & in 3D, und Farbe... und bunt... Es war wirklich NIX NEUES, INNOVATIVES in dem Film zu sehen.

Irgendwo hab ich mal folgendes gelesen:
-Pocahontas auf Pandora-

Das passt wie die Faust aufs Auge...


srimmt schon; hatte was von Der mit dem Wofl tanzt in knalligen Farben.

Aber mal im ernst: Nicht nur wegen Frau Weaver hatte der Anfang etwas "Alien"-mäßiges (Diskussion im Raumschiff), die Lauf-Robots könnten Ausschuß-Ware aus Matrix 3 gewesen sein, die Navi-Zusammenkünfte und die Flugsaurier-Sequenzen hatten stets etwas Ice-Age-artiges.

Daher: Ich halte michg lieber an die Originale. Avatar hab ich einmal auf DVD gesehen in 2D. Das reicht. Ich brauch den Film nicht in der Sammlung.

12.08.2010 11:27 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Ditto burzel.

Ich kann nicht nachvollziehen, wie manche Leute diesen Film in den Himmel loben. Ich habe ihn einmal im Kino (in 3D) gesehen, und daraufhin beschlossen ihn mir, wenn überhaupt nochmal, dann in der Free TV Premiere anzusehen.
Zugegeben: 3D war super, aber nach einer Stunde hatte man sich im Großen und Ganzen satt gesehen. Das die Handlung farblos war, fiel bereits nach 30 Minuten auf.
Für einen Film ist es fatal, wenn der Zuschauer nach 30 Minuten die gesamte Handlung entschlüsselt hat.
Dabei habe ich versucht Spoiler im Vorfeld zu vermeiden, weil ich mich auf den Film gefreut hatte.

Eine maßlose Enttäuschung. Und definitiv total über-hypter Film.

Wäre er etwas kürzer (schnulzige Szenen gehören geschnitten), wäre er zumindest ein mittelmäßiger Sci-Fi Actioner geworden. So wie er jetzt ist (und in der längeren Fassung vermutlich noch mehr) ist es ein aufgeblasener Langweiler.

12.08.2010 11:45 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
12.08.2010 - 10:35 Uhr schrieb ~ZED~
Auf dem Cover und in den Köpfen der Menschen hat sich festgesetzt, Avatar sei der erfolgreichste Film aller Zeiten.
Das ist aber falsch, Avatar ist nur inflationsbedingt der erfolgreichste.
Der wahre Herrscher ist Vom Winde verweht und wird es immer bleiben, denn damals hat eine Kinokarte 25 Cent gekostet. Eine Avater 3D Kinokarte kostet ca 13 Euro.

Setzt man das ganze nun in Relation, ist Vom Winde verweht ein dutzend mal Erfolgreicher!!

Einen Film aus den dreißiger Jahren mit einem aktuellen Streifen zu vergleichen, ist im Grunde - verzeih mir den Ausdruck - Mumpitz. Damals gab es weder Fernsehen, noch DVD oder Internet. Wenn man damals einen Film sehen wollte, musste man zwangsläufig das Kino aufsuchen. Heutzutage bieten sich mannigfache Alternativen. Darüberhinaus war damals das Angebot an aktuellen Kinofilmen mehr als mau, nicht selten wohl nur ein einziger Film im Programm. 'Vom Winde verweht' lief meines Wissens nach sogar jahrelang. Deshalb ist der monetäre Erfolg älterer Filme auch ganz anders zu bewerten. Einen korrekten Vergleich gibts da sowieso nicht, aber die Menschen können ohne irgendwelche depperten Ranglisten halt nicht leben.

12.08.2010 12:58 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
@ Odo:

Dann nimm doch "Star Wars"! Dieser ist nämlich auf der nicht-Inflationsbedingten-Bestenliste nach wie vor auf Platz 2, hinter "Vom Winde verweht". Es war ein großes Release mit einigen Rereleases (der prominenteste war die SE von 1997). Und da "Avatar" jetzt auch einen Rerelease bekommt, sind die Relationen durchaus vergleichbar.
Deiner Argumentation zur Folge wäre "Star Wars" der erfolgreichste Film aller Zeiten.

12.08.2010 14:21 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
12.08.2010 - 12:58 Uhr schrieb Xavier_Storma
Deiner Argumentation zur Folge wäre "Star Wars" der erfolgreichste Film aller Zeiten.
Nö. Meiner Argumentation zufolge kannst Du diese Ranglisten alle inne Tonne kloppen. Und ein Star Wars-Vergleich würde ja ebenfalls auf wackeligen Beinen stehen. Als der im Kino lief, gabs bei uns noch nicht mal VHS und das Internet war auch noch in weiter Ferne. Und selbst als Cameron die Titanic absaufen ließ, gabs noch keine Möglichkeit, sich Filme aus dem Netz zu laden.

12.08.2010 16:34 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Insgesamt wird es kein objektives System geben. Aber, da gebe ich ZED Recht, Zuschauerzahlen sind nunmal das "objektivste" und greifbarste was man nehmen kann.
Somit ist "Vom Winde verweht" der erfolgreichste Film aller Zeiten, gefolgt von "Star Wars".

Aber das sind doch alles nur Zahlenspielereien, und über die Qualität eines Films sagt die Box Office verdammt wenig aus, oder?
Erfolgreiche Filme müssen nicht zwangsläufig gute Filme sein, Beispiel: "Die Mumie 3", und "Kampf der Titanen" (2010). Kommerziell waren beide erfolgreich, doch sie sind die BluRay Rohlinge nicht wert, auf die sie gepresst werden.
Umgekehrt kann ein Film an den Kinokassen floppen (StarShip Troopers) und dennoch ein Meisterwerk sein.

Im Grunde ist es vollkommen egal, welcher Film die Liste anführt.

12.08.2010 17:24 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
12.08.2010 - 16:34 Uhr schrieb Xavier_Storma
Im Grunde ist es vollkommen egal, welcher Film die Liste anführt.
Das ist doch mal ein schönes Schlusswort. :-)

12.08.2010 17:34 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Ja, alles klar~

13.08.2010 08:04 Uhr - DexterWard
@alle Nörgler:

Ich Hab da mal ne Frage:
Ihr schreibt hier so oft von Abzocke, aber zwingt Euch jemand ins Kino zu gehen?

Vielleicht gibt es auch Leute, die den Film gern nochmal/zum ersten Mal im Kino sehen möchten.

Ich werde nicht nochmal ins Kino gehen, aber ich gönn es allen die es möchten.

13.08.2010 15:52 Uhr - rebbrown2
Mir wäre nochmal "Aliens" im Kino lieber.Als dieser CGI Toture Porn.

13.08.2010 17:53 Uhr - Iconoclast
Ich kann diesen Film nicht mehr sehen. Ich habe das Kino damals nach 1 1/2 Stunden verlassen. Der Film wird dem Hype überhaupt nicht gerecht, selten so etwas unterirdisches gesehen.
Und dann auch noch der Film mit dem höchsten Einspielergebniss, da sieht man mal, mit was für einem Schund man heutzutage noch Geld machen kann. Und wirklich geniale Filme bleiben auf der Strecke, dank so einem Rotz.

Wenn ich dann da oben schon wieder lese, bester Film aller Zeiten. Schlicht und einfach falsch. Aller Zeiten ist ein nicht veränderbarer Zustand, soll heißen, dieser Film wird immer der Beste sein, bis irgendwann die Welt untergeht. Wer's glaubt.

13.08.2010 23:31 Uhr - mad_hatter
13.08.2010 - 17:53 Uhr schrieb Iconoclast
Wenn ich dann da oben schon wieder lese, bester Film aller Zeiten. Schlicht und einfach falsch. Aller Zeiten ist ein nicht veränderbarer Zustand, soll heißen, dieser Film wird immer der Beste sein, bis irgendwann die Welt untergeht. Wer's glaubt.


Aller Zeiten heißt nur bis jetzt und bezieht die Zukunft nie mit ein, geht ja auch nicht.



Es ist echt merkwürdig, dass hier auf der Seite sich soviele über den Film beschweren.
Hätte man ein paar Köpfe fliegen lassen, hätte man den Film hier bestimmt auch gelobt.

Ich persönlich finde den Film in Ordnung. Er ist überbewertet, aber auch nicht so schlecht wie einige gerne behaupten. Altbekannte Story neu und nett verpackt.

14.08.2010 13:41 Uhr - zexro
ein 08/15 story vollgepackt mit effeckten und nun nochmal im kino? naja wer es braucht da schau ich mir lieber das A-Team im Kino an

16.08.2010 21:37 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Das A-Team war wirklich toll.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)