SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware Dying Light 2 · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von pippovic

Die Chroniken von Narnia 3 mit 2 Fassungen im Kino

Die Reise auf der Morgenröte mit FSK 6 und FSK 12-Fassung

Die dritte Verfilmung aus der Kinderbuchreihe Die Chroniken von Narnia mit dem deutschen Titel Die Reise auf der Morgenröte wird gekürzt in den deutschen Kinos laufen. Verleiher 20th Century Fox hat sich dazu entschieden, den Film für den deutschen Raum zugunsten einer niedrigeren Freigabe um ca. 1:30 Minuten zu zensieren. Für die kürzere Fassung wird eine Laufzeit von 111:00 Minuten angegeben. Diese Fassung erhielt die Freigabe FSK 6, während die längere Fassung mit der Freigabe FSK 12 den Zusatz "englische Langfassung" trägt und eine Laufzeit von 112:30 Minuten aufweist. Diese Laufzeit stimmt auch mit den Angaben der britischen Freigabebehöre BBFC überein, die für den Film eine Länge von 112:33 Minuten nennt. Es ist also davon aufzugehen, dass in Deutschland lediglich Vorstellungen mit O-Ton unzensiert laufen werden. Somit trifft den dritten Teil das gleiche Schicksal, wie bereits den Erstling Der König von Narnia, der im Dezember 2005 ebenfalls nur gekürzt in den deutschen Kinos lief und vom damaligen Verleiher Buena Vista auch um 90 Sekunden gekürzt wurde. Auch damals konnte man den Film im Kino nur ungekürzt genießen, wenn man eine Vorstellung mit O-Ton besuchte oder der Film per digitaler Projektion gezeigt wurde, denn auch diese waren ungekürzt. Auf DVD erschien der Film dann in beiden Fassungen, wobei die gekürzte Fassung allerdings ausschließlich als Einzeldisk vertrieben wird, die ungekürzte Fassung jedoch ausschließlich als Special Edition mit 2 DVDs. Auch die zwischenzeitlich erschienene Blu-Ray enthält die ungekürzte Fassung. In den USA, Großbritannien und Australien hat Die Reise auf der Morgenröte jeweils ein PG-Rating erhalten. Der Film startet am 16.Dezember in den deutschen Kinos. UPDATE Mittlerweile konnten wir die Meldung von Fox bestätigen lassen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Viele Wege führen nach Narnia. Edmund und Lucy verbringen diesmal ihre Ferien bei Onkel Harold und Tante Alberta. Als sie gemeinsam mit ihrem Cousin Eustachius Knilch im Gästezimmer ein Schiffsgemälde betrachten, passiert die Verwandlung. Plötzlich spüren sie den kalten Wind, das Wasser klatscht gegen die Bordwände und sie ... [mehr]
Quelle: FSK

Mehr zu: Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte (OT: Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader, The, 2010)

Schnittbericht:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Resident Evil: Welcome to Raccoon City läuft ungekürzt im Kino
Don
Halloween Kills erscheint ungeschnitten und mit Extended Version im Heimkino
Censor (2017): FSK verweigert Sci-Fi-Actioner uncut die Freigabe
Vicious (2020) kommt geschnitten für die FSK ab 18-Freigabe
Indizierungen Oktober 2021
Alle Neuheiten hier

Kommentare

03.12.2010 00:07 Uhr - eytsch
Dämlich! Denn wozu gibt's denn mittlerweile auch bei uns die PG Regelung für Filme mit FSK12?

03.12.2010 00:18 Uhr - Kerry
Irgendwie kann ichs verstehen.
Dies ist ein Kinderfilm, mit einer FSK-12 würde ein Großteil der Zielgruppe ausgesperrt.
Mich ärgert es viel mehr wenn Filme für ein erwachsenes Zielpublikum gekürzt werden.

03.12.2010 00:22 Uhr - BallerSant
danke für die info, werde aber trotzdem angucken im kino
greetz

03.12.2010 00:32 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
@Kerry
nein würde es nicht bei fsk 12 filme können kinder die jünger sind mit den eltern ins kino.

03.12.2010 00:41 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
und auf DVD gibts dann eine FSK16-Version -.-
ich warte, bis alle Filme in einer schönen Box landen :D

03.12.2010 00:44 Uhr - Thrax
Nun, macht mir jetzt nix so aus. Den 1. Teil fand ich in der 12er ganz ok, aber Teil 2 hat mich schon nicht mehr groß gereizt.

03.12.2010 00:54 Uhr - Kerry
03.12.2010 - 00:32 Uhr schrieb bouncer
@Kerry
nein würde es nicht bei fsk 12 filme können kinder die jünger sind mit den eltern ins kino.

Ist rein rechtlich gesehen natürlich richtig, nur wem ist dies bekannt?
Die allermeisten Eltern die mit ihren Sprösslingen ins Kino gehen wissen hiervon wohl nichts; selbst wenn dürften sich viele sagen dass ein Film ab 12 für den 7 jährigen Filius wohl eher doch nichts ist auch wenn es rechtlich erlaubt sein sollte.
Und da bei einem Kinderfilm die 6 - 12 jährigen keinen ganz unwichtigen Teil der Zielgruppe darstellen wird halt die Schere angesetzt.

03.12.2010 02:12 Uhr - Yaggon
Der Film ist auch so schon zu harmlos wie ich finde. War das Buch denn auch fuer Kinder vorgesehen?

Die Filme waeren mit sicherheit ein weitaus groesserer Erfolg gewesen, wenn hin und wieder mal n Koepfchen gerollt waere.

03.12.2010 02:24 Uhr - oni
@Yaggon
Ja, die Bücherreihe waren immer stark auf Kinder als Publikum ausgelegt. Sowohl vom Inhalt, als auch vom Stil und der Sprachschwierigkeit (hab die Bücher in englisch gelesen).

"Köpfe rollen" gibt es da in der Regel zumeist nicht und auch die Kampfszenen sind z.B. weniger detailliert wie u.a. im 1.Teil dieser Verfilmung.

Außerdem: der erste Teil war ein großer, etwas überraschender Erfolg. Der zweite schnitt nicht ganz so gut ab.

03.12.2010 07:29 Uhr - Slayer33
Hmm......nennt mich bekloppt......aber ich glaub die wollen einfach mehr Geld sehn, ist wie bei Harry Potter.....irgendwie find ich es sehr schade......naja....und wie hier einer schon gesagt hat: Einfach auf ne hüpsche Box warten, wo alles drinne ist!!

03.12.2010 08:21 Uhr - Maiuss
Ich warte auf die Unrated-Version ... ()

03.12.2010 10:31 Uhr - Bloody Joe
112 min is ziemlich kurz. die Anderen gehn länger!

03.12.2010 10:54 Uhr - LastBoyScout
Mehr Magie!
Mehr Fantasy-Bockmist!
Mehr Narnia!

Sorry, die Filme sind nicht mein Fall... dann lieber Herr der Ringe oder Lord of the Weed ;D

MfG LBS

03.12.2010 11:18 Uhr - ph0en1xs
Enttäuschend. Hatte mich eigentlich auf den Film gefreut. Aber wenn ich das jetzt sehe fällt mir nix mehr ein.
Sind deutsche Kinder wieder labiler als Kinder anderer Nationen oder was?!

Naja muss ich mir überlegen ob ich den im Kino sehe.


...oder der Film per digitaler Projektion gezeigt wurde

Was heißt das überhaupt?
Gehört da 3d dazu?
Dachte immer das wäre heutzutage fast alles digital.
(Bitte entschuldigt meine Unwissenheit.)

03.12.2010 13:31 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
03.12.2010 - 11:18 Uhr schrieb ph0en1xs

...oder der Film per digitaler Projektion gezeigt wurde

Was heißt das überhaupt?
Gehört da 3d dazu?
Dachte immer das wäre heutzutage fast alles digital.
(Bitte entschuldigt meine Unwissenheit.)

Das bezieht sich auf 2005. Da war das noch ne Ausnahme.

03.12.2010 15:07 Uhr - Dvdfre@k
Mein Gott was soll's! Wenn Sie kein Geld von mir haben wollen, bitte ;)! Da zahlt man für den 3D Eintritt schon mehr und dann auch noch cut - Frechheit!

03.12.2010 15:36 Uhr - Raskir
03.12.2010 - 15:07 Uhr schrieb Dvdfre@k
Mein Gott was soll's! Wenn Sie kein Geld von mir haben wollen, bitte ;)


Jo, sehe ich auch so. Eintritt gespart.

03.12.2010 16:10 Uhr - Iconoclast
03.12.2010 - 00:54 Uhr schrieb Kerry
03.12.2010 - 00:32 Uhr schrieb bouncer
@Kerry
nein würde es nicht bei fsk 12 filme können kinder die jünger sind mit den eltern ins kino.

Ist rein rechtlich gesehen natürlich richtig, nur wem ist dies bekannt?
Die allermeisten Eltern die mit ihren Sprösslingen ins Kino gehen wissen hiervon wohl nichts; selbst wenn dürften sich viele sagen dass ein Film ab 12 für den 7 jährigen Filius wohl eher doch nichts ist auch wenn es rechtlich erlaubt sein sollte.
Und da bei einem Kinderfilm die 6 - 12 jährigen keinen ganz unwichtigen Teil der Zielgruppe darstellen wird halt die Schere angesetzt.


Ich würde sagen, dass es sehr viele wissen, da es auf nahezu jeder Kinoseite steht. Wenn ich auf die Seite unseres Kinos gehe, steht dort auch dick und fett, dass sowas in Begleitung eines Eziehungsberechten möglich ist. Und ich wohn in nem Dorf.

03.12.2010 18:41 Uhr - jamyskis
Nur eine Frage: Hat man je ein 11-jähriges Kind oder gar noch jünger ALLEIN im Kinosaal gesehen?

Naja, was soll's. Ich wollte mit meinem Neffen da rein, aber das will ich ihm nicht antun, da Zensur bekanntlich jugendgefährend ist. Ich warte auf das Bluray oder gucke es wenn ich Weihnachten in England bin.

03.12.2010 18:56 Uhr - DVD Brecher
Ich glaube das einem 6-12jährigem Kind scheissegal ist ob in den Gewaltszenen irgendwas fehlt
Die wollen ein schönes und aufregendes Kinoerlebnis haben und zählen bestimmt nicht jede Sekunde nach ob da eventuell was fehlen könnte
Man will lediglich auch 6 jährige Kinder als Kunden haben und da finde ich die Schnitte gut
Ob man das nun gut findet das schon so kleine Kinder den Film sehen müssen muss man als Mutter selber entscheiden ob der Spross die nötige Reife hat

03.12.2010 19:19 Uhr - danielcw
Beim 3. Harry Potter Film hat Warner eine Info im TV-Spot mit eingeblendet. So wurde erklärt, dass Sechs- bis Elfjährige mit entsprechender Begleitung den Film im Kino sehen durften.

06.12.2010 19:15 Uhr - DarkRaziel
Also mein Sohn hat auch schon die anderen zwei Teile gesehen mit 6 Jahren und freute sich schon auf Teil 3 als er die Trailer gesehen hat.

Jetzt ist er dann 6 1/2 Jahre und selbst wenn müssen die Eltern selber wissen was sie ihren Kinder zu trauen und mein Sohn hat auch schon Filme gesehen "Ab 12 Jahre" nur bei Filmen "Ab 16 Jahre" und höher mache ich Stop.

Und wenn mal eine Szene dabei ist wird sie ihm Erklärt so das er es auch Versteht und bis jetzt sind wir immer gut damit gefahren.

Denn ich nehme die FSK oder auch die USK nur als Empfehlung, denn man soll die Verantwortung immer noch bei den Eltern belassen und nicht in der Politik.

Ich werde auch mit ihm zum ersten mal den Film im Kino anschauen, auch wenn er geschnitten ist, doch die kleine Zeitspanne fällt eh nicht so auf und später kann man ihn immer noch auf Blu-ray anschauen doch dann nicht in 3D. Weil ich es für zu Hause noch nicht für Reif halte.

06.12.2010 22:06 Uhr - kolwe-x
Und wiedermal spare ich mir den Gang ins Kino. Danke 20th Century ;) Wer kein Geld will...

07.12.2010 14:53 Uhr - saddy
Irgendwie kann ichs verstehen.
Dies ist ein Kinderfilm, mit einer FSK-12 würde ein Großteil der Zielgruppe ausgesperrt.
Mich ärgert es viel mehr wenn Filme für ein erwachsenes Zielpublikum gekürzt werden.


Ist es eben nicht! Ich hab die Bücher gelesen und finde es einfach kacke, wie so eine ernste Buchreihe zu Kinderfilmen verwurschtelt werden. Man hätte so geile Filme drehen können, aber nein, Fanasytiere = putziger Kinderfilm.

Genauso wie bei der goldene Kompass, das Buch beginnt mit nem Typ, der mit Hirnmasse rummatscht und dann bringen die nen Kinderfilm mit FSK12!

Bei allem Respekt, aber wenn ich Autor wäre, würd ich mich bei sowas aufhängen. :(

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)