SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 58,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 29,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Die Legende der Wächter wohl nur zensiert auf DVD

Blu-ray-Version wird ungeschnitten sein

Im Oktober ist das von Zack Synder inszenierte Fantasyabenteuer Die Legende der Wächter in den deutschen Kinos angelaufen. Allerdings hat sich Warner dafür entschieden, den Film für ein jüngeres Publikum herunterzukürzen. 3 Minuten wurden entfernt, damit man eine FSK 6-Freigabe bekommen konnte. Eben diese Fassung wird am 25. Februar 2011 auch auf DVD veröffentlicht. Die ebenfalls erscheinende Blu-ray wird dagegen die ungeschnittene Fassung beinhalten. Diese hat von der FSK eine Freigabe "ab 12 Jahren" bekommen. Ebenfalls wird man eine zusätzliche BD-Edition mit der unzensierten 3D-Version veröffentlichen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Der junge Soren ist fasziniert von den epischen Geschichten seines Vaters über die Wächter von Ga’Hoole – diese sagenhafte Truppe geflügelter Krieger zog einst in eine gewaltige Schlacht, um die Eulen gegen die bösen Reinsten zu verteidigen. Soren träumt davon, eines Tages in die Gemeinschaft seiner Helden aufgenommen ... [mehr]
Quelle: Warner

Mehr zu: Die Legende der Wächter (OT: Legend of the Guardians: The Owls of Ga'Hoole, 2010)

Schnittbericht:

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - FSK gibt den Horrorklassiker ungekürzt frei
Tanz der Teufel - Ab Oktober 2021 uncut als 4K-UHD
Killer
Don
Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Alle Neuheiten hier

Kommentare

12.12.2010 00:04 Uhr - Freddy_K.
Hmm, schön wie sie mal wieder die Blu-ray pushen wollen!

Ich steige trotzdem nicht um und bleibe bei der guten alten DVD ;)

12.12.2010 00:05 Uhr - wolf1
Was für ne bescheuerte Aktion!

12.12.2010 00:07 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
was, frecheit was das label da macht

12.12.2010 00:11 Uhr - Freddy_K.
Ist doch immer das selbe: entweder ist auf der Blu-ray ne längere Fassung, oder mehr Bonusmaterial, als auf der DVD.


12.12.2010 00:11 Uhr - Mc Diabology
Ich finde es eine bodenlose Frechheit von denen, da kann man mal sehen wieder das die nur auf Geld wieder scharf sind sonst wäre das nicht so.

Wie Freddy K.sagt

Ich bleibe bei der alten DVD.

Blu-ray ist meiner Meinung nach sowieso nur abzocke.


Beste Grüße

12.12.2010 00:12 Uhr - Chaosritter
Auch wenn mich der Film null interessiert, das ist eine echte Schweinerei. Blu-Ray ist eh überbewertet.

Und bevor es jetzt wieder los geht: Ja, die Qualität ist tatsächlich besser. Allerdings schwankt sie stark (schonmal die BD von Full Metal Jacket gesehen?) und auf 3 Meter Abstand kann kaum jemand einen wirklichen Unterschied erkennen.

12.12.2010 00:12 Uhr - kieler-deluxe
Kenne jmd von WB, habe mal lange mit ihm über diese beschi**ene VÖ-Politik debattiert. Man zeigt sich uneinsichtig. Solln die auf ihren gecutteten DVDs sitzen bleiben und weiterhin ach so dolle BR Versionen anbieten. *fluchaussprech*
Mir sparts Geld, denn sowas unterstütze ich nicht und kommt mir ergo nicht ins Haus!
;-)

12.12.2010 00:16 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
12.12.2010 - 00:07 Uhr schrieb naruto50
was, frechheit was das label da macht


12.12.2010 00:19 Uhr - Frank M
Welche Version erscheint denn auf VHS und Betamax?

12.12.2010 00:22 Uhr - Robson
Bin zwar auch schon auf BD umgestiegen, finds aber trotzdem ne Frechheit, dass nicht auch für DVD die gleiche Version gepresst wird.

DVD is ja noch lange nicht tot wie zB VHS oder so...

12.12.2010 00:22 Uhr - Purtzel
Der Film ist echt gut. Finde ich.
Aber was WB da macht ist echt eine frechheit.
Wie kieler-deluxe schon sagt, sollen die auf ihren Cut
DVD sitzen bleiben.
Mir kommt kein Cut-Film ins Regal!

12.12.2010 00:25 Uhr - scream77
hab ihn heute mit meinen zu betreuenden im wohnheim geschaut - ist halt schon ein kinderfilm irgendwie, aber für 6-jährige so oder so zu hektisch in den kampfszenen und auch die dialoge nicht kindgerecht...ab 12 wäre perfekt!

12.12.2010 00:32 Uhr - Furious Taz
Ich steige trotzdem nicht um und bleibe bei der guten alten DVD ;)


Ich auch :-)
Blu-Ray ist für mich nichts anderes als abzocke.

12.12.2010 00:42 Uhr - Jonas
User-Level von Jonas 3
Erfahrungspunkte von Jonas 181
Ich habe jetzt auch schon eine Weile einen Blu-ray Player, so dass es mir persönlich eigentlich egal sein kann, dass der Film auf DVD nur zensiert erscheint, weil ich mir Filme, die auf beiden Medien erscheinen, ohenhin nur noch als Blu-ray kaufe, aber eine Schweinerei ist es trotzdem. Einen anderen Grund, als die Blu-ray künstlich als Medium zu pushen, vermag ich hier auch nicht zu erkennen. Es gibt gar keinen plausiblen Grund dafür, dass man den Film auf DVD nicht in der gleichen Fassung veröffentlicht. Offensichtlicher geht's ja nun wirklich kaum.

12.12.2010 00:45 Uhr - Bokusatsu
Da dürfen sich die Blu-Ray Käufer über mehr Eulen Action freuen.Mein Geld wird Warner Home Video nicht kriegen.

12.12.2010 00:58 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Wenigstens ist die Blue-Ray uncut. Die könnte ich mir auch in meinem Schrank vorstellen, denn der Streifen war sogar geschnitten noch recht unterhaltsam.

12.12.2010 01:01 Uhr - HD-XE1
Lange dachte ich, dass ich der einzigste wäre, der so denkt.
Aber zum Glück gibts noch Leute, die sich ebenfalls nicht beeinflussen lassen... ;)


Ich habe immer noch keine einzige gepresste Blu-Ray und das wird auch immer so bleiben!
Nur weil die sich haben bestechen lassen, werde ich ihr meist fehlerhaftes und überteuertes Zeug nicht kaufen!


(Zudem müsste ich sonst nur mit einem FC Bayern-Trikot bekleidet in aller Öffentlichkeit Roller fahren) ^^

---
Den Film werd ich mir für meine C200 aber bald mal aus der Videothek holen, sobald die FSK12 BD kommt... ;)

12.12.2010 01:29 Uhr - Superstumpf
Unfassbar. Mir fehlen die Worte.

12.12.2010 02:28 Uhr - HD-XE1
Muss nur noch grade klarstellen, dass ich auch auf keinen Fall ein FCB-Trikot kaufen möchte.... ;)

N8.

12.12.2010 02:55 Uhr - silent_listener
das ist doch nur gerede! es wird sicher eine unzensierte dvd kommen. klar will die bluray gepusht werden, aber auf den (noch) großteil des marktes kann doch niemand verzichten wollen. am ende läufts so wie bei 24 staffel 8. zuerst cut-dvd ankündigen, bluray vorbestellungen abwarten und dann doch die uncut veröffentlichen

12.12.2010 03:08 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
ich bleib bei der guten alten LP. Okay, ich muss sie umdrehen nach einigen Titeln, aber da ich jeder neuen Technik kritisch gegenüberstehe, benötige ich mehr als nur ein paar gute Argumente, um die sogenannte "Kassette" zu benutzen. Die muss man nämlich zurückspulen oder die 2. Seite auch anhören. Das muss doch nicht sein. -.-

12.12.2010 03:27 Uhr - Robson
@HD-XE1
das würd ich sogar freiwillig machen ;-)

Kauft man BD's richtig, sind diese weder überteuert noch fehlerhaft..da muss man sich vorher nur informieren :)

12.12.2010 05:42 Uhr - Karate Kid
Ich bin schon sehr komisch, ich scheine der einzigste hier zu sein, der die Blu-Ray immer zum gleichen oder niedrigeren Preis wie DVDs kauft. Ich muss definitiv etwas falsch machen!

12.12.2010 07:24 Uhr - Doktor Trask
So kann man die BD auch künstlich nach vorne pushen, naja der Film ist eh nicht der Rede wert.
Zwar kaufe ich auch vermehrt BD weil viele Filme (Zumindest die *älteren Titel) nicht mehr so absurd teuer sind wie noch vor kurzer Zeit aber ich finde trotzdem man sollte zumindest erwarten können überall die gleiche Fassung eines Filmes erhalten zu können aber was rege ich mich auf, man erwartet ja auch das man bei der BD ein besseres Bild bekommt und mehr an Zusatzmaterial wie Making-Off, Interviews, Hintergrundinfos etc. als man es bei der DVD hätte und wird nur allzu oft enttäuscht.

12.12.2010 07:54 Uhr - Hitcher136
Ich bleibe auch bei der DVD. Finde die viel besser als Blu-Ray, gibt z.B. bessere und schönere Editionen!
Glaubt einer, das die DVD bald aussterben wird?

12.12.2010 07:58 Uhr - Doktor Trask
12.12.2010 - 07:54 Uhr schrieb Hitcher136
Ich bleibe auch bei der DVD. Finde die viel besser als Blu-Ray, gibt z.B. bessere und schönere Editionen!
Glaubt einer, das die DVD bald aussterben wird?

Nein, denn würde sie es tun, wären die Geschäfte nicht damit überflutet und wären die Veröffentlichungen zurückgefahren worden und die preise noch niedriger (Um Platz für die BD zu machen), es erscheinen immerhin noch deutlich mehr Sachen auf DVD als auf BD oder kann zbsp. man die ganzen tollen alten Serien auf BD kaufen? Nein, man bekommt ja selbst (die meisten) neueren nicht auf BD.

12.12.2010 08:14 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Mach doch Sinn, das er auf DVD cut und Blu Ray uncut kommt.
Den Kinders ist die Bildqualität genauso egal, wie ob der Film cut ist. Für Erwachsene ist beides schon wichtiger.

Und der Film wird für Blu-Ray-Besitzer Plicht. Habt ihr mal nen Blick auf den HD-Trailer geworfen? Wenn die BD vom Bild genauso wird... Alter Scholli!!!

Animationsfilme sehen auf Blu Ray aber grundsätzlich Hammer aus.

12.12.2010 09:01 Uhr - Nr1Sunny
User-Level von Nr1Sunny 2
Erfahrungspunkte von Nr1Sunny 70
Ich möchte mal daran erinnern, als es eine Umstellung von VHS auf DVD gab. Da war ne DVD meist doppelt so teuer wie eine Videokassette und trotzdem sind die Leute so nach und nach auf DVD umgestiegen. Bei den Blu-rays die, wenn überhaupt, ein paar Euro mehr kosten, wird hier immer gemeckert, obwohl die ebenfalls ein deutlich besseres Bild, oft mehr Bonusmaterial und die richtige Laufgeschwindigkeit (also langsamer als DVD) bieten. Von daher kann ich die ständigen Diskussionen hier nicht mehr verstehen. Warum von Filmen generell auch geschnittene Fassungen angeboten werden liegt wohl an der Käuferschaft. Solange auch eine Uncutfassung zu erwerben ist, kann man sich ja kundig machen. Viel schlimmer finde ich, wenn ein Film nur geschnitten auf den Markt geworfen wird.
Diesen Film kenne ich nicht, aber für kleinere Kinder könnte hier sogar eine gekürzte Fassung sogar sinnvoll sein. Bei anderen FSK 12 Filmen wurde das ja auch schon praktiziert (Cats and Dogs, Tarzan, Harry Potter 2, ...), nur dass es hier alternativ keine ungeschnittene Version in Deutschland gab (bei Harry Potter 2 hat sich das inzwischen ja zum Glück geändert). Das fand ich wesentlich schlimmer! Hier hat man immer noch die Wahl und wer weiterhin die Blu-rays ignorieren will, soll das halt tun, dann aber bitte leise, denn offenbar weiß derjenige nicht, was er verpasst!

12.12.2010 09:35 Uhr - Raskir
12.12.2010 - 00:11 Uhr schrieb Mc Diabology
Ich finde es eine bodenlose Frechheit von denen, da kann man mal sehen wieder das die nur auf Geld wieder scharf sind sonst wäre das nicht so.


Ja, ist wirklich unglaublich, dass ein Wirtschaftskonzern Geld verdienen will.
Eine absolute Frechheit.
Ich finde man sollte die freie Marktwirtschaft sofort abschaffen.
Wo kommen wir denn da hin, wenn hier jedes Label frei entscheiden kann, wie es seine Titel vermarktet.

12.12.2010 09:41 Uhr - watmo
es sollte aber nen unterschied zwischen freier marktwirtschaft und abzocke geben.

12.12.2010 10:15 Uhr - Raskir
12.12.2010 - 09:41 Uhr schrieb watmo
es sollte aber nen unterschied zwischen freier marktwirtschaft und abzocke geben.



Ich finde die Sache ist relativ einfach:

Die BD gibts als ungeschnittene Version, die DVD nur als geschnittene Version. Wer die Ungeschnittene haben will muss hhalt zur Blu greifen. Wer dann meint rumheulen zu müssen wie scheisse Blu Ray doch ist, der soll halt mit der geschnitten Fassung leben. Ist ja nicht so, als ob man auf einem Blu Ray Player keine DVD´s schauen kann.

12.12.2010 10:26 Uhr - Waldi
Für wenn brauche ich eigendlich das Bonusmaterial??
Für mich unötiger Mist den ich mitbezahle aber nicht brauche,da ich mir nie Bonausmaterial anschaue,egal ob auf DVD oder Blue-Ray,mich interessiert eigendlich nur der Film,auch da sollte die Industrie mal umdenken und nicht bei jeder zweiten DVD oder BlueRay haufenweise mit irgendwelchen Bonuszeugs vollmüllen

12.12.2010 10:39 Uhr - Lugge
12.12.2010 - 10:15 Uhr schrieb Raskir
12.12.2010 - 09:41 Uhr schrieb watmo
es sollte aber nen unterschied zwischen freier marktwirtschaft und abzocke geben.



Ich finde die Sache ist relativ einfach:

Die BD gibts als ungeschnittene Version, die DVD nur als geschnittene Version. Wer die Ungeschnittene haben will muss hhalt zur Blu greifen. Wer dann meint rumheulen zu müssen wie scheisse Blu Ray doch ist, der soll halt mit der geschnitten Fassung leben. Ist ja nicht so, als ob man auf einem Blu Ray Player keine DVD´s schauen kann.



finde es zwar auch nicht ok, was die publisher da veranstalten, aber ich gebe dir recht, so teuer sind die blu ray player auch wieder nicht und das Bild ist schon ein Traum

12.12.2010 10:47 Uhr - guilstein
Warner Brothers, ist das nicht dieses 'bitterarme' Label, das es sich noch nicht mal leisten kann ein Wendecover ohne FSK-Flatschen bei seinen Veröffentlichungen beizulegen?

Solchen, am Rande ihrer Existenz stehenden, Firmen kann man doch so einen verzweifelten Versuch noch mehr Geld rauszuholen mal entschuldigen, oder?

Ich frage mich, wo bei den Großen eigentlich die Kohle bleibt. Ach ja, die bösen Raubkopierer, die kopieren sich anscheinend das Geld direkt aus den Taschen der Aktionäre in ihre eigenen hinein.

Bei einer solchen Veröffentlichungspolitik, klingt der Vorwurf der Raubkopie, als wenn ein Dieb sich darüber beschwert, dass ihm ein anderer Dieb zuvor gekommen ist.

Frei Marktwirtschaft in allen Ehren, aber das ist modernes Raubrittertum!

12.12.2010 10:56 Uhr - ABC
Ich würde mal sagen, das hat nur zum Teil mit Blu-Ray pushen zu tun.

Warner packt bei der BD garantiert die gebräuchlichsten europäischen Tonspuren drauf und presst für ganz Europa dieselbe BD und brauch nur noch separate Cover machen.

Bei der DVD fehlt der Speicherplatz für sowas (erstrecht bei 5.1)

Und ich möchte nicht wissen wie viele Eltern in den Laden gehen, sehen die süsse Eule vorne auf dem Cover mit dem leuchtend gelben FSK-Logo vorne drauf und nimmt die DVD gleich für die Kids mit.

12.12.2010 11:06 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@guilstein: Amen! Mehr gibt es dazu im Grunde nicht zu sagen. Eine bodenlose Unverschämtheit, wie hier die meisten ganz richtig erkannt haben.

Und was hier einige anscheinend nicht erkannt haben, ist die Tatsache, dass es nicht genügt, sich einen Blu-Ray-Player zu kaufen, sondern auch ein HD-fähiger Fernseher notwendig ist, damit sich dieser Kauf lohnt (sofern er sich denn überhaupt lohnt bei dem geringen Qualitätsunterschied).
Wenn es nun mal Leute gibt, die keine Lust haben, viel Geld in einen neuen Fernseher zu investieren, weil z. B. ihr altes 16:9-Gerät mit 'nem Meter Bildschirmdiagonale noch läuft und die Filme darauf von einer DVD abgespielt annähernd genauso gut aussehen wie auf einem HD-Gerät von einer Blu-Ray abgespielt, dann ist es deren freie (und kluge) Entscheidung, eben nicht aufzurüsten.
Und dass diese Leute dann um den Genuss der ungekürzten Fassung und auf Biegen und Brechen zum Kauf eines HD-Systems gebracht werden sollen, ist schlicht eine Frechheit.
Und mit freier Marktwirtschaft hat das herzlich wenig zu tun, das ist Abzocke und nichts anderes. Dennoch schön zu sehen, dass hier einige so waaahnsinnig eloquent sind und das unter dem Deckmantel der freien Marktwirtschaft nicht nur akzeptieren, sondern auch noch gut heissen und befürworten (und dann bei der nächsten veröffentlichten Langfassung auf DVD bei gleichzeitiger kürzerer Fassung auf Blu-Ray doch wieder heulen wie die kleinen Mädchen und das dann plötzlich keine freie Marktwirtschaft mehr ist!).
Sorry Jungs, aber diese Veröffentlichungspolitik in irgendeiner Form gut zu heissen, ist nichts weiter als ein Eigentor!

12.12.2010 11:26 Uhr - <DooM>
Kommt doch sicher auch wieder ein Directors Cut wie bei Dawn of the Dead und Watchmen is ja schon fast Tradition bei der Snyder Warner Riege.

12.12.2010 11:33 Uhr - Alastor
12.12.2010 - 10:15 Uhr schrieb Raskir
12.12.2010 - 09:41 Uhr schrieb watmo
es sollte aber nen unterschied zwischen freier marktwirtschaft und abzocke geben.



Ich finde die Sache ist relativ einfach:

Die BD gibts als ungeschnittene Version, die DVD nur als geschnittene Version. Wer die Ungeschnittene haben will muss hhalt zur Blu greifen. Wer dann meint rumheulen zu müssen wie scheisse Blu Ray doch ist, der soll halt mit der geschnitten Fassung leben. Ist ja nicht so, als ob man auf einem Blu Ray Player keine DVD´s schauen kann.


Hey warum machen wirs bei Spielen nicht auch so?
Ungeschnittene Spiele erscheinen nur noch für High End Rechner, wer keinen Alienware PC zuhause hat kann nur ne geschnittene Version installieren und für Konsoleros gibts nur harmlose Trailer.

12.12.2010 12:14 Uhr - Furious Taz
12.12.2010 - 09:01 Uhr schrieb Nr1Sunny
Ich möchte mal daran erinnern, als es eine Umstellung von VHS auf DVD gab. Da war ne DVD meist doppelt so teuer wie eine Videokassette und trotzdem sind die Leute so nach und nach auf DVD umgestiegen.


Ist nicht dein ernst, oder?

VHS zu DvD war auch ein verdammt grooooooßer Sprung!
Es hat sich sehr viel geändert dadurch.

Aber DvD zu Blu-Ray? Nur etwas besseres Bild. Mehr nicht!

12.12.2010 12:17 Uhr - Big C
Also wenn mal einmal Blu Ray gewohnt ist und sich dann mal wieder eine DVD anschaut, muss man aufgrund dem Bild-Qualität kotzen.

Ich weiß nicht, wie man sich auf der einen Seite "Film-Freak" und "Sammler" nennen kann, und sich gegen Blu Ray sträubt. Hobbies kosten Geld. Genau die, die sich für 90 Euro die super limitierte Metal-Cake-Wix-Dose mit 4 Bonus DVDs kaufen, sind die, die am meisten jammern.


12.12.2010 12:18 Uhr - Polonius
Wer hier Blu-Ray von vornherein boykottiert, hat meiner bescheidenen Meinung nach keine Ahnung von der Materie. Sorry.

Filme werden in Kinoauflösung für's Kino gedreht, und Blu-Ray ist zum ersten mal die Möglichkeit, auch zu Hause das Bild in Kinoqualität genießen zu können. (Bevor hier jemand klugscheißt: ja, Kino-HD und Blu-Ray-HD unterscheidet sich in den Standarts, aber da geht es um ein paar poplige Pixel).

Der Vorwurf der preislichen Abzocke ist auch kein Argument. Aktuelle Kinofilme kriegt man heutzutage beim Verkaufsstart für 15 Euro auf Blu-Ray, später als Sonderaktionen sogar noch billiger.
Wer inzwischen daran gewöhnt ist, DVDs für 5 Euros aus der Grabbelkiste zu ziehen, mag dabei bleiben, aber der hat in dieser Diskussion nichts zu suchen.
Und wenn ich da oben den Vorwurf lese, die Verleiher würden die Blu-Rays und DVDs unnötig mit Bonusmaterial "vollmüllen", um abzocken zu können... sorry, aber für mich persönlich stellt das Bonusmaterial das entscheidende Kaufargument dar!

Ok, es gibt also die ungeschnittene internationale Version auf Blu-Ray, und die geschnittene deutsche Kinoversion (!!) auf DVD. Wo ist das Problem?!

Hört endlich auf rumzuheulen, und akzeptiert den technischen Fortschritt!!

Ist echt unfassbar... und ich dachte, auf dieser Seite hätte man es mit Cineasten zu tun...

12.12.2010 12:20 Uhr - Breeze Loo
Tja so ist halt der Lauf der Dinge, nur bei uns Hinterweltlern ist das HD Zeitalter noch nicht wirklich angekommen. HD-Videospiele, HD-Trailer, HD-Fernsehen, HD-Spielfilme... aber natürlich, es gibt kaum unterschiede.
Genau wie unsere Behörden/Politiker: Scheuklappendenken, kein weiterentwickeln und kein vorrankommen.

Bitte regt euch weiter auf, es ist richtig amüsant.

Kommentar 35 hat übrigens zu 90% die richtige Erklärung für die Veröffentlichung.
Bedankt euch lieber dafür, dass der Film 3 Minuten runtergekürzt wurde nur um eine FSK 6-Freigabe zu bekommen.

12.12.2010 12:25 Uhr - danielcw
Wow, über 30 Kommentare mit dem (typischen) Blu Ray contra DVD gerede, und dann endlich mal eine zwischendurch (von ABC) der mal darüber nachdenkt, dass es auch kein Versuch sein könnte, Blu Ray zu pushen.

Zum einem ist es nicht ungewöhnlich für Warner, nur die gekürzte Fassung auf DVD zu veröffentlichen, wie zum Beispiel bei Harry Potter 2 und Cats & Dogs. Und andererseits ist es auch nachvollziehbar, dass es sich nicht lohnt bei der Blu Ray extra eine andere Version für D zu pressen, bei DVDs aber schon.


Wird es eine ungeschnittene deutsche Version auf DVD in Österrecih oder der Schweiz geben? Sicher, oder?

Wird Warner mal wieder versuchen den Export der dieser DVD nach Deutschland zu verbieten? Vermutlich nicht.

12.12.2010 12:47 Uhr - OliverioSansibar
Das man jemanden mit solchen Mitteln dazu zwingen möchte, die Blu-ray zu kaufen ist schon ein wenig armselig.
Auf welchem Medium ich mir meine Filme ansehe, möchte ich doch bitte selbst entscheiden.
Aber den dicksten Bock hat Warner definitiv mit der Aufteilung der 7. Two and a half Men Staffel in zwei Boxen geschossen. Für solch eine bodenlose Frechheit fehlen mir echt die Worte. Dann verzichte ich lieber auf die DVD's bevor ich mir das Geld von denen aus der Tasche ziehen lasse.

12.12.2010 12:57 Uhr - Superstumpf
12.12.2010 - 05:42 Uhr schrieb Karate Kid
Ich bin schon sehr komisch, ich scheine der einzigste hier zu sein, der die Blu-Ray immer zum gleichen oder niedrigeren Preis wie DVDs kauft. Ich muss definitiv etwas falsch machen!

Bitte, bitte, sag mir wo ich die LOST-Staffeln auf BD zum DVD-Preis kaufen kann! :)

12.12.2010 12:58 Uhr - KryptoOo
Ein wunderschöner Film!

12.12.2010 13:08 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Wie gut, dass der Film (für meinen Geschmack) nicht einen Euro wert ist... Von daher kann es mir ziemlich egal sein, ob zensiert oder nicht.

Die Verkaufspolitik ist dennoch das Allerletzte. Solange es DVDs noch geben wird, bleibe ich auch bei dieser. Den ganzen BluRay-Dreck können die sich sonst wo hinschieben. Sowas fördere ich nicht.

12.12.2010 13:22 Uhr - wolf1
Ach wieder lustig was man hier so lesen muß,akzeptiert den technischen Fortschritt,man ist kein Cineast nur weil man noch DVD schaut,aber am besten ist der Vergleich von VHS zur DVD und jetzt der Vergleich Bluray zur DVD,damals war der Unterschied von VHS zur DVD eklatant:keine Bildstörung,keine Abnutzung,besseres Bild,Tonspuren,Extras usw.Man brauchte nur den Player an den Röhrenfernseher anschließen und man sah sofort die Verbesserung.Bei Blurayplayern braucht man erstmal auch den entsprechenden Fernseher um ne Verbesserung zu sehen.Ich hab nen großen Flachbildschirm und ich schaue trotzdem weiter DVD weil mir der Unterschied zur Bluyray zu gering ist,nur weil ich jetzt die Popel in der Nase der Schauspieler sehen kann deswegen umsteigen nein danke! Solange es DVD gibt werde ich dabei bleiben!

12.12.2010 13:28 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
12.12.2010 - 12:17 Uhr schrieb Big C
Also wenn mal einmal Blu Ray gewohnt ist und sich dann mal wieder eine DVD anschaut, muss man aufgrund dem Bild-Qualität kotzen.

Ich weiß nicht, wie man sich auf der einen Seite "Film-Freak" und "Sammler" nennen kann, und sich gegen Blu Ray sträubt. Hobbies kosten Geld. Genau die, die sich für 90 Euro die super limitierte Metal-Cake-Wix-Dose mit 4 Bonus DVDs kaufen, sind die, die am meisten jammern.



HALELUJA!!!
Wenn man erst mal HD hat, ist SD einfach nur noch kacke.
Auch versteh ich echt das gejamer nich. Einen neuen Ferbnseher braucht schließlich jeder irgendwann und auch Full-HD-Geräte sind nicht mehr so teuer, von den Playern mal ganz zu schweigen, mit denen man immernoch seine ganzen alten DVD´s abspielen kann.

Auch kann ich jedem nur mal empfehlen zum Augenarzt zu gehen, der meint dass der Qualitätsunterschied nur gering ist. Das ist einfach nur Schwachsinn.
Der Sprung ist mindestens genau so groß, wie damals von VHS zur DVD.

12.12.2010 13:43 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Muahahahahaha, der Sprung von der DVD zur Blu-Ray soll mindestens so eklatant sein wie der von der VHS zur DVD??? Mindestens???

Dass ich nicht lache! Selten so einen Bullshit gelesen! Aber man kann sich natürlich alles irgendwie schön reden!

@Polonius:

Der Vorwurf, bei allen Leuten, die noch mitdenken und noch DVDs gucken und sich die Kohle nicht für gehypte Blu-Rays aus der Tasche ziehen lassen, könne es sich nicht um Cineasten handeln, ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten!
Ähnlich die Verallgemeinerung, gerade veröffentlichte Filme würde es auf Blu-Ray für unter 15 Euro geben. Schwachsinn! Mach die Augen auf! Es mag hin und wieder Angebote in der Preisklasse geben, die Regel ist das mit Sicherheit nicht. Die Regel ist wohl eher, dass nagelneue Filme auf Blu-Ray um die 25 Euro kosten. Bei DVDs, die fast die gleiche Qualität haben und daneben für 12,99 Euro herumliegen, weiß ich, zu welcher Version ich greife!
Im Übrigen scheint es noch viele andere Leute zu geben, die durchaus in der Lage sind, sich die Kohle nicht für derlei Mist aus der Tasche ziehen zu lassen. Wenn ich etwa bei Mediamarkt oder Saturn schaue, dann gibt es da locker viermal so viele DVDs wie Blu-Rays.
Und würde der Blu-Ray-Verkauf so wahnsinnig gut laufen wie von einigen Blitzmerkern hier behauptet, hätte Warner kaum so armselige Aktionen nötig, hm?
Das leuchtet sicherlich selbst Dir ein...

12.12.2010 13:52 Uhr - Polonius
Armselig?

Wieso? Die FSK-6-KInderfassung für's Massen-Kinderpubikum (kaum ein Kind hat heutzutage schon einen Blu-Ray-Player in seinem Zimmer, und Eltern greifen sowieso lieber lieber zu FSK 6 als zu FSK 12), und Blu-Ray für Leute, die Ahnung haben, die überhaupt auf so was wie Schnitte achten, und die, wenn sie auf solche Details wie Schnittfassungen achten auch natürlicherweise die Standarts zuhause haben, um die modernen Medien abspielen zu können.

Wer sich über Schnitte aufregt, macht sich lächerlich, wenn er sich gleichzeitig damit zufrieden gibt, bei 640x480 nicht sämtliche möglichen Bilddetails genießen zu können.

So sehe ich das jedenfalls.

P.S.: Und die Verkaufsstatistik ist kein Argument. Laserdisk war damals qualitiativ der VHS auch weit überlegen, dennoch blieb sie ein Nieschenprodukt für Kenner. Oder willst du deiner Logik folgend behauten, dass die Verkaufszahlen damals bedeuten, dass VHS und Laserdisk quasi dasselbe waren?!

12.12.2010 14:10 Uhr - johndoe86
ihr könnt gern weiter in der vergangenheit leben mit euren dvd's! ich zieh mir lieber gestochen scharfes bild und bombastischen sound rein!

12.12.2010 14:12 Uhr - Doktor Trask
12.12.2010 - 13:28 Uhr schrieb wirsindviele
12.12.2010 - 12:17 Uhr schrieb Big C
Also wenn mal einmal Blu Ray gewohnt ist und sich dann mal wieder eine DVD anschaut, muss man aufgrund dem Bild-Qualität kotzen.

Ich weiß nicht, wie man sich auf der einen Seite "Film-Freak" und "Sammler" nennen kann, und sich gegen Blu Ray sträubt. Hobbies kosten Geld. Genau die, die sich für 90 Euro die super limitierte Metal-Cake-Wix-Dose mit 4 Bonus DVDs kaufen, sind die, die am meisten jammern.



HALELUJA!!!
Wenn man erst mal HD hat, ist SD einfach nur noch kacke.
Auch versteh ich echt das gejamer nich. Einen neuen Ferbnseher braucht schließlich jeder irgendwann und auch Full-HD-Geräte sind nicht mehr so teuer, von den Playern mal ganz zu schweigen, mit denen man immernoch seine ganzen alten DVD´s abspielen kann.

Auch kann ich jedem nur mal empfehlen zum Augenarzt zu gehen, der meint dass der Qualitätsunterschied nur gering ist. Das ist einfach nur Schwachsinn.
Der Sprung ist mindestens genau so groß, wie damals von VHS zur DVD.

Klar sieht HD besser aus als SD, alleine wegen der Auflösung aber SD könnte auch auf HD-TV's gut aussehen wenn die das SD-Signal vernünftig verarbeiten würden, der Verdacht vieler Filmfans (Darunter auch zahllose Magazine etc.)das da eine gewisse Absicht hinter steckt kommt ja nicht von ungefähr. Und was die HD-Filme selbst betrifft, würden die Filme auch das Potenzial nutzen wäre ja alles ok aber sie tun es zu selten, viele Filme sehen kaum besser aus als die DVD-Versionen und das ohne das man die DVD Hochskaliert hat. Und so groß war der Sprung von VHS auf DVD beim Bild (und Ton) zumindest am Anfang nicht, viele Filme wurden einfach von VHS auf DVD rübergezogen ohne Besserungen (Was sich vielfach bis heute gehalten hat) und viele Neuveröffentlichungen nutzen das Potenzial nicht aus wegen der Kostenfrage (Qualität kostet Geld) und das ist bei der BD das gleiche, die Qualität kam erst viel später und selbst heute kommen manche Filme nur rüberkopiert auf dem Markt wenn es Neuveröffentlichungen alter Filme sind und bei neueren Filmen wird manchmal das Bild künstlich schlechter gemacht als nötig um die ach so tolle BD zu pushen, nach dem Motto: Seht her wie häßlich die DVD ist, kauft unsere doppelt so teure BD, so wie es damals mit der VHS auch getan wurde, wer da an die letzetn VHS-Veröffentlichungen denkt weiß was ich meine.

12.12.2010 14:21 Uhr - Big C
@ Jack Bauer:

Hör auf Dir die Realität schön zu reden!

Der Unterschied ist genauso extrem wie von VHS zu DVD. Das einzige, was damals den Einstieg in die digitale Welt erleichterte, waren der gute Ton und vorallem dass das nervige zurückspulen von VHS wegfiel.

In einem haste aber Recht: Dass es auch viele BR gibt, die teurer sind.
Ja und???? Für bessere Qualität, die meinen Genuss steigert, geb ich auch gerne mehr Geld aus.

Ein Tipp von mir: Warte, bis die Filme im Fernsehen laufen, dann kosten sie gar nichts mehr...

12.12.2010 14:26 Uhr - Mc Diabology
@Raskir

Du musst eins bedenken nicht jeder hat ein Blu-ray Player zuhasue rumliegen, mann kann auch auf beiden die Ungeschnittene Version drauf hauen, das wäre nur fair den anderen gegenüber.

Weil es nicht so ist, ist es für mich Abzocke egal was andere Behaupten die nutzen das extrem aus. Kaufe dir doch dein scheiss Blu-ry doch, bei mir kommt dieser mist nicht in die Bude Basta.


Jo Geile DVD Grüße

12.12.2010 14:28 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Du scheinst nicht zu verstehen, dass es hier um die Veröffentlichungspolitik im Allgemeinen geht und nicht explizit um DIE LEGENDE DER WÄCHTER. Der Film interessiert mich - und vermutlich auch viele andere, die sich hier über Warner ärgern - nicht. Dennoch kann es mir nicht egal sein, dass den DVD-Käufern mutwillig die ungekürzte Fassung vorenthalten wird, um sie zum Umsteigen auf Blu-Rays zu zwingen.
Und es ist schön zu sehen, dass das viele nicht mitmachen.

Es ist schließlich nicht die Schuld der Konsumenten, dass das Format schlechter läuft als anfangs angenommen. Die Euphorie ist verflogen, es hat sich herumgesprochen, dass Blu-Rays völlig überbewertet und das Preis-Leistungs-Verhältnis purer Wucher ist.

Und all die Leute, die nicht sofort unüberlegt jedem Hype aufsitzen (also diejenigen, die wirklich Ahnung haben), sollen nun benachteiligt werden, weil sich die Studios verkalkuliert haben? Wie schon gesagt: wäre ich denen auf den Leim gegangen, würde ich nun auch versuchen, das Beste draus zu machen.

Desweiteren sind Verkaufszahlen immer ein Argument, wenn es darum geht, ob ein neues Medium ein altes ablöst oder nicht. Das wirst Du wohl oder übel akzeptieren müssen.
Und schön, dass Du die Laserdisc ansprichst: die wurde damals schließlich auch ohne Ende gehypt, nur hat das nichts geholfen, weil keine Sau sie gekauft hat. Das Preis-Leistungs-Verhältnis war nämlich scheiße. Wozu das führte, ist Dir ja bekannt. Also spiele Deine *modernen Medien* ab, solange Du noch kannst.

12.12.2010 14:31 Uhr - wolf1
DVD FOREVER!!!

12.12.2010 14:36 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@Big C:

der Unterschied ist nicht halb so groß wie damals, als die DVD die VHS abgelöst hat. Das war ein Quantensprung. Die Unterschiede zwischen DVD und Blu-Ray musst Du mir der Lupe suchen.

Desweiteren gehe ich davon aus, dass Du noch in die Hose gemacht hast, als die DVD die VHS abgelöst hat. Also kauf' Du Dir von Deinem Taschengeld von mir aus 'ne Blu-Ray pro Monat, aber belästige mich nicht mit von Dir zusammen gedichteten Tatsachen, Ghettokiddie!

12.12.2010 14:51 Uhr - Doktor Trask
Ich bitte hier alle darum sich nicht gegenseitig zu beleidigen, das sollte in einer sachlichen Diskussionen nämlich nicht nötig sein.

12.12.2010 14:59 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Haben BluRays eigentlich auch Ländercodes?

12.12.2010 15:19 Uhr - DeadWalker
Ich will auch bischen dumreden ;)

Amazon :

Die Legende der Wächter
Zack Snyder (Regisseur) | Alterseinstufung: Freigegeben ab 6 Jahren | Format: DVD

Preis: EUR 16,99


Die Legende der Wächter [Blu-ray]
Zack Snyder (Regisseur) | Alterseinstufung: Freigegeben ab 12 Jahren | Format: Blu-ray

Preis: EUR 37,99

Die Legende der Wächter [Blu-ray]
Zack Snyder (Regisseur) | Alterseinstufung: Freigegeben ab 16 Jahren | Format: Blu-ray

Preis: EUR 26,99


Wieso im Gotteswillen hat Amazon nun auch noch ne FSK ab 16 Fassung ? Und warum kostet die FSK 16 Vlu-ray wenniger als die FSK 12 Blu-ray ?


12.12.2010 15:25 Uhr - 007Bond
Wie hier wieder rumgeheult wird.

Die DVD ist ein Medium von Gestern, qualitativ ist die Blu-Ray turmhoch überlegen.
Deshalb ist es auch richtig, wenn man jetzt nach und nach die veraltete DVD endlich sterben lässt.
Und wer heutzutage immer noch keinen HD Fernseher zuhause hat, der macht sowieso irgendetwas falsch.

12.12.2010 15:31 Uhr - Redheat21
Also ich kann Jack Bauer nur zustimmen.

Ich habe bis jetzt auch allen Mist mitgemacht aber den Wechsel von DVD zur B-Ray verweigere ich.

B-Ray sind im Schnitt 10 Euro teurer als DVD.

Genauso den Wechsel von SD zu HD das ist für mich alles Geldschneiderei.

Ich habe mein Geld schließlich nicht im Lotto gewonnen.

Solange meine gute alte Röhre jetzt ein Jahr alt noch läuft bleibt alles beim alten. Die letzte hat sieben Jahre gehalten.

Mein Sohn arbeitet in einem Elektromarkt und sagte das sich B-Ray überhaupt nicht verkaufen und die Flachbildschirme verkaufen sich erst seit dem keine Röhren mehr hergestellt werden. Es kommen heute noch Kunden die die Röhre wiederhaben wollen.

12.12.2010 15:31 Uhr - 007Bond
@Jack Bauer

Was du vom Stapel lässt ist einfach Quatsch. Wer den Unterschied zwischen Blu-Ray und DVD nicht sieht, der braucht nicht nur ne Brille, sondern ist schlicht und einfach nur blind.
Natürlich darf man nicht nur ne 70cm Röhre haben.
Und das mit den hohen Preisen ist auch Unsinn. Bei Amazon gibt es fast täglich neue Aktionen, bei denen die BDs für rund 10Euro das Stück rausgehauen werden.
Wer heute noch auf DVD setzt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

12.12.2010 15:34 Uhr - Redheat21
He 007Bond

Gibtst du den Leuten auch die 600 - 1500 Euro für ein gutes Gerät? Das hat nicht jeder auf der Bank rumliegen.

12.12.2010 15:37 Uhr - 007Bond
@Redheat21

BDs kosten wie gesagt oft nicht mehr als 10-12 Euro und die gebotene Qualität ist atemberaubend.
Die Zahlen der DVD brechen prozentual zweistellig ein und die BD wächst jedes Jahr um fast 100%
Genau wie die Röhre ist die DVD am Ende und das auch zurecht.
Holt euch endlich mal nen vernünftigen Fernseher und dann könnt ihr die Vorteile der BD auch genießen und müsst nicht immer weiter gegen den technischen Fortschritt meckern.


P.S.
Also wer nichtmal 600-1000 Euro für sein Hobby übrig hat, der macht wie gesagt etwas falsch.
Ich habe in den letzten 10 Jahren 4 TVs gekauft und habe keinen einzigen Kauf bereut.
Wieso hast du dir eigentlich wieder ne Röhre gekauft? Das ist doch rausgeschmissenes Geld gewesen.
Ich habe aktuell den p50s20 von Panasonic, der mich 900 Euro gekostet hat. Das ist sicher keine Unsumme, findest du nicht?

12.12.2010 15:44 Uhr - Beo1968
Jetzt will ich auch mal meine Meinung dazu schreiben. Ich vermute, die DVD wird bleiben, aber die BD wird in ein paar Jahren von einem neuen Speichermedium abgelöst, dass noch mehr Speicherkapazität und noch bessere Qualität haben wird. Die DVD ist zu fest verankert.

Es gab früher auch mal S-VHS, wo es hiess, es würde die normale VHS ablösen, aber dieses ging unter.

Übrigens bin ich BD-Hasser, bevorzuge aber die DVD.

Und die Verkaufsstrategie von Warner wird auch in Amerika gemacht, aber ob es wirklich hilfreich ist, wird die Zukunft zeigen.

12.12.2010 15:49 Uhr - Beo1968
@ 007Bond

Es gibt Personen, die haben noch andere Verpflichtungen wie z.Bsp. eine Familie und können nicht 600-1000 Euro für ein Hobby ausgeben und in 10 Jahren 4 TVs kaufen.

Es gibt im Leben auch noch andere Prioritäten, ohne dass man sein Hobby vernachlässigt oder kein Filmfan ist.

12.12.2010 15:51 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@007 Bond:

Zu Deinem Posting #62 sag' ich mal besser nichts, außer dass sich mir bei soviel Unwissenheit die Fußnägel hochrollen. Niemand lässt die DVD sterben. Dazu sind nämlich nur die Konsumenten selbst in der Lage und nicht die Labels. Die können sich noch so gegenseitig in Abzockeversuchen übertreffen - solange der zahlende Kunde nicht drauf reinfällt und weiter fleißig DVDs statt Blu-Rays kauft, werden die NICHTS dagegen machen können!

Und Deine Bemerkung bezüglich HD-Fernsehern ist nicht nur an Unwissenheit, sondern auch an Arroganz nicht zu überbieten. Ich habe seit Jahren einen 16:9-Fernseher mit einem Meter Bildschirmdiagonale zu Hause. Ein absolut tolles Gerät, das trotz der enormen Benutzung bisher fehlerfrei läuft. Was könnte es für mich wohl für einen halbwegs plausiblen Grund geben, dieses Gerät zu ersetzen?
Einen neuen, überteuerten HD-Fernseher zu kaufen, damit ich den popeligen Unterschied einer Blu-Ray erkenne? Ich bitte Dich! Ich habe genügend Blu-Rays bei Freunden gesehen und für mich entschieden, dass es sich absolut nicht lohnt, dafür einen neuen Fernseher zu kaufen. Wie schon gesagt: die Unterschiede muss man mit der Lupe suchen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist eine Katastrophe!
Und das wird vielen anderen Leuten genauso gehen. Die werden bestimmt nicht ihre guten Geräte ersetzen wegen so einem Schmu wie Blu-Rays. Sorry, aber es gibt noch Leute, die ihre Kohle sinnvoll investieren! ^^

Zum Thema ich sei blind, empfehle ich Dir, einfach mal den Post von DeadWalker durchzulesen. Was liest Du da? Richtig! DVD -> 16,99, Blu-Ray -> 26,99 bzw. sogar 37,99 (!!!). Wenn Du schlicht nicht kapierst, dass Du Dich regelmäßig mit dem Kauf von Blu-Rays über den Tisch ziehen lässt, dann ist das Dein Problem. Aber versuche bitte nicht, hier die Leute belehren zu wollen, die da schlicht mehr Verstand gebrauchen als Du!

Und für die Behauptung, die DVD-Verkäufe würden prozentual zweistellig (!) einbrechen, will ich bitte mal 'nen Link von Dir sehen. Woher nimmst Du diese Weisheit? Daher, wo Du die Infos hernimmst, der Blu-Ray-Verkauf würde jährlich um 100% steigen? Woher nimmst Du diese Infos? Aus deiner Fantasie? Vermutlich schon.
Wobei: 100% Steigerung von wenig ist natürlich immer noch wenig. Von daher mag das womöglich sogar stimmen. All diejenigen, die mal bei Saturn oder Mediamarkt (um nur einige zu nennen!) durch die Reihen schlendern, wird Deine Statistik herzlich wenig tangieren. Die sehen nämlich mit ihren eigenen Augen, wieviele DVDs und Blu-Rays da in den Regalen zum Verkauf bereit stehen!

12.12.2010 15:56 Uhr - 007Bond
@Beo

Sicher wird die DVD noch ne Weile am Markt bleiben, aber dann nur für kleinere Produktionen und Labels.
Die Majors werden in ein paar Jahren nur noch auf BD setzen.
Und ja, auch die BD wird irgendwann von etwas anderem abgelöst.

Glaube mir, ich habe auch meine Verpflichtungen und gebe Geld nicht leichtfertig aus. Aber knapp 1000 Euro sind nun wirklich nicht die Welt. Diese Summe kann meiner Meinung nach jeder Durchschnittsverdiener aufbringen, wenn er 1-2 Jahre lang immer ein wenig dafür zurücklegt.

12.12.2010 16:10 Uhr - Doktor Trask
12.12.2010 - 15:37 Uhr schrieb 007Bond
@Redheat21


P.S.
Also wer nichtmal 600-1000 Euro für sein Hobby übrig hat, der macht wie gesagt etwas falsch.
Ich habe in den letzten 10 Jahren 4 TVs gekauft und habe keinen einzigen Kauf bereut.
Wieso hast du dir eigentlich wieder ne Röhre gekauft? Das ist doch rausgeschmissenes Geld gewesen.
Ich habe aktuell den p50s20 von Panasonic, der mich 900 Euro gekostet hat. Das ist sicher keine Unsumme, findest du nicht?

Nun wer das nicht hat sind mittlerweile dank Billiglöhnerei und co. sehr sehr viele (Und das nicht weil die Leute zu dumm oder faul sind, ganz sicher nicht), ich verdiene nicht unbedingt schlecht aber selbst ich kann mir nicht alle 2 Jahre mal so eben 1000 Euro aus den Rippen schneiden, will ich noch was anders tun außer sparen. Und wenn man Kinder hat stecken Hobbys erst Recht zurück, so ist das halt. Klar wenn man viel Geld auf dem Konto hat oder Eltern die großzügig sind, hat man leicht reden. Bedenke auch das ja auch noch Kosten für den Player, die Filme etc. hinzukommen.

12.12.2010 16:12 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Schau an, 007 ist ein Prophet! Die DVD wird noch auf dem Markt bleiben, aber nur für kleinere Produktionen und Labels. Du scheinst irgendwie einfach nicht kapieren zu wollen (oder nicht kapieren zu können), dass es sich überhaupt kein Label leisten kann, die DVD aus dem Programm zu nehmen, solange mehr DVDs als Blu-Rays gekauft werden!

Desweiteren ist es keine Frage, ob ich die 1.000 Euro für einen neuen Fernseher aufbringen kann, sondern ob ich sie aufbringen will! Oder ob ich mir sage, das Geld ist mir zu schade, meine DVDs sehen genauso gut aus wie eure Blu-Rays!

12.12.2010 16:13 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
12.12.2010 - 14:36 Uhr schrieb Jack Bauer
@Big C:

der Unterschied ist nicht halb so groß wie damals, als die DVD die VHS abgelöst hat. Das war ein Quantensprung. Die Unterschiede zwischen DVD und Blu-Ray musst Du mir der Lupe suchen.


He He!!!
Das ist es doch gerade, bei na anständigen BD kannst du dich auch mit na Lupe an den (HD)TV-Stellen und die Unterschiede betrachten. Und das ist ein Quantensprung.

12.12.2010 16:18 Uhr - Blinky
12.12.2010 - 16:12 Uhr schrieb Jack Bauer
Oder ob ich mir sage, das Geld ist mir zu schade, meine DVDs sehen genauso gut aus wie eure Blu-Rays!


Das deine DVDs auf deiner Röhre genauso gut aussehen wie unsere Blu-Rays auf einem HD Gerät kannst du dir sagen so oft du willst, zu einer Tatsache wirds trotzdem nicht.

12.12.2010 16:20 Uhr - Big C
12.12.2010 - 14:36 Uhr schrieb Jack Bauer
@Big C:

der Unterschied ist nicht halb so groß wie damals, als die DVD die VHS abgelöst hat. Das war ein Quantensprung. Die Unterschiede zwischen DVD und Blu-Ray musst Du mir der Lupe suchen.

Desweiteren gehe ich davon aus, dass Du noch in die Hose gemacht hast, als die DVD die VHS abgelöst hat. Also kauf' Du Dir von Deinem Taschengeld von mir aus 'ne Blu-Ray pro Monat, aber belästige mich nicht mit von Dir zusammen gedichteten Tatsachen, Ghettokiddie!


Also es ist ja mal echt amüsant, was Du so aus einem Post erschließen kannst.

Ich muss micht nicht rechtfertigen vor nem Internet-Helden, aber ich sags mal so: Pro Monat gebe ich 250 Euro dafür aus, meine DVD-Sammlung kostet locker über 30000 Euro und nicht weil ich suchtkrank bin, sondern weil ich es mir leisten kann und es mein Hobby ist. Es ist ja nicht so, dass ich jetzt meine DVD-Sammlung verbrenne. Nur sie wird abgelöst durch das viel bessere Medium. So einfach ist das.

Es gibt zwei Sorten von Leuten.

1. Leute die es geschnallt haben und sich BRs kaufen.

2. Leute, die sich DVDs kaufen.

Und von mir aus kannst Du Dir noch in hundert Jahren noch DVDs kaufen.

Der springende Punkt ist dieser:

Leute, die BR bevorzugen, kaufen sich diese und fertig.

Und dann gibt es eben Jammerlappen wie Dich, die die DVD verteidigen (ist ja auch Dein gutes Recht), ABER im gleichen Atemzug die BR SCHLECHT MACHEN wollen.
Nur gibt es da ansatzweise keine Argumente außer den Preis. Und wie ich "Ghetto-Kiddie" oben schon erwähnt habe, bezahle ich für mehr Qualität, bzw. Genuss auch gerne mehr, wobei ich natürlich auch immer auf Schnäppchen achte. Schließlich schmeiß ich mein Geld nicht umsonst aus dem Fenster.

Hör einfach auf, das Medium schlecht zu machen.
Und Du musst nicht beleidigend werden, wenn Dir die Argumente ausgehen, gelle?


12.12.2010 16:20 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
12.12.2010 - 16:12 Uhr schrieb Jack Bauer
Schau an, 007 ist ein Prophet! Die DVD wird noch auf dem Markt bleiben, aber nur für kleinere Produktionen und Labels. Du scheinst irgendwie einfach nicht kapieren zu wollen (oder nicht kapieren zu können), dass es sich überhaupt kein Label leisten kann, die DVD aus dem Programm zu nehmen, solange mehr DVDs als Blu-Rays gekauft werden!

Desweiteren ist es keine Frage, ob ich die 1.000 Euro für einen neuen Fernseher aufbringen kann, sondern ob ich sie aufbringen will! Oder ob ich mir sage, das Geld ist mir zu schade, meine DVDs sehen genauso gut aus wie eure Blu-Rays!


Irgendwann wird dein Fernseher sowieso durchkanllen und dann mußt du dir einen neuen TV hollen, und dann wird die Röhre nicht mehr geben. Basta!

Und davon abgesehen wird auch die DVD über kurz oder lang absterben. Spästestens wenn die BD-Player (wie damals die DVD-Player) für unter 50 Eruo zu haben sind, wird sich auch der letzte Pfosten einen hollen.
Und bei uns im Media Markt in Hamburg-Altona ist das DVD-BD-Verhältnis inzwischen 1:1 und neue BD´s kosten auch kaum 5 Euro mehr als die DVD-Version.

12.12.2010 16:23 Uhr - Doktor Trask
12.12.2010 - 16:13 Uhr schrieb wirsindviele
12.12.2010 - 14:36 Uhr schrieb Jack Bauer
@Big C:

der Unterschied ist nicht halb so groß wie damals, als die DVD die VHS abgelöst hat. Das war ein Quantensprung. Die Unterschiede zwischen DVD und Blu-Ray musst Du mir der Lupe suchen.


He He!!!
Das ist es doch gerade, bei na anständigen BD kannst du dich auch mit na Lupe an den (HD)TV-Stellen und die Unterschiede betrachten. Und das ist ein Quantensprung.

Ja es gab/gibt Filme da hat man wirklich den Kinnladeneffekt gehabt, bei Transformers, The Dark Night und Iron Man, Wall-E war das zbsp. so aber leider sind die Filme wo man diesen WoW-Effekt hat immer noch die Ausnahme und nicht die Regel, zu viele auch neuere Filme bieten nicht das was man erwartet und solange das so ist sage ich für mich PERSÖNLICH: Nein das brauche ICH nicht, wie das bei den anderen ist ist mir egal ABER dennoch sollte man erwarten können zumindest den gleichen Inhalt wie die anderen zu erhalten und wenn dem nicht so ist so wie bei dem Film Die Wächter, kann und darf man sich schon drüber beschweren finde ich.

12.12.2010 16:23 Uhr - Big C
12.12.2010 - 16:13 Uhr schrieb wirsindviele
12.12.2010 - 14:36 Uhr schrieb Jack Bauer
@Big C:

der Unterschied ist nicht halb so groß wie damals, als die DVD die VHS abgelöst hat. Das war ein Quantensprung. Die Unterschiede zwischen DVD und Blu-Ray musst Du mir der Lupe suchen.


He He!!!
Das ist es doch gerade, bei na anständigen BD kannst du dich auch mit na Lupe an den (HD)TV-Stellen und die Unterschiede betrachten. Und das ist ein Quantensprung.


Jesses, Dir ist nicht zu helfen.
Selbst ältere Filme wie beispielsweise "Training Day" sehen um Welten besser aus wie auf DVD.

12.12.2010 16:23 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Immer wieder witzig diese Bluray Hasstiraden hier zu lesen... get a life people... oder besser: get a Bluray player and stop bitching!

12.12.2010 16:27 Uhr - Doktor Trask
12.12.2010 - 16:23 Uhr schrieb Xavier_Storma
Immer wieder witzig diese Bluray Hasstiraden hier zu lesen... get a life people... oder besser: get a Bluray player and stop bitching!

Ich habe einen BD-Player, einen Full-HD, HDMI-Verkabelung und co. und wenn man nicht das erhält wofür man zahlt darf man sich aufregen, genauso darf man sich über künstlich reduzierte Inhalte aufregen.

12.12.2010 16:27 Uhr - 007Bond
@Jack Bauer


1.Die Zahlen zur Marktentwicklung kannst du problemlos über Google suchen.

Ein paar Beispiele

http://www.all-in.de/nachrichten/allgaeu/fernsehen./Ueberregional-Blu-ray-Absaetze-um-75-Prozent-gestiegen;art15813,911484

http://www.big-screen.de/deutsch/pages/news/blu-ray-hd-dvd/2010_08_09_4900_umsatz-mit-blu-ray-playern-wird-dvd-2011-ueberholen.php

http://www.buchreport.de/nachrichten/handel/handel_nachricht/datum/2010/08/24/hochaufloesendes-umsatzplus.htm

Niemand redet davon, daß die BD schon Marktführer ist, vor allem in Deutschland hat sie es schwer. Aber entscheidend ist der Internationale Markt und da sind gerade die USA ein wichtiger Gradmesser, denn der Marktanteil der BD vor allem bei den Blockbustern steigt stetig.

http://www.moviepilot.de/news/avatars-dvd-desaster-bricht-rekorde-106231



2.Wer so dumm ist und BDs für mehr als 15 Euro kauft, der ist selber Schuld. Ich bestelle nur bei Amazon und bezahle nie mehr als diesen Preis für meine blauen Scheiben. In die Abzockerläden Saturn und Mediamarkt bekommen mich keine 10 Pferde rein.
Hier mal eine der zahlreichen Aktionen(diese gab es auch im Mediamarkt)

http://www.areadvd.de/news/2010/12/02/top-blu-ray-discs-fur-989-eur-bei-amazon/

oder hier die aktuellen Angebote der Woche bei Amazon

http://www.areadvd.de/news/2010/12/06/angebote-der-woche-bei-amazon-de-18/




3.Wenn jemand davon redet, daß die Unterschiede zwischen Blu-Ray und DVD marginal sind, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Ich habe selbst ja noch einige DVDs in meiner Sammlung, weils noch keine entsprechenden BD Versionen gibt.
Aber wenn ich die Wahl habe, würde ich die DVD nicht mal mehr mit der Kneifzange anfassen.
Ich empfehle dir mal die Avatar BD auf einem 50" oder noch besser auf einem 65" Plasma mit der Avatar DVD zu vergleichen.




4.In 3-4 Jahren wird die BD an der DVD vorbeigezogen sein, genau wie die LCD/Plasma TVs an der Röhre vorbeigezogen sind, ob es dir gefällt oder nicht.

12.12.2010 16:29 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
12.12.2010 - 16:23 Uhr schrieb Doktor Trask
12.12.2010 - 16:13 Uhr schrieb wirsindviele
12.12.2010 - 14:36 Uhr schrieb Jack Bauer
@Big C:

der Unterschied ist nicht halb so groß wie damals, als die DVD die VHS abgelöst hat. Das war ein Quantensprung. Die Unterschiede zwischen DVD und Blu-Ray musst Du mir der Lupe suchen.


He He!!!
Das ist es doch gerade, bei na anständigen BD kannst du dich auch mit na Lupe an den (HD)TV-Stellen und die Unterschiede betrachten. Und das ist ein Quantensprung.

Ja es gab/gibt Filme da hat man wirklich den Kinnladeneffekt gehabt, bei Transformers, The Dark Night und Iron Man, Wall-E war das zbsp. so aber leider sind die Filme wo man diesen WoW-Effekt hat immer noch die Ausnahme und nicht die Regel, zu viele auch neuere Filme bieten nicht das was man erwartet und solange das so ist sage ich für mich PERSÖNLICH: Nein das brauche ICH nicht, wie das bei den anderen ist ist mir egal ABER dennoch sollte man erwarten können zumindest den gleichen Inhalt wie die anderen zu erhalten und wenn dem nicht so ist so wie bei dem Film Die Wächter, kann und darf man sich schon drüber beschweren finde ich.


Du darfst dich beschweren so viel du willst, dass spreche ich dir nicht ab. aber sich grundsätzlich einem Medium zu verschließen und es dann schlecht zu machen ist auch nicht OK.

Davon mal abgesehen sind Cut-Versionen eh immer die massenkompatiebleren da die Masse aus Nichtswissern besteht, die sich diese ungeachtet der Schnitte hohlen. Besonders bei Famileienfilmen, wo die Elten nun auch für ihre Kleinsten zugreifen werden.

12.12.2010 16:32 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
12.12.2010 - 16:23 Uhr schrieb Big C
12.12.2010 - 16:13 Uhr schrieb wirsindviele
12.12.2010 - 14:36 Uhr schrieb Jack Bauer
@Big C:

der Unterschied ist nicht halb so groß wie damals, als die DVD die VHS abgelöst hat. Das war ein Quantensprung. Die Unterschiede zwischen DVD und Blu-Ray musst Du mir der Lupe suchen.


He He!!!
Das ist es doch gerade, bei na anständigen BD kannst du dich auch mit na Lupe an den (HD)TV-Stellen und die Unterschiede betrachten. Und das ist ein Quantensprung.


Jesses, Dir ist nicht zu helfen.
Selbst ältere Filme wie beispielsweise "Training Day" sehen um Welten besser aus wie auf DVD.


Hä, warum zitierst du dann aus meinem Eintrag, wenn du auf Jack B eingehst?^^

12.12.2010 16:35 Uhr - tyranty
Immer diese Diskusion DVD würde genauso gut aussehen,wie eine Blu-Ray.Ich habe mittlerweile viele BD´s und jede davon sieht besser aus als die DVD,gerade die älteren Titel,z.B. "Judge Dredd".Aber sollen diejenigen doch bei dem alten Medium bleiben,die es wollen,ich jedenfalls freue mich auf die uncut Fassung mit einem prächtigen Bild.

12.12.2010 16:37 Uhr - Beo1968
http://www.big-screen.de/deutsch/pages/news/blu-ray-hd-dvd/2010_08_09_4900_umsatz-mit-blu-ray-playern-wird-dvd-2011-ueberholen.php :

*Vor knapp 15 Jahren kamen in Deutschland die ersten DVD-Player auf den Markt, womit die Ablösung der Videorekorder begann. Nun werden DVD-Player ihrerseits von ihrem hochauflösendem Nachfolger verdrängt, den Blu-ray-Playern. Der Umsatz mit DVD-Playern schrumpft in diesem Jahr voraussichtlich um ein Viertel (24 Prozent) auf 250 Millionen Euro, der Geräteverkauf um ein Fünftel (20 Prozent) auf 2,4 Millionen Stück.

Die Nachfrage nach Blu-ray-Playern wird sich hingegen in diesem Jahr in Deutschland verdoppeln, auf über eine Million Geräte. Das teilte der Branchenverband BITKOM auf Basis aktueller Daten des European Information Technology Observatory (EITO) am Sonntag mit. "Die offizielle Wachablösung kommt schon im Jahr 2011: Dann wird der Umsatz mit Blu-ray-Playern erstmals den Erlös mit DVD-Playern übertreffen", sagte Jeffry van Ede vom BITKOM-Präsidium.

Blu-ray Player-profitieren vor allem von den Trends zu hochauflösenden Bildern und 3D. Sie bieten derzeit als einziges optisches Speichermedium ausreichend Platz für 3D-Filme in höchster Bildqualität. Der Qualitätsunterschied zwischen DVD und Blu-ray wird insbesondere auf großen Bildschirmen deutlich. Weitere Vorteile der neuen Technologie: Die Tonqualität ist besser. Zudem ist in vielen neuen Blu-ray-Playern ein Internet-Anschluss integriert und ermöglichen so den Zugriff auf Online-Inhalte.

Trotz des technischen Fortschritts wird die Preisdifferenz zwischen DVD- und Blu-ray-Playern immer kleiner. Nach Angaben des Branchenverbands fällt der durchschnittliche Stückpreis für DVD-Player in diesem Jahr von 109 auf 104 Euro, der für Blu-ray-Player hingegen sogar von 220 auf 170 Euro.

Die Blu-ray Group Deutschland hatte in der vergangenen Woche ebenfalls berichtet, dass sich die Blu-ray Disc gegen ihr Vorgängerformat DVD durchsetzt. Im ersten Halbjahr 2010 wurden in Deutschland bereits knapp 4,5 Millionen Blu-ray Discs verkauft. Damit haben sich die Verkäufe im Vergleich zum ersten Halbjahr 2009 ungefähr verdoppelt. "Die anstehende IFA und die zunehmende Verfügbarkeit von 3D Inhalten wird die Marktentwicklung weiter vorantreiben", sagte Kai Uwe Marner, Vorsitzender der Blu-ray Group Deutschland.*

Das ist die Aussage von einem Vorsitzender der Blu-ray Group Deutschland.

12.12.2010 16:42 Uhr - Beo1968
http://www.buchreport.de/nachrichten/handel/handel_nachricht/datum/2010/08/24/hochaufloesendes-umsatzplus.htm:

*Buchhandel
Dienstag, 24. August 2010 (11:08 Uhr)


Blu-ray gewinnt Marktanteile, DVD legt im Buchhandel zu
Hochauflösendes Umsatzplus

In dem zunehmend auch vom Buchhandel bespielten Videomarkt sind derzeit folgende Trends zu beobachten:

* Die Nachfrage nach Kaufvideos hat zuletzt zweistellig zugelegt.
* Die Preise für Videos sind allerdings weiter rückläufig, sodass der Umsatz weniger steil wächst.
* Das neue Technikformat Blu-ray gewinnt Marktanteile, allerdings dominiert bis auf Weiteres die DVD.

Die Verkäufe im Buchhandel entwickeln sich weitgehend parallel zum Video-Gesamtmarkt: Dieser Vertriebsweg ist jetzt bei 45 Mio Euro angelangt.

DVD bleibt vorerst das kommerziell führende Medium

Der Video-Absatz hat nach den Marktdaten des Bundesverbandes Audio­visuelle Medien (BVV) im 1. Halbjahr 2010 um 10% auf 52 Mio verkaufte Bildtonträger zugelegt, der Umsatz ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7% auf 610 Mio Euro gestiegen. Der Zuwachs geht vor allem auf das Konto der anziehenden Blu-ray-Verkäufe. Dieses hochauflösende Format wird von der Videoindustrie als Nachfolgeformat der DVD gehandelt.

Der Trend spiegelt sich auch bei den Abspielgeräten wider: Nach Angaben von Bitkom schrumpft der Verkauf von DVD-Abspielgeräten in diesem Jahr voraussichtlich um ein Fünftel auf 2,4 Mio Stück. Die Nachfrage nach Blu-ray-Playern verdoppelt sich dagegen auf mehr als 1 Mio Stück. Die Wachab­lösung wird für 2011 erwartet. Die aktuelle Entwicklung bei den Scheiben:

* Blu-ray: Der Umsatz mit Blu-rays verdoppelte sich auf 82 Mio Euro, die Absätze stiegen sogar um 153% auf 5 Mio Einheiten. Das zeigt unter anderem, dass das neue Format stärker noch als bei der DVD mit erheblichen Preis­reduzierungen im Handel platziert wird.
* DVD: Mit 45,7 Mio Einheiten wurden knapp 800000 DVDs mehr abgesetzt, der leicht gesunkene Durchschnittspreis (von 11,79 Euro auf 11,30 Euro) sorgte für einen Umsatzrückgang von 3% auf 517 Mio Euro.

Die DVD bleibt damit zwar weiterhin das kommerziell führende Trägermedium, aber schon jeden siebten Umsatzeuro im Gesamtmarkt bringt bereits der Verkauf der hochauflösenden Blu-ray-Disc. „Bis Ende des Jahres wird die Videoindustrie einen Blu-ray-Umsatz in Höhe von 200 bis 250 Mio Euro generiert haben“, prognostiziert der stellvertretende BVV-Geschäftsführer Oliver Trettin.

Barsortimente werben im Buchhandel für Blu-ray und DVD

Während die Blu-ray-Flächen in den Elektronikmärkten wachsen, bleibt der Buchhandel jedoch noch zurückhaltend. Nach Angaben des Barsortiments Umbreit bewegt sich der Anteil der Blu-ray-Discs bei ca. 10%, ähnlich auch die Einschätzung beim Stuttgarter Buchgroßhändler KNV: „Es gibt durchaus ein Interesse der Buchhändler sowie eine konkrete Nachfrage nach der Blu-ray-Disc bei den Buchhandelskunden“, sagt Einkaufsleiter Markus Fels. „Der Umsatz bewegt sich bislang allerdings im deutlich einstelligen Bereich.“

Insgesamt entwickelt sich der Vertriebsweg Buchhandel für die Videoindustrie durchaus positiv, auch wenn der Umsatzanteil mit knapp 3% gegenüber den Elektronikmärkten (35%) oder dem Internet (27%) noch eine untergeordnete Rolle spielt. Dazu beigetragen haben unter anderem auch die buchhändlerischen Barsortimente, die zuletzt mit Printkatalogen und einem erweiterten Angebot für DVDs getrommelt haben (buchreport berichtete). Für den Zeitraum Juli 2009 bis zum Juni 2010 hat GfK Panel Services im Buchhandel ein DVD-Umsatzplus von 7% auf 45 Mio Euro errechnet. Unverändert liegt der Marktanteil der großen Buchfilialisten bei rund 70%.*

12.12.2010 16:44 Uhr - Doktor Trask
12.12.2010 - 16:29 Uhr schrieb wirsindviele
12.12.2010 - 16:23 Uhr schrieb Doktor Trask
12.12.2010 - 16:13 Uhr schrieb wirsindviele
12.12.2010 - 14:36 Uhr schrieb Jack Bauer
@Big C:

der Unterschied ist nicht halb so groß wie damals, als die DVD die VHS abgelöst hat. Das war ein Quantensprung. Die Unterschiede zwischen DVD und Blu-Ray musst Du mir der Lupe suchen.


He He!!!
Das ist es doch gerade, bei na anständigen BD kannst du dich auch mit na Lupe an den (HD)TV-Stellen und die Unterschiede betrachten. Und das ist ein Quantensprung.

Ja es gab/gibt Filme da hat man wirklich den Kinnladeneffekt gehabt, bei Transformers, The Dark Night und Iron Man, Wall-E war das zbsp. so aber leider sind die Filme wo man diesen WoW-Effekt hat immer noch die Ausnahme und nicht die Regel, zu viele auch neuere Filme bieten nicht das was man erwartet und solange das so ist sage ich für mich PERSÖNLICH: Nein das brauche ICH nicht, wie das bei den anderen ist ist mir egal ABER dennoch sollte man erwarten können zumindest den gleichen Inhalt wie die anderen zu erhalten und wenn dem nicht so ist so wie bei dem Film Die Wächter, kann und darf man sich schon drüber beschweren finde ich.


Du darfst dich beschweren so viel du willst, dass spreche ich dir nicht ab. aber sich grundsätzlich einem Medium zu verschließen und es dann schlecht zu machen ist auch nicht OK.

Davon mal abgesehen sind Cut-Versionen eh immer die massenkompatiebleren da die Masse aus Nichtswissern besteht, die sich diese ungeachtet der Schnitte hohlen. Besonders bei Famileienfilmen, wo die Elten nun auch für ihre Kleinsten zugreifen werden.

Mache ich ja auch nicht, ich habe ja so manche BD, ich sage nur das es sich für MICH oft nicht lohnt weil MIR die Unterschiede oft zu gering sind.

Ja das stimmt, merke ich auch immer wenn ich mich alleine im Freundes und Verwandtenkreis umgucke, da wissen viele noch nicht einmal das es überhaupt eine Zensur gibt, manche wissen nicht einmal das es Altersfreigaben gibt (da fragt man sich ob die nur RTL gucken und Kopien aus dem Netz ziehen), wenn es neben der Kids-Fassung noch die Reguläre gäbe wäre für mcih alles in Ordnung aber leider wird das nicht gemacht weil es wohl zuviel Geld kostet(Das man die BD pushen will war ja von mir auch nur eine Vermutung).

12.12.2010 16:50 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
12.12.2010 - 16:44 Uhr schrieb Doktor Trask
12.12.2010 - 16:29 Uhr schrieb wirsindviele
12.12.2010 - 16:23 Uhr schrieb Doktor Trask
12.12.2010 - 16:13 Uhr schrieb wirsindviele
12.12.2010 - 14:36 Uhr schrieb Jack Bauer
@Big C:

der Unterschied ist nicht halb so groß wie damals, als die DVD die VHS abgelöst hat. Das war ein Quantensprung. Die Unterschiede zwischen DVD und Blu-Ray musst Du mir der Lupe suchen.


He He!!!
Das ist es doch gerade, bei na anständigen BD kannst du dich auch mit na Lupe an den (HD)TV-Stellen und die Unterschiede betrachten. Und das ist ein Quantensprung.

Ja es gab/gibt Filme da hat man wirklich den Kinnladeneffekt gehabt, bei Transformers, The Dark Night und Iron Man, Wall-E war das zbsp. so aber leider sind die Filme wo man diesen WoW-Effekt hat immer noch die Ausnahme und nicht die Regel, zu viele auch neuere Filme bieten nicht das was man erwartet und solange das so ist sage ich für mich PERSÖNLICH: Nein das brauche ICH nicht, wie das bei den anderen ist ist mir egal ABER dennoch sollte man erwarten können zumindest den gleichen Inhalt wie die anderen zu erhalten und wenn dem nicht so ist so wie bei dem Film Die Wächter, kann und darf man sich schon drüber beschweren finde ich.


Du darfst dich beschweren so viel du willst, dass spreche ich dir nicht ab. aber sich grundsätzlich einem Medium zu verschließen und es dann schlecht zu machen ist auch nicht OK.

Davon mal abgesehen sind Cut-Versionen eh immer die massenkompatiebleren da die Masse aus Nichtswissern besteht, die sich diese ungeachtet der Schnitte hohlen. Besonders bei Famileienfilmen, wo die Elten nun auch für ihre Kleinsten zugreifen werden.

Mache ich ja auch nicht, ich habe ja so manche BD, ich sage nur das es sich für MICH oft nicht lohnt weil MIR die Unterschiede oft zu gering sind.


Also, nicht das wir uns falsch verstehen. Bei mir werden auch nur BD´s gekauft, von denen ich weiß, dass das Bild super ist und es sich lohnt mehr als für die DVD auszugeben. Für sowas gibts ja glücklicherweise das Web mit schönen Testberichten, die dam abgleichen kann. ;)

12.12.2010 18:47 Uhr - Chop-Top
Warner gibt sich immer mehr Mühe das größte Drecks-Label aller Zeiten zu werden. Erst wird bei den DVD im Gegensatz zu den Blu-Rays immer an Bonus eingespart und jetzt sogar das. Obwohl mich der Film jetzt nicht interessiert, finde ich das eine absolute Frechheit. Wird aber in Zukunft evtl. noch mehr Filmen so gehen.

12.12.2010 19:01 Uhr - guilstein
EMP-Schlag! Bitte liebe Taliban schenkt uns einen EMP-Schlag!

'Wenn man sich einmal an HD gewöhnt hat, dann kann man nicht mehr zurück.'

Hoffentlich holt irgendjemand mal eines Tages diese verwöhnten Wohlstandskids auf den Boden der Tatsachen zurück.

Vor 1 Monat hat mein Fernseher den Geist aufgegeben und da ich momentan (beruflich bedingt) nicht aus der Hüfte komme überbrücke ich die Zeit mit einer uralten Röhre:54 cm und, jetzt haltet euch fest, MONO!

Nach einer Woche habe ich den Unterschied kaum noch bemerkt.

Natürlich möchte ich hier keinem empfehlen auf Luxus zu verzichten, aber, verdammt noch mal, haltet andere nicht für Vollidioten, wenn sie sich aus irgendwelchen Gründen dagegen entscheiden. Geld ausgeben kann so ziemlich jeder (Voraussetzung natürlich er hat es) und ist bei den alltäglichen Heldentaten noch weit hinter Müllrausbringen zu finden!

Und warum Warner so verfährt dürfte wohl auch kein Geheimniss sein und hat jetzt nichts damit zu tun die BD zu hypen:

DVD's sind billiger und somit besser dazu geeignet um im Supermarkt als kindertaugliche FSK-6 Fassung zu einem günstigen Preis in Mamas Einkausfswagen zu wandern.

12.12.2010 19:33 Uhr - Mav
Immer wieder spannend, wie sich viele die vor knapp 15 Jahren geniale, inzwischen aber völlig veraltete DVD schön reden.
Wer noch auf einer kleinen Röhre schaut oder 4m von seinem TV weg sitzt kommt damit sicher auch heute noch gut klar.

Wer aber den Begriff ''Heimkino'' ernst nimmt und einen großen TV mit geringem Sitzabstand nutzt oder eine Projektor hat kann nicht allen ernstes behaupten, das die DVD gut aussieht und immer noch reicht.

Das Problem der DVD ist dabei nicht nur die Auflösung sondern vor allem die veraltete Kompression.
Interlace-Bilder, meist stark gefiltert und mit MPEG2 mit zu niedriger Datenrate gepackt. Entweder ist alles für eine saubere Kompression weichgefiltert oder man muß sich mit zahlreichen Kompressionsartefakten rumärgern.
Auf großen Bildschirmen oder gar einer Leinwand sieht man all diese Probleme auch sehr viel deutlicher als auf den von 15 jahren üblichen, kleinen Röhren TVs.


Das nicht alle Blu-rays wie absolute Referenz-Titel aussehen ist auch klar und auch einfach zu erklären: Die Blu-ray kann nicht besser aussehen als das Filmmaterial, das sie reproduziert. Wenn ein Film bereits unscharf fotografiert ist, kann die Blu-ray nicht scharf sein.
Ein bekanntes Beispiel dafür ist z.B. ''The Da Vinci Code''. Ron Howard und sein DoP Salvatore Totino wollten bewußt einen weichen Look und die Blu-ray ist deshalb auch kaum schärfer als die DVD. Das Bild ist trotzdem deutlich besser da all die Kompressionsfehler die die DVD aufweist auf der Blu-ray nicht mehr vorhanden sind.
Das Bild ist keine Referenz aber reproduziert den Look des Films fast perfekt ohne zusätzliche, vom Medium verursachte Fehler und darauf kommt es letztendlich an.


Was die Preise anbelangt: Wer sich online ein bischen informiert und auch mal ein bischen abwarten kann bekommt so gut wie jede Blu-ray unter 20 Euro, die meisten unter 15 Euro. Lediglich deutsche Disney Titel und Abzock-Editionen diverser indizierter Titel aus Östereich sind oft nur recht teuer zu bekommen. Wer deutschen Ton nicht braucht bekommt auch die in der Regel unter 15 Euro.
Wem das zu teuer ist der darf sich aber auch nicht wundern wenn man zu billigst-Preisen auf DVD auch nur noch billigst-Ausgaben bekommt...


Im Konkreten Fall dürften die Überlegungen von Warner sein, das die meisten Leute das eh als ''Kinderfilm'' abtun und die DVD vor allem in Kinderzimmern laufen wird. Da ist FSK 6 für Eltern eher verkaufsfördernd als hinderlich und die Schnitte sind den meisten Eltern egal oder sogar recht.
Und erwachsene Filmfans die sich für solche Filme interessieren dürften zu einem großen Teil inzwischen eh auf Blu-ray umgestiegen sein. Die anderen haben eben Pech gehabt.
Alles in allem eine nachvollziehbare Entscheidung, da sich zwei DVD Versionen gerade bei so einem Film sicher nicht mehr lohnen.


Ansonsten ist es ja ok, wenn einige bei DVDs bleiben wollen. Redet euch das ruhig weiter ein das DVD gut genug ist, Blu-ray eh nicht besser ist und kauft weiter billige DVDs. Aber dann meckert auch nicht dauern rum, wenn die inzwischen zum Billig-Medium verkommene DVD auch so behandelt wird.


12.12.2010 20:00 Uhr - Ser Gregor Clegane
Es wurde zwar schon oft geschrieben aber es muss nochmal ganz klar gesagt werden: Wer behauptet es gibt keinen (oder minimalen) Unterschied zwischen DVD und BD ist blind.
Oder hat einfach schlechtes Equipment. Das Problem ist dass viele Leute in den Elektromarkt gehen und sich dann irgendein Gerät kaufen (weils vlt gerade runtergesetzt ist) und dann zuhause sitzen und sich wundern dass auf ihrem 700 Euro "HD-Fernseher" kein großer Unterschied erkennbar ist.
Ich habe bei meinem 40Zoll Gerät einen Sitzabstand von etwa 1m. DVD's sind so kaum auszuhalten (auch wenn hochskaliert)
Wer mal eine Blu-Ray auf einem neuen Bang&Olufsen HD (Nein, ich habe leider keinen^^) gesehn hat wird die Bildqualität der DVD nie wieder verteidigen.

12.12.2010 20:04 Uhr - wolf1
Oh ja ich kauf weiter DVDs weil die ja ausstirbt wurde das nicht schon vor nen Jahr gesagt,sieht man ja auch in den Elektromärkten nirgendwo mehr DVDs!

12.12.2010 20:12 Uhr - Big C
@ "Wir sind viele":

Jo sorry, hab da den falschen Knopf gedrückt :-)

Ich hab grad die Blu Ray von THE THING gesehen. Selbst dort ist das Bild 1a.


12.12.2010 21:43 Uhr - Chaosritter
@Ser Gregor Clegane

Man darf sich also nicht weiter als einen Meter von einem 40 Zoll HD Fernseher entfernen, um einen nennenswerten Unterschied zwischen DVD und BD festzustellen?

Auch wenn ihr es nicht wahrhaben wollt: Unter realistischen Bedingungen (Mittelklasse 24-32 Zoll TFT bei ca. 3 Metern Abstand) gibt es in der Regel keinen nennenswerten Unterschied.

12.12.2010 21:50 Uhr - 007Bond
@chaosritter


Bei einem 24-32 Zoll TFT und 3m Abstand reicht allerdings auch VHS :-)

Wir reden hier schließlich vom Heimkino und da sollte man eine bestimmte Ausstattung besitzen.
Wer mehr als die 3-4fache Bilddiagonale vom Screen wegsitzt, der kann die HD Auflösung gar nicht wahrnehmen, weil das menschliche Auge nicht mehr hergibt.
Das spricht aber nicht gegen die Blu-Ray, sondern für einen größeren Fernseher bzw einen Beamer.

12.12.2010 21:53 Uhr - wolf1


12.12.2010 22:02 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
12.12.2010 - 20:12 Uhr schrieb Big C
@ "Wir sind viele":

Jo sorry, hab da den falschen Knopf gedrückt :-)

Ich hab grad die Blu Ray von THE THING gesehen. Selbst dort ist das Bild 1a.



Haha! Selbst dort? Das Bild ist, wie ich finde sogar besser als bei "Inception" den ich mir als Blindkauf geholt habe, weils den bei MM gerade für 12.90 gab. :D

12.12.2010 22:04 Uhr - Raskir
12.12.2010 - 21:53 Uhr schrieb wolf1



Eindeutig der beste Beitrag in dieser Endlosdiskussion ;-)

12.12.2010 22:11 Uhr - wolf1
Was soll man zu dieser Disskussion auch noch sagen,Blurayfans:erfreut euch an den neuen Medium,und ich alte krasse Oldschooltype erfreue mich an meinen DVDs,so und jetzt muß ich Schluß machen,Columbo kommt gleich!

12.12.2010 22:24 Uhr - 007Bond
@wolf1

Du kannst doch weiter DVDs schauen, aber beschwere dich dann bitte nicht, wenn diese DVDs eine schlechte Qualität haben und im Vergleich zum besseren Medium von den Firmen benachteiligt werden.

12.12.2010 23:07 Uhr - MaNu21
meine güte, ihr tut hier alle so als würden BDs noch 29€ kosten. Man bekommt doch BDs u BDPlayer mittlerweile schon für alte DVD Preise hinterher geschmissen. Wer meint, er müsste ewig darauf verzichten, ich hätte auch noch iwo einen VHS Rekorder im Keller.

12.12.2010 23:14 Uhr - Chaosritter
@007Bond

Ich spreche hier auch von 08/15 Wohnzimmern, und nicht von Heimkinos mit dem Kostenfaktor eines Kleinwagens.

Wenn die Filmfetischisten (nicht abwertend gemeint) unbedingt die Nasenhaare zählen wollen, ist das ihre Sache. Aber wenn man den Durchschnittsfilmfreunden ein Format aufzwingen will, das sich nur mit High End Equipment nennenswert vom Vorgänger unterscheidet, ist das eine riesige Schweinerei.

Stell dir mal vor, man hätte damals die selbe Nummer mit VHS und LD abgezogen, wobei da der Unterschied recht deutlich zu erkennen war.

12.12.2010 23:20 Uhr - Doktor Trask
12.12.2010 - 23:07 Uhr schrieb MaNu21
meine güte, ihr tut hier alle so als würden BDs noch 29€ kosten. Man bekommt doch BDs u BDPlayer mittlerweile schon für alte DVD Preise hinterher geschmissen. Wer meint, er müsste ewig darauf verzichten, ich hätte auch noch iwo einen VHS Rekorder im Keller.

Schick mir den, ich bräuchte einen neuen (der alte gibt bald den Geist auf). ;O)
Ich habe wirklich noch VHS auch weil es manches ja nicht mal auf DVD gibt (Vor allen Serien-besonders Trickserien wie Centurions (Nur US), Silverhwawks(Nur UK/US), Dino Riders oder StarCom), geschweige den auf BD, auf modernen LCD/PLasma-TV's muss man aber leider die Bildschärfe auf 0 einstellen sonst verpixelt das Bild extrem.

12.12.2010 23:20 Uhr - schotte
könnte bitte jemand von euch diesen jack bauer aus seinen alpträumen holen, damit er endlich mal lesen kann, was für einen schwachsinn er schreibt? also wenn du wirklich denkst, daß normal sterbliche bürger (wie du) die macht hätten einer industrie vorzuschreiben, was sie vermarkten soll, dann hast du irgendwie auf dem falschen planeten gelebt. selbst unsere beschissene politik ist dazu nicht in der lage. die tanzt nämlich auch nach deren pfeife. und wenn die wollen, daß du diese scheiß BD kaufen mußt, dann wirst du das auch irgendwann. du bist sklave, genau wie wir anderen auch. und bitte, geh endlich zum optiker und lass dir eine brille geben. im ernst, wenn du den unterschied zwischen der 5-fach höheren hd auflösung zur PAL auflösung nicht erkennst, bist du echt blind. schade, daß dir der genuß bisher verwehrt geblieben ist. und mir ist auch scheißegal wie teuer so eine bd ist. ich möchte verdammt nochmal jeden verschissenen pickel auf den schauspielergesichtern sehen! und ich schwöre dir, die dvd´s werden in zukunft immer schlechter und billiger produziert werden, damit auch du umsteigen willst. und schon haben die auch dich. und die blu-ray wird sich durchsetzen, schon alleine als zukünftiges speichermedium. es soll wohl schon speicherkapazitäten bis 400GB geben. aber mach dir nix draus, die industrie freut es mit sicherheit, daß es noch dvd käufer gibt, die in paar jahren nochmals kaufen müssen, weil ihre scheiben nach zirka 10 jahren die hufe hoch machen. also, dir noch viel spaß mit deinen dvd´s. du wirst es bereuen, und wir werden uns dein geheule anhören müssen. diesen tag verfluche ich schon.

12.12.2010 23:27 Uhr - schotte
falls ich etwas geschrieben habe, was schon einmal gesagt wurde, dann entschuldigt das bitte. ich habe nicht alle einträge gelesen. habe fast nur die einträge von jack gelesen und das ging mir tierisch auf die eier.

12.12.2010 23:30 Uhr - Doktor Trask
Ich kann es nur immer wieder sagen, auch wenn das Internet euch eine gewisse Deckung gibt, seit nicht so Ekelhaft zueinander. Diskussionen können auch vernünftig geführt werden, ist ja immerhin ein Forum für große Leute und nicht für Sandkastenrocker. ;o)

12.12.2010 23:44 Uhr - Chaosritter
Also wenn ich mir meine DVD's von Die durch die Hölle gehen (98 gepresst) und Dracula (99 gepresst) ansehe, dürften die 10 Jahre ohne weiteres überstehen. Noch besser: Meine original Disc von Battle Arena Toshinden (eines der allerersten Playstationspiele, gepresst 1995) läuft auch heute noch problemlos und hält auch der Sektorprüfung stand.

Verdammt, ich hab hier sogar noch ein paar CD's von 1990 rumliegen, und die laufen bombig!

Was ist das überhaupt für ein Blödsinn mit der Haltbarkeit? Meinst du etwa deine Blu-Rays werden dich und deine Kinder überdauern? Und ganz am Rande: Man kann von digitalen Speichermedien verlustfreie Kopien erstellen. Selbst wenn irgendwann der Zahn der Zeit zu knabbern beginnt, kann man die Filme schnell und problemlos auf günstige Rohlinge überspielen.

Und deine fünffache Auflösung kannst du dir in die Haare schmieren, wenn du dir nicht gerade die Nase am Bildschirm plattdrückst oder für deine Villa einen 2000€ Beamer kaufst.

DVD's sind günstig, verbreitet, aufwärtskompatibel, haltbar und bieten eine gute Bild- und Tonqualität. Vermutlich werden wir sie auch noch in 10 Jahren bekommen, da nicht jedes Material 40 GB braucht.

Die CD hat ja auch trotz DVD, BD, MP3 und AAC überdauert, und dass, obwohl sie über 25 Jahre alt ist. ;)

13.12.2010 00:27 Uhr - schotte
ach ja?

PAL: 768x576 bildpunkte
HD: 1920x1080 bildpunkte

also laut meiner rechnung ist das zirka das 4,7 fache der pal auflösung. was willst du mir denn jetzt erzählen? ich möchte bitte die filme so sehen (inklusive filmkorn), wie sie nun mal gedreht wurden. da kommt nicht mal mein full hd tv mit. eigentlich bräuchte ich dafür ultra hd. eine bd ist daher immer noch am nähesten zur originalvorlage als eine dvd. und genau deshalb kauf ich das auch. ich habe keine lust mehr, mir dvd´s zu kaufen, die absichtlich von vornherein mies produziert werden. natürlich bin auch ich nicht davor gefeit, eine ganz schlechte bd zu erwischen. aber dafür gibts ja einschlägige foren, um sich über die qualität zu erkundigen. ich will ja nicht streiten, aber jemand, der erzählt, daß hd kein großer sprung wäre, obwohl er es nicht mal richtig ausprobiert/getestet etc hat, oder er es sich aus kostengründen niemals zulegen wird, kann ich nun mal nicht ernst nehmen. der 08/15 bürger hat überhaupt keine chance zu wählen. und so wird es auch bei dem thema dvd vs bd kommen. irgendwann kommt der zeitpunkt, an dem die bd mehr gewinn abwerfen wird und dann gehts schlagartig mit der dvd zu ende. die industrie hat die macht. die sagt uns was wir kaufen sollen. und wenn die ihre flachbildschirme verkaufen will, dann produziert sie einfach keine röhren mehr. und schon hast du nicht mehr das sagen. man hat einfach keine wahl mehr. und das betrifft so ziemlich alles in unserem leben. ich würde auch lieber ein auto mit 1 liter verbrauch fahren. und? wo ist die erfindung abgeblieben? höchstwahrscheinlich in den tresoren der ölindustrie. solche beispiele könnte man unendlich fortsetzen. aber "wir" als konsumenten werden in dieser welt definitiv nix ändern können. leider auch der gute jack nicht mit seinem bd kauf boykott. irgendwie schade, eigentlich.

13.12.2010 00:37 Uhr - 007Bond
@Chaosritter

DVDs sollten bei gutem Umgang etwa 20-30 Jahre halten, CDs auch in etwa.
BDs dagegen sind 50-100 Jahre haltbar und haben eine spezielle Schutzschicht, die Kratzerbildung erschwert.

Kopien von deinen DVDs oder CDs sind illegal, auch wenn du die Originale besitzt, sofern du für die Kopie einen Kopierschutz umgehen musst, was zumindest bei Filmen auf DVD der Fall ist.

Den Vorteil von HD beginnt man ab einer Diagonale von rund 40 Zoll zu sehen, daß ist heutzutage auch die beliebteste Größe bei Flachbildschirmen.
Aber du hast natürlich Recht, je größer, desto besser.
Eine Villa, einen 2000€ Beamer oder eine platte Nase braucht man dagegen nicht.

Der Vergleich CD und DVD hinkt natürlich, weil Musik keine so große Datenmengen produziert wie ein Film in HD.

Wie gesagt, ich denke auch nicht, daß die DVD gänzlich verschwinden wird. Aber sie wird in den nächsten Jahren sicher in vielen Bereichen der BD weichen müssen.
Und die Verbraucher werden es auch annehmen, weil die Quali besser ist, weil die Preise stetig sinken und weil viele Leute nunmal bereit sind, für ihr Hobby auch ein wenig mehr als das Minimum zu investieren.
Ich jedenfalls bin sehr froh, daß man sogar ältere Klassiker wie zb Quo Vadis heutzutage in ungeahnter Bildquali quasi nochmal neu entdecken kann.
Und neue Filme wie Avatar sind sowieso ein Genuß auf BD.

Über das Thema 3D wollen wir hier mal nicht reden, denn das ist auf DVD nunmal überhaupt nicht möglich.

13.12.2010 02:59 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
dvd´s ...

13.12.2010 07:54 Uhr - schotte
danke mr. bond. endlich jemand mit qualifiziertem wissen.

13.12.2010 08:12 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Allgemein hängt es doch davon ab, wie man mit dem jeweiligen Medium technisch umzugehen weiss.

Die DVD hat noch genug Potential für sehr ansehnliche Bildqualität. Immer wieder überrascht es mich, was man aus dieser guten alten Scheibe noch herausholen kann. Filme wie "Casino Royale", "Das Parfum", "STAR TREK" oder "Dark Knight" sind nur ein paar Beispiele für hervorragende Referenz-DVDs. Wer (damit meine ich Firmen, die für die technische Aufbereitung von Filmen zuständig sind) Ahnung hat und über entsprechende Hardware verfügt, kann durchaus Top-DVDs produzieren.

Umgekehrt ist es auch so, dass nicht alles HD ist, wo HD draufsteht. Bestes Beispiel "Predator" (das Original mit Arnie !). Total versoftes Bild und ein inakzeptabler Schwarz-Wert. Bildtechnisch ein echter Super-Gau. Dagegen ist die (ehemals) indizierte DVD ein Genuß für die Augen.

Und dann wäre ja noch die eine oder andere Problematik mit dem Ton. Oft genug liest man, dass sich der BR-Ton dünner anhört als der übliche Dolby Digital 5.1-Ton der DVD. Auch ein etwas abschreckendes Detail... Zumindest auf gewisse Filme bezogen.

In wenigen Fällen sind BluRays günstiger als DVDs. Habe es erst Samstag wieder gesehen, wenn z.b. die beiden "Akte X"-Kinofilme als Kombi-Pack für 15 Euro geboten werden. Aufgrund des wesentlich üppigeren Bonus-Materials könnte ich glatt schwach werden bei dem Angebot. Doch die DVDs besitze ich nunmal bereits, und die sind technisch nach wie vor nicht von schlechten Eltern; nur die Ausstattung ist etwas mager. Dafür kosten der Einzelfilm auch nur 5 Mücken.
Vom Preis-Niveau betrachtet hat die DVD immernoch einen großen Vorteil.

Denke noch zwei bis drei Jahre kann ich mich mit DVDs zufrieden geben. Was dann kommt... Mal schauen.

13.12.2010 10:03 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
12.12.2010 - 09:01 Uhr schrieb Nr1Sunny
Ich möchte mal daran erinnern, als es eine Umstellung von VHS auf DVD gab. Da war ne DVD meist doppelt so teuer wie eine Videokassette und trotzdem sind die Leute so nach und nach auf DVD umgestiegen. Bei den Blu-rays die, wenn überhaupt, ein paar Euro mehr kosten, wird hier immer gemeckert, obwohl die ebenfalls ein deutlich besseres Bild, oft mehr Bonusmaterial und die richtige Laufgeschwindigkeit (also langsamer als DVD) bieten. Von daher kann ich die ständigen Diskussionen hier nicht mehr verstehen. Warum von Filmen generell auch geschnittene Fassungen angeboten werden liegt wohl an der Käuferschaft. Solange auch eine Uncutfassung zu erwerben ist, kann man sich ja kundig machen. Viel schlimmer finde ich, wenn ein Film nur geschnitten auf den Markt geworfen wird.
Diesen Film kenne ich nicht, aber für kleinere Kinder könnte hier sogar eine gekürzte Fassung sogar sinnvoll sein. Bei anderen FSK 12 Filmen wurde das ja auch schon praktiziert (Cats and Dogs, Tarzan, Harry Potter 2, ...), nur dass es hier alternativ keine ungeschnittene Version in Deutschland gab (bei Harry Potter 2 hat sich das inzwischen ja zum Glück geändert). Das fand ich wesentlich schlimmer! Hier hat man immer noch die Wahl und wer weiterhin die Blu-rays ignorieren will, soll das halt tun, dann aber bitte leise, denn offenbar weiß derjenige nicht, was er verpasst!


was ist denn das für ein Quark??? Als ich 1999 mit DVD angefangen habe, war das einizge, was richtig teuer war, die Player. Aber die DVD von aktuellen Filmen hat max 50,00 DM gekostet und das war seinerzeit gerechtfertigt, weil die DVD echten Mehrwert bot (zumindest in den meisten Fällen):

a) mehrere Sprachen
b) besseres Bild und höhere Haltbarkeit
c) Bonusmaterial

was bietet die BR heute dagegen mehr? Ein besseres Bild?. Das glauben auch nur die einfältigsten Leute! Bei neuen Filmen ist zu 99,999% kein Unterschied zu erkennen. Vergleiche mal aktuell Sherlok Holmes DVD und BR oder auch Ice Age 3. Und Fakt ist, dass immer noch mehr Filme (vor allem Filme aus den 20ern bis 80ern) auf DVD erscheint. Ich habe massig DVDs von Filmen, die wohl nie einen BR-Realese erleben werden; wo selbst die DVD-Auflagen Klein- und Kleinst-Auflagen waren.
Ich warte da doch nicht auf eine BR; ich schlag lieber gleich zu solange das Material noch zu vernünftigen Preisen zu haben ist.

13.12.2010 10:48 Uhr - Votava01
Immer die gleiche Schose...
Wenn der nächste SB kommt geht das ganze selbstredend wieder von vorne los.... gääääähn...

13.12.2010 11:14 Uhr - Alastor
Das Problem bei der Sache ist nicht das einem als DVD Schauer ein Directors Cut, ein Ultimate Extreme Cut oder ein weiss der Geier Cut verwehrt bleibt, das währe mir Egal.
Aber das einem die ungeschnittene Fassung vorenthalten wird und das obwohl die DVD noch quicklebendig ist, das ist schon ziemlich mies.
Es ist mir schon klar das die DVD irgendwann ausstirbt aber es ist noch nicht so weit.
Es ist ja nichtmal klar ob, wenn die DVD ausgestorben ist, die BR das neue Top Medium ist, was wenn sich bis dahin die Download Portale immer mehr durchsetzen?

13.12.2010 11:42 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
13.12.2010 - 11:14 Uhr schrieb Alastor
Das Problem bei der Sache ist nicht das einem als DVD Schauer ein Directors Cut, ein Ultimate Extreme Cut oder ein weiss der Geier Cut verwehrt bleibt, das währe mir Egal.
Aber das einem die ungeschnittene Fassung vorenthalten wird und das obwohl die DVD noch quicklebendig ist, das ist schon ziemlich mies.
Es ist mir schon klar das die DVD irgendwann ausstirbt aber es ist noch nicht so weit.
Es ist ja nichtmal klar ob, wenn die DVD ausgestorben ist, die BR das neue Top Medium ist, was wenn sich bis dahin die Download Portale immer mehr durchsetzen?


Download-Portale sind doch Mist. Ich will den Film doch in einer 1A-Qualität, wie ihn die DVD auch immer noch bietet und nicht aus einem Dowload-Stream, der je nach Leitungsauslastung mal bessere, mal schlechtere Qualität hat. Ausserdem will ich heute anfangen, morgen weitermachen und übermorgen zu Ende schauen, ohne dafür dreimal was bezahlen zu müssen.

13.12.2010 14:38 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@schotte:

Zunächst einmal: der inflationäre Gebrauch der Wortes 'Scheiße' in diversen Variation wertet einen Beitrag niemals auf. Nicht mal, wenn auch ansonsten nur Dünnschiss drin steht. Also nicht mal Deinen.

Zumindest in einem Punkt hast Du Recht (meine Anerkennung): ich alleine kann einer Industrie sicherlich nicht vorschreiben, was sie vermarkten soll und was nicht. Wahnsinn! Wirklich gut erkannt. Die Allgemeinheit hingegen kann das schon.
Wenn also im Jahre 2010 in Deutschland etwa 5 Millionen Blu-Rays verkauft wurden und dem fast 46 Millionen verkaufte DVDs gegenüber stehen und die Labels mittlerweile anscheinend so verzweifelt sind, dass ihnen nichts besseres einfällt als diese niederträchtigen Abzockversuche, dann kann man wohl davon ausgehen, dass das Kaufverhalten der Bevölkerung den Labels ziemliches Kopfzerbrechen bereitet.
Da kannst Du rumlabern wie Du willst, das wird an dieser Tatsache rein GAR NICHTS ändern!

Vielleicht werde ich irgendwann Blu-Rays kaufen, ja. Aber sicherlich nicht zu diesem Preis-Leistungs-Verhältnis und nicht, wenn die qualitativ fast ebenbürtige DVD wesentlich günstiger daneben angeboten wird.

Und ich mache Dir einen tollen Vorschlag: bevor ich mir eine Brille zulege, setze ich mich einfach mal einen Meter vor 'nen 40-Zoll-Bildschirm. Denn laut eurer Aussage ist der Unterschied zwischen DVD und Blu-Ray ja bei größerer Entfernung nicht mehr zu erkennen.
Oder ich mache Dir noch einen viel tolleren Vorschlag: Du gehst einfach mal zum Optiker und lässt Deine Klüsen überprüfen, denn wenn ihr euch allen Ernstes 'nen Meter davorhockt, dann werdet ihr eure ach-so-tollen Blu-Rays künftig wohl nur noch durch einen Flaschenboden begutachten können.
Danke, ich verzichte. Ich schaue Filme nämlich durchaus auch gerne aus so ca. 3 Metern Entfernung. Alles andere hat doch eher was vom Kinogucken in der ersten Reihe. Was macht euer Haltungsschaden?

Dass ich bei immer schlechter produzierteren DVDs irgendwann zwangsläufig auf Blu-Ray umsteigen will, ist nichts weiter als eine falsche Behauptung deinerseits.
Ich weiß schon jetzt, wo ich den Director's Cut von THE TOWN in herausragender Qualität bekomme, ohne dass ich dafür die Blu-Ray kaufen muss. Toll, oder? Wenn das Label mein Geld für die DVD nicht haben will, dann bekommt es mein Geld eben gar nicht. Ich habe dadurch wieder Geld gespart, weil ich die DVD in dem Falle auch nicht kaufen werde. Wenn ich es mir recht überlege, ist das eigentlich 'ne ziemlich tolle Sache.

Deine DVDs machen nach 10 Jahren schlapp? Ich habe hier Exemplare, die schon weit mehr als 10 Jahre auf dem Buckel haben und immer noch 1a laufen. Wieso sollten die auch nicht mehr laufen? Ich habe CDs, die 20 Jahre und älter sind und immer noch ohne Probleme laufen. Ich finde Dich grundsätzlich amüsant, aber Du musst schon aufhören, so einen Scheiß zu erzählen. Nicht, dass Dir den Mist noch jemand glaubt!
Außerdem: wer sagt Dir oder auch 007Bond (anscheinend tatsächlich ein Prophet!), dass DVDs sich 10 Jahre oder von mir aus 20-30 Jahre halten, Blu-Rays dagegen 50-100 Jahre? Das sind vorsichtige Hochrechnungen, ihr Blitzmerker! Wenn man seine DVDs vernünftig lagert und vernünftig mit ihnen umgeht, halten die sich womöglich auch wesentlich länger. Im Übrigen wird selbst euch einleuchten, dass es die DVD noch keine 30 Jahre gibt. Auch gibt es die Blu-Ray noch keine 100 Jahre - woher soll also jemand eine verbindliche Aussage über die Haltbarkeit des jeweiligen Mediums machen?
Tipp: spiele mit Deinen DVDs doch zukünftig einfach keinen Fußball mehr. Dann halten die sich womöglich auch bei Dir etwas länger.

Zu Deinem restlichen Geblubber spare ich mir den Kommentar. Mit Deinem Pseudowissen kannst Du womöglich Deine Oma beeindrucken, aber sonst niemanden.
Mit Chaosritter und S.K. haben sich ja doch noch Leute mit Sachverstand (und allgemein: Verstand) hierher verirrt. Lass' Dich am Besten von denen belehren, meine Lebenszeit ist mir dann doch zu schade, Dir die halbe Welt erklären zu müssen! ^^

13.12.2010 14:44 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
12.12.2010 - 23:14 Uhr schrieb Chaosritter
@007Bond

Ich spreche hier auch von 08/15 Wohnzimmern, und nicht von Heimkinos mit dem Kostenfaktor eines Kleinwagens.


Hier mal ein kleiner Einblick in mein Wohnzimmer:

No-Name Full-HD-TV von Alba, 37 Zoll. Preis: 375Euro bei Ebay. + Playstation 3. Preis: 299 Euro + Kabel Deutschland Sagemcom mit Home-HD-Paket für 20 Euro im Monat.

Insgesamt (ohne das Pay-TV) weniger als 700 Euro und ich bin mehr als zufrieden. Dabei muß sich auch niemand eine PS3 hollen, sondern bekommt schon für unter 100 Euro einen brauchbaren Blu-Ray-Player.

Also sooooo teuer ist es nun echt nicht auf HD umzustellen.

13.12.2010 15:17 Uhr - Raskir
Wenn man sich die aktuellen Preise mal anschaut, ist das Argument ´Kosten in höhe eines Kleinwagens wirklich nicht haltbar.

Einen halbwegs guten Fernseher gibt es schon unter 700€. Und bevor jetzt hier wieder irgendwer losheult, dass das verdammt viel Geld ist: Klar ist das viel Geld. Aber so ein Teil kauft man sich ja auch nicht jedes Jahr. Ein bisschen sparen und das passt das.
Für meinen BD-Player (von LG) hab ich 190€ hingelegt und der ist inzwischen schon für knapp die Hälfte zu haben.
Also meine persönliche Meinung: Ein durchaus finanzierbares Hobby.

13.12.2010 15:23 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
@Raskir: Für 700 Euro gibts bei Ebay momentan einen 50Zoll 3D-Plasma, das nenne ich nichtmehr HALBWEGS GUT. ;)

13.12.2010 15:32 Uhr - Raskir
Das meine ich ja. Die Preise sind echt ok. Man muss sich nur mal die Preisentwicklung der letzten zwei Jahre ansehen.
Da soll nochmal einer sagen, das wäre nicht zu bezahlen. Ich denke, dass man ein wirklich zufriedenstellendes Heimkino System für einen fairen Preis bekommt.

13.12.2010 15:38 Uhr - Alastor
13.12.2010 - 11:42 Uhr schrieb burzel
13.12.2010 - 11:14 Uhr schrieb Alastor
Das Problem bei der Sache ist nicht das einem als DVD Schauer ein Directors Cut, ein Ultimate Extreme Cut oder ein weiss der Geier Cut verwehrt bleibt, das währe mir Egal.
Aber das einem die ungeschnittene Fassung vorenthalten wird und das obwohl die DVD noch quicklebendig ist, das ist schon ziemlich mies.
Es ist mir schon klar das die DVD irgendwann ausstirbt aber es ist noch nicht so weit.
Es ist ja nichtmal klar ob, wenn die DVD ausgestorben ist, die BR das neue Top Medium ist, was wenn sich bis dahin die Download Portale immer mehr durchsetzen?


Download-Portale sind doch Mist. Ich will den Film doch in einer 1A-Qualität, wie ihn die DVD auch immer noch bietet und nicht aus einem Dowload-Stream, der je nach Leitungsauslastung mal bessere, mal schlechtere Qualität hat. Ausserdem will ich heute anfangen, morgen weitermachen und übermorgen zu Ende schauen, ohne dafür dreimal was bezahlen zu müssen.


Gibt es nicht auch Portale auf denen man die Filme komplett runterladen kann, ähnlich wie bei Videospiel oder Musikplattformen? Und wenn nicht, dann kommt das sicher auch noch. Die Qualität wird auch nicht schlechter sein als auf BRs immerhin wird das Internet auch immer schneller. Es kann gut sein das die BR in ein paar Jahren schon wieder Auslaufmodel ist.

13.12.2010 15:41 Uhr - Ser Gregor Clegane
1) Dieses ganze "Die Industrie vergewaltigt uns und will uns zwingen Blu-Ray zu kaufen" ist doch lächerlich. Auch bei Warner müssen die wohl die Kosten/Nutzen Frage beachten.
Und wenn es wie hier darum geht einen Extended Cut zu veröffentlichen, dann denkt sich vielleicht bei Warner
einfach jemand: "Die Zielgruppe für Special/Extended Cuts haben eh schon längst Blu-Ray Player. Auf der veralteten DVD veröffentlichen wir halt nur den Standard".
Finde ich sehr nachvollziehbar.

2) Das Argument Blu-Rays sind so viel teurer und kosten 29 Euro ist wohl das Schlimmste. Ich habe mittlerweile fast 200 Blu-Rays und nur für etwa ein Dutzend davon mehr als 9,99 bezahlt. Die Blu-Ray ist nicht teurer als die DVD bietet aber viel mehr!

3) Mich nervt es unendlich wenn Leute irgendwas verdammen ohne es richtig ausprobiert zu haben. Ich behaupte jetzt mal dass fast alle die hier schreien "es gibt keinen Qualitätsunterschied" sich die Blu-Ray noch nie auf richtigem Equipment angesehn haben.
Mein Nachbar hat irgendeinen tollen Angebots "HD-Flatscreen" vom Media-Markt mit PS3. Da sieht das Bild schlimmer aus als auf meiner alten Röhre. Davon jetzt auf den allgemeinen Qualitätsunterschied zwischen HD und SD zu schliesen wäre aber einfach falsch.

4) Und um nochmal auf meine Aussage zu meinem selbstgewählten Sitzabstand von 1m zurückzukommen: Das heisst nicht dass von weiter weg kein Unterschied zu sehen wäre, das heisst nur dass ich so jedes Barthaar, jede Pore und jedes winzige Detail auf dem Gesicht eines Schauspielers erkennen kann. Komplett scharf, ohne ein einziges Pixel wahrzunehmen.
Das man auf einem miesem Gerät, bei 5 meter Entfernung keinen Unterschied feststellen kann ist wohl wahr, aber kommt euch dieses Argument nicht selbst auch schon lächerlich vor?

13.12.2010 15:46 Uhr - Alastor
13.12.2010 - 15:17 Uhr schrieb Raskir
Wenn man sich die aktuellen Preise mal anschaut, ist das Argument ´Kosten in höhe eines Kleinwagens wirklich nicht haltbar.

Einen halbwegs guten Fernseher gibt es schon unter 700€. Und bevor jetzt hier wieder irgendwer losheult, dass das verdammt viel Geld ist: Klar ist das viel Geld. Aber so ein Teil kauft man sich ja auch nicht jedes Jahr. Ein bisschen sparen und das passt das.
Für meinen BD-Player (von LG) hab ich 190€ hingelegt und der ist inzwischen schon für knapp die Hälfte zu haben.
Also meine persönliche Meinung: Ein durchaus finanzierbares Hobby.


Wow, das sind ja nur knapp 800 Euro nur damit ich mir einen Film ungeschnitten ansehen kann. Echt ein wahnsinns Schnäppchen.
Wer da noch für einen Urlaub oder einen neuen Rechner ect. spart oder wer grundsätzlich weniger verdient hat halt Pech gehabt, sollen die sich halt bessere Jobs suchen nicht wahr? Schliesslich sollte man nicht warten bis das Medium DVD wirklich verschwunden ist und die Dinger noch billiger werden sondern jetzt schon kaufen sonst ist man voll der Höhlenmensch.

13.12.2010 15:46 Uhr - Blinky
13.12.2010 - 14:38 Uhr schrieb Jack Bauer
"diese niederträchtigen Abzockversuche"


Abzocke oder Betrug wird ziemlich oft genannt, aber wo genau soll dieser Betrug denn stattfinden? Warner macht um die kürzungen und Versionen kein Geheimnis, jedermann kann sich frei darüber informieren und entscheiden ob er es kauft. Wer es trotzdem kauft weil er es nicht wusste ist selbst schuld, er hätte sich vorher ja informieren können.

13.12.2010 15:53 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
13.12.2010 - 15:46 Uhr schrieb Alastor
13.12.2010 - 15:17 Uhr schrieb Raskir
Wenn man sich die aktuellen Preise mal anschaut, ist das Argument ´Kosten in höhe eines Kleinwagens wirklich nicht haltbar.

Einen halbwegs guten Fernseher gibt es schon unter 700€. Und bevor jetzt hier wieder irgendwer losheult, dass das verdammt viel Geld ist: Klar ist das viel Geld. Aber so ein Teil kauft man sich ja auch nicht jedes Jahr. Ein bisschen sparen und das passt das.
Für meinen BD-Player (von LG) hab ich 190€ hingelegt und der ist inzwischen schon für knapp die Hälfte zu haben.
Also meine persönliche Meinung: Ein durchaus finanzierbares Hobby.


Wow, das sind ja nur knapp 800 Euro nur damit ich mir einen Film ungeschnitten ansehen kann. Echt ein wahnsinns Schnäppchen.
Wer da noch für einen Urlaub oder einen neuen Rechner ect. spart oder wer grundsätzlich weniger verdient hat halt Pech gehabt, sollen die sich halt bessere Jobs suchen nicht wahr? Schliesslich sollte man nicht warten bis das Medium DVD wirklich verschwunden ist und die Dinger noch billiger werden sondern jetzt schon kaufen sonst ist man voll der Höhlenmensch.


Bullshit. Zum halben Preis gehts auch gut.
Und manchmal muss man sich eben entscheiden, ob man in den Urlaub will, oder für die kommenden vier-sechs Jahre nen guten TV haben will.

Und auch sonst gibt es noch die Option eines Ratenkaufs.

13.12.2010 16:03 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@Blinky:

Abzocke, weil den Kunden, die noch DVDs schauen und gerne den Extended Cut von THE TOWN oder die ungekürzte Fassung von LEGENDE DER WÄCHTER hätten, nur die Möglichkeit gelassen wird, auf Blu-Ray umzusteigen und diese Versionen damit zu gucken, anstatt - wie sonst auch üblich - beide Versionen auch auf beiden Medien zu veröffentlichen.

Von Betrug habe ich nie gesprochen.

13.12.2010 16:04 Uhr - Doktor Trask
13.12.2010 - 15:38 Uhr schrieb Alastor
13.12.2010 - 11:42 Uhr schrieb burzel
13.12.2010 - 11:14 Uhr schrieb Alastor
Das Problem bei der Sache ist nicht das einem als DVD Schauer ein Directors Cut, ein Ultimate Extreme Cut oder ein weiss der Geier Cut verwehrt bleibt, das währe mir Egal.
Aber das einem die ungeschnittene Fassung vorenthalten wird und das obwohl die DVD noch quicklebendig ist, das ist schon ziemlich mies.
Es ist mir schon klar das die DVD irgendwann ausstirbt aber es ist noch nicht so weit.
Es ist ja nichtmal klar ob, wenn die DVD ausgestorben ist, die BR das neue Top Medium ist, was wenn sich bis dahin die Download Portale immer mehr durchsetzen?


Download-Portale sind doch Mist. Ich will den Film doch in einer 1A-Qualität, wie ihn die DVD auch immer noch bietet und nicht aus einem Dowload-Stream, der je nach Leitungsauslastung mal bessere, mal schlechtere Qualität hat. Ausserdem will ich heute anfangen, morgen weitermachen und übermorgen zu Ende schauen, ohne dafür dreimal was bezahlen zu müssen.


Gibt es nicht auch Portale auf denen man die Filme komplett runterladen kann, ähnlich wie bei Videospiel oder Musikplattformen? Und wenn nicht, dann kommt das sicher auch noch. Die Qualität wird auch nicht schlechter sein als auf BRs immerhin wird das Internet auch immer schneller. Es kann gut sein das die BR in ein paar Jahren schon wieder Auslaufmodel ist.

Das stimmt schon das das Internet immer schneller wird nur ist die Verfügbarkeit immer noch fürn Arsch, ein großer Teil der Deutschen hat immer noch kein wirklich schnelles Internet (Ist in meiner Stadt zbsp. so. teils kann man für manche Stadtteile/Straßenzüge froh sein überhaupt ins I-Net zu kommen und meine Stadt ist nun wirklich kein Provinznest) und viele immer noch gar keines.
Das die BD sich so lange halten wird wie die DVD glaube ich auch kaum, es meckern ja jetzt schon viele aus der Industrie (Und auch viele Kunden) darüber das die BD bereits an ihre Grenzen getrieben wurde.

13.12.2010 16:06 Uhr - Doktor Trask
13.12.2010 - 16:03 Uhr schrieb Jack Bauer
@Blinky:

Abzocke, weil den Kunden, die noch DVDs schauen und gerne den Extended Cut von THE TOWN oder die ungekürzte Fassung von LEGENDE DER WÄCHTER hätten, nur die Möglichkeit gelassen wird, auf Blu-Ray umzusteigen und diese Versionen damit zu gucken, anstatt - wie sonst auch üblich - beide Versionen auch auf beiden Medien zu veröffentlichen.

Von Betrug habe ich nie gesprochen.

Neu ist das Vorgehen aber auch nicht, das hatte man bei der VHS auch getan und da ging der Wechsel von VHS auf DVD schneller voran als jetzt von DVD auf BD.

13.12.2010 16:21 Uhr - Alastor
13.12.2010 - 16:04 Uhr schrieb Doktor Trask
Das stimmt schon das das Internet immer schneller wird nur ist die Verfügbarkeit immer noch fürn Arsch, ein großer Teil der Deutschen hat immer noch kein wirklich schnelles Internet (Ist in meiner Stadt zbsp. so. teils kann man für manche Stadtteile/Straßenzüge froh sein überhaupt ins I-Net zu kommen und meine Stadt ist nun wirklich kein Provinznest) und viele immer noch gar keines.
Das die BD sich so lange halten wird wie die DVD glaube ich auch kaum, es meckern ja jetzt schon viele aus der Industrie (Und auch viele Kunden) darüber das die BD bereits an ihre Grenzen getrieben wurde.


Ich gehöre selbst zu denen die zwar DSL haben aber nur 768k.
Aber Videospielplattformen wie Steam laufen wunderbar, wenn nur jeder der schnelles Internet hat auf sowas zurückgreift dann wirds für die BR schon eng.
Und was wenn die Publisher dann wieder sowas abziehen, uncut nur über Download alle anderen bekommen die Cut Version?


13.12.2010 16:35 Uhr - 007Bond
@Alastor

Mit ner 768er Leitung brauchst du für nen 30-40 GB Film aber ne ganze Weile ;-)

Sicher wird auch die BD irgendwann von etwas Besserem abgelöst, aber das wird wohl noch ne Weile dauern. Die Industrie ist mit dem jetzigen Standard sehr zufrieden und erste 500GB BDs gibt es auch schon.

13.12.2010 17:15 Uhr - Chaosritter
@wirsindviele

Das mit dem Kleinwagen bezog sich auf Ser Gregor Clegane's Aussage, dass man sich nicht über die geringen Unterschiede zu wundern braucht, wenn man nur einen 'billigen' 700€ HD Fernseher vom Media Markt hat.

Die ganze Disskusion erinnert mich ein wenig an den Krieg zwischen den MP3 und FLAC Fraktionen: Während den Meisten MP3 @ 192Kbit ausreicht, regen sich die FLAC Elitisten über angeblich massive Qualitätsunterschiede auf, die man total mit 150€ Kopfhöhrern auf einer 1500€ Anlage bemerkt.

Das hier ist dasselbe in grün.

13.12.2010 17:21 Uhr - Beo1968
@007Bond

Die Industrie hat sicher schon ein besser Format, den die Industrie ist nie mit dem Momentanen zufrieden. Aber zuerst will die Industrie aber noch genug Geld mit dem jetzigen System machen. Wenn das neue System in ein paar Jahren da ist, geht es von vorne los.

@Doktor Trask

Ich denke auch, dass der Wechsel von VHS zu DVD darum schneller voran ging, weil sicher heute mehr Orginal DVDs in den Haushaltungen stehen, als damals Orginal VHS. Die ersten Orginal-VHS kosteten paar Hundert (D-Mark/Franken) und die Preise hielten sich über viele Jahre hoch.

Auch ein Grund warum sich die DVD so schnell etablierte, war das viele Filme in ungeschnittener Form rauskamen, was bei VHS eher selten war. Sicher auch die Bonus und verschieden Sprachfassungen.

WB wird mit diesen beiden BD-Extendveröffentlichungen schauen, wie es sich verkauft. Es gleicht einem Versuchsballon. Am Ende zählt der Umsatz, und wenn es sich für WB nicht rechnet, wird WB von dieser Veröffentlichungspolitik abkehren.


13.12.2010 17:32 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Bei der Milchmädchen-Rechnung "BluRay + HD-TV" unter 700 Euro fehlt aber ein nicht gerade unwichtiger Punkt: Die Sound-Anlage. Denn wer wird allen Ernstes mit den mickrigen 10 Watt Musikleistung, die die Flachfernseher maximal leisten können (selbst bei den Großgeräten), zufrieden gestellt werden, um in den richtigen Filgenuß zu kommen ?
Da darf man nochmla ein paar Hundert Euro dazukommen für ein gescheites Boxen-Equipment.

Und siehe: Wir liegen dann wieder bei 1000 Euro und drüber. Also SO "billig" ist HD-TV nun wirklich nicht.

Man kann da sich auch arg verrechnen...

13.12.2010 17:58 Uhr - 007Bond
@S.K.

Ne Soundanlage hat ja wohl schon fast jeder zu DVD Zeiten gehabt.
Außer natürlich du willst HD Sound haben, dann stimmt das wohl.

13.12.2010 20:29 Uhr - schotte
@ jack bauer

1. wieso sollte ich bitte zum optiker, wenn ich so einen großen unterschied zwischen beiden medien erkenne. das mußt du mir erklären.

2. wenn du glaubst, daß du und die anderen dvd käufer irgendetwas gegen die industrie ausrichten könntet, dann bist du aber sehr naiv.

hier gehts eindeutig ums geld verdienen. eine neue dvd kostet wieviel? 12,99? eine blu-ray dagegen 22,99. die herstellungskosten werden sich nicht gewaltig unterscheiden, da der anfängliche rohling ja der gleiche ist. sagen wir mal die dvd kostet zwischen 0,50 - 1€. die der BD sollte mitlerweile bei 2€ sein. der gewinn pro verkaufter BD ist überproportional zur dvd. wenn ich also 100 dvd´s verkaufe, aber nur 50 bd´s ist der gewinn ziemlich ausgeglichen, obwohl ich weniger blu-ray´s verkauft habe. da würde ich doch als geldverdiener das günstige medium abschaffen und dadurch den druck auf die käufer erhöhen. wenn die aber keine wahl bekommen, werden die mit sicherheit auch das teurere medium kaufen. weil sie nun mal filmfreaks sind und auf ihr hobby kaum verzichten werden. die rechnung ist natürlich nur ein beispiel, da ich nicht weiß, wie hoch irgendwelche lizenzengebühren etc etc beim kauf eines bildträgers anfallen. also ich würde als kapitalist so handeln. da wären mir die käufer total schnuppe. und wenn ich von besagten 100 dvd käufern nur 50 bekomme, die blu-ray kaufen, dann hätte ich mein ziel doch erreicht. ich meine nicht, daß die blu-ray ewig leben wird, aber ich nutze wenigstens das beste trägermedium, was es zur zeit gibt. deutschland hinkt sowieso schon mächtig hinterher, aber ich bin gern auf einem neuen stand. bleib du lieber bei deinen dvd´s. die reichen dir allemal, mir aber nun mal nicht. falls du dich durchringen kannst und mal einen blick in die technische zukunft werfen willst, dann schau die den bericht über den prototypen diese 3D displays mit 360° rundumsicht an. habe ich erwähnt, daß der bericht schon über ein jahr alt ist? also ich find das ziemlich genial und abgefahren.

http://www.tvfacts.de/artikel/705-sony-3d-display-360-grad-rundum-sicht.html

ps: gehört nicht hier her aber ich muß es loswerden. der benzinpreis liegt mitlerweile bei 1,50€. was tun die menschen dagegen? GARNIX! wir meckern ne weile drüber, aber dadurch, daß wir darauf angewiesen sind, kaufen wir das teure benzin trotzdem. und schon hat der ölkonzern uns wieder am haken. ist zwar ein krasser sprung, aber mit den blu-rays wirds auch so kommen. die wahl zu entscheiden, was du möchtest nimmt dir ein anderer ab, weil es einfach nicht mehr im angebot ist. oder du hörst generell auf filme zu kaufen. die wahl hast du mit sicherheit.

13.12.2010 20:43 Uhr - Beo1968
@schotte

So einfach ist die Rechnung nicht. Die Lizenzgebühr für einen Film ist sehr hoch, besonders bei einem Blockbuster. Da kann ein Label nicht auf den Mehrverkauf von DVDs verzichten und hoffen alle holen sich einen BD-Player. Jedenfalls ist es in der Realität so.

Wenn es keine DVDs mehr gäbe (was sehr unwarscheinlich ist), so würde ich keine BDs mehr kaufen, den ich kann ohne BD leben, aber die Firmen nicht ohne Käufer.

Übrigens ist Benzin nicht mit BD zu vergleichen, da BD wie auch DVD ein Luxusgut ist, und man Benzin zum täglichen Leben gehört.

13.12.2010 20:46 Uhr - AlonzoHarris
Hier laufen teilweise auch degenerierte Vollidioten rum. Bei dem ganzen Hass hier seh ich nur Doc Trask der was vernünftiges gesagt hat. Ist doch traurig, lasst die Leute gucken was sie gucken wollen auf welchem Medium auch immer. Leben und leben lassen und ja es ist scheisse dass manche Fassungen BD exclusive sind. Darüber darf man sich auch beschweren. Is Fakt!Aber diese ewige Kinderkacke Dvd vs. BD is echt nur lächerlich.

13.12.2010 20:58 Uhr - wolf1
@schotte
Hab ich das also richtig verstanden,du sitzt mit 1m Abstand vor deinen 40-Zoller,na dann mach schon mal nen Termin bein Augenarzt klar!KOPFSCHÜTTEL!!!

13.12.2010 21:08 Uhr - schotte
@ beo

also benzin wird langsam aber auch zum luxusgut. und ich weiß auch, daß der vergleich hinkt. aber du würdest ernsthaft auf dein filmvergnügen verzichten, wenn es keine dvd´s mehr gibt? würde ich nicht aushalten. und daß eine firma nicht ohhne käufer leben kann, ist mir bewußt. aber viele wie dich, die gänzlich auf filme verzichten würden bevor sie blu-ray kaufen, wirds nicht geben glaub ich. aber ich hör jetzt auf. soll jeder machen wie er denkt. ich konnte nur nicht durchgehen lassen, wenn jemand behauptet es gäbe keinen qualitätsunterschied. das ist nun mal falsch und auch faktisch zu beweisen.

13.12.2010 21:11 Uhr - schotte
@ wolf1

wer hat denn das behauptet? also ich auf keinen fall !!!! war bestimmt wieder dieser bauer, oder? nein, ich hab 65" mit 3,5m abstand. und das ist auch gut so.

13.12.2010 21:18 Uhr - wolf1
@Schotte
Okay dann sage ich sorry!

13.12.2010 21:33 Uhr - Chaosritter
@wolf1

Ser Gregor Clegane ist derjenige, der sich den Riecher plattdrückt.

13.12.2010 21:38 Uhr - wolf1
@Chaosritter

Danke für den Hinweis,Ser Gregor Cleagane scheint also nicht viel an seiner Sehkraft zu liegen.

13.12.2010 21:41 Uhr - schotte
kein problem wolf1.

13.12.2010 21:48 Uhr - schotte
irgendwie gehts ja hier um zensur. dann solltet ihr mal diesen link kopieren, unterschreiben und weiter verbreiten. da gehts um das neue jugendschutzdingens. danke euch

http://jmstv-ablehnen.de/

13.12.2010 22:53 Uhr - Ser Gregor Clegane
13.12.2010 - 21:38 Uhr schrieb wolf1
@Chaosritter

Danke für den Hinweis,Ser Gregor Cleagane scheint also nicht viel an seiner Sehkraft zu liegen.


Warum hört ihr euch alle wie 80 jährige an? :-)
Seit 2 Jahren komm ich sehr gut mit meinem Sitzabstand zurecht, ohne Augenkrebs oder ähnliches zu bekommen.
Am Computer sitzt ihr ja auch so nah dran. Ist da wirklich ein Unterschied?

Edit: Schon eine kurze Google Suche ergibt dass es bei modernen Fernsehgeräten NICHT schädlicher ist nahe dran zu sitzen. Also legt mal eure Großmüttereinstellung ab, oder glaubt ihr auch dass die Augen viereckig werden?
Die übliche Faustregel von Bilddiagonale x 3 = Sitzabstand ergibt sich nur aufgrund der Bildqualität, da die meisten Leute eben keine guten Geräte daheim stehen haben und nicht aufgrund von Gesundheitsbedenken.
Laut Chip.de liegt der ideale Sitzabstand bei 40 Zoll Full-HD bei 1.50 bis 1.99 m.

13.12.2010 23:02 Uhr - wolf1
Ein Computerbildschirm ist ja auch kleiner,aber frag doch mal einen Augenarzt ob das gesund für die Augen ist so nah vor der Glotze zu sitzen das du fast mit der Zunge den Bildschirm reinigen kannst.Was Chip.de sagt ist mir egal sowas sagt mir mein gesunder Menschenverstand aber mach ruhig so weiter,wenn du in ein paar Jahrem mit ner Brille mit Gläsern so dick wie ein Flaschenboden durchs Leben gehen willst bitteschön!

13.12.2010 23:31 Uhr - Ser Gregor Clegane
13.12.2010 - 23:02 Uhr schrieb wolf1
Ein Computerbildschirm ist ja auch kleiner,aber frag doch mal einen Augenarzt ob das gesund für die Augen ist so nah vor der Glotze zu sitzen das du fast mit der Zunge den Bildschirm reinigen kannst.Was Chip.de sagt ist mir egal sowas sagt mir mein gesunder Menschenverstand aber mach ruhig so weiter,wenn du in ein paar Jahrem mit ner Brille mit Gläsern so dick wie ein Flaschenboden durchs Leben gehen willst bitteschön!



http://www.zeit.de/2003/07/Stimmts_Fernsehen

Aber wenn dir egal ist was chip.de sagt ist dir sicher auch egal was die Zeit sagt. Weil du weisst es ja besser^^

13.12.2010 23:32 Uhr - Big C
@ Jackie Bauer:

Unseren Battle schon vergessen, oder ignoriert?

Keine Argumente mehr?


14.12.2010 05:23 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
13.12.2010 - 23:31 Uhr schrieb Ser Gregor Clegane
13.12.2010 - 23:02 Uhr schrieb wolf1
Ein Computerbildschirm ist ja auch kleiner,aber frag doch mal einen Augenarzt ob das gesund für die Augen ist so nah vor der Glotze zu sitzen das du fast mit der Zunge den Bildschirm reinigen kannst.Was Chip.de sagt ist mir egal sowas sagt mir mein .....gesunder Menschenverstand.... aber mach ruhig so weiter,wenn du in ein paar Jahrem mit ner Brille mit Gläsern so dick wie ein Flaschenboden durchs Leben gehen willst bitteschön!



http://www.zeit.de/2003/07/Stimmts_Fernsehen

Aber wenn dir egal ist was chip.de sagt ist dir sicher auch egal was die Zeit sagt. Weil du weisst es ja besser^^



.....gesunder Menschenverstand....
Ist wohl eher Omas-Weisheitskalender.
Übrigens: An die Mikrowelle kannst du auch ganz nah ran gehen, ohne das die Hoden abfaulen. ;)

Muhahaha!

14.12.2010 10:13 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
@ 007Bond

Nicht alle müssen seit DVD-Zeiten eine Surround-Anlage besitzen. Ich für meinen Teil habe keine, weil es bisher noch keinen zwingenden Grund dafür gab. Noch (!) habe ich ein gute funktionierendes 16:9-Röhrengerät mit 60 Watt Musikleistung, und für Filme und Musik hat diese Kiste Bass und Klang satt. Als Abspielgerät nutze ich seit vielen Jahren einen immernoch zuverlässigen DVD-Rekorder samt üppiger Festplatte.

Die Anschaffung einer Anlage macht für mich frühestens nächstes Jahr Sinn, weil mein aktuelles Wohnzimmer leider nicht die besten Voraussetzungen für eine Dolby-Anlage bietet. Es sei denn ich hätte Lust über Kabelsalat zu stolpern oder die Boxen unpraktisch in dem Raum zu verteilen.

Außerdem:
Würde ich den Umstieg von DVD auf BluRay von heute auf morgen durchziehen, müsste ich neben einem entsprechenden Player automatisch einen HD-Fernseher abschaffen, weil die Technik mich dazu zwingt. Sehe ich aber nicht ein.
Den Unterschied zwischen HD und SD kann ich mit bloßem Auge gewiss sehen, SO blind bin ich nicht, aber das bisschen Bildschärfe mehr ist kein vernünftiges Argument, auf einen Schlag 700 Euro oder mehr auszugeben (denn wenn dann müssen es auch namhafte Qualitätsgeräte sein). Dafür ist die herkömmliche DVD noch viel gut, als dass ich dieser jetzt den Rücken zukehre.

Irgendwann wechsle ich, das bestimmt. Aber erst in ein paar Jahren, wenn die LED-TVs ausgereift und günstiger geworden sind. Frühestens DANN könnte ich damit liebäugeln.

14.12.2010 11:05 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 2
Erfahrungspunkte von Roadie 44
Also manche(nicht alle) BD befürworter kommen mir vor wie manch ein Vegetarier den ich so in der Vergangenheit kennengelernt habe.Diese wollen einem meistens auch immer dazu verleiten,es ihnen gleich zu tun.Was soll das?Wenn jemand gerne DVD schaut und eine Begründung hat,dieses vorerst nicht zu ändern,dann lasst denjenigen doch.Ich selbst bleibe auch bei DVD und werde in den nächsten Jahren mit sicherheit erstmal nicht umsteigen auf BD.Warum?Da mir mein HD.Ready 16:9Fernseher zu einem völlig ausreicht. Und weil mir der fortschritt auch insgesamt gering ist.Die BD hat meistens ein viel besseres Bild zu bieten als die DVD,das konnte ich schon begutachten.Hat mir auch immer gut gefallen,wenn ich das sehen konnte.(bei nem Kumpel).Nur...brauche ich das unbedingt?Ist es wirklich so von nöten,dafür hunderte Euros aus zu geben,nur um besseres Bild zu bekommen?
Mir geht es in erster Linie um den Film und das dieser Uncut und in guter Bild-und Tonqualität in meinem Player landet.Wie gesagt "guter qualität",mehr brauche ich nicht.
Wenn labels den Verbaucher dazu bringen wollen auf BD um zu steigen,indem sie auf die BD z.b. mehr Bonusmaterial draufpacken,finde ich das Ok.Aber eine Uncut Fassung eines filmes,nur auf einem Medium zu veröffentlichen finde ich auch völlig bescheuert.Dabei ist es egal,ob der Film eine 6,12,16,18 oder Spio Freigabe hat.Wenn es jetzt Piranha 3D gewesen wäre,hätten alle aufgeschrien aber weil es nur ein popliger Kinderfilm ist,darf man den auf DVD kürzen???Finde ich nicht.
Ich euch damit nur sagen,(und das gilt für alle BD und DVD befürworter),das jeder selbst entscheidet,was er sehen will und auf welchem Medium er es sehen will.Und wenn hier jemand kürzungen befürtwortet,nur weil es ihn als BD Nutzer vielleicht nicht betrifft,find ich das beschähmend.Noch dazu auf einer Internet Seite,bei der man eigentlich davon ausgeht,das die meisten User,kürzungen jeglicher Art verurteilen.Aber wie man sieht,herrscht auch hier die Mentalität "so lange es mich nicht betrifft,ist es mir egal".
Echt schade.


Big C

Da dir klügere nachgibt,denke ich mal,das er dir nicht mehr antworten wird.(da er der klüger zu sein scheint).Kann aber auch sein,das er es nicht nötig hat sich mit einem, vielleicht gerade mal 14jährigen ,rum zu streiten.Wenn ich sowas wie "unserem Battle" lese,kommt es mir zumindest so vor als ob du die Volljährigkeit noch nicht erreicht hast.

14.12.2010 11:51 Uhr - schotte
also ich verurteile zensur in jeder form! daß dieser film auf dvd gekürzt ist finde ich ne sauerei sondergleichen. ich bin zwar nur noch bd nutzer, aber alle solltest du nicht in einen topf werfen.

14.12.2010 12:23 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
Jungens, Junges, einige haben hier echt ne Scheibe. Ich habe gerade gestern die DVD von Sherlok-Holmes wieder hochskaliert auf 1080i mal angesehen; da ist so'n Werbevorspann drauf, wie viel besser die BR sei anhand von Troja oder Königreich der Himmel. Der Vorspann war auf meinem Panasonic GW20-32 total zitterig und verwaschen. Wenn das BR-Qualität ist, dann Gute Nacht. Der Hauptfilm selbst ist dann Super-Qualität, da sehe ich auch jedes Barthaar und jede Schramme auf der Haut.

Und von wegen 50Zoll für 300 oder weniger Eu. Habt Ihr euch da mal die Ausstattung abgeguckt. Der hat dann allerhöchstens mal DVB-T, selten DVB-C und fast nie (weniger als 95%) DVB-S. Aber klar, ihr kauft euch dann für 50-150 Eu auch noch den passenden DVB-*-Receiver.

Also fassen wir mal zu sammen. Um Blu-Ray schauen zu können, braucht man.
1.) 50 Zoll LCD-LED/Plasma TV 600,00
2.) BR-Player 100,00
3.) HDMI-Kabel 15,00
3.) Dolby-Souround-Anlage 400,00
4.) Boxen zur Anlage 5.1 200,00
5.) Starter-Kit BR-Discs 150,00
optional:
6.) DVB-*-Receiver für HD-TV 80,00
Summe 1465,00 (mit Option 1545,00)

Der Spass scheint ja so billig zu sein; da läuft doch glatt jeder morgen in den Laden und setzt das um.

Fakt 1: Genauso wie die CD für Audio (diese hat auch viele Fomate kommen und gehen sehen, SACD, XRCD, DVD-Audio, ist aber immer noch da) ist die DVD das etablierte Medium für Filme in digitaler Qualität. Sie wird nicht verschwinden, da sie auch Käufer findet, die nur Gelegenheitsgucker sind und auch als günstige Zeitungsbeilage dient. Zudem sind Sonderauflagen für Zeischriften oder Verlage wesentlich günstiger zu realisieren
Fakt 2: Wie bereits früher gesagt, erscheinen die meisten Filme der 20er bis 80er-Jahre fast nur auf DVD; dies entspricht einer gewissen Logik, denn nicht jedes Film-Körnchen muß hochauflösend auf dem Bildschirm zu sehen sein. Bedingt durch das verwendete Filmmaterial halten sich die Remastering-Möglichkeiten hier arg in Grenzen. Teilweise scheinen die Original-Bänder bei den Rechte-Eigner auch nicht vorzuliegen, sodass auf schlechte Sicherheitskopien zurückgegriffen wird (siehe Moby Dick).
Fakt 3: Nur weil die BR immer eine längere Zeitangabe hat, als die DVD, hat sie nicht mehr Material. Sie läuft nur langsamer ab, als die DVD ;-) ;-)

14.12.2010 13:55 Uhr - Marco1979
600€. Für nen 50 Zoll LCD Tv?

1. Was soll das denn für einer sein?
2. ein vernünftiger LCD TV fängt bei ca. 800€ an,für 32/37 Zoll.

14.12.2010 14:28 Uhr - Doktor Trask
14.12.2010 - 13:55 Uhr schrieb Marco1979
600€. Für nen 50 Zoll LCD Tv?

1. Was soll das denn für einer sein?
2. ein vernünftiger LCD TV fängt bei ca. 800€ an,für 32/37 Zoll.

Habe ich mich auch schon gefragt, ich habe Anfang des Jahres einen No-Name (Daewoo-Aber immerhin Full-HD) gekauft und der hat schon 769 € gekostet und das auch nur weil ich keinen Rießen aufstellen kann (Hätte nämlich doch gerne was größeres als einen 50er-Träum) denn soviel Platz habe ich nicht dafür, eine Soundanlage hätte ich auch gerne aber für sowas ist das Wohnzimmer zu klein.

14.12.2010 14:38 Uhr - Ser Gregor Clegane
14.12.2010 - 13:55 Uhr schrieb Marco1979
600€. Für nen 50 Zoll LCD Tv?

1. Was soll das denn für einer sein?
2. ein vernünftiger LCD TV fängt bei ca. 800€ an,für 32/37 Zoll.


Eben. Und das ist das Problem: Nicht dass ich finde jeder Mensch muss Blu-Rays verwenden oder dass alle DVD Nutzer Höhlenmenschen sind, sondern dass Leute mit nem 600€ 50 Zoll Gerät zuhause sitzen (oder noch schlimmer) und dann hier rumheulen dass die Blu-Rays nicht besser als die DVDs aussehen.


14.12.2010 14:58 Uhr - Chaosritter
@Ser Gregor Clegane

Dann verrate uns doch mal, was man als Grundausstattung für den vollen BD Genuss braucht.

14.12.2010 15:13 Uhr - Doktor Trask
14.12.2010 - 14:58 Uhr schrieb Chaosritter
@Ser Gregor Clegane

Dann verrate uns doch mal, was man als Grundausstattung für den vollen BD Genuss braucht.

Der gute burzel hat da schon eine recht gute Kostenaufstellung gegeben, das das meiste dann aber auch nur teils unterer Standart ist dürfte bei den Preisen aber wohl klar sein.

14.12.2010 15:42 Uhr - Ser Gregor Clegane
14.12.2010 - 14:58 Uhr schrieb Chaosritter
@Ser Gregor Clegane

Dann verrate uns doch mal, was man als Grundausstattung für den vollen BD Genuss braucht.



800 Euro für 40 Zöller (LCD) muss man schon mindestens auslegen "für den vollen BD Genuss". Und dass ist der Preis wenn man gut über Internet einkauft. Bei Media Markt und Co entspricht dass einem 1100 Euro Gerät.


Kann aber auch verstehen dass nicht alle Leute so viel dafür auslegen wollen. Wenn ich eine Familie zu versorgen hätte oder ähnliches, würde ich glaub ich auch net mein ganzes verfügbares Kapital in Unterhaltungselektronik investieren.
Ich persönlich zahle gerne bis zu 2000 Euro für einen Fernseher und muss nochmal erwähnen dass das (auf den zweiten Blick) nicht viel ist:
Hat nur etwas mit Prioritäten zu tun.
Statistisch gibt gut ein Drittel der Menschen in Europa 2010 bis zu 1.000 Euro pro Kopf für Urlaub aus.
Ich spar mir halt schon seit vielen Jahren Urlaub und hab dafür ein gut ausgestattetes Wohnzimmer.
Ich habe Freunde die mich aufgrund solcher Käufe für verrückt halten und selbst 150 Euro pro Monat für Zigaretten ausgeben.

14.12.2010 15:55 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
14.12.2010 - 15:13 Uhr schrieb Doktor Trask
14.12.2010 - 14:58 Uhr schrieb Chaosritter
@Ser Gregor Clegane

Dann verrate uns doch mal, was man als Grundausstattung für den vollen BD Genuss braucht.

Der gute burzel hat da schon eine recht gute Kostenaufstellung gegeben, das das meiste dann aber auch nur teils unterer Standart ist dürfte bei den Preisen aber wohl klar sein.


wenigstens einer der es kapiert. Mitdenken, Leute, dann könnte Ihr das auch verstehen ;-) .
Eben, es ist nur unterer Standard; das soll zeigen, dass selbst aber dieser auch bereits Geld kostet, das nicht jeder so aus dem Ärmel schüttelt.


14.12.2010 17:10 Uhr - Marco1979
Ich denke mal das ca 900€ für nen einigermaßen vernünftigen 37 Zoll LCD + 150 für nen Player und 400-600€ für die Anlage schon drin sein sollten sonst sieht Blu-Ray aus wie über Scart.

14.12.2010 18:10 Uhr - Alastor
13.12.2010 - 16:35 Uhr schrieb 007Bond
@Alastor

Mit ner 768er Leitung brauchst du für nen 30-40 GB Film aber ne ganze Weile ;-)

Sicher wird auch die BD irgendwann von etwas Besserem abgelöst, aber das wird wohl noch ne Weile dauern. Die Industrie ist mit dem jetzigen Standard sehr zufrieden und erste 500GB BDs gibt es auch schon.


Das weiss ich aber ich brauche auch für so manches Spiel sehr lange. Ausserdem sagte ich ja das ich ne langsame Leitung habe aber es gibt eben auch immer mehr bei denen das nicht so ist. Und sehen wir wie es ist, die Leute werden fauler. Wenn man einen Film bequem runterladen kann, wird kaum jemand noch in den Laden gehen und eine BR kaufen.

14.12.2010 18:16 Uhr - Alastor
13.12.2010 - 15:53 Uhr schrieb wirsindviele
Bullshit. Zum halben Preis gehts auch gut.
Und manchmal muss man sich eben entscheiden, ob man in den Urlaub will, oder für die kommenden vier-sechs Jahre nen guten TV haben will.

Und auch sonst gibt es noch die Option eines Ratenkaufs.


Und wer kein Hobby Fernsehschauer ist, sondern nur hin und wieder gerne schaut der halt Pech gehabt und hat kein Recht auf ne ungeschnittene Fassung, ist klar.
Mann, manchmal finde ich es richtig schade das uns die

14.12.2010 18:29 Uhr - Marco1979
Steak wäre der Gnadenstoß für Uncut Filme/Games siehe CoD.

14.12.2010 18:46 Uhr - Alastor
14.12.2010 - 18:29 Uhr schrieb Marco1979
Steak wäre der Gnadenstoß für Uncut Filme/Games siehe CoD.


Tja dann würden statt der Deutschen die nur nen DVD Player haben alle auf cut Fassungen hocken bleiben. Wäre interessant zu sehen wie diejenigen welche es als ganz okay finden solange nur DVD schauer betroffen sind, das finden würden.

14.12.2010 19:25 Uhr - Raskir
14.12.2010 - 18:16 Uhr schrieb Alastor

Und wer kein Hobby Fernsehschauer ist, sondern nur hin und wieder gerne schaut der halt Pech gehabt und hat kein Recht auf ne ungeschnittene Fassung, ist klar.



Ne hohlere Phrase ist dir auf die schnelle nicht eingefallen, oder?

14.12.2010 20:04 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
14.12.2010 - 17:10 Uhr schrieb Marco1979
Ich denke mal das ca 900€ für nen einigermaßen vernünftigen 37 Zoll LCD + 150 für nen Player und 400-600€ für die Anlage schon drin sein sollten sonst sieht Blu-Ray aus wie über Scart.


upps, meiner hat 899 gekostet. Sieht aber auch aus, wie über Scart. Und zwischen HD und SD gibts wegen alter, zu kleiner Schüssel auch keinen Unterschied :-x.
Macht mir aber nix, denn ich krieg kein Geld fürs Fernsehen und mach das auch nur aus Lust und Laune.....

14.12.2010 20:40 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
14.12.2010 - 20:04 Uhr schrieb burzel
14.12.2010 - 17:10 Uhr schrieb Marco1979
Ich denke mal das ca 900€ für nen einigermaßen vernünftigen 37 Zoll LCD + 150 für nen Player und 400-600€ für die Anlage schon drin sein sollten sonst sieht Blu-Ray aus wie über Scart.


upps, meiner hat 899 gekostet. Sieht aber auch aus, wie über Scart. Und zwischen HD und SD gibts wegen alter, zu kleiner Schüssel auch keinen Unterschied :-x.
Macht mir aber nix, denn ich krieg kein Geld fürs Fernsehen und mach das auch nur aus Lust und Laune.....


Jesus. Für was für nen Schrott habt ihr den euer Geld rausgeschmissen?

Ich hab 375(mit Versand) für nen No-Name alba bei ebay ausgegeben und ne Playstation 3 für 299 (wobei ein normlao BD-Player für 100 Euro sicher nicht viel schlechter sein kann) - und es sieht eindeutig nicht aus, wie über Scart.

Also Sorry, aber entweder ist bei euch etwas falsch verkabelt, oder ihr seid beschissen worden. ^^

14.12.2010 20:43 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54

14.12.2010 23:22 Uhr - Marco1979
14.12.2010 - 20:40 Uhr schrieb wirsindviele
14.12.2010 - 20:04 Uhr schrieb burzel
14.12.2010 - 17:10 Uhr schrieb Marco1979
Ich denke mal das ca 900€ für nen einigermaßen vernünftigen 37 Zoll LCD + 150 für nen Player und 400-600€ für die Anlage schon drin sein sollten sonst sieht Blu-Ray aus wie über Scart.


upps, meiner hat 899 gekostet. Sieht aber auch aus, wie über Scart. Und zwischen HD und SD gibts wegen alter, zu kleiner Schüssel auch keinen Unterschied :-x.
Macht mir aber nix, denn ich krieg kein Geld fürs Fernsehen und mach das auch nur aus Lust und Laune.....


Jesus. Für was für nen Schrott habt ihr den euer Geld rausgeschmissen?

Ich hab 375(mit Versand) für nen No-Name alba bei ebay ausgegeben und ne Playstation 3 für 299 (wobei ein normlao BD-Player für 100 Euro sicher nicht viel schlechter sein kann) - und es sieht eindeutig nicht aus, wie über Scart.

Also Sorry, aber entweder ist bei euch etwas falsch verkabelt, oder ihr seid beschissen worden. ^^


Es ist nicht falsch verkabelt und es hat mich auch niemand über den Tisch gezogen.Frag mich sowieso wie du darauf kommst das ich bei mir ein "Scart" Bild bei Blu-Ray habe.Wenn du für deinen Fernseher 375€ bezahlt hast und damit zufrieden bist hast du noch kein wirklich gutes Bild gesehen.Glaub mir,ich Arbeite in der Branche.Fast Alles was Spaß macht kostet Geld,der eine fährt in Urlaub,andere kaufen sich vernünftige LCDs.

15.12.2010 00:12 Uhr - schotte
in welcher branche arbeitest du? interessiert mich, da man mit dir vielleicht ein vernünftiges technisches gespräch führen könnte.

15.12.2010 00:24 Uhr - Big C
14.12.2010 - 11:05 Uhr schrieb Roadie
Also manche(nicht alle) BD befürworter kommen mir vor wie manch ein Vegetarier den ich so in der Vergangenheit kennengelernt habe.Diese wollen einem meistens auch immer dazu verleiten,es ihnen gleich zu tun.Was soll das?Wenn jemand gerne DVD schaut und eine Begründung hat,dieses vorerst nicht zu ändern,dann lasst denjenigen doch.


Lassen wir doch mein Gudda - nur sollen die DVD-Befürworter nicht die Blu Ray schlecht reden, hab ich oben schon erwähnt, deswegen schreibt der gute alte Jackie nix mehr. Von wegen: Man muss die Unterschiede mit der Lupe suchen...

14.12.2010 - 11:05 Uhr schrieb Roadie
Ich selbst bleibe auch bei DVD und werde in den nächsten Jahren mit sicherheit erstmal nicht umsteigen auf BD.Warum?Da mir mein HD.Ready 16:9Fernseher zu einem völlig ausreicht. Und weil mir der fortschritt auch insgesamt gering ist.Die BD hat meistens ein viel besseres Bild zu bieten als die DVD,das konnte ich schon begutachten.Hat mir auch immer gut gefallen,wenn ich das sehen konnte.(bei nem Kumpel).Nur...brauche ich das unbedingt?Ist es wirklich so von nöten,dafür hunderte Euros aus zu geben,nur um besseres Bild zu bekommen?
Mir geht es in erster Linie um den Film und das dieser Uncut und in guter Bild-und Tonqualität in meinem Player landet.


Also in erster Linie geht es Dir darum, dass Du den Film Uncut, und in guter Bild- und Tonqualität hast? Bestätigst aber im gleichen Atemzug, dass ein Kumpel, der diese BR-Technik benutzt, ein VIEL BESSERES BILD hat. Ich weiß grad nicht, wie viele Persönlichkeiten da aus Dir gesprochen haben, aber klär mich mal bitte auf:-)

14.12.2010 - 11:05 Uhr schrieb Roadie

Ich wollte euch damit nur sagen,(und das gilt für alle BD und DVD befürworter),das jeder selbst entscheidet,was er sehen will und auf welchem Medium er es sehen will.Und wenn hier jemand kürzungen befürtwortet,nur weil es ihn als BD Nutzer vielleicht nicht betrifft,find ich das beschähmend.Noch dazu auf einer Internet Seite,bei der man eigentlich davon ausgeht,das die meisten User,kürzungen jeglicher Art verurteilen.Aber wie man sieht,herrscht auch hier die Mentalität "so lange es mich nicht betrifft,ist es mir egal".
Echt schade.



Junge, Junge Junge...

Genau das hab ich geschrieben. Jeder soll das Medium schauen/kaufen, dass ihm am besten gefällt. Nur Jackie dreht(e) ja am Rad und will die Blu Ray mobben. Verstehst Du jetzt den kleinen Unterschied? Mensch, so viel Text ist das doch gar nicht... Ich will doch keinem, der es nicht für momentan nötig hält, Blu Rays aufzuschwätzen. Aber solche Propaganda á la "Blu Ray ist kein Fortschritt" lass ich mir genauso wenig gefallen wie dummes Angemache.

14.12.2010 - 11:05 Uhr schrieb Roadie

Big C

Da dir klügere nachgibt,denke ich mal,das er dir nicht mehr antworten wird.(da er der klüger zu sein scheint).Kann aber auch sein,das er es nicht nötig hat sich mit einem, vielleicht gerade mal 14jährigen ,rum zu streiten.Wenn ich sowas wie "unserem Battle" lese,kommt es mir zumindest so vor als ob du die Volljährigkeit noch nicht erreicht hast.


Der klügere gibt nach und beim Unwetter schaut man im Haus, dass nirgendwo Durchzug ist. Jo, das hat mir meine Oma auch gesagt, als ich 5 Jahre alt war.

Fakt ist: Ich streite mich hier nicht. Ich versuche mit Leuten zu diskutieren, die das gleiche Hobby haben wie ich: Filme genießen.

Jack hat keine Argumente mehr, da er wohl einsieht, dass es total idiotisch ist gegen etwas zu hetzen, was nicht aufzuhalten ist.

Und kurz mal noch zum "Battle": Darf ich das Wort nicht benutzen? Ich denke, Dein und Jackie´s Alter zusammengezählt kommen nicht ansatzweise auf meine Lenze... Ich hab für den C64 Spiele programmiert (ich hoffe, Du musst "C64" nicht ergooglen.)

Nein, ergooglen, da war es schon wieder, dieser Fehler, der mich zum Kiddie machte.... :-)



Nachdem ich Deinen Beitrag zerpflückt habe, wird ja jetzt wieder der "Klügere" nachgeben...


15.12.2010 01:01 Uhr - Marco1979
In der um die es hier geht.Deshalb könnt ich mich teilweise echt totlachen über manche Kommentare hier.

15.12.2010 03:15 Uhr - schotte
naja, so richtig hilft mir das nicht weiter. also ich mache seit 10 jahren fernsehen. und du?

15.12.2010 04:05 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
14.12.2010 - 23:22 Uhr schrieb Marco1979
14.12.2010 - 20:40 Uhr schrieb wirsindviele
14.12.2010 - 20:04 Uhr schrieb burzel
14.12.2010 - 17:10 Uhr schrieb Marco1979
Ich denke mal das ca 900€ für nen einigermaßen vernünftigen 37 Zoll LCD + 150 für nen Player und 400-600€ für die Anlage schon drin sein sollten sonst sieht Blu-Ray aus wie über Scart.


upps, meiner hat 899 gekostet. Sieht aber auch aus, wie über Scart. Und zwischen HD und SD gibts wegen alter, zu kleiner Schüssel auch keinen Unterschied :-x.
Macht mir aber nix, denn ich krieg kein Geld fürs Fernsehen und mach das auch nur aus Lust und Laune.....


Jesus. Für was für nen Schrott habt ihr den euer Geld rausgeschmissen?

Ich hab 375(mit Versand) für nen No-Name alba bei ebay ausgegeben und ne Playstation 3 für 299 (wobei ein normlao BD-Player für 100 Euro sicher nicht viel schlechter sein kann) - und es sieht eindeutig nicht aus, wie über Scart.

Also Sorry, aber entweder ist bei euch etwas falsch verkabelt, oder ihr seid beschissen worden. ^^


Es ist nicht falsch verkabelt und es hat mich auch niemand über den Tisch gezogen.Frag mich sowieso wie du darauf kommst das ich bei mir ein "Scart" Bild bei Blu-Ray habe.Wenn du für deinen Fernseher 375€ bezahlt hast und damit zufrieden bist hast du noch kein wirklich gutes Bild gesehen.Glaub mir,ich Arbeite in der Branche.Fast Alles was Spaß macht kostet Geld,der eine fährt in Urlaub,andere kaufen sich vernünftige LCDs.


Naja, schwächer als der neue 50-Zoller LED von meinem Pops ist mein Alba schon, aber zumindest die Full-HD-LG´s von meinen Freunden steckt er Bildtechnisch in den Schatten. Und das Reicht mir vorerst auch, bis die 3D-TV´s günstiger werden, oder sich zumindest da ein richtiger Standart eingependelt hat.

Zu deinem Scart-Bild. Sorry, hatte deinen Kommentar falsch verstanden. ;)

15.12.2010 04:30 Uhr - schotte
ääääääääääähhhhhhhmmmmmmm, die spezifikationen für den 3D standard wurden bereits 2009 festgelegt. auf was wartest du jetzt "wirsindviele" ?

15.12.2010 08:52 Uhr - Marco1979
Arbeite beim Loewe/Metz Fachhändler mit Werkstadt im Verkauf/Verwaltung.Kann also von mir behaupten schonmal richtig gutes Bild gesehen zu haben;-)

15.12.2010 09:41 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
15.12.2010 - 08:52 Uhr schrieb Marco1979
Kann also von mir behaupten schonmal richtig gutes Bild gesehen zu haben;-)


ich auch. Loewe Reference 52 mit Media-Center, Stand-Boxen und Subwoofer (5.1-System). Das ist Super-klasse, kostest aber so ca. 9.000 - 10.000 Eu.

15.12.2010 10:00 Uhr - Marco1979
Ok einverstanden;-)

15.12.2010 13:56 Uhr - schotte
sorry, aber mit meinem pana komm ich da leider nicht mit.

15.12.2010 15:45 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 2
Erfahrungspunkte von Roadie 44
Big C

Na?Jetzt versuchst du wohl ne "Battle" mit mir zu starten,da Jack Bauer keine Lust mehr auf dein Geschwafel hat was?

Naja,wenn du über 60 bist,dann könnte es gut sein,das du älter als Jack und ich bist.
Zu deine geschreibsel werde ich im einzelnen jetzt nichtmehr eingehen(wozu auch?).Hast ja meinen Beitrag nun zerflückt und es mir mal so richtig gezeigt...lol

Ich kann allerdings nicht nachvollziehen was das Problem dabei sein soll,wenn ich sage das die BD meisten viel besseres Bild zu bieten hat,mir allerdings die gute Bild-und Tonqualität einer DVD völlig ausreicht.

nun denn...tschö mit ö


15.12.2010 15:50 Uhr - MaNu21
oh mann, die ganze diskussion is doch eh fürn arsch, das ist als wollte man win user von apple überzeugen. kauft einfach weiterhin eure dvds, ich geh jetzt in die stadt u kauf mir 2 neue BD releases für ganze 3€ teurer als die dvd *shocking*

15.12.2010 17:25 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@Roadie:

Wenn Big C das für sein Selbstbewusstsein braucht, dann sei es ihm gegönnt. Nur ist mir meine Zeit dann doch zu schade, mich hier durch 100 Beiträge zu lesen, um ihm die Welt erklären zu müssen. Aber ich hoffe für ihn, dass er ganz schnell jemand anderes findet, der sich für einen 'Battle' bereit erklärt. Vielleicht dann auch zu einem Thema, bei dem er mit Wissen glänzen kann: z.B. der letzten Sendung des Sandmännchens oder der Sesamstraße. Gibt's da Schnittberichte? Man solle ihm einen Link schicken! ^^

Desweiteren sollten wir unter diesen Umständen auch lieber nicht ausplaudern, dass er diesen 'Battle' haushoch verloren hat! ^^
Nicht, dass mein Hang zur Provokation noch dazu führt, dass er zu Hause sitzt und flennt oder nicht schlafen kann, weil ihm so viele sein Geblubber einfach nicht abkaufen wollen.

Wenn der Typ doppelt so alt ist wie wir, dann ist sein Verhalten natürlich nur umso beschämender. Da müsste man sich ja fast schon Fremdschämen, wenn es nicht so unterhaltsam wäre. Bei einigen stagniert die geistige Weiterentwicklung eben ab dem 14. Lebensjahr.

Und wenn er meint, dass ihm der popelige Mini-Unterschied das ganze Geld wert ist, sollte man ihn nicht von dieser Meinung abbringen. Es gibt da draußen noch genügend andere Narren, die sich das Geld für völlig überschätzte Technik und ein katastrophales Preis-Leistungs-Verhältnis aus der Tasche ziehen lassen.
Eine Genugtuung, dass hier noch Leute mit Verstand unterwegs sind (nämlich die Leute, die mit Geld umgehen können). Manchmal denke ich schon, hier hängen nur noch irgendwelche (Spät-)Pubertierenden ab, die sonst nichts zu tun haben.

15.12.2010 17:45 Uhr - Ser Gregor Clegane
15.12.2010 - 17:25 Uhr schrieb Jack Bauer
@Roadie:

Wenn Big C das für sein Selbstbewusstsein braucht, dann sei es ihm gegönnt. Nur ist mir meine Zeit dann doch zu schade, mich hier durch 100 Beiträge zu lesen, um ihm die Welt erklären zu müssen. Aber ich hoffe für ihn, dass er ganz schnell jemand anderes findet, der sich für einen 'Battle' bereit erklärt. Vielleicht dann auch zu einem Thema, bei dem er mit Wissen glänzen kann: z.B. der letzten Sendung des Sandmännchens oder der Sesamstraße. Gibt's da Schnittberichte? Man solle ihm einen Link schicken! ^^

Desweiteren sollten wir unter diesen Umständen auch lieber nicht ausplaudern, dass er diesen 'Battle' haushoch verloren hat! ^^
Nicht, dass mein Hang zur Provokation noch dazu führt, dass er zu Hause sitzt und flennt oder nicht schlafen kann, weil ihm so viele sein Geblubber einfach nicht abkaufen wollen.

Wenn der Typ doppelt so alt ist wie wir, dann ist sein Verhalten natürlich nur umso beschämender. Da müsste man sich ja fast schon Fremdschämen, wenn es nicht so unterhaltsam wäre. Bei einigen stagniert die geistige Weiterentwicklung eben ab dem 14. Lebensjahr.

Und wenn er meint, dass ihm der popelige Mini-Unterschied das ganze Geld wert ist, sollte man ihn nicht von dieser Meinung abbringen. Es gibt da draußen noch genügend andere Narren, die sich das Geld für völlig überschätzte Technik und ein katastrophales Preis-Leistungs-Verhältnis aus der Tasche ziehen lassen.
Eine Genugtuung, dass hier noch Leute mit Verstand unterwegs sind (nämlich die Leute, die mit Geld umgehen können). Manchmal denke ich schon, hier hängen nur noch irgendwelche (Spät-)Pubertierenden ab, die sonst nichts zu tun haben.



Meiner Meinung nach ist dein kompletter letzter Beitrag ohne jeden Inhalt ausser dass du versuchst Big C auf recht kindische Art zu provozieren und die selben haltlosen Blu-Ray-Bash Sprüche noch einmal trotzig wiederholst.

15.12.2010 17:50 Uhr - Alastor
14.12.2010 - 19:25 Uhr schrieb Raskir
14.12.2010 - 18:16 Uhr schrieb Alastor

Und wer kein Hobby Fernsehschauer ist, sondern nur hin und wieder gerne schaut der halt Pech gehabt und hat kein Recht auf ne ungeschnittene Fassung, ist klar.



Ne hohlere Phrase ist dir auf die schnelle nicht eingefallen, oder?


Welche Phrase?
Wer nen BR Player und nen HD Fernseher zuhause hat kriegt die uncut, der Rest bekommt nur die geschnittene Fassung. Das ist ein Fakt. Und die Antwort von einigen ist dann: "Ja 400 bis 800 Euro kann man für sein Hobby schon mal ausgeben"

Von mir aus können die BR Fans ihr besseres Bild haben, Extendet Versionen, Massig Zusatzcontent usw. aber wenigstens eine Uncut Version darf doch wohl auch für DVD schauer noch drin sein.

15.12.2010 18:07 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@Ser Gregor Clegane:

Du Schelm! Wie kannst Du nur sowas von mir denken?

Und: Tatsachen sind niemals haltlos.

15.12.2010 18:33 Uhr - MarkoH01
Was soll man dazu noch sagen. Ihr Warner Hansels wundert euch wirklich moch darüber, daß raubkopiert und gebootlegged wird? Ich würde eher sagen, daß ihr die Leute dazu nötigt! Wieder Geld gespart, Film Im Kino boykottiert wg. cut und nun auf DVD ebenfalls aus dem gleichen Grund. Es gibt noch andere Wege, einen Film ungeschnitten zu sehen - auch ohne Umstieg auf BD! Nur darum geht es und nicht um den Umstieg DVD/BD - es geht einfach darum, daß eine grosse Gruppe an Käufern einen geschnittenen Film vorgesetzt bekommt. Das soll nicht verurteilenswert sein? Sorry, ich dachte für eine Sekunde, ich sei bei schnittberichte.com ;)

16.12.2010 08:15 Uhr - Big C
15.12.2010 - 17:25 Uhr schrieb Jack Bauer
@Roadie:

Wenn Big C das für sein Selbstbewusstsein braucht, dann sei es ihm gegönnt. Nur ist mir meine Zeit dann doch zu schade, mich hier durch 100 Beiträge zu lesen, um ihm die Welt erklären zu müssen. Aber ich hoffe für ihn, dass er ganz schnell jemand anderes findet, der sich für einen 'Battle' bereit erklärt. Vielleicht dann auch zu einem Thema, bei dem er mit Wissen glänzen kann: z.B. der letzten Sendung des Sandmännchens oder der Sesamstraße. Gibt's da Schnittberichte? Man solle ihm einen Link schicken! ^^

Desweiteren sollten wir unter diesen Umständen auch lieber nicht ausplaudern, dass er diesen 'Battle' haushoch verloren hat! ^^
Nicht, dass mein Hang zur Provokation noch dazu führt, dass er zu Hause sitzt und flennt oder nicht schlafen kann, weil ihm so viele sein Geblubber einfach nicht abkaufen wollen.

Wenn der Typ doppelt so alt ist wie wir, dann ist sein Verhalten natürlich nur umso beschämender. Da müsste man sich ja fast schon Fremdschämen, wenn es nicht so unterhaltsam wäre. Bei einigen stagniert die geistige Weiterentwicklung eben ab dem 14. Lebensjahr.

Und wenn er meint, dass ihm der popelige Mini-Unterschied das ganze Geld wert ist, sollte man ihn nicht von dieser Meinung abbringen. Es gibt da draußen noch genügend andere Narren, die sich das Geld für völlig überschätzte Technik und ein katastrophales Preis-Leistungs-Verhältnis aus der Tasche ziehen lassen.
Eine Genugtuung, dass hier noch Leute mit Verstand unterwegs sind (nämlich die Leute, die mit Geld umgehen können). Manchmal denke ich schon, hier hängen nur noch irgendwelche (Spät-)Pubertierenden ab, die sonst nichts zu tun haben.



Wie im letzten Post schon erwähnt, Deine Realität ist eben DEINE Realität.
Mehr gibt es eigentlich nicht dazu zu sagen...

16.12.2010 08:18 Uhr - Big C
15.12.2010 - 17:50 Uhr schrieb Alastor
14.12.2010 - 19:25 Uhr schrieb Raskir
14.12.2010 - 18:16 Uhr schrieb Alastor

Und wer kein Hobby Fernsehschauer ist, sondern nur hin und wieder gerne schaut der halt Pech gehabt und hat kein Recht auf ne ungeschnittene Fassung, ist klar.



Ne hohlere Phrase ist dir auf die schnelle nicht eingefallen, oder?


Welche Phrase?
Wer nen BR Player und nen HD Fernseher zuhause hat kriegt die uncut, der Rest bekommt nur die geschnittene Fassung. Das ist ein Fakt. Und die Antwort von einigen ist dann: "Ja 400 bis 800 Euro kann man für sein Hobby schon mal ausgeben"

Von mir aus können die BR Fans ihr besseres Bild haben, Extendet Versionen, Massig Zusatzcontent usw. aber wenigstens eine Uncut Version darf doch wohl auch für DVD schauer noch drin sein.


Genau das ist das, was nicht passieren darf!
Uncut darf man den Film genauso auf DVD erwarten wie auf Blu Ray.

16.12.2010 13:14 Uhr - Raskir
@Alastor: Mir ging es um die Aussage >kein Recht auf eine Ungeschnittene Fassung<

Ich weiss ja nicht, wie einige Leute darauf kommen, sie könnten überhaupt irgend ein Recht herleiten, dass gewisse Sachen für sie umgesetzt werden. Wenn irgend ein Musikstück nur auf CD erscheint und ich habe nur nen Plattenspieler kann ich auch nicht hergehen und sagen: Aber ich hab auch ein Recht auf die Musik.
Das ist nämlich schon vom Grundgedanken her falsch.
Woher willst du bitte ein Recht herleiten?
Gott sei Dank kann ein Label seine Sachen veröffentlichen wie es will. Und wenn eine bestimmte Fassung nur auf einem bestimmten Medium veröffentlicht wird, dann ist das nunmal so. Es gibt keine rechtliche Verpflichtung, alle Fassungen auf jedem Medium zu veröffentlichen.

16.12.2010 16:35 Uhr - Oberstarzt
Hä? 193 Kommentare:
Ich dachte, wow, da muss der Film ja extrem gut oder extrem mies sein ...
aber nein, stattdessen kann man sich über einen belanglosen Zickenkrieg unter Technik-Nerds freuen/ärgern. Habt Ihr sonst nix zu tun ???

Wie ist der Film? Hat den irgendwer auch gesehen? Kann man den sich (auf DVD) antun? Oder werde ich jetzt wegen letzter Frage von den Geeks total in Grund und Boden gedisst?

16.12.2010 16:43 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
16.12.2010 - 13:14 Uhr schrieb Raskir
@Alastor: Mir ging es um die Aussage >kein Recht auf eine Ungeschnittene Fassung<


Gott sei Dank kann ein Label seine Sachen veröffentlichen wie es will. Und wenn eine bestimmte Fassung nur auf einem bestimmten Medium veröffentlicht wird, dann ist das nunmal so. Es gibt keine rechtliche Verpflichtung, alle Fassungen auf jedem Medium zu veröffentlichen.

Das ist im Grunde richtig. Aber es ist erschreckend, dass dies eindeutig zu Lasten der DVD geht. Und kommt mir jetzt keiner mit "Das Medium ist veraltet". Es hat gerade mal 13 Jahre auf dem Buckel. Wenn die BR so viel besser ist, dann müsste sich das doch irgendwo niederschlagen. Tut es aber nicht. In den Läden stehen immer noch mehr DVDs als BR, es werden mehr DVD verkauft als BR. Die BR hat es in 4 Jahren nicht geschafft, die DVD zu verdrängen, hingegen hatte es die DVD geschafft, in 5 Jahren Video-Bänder zu verdrängen. Warum schafft die BR es nicht, die DVD zu verdrängen? Ganz einfach. Weil es bereits ein digitales Medium gibt. Die DVD war bei Massenmarkteinführung 1997 eine Inovation und konnte nicht zuletzt wegen der gleichen äußerlichen Merkmale der CD punkten. Die BR ist aber keine Inovation. Sie hebt lediglich die Grundzüge der DVD auf eine neue Ebene (digitales Bild/Ton, Dolby, DTS). Sie verbessert nur bereits vorhandenes. Und solange es Leute gibt, die mit sd-digital gut zurecht kommen, warum sollten die denn auf hd-digital umsteigen. Die Industrie sollte sich dieses Aspekts stärker annehmen und entsprechend umsetzen. Bis heute braucht(e) der Massenmarkt auch keine SACD oder DVD-Audio. Dass es das gibt ist gut, aber es spricht eben nur einige Fans an. Entsprechende Abspielgeräte (v.a. SACD-Player kosten auch heute noch mehr als mancher Plasma-TV). Bei BR wurde von Anfang an gepuscht. Erst galt es HD-DVD zu besiegen und nun geht es um die Schaffung einer Existenzberechtigung (der gewonnene Kampf gegen HD-DVD muß sich ja gelohnt haben). Fakt ist aber, dass es höchstens 3% der Film-Fabns bemerken würden, wenn BR wieder verschwinden würde. Dabei ist das alles recht einfach. DVD-Player halten nicht ewig und der Preis auf dem BR-Player-Sektor ist nun so, dass man sich bei Neuanschaffung dfür entscheiden könnte. Einziges Hindernis ist das Setzen auf HDMI. Sagt jetzt bloß keiner Scart sei unsinnig. Unsinnig ist, dass es rot/weiß/gel-Anschlüsse gibt. Über diese kann ich Scart emulieren, aber die Qualität ist stark beeinträchtigt. Auf Fach-TV mehr noch als auf Röhre. Und solange auch der Bestand an Filmen, die in HD gefilmt wurden, überschaubar bleibt, macht BR als Massenmedium nur bedingt Sinn. Bestes Beispiel ist zuletzt Zrück i.d.Zukunft. Hier sieht man zum einen die Auswirkungen von BR auf ältere Filme, zum andern auch die Grenzen des Remasterings. Man kann eben nur bis zu einem Limit remastern; es gibt einen Punkt, da kippt es. Und hier ist es das Medium BR. Man sollte daher nicht die Bevormundung der Kunden betreiben, sondern zusehen, dass alle Kunden die gleichen Ausgangsvoraussetzungen haben. Ich persönlich sehe hier in meiner Umgebung BR in den Läden eher auf dem Rückzug oder auch noch nicht richtig angekommen; das Angebot ist eher gering und wenn ein Laden die Wahl hat, führt er eher DVD als BR.

16.12.2010 18:47 Uhr - schotte
@ burzel

stimmt, das mastering von älteren filmen wird natürlich nie viel sinn machen. schau dir bloß mal 2001, blade runner oder moonraker an. wirklich sehr schlecht überarbeitet!!!!!!!!!

wie ich bereits sagte, sind wir deutschen ziemliche hinterwäldler, was das hochauflösende fernsehen betrifft, wenn man bedenkt, daß die japaner schon ultra hd haben. aber da ich mich noch niemals der breiten masse angepasst habe, denke ich mal, daß ich mit meinem "hd quatsch" ganz zufrieden bin und gut damit fahre. meine sammlung beläuft sich ja auch gerade mal auf zirka 650 titel. man, das ist ganz schön wenig. bin jetzt ganz schön deprimiert über meine klitzekleine sammlung. vielleicht sollte ich gleich mal nachschauen, was bei den amis oder den australiern neu aufm bd markt ist.

16.12.2010 19:34 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
16.12.2010 - 18:47 Uhr schrieb schotte
@ burzel

stimmt, das mastering von älteren filmen wird natürlich nie viel sinn machen. schau dir bloß mal 2001, blade runner oder moonraker an. wirklich sehr schlecht überarbeitet!!!!!!!!!

wie ich bereits sagte, sind wir deutschen ziemliche hinterwäldler, was das hochauflösende fernsehen betrifft, wenn man bedenkt, daß die japaner schon ultra hd haben. aber da ich mich noch niemals der breiten masse angepasst habe, denke ich mal, daß ich mit meinem "hd quatsch" ganz zufrieden bin und gut damit fahre. meine sammlung beläuft sich ja auch gerade mal auf zirka 650 titel. man, das ist ganz schön wenig. bin jetzt ganz schön deprimiert über meine klitzekleine sammlung. vielleicht sollte ich gleich mal nachschauen, was bei den amis oder den australiern neu aufm bd markt ist.


650 BR-Titel oder gesamt Sammlung 650 Titel?
Ich dachte schon, ich hätte viel, aber ich komme auf keine 550 DVD-Only-Titel.

Mit Blade-Runner sprichts du einen Titel an, den ich im Sinn hatte. Bereits die DVD ist nicht 100%, aber ich denke, da ist wirklich das Maximum herausgeholt worden. Ganz schlimm ist besagte Moby-Dick-Version. Das Master hat sehr viele Fragmente (Schmutz), teilweise krisselt es sekundenlang. Es war wohl kein bessres Master verfübar. An aktuelleren Filmen fallen mir jetzt nur Sherlok Holmes, T4 und Ice Age 3 ein, die ich für BluRay geeignet halte (bin nicht so der Kinogänger; interessiere mich eher für 90er rückwärts :-) )
Das Problem, das ich sehe ist, das die BluRay-Besitzer, die ich so kenne hinter BluRay hergeifern wie verrückt und sich aber dann wundern, wenn ein Film nicht annährend so gut anzusehen ist, wie gedacht. Diese Leute verstehen nicht, das das Medium nur so gut sein kann, wie das Filmmaterial bzw. die Leute, die die BD zusammenstellen.

16.12.2010 20:34 Uhr - schotte
650 bd titel, insgesamt dürfte ich um die 2200 filme haben. laserdisc aber inklusive. im übrigen war mein erster satz sarkastisch gemeint. auch bei alten filmen ist viel zu erreichen. die 3 titel sollten als positives beispiel gelten. enttäuscht haben mich nur wenige bd´s. hab mich aber logischerweise über die qualli vorher erkundigt. dann kann man nix falsch machen. trotzdem bin ich der meinung, daß die bd wesentlich besser ist. ab 50 zoll aufwärts könnte ich jedesmal bröckeln, wenn ich keine bd zur hand habe. da sieht ne dvd echt grottig aus. es sollte jeder für sich entscheiden, für mich als freak gibts leider keine alternative als die bd. upps, mission to mars läuft ja grad auf arteHD. muß ich doch gleich mal schauen.

sorry, verguckt, es sind bereits über 800 bd titel

16.12.2010 21:11 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
16.12.2010 - 20:34 Uhr schrieb schotte
650 bd titel, insgesamt dürfte ich um die 2200 filme haben. laserdisc aber inklusive. im übrigen war mein erster satz sarkastisch gemeint. auch bei alten filmen ist viel zu erreichen. die 3 titel sollten als positives beispiel gelten. enttäuscht haben mich nur wenige bd´s. hab mich aber logischerweise über die qualli vorher erkundigt. dann kann man nix falsch machen. trotzdem bin ich der meinung, daß die bd wesentlich besser ist. ab 50 zoll aufwärts könnte ich jedesmal bröckeln, wenn ich keine bd zur hand habe. da sieht ne dvd echt grottig aus. es sollte jeder für sich entscheiden, für mich als freak gibts leider keine alternative als die bd. upps, mission to mars läuft ja grad auf arteHD. muß ich doch gleich mal schauen.

sorry, verguckt, es sind bereits über 800 bd titel


das unterscheidet wohl den Freak vom Freak :-) . Ich halte meine 500+x DVDs schon für zu viel. Kaufe nur noch sachen, die ich unbedingt haben will. Blade Runner war als DVD nich wirklich gut umgesetzt, möglich dass der jetzt besser ist. Aber das ist mir nicht wichtig. Ist einer meiner Lieblings-Filme, den guck ich mir auch so gern an. Mit Filmen ist wie mit Musik. Du kannst die von LP plump auf CD ziehen, genauso wie Filme direct-to DVD/BR ohne Hand anzulegen.
Ich stehe aber mehr auf den Inhalt, da ist mir die Aufmachung nicht so wichtig. Ob hd, sd oder Video-Quali, ist egal, solange der Film anschaubar bleibt. Wenn du HD hast, hättest du Sonntag mal nach 23.00 Uhr den Film in der ARD gucken sollen. Der war absolut rauschig (gut im Vergleich zu ARD-SD etwas besser, aber nich wirklich gut). Es ist halt alles eine Frage des Standpunktes. Was will ich: HD-Technik-Orgasmus und der Inhalt ist mir egal, oder Film-Inhalt bei egal welcher Quali?

16.12.2010 21:22 Uhr - schotte
ich muß allerdings zugeben, daß ich noch nicht alle angeschaut habe. ich nenne sie halt nur gern mein eigen. ich hab ja leider auch noch einen job. aber als freak bezeichne ich mich unbedingt.

16.12.2010 21:58 Uhr - schotte
mission to mars war ein hochgenuß.

19.12.2010 13:31 Uhr - LLive
Ich will den Film auf VHS! Mein Videorekorder läuft noch prima.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)