SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Saints Row · Willkommen in Santo Ileso · ab 57,99 € bei gameware The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von WiccanKM

Black Christmas - Unterschiede zur US-Version

Horrorfilm in Deutschland in einer blutigeren Fassung

Das bitterböse Horror-Remake Black Christmas zum gleichnamigen Slasherfilmklassiker aus dem Jahre 1974 startete europaweit nicht nur eine Woche früher als in den Staaten, sondern auch mit einer unterschiedlichen, zum Teil längeren Fassung. Schon vor Kinostart war bekannt, dass der Film nach schlechten Test-Vorführungen und der Unzufriedenheit seitens des produzierenden Studios Dimension Films, einigen Veränderungen und Nachdrehs unterzogen worden ist.

Aber nun ist auch durchgesickert, dass in der ab 15 freigegebenen britischen Kinofassung, welche inhaltsgleich ist zur deutschen, einige Morde blutiger dargestellt sind, als in der US-Version. Ein offizielles Statement seitens der MPAA oder des amerikanischen Vertreibers gibt es aber bisher noch nicht dazu. Darauf aufmerksam wurde die Film-Community, als Kritiker ihre gesehenen Fassungen und enthaltenen Szenen abglichen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Im einsam gelegenen Haus ihrer Verbindung möchte Kelli (Katie Cassidy) mit ihren Kommilitoninnen ein besinnliches Weihnachtsfest feiern. Doch das Haus hat eine dunkle Vergangenheit. Plötzlich verschwindet eines der Mädchen - und mysteriöse Anrufe beunruhigen die Studentinnen. Ein unbekannter Psychopath treibt mit ihnen ein heimtückisches Spiel, das blutiger Ernst wird, als man das erste Mädchen tot auffindet. (Concorde)
Quelle: Hysteria Lives!

Mehr zu: Black Christmas - Schwarze Weihnachten (OT: Black Christmas, 2006)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

24.12.2006 13:13 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 38.878
Das sind doch mal gute News. Ein weiterer Grund ins Kino zu gehen =)

24.12.2006 17:20 Uhr - Chris Redfield
Moin ersma ,

da geb ich dir recht blade41 und so schlecht sieht der Trailer auch nicht aus , könnte interessant werden .

MfG: Chris

25.12.2006 14:25 Uhr -
naja ich habe mir "Black Christmas" vor kurzem im Kino angesehen und bin nicht so begeistert.
Die Schauspieler und Story sind ziemlich schwach,
vorallem die weiblichen Darstellerinnen haben mich ganz schön genervt,da hat man sich einfach nur gewünscht das die Tussis endlich draufgehen,niemand kam besonders gut oder sympatisch rüber (die einzige die ich noch halbwegs gut fand war Katie Cassidy)
die Rückblenden von Billys Kindheit fand ich auch nicht so besonders

-Spoiler
Das mit der Inzucht (die Mutter vögelt ihren eigenen Sohn fand ich aber wirklich sehr abartig!!)
-Spoiler Ende

die Tötungszenen waren schon echt heftig aber auch sehr eintönig

-Spoiler
Sack über dem Kopf immer wieder das gleiche
-Spoiler Ende

das Ende auf dem Dachboden und im Krankenhaus fand ich zwar sehr spannend und gut gemacht
aber alles in allem sehr schlechter Teenie-Slasher
wenn ich "Black Christmas" mit "Schrei wenn du kannst"(mit David Boreanaz) vergleichen würde dann fänd ich "Schrei wenn du kannst" noch um einiges besser.
Die DVD hole ich mir auf keinen Fall,lohnt sich echt nicht.




27.12.2006 17:32 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
Hab den Film gestern im Kino gesehen. Kein Vergleich zum Original, aber doch besser (und blutiger) als etliche Teenie Slasher die nach dem Scream Erfolg die Kinos überschwemmten. Die Story ist zwar crap, aber was will man von nem Slasher der nur auf den Bodycount aus ist (und der ist hier sehr hoch) anderes erwarten. Muss mir jedoch noch überlegen ob ich ihn mir später kaufen werde.

27.12.2006 17:34 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
Noch was...
Der beste Slasher (für mich jedenfalls) ist und bleibt "Im Blutrausch des Satans"!

27.12.2006 22:06 Uhr -
naja hab mir den Film auch gestern mal im Kino angesehen!

irgendwie macht er auf mich auch den Eindruck das er mal eben auf die schnelle gedreht wurde!


Was ich gut fand waren die Rückblenden! das hat eine relativ düstere Stimmung vermittelt!

Sonst hatte man echt das Gefühl das die Morde am Ende fast langweilig wurden weil es (wie melbone schon schrieb) immer das gleiche war! Mülltüte drüber und ................. (mhhh wurde das so gemacht weil man dadurch "Effektkosten" einsparte?war das im original auch ein mülllmannmord nach dem anderen? ich mein so Morde kann man ja locker selber mit ner digicam drehen)!

ok brutal wars teilweise schon obwohl meine (normal ängstliche ....moment....nach Hills Have Eyes traumatisierte Freundinn nicht wirklich schocken konnte)


Positiv ist natürlich noch positiv zu sagen das die Darstellerinen wirklich alle sehr sehr gut aussehen! Fand persönlich das Saufmonster am besten *G*


die Monster Perle (sag mal wegen SPoilerschutz nicht Schwester Tochter *g* SORRY JUNGS....naja auf die Story kommts doch eh nicht an..) sah auch ziemlich gruselig aus!



Fazit! man hätte echt mehr draus machen können aber für den kurzen Spass nebenbei ganz ok!


wirkt unfertig (komma) wird kurz Unterhalten (komma) schnell vergessen werden (komma) aber bei saufpartys vielleicht 2008 mal wieder kurz rausgekrammt aber nicht zuende geguckt!*G*

28.12.2006 01:21 Uhr -
Ich habe mir den Film heute angesehen.
Ich bin, durch den Trailer gut eingestimmt, mit zwei Freunden reingegangen, und habe einen guten Slasher erwartet.
Was ich bekommen habe, war zwar nicht schlecht (also ich wurde nicht wirklich enttäuscht) aber er war auch nicht wirklich ne Wucht.
Gut, ich bin nunmal Ittenbach-Effekte gewöhnt, aber das soll jetzt nichts aussagen.
Das er in England ab 15 sein soll, find ich vielleciht ein wenig untertrieben, aber ne normale 16ner hätte bei uns auch gereicht.
Denn einige Sachen werden auch ziemlich ins Lächerliche gezogen, speziell die Szenen mit den Augen.
Meistens saß ich, mit meinen zwei Mitmenschen, lachend im Kinosessel, da ich ein paar Sachen so übertrieben, vorausschaubar und glattweg kitschig fand.
Das typische "Horrorfilmschema" wurde natürlich auch hier wieder angewandt wie z.B. am Schluss,
SPOILER Es musste natürlich wie immer eine Weibliche "Hauptperson" überleben, von der man schon von Anfang an geahnt hat, das Sie die Überlebende sein wird.

Mein Fazit: Ein solider Slasher, der für mich mehr Durschnittskost ist. Die Story besitzt einen "kranken" Anstrich, der mich aber nicht wirklich überzeugen konnte. Sie bleibt ausbaufähig und lückenhaft, und wirkt ziemlich "dahingeschludert".

Meine Wertung 6/10 Punkten

28.12.2006 10:30 Uhr -
sorry aber zum lachen war eigentlich nix!

bei uns im kino musste keiner lachen!


war wohl bei dir eher weil du positiv KRank bist und bei deinen beiden mitmenschen weil sie ihre "angst?!?" weglachen wollten! sowas machen frauen ja ganz gerne mal ;o)


also ich möchte von euch gerne mal wissen was machen manchen muss (bzw was der Typ wohl gemacht hat) damit es so spritzt wie in dem Auto als die eine das Freikratzt! Einen Schuss von einer abgesägten Schrottflinte mal ausgelassen weil man ja keinen schuss hörte

30.12.2006 22:16 Uhr -
Jaja und am ende erscheint wieder eine Special Extendet Mega verlängerte Director´s Cut version auf Silber. Na danke. Nebenbei lohnt der Film überhaupt nicht. Zum Fest der Liebe so einen menschenverachtenden Bockmist auf die Leinwand zu bringen grenzt an Perversion. Zu Weihnachten werden Menschen beim Weihnachtsdinner und Geschenkeauspacken aus brutalste geschlachtete. Na toll. Am besten noch die Weihnachtsgans in den ausgehöllten Menschenkörper pressen und am Tannenbaum aufhängen. Hollywood ist krank und alle die diesen Film gut finden. Solche Filme dürfen ja sein, aber zu Weihnachten? Hier hört eindeutig die Grenze des guten Geschmackes auf.

31.12.2006 10:42 Uhr -
du magst zwar teilweise irgendwo recht haben!

aber seh dir mal das TV Programm an was alles im TV kommt um Weihnachten! ´

und wieso gehst du überhaupt in so einen Film wenn du dann so geschockt (im Sinne von entsetzt bist) ich mein es war doch zu erwarten das ein Film der Black Christmas heißt und ein solches Kinocover hat und ab 18 ist nicht davon handelt das fröhlich Geschenke ausgepackt werden oder?

31.12.2006 13:54 Uhr -
muss @Harti vollkommen recht geben.
überall steht ja auch das "Black Christmas" nur für die Leute geeigent ist die Weihnachten hassen und davon genervt sind!!
@RupertGrint wenn du weihnachten soo schön findest dann hättest du dir den film halt nicht anschauen sollen.man informiert sich doch vorher darüber um was in dem film geht.
wenn du sowas menschenverachtend findest dann solltest du dir auch in zukunft keine horrorfilme mehr ansehen,weil nämlich jeder horrorfilm menschenverachtend ist.ich glaube du solltest mal versuchen das alles einbisschen lockerer zu sehen...
weil es sind doch nur filme.

02.01.2007 23:34 Uhr -
Also erstmal war der film toll und zweitens ist nur ein tod und das ende anders in amerika und beides ist wesentlich besser als hier aber ich möchte nicht spoilen

03.01.2007 16:32 Uhr - Batman
30.12.2006 - 22:16 Uhr schrieb RupertGrint1701
Solche Filme dürfen ja sein, aber zu Weihnachten? Hier hört eindeutig die Grenze des guten Geschmackes auf.

*Ironie an*
Ich bin auch dafür, das man Filme die an Weihnachten spielen im Sommer zeigt, dann sind sie einfach authentischer und man ist auch mehr in der Stimmung dafür. Was machten das für ein Unterschied ob ich mir das Gemetzel an Weihnachten anschau oder zu Ostern? Gut ich gebs ja zu in Zeiten der Schulamokläufe muss man schon obacht passen was man macht. Es könnt ja einer diesen Film als Vorbild nehmen, um ein Gemetzel unter denen anzustellen, die ihm an Weihnachten irgendeinen Schrott geschenkt haben. Stimmt das ist: Gefährlich!!!!!
*Ironie aus*
@melbone
Wo Du recht hast haste recht!!!!!!!!!!!

03.01.2007 23:32 Uhr - frd
auf jeden gläubigen muss immer überall rücksicht genommen werden. dass wir atheisten oft durch religion eingeschränkt werden interessiert ja niemanden...
auch wenns anhand dieses beispiels albern klingt: ich finde, splatter zu weihnachten muss sein, alleine deswegen, damit leute wie ich nicht in ihrem interesse eingeschränkt werden. das argument, man könne sich ja ne dvd ansehen, zieht hier nicht, da das an ein kinoerlebnis mit gleichgesinnten am beschaulichen (heilig)abend einfach nicht rankommt.
jeder soll ja denken können, was er will, aber wenn ich nichts böses übers religionsanhänger sagen darf, dann dürfen sie mich auch nicht in meinem feiertagsspaß einschränken. und weihnachten hat nichts mehr mit religion zu tun, sondern ist ein in unserer (zugegebenermaßen christlichen) kultur verankerter feiertag, der meines erachtens aus gründen der gleichberechtigung schon längst verstaatlicht hätte werden müssen, damit atheisten ohne schlechtes gewissen an dieser feier teilnehmen können.

um zum thema zurückzukommen: natural born killers wurde durch mehr gewalt nicht besser als er schon war, da das hier aber nen splatterfilm sein soll, find ichs schon gut, dass in d mehr blut drin ist...

04.01.2007 10:59 Uhr -
meint ihr nicht das ihr n bisschen übertreibt?

Ich mein es gibt so viele Weihnachtshorrorfilme! Ich glaube nicht das die Filmmacher da an Religion gedacht haben! 0h man!


naja zudem finde ich nicht das das ein Splatterfilm ist!

04.01.2007 14:17 Uhr - frd
da hast du sicher recht, aber es kommt ihm im gegensatz zu nbk nicht auf die handlung an, also kann mehr blut nicht schaden...

ich bins nur leid, dass in den foren dauernd auf atheisten rumgehackt wird und die *armen* gläubigen narrenfreiheit genießen... da das thema oben angesprochen wurde hab ich halt drauf reagiert.
im bezug auf diesen film ist es sicherlich übertrieben, da hast du recht!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)