SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 48,99 € bei gameware The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Insane - Hotel des Todes ohne Schnitte in deutschen Gefilden

Horrorfilm erhält ungeschnitten die KJ-Freigabe

Das Horrorgenre hat in den letzten Jahren des Öfteren Beiträge aus nordeuropäischen Ländern bekommen, bekanntere Titel sind u.a. Manhunt Backwoods Massacre (Rovdyr), Skeleton Crew (Snuff Massacre) oder jüngst Madness. Mit Insane - Hotel des Todes schickt MIG einen weiteren Film, entstanden in Schweden, ins Rennen. Die FSK hat den Film bereits geprüft und mit der "Keine Jugendfreigabe"-Einstufung ausgestattet. Wir haben uns deshalb mit dem Label in Verbindung gesetzt, um die Zensurfrage zu klären. Erfreulicherweise mussten keine Schnitte vorgenommen werden, daher wird Insane - Hotel des Todes ab dem 24.02.2011 im Verleih und ab dem 10.03.2011 im Verkauf zu finden sein.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Sarah ist spurlos verschwunden, und ihre Schwester Jenny beschließt, ihr auf eigene Faust nachzuspüren. Weil Sarah zwar von zu Hause abfuhr, jedoch nie an ihrem Ziel ankam, konzentrieren Polizei wie Jenny ihre Suche auf die Strecke dazwischen. An deren Rand steht ein merkwürdiges, in den 60er Jahren wohl ... [mehr]
Mehr zu:

Insane - Hotel des Todes

(OT: Insane, 2009)

Aktuelle Meldungen

Guns Akimbo - Mit FSK 16-Freigabe nur geschnitten in den deutschen Kinos
Justice League - Snyder Cut offiziell angekündigt
Frightmare - Alptraum ist nicht mehr indiziert
The Hunt bekommt von der FSK uncut eine Altersfreigabe ab 18 Jahren
D-Tox - Im Auge der Angst - Ursprüngliche Fassung erstmals veröffentlicht
Southland Tales bekam in 2 Versionen ein 4K-Remaster
Alle Neuheiten hier

Kommentare

12.01.2011 00:09 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Klingt nach altbekanntem Schema, muss deswegen aber nicht schlecht umgesetzt sein. Ich steh auf Schweden-Thriller und bin gespannt, wie sie einen Horrorfilm umsetzen.

12.01.2011 00:27 Uhr - töfftöff
vom regisseur des Kultfilms Evil Ed? lol. Na da bin ich ja mal gespannt, geht ja schon in eine andere Richtung.

12.01.2011 02:09 Uhr - Fulci Lives
Interessant, die Story erinnert mich ansatzweise an 'Psycho'. Den werde ich mal im Auge behalten. Klasse, dass der uncut rauskommt.

12.01.2011 07:16 Uhr - lotze
Hab mir den Film vorgestern auf englisch uncut angeschaut und
was soll ich sagen, das war wohl nichts.
Stinklangweilig, ewig passiert nichts, zu Evil Ed ein
riesen Rückschritt. Natürlich kann man beide Filme nicht vergleichen aber technisch bzw. handwerklich ein Rückschritt
von Jacobsson. Das Cover sah so geil aus und dann seh ich den
Typen im schwarzen Gummimantel und dümmlicher Gasmaske. Gormäßig geht so gut wie kaum etwas ab, wie auch bei einer handvoll Darsteller. Das er jetzt uncut erscheint ist absolut
nicht verwunderlich und was hätte man auch groß schneiden sollen.

Gruss

12.01.2011 09:12 Uhr - turnstile67
Ich kann auch nicht nachvollziehen, wie DIESE Inhaltsangabe bei jemanden tatsächlich Interesse wecken könnte, sich diese zum 5.000-sten Mal schon durchgekaute Story wirklich anschauen zu wollen...

*kopfschüttel*

12.01.2011 09:28 Uhr - knackarschliebhaber
schnarch .... wenn schon hotel, dann lieber noch mal see no evil ....

12.01.2011 09:48 Uhr - Aero
Psycho lässt grüssen...

12.01.2011 10:50 Uhr - maxturbation.
Das Horrorgenre hat in den letzten Jahren des Öfteren Beiträge aus nordeuropäischen Ländern bekommen, bekanntere Titel sind u.a. Manhunt Backwoods Massacre (Rovdyr), Skeleton Crew (Snuff Massacre) oder jüngst Madness.


Ja toll, das bringt aber auch nichts wenn die genannten Beispiele alle Schrott waren :D :D
Nichts für ungut, aber lotze hat ja auch schon bestätigt...

12.01.2011 13:34 Uhr - lotze
Mit dem geilen Cover meinte ich das Originalcover mit der Gasmaske, nicht die dt. DVD mit Totenkopf.
Man muss zugeben 750000$ Dollar Budget sind nicht viel, aber Evil Ed hat bistimmt nur die Hälfte gekostet, war technisch auch nicht so toll aber der Splatter und die schräge Atmo haben es rausgerissen. Ich glaub die Fans hätten von Jacobsson auf Grund Evil Eds ein weiters Gorespektakel erwartet und er wäre gut beraten gewesen so etwas abzuliefern. So etwas bügelt bei Fans von Filmen wie Evil Ed meistens auch filmische Flachheiten und Billigoptik wieder glatt. Aber üble Atmosphäre und kein Gore sind zum Scheitern verurteilt.
Wie gesagt es soll sich jeder seine eigene Meinung machen, aber nach so vielen Jahren Pause hätte man sich etwas frischeres erwartet.

12.01.2011 20:14 Uhr - oligiman187
Rovdyr fand ich ganz gut, die anderen habe ich noch nicht gesehen.

12.01.2011 20:36 Uhr - Padeia
Nee Danke, Manhunt und Snuff Massacre fand ich schon grottenschlecht, Madness hab ich mir gleich gespart...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)