SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Biomutant · Mythisches, postapokalyptisches Kung-Fu-RPG · ab 57,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von theNEWguy

Verfahren gegen Entwickler von 1378 km eingestellt

Keine strafrechtliche Relevanz

Das Verfahren gegen den Entwickler des Serious Games 1378 km ist eingestellt worden. Die zuständige Staatsanwaltschaft in Karlsruhe konnte keine strafrechtliche Relevanz feststellen. Zunächst wurde in einem Anfangsverdacht vermutet, dass das Spiel einen Verstoß gegen den berühmten §131 (Gewaltverherrlichung) des Strafgesetzbuches darstellen würde. Das Verfahren in Karlsruhe war nur einer der vielen problematischen Wege, welche das Spiel, dass urpsrünglich bereits zum 20. Jahrestag der Wiedervereinigung erscheinen sollte, gehen musste. So wurde zahlreiche Kritik laut, sowohl aus der Politik, als auch durch diverse DDR-Opferverbände. Letztlich lies sich der Macher (ein Student aus Karlsruhe) jedoch von der Kritik nicht beirren und veröffentlichte das Spiel auch mittlerweile. 1378 km hat den Anspruch, heranwachsenden die Geschichte der innerdeutschen Grenze mithilfe eines Videospieles näher zu bringen. Gewalt führt dabei nicht zum Ziel, denn wer etwa auf Flüchtige schiesst, muss sich zu einem späteren Zeitpunkt für seine Taten verantworten.
Quelle: Mediabiz
Mehr zu:

1378 km

(OT: , 2010)
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - BPjM streicht den Horrorfilm vom Index
Possessor: FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren - Ungeschnitten, aber nicht unrated
Horrorfilm Spare Parts scheitert an der FSK
Jugendschutzgesetz - Novellierung soll im Mai 2021 in Kraft treten
Wrong Turn - The Foundation: Uncut mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
The Tax Collector - Uncut-Fassung kommt mit SPIO/JK-Freigabe im April 2021
Alle Neuheiten hier

Kommentare

01.02.2011 17:34 Uhr - prokiller
Da haben wirs hauptsache erstmal Fresse aufreißen und dan doch nichts erreichen.

Also mich perönlich intersiert das Spiel net.

Aber schön zu sehen das man nicht immer 1000% unötige political correctnes geben muss.

01.02.2011 18:03 Uhr - DARKHERO
Lächerlich diese Verbände. Wenn ich nun Ankündigen würde, das ich ein Spiel programmieren will, wo man den D-Day als Deutscher spielt (und auch gewinnen kann umso den 2. WK für Deutschland zu gewinnen), würd ich dann auch verklagt?

Ich finde das man sich nun ein Spaß draus machen sollte, um die Politiker usw zu provozieren um sich später über diese lächerlich zu machen. Irgendwann werden sie schon merken, das ihr gejammer über Spiele einfach nur lächerlich ist

01.02.2011 18:18 Uhr - Bokusatsu
Das ist die richtige Entscheidung.1378 km ist sowieso eine ziemlich unrealistische Mod.Klar die NVA Soldaten haben am Todesstreifen Tauben von Himmel geschossen,hatten immer zu wenig Munition und sind um Zeit zu Sparen gleich von Wachturm gesprungen.Und es konnte passieren das ein Flüchtling eine AK klaut und alle fertig macht.

01.02.2011 18:22 Uhr - apri
Ich wollte das Spiel schon seit Anfang an mal testen. Allerdings kann ich es auf der Entwicklerseite nicht laden, wobei ich weiß nicht ob es nur bei mir nicht geht, oder ob es gerade generell nicht funktioniert.
Bei mir wird jedenfalls kein Link oder was angezeigt.

01.02.2011 18:29 Uhr - René
Moderator
User-Level von René 1
Erfahrungspunkte von René 2
Mal sehen, was den Bayern noch einfällt :-)

01.02.2011 19:33 Uhr - psych0
Deutschland ist in so vielen Hinsichten ein so dermaßen lächerliches Land...

01.02.2011 20:29 Uhr - Chaosritter
@DARKHERO

Man würde definitiv verklagt werden.

Du weißt schon: Glorifizierung des Nationalsozialismus, Verharmlosung der Verbrechen der Nationalsozialisten, Verbeitung nationalsozialistischer Propaganda und so weiter.

Politische Korrektheit steht mittlerweile über dem Gesetz.

01.02.2011 21:02 Uhr - spartan
...ich glaube da verwechselt jemand Gesetz und pc.... oder wie soll ich den sinnfreien Ausspruch sonst deuten?

01.02.2011 21:09 Uhr -
01.02.2011 - 18:29 Uhr schrieb René
Mal sehen, was den Bayern noch einfällt :-)

Wenigstens wissen wir in welchem Bundesland Karlsruhe ist. Aber was soll man von jemanden erwarten, dem es nicht gelingt weniger grobschlächtig zu kritisieren.

Und ich weiß: Es ist ein Scherz und du meinst es nicht ernst und blub.

01.02.2011 21:16 Uhr - Chaosritter
@spartan

Ich meinte, dass im Namen der PC auf blauen Dunst Straftaten anzeigt werden, die keine sind.

1378 km ist auch nicht brutaler als jeder USK 16 Titel, und trotzdem wollte ihn irgendjemand wegen einem Verstoß gegen §131 StGB aus dem Verkehr ziehen, weil er Probleme mit der Thematik hatte.

01.02.2011 21:19 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Naja... hauptsache die Politiker werfen mal wieder das Geld des Steuerzahlers zum Teufel!

02.02.2011 08:10 Uhr - spartan
Mit Verlaub, das sehe ich anders.

jemand hat die strafrechtliche Relevanz geprüft - Das geht doch völlig in Ordnung. Ich würde das nicht überdramatisieren. Vor allem, weil auch du genau wissen solltest, wie oft dieser Schritt genutzt wird, um Rotz medial zu pushen.
Bin aber auch der Ansicht, dass es rausgeschmissenes Geld ist. Aber wenn nun einige Kritiker es schwarz auf weiß haben, dass der Rotz nur Rotz ist und kein strafrechtlich bedenklicher Rotz, dann kann man vielleicht wohlwollend sagen: "von mir aus"

02.02.2011 10:10 Uhr - René
Moderator
User-Level von René 1
Erfahrungspunkte von René 2
01.02.2011 - 21:09 Uhr schrieb Herzlos
01.02.2011 - 18:29 Uhr schrieb René
Mal sehen, was den Bayern noch einfällt :-)

Wenigstens wissen wir in welchem Bundesland Karlsruhe ist. Aber was soll man von jemanden erwarten, dem es nicht gelingt weniger grobschlächtig zu kritisieren.

Und ich weiß: Es ist ein Scherz und du meinst es nicht ernst und blub.

Hast Du mich jetzt nicht verstanden, oder verstehe ich nicht was Du sagen willst?

02.02.2011 14:09 Uhr - Yoshjoz
Endlich. Gut so^^

02.02.2011 14:38 Uhr - Benutzername
@René:
Ich würde mal sagen, dass er selbst Bayer ist und sich durch deinen Kommentar in seiner Ehre (bezüglich seiner Herkunft) verletzt sieht. ;)

02.02.2011 15:50 Uhr - ZombieRoboter
War klar das diese Tatvorwürfe abgeschmettert werden, diese als lächerlich zu bezeichnen wäre noch geschönt wie ein Sony-Konsolen-Renderspann-Grafikdemo...

Doch ich rieche schon neuen (vielleicht kalkulierten) Ärger:

Beim neuen CoD Mod gibt es doch auch einen Level der an der Berliner Mauer spielt, aber zu dieser Thematik hat sich noch kein Kritiker geäußert. Bei einem Kunstprojekt wie 1378 km schreien die Politiker ja schon los, warten wir mal ab wie diese Karten bei unseren Landes- & Jugendschützern ankommt...*kopfschütteln*

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)