SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von theNEWguy

Bulletstorm das schlimmste Videospiel der Welt?

Kreativschooter im Visier von FOX

Der US-Sender FoxNews tut sich einmal mehr hervor, wenn es darum geht, gegen Video- und Computerspiele ins Felde zu ziehen. Diesmal trifft es Epics bereits massiv umworbenen Shooter Bulletstorm.

Mit "Is Bulletstorm the Worst Video Game in the World?", beginnt der Artikel bereits und gibt somit die klare Stoßrichtung von Beginn an vor.

Besonders hat es Fox dabei auf das System abgesehen, welches lang und breit mit "Kill with Skill" umworben wurde, und für besonders interessante Gegnerausschaltungen extra viele Punkte verleiht.
[q]
The in-game awards system, called Skill Shots, ties the ugly, graphic violence into explicit sex acts: "topless" means cutting a player in half, while a "gang bang" means killing multiple enemies. And with kids as young as 9 playing such games, the experts FoxNews.com spoke with were nearly universally worried that video game violence may be reaching a fever pitch.

“If a younger kid experiences Bulletstorm's explicit language and violence, the damage could be significant,” Dr. Jerry Weichman, a clinical psychologist at the Hoag Neurosciences Institute in Southern California, told FoxNews.com. [/q]

Es wird also vor allem davon ausgegangen, dass Kinder beim Spielen von Bulletstorm besonders gefährdet sind, da sich für sie der Eindruck erhärten könnte, dass Gewalt immer eine probate Problemlösungsstrategie darstellt.

Eine weitere Expertin, die FoxNews zum Thema befragte, ist Carol Lieberman, ihres Zeichens Psychologin und Autorin. Sie stellt sogar eine Verbindung zwischen der gestiegenen Zahl sexueller Szenen in Spielen, und Sexualdelikten her. Weiterhin greift sie auch die Arbeit der ESRB (Entertainment Software Rating Board) an. Die ESRB ist für die Alterseinstufung von Spielen in den USA zuständig. Lieberman sieht in der ESRB eine weitgehend nutzlose Institution, da die Alterseinstufungen mehr als eine Art Empfehlung funktionieren würden und auch der Handel kaum eingeschränkt sei, wenn er brutale Spiele an Kinder verkauft.

Zu diesen Anschuldigungen äußerte sich Publisher EA. Sie wiesen nochmals ausdrücklich daraufhin, dass Bulletstorm ein Spiel sei, welches durch sein M-Rating (Mature), ausschließlich für Erwachsene gedacht sei. Auch die Werbekampagne des Spiels sei auf ein erwachsenes Publikum hin ausgerichtet. Melanie Killen, Professorin an der Universität von Maryland hält jedoch dagegen:
[q]
“The marketing is clearly aimed at children and young adolescents,” Killen said. “Politicians were organizing efforts to address violent video games prior to the presidential election but got distracted by the election. It is time for senators and representatives to come back to the issue.”[/q]

So sei das Marketing für entsprechende Spiele klar auf Kinder und heranwachsende ausgerichtet. Gleichsam fordert sie, dass sich Politiker wieder stärker mit dem Problem befassen. Zwar habe es bereits Anstrengungen einiger Politiker gegeben, doch durch die Wahlkampfphasen in Amerika sei das Problem mit brutalen Spielen wieder mehr in den Hintergrund gerückt.

Doch auch bei FoxNews ist man sich im Klaren darüber, dass die Regierung nicht einfach ein Verbot für gewalthaltige Spiele aussprechen kann, da man so auch andere Medienbereiche einschränken würde. Jedoch könne man dem Problem beikommen, in dem es Strafen für jene Verkäufer gibt, welche brutale Spiele an Kinder und Jugendliche Verkaufen. Entsprechende Vorschläge kamen in der Vergangenheit vor allem aus Kalifornien.

Ob Bulletstorm die Debatte um brutale Spiele in den Staaten wieder neu entfacht, muss sich jedoch erst zeigen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

In einer fernen Zukunft kämpft eine Elite-Friedenstruppe gegen die Unruhen eines Bürgerkrieges. Verrat in den eigenen Reihen bringt jedoch zwei Mitglieder der gefürchteten Dead Echo-Einheit dazu, auf eigene Faust zu handeln.
Als die beiden frischgebackenen Weltraumpiraten Grayson Hunt und Ishi Sato später erfolglos versuchen, das große Geld zu machen, ... [mehr]
Quelle: FOX
Mehr zu:

Bulletstorm

(OT: Bulletstorm, 2010)
Schnittbericht:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

09.02.2011 13:35 Uhr - schobi
2x
DB-Helfer
User-Level von schobi 4
Erfahrungspunkte von schobi 205
FOX - noch fragen? ^^

09.02.2011 13:39 Uhr - Manhunt
1x
Wieviel Geld FOX wohl für diese Werbeaktion bekommen hat?

09.02.2011 13:41 Uhr - CREEPER
User-Level von CREEPER 2
Erfahrungspunkte von CREEPER 44
Die sollen sich mal nicht so aufregen, und das mit ner Strafe für Leute die Mature Sachen an Kinder verkaufen find ich legitim.Solange sie nicht mit Cuts anfangen is alles paletti.

09.02.2011 13:47 Uhr - Furious Taz
1x
Es wird also vor allem davon ausgegangen, dass Kinder beim Spielen von Bulletstorm besonders gefährdet sind


Da musste ich Lachen!

Das Siel ist aber nicht für Kinder. Es ist ab 18 Jahren und damit nur für Erwachsene freigegeben!

Wann verstehen die es endlich mal.

09.02.2011 13:51 Uhr - Doktor Trask
1x
Fox ist bei den Amerikanern das was bei uns das ZDF in der Spielefrage ist. Und Schade das die dort auch solche selbsternannten Experten haben wie wir hier, mit solch selbstgerechten Typen wie dem Pfeiffer (Der war Gestern in M.Gladbach und hat dort wieder einen seiner Vorträge gehalten "War öffentlich aber wenig besucht" der Kerl blieb nicht lange weil Buh-Rufe bald ertönten, kein Witz, Applaus gab es für ihn aber natürlich auch, von besorgten Müttern und Typen die ich in die Öko-Szene oder Sozialpädagogenrichtung stecken würde aber der Beifall hielt sich doch in Grenzen, die Zwischenrufer und Buh-Schreier waren da lauter und mehr)ist echt bitter.

09.02.2011 14:11 Uhr - Bokusatsu
Sollen die besorgten bloß die deutsche Version spielen.

09.02.2011 14:16 Uhr - Evil Wraith
Leider muss ich den Äußerungen der Frau Professor mit dem ominösen Namen sogar beipflichten: Das Marketing, wie auch die Aufmachung der Spiele selbst, ist sehr wohl auf Jugendliche ausgerichtet, das war schon bei Gears of War so. Die ganze Angelegenheit ist im Grunde ein Fest für hormongeplagte Dreizehnjährige, die noch über Muttis Unterwäschekatalog onanieren und die Mädels in der Klasse dumm anmachen, weil sie zu kleine Titten haben. That said, das Zeug macht definitiv Spaß. Aber anders als noch Weiland beim Duke oder selbst DOOM fehlt hier jegliche Selbstironie, das Ganze wird verkauft wie G.I. Joe-Actionfiguren.

09.02.2011 14:19 Uhr - Alan Wake
DB-Helfer
User-Level von Alan Wake 5
Erfahrungspunkte von Alan Wake 386
Lol, sich über die Werbekampagne eines brutalen Videospiels aufregen, aber selbst "Killen" heißen..

09.02.2011 14:19 Uhr - DereN
@7: Was? Du vergleichst Gears of War mit Bulletstorm?

09.02.2011 14:20 Uhr - Bl8runner
Wer Games der Sorte Serious Sam, wozu ich auch Bulletstorm zähle, Bier-Ernst nimmt hat sowieso keinen Plan.

09.02.2011 14:22 Uhr - Evil Wraith
@DereN: Richtig lesen und verstehen, dann sprechen wir uns wieder.

09.02.2011 14:26 Uhr - DereN
Wieder so ein Dummschwätzer. Da geh ich garnicht weiter darauf ein.

09.02.2011 14:29 Uhr - Evil Wraith
Wie du willst, gleiche Münze: Der einzige Dummschwätzer bist du, Großmaul. Wenn dein jämmerliches Stück Hirn besser funktionieren würde als deine Arroganz, dann wärst du imstande, die Zusammenhänge zu erkennen. Hier geht es nicht um Gameplay, sondern um die Aufmachung und das Marketing.

09.02.2011 14:32 Uhr - Pyri
Ich denke genau so wie es unstrittig sein sollte, dass Bulletstorm eine Komödie ist, sollte es auch unstrittig sein, dass Gears of War in Richtung Melodram geht. Auch wenn Letzteres für manche womöglich nur sehr schwer erkennbar ist
-
Ich halte Marcus Fenix sogar für einen sehr melancholisch angelegten Charakter. Die meisten Anderen werden dabei über den Blick auf einen waffenstarrenden Militär-Kühlschrank jedoch wohl nie hinauskommen.
-
Mit GI Joe hat Gears of War aus meiner Sicht jedenfalls bloß eine Oberfläche gemein, wobei GI Joe zumindest teilweise schon wieder eher in Richtung Komödie geht. Zumindest unfreiwillig - siehe den großen Kinofilm dazu...

09.02.2011 14:32 Uhr - GamingEconomist
Gute Werbung für EA und das auch noch gratis

09.02.2011 14:39 Uhr - Doktor Trask
09.02.2011 - 14:19 Uhr schrieb DereN
@7: Was? Du vergleichst Gears of War mit Bulletstorm?

Die Spiele nicht ABER die Werbung dazu, als Gamer mit fast 25 Jahren Gameingerfahrung kann ich schon sagen das die Games zwar nicht für Kids ausgelegt sind, die Werbungen der Marketingleute für diese Games die öffentlich geschaltet wird, sei es nun im Radio, TV oder an Plakatwänden sehr wohl auf Kids zugeschnitten ist oder zumindest an Jugendliche zwischen 13-16 Jahren gerichtet wird und genau das ist ein Problem, besonders für uns volljährigen Gamer denn wir müssen deswegen ständig beweißen das die Games eben nicht für Kinder und Jugendliche gedacht sind auch wenn die Werbungen etwas anderes aussagen.

09.02.2011 14:41 Uhr - Evil Wraith
@Pyri: Jetzt fang du nicht auch noch an :D . Der Durchschnittskunde spielt GoW ganz sicher nicht wegen der ach-so-tiefgründigen Handlung (wobei die Backstory eigentlich sehr netten SF-Stoff liefert), sondern wegen 'Geil, Kettensäge!'. Und genau auf diesen Kunden ist das Marketing auch primär zugeschnitten.

@Dr. Trask: Danke, hast mir weitere Erläuterungen erspart.

09.02.2011 14:45 Uhr - Iwazaru
Hauptsache ist doch dass die bei FOX die SImpsons zeigen und - sind wir ehrlich - da gibt's auch immer mal wieder Blut und Co XD Vorallem zu Halloween!!!

09.02.2011 14:56 Uhr - Oberstarzt
Wenn in Bulletstorm christliche Kämpfer nach Afghanistan geschickt würden um Taliban abzuballern, dann hätte der FOX-Propagandakanal das Spiel als patriotischen Pflichtkauf für alle guten Amerikaner empfohlen. Die sind doch diejenigen, die am lautesten 'support our troops' brüllen *kopfschüttel*

@Doktor Trask:
Hä, der Pfeiffer war auf Tour, oder wie? Gibt's da 'n Tourneeplan von? Sollte ich vielleicht auch mal hin. Jaja, kann mir das applaudierende Publikum nur allzugut vorstellen ...

09.02.2011 15:09 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Typisch, mehr sex in games deswegen gibt es mehr Vergewaltigungen xD

Ansonsten klar Fox, wer denkt die machen Inteligente News sollte sich mal besser erkundigen. (Wenn ich da an die Bush Blüte Zeit denke läufts mir Kalt den Buckel runter^^)

09.02.2011 15:19 Uhr - TheEvilDead
1x
"Es wird also vor allem davon ausgegangen, dass Kinder beim Spielen von Bulletstorm besonders gefährdet sind"

Deswegen ist das Spiel auch NICHTS für Kinder!
Selten sowas dämliches gelesen

09.02.2011 15:28 Uhr - Jason2009
Ganz unrecht haben sie ja nicht. Ist leider die traurige Wahrheit das Kinder und Jugendliche diese games spielen auch wenn sie ein M-rating haben (oder gerade deshalb) und das gerade Kinder durch solche games gefährdet werden dem stimme ich zu. Da muss man auch nicht immer auf den Kritikern rumhacken und sich drüber lustig machen das is einfach so.

hab letztens nen artikel gelesen wo in den USA ne 12-jährige online RE 5 gespielt hat. das game hat auch ein M-rating. Wer glaubt das das Kinder und Jugendliche davon abhält diese games zu spielen ist schon gewalzig naiv und ja DAGEGEN muss was getan werden, da stimme ich Fox sogar zu.

Für Erwachsene sollte das natürlich bedenklos erwerbbar sein. Ob die Anklage der Marketingstrategie für Unter 18-jährige zutrifft weiss ich nicht, was ich weiß ist das das game uncut für Erwachsene voll okay ist und da jetzt kein großer Wirbel drum gemacht werden soltle aber Kinder und Jugendliche sollten in der Tat mit allen Mitteln vor solchen Games beschützt werden. Und ja das ist auch etwas wo sich die Politik schärfer drum kümmern sollte.

09.02.2011 15:34 Uhr - Roba
1x
also wer ein wenig sinn für ironie hat, der sollte nun wieder nach oben scrollen, bis am unteren ende des bildschirms die erklärung unter den news auftaucht. nun betrachte man den Verlauf der News zum spiel "Bulletstorm" und klicke auf den ersten eintrag vom 2.7.10. =)

09.02.2011 15:36 Uhr - bigosik
Nahc der mldung freue ich mich dermassen auf das speiel

09.02.2011 15:40 Uhr - Hinoki
Tja dann stehts halt unter Strafe und schwupps kaufen die Eltern die Games für ihre Kinder, ist doch bei uns ned anderst ^^

Von allen Leuten die ich kenne, hats auch niemanden geschadet das er "brutale" Spiele und Filme hatte. Liegt wohl an der Erziehung.

Aber das gerade Fox sich aufregt finde ich lustig. Dieser Tea Party Werbe Kanal hetzt doch sonst auch immer. Evtl gehts ihnen auch nur um den Satz Kill with Skill, weil die denken in nen Game braucht man keinen, nur als echter Soldat in einem Krieg. Den unterstützen sie ja öffentlich ^^

09.02.2011 15:42 Uhr - metalarm
denen ist einfach nicht mehr zu helfen !!!

ach währe es schön wenn dr. manhatten kommen würde und sich mal mit den deppen befassen würde !!! XD


09.02.2011 15:43 Uhr - theNEWguy
1x
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
09.02.2011 - 15:34 Uhr schrieb Roba
also wer ein wenig sinn für ironie hat, der sollte nun wieder nach oben scrollen, bis am unteren ende des bildschirms die erklärung unter den news auftaucht. nun betrachte man den Verlauf der News zum spiel "Bulletstorm" und klicke auf den ersten eintrag vom 2.7.10. =)


Hehe. Und in einem dreiviertel Jahr heisst es dann: Bulletstorm gewinnt deutschen Computerspielepreis. :D

09.02.2011 15:43 Uhr - j-d-s
Schooter oder Shotter? ^^

09.02.2011 15:49 Uhr - Pyri
Das Problem, dass viel Marketing und Werbung auf Minderjährige aus ist sehe ich zwar auch, aber es ist glaub ich auch eher die Schuld von Werbeagenturen welche die Industrie dahingehend beraten.
Ich glaube ja auch, dass die Industrie in Deutschland teilweise falsch (juristisch) beraten wird, wenn es darum geht Spiele zu schneiden. Bei vielen Spielen wird wenn dann mehr geschnitten als es der Gesetzgeber brauchen würde oder für eine Freigabe der OLJB eigentlich nötig wäre. Einfach um auf Nummer Sicher zu gehen.
Ich habe übrigens gerade einen japanischen Trailer zu Bulletstorm gesehen: dass die Ragdoll-Effekte darin zur Gänze entfernt wurden wird zwar nicht stimmen, aber ich denke so kann man sich schonmal einen Vorgeschmack darauf anschauen wie das USK-Bulletstorm letzten Endes aussehen wird: http://www.gameshinbun.it/newsvideo.aspx?nid=2055&type=HD

09.02.2011 15:58 Uhr - pesti911
Die reden von 9-Jährigen, die beim Spielen bleibenden Schaden in der Psyche nehmen könnten. Geht's noch? Ist in den USA doch ab 17 jahren! Da kann man sich auch aufregen, dass ein Porno nichts für Kinder ist!

Und dass die eine Sprecherin "Killen" heißt, ist ja wohl die größte Ironie aller Zeiten! :D

09.02.2011 16:15 Uhr - Gii226
Ich find es einfach nur lächerlich worüber die sich da aufregen...

Die sollen sich erstmal um die Drogen- und Armutsprobleme kümmern und darum dass nich jeder Hans und Franz in den Staaten ohne größere Probleme eine Waffe bekommen kann...

Ich glaube durch diese Faktoren entsteht doch ne Menge mehr Potenzial zur Gewaltausübung als durch die berühmt berüchtigten Computer- bzw. Konsolenspiele...

Außerdem, wie bestimmt schon 100000 mal erwähnt, gibt es zig Studien die wiederlegen dass solche Spiele agressionsfördernt sind (naja, außer für die Leute die von Anfang an ein Ding weg haben :p )

So... PUNKT!

Gruß Gii

09.02.2011 16:24 Uhr - Yoshjoz
Ich sach da langsam nix mehr zu... Ist doch sowieso alles albern^^

09.02.2011 16:28 Uhr - Chaosritter
Wow, und ich dachte, dass die siebenjährigen Manhunt-Spieler gefährdet seien. ;)

09.02.2011 16:35 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Der Bericht ist doch eh fürn Arsch.
Gleich am Anfang sagt eine "Expertin" was üder den zusammenhang von Sexszenen in Games und mehr Sexualtaten!

Da war schon für mich klar was für eine Propagandascheiße das ist. Mal vond er Allgemeinen Lächerlichkeit dieser Ausage abgesehn, welche vermehrten Sexszenen?
Das knutschen und Kuschen bei Dragon Age und Mass Effect?
Also bitte!

09.02.2011 16:38 Uhr - Zodiac_Killer
09.02.2011 - 15:28 Uhr schrieb Jason2009
Ganz unrecht haben sie ja nicht. Ist leider die traurige Wahrheit das Kinder und Jugendliche diese games spielen auch wenn sie ein M-rating haben (oder gerade deshalb) und das gerade Kinder durch solche games gefährdet werden dem stimme ich zu. Da muss man auch nicht immer auf den Kritikern rumhacken und sich drüber lustig machen das is einfach so.

hab letztens nen artikel gelesen wo in den USA ne 12-jährige online RE 5 gespielt hat. das game hat auch ein M-rating. Wer glaubt das das Kinder und Jugendliche davon abhält diese games zu spielen ist schon gewalzig naiv und ja DAGEGEN muss was getan werden, da stimme ich Fox sogar zu.

Für Erwachsene sollte das natürlich bedenklos erwerbbar sein. Ob die Anklage der Marketingstrategie für Unter 18-jährige zutrifft weiss ich nicht, was ich weiß ist das das game uncut für Erwachsene voll okay ist und da jetzt kein großer Wirbel drum gemacht werden soltle aber Kinder und Jugendliche sollten in der Tat mit allen Mitteln vor solchen Games beschützt werden. Und ja das ist auch etwas wo sich die Politik schärfer drum kümmern sollte.


1. Hast du noch nie ein Spiel gespielt, für das du noch nicht alt genug warst?
Ich sehe mich da zumindest nicht als Ausnahme, denn ich habe bereits mit ca 10 Jahren Soldier of fortune 1 und Half Life uncut gezockt und bin auch nicht amok gelaufen oder in sonst einer Weise geschädigt. Und ja inzwischen bin ich über 18 ;).

2. Für Erwachsene sollte jedes Spiel ungeschnitten zu erwerben sein, zumindest solange keine Kinderpornographie darin vorkommt. Für Kinder und Jugendliche sollte hingegen schon auf das Alter geachtet werden ABER man sollte nicht von vornherein festlegen, dass man ein gewalthaltiges Game erst ab einer bestimmten Altersgrenze spielen darf. Ich bin der Meinung, dass man hierfür vielmehr ein psychisches Gutachten braucht, welches aufzeigt ob die minderjährige Person eine gefestigte Psyche hat, der es nichts ausmacht auch mal harte Sachen zu sehen.

3. FOX...nunja es ist mal wieder ein pseudomoralischer Aufruf gegen "Killerspiele", wobei sich gerade dieser Sender, wie auch schon von zahlreichen Vorrednern erwähnt, in seiner Kritik zurücknehmen sollte...

4. Zum Spiel selbst: Es ist in der Tat vom Gewaltgrad her recht hoch angesiedelt aber es ist auch ein Spiel, dass es eigentlich darauf anlegt nicht ernst genommen zu werden, weshalb ich finde, dass es auch in Deutschland eine ungeschnittene Freigabe erhalten sollte.

09.02.2011 16:39 Uhr - exhale
campaign gameplay

http://www.gamesradar.com/xbox360/bulletstorm/preview/bulletstorm-hands-on-preview-is-the-campaign-as-fun-as-the-demo/a-201102089241440035/g-20100412105850796030?utm_medium=referral&utm_source=pulsenews


09.02.2011 16:43 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Bulletstorm ist sowas wie der Funsplatter für den Horrorbereich - jedoch trotzdem für Erwachsene.

Noch Fragen?

09.02.2011 16:58 Uhr - Doktor Trask
09.02.2011 - 14:56 Uhr schrieb Oberstarzt
Wenn in Bulletstorm christliche Kämpfer nach Afghanistan geschickt würden um Taliban abzuballern, dann hätte der FOX-Propagandakanal das Spiel als patriotischen Pflichtkauf für alle guten Amerikaner empfohlen. Die sind doch diejenigen, die am lautesten 'support our troops' brüllen *kopfschüttel*

@Doktor Trask:
Hä, der Pfeiffer war auf Tour, oder wie? Gibt's da 'n Tourneeplan von? Sollte ich vielleicht auch mal hin. Jaja, kann mir das applaudierende Publikum nur allzugut vorstellen ...

Ich war da ja auch nur zufällig dabei, es gab ja keine große Werbung zu der Sache, meine großen Augen als ich den Herr Pfeiffer am Rednerpult sah kann man sich aber wohl vorstellen. Fand nur die Jungens sehr nervig die nahe beim Pfeiffer standen und mit dem auch geredet haben(Vom Aussehen und Art der Spreche würde ich sagen es waren Türken), denn die haben wirklich einige der Negativpunkte über junge Gamer voll erfüllt (Prollverhalten halt), habe leider keine Videoaufnahmen gemacht aber vielleicht hat jemand anderes ja welche gemacht und auf YouTube gestellt, müßte ich mal nachgucken. Was ich auch bitter fand waren die vielen Leute die zu Pfeiffers Aussagen geklatscht hatten (Wie ich bereits sagte waren es Hauptsächlich Mütter und Leute denen man ihr Spießertum ansah aber auch einige junge Leute waren drunter) und Zustimmung zuriefen oder einafch immer wieder zustimmend nickten und die Buh-Rufer fand ich eher peinlich und unserer Sache nicht sehr hilfreich.

09.02.2011 17:26 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.021
Fox ist für a.... Das ist für mich ein mochte gern Sender.

09.02.2011 17:41 Uhr - Paragraph131
FOX, dass sind doch auch die, die sich in den Staaten so sehr für die Tea-Party einsetzen... Da wunder es mich nicht, dass die auch Spiele zerreißen...

09.02.2011 17:47 Uhr - purchaser
Der Satz "The marketing is clearly aimed at children and young adolescents." ist doch völliger Unsinn. Wie klar und deutlich ist denn Marketing für Kinder und Heranwachsende? Und was sollen denn EA für eine Werbung schalten, damit die Dame sie als Werbung explizit für Erwachsene erkennt? Das sind doch reine Ermessensfragen. Dazu kommt noch das Problem der Zielgruppen. Ich fürchte es gibt nicht nur bei uns Dreizehnjährige, die sich kaum von Zwanzigjährigen unterscheiden und umgekehrt.

09.02.2011 17:50 Uhr - knoccout
spiel ist die aufregung warscheinlich mal wieder nicht wert. in 2 monaten redet niemand mehr davon.

09.02.2011 17:50 Uhr - marioT
09.02.2011 - 16:15 Uhr schrieb Gii226


Außerdem, wie bestimmt schon 100000 mal erwähnt, gibt es zig Studien die wiederlegen dass solche Spiele agressionsfördernt sind (naja, außer für die Leute die von Anfang an ein Ding weg haben :p )


Außer für die Leute die von Anfang an ein Ding weg haben?
In den News geht es um die Menschen in der USA.
Oh Gott, dann werden dort alle die das Teil spielen Amok laufen.:O

09.02.2011 18:03 Uhr - Alamar
09.02.2011 - 17:47 Uhr schrieb purchaser
Der Satz "The marketing is clearly aimed at children and young adolescents." ist doch völliger Unsinn. Wie klar und deutlich ist denn Marketing für Kinder und Heranwachsende?


Erinnert sich jemand an EAs Werbung zu Dead Space 2? DAS ist Werbung die sich ganz klar an Jugendliche richtet, trotz Mature-Rating.
Die Werbung zu Bulletstorm kenn ich nicht, aber sie dürfte ähnlich ausfallen.

09.02.2011 18:07 Uhr - Midnight Meat Man
Dieser Aktion macht doch das Spiel nur noch Interessanter !!

Die sind alle so DUMM...........

09.02.2011 18:10 Uhr - purchaser
@Alamar
Zieh doch einfach mal 20 - 25 Jahre vom geschätzten Alter der gezeigten "Mütter" in der Dead Space 2-Werbung ab, und du hast die Zielgruppe. Ich weiß nicht in welchem Alter in den USA durchschnittlich das Elternhaus verlassen wird, schätze aber, es wird sich nicht sehr von Deutschland unterscheiden. Allein der Begriff "Mutter" in einem Werbespot sagt noch nichts über das Alter der Zielgruppe aus.
Eine ganz andere Frage ist ja, wenn EA Kinder als Käufergruppe ihres Spiels erreichen wollten, dann gäbe es andere und effektivere Strategien als über Umwege der Fox-Berichterstattung. Nintendo werden ihnen ja nicht unbekannt sein.

09.02.2011 18:16 Uhr - FSM
09.02.2011 - 16:39 Uhr schrieb exhale
campaign gameplay

http://www.gamesradar.com/xbox360/bulletstorm/preview/bulletstorm-hands-on-preview-is-the-campaign-as-fun-as-the-demo/a-201102089241440035/g-20100412105850796030?utm_medium=referral&utm_source=pulsenews



Das hat mich überzeugt. Ist bestellt^^
[Schon schlimm, wie gewaltgeil die heutige Jugend ist. YEAH!]

09.02.2011 18:18 Uhr - Metal Head
Nicht das Spiel macht mich zornig und agressiv sondern immer dieses rumgeschiss von irgendwelchen Sendern,Politikern,und solche Typen wie der Pfeiffer usw.Bei den Filmen ist es doch in Deutschland genau so eine Scheiße.Rege mich doch kaum noch auf,kaufe eh fast keine Spiele oder Filme mehr in unserem super Zensurland.

09.02.2011 18:39 Uhr - Man Behind The Sun
Mal ganz davon abgesehen: Das Spielprinzip wirkt im ersten Moment wirklich mehr als fragwürdig. Aber dass da eine gewisse, Satire mit im Spiel ist, dürften sogar FOX mit ihren unglaublich konservativen Ansichten geblickt haben.

Mal eben an den Autor (nur ein kleiner Verbesserungsvorschlag ;): Du erwähnst in deinem Bericht zwei Mal weibliche Personen, warum schreibst du dann auch nicht deren weibliche Berufsbezeichnung hin? Es gibt sowohl den Terminus "Professorin", als auch das Wort "Psychologin". Ist echt nur ne Kleinigkeit, liest sich nur etwas seltsam, weil man dann immer automatisch denkt, dass da eine männliche Person im Spiel ist, auf den Vornamen an sich achtet man ja als Leser eher selten.

Sorry, ist vielleicht etwas kleinkariert, aber dafür würdest du in meinem Beruf geköpft werden :D

09.02.2011 19:05 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
Danke und guter Einwand. Ich hoffe ich gelte jetzt nicht als Frauenverächter oder dergleichen ;-)

09.02.2011 19:13 Uhr - Mugatu
@purchaser

Wie alt oder neu die Mutter in der Werbung aussieht ist bei weitem nicht so relevant, wie der Begriff der Mutter selbst.
Begründung erforderlich?
Ok, als erwachsener, mündiger und für sich selbst verantwortlicher Mensch ist der Satz "Mütter werden es hassen" absolute nichtssagend - die Mutter hat in diesem Zusammenhang gar nichts mehr mit mir zu tun, die Erziehung ist lange abgeschlossen (oder sollte es sein).
Anders beim Jugendlichen, der sich sehr gut vorstellen kann, was seine Mutter sagen würde, wenn sie ihn beim Spielen von Dead Space 2 erwischt - die Verbindung Spiel und Mutter besteht.
Daher ist eindeutig letzteres die Zielgruppe.
Hoffe, ich konnte dir das etwas klarer machen.

09.02.2011 19:21 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Sind in den USA nicht nur die höchsten Ratings verpflichtend? Von daher wär das mit dem Verkauf an Kinder ja noch legitim, und nicht nur in Amerika gibt es 12 Jährige die RE5 Online spielen ;)

Ein paar Punkte hätten ja potenzial, sind aber billig und eindeutig populistisch rübergebracht worden.
Die Entwickler werden sich bedanken, ist gute Werbung, aber ich finde die Werbung ist nicht mehr an Kinder ausgerichtet als die Tittenwitze von Duke, was ja doch ein feines Spiel mit viel ''erwachsenen Humor'' werden wird (hoffentlich).

@Roba: People can Fly (feines Studio für Hirn-aus-Shooter) hatte nie vor das Spiel cut für Deutschland zu releasen, da bedank dich mal schön bei EA.

09.02.2011 19:26 Uhr - ProfessorFedi
@Man behind the Sun: das ist nicht kleinkariert, das ist nur gut beobachtet. :)

Ansonsten, eh der selbe MIst wie immer - Sachen für Erwachsene ind Kinderhänden = falsch. Die meißten verstehen dass nur FOX anscheinend muss sich aufregen. Und wenn Verantwortungslosigkeit dazu führt, dass die eigenen Kinder dieses Zeug in den Händen halten, ist es dann die Schuld des Games. ;)

09.02.2011 19:28 Uhr - dennis82
oh wtf wie schön sie immer auf die kacke hauen,aber gut es gibt ja immer welche die rummaulen.


naja ich sag nur der import winkt.

fand die demo nicht schlecht


09.02.2011 19:33 Uhr - 909
mal gut, dass hirnlose -meinungen- heutzutage als kompetenter gelten als es mit studien und fakten der fall ist.

yay, einschaltquote!

09.02.2011 19:42 Uhr - Slipnirful
@ dok trask ich wohn in mg war live dabei. habs irg-wie nur blödgefunden, das der auf meine buhrufe und die meiner freunde nicht reagiert hat aber einer hats mim handy aufgezeichnet XDDD guckse mal bei youtube müsstese eig locker finden. ansonsten wars klasse trashig was der von sich gegeben hat.

MfG Slipnirful

09.02.2011 19:49 Uhr - Blinky
09.02.2011 - 13:47 Uhr schrieb Furious Taz

Das Siel ist aber nicht für Kinder. Es ist ab 18 Jahren und damit nur für Erwachsene freigegeben!

Wann verstehen die es endlich mal.


Das Spiel ist in den USA nicht ab 18, es ist Rated M. Adults Only wäre ab 18, aber somit wäre die Herstellung und der Verkauf auf Konsolen verboten.

Wann verstehst du das endlich mal.

09.02.2011 20:08 Uhr - bone-fiesler
Fox News? Ist das nicht der Sender, der den (realen) Irakkrieg massiv unterstützt hat, und dafür Propaganda betrieben hat? Anscheinend bvorzugt man in dieser Karikatur eines Nachrichtensenders eher echte Tote als Virtuelle.

Wer einmal in USA war und auf diesem Sender Typen wie Glenn Beck und Bill o Reilly gesehen hat, weiss wovon ich spreche.

09.02.2011 20:39 Uhr - Bloody Joe
Ich will das mal spielen! hört sich gut an!

09.02.2011 20:46 Uhr - Masterkrischna
Es mal abwarten ob das Spiel so gut wird wie es vermarktet wird.

Ich meine bei The Club gab es ein ähnliches System und das Spiel war unter aller Kanone.

09.02.2011 20:53 Uhr - Furious Taz
09.02.2011 - 19:49 Uhr schrieb Blinky
09.02.2011 - 13:47 Uhr schrieb Furious Taz

Das Siel ist aber nicht für Kinder. Es ist ab 18 Jahren und damit nur für Erwachsene freigegeben!

Wann verstehen die es endlich mal.


Das Spiel ist in den USA nicht ab 18, es ist Rated M. Adults Only wäre ab 18, aber somit wäre die Herstellung und der Verkauf auf Konsolen verboten.

Wann verstehst du das endlich mal.


Dann hat es doch die höhste Freigabe. Mehr geht halt nicht.
Und deshalb ist das Spiel nicht für Kinder!

Wann verstehst du das endlich mal.

09.02.2011 20:54 Uhr - Tarantel
09.02.2011 - 15:49 Uhr schrieb Pyri

Ich habe übrigens gerade einen japanischen Trailer zu Bulletstorm gesehen: dass die Ragdoll-Effekte darin zur Gänze entfernt wurden wird zwar nicht stimmen, aber ich denke so kann man sich schonmal einen Vorgeschmack darauf anschauen wie das USK-Bulletstorm letzten Endes aussehen wird: http://www.gameshinbun.it/newsvideo.aspx?nid=2055&type=HD


Also ich weiß ja nicht, aber wo bitte siehst du hier entfernte Ragdoll-Effekte? Das siet original so aus, wie es aussehen muß, oder hab ich nen Knick in der Optik?

09.02.2011 21:11 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Die Olle hat doch en Totalschaden!

Denn die drastische Darstellung von Gewalt in Bulletstorm führt laut den von Fox News befragten Experten nicht nur zu einer erhöhten Gewaltbereitschaft, sondern ist auch mit verantwortlich für den Anstieg an Sexualverbrechen. Als Beleg hierfür wird die Psychologin und Buchautorin Carol Lieberman zitiert: "Der Zunahme an Vergewaltigungen kann zu großen Teil auf das Spielen von [sexuellen] Szenen in Videospielen zurückgeführt werden". Bulletstorm sei hierfür ein Paradebeispiel.

09.02.2011 21:12 Uhr - Blinky
09.02.2011 - 20:53 Uhr schrieb Furious Taz

Dann hat es doch die höhste Freigabe. Mehr geht halt nicht.
Und deshalb ist das Spiel nicht für Kinder!

Wann verstehst du das endlich mal.


Und wieder falsch, wahres Fachwissen. Gratulation.


09.02.2011 21:18 Uhr - Furious Taz
09.02.2011 - 21:12 Uhr schrieb Blinky
09.02.2011 - 20:53 Uhr schrieb Furious Taz

Dann hat es doch die höhste Freigabe. Mehr geht halt nicht.
Und deshalb ist das Spiel nicht für Kinder!

Wann verstehst du das endlich mal.


Und wieder falsch, wahres Fachwissen. Gratulation.



Nein ebend nicht falsch.

Es hat die höhst mögliche Freigabe (verbot zählt nicht) und ist somit nicht für Kinder.

09.02.2011 21:19 Uhr - Bumbklaatt-Enemy
09.02.2011 - 13:51 Uhr schrieb Doktor Trask
Fox ist bei den Amerikanern das was bei uns das ZDF in der Spielefrage ist.

Herrlich, ich weiß du relativierst das, aber alleine FOX und das ZDF zu vergleichen, großartig. xD

09.02.2011 21:20 Uhr - FSM
09.02.2011 - 20:53 Uhr schrieb Furious Taz
Dann hat es doch die höhste Freigabe. Mehr geht halt nicht.
Und deshalb ist das Spiel nicht für Kinder!

Wann verstehst du das endlich mal.


Nett gekontert, trotzdem hat Blinky recht: Das Spiel hat NICHT die höchste Freigabe. Es gibt M (ab 17) und AO (ab 18). AO ist das höchste, wird jedoch so gut wie nie vergeben - weil es einige kommerzielle Nachteile bringt. Also: Es hat vielleicht die höchste Freigabe, die unter normalen Umständen im Handel erscheint, aber das ist definitiv nicht die höchste. [So als würdest du behaupten, dass in Deutschland "ab 18" das höchste wäre, aber SPIO/JK und Indizierungen nicht beachten würdest]

09.02.2011 21:21 Uhr - snowboarding_3
09.02.2011 - 13:39 Uhr schrieb Manhunt
Wieviel Geld FOX wohl für diese Werbeaktion bekommen hat?



Der klügste Kommentar bisher. Das ganze riecht gewaltig nach einer PR-Kampagne. Denn ansonsten müssten sie ja viel öfter Videospiele mit einem M-Rating thematisieren, die übers Ziel hinausschießen (Splatterhouse, Prototype, Wolverine). Tuen sie aber nicht.

Ich gehe jede Wette ein, das Bulletstorm demnächst ein Review im "Fox News Gamers Weekly" spendiert bekommt mit der Wertung "Buy it!"

09.02.2011 21:37 Uhr - YoungPhil
lol diese amis ^^ pro jahr werden dort über 11000 leute durch waffengewalt getötet(so hoch wie nirgendwo sonst)und dann wird die schuld bei einem fun splatter shooter gesucht,über den man mit ein bisschen schwarzem humor eigentlich nur lachen kann:p die sollen sich mal lieber um ihre strukturellen und finanziellen probleme im eigenen land kümmern als so ein voreingenommenen mist zu verbreiten ^^
und nochmal der sogenannet sexuelle einfluss des spiels: vielleicht mal lieber das problem in der prüden gesellschaft oder bei den tausenden von porno-seiten suchen als ein spiel dafür zu beschuldigen oO
mein gott,die spinnen,die amerikaner

09.02.2011 22:08 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Ich konnte nur bis zum dritten Wort der eigentlichen News lesen...da musste ich brechen.

09.02.2011 22:18 Uhr - Doktor Trask
@YoungPhil
Sind wir Deutschen denn soviel besser was die ganze Hysterie um Spiele angeht?

09.02.2011 22:54 Uhr - F-Ready
DB-Helfer
User-Level von F-Ready 4
Erfahrungspunkte von F-Ready 239
Also da finde ich die Marketing-Kampagne -Your mother hates Dead Space 2- wesentlich eher auf Kinder zugeschnitten. Aber ist ja ebenfalls EA...

Gruß F-Ready

09.02.2011 23:16 Uhr - Suratay
Wir sind schon alle sehr sehr böse. Wie können wir nur in Frage stellen, was das TV uns sagt.
Immerhin ist es doch FOX - und die haben doch immer recht.

Ich bin übringes überrascht das das deutsche TV zur Zeit so still zu dem Thema ist. Vieleicht sollten wir Bulletstorm hier doch uncut auf den Markt bringen, dann bekommen wir vieleicht auch wiede ne besondere Sendung zu dem Thema, wie kaputt wir doch sind.

Eigentlich komisch, das wir nicht alle schon mit ner Kettensäge auf der Straße unterwegs sind. Machen wir etwa was falsch oder irre sich hier die Medien....

Darüber muß ich jetzt nachdenken....

Gruß

09.02.2011 23:17 Uhr - david90
Ließt sich eben wirklich wie ein Beitrag bei Weazle News!

09.02.2011 23:29 Uhr - American UNCUT
Kauft die Pegi version Jungs und verdammt noch mal ich will auch das die pegi in deutschland eingeführt wird ich mein in rest europa ist es auch so wir machen uns ja lächerlich überall heißt es och die armen deutschen spieler wollen die pegi haben aber der staat bestimmt über sie gar keine menschen rechte keine freiheit nix haben die och wie arm !!!!

09.02.2011 23:36 Uhr - JakkieEstakado
Yo....sollen die den Amis unsere dt. Fassung von Bulletstorm geben. Die dürfen dann auch die Kids zocken......
man,man,man....watn Land

09.02.2011 23:39 Uhr - Walter White
DB-Helfer
User-Level von Walter White 7
Erfahrungspunkte von Walter White 667
09.02.2011 - 23:16 Uhr schrieb Suratay


Eigentlich komisch, das wir nicht alle schon mit ner Kettensäge auf der Straße unterwegs sind. Machen wir etwa was falsch oder irre sich hier die Medien....

Den Spruch kenne ich nur zu gut.^^

Ansonsten stimme ich FOX zu. Bei Bulletstorm handelt es sich schon um eines, wenn nicht gar das schlimmste Videospiel überhaupt. Muss nicht sein sowas, vor allem wenn man dann von einigen Spielern mitbekommt wie sie in der Demo einen neuen Punkterekord aufgebaut haben.

10.02.2011 00:35 Uhr - Johnny Wesker
Ist euch der Flachwitz im Text aufgefallen? (Gewalt in Games, kritisiert von Melanie KILLen.) xD

10.02.2011 06:20 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Oh nein Gamer reden wie man mehr Punkte macht und vergleichen High scores, der Untergang der Menschheit hat begonnen!

Vorallem gings Fox darum das die Kills Oft obszön betitelt sind (multikill=gang bang oder gegner in der mitte teilen=topless) und das zu mehr Vergewaltigungen und sexueler gewalt führt!

10.02.2011 08:33 Uhr - KielerKai
Sie stellt sogar eine Verbindung zwischen der gestiegenen Zahl sexueller Szenen in Spielen...


Welche (Mainstream-)Spiele meint denn die "Expertin" Carol Lieberman damit? Das ist ja noch hirnverbrannter als das an den Haaren herbeigezogene Gewalt-"Argument"...

10.02.2011 08:36 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
@KielerKau
ua eben Bulletstorm wegen der Ausdrücke und die Namen der Skillshoots.
Das fördet Vergewaltigungen! (LOL)

10.02.2011 14:53 Uhr - macbletal
so siehts aus bouncer.
ich finde aber das geht nicht weit genug. was ist mit dem skillshot pancake? der fördert eindeutig adipositas bei kindern. was der surgeon,one hit wonder und ähnliches anrichten können wage ich nicht auszudenken... ;)

10.02.2011 15:23 Uhr - Suratay
So.... jetzt habe ich nachgedacht.
FOX erzählt Bullshit.
Wären die Belange so wie es uns solche Medien und Sachverständige uns weis machen wollen, wären wir spätestens alle nach "Manhunt" ausgetickt.
Wir würden mordend nach einer Session "Mortal Kombat" durch die Straßen ziehen, weil auch dort die Gewalt dermaßen übertrieben zelebriert wird und somit einfach nicht mehr ernst zu nehmen ist.

Das Spiel Bulletstorm zeigt eine Gewalt die so was von absurd ist, das sie einfach nicht ernst zu nemen ist. Bestimmte Moves und deren sexuellen Vergleich anzuprangern ist lachhaft und in meinen Augen ein typischen Problem der USA. Dort kann man Köpfe zum platzen bringen und niemanden kratzt es - aber wehe es kommt zur Darstellung einer nackten Brust oder gar Schlimmeren und sei es nur in einem Wort, dann ist es Schluß mit der Toleranz. Man verteufelt das Medium und bringt verstaubte Einstellungen an den Tag. Armseelig.
Das Game ist für Erwachsene - Somit hat man die freie Wahl ob man es konsumiert oder nicht. Wenn ein Sender dies nicht sieht, so stellt er die Mündigkeit seiner Zuschauer in Frage.

Der Einsatz einer Waffe hat meist Schaden zur Folge. Bei Sex kann man dies bis auf eine evtl. gesundheitliches Risiko eigentlich nicht behaupten.... Oder irre ich mich?

Gruß

10.02.2011 18:38 Uhr - Mr. Klotz
Der wahre Hintergrund ist sicherlich nicht der Jugendschutz.

Die Menschen hinter den Hetzkampagnen habe Angst davor, dass die Menschen zu individuell im Denken werden. Erreicht ein Produkt viele Menschen und könnte diese evtl. beeinflussen, so ist das gefährlich.

Wirft einer einen Stein passiert nichts. Stehen aber 10.000.000 auf und werfen EINEN Stein bricht das System zusammen.

10.02.2011 21:14 Uhr - colman
Ach so ist das also...

11.02.2011 14:14 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Haha, Bethesda kann schließen

11.02.2011 15:48 Uhr - johnmarston
die deutsche Version ist flüssiger als Wasser, nähmlich ÜBERFLÜSSIG. AT Version hab ich längst vorbestellt und nun freu ich mich wenns kommt, zusammen mit Killzone 3.

12.02.2011 09:50 Uhr - Slayer33
09.02.2011 - 14:45 Uhr schrieb Iwazaru
Hauptsache ist doch dass die bei FOX die SImpsons zeigen und - sind wir ehrlich - da gibt's auch immer mal wieder Blut und Co XD Vorallem zu Halloween!!!



Wobei Fox in jüngster Zeit auch bei den Simpsons die scheren ansetzen will!

Tja....echt lächerlich...finde ich auch den aufschrei dieser Lieberman, soll sich diese zionistin doch einfach die augen mit einer Burka verhängen....oder anfangen das große und gut sichtbare M for Mature auf der Spielepackung ansehn....sicher kann sie die werbung kritisieren.....aber dann bitte sachlich und mit alternativen....!

13.02.2011 16:46 Uhr - Furious Taz
11.02.2011 - 15:48 Uhr schrieb johnmarston
die deutsche Version ist flüssiger als Wasser, nähmlich ÜBERFLÜSSIG.


http://www.youtube.com/watch?v=DywF5S2xrDM&feature=related

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)