SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 44,99 € bei gameware Sniper Elite V2 · Uncut Shooter für PS4, Xbox und Switch · ab 39,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

La Petite Mort - Director's Cut in Deutschland geschnitten

Neue Fassung des Torture Porn mit FSK-Siegel nur gekürzt

Der deutsche Horrorfilm La Petite Mort von Regisseur Marcel Walz entstand bereits 2009 und wurde in Deutschland bis dato nur im Rahmen bestimmter Filmfestivals wie dem Weekend of Horrors gezeigt. Auf DVD erschien der von den Machern selbst dem "Torture Porn"-Genre zugeordnete Film bislang lediglich als deutsche Importversion über das Label NSM Records in Österreich.

Nun hat man von dem Titel einen Director's Cut angefertigt, bei dessen Werbung der Schwerpunkt darauf gelegt wird, dass dieser noch mehr entsprechende Schauwerte bieten soll als die Ursprungsfassung. In dieser neuen Version soll La Petite Mort nun auch in Deutschland erscheinen. Wenig verwunderlich mutet es da an, dass dies nicht ohne Kürzungen möglich sein würde, wie uns auch von Labelseite bestätigt wurde.

Die FSK listet momentan noch keinen Prüfeintrag zu einer deutschen Cutfassung des Director's Cut, doch vergleicht man die grobe Spieldauerangabe des deutschen Rechteinhabers cultmovie (67 Minuten) mit der Laufzeit der ungeschnittenen Erstfassung (74:26 Min.), wäre eine entsprechend große Differenz zum Uncut-Pendant des DC nicht überraschend.

Dass das aber für Interessierte kein Grund zur Verzweiflung ist, dürfte ebenso auf der Hand liegen, denn wie wir von Matador Film erfuhren, ist auch ein Release des unzensierten Director's Cut geplant. Hierzu liegen noch keine Details vor, der VÖ-Weg über Österreich wäre hier aber sicher keine allzu gewagte Spekulation. Sobald sich hier etwas Spruchreifes entwickelt, werden wir darüber erneut berichten.

Verleihstart für die zensierte FSK-Fassung ist am 24.03.2011.

Inhaltsangabe / Synopsis:

10 Stunden trennen sie von Sommer, Sonne und Strand. Simon, dessen blinde Freundin Nina und die aufgeweckte Dodo müssen vor Ihrem Abflug nach Mallorca, in Frankfurt umsteigen. Genug Zeit um noch ein paar Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Doch nachdem sie von einem Unbekannten ausgeraubt werden, landen sie zufällig im ... [mehr]
Quelle: Matador Film
Mehr zu:

La Petite Mort

(OT: La Petite Mort, 2009)
Schnittberichte:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

John Wick: Kapitel 3 - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Bad Man - Uncut in 4 Mediabooks von ILLUSIONS UNLTD. im Juni 2019
Aura - Trauma von Dario Argento wurde vom Index gestrichen
George A. Romeros Dawn of the Dead ist nicht mehr beschlagnahmt
Hobbs & Shaw: Extended Cut schon vor dem Kinostart angekündigt
Puppet Master - Das tödlichste Reich kommt uncut mit SPIO/JK-Freigabe
Alle Neuheiten hier

Kommentare

22.02.2011 00:04 Uhr - executor
1x
Bei dem Film, geschnitten oder nicht, hilft eh nur eines: Flucht!!!

22.02.2011 00:10 Uhr - alex1984bo
sooo schlecht fand ich den gar nicht!

22.02.2011 00:11 Uhr - M.Shadows
das cover ist aber mal verdammt scheiße!

22.02.2011 00:12 Uhr - GeneralUnsichtbar
Fassungen, die die Welt nicht braucht, oder? Bei dem Cover greift doch eh niemand zu

22.02.2011 00:58 Uhr - DeadWalker
wenns interessier hier ist der trailer

http://www.youtube.com/watch?v=EihjmqazVpo

22.02.2011 01:51 Uhr - Evil Wraith
Warum haben die beschissensten Filme immer die besten Titel?

22.02.2011 01:55 Uhr - Nightmareone
Da hat einer zu viel Chucky's Braut geschaut...
Würde 100 Euro wetten, dass der den Titel von da hat

22.02.2011 01:58 Uhr - GeneralUnsichtbar
http://www.imdb.com/find?s=all&q=La+petite+mort

22.02.2011 06:57 Uhr - Doherty
22.02.2011 - 01:55 Uhr schrieb Nightmareone
Da hat einer zu viel Chucky's Braut geschaut...
Würde 100 Euro wetten, dass der den Titel von da hat

La Petite Mort ist doch auch das französische Wort für nen Orgasmus 8) Vllt hat er es ja auch dort geklaut ^^

22.02.2011 07:04 Uhr - oligiman187
Ich liebe den Film, weil er offensichtlcih in meiner Stadt spielt. Hauptbahnhof, Wasserturm, die Folterkammer in der alten Fabrik in Neckarau, wo auch das MS Connexion ist. Da fahre ich jeden Tag dran vorbei. ;-)
Ich könnte mir vorstellen, das die Nadelszene erweitert wurde, da man hier nur das Ausmaß sieht.

22.02.2011 07:44 Uhr - bernyhb
Schon wieder eine Mogelpackung. Ein DC der im Grunde keiner ist!

22.02.2011 07:57 Uhr - Borstel
User-Level von Borstel 1
Erfahrungspunkte von Borstel 2
La Petite Mort heißt der kleine Tod was für Orgasmus steht ;)

22.02.2011 08:24 Uhr - ghostdog
Ich bin auf den Film aufmerksam geworden, weil Olaf Ittenbach für die SFX zuständig ist. Und nur wegen diesen SFX ist "La Petite Mort" überhaupt interessant. Was hier an Torture geboten wird, ist wahrlich nicht von schlechten Eltern und schon sehr starker Tobak. Mit einer Laufzeit von ca. 75 Minuten liegen die Schwerpunkte fast ausschließlich auf den Folterszenen. Auf eine großartige Story, tiefschürfende Charkterzeichnungen usw. wurde kein Wert gelegt. Wer einen Film wie diesen in seinen Player legt, wird auf solche Sachen sowieso keinen gesteigerten Wert legen.
Als krank, pervers und abartig bezeichnet sich der Film selbst (s. Backcover) und dem kann ich vorbehaltlos zustimmen!

Meine DVD (NSM-Red Edition Reloaded Nr.13) steht im Regal gleich neben "Grotesque" und "Murder Set Pieces".

22.02.2011 10:02 Uhr - Padeia
1x
Gott, war das ein Dreck...

22.02.2011 10:43 Uhr - Zubiac
1x
22.02.2011 - 10:02 Uhr schrieb Padeia
Gott, war das ein Dreck...


das!

22.02.2011 13:42 Uhr - Hinoki
Also um es richtig zu verstehen:

Die Ursprungsfassung wird in Ösi rausgebracht und bei und ned, aber dafür jetzt die "Langfassung" die mehr Gore hat, das aber wiederrum alles rausgeschnitten wurde? nice1 ^^

22.02.2011 13:59 Uhr - kalle
1x
Ich liebe den Film, weil er offensichtlcih in meiner Stadt spielt. Hauptbahnhof, Wasserturm, die Folterkammer in der alten Fabrik in Neckarau, wo auch das MS Connexion ist.

Und im Film behaupten sie, sich in Frankfurt zu befinden, während sie am Wasserturm sitzen - wie peinlich!
Lustig auch, dass beim Making-Of kaum einer weiss, wie "la petite mort" ausgesprochen wird.
Unglaublich schlechter Film.


22.02.2011 15:53 Uhr - Matt²
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Matt² 16
Erfahrungspunkte von Matt² 4.462
22.02.2011 - 10:02 Uhr schrieb Padeia
Gott, war das ein Dreck...

Muss ich leider zustimmen, der war wirklich unter aller Kanone und ich steh normal auf so deutschen Underground-Trash.

22.02.2011 16:40 Uhr - mastaeipod
weis nicht was ihr habt. Der Film ist für sein geringes Budget definitiv gelungen. Top Effeckte seitens Ittenbach und ein gutes Tempo ohne viel Verschnaufpausen. Und ich hab mich auch schon gewundert warum sie Frankfurt sagen. Das ist doch eindeutig Mannheim. Den Bahnhof sehe ich doch jeden morgen :D

22.02.2011 17:18 Uhr - executor
22.02.2011 - 16:40 Uhr schrieb mastaeipod
weis nicht was ihr habt. Der Film ist für sein geringes Budget definitiv gelungen. Top Effeckte seitens Ittenbach und ein gutes Tempo ohne viel Verschnaufpausen.


Selbst die Ittenbach-Effekte (wie das direkt unter der Kopfhaut liegende Gehirn *lol*) waren oftmals extremst dürftig. Der Rest wird mit dusseligen Darstellern und allerlei Nichtigkeiten krampfhaft auf Filmlänge gestreckt.

Und ein geringes Budget heißt noch lange nicht, dass ein Film komplett einfallslos sein darf, schließlich geht "Nachdenken" bei den meisten Menschen umsonst. X-D

Ein Director's Cut dieses Films wäre nur dann wünschenswert, wenn dieser dann nur noch maximal halb so lang wie die jetzige Fassung gehen würde, so dass man schneller von diesem Flachsinn befreit ist. Und es ist überhaupt verdammt schade, dass so phantasielose Folterfilmchen in letzter Zeit wohl den "Underground-Splatter-Kiddie"-Massengeschmack so verdorben haben, dass nun so ein Debilowerk wie "La Petite Mort" noch als "einer der besseren Filme" durchgeht.

Ittenbachs Anfangsfilme etwa waren definitiv keine große Filmkunst, aber im Verhältnis zu den Walz-Filmen extrem inspirierte Werke die vor eigenen Ideen (und guten Schauspielerleistungen X-D) nur so strotzen!

24.02.2011 20:20 Uhr - azr
was ist mit walz' party monster 2 kommt der auch irgendwann mal raus?

21.03.2011 22:01 Uhr - NECRONOMICON
Warum werden immer so erbärmlich schlechte Filme von
DEUTSCHEN gedreht?Wem gefällt den so ein schund?Zeitverschwendung:-(

10.01.2014 20:43 Uhr - maneaterpsycho
User-Level von maneaterpsycho 1
Erfahrungspunkte von maneaterpsycho 24
Ich mag den film sehr, marcel walz hat schon einiges drauf als regisseur, und freu mich ihn auf dem nächsten splatterday night fever am 1.2.2014 zu treffen un mir den film und achlaraffenhaus unterschreiben zulassen. Und natürlich auf die weltpremiere seines neuen films Seed2 bei dem ryan nicholson die effekte gemacht hat der auch als gast anwesend ist :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)