SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Game of Death ungeschnitten auf DVD und Blu-ray

Actionfilm mit Wesley Snipes bekommt FSK KJ-Freigabe

In Deutschland wird Splendid am 25. März 2011 den aktuellen Actionfilm Game of Death mit Wesley Snipes auf DVD und Blu-ray veröffentlichen. Wegen einiger Härten bekam der Actioner von der FSK die Einstufung "keine Jugendfreigabe". Wie Splendid jetzt bekannt gab, erteilte die FSK der ungeschnittenen Fassung das rote Siegel.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Als Bodyguard erschleicht sich CIA Undercover-Agent Marcus (Wesley Snipes) das Vertrauen des Waffenhändlers Smith (Robert Davi). Marcus' Mission: Smith samt Finanzier bei einer großen Geldübergabe zu töten. Auf der Fahrt zur Übergabe geraten Smith und Marcus unter tödlichen Beschuss, Smith landet im Krankenhaus. Dort wehrt Marcus eine ganze ... [mehr]
Quelle: Splendid
Mehr zu:

Game of Death

(OT: Game of Death, 2010)
Schnittberichte:

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - BPjM streicht den Horrorfilm vom Index
Possessor: FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren - Ungeschnitten, aber nicht unrated
Horrorfilm Spare Parts scheitert an der FSK
Jugendschutzgesetz - Novellierung soll im Mai 2021 in Kraft treten
Wrong Turn - The Foundation: Uncut mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
The Tax Collector - Uncut-Fassung kommt mit SPIO/JK-Freigabe im April 2021
Alle Neuheiten hier

Kommentare

18.03.2011 00:04 Uhr - Once-Bitten
Habe ihn mir heute angesehen, der Film ist unterdurschnittlich. Zuwenig Action, miese Darsteller und sehr viel leerlauf in einer schon sehr oft verfilmten Story!!

18.03.2011 00:05 Uhr - e-bayengl
Ich dachte der sitzt längst im Knast!?!

18.03.2011 00:10 Uhr - JD Bullet
18.03.2011 - 00:05 Uhr schrieb e-bayengl
Ich dachte der sitzt längst im Knast!?!


Öhh ja laut wikipedia hat er die auch fristgerecht angetreten *sich am kopf kratz*.... mysteriös

18.03.2011 00:11 Uhr - Crypt_Keeper
Wer weiss wann der film gedreht wurde

18.03.2011 00:11 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Wiso mysteriös, der wurde halt davor gedreht^^

18.03.2011 00:11 Uhr - J.Carter
@ e-bayengl
Der Film ist von 2010, der wurde erst vor kurzem richtig verknackt.
Hey, der könnte doch jetzt das Remake von Lockup drehen!

18.03.2011 00:16 Uhr - thandar
Wesley Snipes hat nach Blade nichts gutes mehr gebracht, außer Chaos, der war nett. Aber eigentlich ist er raus, meiner Meinung nach.

18.03.2011 00:25 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Sehe ich genau so wie thandar.

18.03.2011 00:25 Uhr - Oberstarzt
6. 18.03.2011 - 00:11 Uhr schrieb J.Carter
...
Hey, der könnte doch jetzt das Remake von Lockup drehen!

Ja, Lock-Up die Doku !


18.03.2011 00:27 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Gerade eben gesehen; keine 30 Minuten her. Wie Once-Bitten schon schrieb ist der Streifen echt mies. Keine Action bis auf recht blutleere Schießereien, die absolut billig umgesetzt worden sind. Die Kämpfe selber ohne jegliche Choreographie. Die Dialoge einfach nur sinnlos, Charaktere die man überhaupt nicht nachvollziehen kann, extrem lustlose und auch extrem schlechte Schauspieler, Soundtrack von der Stange und eine echt dämliche Regie. Und die 18er für die ungekürzte Fassung ist natürlich mal wieder ein totaler Witz. Sogar eine FSK 16 ist schon fast zu viel.

18.03.2011 01:12 Uhr - poolkotzer
Naja es gibt schlimmere Filme ;)
Irre ich mich oder wurden alle Knochenbrüche und Genickbrüche im Ton zensiert bzw. sind gar nicht zu hören?

18.03.2011 01:45 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
18.03.2011 - 01:12 Uhr schrieb poolkotzer
Irre ich mich oder wurden alle Knochenbrüche und Genickbrüche im Ton zensiert bzw. sind gar nicht zu hören?

Ja, kein einziger Ton. Wobei Snipes und die Anderen ja nicht mal richtig den Schädel zur Seite rucken. Es sieht fast so aus, als würde die Gegner nur per Berührung umfallen. Fast schon wie eine unlustige Parodie auf den Würgegriff von Spock.

18.03.2011 01:47 Uhr - zombie1976
Wesley Snipes hatte seine besten Jahre in den 1990er Jahren, obwohl ich Snipes schon immer überbewertet fand. Egal ob Demolition Man, Drop Zone oder Passagier57 immer ein und der selbe Gesichtsausdruck und gleich Spielart. Ich bin zwar nur ein kleiner Filmfan, aber selbst "Blade" hat meiner bescheidener Meinung nach, das ganze Aufsehen nicht verdient.... @thandar: Der war nie richtig drin... ;p

18.03.2011 02:33 Uhr - bernyhb
@zombie1976

war das bei Chuck Norris & D. Lundgreen anders? Trotzdem sind die alten Filme richtig gut.

Der sitzt im Knast, weshalb? Wie Lange?

18.03.2011 03:46 Uhr - wonz
steuerhinterziehung... glaube so 3 jahre muss er brummen...
ich mag ihn! ;)

18.03.2011 06:56 Uhr - oligiman187
Ich möchte mal wissen, wie ihr die Filme seht. ;-)

Zoe Bell wäre ein Grund, den Film auf meine Liste zu setzen.

Unterdurchschnittlich, echt mies, wie oft habe ich das schon gehört und der Film hat mir trotzdem gefallen. ;-)

18.03.2011 07:39 Uhr - diamond
Die Inhaltsangabe und die Beschereibungen hier laden nicht gerade dazu ein den Film auszuleihen.Snipes mit den anderen Actionveteranen zu vergleichen geht nur bedingt weil er auch viel anderes gedreht hat,Komödien und Dramen (z.B. den
grossartigen 'Mo better blues')
Von seinen B-Actionfilmen aus Osteuropa hat mir 'Contractor' gut gefallen,sonst kaum was.

18.03.2011 07:40 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Hoppla.
Hab mich von dem Titel irreleiten lassen. Dachte anfangs hier wäre vom letzten Bruce Lee-Streifen die Rede... *ggg*

18.03.2011 07:42 Uhr - töfftöff
echt, ist der so schlecht? wollte ihn mir eigentlich gestern aus der Videothek ausleihen, weil nach der Beschreibung auf der Rückseite habe ich gedacht, das wäre mal wieder ein richtiger Actionknaller. Scheinbar gut, dass ichs gelassen habe

18.03.2011 08:02 Uhr - LinguaMendax
Leiht euch den Film einfach mal aus und lasst euch im Vornherein nicht schon alles mies machen.Wenn es danach ginge,hätte ich schon so manch guten Streifen verpasst.Es gibt Leute,denen kann man es nicht oder nie recht machen.@zombie1976:Es gibt ziemlich viele konturlose Hollywood-"Stars",die bis zum geht nicht mehr in den Himmel gejubelt werden.Aber Wesley als überbewertet zu sehen,diese Meinung kann ich beim besten Willen nicht teilen.Ausserdem möchte ich mal wissen,wer von den ganzen gutverdienenden Stars keine Steuern hinterzieht.Ich würd's auch machen!

18.03.2011 08:42 Uhr - xXJohnnyViolaXx
seitdem ich money train und the fan sah bin ich fan von ihm!!!!!!!!!!!naja ich werd in mir einfach von der videothek kopieren und ihn im knast besuchen ^^ gg snipes ruuules

18.03.2011 08:59 Uhr - joevickers
Ich weiß, daß ich extrem gegen den Mainstream schwimme.

Mir haben die Wesley-Snipes-Filme der letzten Jahre fast alle gefallen, im Prinzip kann ich mir fast alle Filme von ihm blind kaufen und bin zufrieden.

Bis auf Hard Luck, der war für die Tonne, und auch Marksman fand ich jetzt nicht so dolle.

Und den hier hochgelobten Chaos habe ich mir zum Glück vorher bei nem Kumpel angesehen, den finde ich aber deutlich schwächer als wie seine letzten DVD-Produktion, deshalb hab ich Chaos auch nicht geholt.

Und bei Game of Death spielt ja auch noch Gary Daniels mit. Der Film ist schon vorbestellt und ich werde sicher nicht enttäuscht. Ein Grund hierfür mag schon alleine sein, daß ich Wesley Snipes im Gegensatz zu den meisten hier schon als Schauspieler schätze, (und als Synchonfan) genau so wie seinen Synchronsprecher Torsten Michaelis.

18.03.2011 09:07 Uhr - Oberstarzt
Snipes hätte beim Dreh seiner Filme am besten gleich in Rumänien oder Bulgarien vor Ort Asyl beantragen sollen.

18.03.2011 12:00 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Bin gerade dabei, die ganzen Direct-to-Video-Produktionen von Snipes nachzuholen. Ich hatte bisher nie das Interesse, mir die anzusehen, weil ich schon von den vielen DtV-Produktionen der anderen abgehalfterten Actionstars größtenteils ziemlich enttäuscht war. Dann habe ich mir allerdings gedacht: wieso jeden Seagal-Schrott ansehen, aber Snipes keine Chance geben!?

Habe nun in der letzten Woche UNSTOPPABLE und 7 SECONDS gesehen und muss sagen, dass ich die halbwegs brauchbar fand. Nicht auf dem Niveau, auf dem Lundgren derzeit rangiert, aber doch weit über Seagal und etwa ebenbürtig mit Van Damme.

Von daher werde ich sicherlich auch GAME OF DEATH eine Chance geben, zumal da auch Robert Davi und Gary Daniels noch dabei sind. Der Trailer und das, was ich bisher über den Film las, erweckten eher den Eindruck, der wäre noch etwas besser als die letzten DtV-Produktionen von Snipes. Wenn er aber wenigstens das Niveau von UNSTOPPABLE und 7 SECONDS hält, bin ich schon zufrieden. Die sind mir beide 5/10 wert - und damit schon mal eine Menge mehr als Snipes' letzter großer Film BLADE: TRINITY, den ich nämlich absolut lächerlich fand.

18.03.2011 12:19 Uhr - Aero
"white men cant jump" war geil

18.03.2011 17:10 Uhr - Domestos
Art of War fand ich auch nicht schlecht

18.03.2011 17:14 Uhr - Major Dutch Schaefer
Ich hab eigentlich nie ganz kapiert, warum Snipes auf einmal so abgestürzt ist.

Also ich meine seine letzte Big Budget-Produktion war doch Blade: Trinity, oder?

Ist jetzt nur ne Vermutung, wie es zu seinem Abstieg kam.
Seit "Gesetz der Straße" - in dem er zwar neben renommierten Schauspielern einen Auftritt hatte, jedoch längst schon in unzähligen B-Filmen agierte - kam von ihm doch nichts mehr wirklich brauchbares.
Daher die Annahme, daß sein Abstieg irgendwie damit zusammenhängen muss, daß er ansonsten keine guten, lukrativen Filmangebote mehr bekam und auch noch Steuerschulden hatte.

Aber warum er keine Angebote mehr bekam ist mir ein Rätsel. Ich kann mich an keinen Skandal oder ähnliches erinnern und er war doch neben Denzel Washington und Forrest Whittaker mit einer der meist gefragten schwarzen Schauspieler, oder etwa nicht?

18.03.2011 17:56 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@Major Dutch Schaefer:

Snipes gilt allgemein als ein sehr schwieriger Typ, der in einer Filmproduktion gerne alles an sich reisst.
Als etwa für den ersten BLADE vor allem Stephen Dorff als sein Gegenspieler in hohen Tönen gelobt wurde und nicht Snipes selber alle Lorbeeren einsackte, verfügte er für BLADE II, dass sein Gegenspieler wesentlich weniger populär sein sollte. Ähnliches sagt man auch über BLADE: TRINITY, wo man den völlig fehlbesetzten Dominic Purcell als Drake engagierte, damit das Hauptaugenmerk ganz klar auf Snipes liegt und ihm ganz sicher keiner die Show stiehlt.

Ähnliche Eskapaden kann man auch über andere Produktionen nachlesen, da lässt sich mit etwas Geduld sicherlich etwas Informatives googeln. Seit Snipes in den 90ern in die absolute A-Liga Hollywoods vorgestoßen ist und ab da auch an vielen seiner Filme als Produzent beteiligt war, häuften sich solche Geschichten.

Zudem war BLADE: TRINITY - gemessen an den ersten beiden Teilen - ein ziemlicher Flop und auch einige der vorherigen Snipes-Filme spielten nicht mehr das Geld in die Kassen, mit dem man eigentlich gerechnet hatte. Sein Stern begann langsam zu sinken, Angebote für große Kinorollen wurden rar.

Ein weiterer Grund dafür dürfte sein, dass eben nicht nur Snipes, sondern "dieser Typ" (Action-)Schauspieler allgemein nicht mehr allzu gefragt ist. Deswegen sind ja bis auf Stallone und Schwarzenegger auch alle anderen Action-Haudegen aus dem Kino verschwunden (Stallone war es immerhin auch, bis er sich quasi selber durch gelungene Fortsetzungen seiner größten Hits reanimierte!).
In großen Actionfilmen werden schon seit THE ROCK und CON AIR am liebsten angesehene Schauspieler wie Nicolas Cage (okay, er war mal angesehen, hat das aber längst verspielt), John Travolta, Liam Neeson etc. gecastet. Die Zeiten von Snipes und Co. sind - zum Leidwesen eingefleischter Fans - leider vorbei.

Ich denke, das sind die Hauptgründe, warum man von Snipes nichts mehr hört. Der Steuerskandal tut dann sein Übriges. Ursprünglich war Snipes für die Terry-Crews-Rolle in THE EXPENDABLES vorgesehen, durfte aber aufgrund des bevorstehenden Prozesses das Land nicht verlassen und konnte deswegen nicht am hauptsächlich in Südamerika gedrehten Stallone-Film teilnehmen.

18.03.2011 18:07 Uhr - Billy Berserker
18.03.2011 - 00:10 Uhr schrieb JD Bullet
18.03.2011 - 00:05 Uhr schrieb e-bayengl
Ich dachte der sitzt längst im Knast!?!


Öhh ja laut wikipedia hat er die auch fristgerecht angetreten *sich am kopf kratz*.... mysteriös


Er hat Steuerhinterziehung begangen und damit richtig gehandelt, dafür muss er in den Knast... das ist mysteriös
(Insider wissen warum)

18.03.2011 22:59 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Snipes hat mal gute Filme gemacht und Schlechte filme gemacht. Gute filme Blade- Blade2- Chaos -Art of war- Art of war2- Demolition man -Passagier 75- Schlechte filme Blade3. Der film Chaos ist das nicht der film wo Snipes einen scharfschützen spielt?

18.03.2011 23:39 Uhr - COOGAN
In Liberty stands still spielt er einen Scharfschützen.

18.03.2011 23:51 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Ach ja der Film war das wie konnte ich die beiden verwechseln.Schande über mich...

19.03.2011 20:49 Uhr - dimucci
11. 18.03.2011 - 01:12 Uhr schrieb poolkotzer

Naja es gibt schlimmere Filme ;)
Irre ich mich oder wurden alle Knochenbrüche und Genickbrüche im Ton zensiert bzw. sind gar nicht zu hören?



In der Tat ist die deutsche Fassung tonmäßig zensiert worden.
Es fehlt bei allen Knochen - bzw. Genickbrüchen die dazugehörige Geräuschkulisse. Allerdings sollte sich beim Genuss des Streifens mal der Spaß gegeben werden,auf die englische Tonspur umzuschalten. Dort sind die Gräusche doch wahrhaftig in all ihrer Pracht zu hören!!!!

19.03.2011 21:10 Uhr - Herr Kömmlich
SB.com-Autor
User-Level von Herr Kömmlich 12
Erfahrungspunkte von Herr Kömmlich 2.003
18.03.2011 - 06:56 Uhr schrieb oligiman187


Zoe Bell wäre ein Grund, den Film auf meine Liste zu setzen.


Nur wegen Ihr habe ich den Film bestellt :-)

19.03.2011 22:09 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Gut zu wissen, dass nur die deutsche Tonspur von der Zensur betroffen ist. Ich hätte mir den Film zwar eh auf englisch gegeben, so wäre mir die Zensur aber komplett entgangen. ;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)