SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil 4 Remake · Erlebe den Albtraum. · ab 67,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

KJM-Prüfbericht im 1. Quartal 2011

Die Super Nanny verstößt gegen die Menschenwürde

Wie im jedem Quartal hat die KJM (Kommission für Jugendmedienschutz wieder ihren Prüfbericht über die Jugendschutzverstöße im Rundfunk und in den Telemedien veröffentlicht. Im Bereich des Rundfunks gab es 11 Fälle, bei denen ein Verstoß gegen die Bestimmungen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) festgestellt worden ist. Allen voran eine Sendung der Super Nanny auf RTL, welche nach Ansicht der KJM gegen die Menschenwürde verstößt. Ausgestrahlt wurde die Sendung um 20:15 Uhr und behandelt thematisch das gewalttätige Verhalten einer Mutter zu ihren beiden Töchtern. In einer Szene wird vor laufender Kamera gezeigt wie die Mutter ihre 5-jährige Tochter anschreit, ignoriert, Schläge androht und das Kind anschließend dann auch schlägt. Alles ohne dass das Kamerateam eingreift. Daher würde der soziale Achtungsanspruch verletzt und das Kind zu einem Objekt der Zurschaustellung degradiert.

Eine Entwicklungsbeeinträchtigung für unter 18-Jährige

(Sendezeitgrenze 23 bis 6 Uhr)

Hier wurden 4 Verstöße von der KJM festgestellt. Zum einen eine Reportage mit dem Titel Die Frau, die Leiden schafft: Das Handwerk der Domina welche von einem Drittanbieter auf einem Sendeplatz vor 23 Uhr auf RTL gezeigt wurde. Die Reportage handelt von einer Domina und enthalt dementsprechend auch explizitere S/M-Szene, welche auf Grund der frühen Sendezeit auf Jugendliche entwicklungsbeeinträchtigend wirken kann. Neben den Bildern, welche die Kinder überfordern könnte, würde das Bild vermittelt werden, dass Domina ein normaler Beruf sei, wo Frauen mal schnell Geld verdienen können. Zum anderen wird die Ausstrahlung von Erotik-Werbung auf Jamba TV in der Zeitspanne von 6:10 Uhr bis 7:30 Uhr angeprangert. Auch kabel eins wird gerügt für die Ausstrahlung der ungeschnittenen 18er Fassung des Steven Seagal-Klassikers Alarmstufe: Rot um 22:40. Genauso wie der Spielfilm Final Voyage, der eine 18er Freigabe trägt und mit 2 Kürzungen um 20:15 Uhr auf Tele 5 gezeigt wurde. Hier war die KJM der Meinung, dass der Film nicht ausreichend gekürzt wurde, da er noch eine Vielzahl von brutalen und zynisch kommentierten Tötungsszenen beinhaltet.

Eine Entwicklungsbeeinträchtigung für unter 16-Jährige

(Sendezeitgrenze 22 bis 6 Uhr)

Hier wurden ebenfalls 4 Verstöße festgestellt. Hier verstieß MTV mit der Ausstrahlung von 2 Folgen der Sendung Wild Boyz gegen die Auflagen der FSF. Diese hatten die Episoden nur mit Schnittauflagen für das Hauptabendprogramm freigegeben. Der ehemalige Musiksender setzte die Schnitte allerdings nicht um und strahlte die Folgen ungeschnitten vor 22 Uhr aus. Auch die Vox-Doku Das Böse nebenan – Wenn Menschen zu Bestien werden, welche um 20:15 Uhr gezeigt wurde, stieß nicht unbedingt auf Gegenliebe der KJM. In der Sendung wurden drastische Gewaltszenen in Ton und Bild gezeigt um den thematischen Schwerpunkt der Nachstellung prominenter Gewaltdelikte zu verstärken. Im Pay-TV auf MGM wurde der Spielfilm Brannigan trotz FSK 16-Freigabe ohne Jugendschutzsperre bereits im Vorabendprogramm gezeigt. Ohne Pin-Eingabe ist dies erst nach 22 Uhr zulässig.

Eine Entwicklungsbeeinträchtigung für unter 12-Jährige

(Sendezeitgrenze 20 bis 6 Uhr)

Hier gab es 3 Verstöße gegen die Beschränkungen. Einmal wurde erneut eine Sendung von Talk Talk Talk auf ProSieben beanstandet. Dort wurden Ausschnitten auf früheren Sendungen gezeigt. Dabei gab es eine Szene, in der die Homosexualität zweier Frauen thematisiert wurde und diese dabei zur Unterhaltung vorgeführt wurden. Verstärkt wird das durch spöttische Kommentare des Off-Sprechers. Dies hat, nach Ansicht der KJM, eine sozialethisch desorientierende Wirkung auf unter 12-jährige. Ebenfalls ein Dorn im Auge der Jugendschützer war eine Ausgabe von Galileo auf ProSieben. Gezeigt wurde ein Beitrag wo aus geklauten Einkaufswagen Möbelstücke angefertigt wurden. Dies könnte als Anstoß zu einer Straftat interpretiert werden. Wegen zahlreicher Zoten und Sexismen wurde die Ausstrahlung von Harold und Kumar im Nachmittagsprogramm als ungeeignet für diese Sendezeit eingestuft.
Quelle: KJM

Aktuelle Meldungen

Im Blutrausch des Satans ist nicht mehr beschlagnahmt
Die Hölle der lebenden Toten - Beschlagnahme aufgehoben
Lebendig gefressen - Eaten Alive ist vom Index
Terrifier 2 uncut im Kino mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren im Dezember 2022
Die Säge des Todes ist nicht mehr beschlagnahmt
Monatsupdate: Neue Index-Dokumente im Oktober 2022
Alle Neuheiten hier

Kommentare

15.04.2011 00:04 Uhr - Chaosritter
Die liebe KJM, immer für einen Lacher gut...

Aber die Zeile "Die Super Nanny verstößt gegen die Menschenwürde" hat mir echt den Tag versüßt.

15.04.2011 00:05 Uhr - Once-Bitten
Gut sollen sie den scheiss verbieten, wer schaut sowas überhaupt. Endlich ist die Zensur von nutzen abschaffen das ganze, oder nicht?

15.04.2011 00:08 Uhr - J.Carter
Die Jammerlappen vom KJM mal wieder. Echt verrückt, das die BRD so viel Geld für den (unnötigen) Jugendschutz ausgibt... also ich bin für die Abschaffung von jeglichen Altersfreigaben für Film + Spiel. Alles frei ab 0 Jahren!!!!

15.04.2011 00:08 Uhr - wolf1
Bei RTL verstößt doch das halbe Programm gegen die Menschenwürde!

15.04.2011 00:09 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
Müsste die Supernanny jetzt nicht ge131gt werden ?

15.04.2011 00:12 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Irgendwie hab ich mich grad gefreut das Wild Boyz nich geschnitten wurde und Alarmstufe Rot auch nicht^^

Harold und Kumar.. oh man ey musst echt grad lachen.

15.04.2011 00:12 Uhr - bayern_fighter
15.04.2011 - 00:08 Uhr schrieb J.Carter
Echt verrückt, das die BRD so viel Geld für den (unnötigen) Jugendschutz ausgibt...


Unser geliebtes Deutschland hat halt eben genug Geld auf der hohen Kante ;) Meines Wissens nach beträgt der Kontostand um die -2 Billionen €.

15.04.2011 00:13 Uhr - Furious Taz
RTL 2 und RTL verstoßen auch gegen die Menschenwürde.

Kein anderer Sender verzapft soviel Bullshit wie die.

15.04.2011 00:14 Uhr - Padeia
Voll und ganz deiner Meinung, wolf1.

15.04.2011 00:17 Uhr - J.Carter

Ebenfalls ein Dorn im Auge der Jugendschützer war eine Ausgabe von Galileo auf ProSieben. Gezeigt wurde ein Beitrag wo aus geklauten Einkaufswagen Möbelstücke angefertigt wurden. Dies könnte als Anstoß zu einer Straftat interpretiert werden.


Die haben echt Probleme...

15.04.2011 00:23 Uhr - nimrod
Das zweite "Eine Entwicklungsbeeinträchtigung für unter 16-Jährige" sollte wohl "12-Jährige" heißen. (Sendezeiten sind auch doppelt)

Aber die haben schon recht..

15.04.2011 00:25 Uhr - Evil Wraith
Da sind sie aber spät dran. Die Supernanny verstößt schon von sich aus gegen den gesunden Menschenverstand.

15.04.2011 00:26 Uhr - PlotholeBundy
User-Level von PlotholeBundy 4
Erfahrungspunkte von PlotholeBundy 234
"Zum einen eine Reportage mit dem Titel Die Frau, die Leiden schafft: Das Handwerk der Domina welche von einem Drittanbieter auf einem Sendeplatz vor 23 Uhr auf RTL gezeigt wurde. Die Reportage handelt von einer Domina und enthalt dementsprechend auch explizitere S/M-Szene, welche auf Grund der frühen Sendezeit auf Jugendliche entwicklungsbeeinträchtigend wirken kann. Neben den Bildern, welche die Kinder überfordern könnte, würde das Bild vermittelt werden, dass Domina ein normaler Beruf sei, wo Frauen mal schnell Geld verdienen können."

Okay, über S/M-Szenen kann man streiten, aber wieso ist es schlimm, dass "das Bild vermittelt" würde, "dass Domina ein normaler Beruf sei"? Geht´s noch? Die Frauen zahlen Steuern, also IST es rein juristisch ein ganz normaler Beruf. Gebe es eine Domina-Gewerkschaft, wäre jetzt wohl eine Klage wegen Verunglimpfung fällig. Leute aus dem Sex-Mileu sind halt immer noch Menschen zweiter Klasse...
So eine faschistische Scheiße finde ich echt zum kotzen!!!

15.04.2011 00:37 Uhr - cb21091975
13. 15.04.2011 - 00:26 Uhr schrieb PlotholeBundy



haste recht.

15.04.2011 00:39 Uhr - Hazy
Ich habe die Sendung zwar nicht gesehen, aber wenn dort wirklich Kinder vor laufender Kamera geschlagen werden, ist wohl eindeutig eine Grenze überschritten.
Hier wäre sogar eine Anzeige wegen unterlassender Hilfeleistung (oder wie das heißt. Bin kein Jurist) angebracht.
Bevor jetzt jemand den Kriegsberichterstatter als Beispiel heranzieht, der nicht aktiv ins Kriegsgeschehen eingreift und nur dokumentiert, sollte eines bedenken: Diese Menschen, die ihre Kinder misshandeln, bekommen eine Gage dafür, dass RTL ihren Alltag filmen darf.
Es ist mir völlig wurscht, wenn sich (vermeintlich) mündige Bürger vor laufender Kamera entblöden. Wenn aber Kinder damit reingezogen werden, hört der Spaß auf.

So, das musste raus.
Ich bin selber Vater und kriege einfach nur das kalte Kotzen, wenn ich sowas lese.

15.04.2011 00:42 Uhr - McMurphy
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
dabei lief 'alarmstufe: rot' doch inzwischen schon wieder auf kabel und diesmal war auch die nachtwiederholung gekürzt.. das soll einer verstehen

15.04.2011 00:55 Uhr - Wurstkopp
100%ige Zustimmung für Hazy. Wie sich die RTL-Leute da verhalten haben, geht gar nicht und das dann auch noch im Fernsehen zu zeigen, setzt dem Ganzen die Krone auf. Schon peinlich genug, dass solche Sachen senderintern durchgewunken werden. Die nächste Stufe ist dann das Kamera-Team von "Mann beißt Hund".

15.04.2011 01:30 Uhr - Green_Hornet
Kann Hazy auch zu 100% zustimmen. Hier ist die Beanstandung und eine saftige Strafe mehr als nur gerechtfertigt.
Eine Kifferkomödie nachmittas auszustrahlen kann ich auch nicht gut heißen. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass ich etwas gegen den Film oder gar die darin konsumierten Genussmittel habe - ganz im Gegenteil! Aber im Mittagsprogramm??
Ganz anders siehts natürlich mit dem Seagal-Klassiker aus. 22.40 Uhr sollte hier locker ausreichen, da er imo ein typischer FSK 16 Kandidat ist.

15.04.2011 03:38 Uhr - Pyri
So etwas habe ich schonmal über den Playboy gelesen - erst kürzlich über eine Ausstellung von Mel Ramos in der Wiener Albertina http://diestandard.at/1297818291805/Albertina-Ausstellung-Maenner-sagen-Habt-euch-doch-nicht-so : es ist erschreckend und entlarvend zugleich wie hier Sprache scheitert.
Üblicherweise geht man mit solchen Argumentationsstrukturen ja gegen unliebsame Fiktionen und unerwünschten konsensual entstandenen sexuellen Ausdruck Erwachsener vor.
Da wird bekanntlich eine "Menschenwürde" schon bemüht, selbst wenn es nur um Materialen wie Kunststoff und Lebensmittelfarben geht.

Hier hat man dann jedoch offensichtlich aber auch kein anderes Vokabular mehr bei der Hand, wenn es um reale Gewalt gegen Kinder geht. Abscheulich.

15.04.2011 06:49 Uhr - 909
15.04.2011 - 00:39 Uhr schrieb Hazy
Ich habe die Sendung zwar nicht gesehen, aber wenn dort wirklich Kinder vor laufender Kamera geschlagen werden, ist wohl eindeutig eine Grenze überschritten.
Hier wäre sogar eine Anzeige wegen unterlassender Hilfeleistung (oder wie das heißt. Bin kein Jurist) angebracht.
Bevor jetzt jemand den Kriegsberichterstatter als Beispiel heranzieht, der nicht aktiv ins Kriegsgeschehen eingreift und nur dokumentiert, sollte eines bedenken: Diese Menschen, die ihre Kinder misshandeln, bekommen eine Gage dafür, dass RTL ihren Alltag filmen darf.
Es ist mir völlig wurscht, wenn sich (vermeintlich) mündige Bürger vor laufender Kamera entblöden. Wenn aber Kinder damit reingezogen werden, hört der Spaß auf.

So, das musste raus.
Ich bin selber Vater und kriege einfach nur das kalte Kotzen, wenn ich sowas lese.

völlig deiner ansicht und für lustig oder trivial halte ich diese beanstandung ebenfalls in keinem fall.
mich kotzt zusätzlich die ignoranz jener geisteskrüppel an, die darin kein problem sehen, oder sich darüber sogar amüsieren.
irgendwo hört der spaß dann doch mal auf.
es gelten allgemein bekannte konventionen und wer sich an diese nicht halten mag, hat unsere gesellschaft bitte sowohl geistig als auch territorial zu verlassen.
solche leute können wir hier nicht gebrauchen.

15.04.2011 07:00 Uhr - lordjust
PlotholeBundy
Okay, über S/M-Szenen kann man streiten, aber wieso ist es schlimm, dass "das Bild vermittelt" würde, "dass Domina ein normaler Beruf sei"? Geht´s noch? Die Frauen zahlen Steuern, also IST es rein juristisch ein ganz normaler Beruf.


also rein rechtlich ist es kein Beruf sondern nur eine anerkannte Tätigkeit. Der unterschied liegt darin, dass es keine Ausbildung oder rechtliche Voraussetzungen für die Ausübung der Tätigkeit gibt.

Es ist einfach nur eine Tätigkeit wie z.b. Kirchkern weit-spucken und das man dafür Steuern bezahlt hat nur etwas damit zu tun wie viel man Verdient und nicht ob es ein Beruf ist oder nicht.

Des Weiteren finde ich das die Bedenken der KJM schon richtig sind. Natürlich ist es auch meiner Meinung nach falsch, dass selbst erwachsene durch den Jugendschutz bemuttert werden aber alle oben genannte Dinge sind nix für bestimmte Jugendliche.

Die Super Nanny ist wie die ganzen anderen Sendungen auf RTL2 grenzwärtig, weil es da einfach nur darum geht sich über die Leute lustig zu machen was für Jugendliche schädlich sein kann. Schon jetzt gibt es Vorurteile gegenüber Menschen die arbeitslos sind und ALG2 erhalten. Durch die Sendungen von RTL2 werden diese Vorurteile scheinbar bestätigt und das führt dann dazu, dass man den Menschen die in dieser Situation leben und die Situation ändern möchten, weiter benachteiligt und somit verhindert, dass sie ihr Leben ändern.

Bei vielen anderen Dingen oben geht es nur um rechtliche Sachen wie die Ausstrahlung von Filmen ab18 erst ab 23Uhr. Kabel1 hätte ja den Vorfilm noch etwas mit Werbung strecken können oder Kurznachrichten oder sonst was ausstrahlen können um den Film erst 20 Minuten später zu zeigen, wo es dann keine rechtlichen Probleme gibt.

15.04.2011 07:59 Uhr - Ser Gregor Clegane
Ich glaube wenn ich deutscher wäre würde ich mich so dermaßen darüber aufregen dass meine Steuergelder für so einen Scheißdreck rausgehaut werden, aber so kann ich mich toll amüsieren dass es entwicklungsbeeinträchtigend für 12 jährige ist zu wissen wie man aus einkaufswagen ein Haus baut.
(darf sich Galileo eigentlich immer noch wissensmagazin nennen?)

15.04.2011 08:14 Uhr - guilstein
Die Sache mit dem Einkaufswagen macht micht stutzig. Müsste dann die Rote Zora und Pippi Langstrumpf nicht auch beanstandet werden, da die es mit persönlichem Eigentum ja auch nicht so genau nehmen, oder sind letztgenannte unantastbar, da sie zur emanzipatorischen Entwicklung vieler KJM-Mitarbeiterinnen beigetragen haben?

15.04.2011 08:24 Uhr - Raskir
Mich würde mal interessieren, ob jetzt auch wirklich irgendwelche Konsequenzen für RTL und Konsorten folgen, oder ob das einfach nur heisse Luft ist.
Rumheulen, dass das nicht in Ordnung ist Kinder vor laufender Kamera zu schlagen, ist ja ganz schön.
Aber wenn es keinerlei rechtliche Auswirkungen hat, können die so viele Berichte anfertigen und Steuergelder verbrennen wie sie wollen.

15.04.2011 08:49 Uhr - macbletal
zu rtl wurde genug gesagt,das muss ich nicht mehr kommentieren.
was mich aber erstaunt hat,ist das die morgenwiederholung von "super süss und super sexy" nicht beanstandet wurde
schon allein der penis song...

15.04.2011 09:07 Uhr - Psykko
Das mit dem Kinder schlagen is sicher nich OK, aber da sieht man daß das bei der Familie der Altag ist... Is doch gut das zu zeigen, da weiß das Jugendamt dann man bescheid...

15.04.2011 09:12 Uhr - Zubiac
oh mann. was zur hölle läuft nur schief bei euch in deutschland?
lächerlichst, diese Rügen

15.04.2011 09:23 Uhr - Oberstarzt
Waaas? "Alarmstufe: Rot" lief ungekürzt ????

So'n Scheiß, warum bekomme ich davon nie was mit :-(

Hat die KJM eigentlich defakto was zu entscheiden, oder sprechen die (hoffentlich) nur Rügen aus, die 2 Tage später wieder vergessen werden, und man Business as usual machen kann?

Supernanny verstößt gegen die Menschenwürde *lol* Ich gucke immer mit Freunden zu, wenn Assi-Familien mal wieder im TV vorgeführt werden.

15.04.2011 10:11 Uhr - Roughale
User Kommentare = mimimi

Habt ihr echt nichts besseres zu tun? Oder bewerbt ihr euch für die Moralbehörden? Bei euch ist da echt Potential für eine gute Arbeit...^^

15.04.2011 10:46 Uhr - Humanum
KJM-Gut das es solch eine Behörde gibt.In anderen Ländern wären die Sendeanstalten die solch einen Assidreck senden Paar tausend Euro oder Dollar ärmer!Es grüsst der Trollkönig!

15.04.2011 11:01 Uhr - Lamar
Wir verfrachten alle Kinder und Jugendlichen, am besten direkt nach der Geburt, aus Deutschland auf eine einsame Insel. Zusammen mit Jugendschützern und Erziehern. Wenn sie dann 18 sind, können sie wieder zurück nach Deutschland kommen.

Dann haben wir ja keine Jugend mehr, mal gucken ob dann die liebe Seele Ruhe gibt mit dem Zensur Wahn in Deutschland.

Dann können wir Erwachsenen ja endlich zocken, gucken, hören was wir wollen.

Aber denkste: Selbst dann werden wir Erwachsenen noch weiter bevormundet. Hat nämlich gar nix mit Jugendschutz zu tun.


15.04.2011 11:16 Uhr - Onkelpsycho
Aber die blanken Muschis auf SexySat1, gegen die hat keiner was, richtig?!? :D

tz...

15.04.2011 11:20 Uhr - Beltha
SB.com-Autor
User-Level von Beltha 4
Erfahrungspunkte von Beltha 260
Da sieht man aber auch, wie zuschauerfreundlich TELE 5 mit seinen Sendungen umgeht. Wenige Schnitte bei einem FSK 18 Film um 20:15 Uhr. Bei RTL 2 wäre der halbe Film weg.

15.04.2011 11:27 Uhr - .:Homer:.
Hab fest damit gerechnet, dass der Hamburger Tatort über die Organverbrecher, der vor ein paar Wochen bei ARD lief hier auftauchen würde. Immerhin war der Kopfschuss am Ende doch schon ziemlich explizit. Das verwundert mich jetzt allerdings doch...

15.04.2011 12:48 Uhr - ElDaRoN
DB-Helfer
User-Level von ElDaRoN 4
Erfahrungspunkte von ElDaRoN 264
Die Kritik wegen Alarmstufe Rot ist irgendwie dämlich. Zwar wurde schon um 22:40 die ungekürzte Fassung ausgestrahlt, allerdings ist die FSK16-Fassung bis zur 71. Minute komplett inhaltsgleich (siehe Schnittbericht). Das heißt, dass erst ab 23:51 (zuzüglich Werbezeit) überhaupt feststellbar war, dass es sich um die FSK18er handelt und um diese Zeit waren diese Szenen schon wieder völlig legetim.

15.04.2011 13:01 Uhr - UNcut_Gamer151
Ich hasse Eltern die ihre Kinder schlagen und anschreien!
Aber ich finde dagegen wird einfach viel zu wenig getan!
mfg gamer

15.04.2011 13:09 Uhr - Tollwütiger
Müsste die Supernanny jetzt nicht ge131gt werden ?

§131 behandelt Gewaltdarstellung.

Die Super Nanny verstößt gegen das Grundrecht (Die Würde des Menschen ist unantastbar).

15.04.2011 13:12 Uhr - Waldi
Ist die FSK-16 Version von Alarmstufe:Rot nicht grade mal um 2 kleine Szenen gekürzt??(Ich dächte es wären 10 Sekunden gewesen.Wegen sowas machen die so nen Aufstand,der würde ungeschnitten heute locker ne 16ner-Freigabe bekommen!!

15.04.2011 13:48 Uhr - Thanar
15.04.2011 - 13:01 Uhr schrieb UNcut_Gamer151
Ich hasse Eltern die ihre Kinder schlagen und anschreien!
Aber ich finde dagegen wird einfach viel zu wenig getan!
mfg gamer


du hast mit sicherheit keine kinder, oder?
ich will schlagen und anschreien nicht gutheißen aber so vehement sagen "hasse Eltern...blabla" können hauptsächlich naivlinge ohne eigene kinder oder überökos mit nem ruhepuls von 20 oder eltern mit den langweiligsten kindern der welt.
bei einem normalen kind wird aber immer wieder mal die stimme erhoben (geschrien) und es sollte zwar nicht vorkommen aber hin und wieder gibts auch mal einen klaps auf den hintern oder die finger.

15.04.2011 14:03 Uhr - prokiller
Solche Filme wie Harold & Kumar gehören wirklich nicht ins Nachmittagsprogramm, aber was die bei Alarmstufe Rot zu mekern hatten ist wiedermal ein Geheimniss.

Zum Rest, tja wie immer entweder haben die nichts zu tun oder mussen ihre Quote erfüllen, den wie schon gesagt wurde solange da nix passiert braucht das auch niemand.

15.04.2011 14:16 Uhr - Death Race 2000
boah.....super nanny ist echt zu "brutal"
da war doch mal ne folge wo ein junge seine mutter durch die gegend geworfen hat.....

zu galileo: möbelstücke aus einkaufswagen???? denken die jeder ist da so handwerklich begabt und macht sich die möbel selber???

kurz gesagt....absoluter blödsinn

15.04.2011 15:18 Uhr - Oberstarzt
Ich hab's schon immer gewusst, der pseudowissenschaftliche Humbug Galileo ermutigt Heranwachsende zu Straftaten!

15.04.2011 15:21 Uhr - Hazy
@Thanar:

Also bei mir klappt das ohne Klappse. Und nein, ich bin weit entfernt davon ein Müsli zu sein und halte auch nichts von der antiauthoritären Erziehung der 68er. Die Stimme erheben ist auch bei mir notwendig. Man sollte aber nicht, das stimmliche Durchsetzen mit dem persönlichen Frustabbau verwechseln. Letzterer kommt beim Prügeln immer zu Tage.
Erziehung hat was mit Konsequenz und Wertevermittlung zu tun, nicht mit physischer und psychischer Gewalt. Das erzeugt nur eine weitere Generation Assis.

15.04.2011 16:58 Uhr - Charles Tucker III
Die Supernanny ist also grenzwertig. Aha!
Hatte der Vereins nicht immer diese Erkenntnis???
Aber degegen etwas zu unternehmen, da ist man dann auch wiederzu faul ...

und wow, da baut man sich aus geklauten Einkaufswagen Möbel; ich bin geschockt, dass Diebstahl als so toll dargesttelt wird. Bin aus diesem Grund auch für die Indizierung der Disney Version von Robin Hood.

Achja, und diese Dominageschichte:
Wieso wird in einem aufgeklärten (?) Land dieser Beruf immer noch als "unsittlich" angesehen? Ich bin der festen Überzeugung, dass der verantwortliche Prüfer entweder 50 und Jungfrau ist, oder selber Stammgast bei einer ...

15.04.2011 17:13 Uhr - sixti
gibt ja ´ne endlose anzahl an faktoren, warum sich kinder zu gestörten persönlichkeiten entwickeln können und ich finds gut wenn zumindest einige ansätze für eltern geschaffen werden, um sich auf unser deutsches, hirnverbranntes fernseh-programm einzustellen.

zu der domina-geschichte, ich glaube keiner hier wäre froh, wenn seine 16-jährige tochter ihm freudestrahlend von einer zukunft als zuchtmeisterin für sexuell abnorme menschen berichten würde.

15.04.2011 17:46 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Reality TV ist menschenverachtend und verstößt gegen die Menschenwürde! Es gehört verboten... zudem tut man den minder bemittelten Zuschauern dieser Sendungen einen Gefallen und ihr IQ kann nicht noch mehr ins Bodenlose abfallen.

Wie sagte Oliver Welke so schön: "DSDS, die schlimmste Form von Assi-Freilandhaltung im deutschen Fernsehen"

15.04.2011 18:26 Uhr - 3vil-Z3ro
Oh kein Ultimate Fighting mehr dabei? :D

Alarmstufe Rot vor 23 Uhr uncut geht ohne Genehmigung aber halt nicht, blickt Kabel 1 nicht !?

15.04.2011 19:31 Uhr - lomaxxx
Ich habe das Gefühl wir werden von geisteskranken Affen regiert! Deutschland und seine Gesetze sind eine Welt für sich. Für mich ist das Ganze völlig unverständlich.

15.04.2011 20:35 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Respekt an kabel eins mit Alarmstufe: Rot

Harold und Kumar passt nicht ins nachmittagsprogramm?
Hallo? Zielgruppe? Mal gedanken gemacht...

wahrscheinlich aber demnächst New Kids in Kika!

15.04.2011 22:09 Uhr - macbletal
15.04.2011 - 17:13 Uhr schrieb sixti
zu der domina-geschichte, ich glaube keiner hier wäre froh, wenn seine 16-jährige tochter ihm freudestrahlend von einer zukunft als zuchtmeisterin für sexuell abnorme menschen berichten würde.


1. 16 jährige wäre so oder so nicht legal
2. nur weil es nicht deinem geschmack entspricht, bdsm praktizierende menschen als abnorm zu bezeichnen ist mal sowas von daneben.
immer das gleiche hier auf der seite: toleranz für alles was euch gefällt verlangen,aber sobald etwas über den eigenen horizont oder geschmack hinausgeht kommt genau der spiessbürgerliche,heuchlerische möchtegernmoralapostel hervor.
*kotz*

und nein! ich steh nicht auf dominas.

15.04.2011 22:24 Uhr - sixti
15.04.2011 - 22:09 Uhr schrieb macbletal
2. nur weil es nicht deinem geschmack entspricht, bdsm praktizierende menschen als abnorm zu bezeichnen ist mal sowas von daneben.
immer das gleiche hier auf der seite: toleranz für alles was euch gefällt verlangen,aber sobald etwas über den eigenen horizont oder geschmack hinausgeht kommt genau der spiessbürgerliche,heuchlerische möchtegernmoralapostel hervor.
*kotz*

und nein! ich steh nicht auf dominas.

war eigentlich nich wertend für die persönlichkeit von dominas und ihrer kundschaft gemeint, sondern nur mein subjektives verständnis von sexualität. ich denke differenzierte meinungsbildung gehört zu einer aufgeklärten gesellschaft durchaus dazu, aber soll doch jeder machen was er will, ob mit frau, mann oder stachelschwein, aber ganz amüsant, dass du dich hier als rächer der enterbten hinstellst und deine vorwürfe mir gegenüber somit spiegelst.

15.04.2011 23:56 Uhr - h0n9y
15.04.2011 - 00:04 Uhr schrieb Chaosritter
Die liebe KJM, immer für einen Lacher gut...

Aber die Zeile "Die Super Nanny verstößt gegen die Menschenwürde" hat mir echt den Tag versüßt.


auf alle fälle ;-D

18.04.2011 00:16 Uhr - Aquifel
User-Level von Aquifel 5
Erfahrungspunkte von Aquifel 413
Zur Supernanny: Solch Hartz IV TV ist meistens "gegen die Menschenwürde", aber wenn solche Leute keine Hemmungen haben und sich dafür bezahlen lassen, dass halb Deutschland über sie lacht oder den Kopf schüttelt... sollen sie meinetwegen. Das Kinder geschlagen werden, ohne, dass jemand vom Produktionsteam da eingreift,... nun man scheint zu denken das sei gut für die Quote, sonst würde es auf dem Schneidetisch der Schere zum Opfer fallen.

Zum Thema "Dominas": Also erstmal bezweifle ich, dass da explizite SM Szenen gezeigt wurden. Und letzten Endes ist es halt ein Beruf wie jeder andere, da es nicht illegal ist, sich als Domina seinen Unterhalt zu verdienen. Zu glauben, dass durch so einen Bericht gleich jedes Mädel Domina werden will ist irgendwie lächerlich. Dann dürfte man auch über talentlose C-Promis oder Party-Girls auch nicht berichten, denn das vermittelt den Eindruck, dass ein Mädel Geld machen kann, indem es sich asozial verhält, zu viel Wodka säuft und für jeden Idioten mit Geld oder ner Kamera die Beine breit macht. Halt! Letzteres geschieht ja wirklich...

Zu Alarmstufe Rot: Sehe ich genauso, wie es einige hier schon gesagt haben. Da die nicht jugendfreien Szenen erst später auftauchen, merkt man doch auch erst später, wenn es eigentlich kein Problem sein sollte, dass der Film in der 18er Fassung vorliegt. Wäre in den ersten 20 Minuten ein Gewaltschnitt, dann wäre es weniger lächerlich, so ist es einfach nur lachhaft und ein Armutszeugnis für Deutschland, denn es beweist, wofür manche Steuergelder sinnlos verbraten werden.

18.04.2011 09:34 Uhr - Marf
15.04.2011 - 00:08 Uhr schrieb wolf1
Bei RTL verstößt doch das halbe Programm gegen die Menschenwürde!



lol und ich dachte immer das der hartz 4 sender einfach nur hirn aufweichend und verblödent ist aber das er gegen die menschenwürde verstößt? xD *wegrofl*

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)