SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Kingdom Come · Mittelalterspiel - PEGI 18 UNCUT · ab 57,00 € bei gameware Star Wars: Legion · 2-Spieler Miniaturenspiel - in Aktion · ab 75,90 € bei gameware
Veröffentlicht am von Frankie

Wolfgang Petersen überarbeitet Troja

Wie das US-Branchenmagazin Variety berichtet, hat Warner Home Video mehr als eine Million Dollar zur Verfügung gestellt, damit Wolfgang Petersen seinen Film Troja noch einmal überarbeiten darf.


Nachdem schon Ridley Scott (Kingdom of Heaven) und Oliver Stone (Alexander) die Chance erhalten haben, ihre Monumentalfilme in die von ihnen gewünschte Form zu bringen, scheint jetzt auch Troja und Wolfgang Petersen an der Reihe zu sein. Nach gut drei Monaten Arbeit soll die neue Fassung knapp dreißig Minuten mehr Filmmaterial bieten, darunter auch Sex- und Gewaltszenen, wodurch der Film nun Petersens Vision einer "Ilias" Verfilmung wesentlich näher kommen soll. So sollen besonders Zeitdruck und Freigabevorstellungen dafür verantwortlich gewesen sein, dass diese neue Variante nicht in ähnlicher Form im Kino zu sehen gewesen war.



Premiere soll der Director's Cut laut Informationen der Variety auf den Berliner Filmfestspielen feiern und danach ab dem 23. März diesen Jahres eine limitierte Kinoauswertung zunächst in Deutschland erhalten. Ein internationaler Re-Run in den Kinos ist jedoch nicht ausgeschlossen. Ebenfalls noch vage sind etwaige Daten zur Veröffentlichung auf DVD. Der Release wird jedenfalls noch für dieses Jahr erwartet und Petersen hat angedeutet, dass er sich durchaus neue Bonusfeatures, wie z.B. einen Audiokommentar, vorstellen kann.
Immer schon haben die Menschen Kriege geführt. Manche wollten Macht, manche Ruhm oder Ehre - andere wollten Liebe. Im alten Griechenland provoziert die Leidenschaft eines der legendärsten Liebespaare aller Zeiten jenen Krieg, der eine ganze Zivilisation in den Untergang stürzen wird: Paris, der Prinz von Troja (Orlando Bloom), ... [mehr]
Quelle: Variety

Kommentare

13.02.2007 19:47 Uhr -
Gute Nachricht! Mir war der normale Troja einfach nicht "brutal" genung. Wenn sie ihn jetzt überarbieten, von mir aus. Aber bitte nicht ins Kino, für einen derartigen Film, der schon mal lief (!) wäre das einfach nur unakzeptabel!

13.02.2007 19:56 Uhr -
Wird den Film jetzt nicht soviel besser machen, nur weil da drin mehr gemetzelt wird.

13.02.2007 20:14 Uhr - Arthur Spooner
Naja glaube kaum das er dadurch besser wird. Wir werden sehen.

13.02.2007 20:16 Uhr -
13.02.2007 - 19:56 Uhr schrieb Mr Creazil
Wird den Film jetzt nicht soviel besser machen, nur weil da drin mehr gemetzelt wird.



Na vieleicht schon. Schlechter machen wirds ihn jedenfalls nicht.Problem bei Troya war, ja wirklich, das der Film etwas zu glatt war. Aber sonnst fand ich ihn nicht schlecht.

13.02.2007 20:58 Uhr -
Da geb ich dir recht, adrianmajewski. Mehr Blut und Gemetztel kann den Film ja kaum schlechter machen. Wir werden sehen........

13.02.2007 21:15 Uhr -
coool, ne längere fassung! ich fand den film sehr gut. allerdings habe auch ich ein wenig die derberen szenen vermisst.

13.02.2007 21:29 Uhr - filosofisch
wenn man von troja hört, denkt man an schlachten, und gerade brutales schlachtenkino war ja in zu dieser zeit. und das hat man auch von troja erwartet und dementsprechend hat er auch stark enttäuscht. aber ich fand den film dennoch nicht schlecht, im gegenteil, mir hat er sogar relativ gut gefallen. der dc wird gekauft!

13.02.2007 21:33 Uhr - lordmajestic
User-Level von lordmajestic 2
Erfahrungspunkte von lordmajestic 82
Ich finde es schon interessant das man den Film nun um einige belebende Action- sowie Sex-Szenen aufbessert, der Film war wirklich etwas zu glatt und liniar in seiner Ausführung. Doch muss man sehen ob der Film dadurch mehr Dynamik bekommt oder weiterhin verlangsamt wird!!
Meiner Meinung war "Troja" in vielen Szenen zu langathmig und wiederum fehlten mir einige Zwischen-Sequenzen die den Film hätten logischer erscheinen lassen können! Z.B. ist die Handlung so liniar aufgebaut das man denken muss, das zwischen der Entführung der Prinzessin und dem Untergang Trojas nur einige Tage wenn nicht Wochen liegen (selbst wenn man nur die 51 beschreibenen Tage der Ilias zugrunde nimmt ist das immer noch zu wenig Zeit die dort gezeigt wird)! Dabei hat der ganze Krieg sich über 10 Jahre hingezogen. Hier hätte Petersen eine bessere Abfolge der Ereignisse durch Einblendung der jeweiligen Jahre erziehlen können als nur die Ereignisse zu nennen und die Helden der Geschichte ohne Zeiteinfluss kämpfen zu lassen!! Auch denkt man, das Troja direkt am Meer liegt da ja die Schiffe am Strand landen und die Soldaten nur rund 800m zu den Mauern der Stadt brauchen. Ist aber nicht so: Troja liegt einige Kilometer im Landesinneren!

Wenn das alles irgendwie korrigiert werden würde, dann bin ich auch gewillt für diesen Film Geld auszugeben! Anders aber kann der Film selbst für 5 Euro in den Theken der Verkäufer versauern!!

13.02.2007 22:14 Uhr - Subhuman
Traurig ist einzig daran der aktuelle Trend, Filme in "falschen" Versionen ins Kino zu bringen, um sie dann in der finalen Regisseur-Version noch einmal auf DVD zu vermarkten. Bei Troja bin ich allerdings auch der Meinung, dass weder 30 Minuten mehr, noch 30 Minuten weniger ein besseres Ergebnis liefern werden.

13.02.2007 22:35 Uhr -
Wir sollten allerdings auch nicht zu viel Gemetzel erwarten.
Immerhin handelt es sich um Wolfgang Petersen, der ist ja nicht umbedingt ein Splattergarant.
Wichtiger ist aber das es die Version sein wird, die er gewollt hat und das spricht, ob nun mehr härte oder nicht, auf jeden Fall für die neue version. Bin jedenfalls sehr gespannt.

Auch wen es manchmal schon fast schwul macht Bratt Pitt immer "glänzen" zu sehen. ;-)

13.02.2007 22:35 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 11.760
Sehr gut - wenn man im Ausgleich dazu alle kitschigen und langweiligen Szenen bzw. im besten Fall gleich den kompletten Handlungsstrang mit Brad Pitt rausschneidet, werde ich mir den Film noch mal anschauen!
(man merke den Sarkasmus!)

"Troya" war für mich DER Flop des letzten Kinojahres, selten habe ich mich bei einem Film so fadisiert...

13.02.2007 23:11 Uhr -
Ud was war mit Alexander?
Also dagegen war Troja doch echt nocht ein wahrer Spartakus. (ist nur meinen Meinung. Will nicht streiten.)

14.02.2007 01:15 Uhr -
Das ist doch pure Abzocke und Geldschneiderei! Wenn sowas Schule macht, dann kriegen wir das bei jedem Mainstream-A-Movie serviert!
Erstmal mal 'ne unfertige Beta-Vorab-Preview-Kino-Version in die Kinos werfen, dann alle anderen mit der selben Fassung auf DVD zur Kasse bitten, und danach die Hardcore-Fans mit einer längeren, härteren, brutaleren Fassung zur Kasse bitten!
Danke für GARNICHTS!!!

14.02.2007 06:54 Uhr -
@cooki.palmer:
Es hat doch schon lange schule gemacht, von fast jedem film bekommt man irgendwan eine extendet version. bei troy ist das aber insofern etwas anders, da es sich ja um einen directors cut handelt. und nicht um eine billig hinterher geklatschte langfassung.
ob diese letzten endes nun eine bereicherung für die filmlandschaft sein wird, bleibt abzuwarten. forverurteilen sollte man diese trotzdem nicht.

14.02.2007 06:55 Uhr - Hinoki
Fand den Film im Kino recht gut, konnte mich aber noch nicht durchringen die DVD zu kaufen. Werd mir aber die neue Fassung holen.

14.02.2007 17:06 Uhr -
ist schon super das eine längere version kommt 30 min das ist gewaltig wenn´s stimmt?aber das ist jetzt in letzter zeit schon die 3dvd was ich mir neu kaufen muß.darunter waren the replacent killers(8min.länger),gladiator(17min. länger)das ist der einzige nachteil.

14.02.2007 17:39 Uhr - Kinta
Der Film hat mich damals sehr stark enttäuscht, war für mich ne richtige Gurke ^^, fand sogar Alexander besser, auch wenn der auch nicht so der Brüller war, hatte meiner Meinung nach aber ne spanendere Handlung (wahrscheinlich weil ich den Troja Mythos schon kannte). Der letzte gute Monumentalfilm war für mich Königreich der Himmel, wobei ich auch bezweifle das Peterson den Film viel brutaler macht. Ich warte dann mal die ersten Stimmen ab und entscheiden dann ob ich ihn wirklich nochmal sehen will.

14.02.2007 20:15 Uhr - HiTek
Ja sehr geil!!! Der Film kann dadurch nur besser werden....hoffentlich kommt der direkt auf dvd raus und nicht nochmal im kino...würde eh keine sau nochmal reingehen...

14.02.2007 20:21 Uhr - *moritzd.m
User-Level von *moritzd.m 2
Erfahrungspunkte von *moritzd.m 72
klingt nach einer der absolut unnötigen neuauflagen eines filmes! ich persönlich fand den film weder ansprechend noch besonders anspruchsvoll. also alles in allem recht schlecht bzw. unteres mittelmaß!

14.02.2007 21:00 Uhr -
ich fand den film eigentlich sehr gut hab brutalität und sex nich wirklich vermisst ist auch ohne unnötige splätter nen guter film

14.02.2007 22:02 Uhr -
Hier wird nur wieder versucht, nochmal abzukassieren!
Aber Sex und Gewalt verkaufen sich halt, deswegen ist's wohl extra nochmal erwähnt...^^

Ich kann mit dem Streifen nicht wirklich viel anfangen, deswegen interessiert mich die neue Fassung nicht die Bohne...

15.02.2007 11:03 Uhr -
14.02.2007 - 20:21 Uhr schrieb *moritzd.m
klingt nach einer der absolut unnötigen neuauflagen eines filmes! ich persönlich fand den film weder ansprechend noch besonders anspruchsvoll. also alles in allem recht schlecht bzw. unteres mittelmaß!

Wen ein Film es nötig hat, neu aufgelegt und (hoffen wir es mal) verbessert zu werden, dann doch troya.
Das du ihn Persönlich schlecht fandest, ist wieder eine andere sache.

15.02.2007 14:42 Uhr - paleface
BOAR FUCK ey....
Hollywood pisst mich langsam an.
Wieso denn jetzt wieder altes Material neu?

Zumal Troja ja jetzt nicht nur nen halbes Jahr alt ist.
Wie wäre es wenn wir Cassablanca nochmal neu schneiden oder Dr. Caligari.

Er soll den Film so lassen wir er ist und sich lieber auf was neues Konzentrieren und das diesmal gut machen.

Wolfgang Petersen hat doch eh shcon den Final Cut in Hollywood. Der kann mir doch net sagen das er damals nicht dazu gekommen ist.
Wenn ers damals vermasselt hat soll er dazu stehen.

15.02.2007 15:04 Uhr -
15.02.2007 - 14:42 Uhr schrieb paleface
Wolfgang Petersen hat doch eh shcon den Final Cut in Hollywood. Der kann mir doch net sagen das er damals nicht dazu gekommen ist.
Wenn ers damals vermasselt hat soll er dazu stehen.

Das Petersen einen Final cut hat, ist mir neu.
Quelle bitte, um auszuschließen dass es sich nur um ein Gerücht handelt.

15.02.2007 17:34 Uhr -
Obwohl er natürlich etwas entäuschte, da in der tat zu glatt oder simpel, fand ich ihn eigentlich gut. Die Figuren waren passaple Charaktere & der Rest war in ordnung... Aber es mangelte devinitiv an Schlachtszenen. Das was man sah war ja durchaus brauchbar, wenn auch nicht blutig genug. Wieso? Im "Making of..." sah man wie Tonnenweise Körperteile aller art erschaffen wurden (abgeschlagene Arme aus deren Stümpfen dann Blut schoss usw.)... Im ganzen Fil hab ich derartiges nie gesehen! Ihr? Ein Schwert, das quer im Kopf steckte, sowie ein Speer, der ganz kurz einen durch den Kopf ging, waren die "harten" Highlights im Film. Nicht das ich eine Splatterorgie erwarte (obwohl...), aber etwas mehr sollte es schon sein, oder? Alexander traf da den Nerv schon eher. Ich bin ein Fan von längeren Fassungen, auch wenn ich natürlich verärgert bin , wie viele anderen auch, das Dass natürlich nur aus reiner Profitgier passiert! Aber ich werde mir die ca. 30 Min.(?) längere Fassung auf jeden Fall besorgen!!! Kann eigentlich nur besser werden. Was wohl auch für Petersons Poseidon-Remake gilt, sollte dieser Hier überhaupt erscheinen!?

15.02.2007 17:50 Uhr - paleface
@adrianmajewski
Der hat den Final Cut...
http://www.djfl.de/entertainment/stars/w/wolfgang_petersen.html
Da steht das zB.

16.02.2007 12:13 Uhr -
Danke für diese Adresse, aber dort hab ich gar nichts über sein Poseidon-Remake, oder Troja, entdecken können!? Seine Filmographie geht ja nur bis "Der Sturm", von 2000...
Was aber nicht so schlimm ist, hab ich doch bereits gelesen, wie warscheinlich viele andere auch, das die längere Fassung vom Poseidon-Remake erstmal nur als PSP-Version (?) rauskommt!? Und Das auch vorerst nur in Amerika...
Kann das jemand bestätigen, bzw. hat sich daran mittlerweile was dran geändert?!

17.02.2007 00:58 Uhr - elvis the king
Troja war mir zu sauber und geleckt, Brat Pitt wirkte mir auch zu aufgesetzt.
Genauso der Schwachsinn, wenn jedes mal einer abgekratzt ist, gabs erstmal Waffenstillstand. Was für ein Murks.
ich freu mich zumindest schonmal auf die Extendet von Alexander, wo wenigstens die Kämpfe realistischer und ein wenig blutiger waren.

17.02.2007 18:39 Uhr -
Der "Directors Cut" von "Alexander", welchen man ja nur im Ausland kriegt, ist nicht länger, was die Schlachtszenen angeht. Im gegenteil, er wurde dort sogar minimal gekürzt. Aber falls du "Alexander" an sich & allgemein meinst, klar, muß ich dir recht geben! Ist schon interessanter & authentischer gemacht. Beide Daumen hoch.
Mal abwarten was dieser mysteriöse neue "Super duper Mega Giganto Special Extendet Directors Cut" zeigen wird...
Vielleicht wurde dort ja auch, wie bei Troja, neues Filmmaterial gedreht!? Ob die Studioboss mitbekommen haben das die Endverbraucher, also Wir, diese längeren Versionen mit altem Filmmaterial nur bedingt akzeptieren?! Für wieviele Filme wurde, für eine verlängerte Fassung, extra NEUES Filmaterial gedreht?! "Herr der Ringe 1-3" hatte altes vorher in der Kinoversion nicht verwendetes Material & komplett neues Material auf DVD geboten! "Star Wars Episode 4-6" hatte änliches geboten! "Troja" wird neu gedrehtes Zeug zeigen: Mehr Sexszenen (für die Frauen) & mehr, und vor allem härtere, Schlachtszenen (für die Männer) + die üblichen Story & Charaktererweiterungen, bla bla bla.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com