SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Die Fliege 2 erhält nach Neuprüfung FSK 16-Freigabe

Ehemals indizierter Horrorfilm jetzt für Jugendliche geeignet

Bis zum Mai 2003 stand das splattrige Sequel Die Fliege II in Deutschland auf dem Index für jugendgefährdende Medien und wurde dann aus dieser Liste gestrichen. In den folgenden Jahren wurde der Film mehrmals ungeschnitten mit der alten FSK 18-Freigabe auf DVD veröffentlicht.

Nun hat 20th Century Fox 8 Jahre nach Listenstreichung Die Fliege II neu von der FSK prüfen lassen. Dort sah man trotz einiger härterer Szene keinerlei Bedenken für Jugendliche und gab die unzensierte Fassung mit einer Freigabe "ab 16 Jahren" frei.

Man kann davon ausgehen, dass der Horrorfilm demnächst mit der FSK 16-Freigabe neu veröffentlicht wird.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Martin Brundle (Eric Stoltz) trägt von Geburt an das schreckliche Erbe seines Vaters in sich. Er wächst unter ständiger Kontrolle in einem abgeschlossenen Labor des Großindustriellen Anton Bartok (Lee Richardson) auf, der nur an der Ausschlachtung eines phantastischen Experiments interessiert ist. Durch seine außergewöhnliche Fähigkeiten gelingt es Martin, ... [mehr]
Quelle: FSK

Kommentare

05.08.2011 00:04 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Finde ich einfach daneben.

05.08.2011 00:05 Uhr - wolf1
1x
Finde ich einfach gut!

05.08.2011 00:06 Uhr - Kaisa81
2x
wieso? Spinnste? das echt mal was gutes!!

05.08.2011 00:06 Uhr - MissingLink
FSK 16 finde ich zu niedrig. In dem Film gings ja schon teilweise ordentlich zur Sache.

05.08.2011 00:07 Uhr - edit
1x
Hätte nix gegen eine Blu-ray vö :)

05.08.2011 00:09 Uhr - bouncer
1x
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
05.08.2011 - 00:04 Uhr schrieb Asgard
Finde ich einfach daneben.


Ja genau, warum sollten auch schon jüngere Film Fans in den genuss kommen, eigentlich sollte er aufem Index bleiben.
Erneut Indizieren sit doch viel toller....
Manchmal denk ich eifnach nur WTF^^

05.08.2011 00:10 Uhr - cut-suck
2x
die beste nachricht am heutigen tag..jetzt noch b-ray..und ich kann ruhig schlafen

05.08.2011 00:17 Uhr - XTC-Krieger
2x
Alberne Einstellung Asgard, nur weil dir die Splatterszenen so gut gefallen haben, heisst das doch nicht das sie zu hart für 16 jährige sind.

05.08.2011 00:22 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Mann, sooo viele Intelligenz-Allergiker auf einem Haufen. °!° Der Film ist für eine 16er simpel zu hart. Index muss nicht sein, aber ein bißchen Menschenverstand kann nicht schaden.

05.08.2011 00:27 Uhr - BODO
naja, Asgard, mit wie viel jahren hast du ihn denn gesehen?^^

05.08.2011 00:27 Uhr - XTC-Krieger
1x
Er ist definitiv nicht zu hart, aber war ja klar das du jetzt beleidigt bist und beleidigen musst.

05.08.2011 00:32 Uhr - DaleCooper73
1x
Ich bin auch ueber die FSK 16 ueberrascht aber das ist noch lange kein Weltuntergang, meine Guete es ist nur ein Film. Gibt es eigentlich nur die beiden Extreme? Freigabe zu hart - Freigabe zu legere?

Ich muss zugeben das die Fahrstuhl-Szene sicherlich nicht gerade unblutig ist, ich denke aber die FSK wird schon ihre Gruende haben das sie sich fuer eine Freigabe ab 16 entschieden haben, ich denke das die Gewalt hier im Gesamtkontext anders gesehen wurde, umsonst werden sie das blaue Siegel wohl kaum vergeben haben.

P.S: Der Film ist uebrigens in England schon seit ewigen Zeiten ab 15 freigegeben, und das zu einer Zeit als die BBFC noch schlimmer gewuetet hat als die FSK.

05.08.2011 00:39 Uhr - cb21091975
da hat sich fox mit der neuprüfung ja ganz schön viel zeit gelassen.

05.08.2011 00:41 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
05.08.2011 - 00:27 Uhr schrieb XTC-Krieger
Er ist definitiv nicht zu hart, aber war ja klar das du jetzt beleidigt bist und beleidigen musst.

Warte mal; nur weil noch in der Lage bin über den Tellerrand zu blicken, solch ich eine alberne Einstellung haben? Ich soll als beleidigend sein? Junge, da hast du mich noch nicht erlebt.

Die Tode in dem Film sind extrem drastisch dargestellt und man kann doch wohl durchaus erwarten, dass man als vernünftiger Mensch abwägt, ob diese Altersfreigabe mit diesen heftigstens Splattern gerechtfertigt ist; anstatt sich simpel einen Fuchs drüber zu freuen.

Wenn du mitten im Winter plötzlich 20° hast, wirst du dich deswegen freuen, dass es HUI so schön warm im Winter ist oder lieber darüber nachdenken, ob hier Etwas nicht stimmt?

05.08.2011 00:54 Uhr - DaleCooper73
Also "heftigst" wuerde ich nicht sagen, es gibt 2-3 Szenen (besonders die Fahrstuhl-Szene) die definitiv nicht ohne sind, aber es ist noch lange keine "Splatter-Orgie", da habe ich aber andere Filme mit FSK 16 gesehen bei denen es deftiger zur Sache ging. Es waere interessant mal die FSK Begruendung zu lesen. Also mit einer FSK 16 haette ich nicht gerechnet, aber deshalb wird unsere Jugend definitv nicht Amok laufen. Ich weiss nicht ob es ein Fehler war, aber die ungeschnittene Kinofassung lief damals in unserem Kino ab 16.

05.08.2011 00:55 Uhr - Evil Wraith
1x
Splatter allein ist kein Grund für eine höhere Freigabe. Bis auf den extrem hässlichen Tod des Wachmannes, der das Gesicht weggeätzt bekommt, gibt es eigentlich keine Szenen im Film, die mehr sind, als einfach nur sehr blutig. Der Vorgänger bot quantitativ weniger Splatter und war trotzdem härter, weil sadistischer. Auch The Thing hat nicht umsonst eine 16er-Freigabe bekommen.

05.08.2011 00:57 Uhr - DaleCooper73
1x
Eben, es kommt auf den Kontext an, und Teil 1 hatte den wesentlich hoeheren Schockfaktor, eben weil sadistischer.

05.08.2011 01:02 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.872
hey carpenters das ding aus einer anderen welt hat auch ne fsk16 bekommen & da gehts mindestens genauso zur sache wie bei fliege 2.
mir hätte für beide streifen auch ne fsk18 genügt. aber ich glaube nicht das man das mit 16 nicht auch verkraftet. die meisten 16 jährigen rauchen und saufen, dann werden se wohl auch so nen film gucken können.

05.08.2011 01:11 Uhr - DaleCooper73
1x
Man sollte eine Freigabe nicht nur von der vergossenen Menge Filmblut abhaengig machen. Fliege 1 hat mich mit seinen Transformationszenen mehr geschockt als veraetzte Gesichter oder Quetschkoepfe im Fahrstuhlschacht. Ausserdem wurden die fuer mich haerteste Szenen das Films auch in der alten FSK 16 niemals gekuerzt, die Experimente mit dem Hund und das anschliessende Toeten, hat mich weitaus mehr mitgenommen als der Rest.

05.08.2011 01:14 Uhr - Mulimann
Von mir aus können alle Splatterfilme ab 18 sein, solange sie nicht indiziert oder gar beschlagnahmt werden! Ich finde auch das Filme wie "Das ding aus einer anderen Welt" oder wie hier "Die Fliege 2" einfach eine 18er Freigabe behalten sollten! Nur weil die Jugend zunehmend verdummt und verroht und somit wird es Ihnen noch einfacher gemacht! Wieso nicht einfach ALLE Splatterstreifen ab 18 und fertig?

05.08.2011 01:16 Uhr - Filmfreak72
Wenigstens mal eine gute Nachricht für alle.

Sollte viel öfters geschehen.

Zeigt allerdings auch wie schwachsinnig das System der FSK ist. Auf einmal ab 16, vorher noch für die Jugend ja noch sooooooo gefährlich.

Schön, das auch mal die Vernunft zum Vorschein kommt, ich dachte schon die FSK hätte das verlernt. Die sollen bloß auf Vernunft gepolt bleiben.





05.08.2011 01:18 Uhr - Evil Wraith
@Dale Cooper: Eben - Genauso wie der Pavian im ersten Teil.

05.08.2011 01:18 Uhr - DaleCooper73
Also "Splatter" ist was anderes, schau dir mal den Schnittbericht zur alten FSK 16 an, gerade mal etwas mehr als 1 Minute....da kann man kaum von Splatter reden. Die Sehgewohnheiten aendern sich halt, das was vor 20 Jahren eine garantierte FSK 18 war ist heute eben eine FSK 16. Und ich glaube kaum das die heutige Jugend sich fuer Fliege II brennend interessieren wird, der wird denen wohl zu langweilig sein.

05.08.2011 01:20 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 01:18 Uhr schrieb T?PETRVE
@Dale Cooper: Eben - Genauso wie der Pavian im ersten Teil.


Ja definitv, die Szenen haben mich weitaus mehr verfolgt als alle anderen, gut in Teil 1 waren es noch diverse Transformationszenen die auch ohne nur 1. Tropfen Blut zu vergiessen einfach nur ekelhaft waren, ich denke da gerade an das "Kotzen" auf den Keks...

05.08.2011 01:30 Uhr - Thrax
Ist ne nette Sache auch wenn ich den Film schon lange habe.

Persönlich finde ich die 16er auch etwas zu gewagt, da er für meine Begriffe doch schon ein paar harte Szenen drin hat die auch heute noch gut wirken. Die 18er hätte ich ihm schon noch gegeben. Aber nu isser ab 16 UNCUT, dann soll es eben so sein. ^^

05.08.2011 01:31 Uhr - suspirio
das alte filme neu geprüft werden finde ich gut, keine frage.
aber die fliege 2 ist einfach schlecht.
kommt nicht im geringsten an teil 1 mit jeff goldblum heran.
auch nicht vom ekelfaktor.

05.08.2011 01:45 Uhr - film-meister
Abgesehen von der eh bescheuerten FSK Gesamteinstufung sind die Entscheidungen kaum zu verstehen. Vom Index runter ist ja in Ordnung, aber 16 finde ich auch etwas gewagt, der alte Halloween 2 ist viel harmloser und immer wieder folgeindiziert/beschlagnahmt.

@Cooper: Ausländische Freigabe mit unseren zu Vergleichen, haut nicht nicht. Bspw die frühen Freitag Filme sind bei uns teilweise beschlagnahmt, in Frankreich ab 12 freigegeben,um mal ein drastisches Beispiel zu nennen^^.

05.08.2011 01:48 Uhr - Performer
1x
Wenn Predator und Das Ding FSK16 bekommen haben,
dann ist es bei der Fliege 2 einfach passend und fair.

05.08.2011 01:48 Uhr - D-Chan
Ich tippe mal darauf, der Grund für die neue Freigabe ist der selbe wie damals bei "Wrong Turn":

"Die Gewalt geht von Tieren aus".


05.08.2011 01:48 Uhr - DaleCooper73
1x
@film-meister...wieso zaehlt es nicht....wenn ein Film beschlagnahmt oder zensiert wird dann jammern auch gleich alle das er in UK, Spanien, Frankreich...etc aber ab 12/15/18 etc ist, also warum nicht umgekehrt?

Ausserdem wollte ich damit aufzeigen das der Film selbst in den 80ern schon bei der damals noch pruederen BBFC mit einer 15 passieren konnte, warum sich also jetzt ueber 20 Jahre spaeter darueber aufregen das die FSK gleichgezogen ist? Man darf nicht vergessen das die BBFC zur damaligen Zeit noch strenger gehandelt hat als die FSK, worauf diese damals selbst gerne verwiesen hat...:-)

Wie gesagt lief die Fliege 2 damals im Kino meines Vertrauens mit einer FSK 16, ungekuerzt.

Halloween II wurde damals von einem einzelnen Staatsanwalt beschlagnahmt, und das trotz FSK 18, leider das "Vorzugsrecht" unserer Juristen. Waere es nicht so verdammt schwer in unserem Rechts-Dschungel diese aufzuheben gebe ich dir Brief und Siegel das der definitv eine blaue FSK Plakette bekommen wuerde. Aber leider ist es so: einmal auf der schwarzen Liste kommen andere Staatsanwaelte gleich auf den Plan den Film in neuen Fassungen einzuziehen solange er keine neue FSK bekommt, und die hat keine Freigabe fuer die Neuauflage erteilt weil er zusaetzlich noch indiziert ist. Ich bin mir 100% sicher, kaeme der von der Liste und laege der FSK vor wuerde der eine FSK 16 bekommen. Hier handelt es sich eher um ein rechtliches Problem als das der FSK Pruefer.

Da ich mich ueber die Beschlagnahme genauso gewundert habe hatte ich vor Jahren mal beim zustaendigen Amstgericht angerufen und nach den Gruenden gefragt, nach langem hin und her habe ich tatsaechlich eine schriftliche Zusammenfassung bekommen "Die Anneinanderreihung zusammenhangloser Morde an scheinbar willkuerlichen Opfern verstoesst gegen 131 weil es keine inhaltliche Relevanz zum Gesamtgeschehen hat"......nicht erschlagen, kann nix dafuer hat der Staatsanwalt so als Grund angegeben.....:-)

05.08.2011 02:26 Uhr - generalcartman
mit 16 ist man schon reif genug meiner meinung nach, so ziemlich alle harten filme zu sehen die es gibt, ein paar ausnahmen gibts vlt

05.08.2011 02:35 Uhr - McMurphy
1x
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
in holland is alles ab 16. und hier wird sich noch drüber gestritten ob ab 16 oder 18. 2 jahre unterschied und da soll sich die gesamte psyche verändern oder was?

05.08.2011 02:53 Uhr - Evil Wraith
Nö, aber die juristische Verantwortung. Weißt ja, wir sind ein Rechtsstaat.

05.08.2011 02:56 Uhr - DaleCooper73
Laut FSK Webseite:

FSK ab 16 freigegeben:

Bei 16- bis 18-jährigen kann von einer entwickelten Medienkompetenz ausgegangen werden. Problematisch bleibt die Vermittlung sozial schädigender Botschaften. Nicht freigegeben werden Filme, die Gewalt tendenziell verherrlichen, einem partnerschaftlichen Rollenverhältnis der Geschlechter entgegenstehen, einzelne Gruppen diskriminieren oder Sexualität auf ein reines Instrumentarium der Triebbefriedigung reduzieren. Auch die Werteorientierung in Bereichen wie Drogenkonsum, politischer Radikalismus oder Ausländerfeindlichkeit wird mit besonderer Sensibilität geprüft.

FSK ab 18/Keine Jugendfreigabe

Das Kennzeichen "FSK ab 18" entspricht dem bisherigen Kennzeichen "Keine Jugendfreigabe". Dieses Kennzeichen wird vergeben, wenn keine einfache bzw. schwere Jugendgefährdung vorliegt. Nach § 14 Abs. 3 u. 4 des Jugendschutzgesetzes erfolgt für DVDs und Blu-ray Discs die Vergabe des Kennzeichnens "FSK ab 18", wenn keine einfache Jugendgefährdung vorliegt, für die öffentliche Filmvorführung, wenn der Film nicht schwer jugendgefährdend ist. Gekennzeichnete Filme, DVDs und Blu-ray Discs werden von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) nicht indiziert.

Nun ja, schlauer wird man daraus auch nicht oder?......lol

Aber interessant die Freigabekriterien fuer die FSK 16 mal mit Fliege 2 abzugleichen. Ich denke anhand der Kriterien ist die blaue Plakette gerechtfertigt denn verherrlicht wird die Gewalt bestimmt nicht.

05.08.2011 06:35 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Ich jedenfalls Schließe mich Asgart an der Film sollte keine Jugendfreigabe bekommen. Und wenn jetz wieder die ersten sagen jaaa der hat den Film Bestimmt nie gesehen...ich hab die FSK18 zuhause

05.08.2011 06:48 Uhr - soeldner
also ich fand die ungeschnittene 18er version total gerechtfertigt. ich habe kämpfen müssen um ihn damals ungeschnitten zu bekommen. es war ja irgendwie immer cool filme wie Predator, Terminator oder eben jetzt Fliege 2 ungeschnitten ab 18 in sein regal stehen zu haben und jetzt bekomme ich solche kultfilme in jeder grabbelkiste bei kaufland.

05.08.2011 07:40 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Und was ist mit Teil 1 ? Wenn dieser auch neu ab 16 bewertet wird, halte ich das für genauso fraglich. Bin ja sonst kein Sittenwächter, aber die 18er-Freigabe hat schon seine Gründe.

05.08.2011 07:54 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
18 hätte ich eher in Ordnung gefunden, aber FSK16 ist auch okay. Solang es in einer guten Neuauflage kommt =)

05.08.2011 08:28 Uhr - J.Carter
Die 16er Freigabe ist OK. Im Grunde sollte 16 die höchste Altersfreigabe für Filme sein, selbstverständlich uncut. Und ja, auch solche Werke wie Ichi der Killer und Serbien Film. ES SIND NUR FILME.
Und es hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun, soetwas zu behaupten, in einigen unserer Nachbarländern ist das schon seit Jahren so: Frankreich (seltenst wird eine 18 vergeben), Niederlande (höchste Freigabe 16) und Schweden (höchste Freigabe ab 15, keine Zensur mehr).
Nur weil einige hier scheinbar kaum in der Lage sind zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden, muß man das nicht von allen annehmen.

05.08.2011 08:52 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 333
05.08.2011 - 08:49 Uhr schrieb deNiro
05.08.2011 - 00:22 Uhr schrieb Asgard
Mann, sooo viele Intelligenz-Allergiker auf einem Haufen. °!° Der Film ist für eine 16er simpel zu hart. Index muss nicht sein, aber ein bißchen Menschenverstand kann nicht schaden.


Geb dir vollkommen recht. Zensur ist die eine sache, jugendschutz die andere. Wenn ich da an die fahrstuhlszene denke, finde ich das die 16er Freigabe grenzwertig ist


05.08.2011 08:52 Uhr - Aero
1x
jetzt geht das sozial-kompetenz-gerangel los...mom, ich hol mir schnell nen Kaffee und dann kann´s los geh´n :-)

05.08.2011 08:57 Uhr - Markusmclovin
An sich ist es ganz gut, wenn mittlerweile soviele Filme vom Index genommen werden und dann auch noch auf eine 16er Freigabe runtergestuft werden.

Das einzige was ärgerlich ist hat schon "soeldner" erwähnt:

Unsere Filmsammlungen werden immer Wertloser, da man viele Filme, für die man in indizierter Form noch ca. 20 € ausgegeben hat demnächst bei Kaufland, Media Markt etc. für ca. 5 € zu haben sind.

05.08.2011 09:36 Uhr - Tobayashi
Also mich freut's, denn so kann ich ihn hier locker im Laden kaufen ("mitgehen lassen" wollte ich jetzt fast schon sagen).

Aber ehrlich finde ich auch ne 16er-Freigabe für den Streifen sehr verwunderlich. Klar, er hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und ich habe ihn lange nicht mehr gesehn. Wahrscheinlich käme er mir inzwischen deutlich harmloser vor als beim ersten Mal. Trotzdem finde ich die Freigabe ziemlich... naja, sagen wir mal man kann drüber diskutieren.

Ich sehe das vor allem aus einem Grunde kritisch:
Von Seiten einiger Politiker wird immer wieder das Argument bemüht, man müsse die Jugend vor solchen Inhalten schützen. Ob das jetzt bei Filmen, Comics, "böser Musik" oder "Killerspielen" der Fall ist, egal. Immer wird der Jugendschutz als Argument herangezogen.
Jugendschutz finde ich auch gut und wichtig, da will ich garnicht drüber diskutieren. Nur hat es eben einen Grund, dass manche Medien nur für Erwachsene freigegeben werden. Gerade jetzt, wo die FSK-Sticker immer größer werden, sollte man eigentlich klar unterschieden zwischen Medien, die Jugendliche als Zielgruppe anvisieren und denen, die eben für ein erwachsenes Publikum gedacht sind. Ich weis, das wurde hier ja schon oft rauf und runter diskutiert; ist alles nichts Neues.

Nur wenn jetzt aber der Trend weiter dahin geht, Filme immer wieder mit FSK 16 durchzuwinken, wird diese ganze Debatte irgendwie ad absurdum geführt. Die Fliege 2 hat definitiv ein paar harte Szenen. Das Ding aus einer anderen Welt ebenso. Beide wurden jetzt aber eben in einer Art und Weise freigegeben, dass Jugendliche sie ohne Probleme beziehen können.

Es könnte der Eindruck entstehen, dass man diese oft kritisierten Medien nur in 2 Kategorien einteilt: Geeignet für Jugendliche oder nur gekürzt erhältlich. Eine ungeschnittene Veröffentlichung nur für Erwachsene wird dabei oft unterschlagen. Das soll jetzt keine Aufforderung sein, wieder härter zu bewerten. Ich will nur sagen eine uncut ab 18 ist auch kein Unding. Wenns also ab 16 nicht durchgeht, muss deshalb nicht gleich die Schere angesetzt werden.

05.08.2011 09:43 Uhr - DARKHERO
Komische Fortsetzezung, mit genialen Effekten und die Schauspieler sind auch gut. Der erste ist einer der genialsten Remakes aller Zeiten, dieser Flick war nett, aber auch nicht mehr.
Aber wenn der jetzt uncut ab 16 kommt, sollten sie auch gleich mal "Schlafwandler" von King durchwinken, ist auch nicht härter finde ich, aber macht mehr Spaß

05.08.2011 10:13 Uhr - Roughale
Hat noch jemand Popcorn über?

Ich frage mich, was deNiro zu Asgards Meinung denkt...^^

05.08.2011 10:37 Uhr - Mike101
Ich denke, dass die seit rund zwei Jahren stattfindenden Listenstreichungen bzw. Neu-Bewertungen (Das Ding, Predator, Scarface etc.) dem Umstand geschuldet ist, dass das Horrorkino immer härter geworden ist - vor allem in Hinblick auf die Folterpornos a'la Hostel oder die endlose Saw-Reihe. Ich denke, dass die FSK im Grunde genommen um ihre Glaubwürdigkeit aber auch ihre Markt- und Machtposition kämpft. Die FSK ist nun einmal die Hürde, die ein Kinofilm und später dann auf DVD/BR in Deutschland nehmen muss, um gespielt bzw. verkauft werden zu können. Würde die FSK keine Listenstreichungen bzw. Neubewertungen durchführen, würden einige Filme sicherlich nicht im Kino laufen bzw. im freien Verkauf landen. Es geht also im Grunde genommen darum, dass die FSK ältere Filme bewußt herunterstuft um nach oben wieder Luft zu haben und "härtere" Filme wenigstens eine KJ geben zu können.

Nichtsdestotroz halte ich einige Entscheidungen der FSK für schlichtweg falsch. Einen der (immer noch) härtesten Splatter- und Terrorfilme wie "Das Ding" ab 16 freizugeben, geht über mein Verständnis hinaus. Ebenso die FSK 16 Freigaben für "The Spirit" und "Watchmen". Hab ersteren mit nem Kumpel an meinem Geburtstag im Kino gesehen und konnte die 16er gerade noch (gerade noch) so nachvollziehen. Als wir dann aber ein paar Monate später Watchmen geguckt haben, der die gleiche Freigabe erhalten hatte und dann diese Gewaltorgie (zerplatzende Menschen, schwangere Frauen werden erschossen, durchgebrochene Arme, Gesicht in der Friteuse, abgesägte Arme etc.) gesehen haben, konnten wir das auch nicht fassen.

Und eine FSK 16 für "Kick Ass" ist ebenfalls zu niedrig angesetzt. Was das 11jährige (!!!) Hitgirl da abzieht ist krank und nicht wirklich lustig (die Schauspielerin darf sich ja auf Jahre hinaus ihre eigene Performance nicht ansehen).

Aber wie gesagt, die FSK muss um ihrer Glaubwürdigkeit willen einfach ältere Filme herabstufen, damit aktuelle Filme nicht sofort Indiziert bzw. beschlagnahmt werden. Die Folge wäre nämlich sonst, dass GAR KEINE ungeschnittenen Filme mehr ins Kino kommen bzw. auf DVD/BR veröffentlicht werden könnten.

05.08.2011 10:41 Uhr - Oberstarzt
Die FSK bewertet mittlerweile anders als noch vor einigen Jahren. Filme, die einen ganz klar zu erkennenden Fantasy-Zusammenhang haben, werden deswegen nicht ganz so streng bewertet, da die FSK zur Erkenntnis gelangt ist (oh Wunder), dass Jugendliche mitlerweile sehr gut zwischen Realität und Fiktion unterscheiden können (konnten sie früher offenbar nicht, haha), das sagt die BPjM-Behördenleiterin auch immer wieder in Interviews. Beste Beispiele aus jüngster Vergangenheit: Predator, The Thing, Waxwork, Blood Diner bzgl. der Listenstreichung und die von Mike101 genannten Filme: Watchmen, The Spirit und Kick-Ass - ganz klar Fantasy.

Anders verhält es sich z.B. bei realistischen Inhalten wie z.B. bei Prügelfilmen, die in den USA eine PG-13 erhalten, bei uns aber nur Erwachsenen zugänglich gemacht werden sollen. Beispiel: The Fighters, der erst kürzlich übelst geschnitten im TV lief.

05.08.2011 10:49 Uhr - COOGAN
05.08.2011 - 08:28 Uhr schrieb J.Carter
Niederlande (höchste Freigabe 16)



Falsch! Pornos sind in Holland ab 18!

05.08.2011 10:57 Uhr - Mike101
@Oberstarzt
Es ging mir bei dem Vergleich zwischen The Spirit und Watchmen um die reine Gewaltdarstellung.
Oder anders ausgedrückt - wenn die 16er von "The Spirit" gerechtfertigt ist, dann hätte "Watchmen" eine KJ bekommen sollen.

Wenn die 16er von "Watchmen" gerechtfertigt ist, dann hätte "The Spirit" eine FSK 12 bekommen sollen.

Und was Kick-Ass angeht, lasse ich mich nicht davon abbringen, dass eine 11jährige Massenmörderin (die zudem auch noch Leute killt, die nicht mal ne Bedrohung für sie darstellen (in der Wohnung wird die weglaufende Frau an die Tür gepinnt und der Säufer auf dem Sofa, der nur guckt ebenfalls abgestochen)), die in Großaufnahme Leute aufschlitzt, Kopfschüsse verteilt, mit einem Lachen 'nen Typen in der Autopresse zerquetscht und dann auch noch von einem Erwachsenen übelst zusammengeschlagen wird, wirklich etwas für Jugendliche ist.

05.08.2011 11:02 Uhr - Aero
05.08.2011 - 10:49 Uhr schrieb COOGAN
05.08.2011 - 08:28 Uhr schrieb J.Carter
Niederlande (höchste Freigabe 16)



Falsch! Pornos sind in Holland ab 18!



Leider auch falsch!
Zutritt in Pornoshops ab 16, Zutritt in Coffeeshops ab 18!

05.08.2011 11:10 Uhr - Oberstarzt
@Mike101:

Mag ja alles stimmen, aber alle von Dir genannten Filme sind Fantasyfilme bzw. Comicverfilmungen, und die FSK traut mittlerweile den Jugendlichen zu, unrealistische Comic/Fantasy-Gewalt von realer Gewalt zu unterscheiden, und dass diese keine negativen Auswirkungen auf die "Sozialethische Orientierung der Jugendlichen" hat, wie sie es bei realistischen Gewaltdarstellungen nachwievor sieht.

Ok, mit dieser Logik und den daraus in jüngster Vergangenheit resultierten Herunterstufungen, ließe sich auch für Braindead eine FSK-16 Freigabe rechtfertigen. Allerdings entscheidet aufgrund der Beschlagnahmung darüber nicht die FSK, sondern ein Gericht, das erstmal die Beschlagnahmung aufheben muss. Und die Gerichte haben genug um die Ohren, als dass sie sich mit der Freigabe eines Filmes beschäftigen würden.

05.08.2011 11:12 Uhr - COOGAN
05.08.2011 - 11:02 Uhr schrieb Aero
05.08.2011 - 10:49 Uhr schrieb COOGAN
05.08.2011 - 08:28 Uhr schrieb J.Carter
Niederlande (höchste Freigabe 16)



Falsch! Pornos sind in Holland ab 18!



Leider auch falsch!
Zutritt in Pornoshops ab 16, Zutritt in Coffeeshops ab 18!


Nix falsch! Zutritt ja, aber Abgabe der Filme nicht unter 18. Habe selbst welche aus NL zuhause mit 18er Logo von denen...

05.08.2011 11:17 Uhr - COOGAN
05.08.2011 - 11:12 Uhr schrieb COOGAN
05.08.2011 - 11:02 Uhr schrieb Aero
05.08.2011 - 10:49 Uhr schrieb COOGAN
05.08.2011 - 08:28 Uhr schrieb J.Carter
Niederlande (höchste Freigabe 16)



Falsch! Pornos sind in Holland ab 18!



Leider auch falsch!
Zutritt in Pornoshops ab 16, Zutritt in Coffeeshops ab 18!


Nix falsch! Zutritt ja, aber Abgabe der Filme nicht unter 18. Habe selbst welche aus NL zuhause mit 18er Logo von denen.
Mag ja sein, dass Du welche zuhause hast, die ab 16 sind. Mir ging es ja auch nur um die Aussage der höchsten Altersfreigabe. 16 ist definitiv nicht die Höchste in NL. Die haben auch ne 18er, dann ist aber auch schon Schluss. Spio/JK oder solche Clownerien kennen die nicht. Ich wohne an der holländischen Grenze und fahre öfter mal rüber.

05.08.2011 11:48 Uhr - Alastor
05.08.2011 - 10:57 Uhr schrieb Mike101
Und was Kick-Ass angeht, lasse ich mich nicht davon abbringen, dass eine 11jährige Massenmörderin (die zudem auch noch Leute killt, die nicht mal ne Bedrohung für sie darstellen (in der Wohnung wird die weglaufende Frau an die Tür gepinnt und der Säufer auf dem Sofa, der nur guckt ebenfalls abgestochen)), die in Großaufnahme Leute aufschlitzt, Kopfschüsse verteilt, mit einem Lachen 'nen Typen in der Autopresse zerquetscht und dann auch noch von einem Erwachsenen übelst zusammengeschlagen wird, wirklich etwas für Jugendliche ist.


Ja aber das war doch auch völlig überzeichnet dargestellt.
Da müsste man ja z.b. auch die Ritter der Kokosnuss mindestens auf FSK 16 hochstufen denn Arthur hat dem schwarzen Ritter noch die Beine abgeschlagen obwohl dieser für ihn keine echte Gefahr mehr darstellte.


05.08.2011 12:22 Uhr - Mike101
Das mit der Überzeichnung sehe ich gerade nicht, da es in Kick-Ass ja darum geht, das ganz gewöhnliche Menschen ohne Superkräfte oder Gimmicks auf Verbrecherjagd gehen. Sehr schön gezeigt bei Kick-Ass erstem Einsatz, bei dem er direkt abgestochen und später überfahren wird. Hitgirl wird von ihrem Vater zur brutalen und emotionslosen (bis auf den Spaß am Abschlachten) Killerin ausgebildet. Wenn Hitgirl loslegt ist das durchaus realistisch GERADE WEIL sie nicht durch die Luft fliegt, Kugeln an ihr abprallen etc.

Und was die Sache mit Fantasy angeht, da könnte man ja logischerweise auch einen Film drehen, in dem ein Clown alle 5 Sekunden andere Clowns blutigst mit einem Kopfschuss erledigt. Das wäre dann ja auch Fantasy.

Und zu Ritter der Kokosnuss - das war ja wohl nicht dein Ernst oder? Billigste Fake-Gliedmaßem, die (mit voller Absicht) schon abfallen wenn man sie berührt oder die Killer-Kanickel mit den Ballerorgien in Kick-Ass zu vergleichen ist schon sehr weit hergeholt. RdK ist ein Monty Python Film und als Komödie konzipiert, während sich bei Kick Ass der Humor daraus ergibt, dass eben Normalos Superhelden spielen. Denk dir mal bei Kick Ass die Kostüme weg und stell dir vor, die würden in Alltagskluft aufeinander losgehen. Wäre der Film dann immer noch lustig?

Am besten kann man Kick Ass noch mit "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt" (FSK 12) vergleichen. Die Kämpfe in dem Film sind mitunter besser als in Matrix, doch die Gewalt ist in diesem Film tatsächlich so überzeichnet (durch den Einsatz von Grafiken, eingeblendeten Bewegungslinien und den Einsatz von Videospielgeräuschen etc.) das man darüber wirklich lachen kann.

Über Kick Ass (bzw. Hitgirls Auftritte) kann ich beim besten Willen nicht lachen. Und nur zur Info (falls man jetzt denkt, ich hätte nur jugendfreie Filme im Regal stehen) ich nenne u.a. folgende Filme mein eigen (alle Uncut): Blade 1, Blinde Wut, Bloodsport, City-Cobra, Cliffhanger, Dark Angel, Dirty Harry 4, Halloween 2 (ungeschnitten vom belgischen Fernsehen aufgenommen), Predator 1+2 (noch in der Century-Edition), Phantom-Kommando, Rambo 1-4, RoboCop DC, Scream 1 + 2, Stark, Terminator 1, 30 Days of Night, Universal Soldier 1 + Regeneration, Last Boy Scout, From Dusk Till Dawn, Freitag der 13te 8, Starship Troopers.

Was ich mir nicht anschaue sind Folterfilme oder Splatter um des Splatter wegen.
Und ich kann mich einfach nicht damit anfreunden, das in Kick Ass 'ne 11jährige gefühlte 100 Leute abschlachtet.
Sorry, ist einfach so.

05.08.2011 12:22 Uhr - DaleCooper73
Zu viele machen eine Freigabe immer noch vom reinen Blutgehalt abhaengig, genau das hat die FSK frueher in vielen Faellen auch getan und eben das fuehrte in der Vergangenheit zu absurden Freigaben und anschliessend evtl. noch zu einer Indizierung.

Genau das ist doch einer der Gruende warum diese Seite existiert, schaut euch doch mal um und lest die 16-18er Vergleiche einiger aelterer Filme, laecherlich was da bemaengelt wurde.

Mittlerweile werden Kontext und vorallem Identifikation mit in die Pruefkriterien einbezogen ebenso Nachahmungseffekt und soziale Aspekte, und es gibt sehr wohl einen Unterschied in der Darstellung von Gewalt.

Die Fliege 2 haette niemals eine FSK 16 bekommen haette ein Mensch dem Wachmann einen Eimer Saeure ins Gesicht gekippt und beim Veraetzen zugesehen, es ist hier ein "Monster", also Fantasy in den Augen der Pruefer, ich glaube kaum das sich 16 Jaehrige mit einem halb Mensch - halb Fliege Hybriden Identifizieren. Der Wachmann reisst sich selbst die Haut vom Gesicht, keine andere Person beteiligt, das sind die kleinen Unterschiede welche die FSK beruecksichtig.

Genauso "Das Ding", waeren dem Arzt die Haende von einem Killer abgetrennt worden haette es bestimmt keine FSK 16 gegeben, aber es war eine fremde Lebensform, Fantasy, Sci-Fi, wenn man sich die einzelnen Szenen anschaut kann man den Trend doch recht eindeutig erkennen.

Ich denke an die FSK 16 von "Virus" was flogen dort Koerperteile durch das Bild? Verursacht von Maschinen - nicht Menschen, ebenfalls Fantasy/Sci-Fi.

Ausserem geht es auch um den Anteil blutiger Szenen am Gesamtfilm, und da eben liegt auch ein grosser Unterschied, weder "Das Ding" noch "Fliege 2" hangeln sich von einer Gewaltspitze zur anderen, addiert mal den Anteil der blutigen Szenen und rechnet das prozentual zur Gesamtspielzeit, ihr werdet bei weit unter 10% liegen. Somit waere der "Killer-Clown" mit seinem 5 sekuendigen Mordrhythmus kein Kanditat fuer eine FSK 16.

Ich sehe kein Problem mit einer FSK 16 fuer die Fliege 2. Es gibt im ganzen Film zwei recht blutige Szenen, einmal das Veraetzen des Gesichts mit 10 Sek Laufzeit und das Zerquetschen des Kopfs mit knapp ueber 1 Sek Lauzeit, bei einer Laufzeit von 105 Min faende ich es komplett falsch die Freigabe an 11 Sek allein zu messen.

@Mike: Gerade Scream, den du in deiner Sammlung hast, wurde doch Opfer einer komplett falsch durchgefuehrten Pruefung, FSK 18 und indiziert. Mittlerweile hat man das ebenfalls korrigiert und er wurde nicht nur vom Index gestrichen sondern auch FSK 16 freigegeben. Folter & Splatterfilme, oder von den einschlaegigen "Boulevard" Blaettchen auch gerne "Torture-Porn" genannt, sind ein gern genommener Begriff, aber wie definierst du den? Wo faengt bei dir Splatter und Torture an und hoert "Horror" auf?

05.08.2011 13:17 Uhr - Mike101
Aber auch nur, weil der (offenbar - hab' ihn ehrlich gesagt nicht gesehen) wesentlich härtere Scream 4 von der FSK mit 16 durchgewunken wurde, weshalb eine weitere Indizierung des ersten Teils unglaubwürdig gewesen wäre.

Ich schaue mir Horror und Actionfilme gern an. Scream zu indizieren habe ich damals schon nicht verstanden. Aber es geht halt darum, das von einem auf den anderen Tag Filme, die laut der FSK von Jugendlichen nicht mal mit der Kneifzange angefasst werden sollten, für Jugendliche geeignet sein sollen. Und gerade beim "Ding" halte ich das für wirklich grenzwertig. Sieht man sich den Schnittbericht auf dieser Seite an könnte man annehmen, dass die harten Szenen im Film tatsächlich nur die rund 10 Minuten ausmachen. Aber der Film hat daneben auch eine emotionale Kälte (gleich dem antarktischen Setting), eine enorm bedrückende Atmosphäre und auch noch ein Downer-Ende. Die beiden Überlebenden werden erfrieren und es ist noch nicht mal klar, ob nicht einer von ihnen selbst ein Ding ist, dass später von einem Rettungstrupp geborgen werden könnte. Das Gesamtpaket beim "Ding" ist es eben wo ich sagen würde, der gehört wenigstens ab 18 freigegeben.

Hier noch ein kleiner Hinweis - Ende des Jahres kommt ein Remake von Carpenters Ding in die Kinos. Bin mal auf dessen Effekte und Freigabe gespannt.

05.08.2011 13:28 Uhr - Mike101
Ich hab' mir die Inhaltsangaben der Hostel- und Saw-Filme auf Wikipedia durchgelesen. Das hat nichts mit Horror zu tun, wo Übernatürliches oder Außerirdisches am Werk ist oder meinetwegen auch Psychokiller die Teenager jagen.
In Hostel geht es darum, dass gelangweilte Geschäftsmänner sich (nach Möglichkeit amerikanische) Rucksacktouristen "bestellen" um die dann in nem Keller bis zum Tod foltern zu können.
Und in Saw will ein sterbenskranker Irrer (bzw. später sein Azubi) den Menschen den Wert des Lebens beibringen, indem er auf möglichst bestialische Weise ihr Leben bedroht. Was ganz interessant wäre, wenn nicht so ziemlich jeder (des Effektes wegen) sterben würde, bis nur ein zwei Leute am Leben sind, die es dann vielleicht im nächsten Teil erwischt.

Diese reinen Gewaltfilme, wie es sie nunmal seit rund zehn Jahren (und davor in den 80ern aus Italien) gibt sind eben nichts für mich. Aber über die hab' ich in dem Zusammenhang ja gar nicht gesprochen. Es geht hier ja um die Listenstreichung älterer Film bzw. der Neuberwertung von die Fliege 2, die ja eigentlich überflüssig war. Sie war ab 18 freigegeben, konnte also jederzeit überall (auch bei Saturn, Mediamarkt etc.) verkauft werden.

05.08.2011 13:34 Uhr - DaleCooper73
Also zum Thema "emotionale Kaelte" und "Downer Ende" sag ich nur "Wenn die Gondeln Trauer tragen" und der ist seit jeher FSK 16. Ich fand die Effekte bei Ding nicht zu extrem, vielleicht eben weil die Gewalt nicht von Menschen ausging, zumal sie wirklich gut ueber die gesamte Lauflaenge verteilt war. Ding hatte glaube ich bei der FSK gute Karten als er neugeprueft wurde, man hat ihn endlich als Sci-Fi erkannt, eben das war doch auch der Grund fuer die damals voellig unverstaendliche FSK 16 fuer das Jamie Lee Curtis Machwerk "Virus" der steht "Ding" in absolut garnichts nach was die Effekte angeht (Leider aber in Sachen Story, Schauspieler, Regie etc...egal andere Geschichte...:-)

Es gibt viele bedrueckende Filme mit einer FSK 16, ich denke man sieht hier einfach keine Nachahmungsgefahr und traut einem 16 Jaehrigen durchaus zu sich mit emotionaler Kaelte, bderueckender, depressiver Atmosphaere auseinanderzusetzen. "Shining", "Omen", "Gondeln" haben alle diese bedrueckende Stimmung und nicht gerade versoehnliche Enden, sind aber trotzdem FSK 16.

Die Neupruefung von Fliege 2 hat schon einen Grund, FSK 16 = breitere Kaeuferschicht + TV ab 22 Uhr. Also mehr Geld fuer Fox durch Abverkaeufe und hoehere Lizenzgebuehren von den TV Sendern.

P.S: Das Ding Remake wird sich denke ich mal auf 100% CGI verlassen.

05.08.2011 13:38 Uhr - killerffm
Aber wen der Film doch eh schon Uncut ab 18 freigegeben war seit 2003 Warum noch mal ne neuprüfung. Einfach nur um Profit zuschlagen oder seh ich das falsch ?

05.08.2011 13:39 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 13:38 Uhr schrieb killerffm
Aber wen der Film doch eh schon Uncut ab 18 freigegeben war seit 2003 Warum noch mal ne neuprüfung. Einfach nur um Profit zuschlagen oder seh ich das falsch ?


Wie schon gesagt:

Die Neupruefung von Fliege 2 hat schon einen Grund, FSK 16 = breitere Kaeuferschicht + TV ab 22 Uhr. Also mehr Geld fuer Fox durch Abverkaeufe und hoehere Lizenzgebuehren von den TV Sendern.

Die springen sofort auf den Zug, ich kann mich noch daran erinnern als "Das Omen" und seine Sequels endlich vom Index kamen und wieder FSK 16 waren liefen sie kaum 3 Wochen spaeter uncut bei Kabel 1 ab 22 Uhr.

05.08.2011 14:02 Uhr - Mike101
Das das mit ein Grund ist, ist schon klar. Wie gesagt, wenn die FSK die alten Streifen nicht runterstufen würde, würden neuere Filme gar nicht ins dt. Kino kommen - was ja wiederum eine Geldfrage ist.
Aber ich denk halt immer an den Teenager, der sich an seinem 16. Geburtstag "Das Ding" ansieht. Und für den der härteste Actionfilm bis dato vielleicht Casino Royale war (auch da eine mehr als seltsame Entscheidung dem 'ne 12er Freigabe zu geben).

Jetzt kann man natürlich sagen - okay, wie wahrscheinlich ist es, dass sich ein 15jähriger TATSÄCHLICH nur 12er-Sachen ansieht. Das ist Blödsinn, ich weiß. War ja selber mal jung und es hat mir (zuck-zuck) nicht geschadet. Aber es gibt mit Sicherheit auch (nicht wenige) Teenager, für die "Das Ding" an ihrem 16ten zu krass rüberkommt.

Aber nochmal zum Ding. Da ist es eben die Kombi aus Atmo UND Gewalt, die meiner Meinung nach eine KJ rechtfertigen würde.
WdGTt hat jetzt in meiner Erinnerung keine großen Gewaltszenen - da geht es eher um psychologischen Horror.
Das Omen - okay, da gibt es die Szenen wo es David Warner die Rübe runterreißt und wo sich das Dienstmädchen erhängt (hab' den Film lange nicht mehr gesehen), aber das geht meines Erachtens noch (ich bin niemand der sagt, Kopf ab oder Kopfschuss = KJ, so ist es ja nicht).
Shining, da gibt es meiner Meinung nach nur zwei krasse Sequenzen, wenn der Junge durch die Flure fährt und plötzlich stehen da die beiden Mädchen mit den Einzelbild-Schnitten der gestapelten Leichen und dann natürlich die Szene im Bad mit der "Wasser-Leiche". Die Blutwelle zählt nicht, das ist beim besten Willen roter Sirup.

Ich finde es einfach nur schade, dass die FSK nicht wirklich eine klare Linie fährt - was womöglich an der Art und Weise liegt, welcher Prüfer welchen Film zugeteilt bekommt. Ich glaube (bin mir aber nicht sicher), das jemand, der zuerst "Die Schlümpfe" prüft und danach eben einen Horrorfilm, diesen unbewußt vielleicht härter bewertet, weil er eben noch "Die Schlümpfe" geprüft hat. Oder aber jemand prüft mehrere Horrorfilme hintereinander und bekommt dann einen Actioner vorgesetzt, der eigentlich auch 'ne KJ verdient hätte, im Vergleich zum Horror aber harmloser wirkt, obwohl er es vielleicht nicht ist.

Na ja.

05.08.2011 14:05 Uhr - Detmolder
Beschweren sich hier wirklich einige das Filme ungeschnitten ab 16 veröffentlicht werden?

05.08.2011 14:09 Uhr - DaleCooper73
Das die FSK eine klare Linie fahert ist unmoeglich, verschiedene Pruefer haben verschiedene Ansichten und Auslegungen der Richtlinien. Das liegt leider in der Natur der Sache.

Ob jetzt jeder 16 Jaehriger von den Szenen in "Ding" kaltgelassen wird lasse ich mal dahingestellt, ich habe damals als 12 Jaehriger z.B. bei einigen FSK 12 Titeln Alptraeume gehabt und FSK 16 Streifen haben mir garnichts ausgemacht, das liegt immer an der Person selbst und ist schwer einzustufen. Es gibt keine FSK 12 oder 16 die garantiert das jeder 12/16 Jaehrige diesen Film auch komplett verarbeitet.

Damien - Omen 2 z.B hat die langezogene Szene in der dem Opfer nicht nur die Augen ausgepickt werden sondern sie auch noch von einem LKW angefahren wird als sie blind ueber die Strasse torkelt, DIE Szene fand ich weitaus krasser als saemtliche Effekt-Szenen in "Ding", die war sarkastisch, einfach nur bitterboese und frei ab 16.

05.08.2011 14:12 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 14:05 Uhr schrieb Detmolder
Beschweren sich hier wirklich einige das Filme ungeschnitten ab 16 veröffentlicht werden?


Ja, ist aber auch eine bodenlose Frechheit der FSK.....:-)

05.08.2011 14:12 Uhr - Mike101
Es geht darum, ob manche Filme ungeschnitten nicht eher eine KJ verdient hätten - was nichts an der Verfügbarkeit im Kino, Handel, Tv ändern würde (schließlich liegts an den Sendern, ob die einen NICHT indizierten KJ Film nach 23 Uhr senden, oder eine geschnittene Fassung vor 23 Uhr).
Es geht nur um Geldmacherei.
Ändert aber nichts daran, dass nicht jeder FSK 16 Film auch wirklich für Vor-einem-Tag-noch-15jährige geeignet sind.

Vielleicht gibt es in eurem Bekanntenkreis ja einen Teenager, der demnächst 16 wird. Überlegt mal, ob ihr ihm an seinem Geburtstag "Das Ding" zeigen würdet.

05.08.2011 14:20 Uhr - KielerKai
Herrlich, dass so viele Klassiker nicht nur endlich uncut kommen sondern mittlerweile auch mit niedrigeren Freigaben versehen werden.

05.08.2011 14:22 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 14:12 Uhr schrieb Mike101
Es geht darum, ob manche Filme ungeschnitten nicht eher eine KJ verdient hätten - was nichts an der Verfügbarkeit im Kino, Handel, Tv ändern würde (schließlich liegts an den Sendern, ob die einen NICHT indizierten KJ Film nach 23 Uhr senden, oder eine geschnittene Fassung vor 23 Uhr).
Es geht nur um Geldmacherei.
Ändert aber nichts daran, dass nicht jeder FSK 16 Film auch wirklich für Vor-einem-Tag-noch-15jährige geeignet sind.

Vielleicht gibt es in eurem Bekanntenkreis ja einen Teenager, der demnächst 16 wird. Überlegt mal, ob ihr ihm an seinem Geburtstag "Das Ding" zeigen würdet.


Umkehrschluss: wuerdest du einem Freund am Tag seines 18. Geburtstages sofort einen 18er Titel zeigen?

Es sind einfach Richtlinien die gezogen werden, was aendert sich an deinem 16/18 Geburtstag? Rechtlich vielleicht einiges, persoenlich eher nichts. Ich finde es genauso fraglich das jeder ab 18 sofort waehlen darf, egal ob persoenliche Reife oder nicht, ebenso darf er Alkohol konsumieren, niemand fragt danach wie sein Reifeprozess aussieht. Man kann das auf alles ausweiten wenn man mag. Nur zeig mir eine Richtlinie die wirklich 100% greift?

05.08.2011 14:24 Uhr - HarryCallahan
Klassiker???WTF

05.08.2011 14:41 Uhr - Mike101
@DaleCooper73

Ich wiedersprech dir da gar nicht. Jeder jugendliche ist verschieden, ist ja klar.
Leider ist es in Deutschland aber nun mal so, dass es nach der 12er Freigabe erst die 16er gibt. Und vier Jahre sind schon eine Sache.
Mal angenommen da gibt es eine Familie, die es schafft dass ihr 15jähriger Sohn oder ihre 15jährige Tochter TATSÄCHLICH bis zum 16ten Geburtstag nur maximal 12er Filme zu sehen bekommen hat (ich weiß, ich weiß, unrealistisch aber möglich). Dann wären "Das Ding" oder "Predator" schon ne ganz andere Sache.

Aber das war jetzt auch das letzte, was ich dazu geschrieben habe.

05.08.2011 14:48 Uhr - DaleCooper73
Ich stimme da mit einigen ueberein die eine "Zwischenstufe" ab 14 fordern, ein Jugendschuetzer hatte gar die Idee die kompletten Freigaben neu zu struktieren, seine Idee: FSK 0/10/14/18. Ueber Sinn und Unsinn kann man endlos diskutieren.

Ich denke das es kaum jemanden gibt der mit 14-15 Jahren noch nie einen FSK 16 oder gar den ein oder anderen FSK 18 Titel gesehen hat, und sollte es tatsaechlich der Fall sein wie gross ist dann die Gefahr das just mit seinem/ihrem 16 Geburtstag das Interesse aufkeimt sich Omen, Fliege 2 oder Ding anzusehen, Teenager die Interesse an dem Genre haben werden diese bis dahin mindensten einmal schon gesehen haben.

05.08.2011 15:30 Uhr - Riddick1981
Eure Kommentare sind echt mal der Hammer! Macht mir viel spass hier zu lesen! :)

Die Fliege 2 ab 16 ist vollkommen i.O.

Hab letztens den Film Stalingrad gesehen. Ist ab 12. Dachte echt, ich hab einen an der Klatsche, als ich einige Szenen gesehen habe. Echt kein 12er.

05.08.2011 15:39 Uhr - Man Behind The Sun
Ach du Scheiße... Da haben die doch tatsächlich nach über 20 Jahren eine geringere Freigabe vergeben, als sie es damals getan haben.
Spießer!!! Ach so und: ARMES DEUTSCHLAND!!!



05.08.2011 15:48 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 15:30 Uhr schrieb Riddick1981
Eure Kommentare sind echt mal der Hammer! Macht mir viel spass hier zu lesen! :)

Die Fliege 2 ab 16 ist vollkommen i.O.

Hab letztens den Film Stalingrad gesehen. Ist ab 12. Dachte echt, ich hab einen an der Klatsche, als ich einige Szenen gesehen habe. Echt kein 12er.


Stalingrad fand ich fuer eine FSK 12 auch sehr heftig,
genauso wie James Ryan mit FSK 16.....das war damals auch sehr umstritten, aber ich denke das man mittlerweile gemerkt hat das sich der Film eben nicht nur auf Gemetzel reduziert.

Ich finde es auch klasse das man mit den meisten hier eine gute Diskussion fuehren kann. So muss es sein...:-)

Ich versuche immer noch herauszufinden warum Fliege 2 damals im Kino mit 16 beworben wurde, Fehler oder hat man den fuer die Videoauswertung hochgestuft? Vielleicht mal ein Anruf bei der FSK...:-)

05.08.2011 15:57 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 06:48 Uhr schrieb soeldner
also ich fand die ungeschnittene 18er version total gerechtfertigt. ich habe kämpfen müssen um ihn damals ungeschnitten zu bekommen. es war ja irgendwie immer cool filme wie Predator, Terminator oder eben jetzt Fliege 2 ungeschnitten ab 18 in sein regal stehen zu haben und jetzt bekomme ich solche kultfilme in jeder grabbelkiste bei kaufland.


Sarkasmus-Modus ein:

Also ungeschnittene Filme bei Kaufland & Co....das geht nun wirklich nicht. Vorbei sind die Zeiten in denen man stolz vor seinem Videoregal posieren konnte und sich vor seinen Freunden mit atemberaubenden Stories ueber den zaehen Kampf um die uncut-Version bruesten, was ist ist nur aus Welt geworden.....uncut FSK 16....kommt mir nicht ins Haus!

Sarkasmus-Modus aus..:-)

Also manchmal frage ich mich ob sich einige ueber die strengen Freigaben und Verbote in Deutschland nicht insgeheim freuen weil die Jagd auf uncut Versionen damit spannender wird und man sich der erschauernden Annerkennung seiner Freunde sicher sein kann....:-)

Eigentlich sollten wir doch froh sein das einige Freigaben endlich gelockert werden, wird ein Film beschlagnahmt oder ab 18 geprueft wird Zeter und Mordio geschrien, aber Gott bewahre das ein Film herabgestuft wird....gut die Boersenpreise sinken natuerlich ins Bodenlose und der ein oder andere Sammler wird sich da wohl in den After beissen das er noch gutes Geld an auslaendische Shops oder fliegende Haendler bezahlt hat.

05.08.2011 16:07 Uhr - triple6
Irgendwie lustig wenn man sich die ganzen kommentaren auf dieser Seite anschaut.
Auf der einen Seite wird gemeckert wenn ein Film nur geschnitten erscheint und dann wird gemeckert wenn ein Film ungekürzt mit niedriger Alterseinstufung neu aufgelegt wird.
Mir scheint als kann man es euch nie recht machen. Ich finds jedenfalls eine gute entscheidung.

Jedenfalls ist diese runterstufung ziemlich in Ordnung, da es sich wie gesagt um sci-fi Fantasy Horror handelt. Wenn ich jetzt zum beispiel an Scream denke, hätte man es bei einer 18 Einstufung belassen sollen da bei diesem Film sich alles im bereich des möglichen abspielt. Also ist doch der Nachahmungseffekt da viel grösser als bei Filmen wie Die Fliege.

05.08.2011 16:10 Uhr - triple6
@ Dale Cooper

Zum glück wohne ich in der Schweiz. Musste da nie um eine Uncut Version kämpfen. Lief sogar Uncut im Schweizer Pay Tv Sender Teleclub.

05.08.2011 16:14 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 16:10 Uhr schrieb triple6
@ Dale Cooper

Zum glück wohne ich in der Schweiz. Musste da nie um eine Uncut Version kämpfen. Lief sogar Uncut im Schweizer Pay Tv Sender Teleclub.


Ich lebe seit Jahren in Irland und hier kaufe ich alle meine uncut DVD's auf dem Wuehltisch bei HMV oder Lidl....lol....ich muss immer schmunzeln wenn ich diese ganzen Zensurdiskussionen lese. Es ist einfach klasse in einem Land zu leben in dem ich in jeder Videothek um die Ecke alles bekomme was ich sehen oder spielen moechte und Filme wie Tanz der Teufel, Dawn of the dead, Hostel, Freitag der 13...etc ungeschnitten ab 22 Uhr im TV geniessen zu duerfen. Jedesmal wenn ich an einem Schaufenster vorbeigehe in dem die Blu Tay Tanz der Teufel oder Dawn Of The Dead beworben wird muss ich an die Zeiten denken in denen ich in das dunkle Hinterzimmer der Videothek, vorbei an hunderten Pornos und aelteren Herren mit hochgekrempelten Kragen und Sonnenbrille, musste um an meine Filme zu kommen.....:-)

05.08.2011 17:06 Uhr - Ragory
05.08.2011 - 16:10 Uhr schrieb triple6
@ Dale Cooper

Zum glück wohne ich in der Schweiz. Musste da nie um eine Uncut Version kämpfen. Lief sogar Uncut im Schweizer Pay Tv Sender Teleclub.


Zum Glück wohne ich nicht in der Schweiz. Da stünde ich mit meiner Sammlung als Privatbesitzer schon mit einem Bein im Knast. ;)

05.08.2011 17:11 Uhr - MUFF
früher aufm Index und nu sogar ab 16???

Is ja fast wie bei Hellraiser.

Merken die eigentlich noch wat? Wie stehtn das im Verhältnis... erst "Zuviele Explizite Inhalte, ab aufn Index damit!" Paar (viele) Jahre später gibts ne Neuprüfung und die geben dat Dingen ab 16 frei.

Dat soll mal einer verstehen. Haben sich die Prüfnormen geändert? Die Herangehensweise?

Man weiss et nich...

05.08.2011 17:39 Uhr - Suratay
Guten Abend,

nun ich finde die Entwicklung hier bei der Vergabe von Freigaben und Neuprüfungen sehr intressant.Es scheint, das wir zur Zeit in moderaten Zeiten, was Freigabe angeht, leben. Auch die Entscheidungen einer Neueinstufung ab 16 bei diesem und anderen grenzwertigen Filmen ist überaus intressant.
Ich frage mich nur, was so als nächstes auf dem Plan steht. Fakt in meinen Augen ist, das eine Verzerrung der Freigaben nur dazu führen kann, das sich die eine oder andere Mutti irgendwann über die Gesetzgebung aufregt und dann die Medien zeigen, wie unbedacht und Schrecklich die neuen Freigabeentscheidungen sind...
Es ist natürlich erfreulich, das solche Freigaben anständigen Neuauflagen der betreffenden Filme ermöglichen (Mir ist ein Wertverlußt da Wurst). Jedoch halte ich es für den Normalkonsumenten für gefährlich, wenn er nicht mehr in der Lage ist anhand der Freigabe einen Voreindruck auf den Film zu gewinnen. Wir sollten hier ehrlich sein. Wir sind alles Gorehounds mit hoher Gewalttoleranz im Bereich Medien und daher wahrlich kein Maßstab.

Vielleicht sollten wir uns mal die Frage stellen ob wir unseren Kindern hier den Film in den genannten Freigaben schenken und alleine ansehen lassen würden. "Wenn ein Titel ab 16 ist, dann kann ja meine reife 14 jährige Tochter den Film auch sehen...." Nur mal so argumentiert.

Bitte nicht lachen oder abwinken, viele Eltern argumetieren so. Ich bin seit meiner Jugend ein Gorehound der gefühlt über jeder Freigabe stand, aber ist es mein Kind auch wenn es 14 ist?

Ich kann hier nur den schockierten Zwischenfall einer Mutti im Saturn zitieren, die Ihrem reifen Sohn (15) Predator auf Blu kaufte... Die war beim Umtausch stocksauer, weil ihr Sohn Angstzustände bekam.

Ich geube ein roter Stempel kann hier für mehr Klarheit und sie es nur in der Form, das ein Elternteil den Kauf überlegt, sorgen.

Solche Entscheidungen führen über kurz oder lang zu Diskussionen über die Freigaben und ich denke nicht das bei einer Eskalation des Themas in den Medien eine Liberalisierung ins Haus stehen würde.

Gruß

05.08.2011 17:44 Uhr - Detmolder
Sollen die 16 Jährigen doch Die Flieg 2 usw gucken,schadet schon nicht.Find die ganze Diskussion hier lächerlich.Freut euch.

05.08.2011 17:54 Uhr - brummel84
Die Runterstufung ist vernünftig und konsequent. Heutzutage ist der Film nicht mal annähernd so hart, wie andere FSK 16 Filme.

Lustig ist die Diskussion auf dieser Seite auch. Da fällt man wiederum fast vom Glauben ab.

Und ja ich würde, wenn ich ein Kind hätte, diesem auch mit 15 "Das Ding" zeigen. Vor allem weil sich (wenn es ein Junge wäre) man sich dazu super gruseln kann und Old-School Effekte sieht. Ich bitte euch die Diskussion ist doch totaler Quatsch.

Die meisten haben diese einschlägigen Filme größtenteils viel früher als mit 15 gesehen.

Das die FSK nun moderater entscheidet, kann nur gut sein.

05.08.2011 18:08 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 17:39 Uhr schrieb Suratay
Guten Abend,

nun ich finde die Entwicklung hier bei der Vergabe von Freigaben und Neuprüfungen sehr intressant.Es scheint, das wir zur Zeit in moderaten Zeiten, was Freigabe angeht, leben. Auch die Entscheidungen einer Neueinstufung ab 16 bei diesem und anderen grenzwertigen Filmen ist überaus intressant.
Ich frage mich nur, was so als nächstes auf dem Plan steht. Fakt in meinen Augen ist, das eine Verzerrung der Freigaben nur dazu führen kann, das sich die eine oder andere Mutti irgendwann über die Gesetzgebung aufregt und dann die Medien zeigen, wie unbedacht und Schrecklich die neuen Freigabeentscheidungen sind...
Es ist natürlich erfreulich, das solche Freigaben anständigen Neuauflagen der betreffenden Filme ermöglichen (Mir ist ein Wertverlußt da Wurst). Jedoch halte ich es für den Normalkonsumenten für gefährlich, wenn er nicht mehr in der Lage ist anhand der Freigabe einen Voreindruck auf den Film zu gewinnen. Wir sollten hier ehrlich sein. Wir sind alles Gorehounds mit hoher Gewalttoleranz im Bereich Medien und daher wahrlich kein Maßstab.

Vielleicht sollten wir uns mal die Frage stellen ob wir unseren Kindern hier den Film in den genannten Freigaben schenken und alleine ansehen lassen würden. "Wenn ein Titel ab 16 ist, dann kann ja meine reife 14 jährige Tochter den Film auch sehen...." Nur mal so argumentiert.

Bitte nicht lachen oder abwinken, viele Eltern argumetieren so. Ich bin seit meiner Jugend ein Gorehound der gefühlt über jeder Freigabe stand, aber ist es mein Kind auch wenn es 14 ist?

Ich kann hier nur den schockierten Zwischenfall einer Mutti im Saturn zitieren, die Ihrem reifen Sohn (15) Predator auf Blu kaufte... Die war beim Umtausch stocksauer, weil ihr Sohn Angstzustände bekam.

Ich geube ein roter Stempel kann hier für mehr Klarheit und sie es nur in der Form, das ein Elternteil den Kauf überlegt, sorgen.

Solche Entscheidungen führen über kurz oder lang zu Diskussionen über die Freigaben und ich denke nicht das bei einer Eskalation des Themas in den Medien eine Liberalisierung ins Haus stehen würde.

Gruß


Dazu kann ich sagen das es egal ob 18 oder 16 immer Eltern oder aeltere Freunde und Bekannte geben wird die dem minderjaehrigen Konsumenten den Zugang ermoeglichen werden. Eine Mutti die ihrem 14-15 jaehrigen Sproessling eine FSK 16 Fassung in die Hand drueckt wird sich kaum dermassen grosse Gedanken machen das sie bei einer FSK 18 zurueckschreckt. Ich habe selbst jahrelang im Medienhandel gearbeitet und beobachtet das diese Grenze 16/18 bei Eltern die heoher eingestufte Filme fuer ihren Nachwuchs besorgen nicht wirklich existent ist, meist sind naemlich diese Eltern selbst an dem Genre interessiert und glauben was ihnen nicht schadet ist fuer ihre Kinder auch nicht gefaehrlich oder aber interessieren sich grundsaetzlich nicht fuer das Thema. Fakt ist Eltern die sich mit der Materie beschaeftigen und auskennen werden ihrem 14 jaehrigen Sohn weder eine FSK 16 noch FSK 18 DVD mit nach Hause bringen, auch das habe ich oft genug beobachtet.

Nun ist es muessig ueber wenn und aber oder vielleicht zu diskutieren, Fakt ist das die FSK sich den Sehgewohnheiten anpasst, was vor 20 Jahren noch nicht einmal in die Naehe eines TV-Sender gekommen waere laeuft heute zur besten Sendezeit, egal ob Serien oder Filme. Ich wuerde nicht sagen das wir alle abgehaertete Gore-Hounds sind, wie du sicher in einigen Beitraegen gelesen hast gibt es auch hier User die Splatter ablehnen, nicht jeder hier sucht die wildesten Splatterstreifen sondern moechte sich evtl einfach ueber Zensur im TV, Musikbereich informieren ohne gleich den Schnittbericht eines Dawn of the dead's zu oeffnen.

Ueberhaupt wirkt Gewalt auf jeden anders, Blut schockt die einen, Suspense die anderen, wo also hier die Grenze ziehen. Und zu deinem Argument das du als Gorehound im frueheren Alter reif dafuer warst aber nicht sicher bist das es dein Kind auch ist, nun vor 20 Jahren haetten deine Eltern vielleicht das gleiche geantwortet, oder? Fakt ist das wenn Interesse da ist unser Nachwuchs sich die entsprechenden Filme so oder so irgendwann ansehen wird, und niemand der sich nicht fuer Horrorfilme interessiert wird ploetzlich durch eine Abstufung auf 16 zum gluehenden Fan.

Ich sehe in den liberaleren Freigaben keine Verzerrung sondern eine Anpassung an die aktuellen Sehgewohnheiten, wenn ich aber davon ausgehe das Eltern nun ihren juengeren Sproesslingen viel leichtsinniger Filme in die Hand druecken die von vornherein nicht fuer sie freigegeben sind, egal ob jetzt 2 oder 4 Jahre dazwischenliegen kann ich im Umkehrschluss gleich wieder Sinn und Unsinn der eigentlichen Freigaben in Frage stellen.

05.08.2011 18:22 Uhr - Brainstalker
Der Film hat teilweise sehr "hässliche" Bilder. Ich weiss nicht, ob diese einem 16-jährigen Milchbubi zuzumuten sind.

zu Thema Gewalt, die nicht von Menschen ausgeht ist jugendfrei: Warum ist dann zb. Death Machine aufm dem Index? Ferner werden bei Predator auch Menschen von Menschen gekillt...


05.08.2011 18:36 Uhr - juelz
Ich halte die FSK 16 für ok,
Man muss halt mit der Zeit gehen.

Und ich glaube das bei der FSK jetzt auch welche aus der Jüngeren Genaration sitzen!

05.08.2011 18:42 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 18:22 Uhr schrieb Brainstalker
Der Film hat teilweise sehr "hässliche" Bilder. Ich weiss nicht, ob diese einem 16-jährigen Milchbubi zuzumuten sind.

zu Thema Gewalt, die nicht von Menschen ausgeht ist jugendfrei: Warum ist dann zb. Death Machine aufm dem Index? Ferner werden bei Predator auch Menschen von Menschen gekillt...



Nun das liegt immer im Auge das Betrachters, 16-jaehrige koennten ebenso gelangweilt gaehnen waehrend 18-jaehrige sich angewidert abwenden, das kommt letztendlich immer auf das Individuum an.

Es hat ja niemand gesagt das grundsaetzlich alle Gewaltszenen die von Maschinen/Tieren/Menschenaehnlichen Wesen etc ausgehen automatisch jugendfrei sind, ebenso Gewaltszenen von Menschen gegen Menschen automatisch nicht jugendfrei, das sind Aspekte die von den jeweiligen Pruefern im Gesamtkontext des Films zu ihrer Entscheidungsfindung hizugezogen werden. Ich finde es interessant das bei Schnittauflagen oder hohen Freigaben immer bemaengelt wird das die FSK sich hier an einzelnen Szenen orientiert, umgekehrt aber hier bei einer niedrigeren Freigabe das gleiche gemacht wird, es werden hier 2-3 Szenen angefuehrt die gegen eine FSK 16 sprechen, was ist mit den restlichen 103:25 Minuten?


05.08.2011 19:31 Uhr - Freak
Also ich bin auch sehr überrascht, dass der ne 16er bekommen hat, und bin der Meinung, der bräuchte ne 18er. Fand ich aber auch bei Predator und Das Ding schon so.
Jedoch muss ich zugeben, dass dies wahrscheinlich daher kommt, dass ich Jahrzehnte lang etwas anderes von der FSK gewohnt war, und demnach irgendwie noch nicht so mit dieser raschen Wende in deren Denkensweise klarkomme...

12. 05.08.2011 - 00:32 Uhr schrieb DaleCooper73
P.S: Der Film ist uebrigens in England schon seit ewigen Zeiten ab 15 freigegeben, und das zu einer Zeit als die BBFC noch schlimmer gewuetet hat als die FSK.


30. 05.08.2011 - 01:48 Uhr schrieb DaleCooper73
Ausserdem wollte ich damit aufzeigen das der Film selbst in den 80ern schon bei der damals noch pruederen BBFC mit einer 15 passieren konnte, warum sich also jetzt ueber 20 Jahre spaeter darueber aufregen das die FSK gleichgezogen ist? Man darf nicht vergessen das die BBFC zur damaligen Zeit noch strenger gehandelt hat als die FSK, worauf diese damals selbst gerne verwiesen hat...:-)

Sorry DaleCooper aber wie kommst Du bitte auf diesen Schwachsinn (ist nicht beleidigend gemeint!)?
Deine Aussage bezüglich der BBFC-Freigabe ist schlicht und einfach falsch! The Fly 2 war auch dort schon immer ab 18!!!
Erstens kannst Du Dir gerne die Cover auf OFDb ansehen (da wirst Du nirgends eine 15er-Freigabe finden!), und zweitens besitze ich sogar noch eine alte englische VHS, und die ist ab 18 - eben auch dort!!!

Es geht mir hier nicht um die Diskussion, ob die 16er gerechtfertigt ist, oder nicht. Da gehen die Meinungen einfach auseinander, wie so oft. (Obwohl ich Kommentare, wie 'Die FSK wird schon ihre Gründe haben' äusserst komisch finde, wenn man bedenkt, dass die sonst nur angefeindet werden und als inkompetent bezeichnet, aber egal...) Mir geht es nur darum, Dir zu zeigen, dass ein wichtiger Teil Deiner gesamten Argumentation total falsch, und damit wertlos ist!
Nix für ungut...
MfG

05.08.2011 20:49 Uhr - TimoGo1
aussagen wie der film wäre für jugendliche zu hart sind doch einfach naja wenn jemand unter 18 oder 16 wirklich splatter filme sehen will dann kennt er auch andere methoden sich die Filme zu besorgen wer über 18 ist und sie nicht verträgt oder mag der schaut sie sich einfach nicht an!

05.08.2011 20:58 Uhr - wolf1
Jetzt wo er ab 16 ist schauen sich ihn die Jugendlichen eh nicht an da muß schon mindestens ein rotes Siegel auf der Verpackung sein alles darunter ist doch voll uncool!

05.08.2011 21:05 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 19:31 Uhr schrieb Freak
Also ich bin auch sehr überrascht, dass der ne 16er bekommen hat, und bin der Meinung, der bräuchte ne 18er. Fand ich aber auch bei Predator und Das Ding schon so.
Jedoch muss ich zugeben, dass dies wahrscheinlich daher kommt, dass ich Jahrzehnte lang etwas anderes von der FSK gewohnt war, und demnach irgendwie noch nicht so mit dieser raschen Wende in deren Denkensweise klarkomme...

12. 05.08.2011 - 00:32 Uhr schrieb DaleCooper73
P.S: Der Film ist uebrigens in England schon seit ewigen Zeiten ab 15 freigegeben, und das zu einer Zeit als die BBFC noch schlimmer gewuetet hat als die FSK.


30. 05.08.2011 - 01:48 Uhr schrieb DaleCooper73
Ausserdem wollte ich damit aufzeigen das der Film selbst in den 80ern schon bei der damals noch pruederen BBFC mit einer 15 passieren konnte, warum sich also jetzt ueber 20 Jahre spaeter darueber aufregen das die FSK gleichgezogen ist? Man darf nicht vergessen das die BBFC zur damaligen Zeit noch strenger gehandelt hat als die FSK, worauf diese damals selbst gerne verwiesen hat...:-)

Sorry DaleCooper aber wie kommst Du bitte auf diesen Schwachsinn (ist nicht beleidigend gemeint!)?
Deine Aussage bezüglich der BBFC-Freigabe ist schlicht und einfach falsch! The Fly 2 war auch dort schon immer ab 18!!!
Erstens kannst Du Dir gerne die Cover auf OFDb ansehen (da wirst Du nirgends eine 15er-Freigabe finden!), und zweitens besitze ich sogar noch eine alte englische VHS, und die ist ab 18 - eben auch dort!!!

Es geht mir hier nicht um die Diskussion, ob die 16er gerechtfertigt ist, oder nicht. Da gehen die Meinungen einfach auseinander, wie so oft. (Obwohl ich Kommentare, wie 'Die FSK wird schon ihre Gründe haben' äusserst komisch finde, wenn man bedenkt, dass die sonst nur angefeindet werden und als inkompetent bezeichnet, aber egal...) Mir geht es nur darum, Dir zu zeigen, dass ein wichtiger Teil Deiner gesamten Argumentation total falsch, und damit wertlos ist!
Nix für ungut...
MfG


Die FSK macht derzeit eine ganze Anzahl positiver Wandlungen durch, nicht nur liberalere Ansichten sondern ebenfalls mehr Transparenz als zuvor. Mittlerweile koennen Freigabebegruendungen online nachgelesen werden, sorry aber ich denke das man das auch einmal honorieren sollte. Auch ich bin in der absoluten Peak-Phase der FSK Pruederie grossgeworden, keine offenen Aussagen, alles hinter verschlossener Tuer und mindestens jeder zweite Leihfilm den ich mir angesehen hatte war cut. Genau aus diesem Grund sehe ich die Wandlung sehr positiv. Frueher schrie alles: der haette aber locker ab 16 durchgehen koennen....heute heisst es also: der sollte aber eher 18 sein.....aha....:-)

Na ja, ueberraschend ist das die FSK eigentlich fuer ihre strengen Entscheidungen angefeindet werden, jetzt auf einmal fuer ihre liberalen, istt nicht minder merkwuerdig in meinen Augen. Das frueher unter anderen Gesichtspunkten, aus heutiger Sicht antiquierten, geprueft wurde kann man leicht anhand der neueren Listenstreichungen und Herunterstufungen nach Neupruefungen sehen, Scream, Nightmare...etc, ist ja nicht nur Fly 2 und Ding.

Aehmmm.....hab die DVD Box hier gerade vor mir und die DVD ist definitv 15....und zum Thema wichtiger Teil, na ja ich denke ich habe schon etwas mehr geschrieben als das.....waeren so unfegaehr 7,5% meiner Argumente. Also nochmal, ich schaue gerade waehrend ich tippe auf die DVD vor mir auf dem Schreibtisch und die ist 15....mache gleich einen Scan und lade das Bild auf nen Fotoserver...:-) Habe ebenfalls die alte Fox VHS und die hat eine 15er Freigabe....allerdings vom Irish Censorship Office, damals gab es keine Doppelaufkleber wie heute bei den DVD's.

Die Bilder auf der OFDB sind von der Gesamtbox, und da Fly 1 ab 18 ist gilt das auch fuer die ganze Box.


Hier der Scan der DVD:

http://imageshack.us/photo/my-images/607/fly2l.jpg/

Nix fuer ungut...:-)

Ebenfalls MFG

05.08.2011 21:44 Uhr - Rated XXL
05.08.2011 - 20:58 Uhr schrieb wolf1
Jetzt wo er ab 16 ist schauen sich ihn die Jugendlichen eh nicht an da muß schon mindestens ein rotes Siegel auf der Verpackung sein alles darunter ist doch voll uncool!

Danke Wolf1...;-)
Jetzt verstehe ich die Strategie von der FSK...man vergibt einem 18ner Film eine 16er-Freigabe und hat in quasi indiziert, da er von Jugendlichen nicht mehr angeschaut wird...clever...;-)

Jetzt darf der Film ab 22:00 ungeschnitten im TV laufen? Da bin ich mal gespannt...wenn das passiert werde ich einen bösen Brief an den Sender schreiben...LOL

05.08.2011 21:46 Uhr - Suratay
Nun, nach längerer Überlegung komme ich auch zu dem Schluss, das sich scheinbar die Sehgewohnheiten bei den Leuten geändert haben muß. Wahrscheinlich werde ich langsam alt und kann die Entscheidungen über Freigaben einfach nicht mehr so nachvollziehen (Aber eigentlich habe ich die Entscheidungen nie richtig nachvollziehen können...). Letztendlich freue ich micht auf ne neue gute Auswertung der genannten Filme.

Kompliziert Sie ist, die FSK...... Vielleicht erlebe ich ja doch noch, das man die JK/Spio oder gar das Modell der Indizierung abschafft....

Gruß

05.08.2011 21:50 Uhr - DaleCooper73
Eigentlich sollten wir froh sein das sich langsam etwas wandelt, zumindest bei Titeln bei denen man nie damit gerechnet hat das diese jemals ein blaues FSK Siegel bekommen. Nightmare war z.B. ein Titel bei dem ich niemals damit gerechnet habe. Und wer weiss, niedrigere Freigaben = hoehere Absatzchancen = umfangreichere Austattung der Produkte? Mal abwarten.

05.08.2011 21:52 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 21:44 Uhr schrieb Rated XXL
Jetzt darf der Film ab 22:00 ungeschnitten im TV laufen? Da bin ich mal gespannt...wenn das passiert werde ich einen bösen Brief an den Sender schreiben...LOL


Sag Bescheid und wir bombardieren den Sender mit Protestanrufen vom katholischen Frauenverband...:-)

05.08.2011 22:34 Uhr - Oberstarzt
80. 05.08.2011 - 17:11 Uhr schrieb MUFF

früher aufm Index und nu sogar ab 16???
...
Dat soll mal einer verstehen. Haben sich die Prüfnormen geändert? Die Herangehensweise?

Man weiss et nich...

Doch, man weiß es. Die Prüfnormem, Kriterien und der Zeitgeist haben sich geändert. Das bestätigte auch die BPJM-Chefin Monssen-Engberding einmal in einem Fernsehinterview, wo ich das sah, weiß ich leider nicht mehr. Es ging dabei aber darum, dass die Medien- und Sehgewohnheiten nebst Medienkompetenz der heutigen Jugend weit ausgeprägter seien, als noch vor einigen Jahren, und das mittlerweile weniger Augenmerk auf Filme und grafische Darstellungen gelegt würden, als viel mehr auf subversive oder propagandistische Inhalte in der Musik und im Internet von linker, rechter oder religiöser Seite.

05.08.2011 23:44 Uhr - badtaste89
So... eine 16er-Diskussion war entbrannt! Interessant... kann ich gleich mal ein paar Titel nennen, die wirklich hart daherkommen!

In 3 Tagen bist du tot 2 ( wurde sogar in der TV Spielfilm erwähnt, dass er, bei einer 16er, nicht gerad zimperlich ist ), Orphan, Mucha Sangre, Paradise Villa, Wrong Turn, Cradle Will Fall ( Der Film hat mich richtig fertig gemacht und ich hatte schon viel gesehen, aber das! ) uvm.

Und ich will damit nicht sagen das diese Freigaben nicht richtig sind, sondern einfach eine Willkür unterstellen, indem ich sage, dass mich ein Film wie Cradle Will Fall mit 16 Jahren wohl mehr kopfgef***t hätte, als viele Filme die ich damals auch schon gesehen habe, die aber entweder eine Spio, oder gar keine Freigabe besitzten!

Es sollte einem Jugendlichen nicht der Einblick in diese Welt verwehrt werden, sondern er sollte Diese begreifen und wenn man alt genug ist um Kinder zu kriegen "augenroll", oder sich ins Koma zu saufen "augenroll 2", sollte man auch ein Anrecht auf eine Wahrheit haben ( eigentlich schon vorher, dann kommt es vielleicht gar nicht soweit ) Und während sich ein 12 jähriger ganz einfach Drogen besorgen kann, hat man sich scheinheilig auf diese Medien eingeschossen, um nach außen hin Aktivität darzustellen und zu sagen...Hey....Jugendschutz...aber darin trotzdem ziemlich willkürlich handeln und völlig am Ziel vorbei agieren...schade :-(

05.08.2011 23:49 Uhr - DaleCooper73
05.08.2011 - 23:44 Uhr schrieb badtaste89
So... eine 16er-Diskussion war entbrannt! Interessant... kann ich gleich mal ein paar Titel nennen, die wirklich hart daherkommen!

In 3 Tagen bist du tot 2 ( wurde sogar in der TV Spielfilm erwähnt, dass er, bei einer 16er, nicht gerad zimperlich ist ), Orphan, Mucha Sangre, Paradise Villa, Wrong Turn, Cradle Will Fall ( Der Film hat mich richtig fertig gemacht und ich hatte schon viel gesehen, aber das! ) uvm.

Und ich will damit nicht sagen das diese Freigaben nicht richtig sind, sondern einfach eine Willkür unterstellen, indem ich sage, dass mich ein Film wie Cradle Will Fall mit 16 Jahren wohl mehr kopfgef***t hätte, als viele Filme die ich damals auch schon gesehen habe, die aber entweder eine Spio, oder gar keine Freigabe besitzten!

Es sollte einem Jugendlichen nicht der Einblick in diese Welt verwehrt werden, sondern er sollte Diese begreifen und wenn man alt genug ist um Kinder zu kriegen "augenroll", oder sich ins Koma zu saufen "augenroll 2", sollte man auch ein Anrecht auf eine Wahrheit haben ( eigentlich schon vorher, dann kommt es vielleicht gar nicht soweit ) Und während sich ein 12 jähriger ganz einfach Drogen besorgen kann, hat man sich scheinheilig auf diese Medien eingeschossen, um nach außen hin Aktivität darzustellen und zu sagen...Hey....Jugendschutz...aber darin trotzdem ziemlich willkürlich handeln und völlig am Ziel vorbei agieren...schade :-(


Amen....dem gibt es nichts mehr hinzuzufuegen!

06.08.2011 00:18 Uhr - badtaste89
Danke für die Zustimmung! Is ein bisschen ausgeatet! Wollt eigentlich nur ein paar 16ner nennen :-) Hätte zwar noch mehr schreiben können, aber hatte dann doch erbamen mit den Lesern :-D

06.08.2011 00:58 Uhr - Seamaster
Die FliegeII habe ich damals mit 16 problemlos im Kino angeschaut

06.08.2011 03:25 Uhr - Riddick1981
Als Kind der 80er muss ick mal sagen, das die ganzen 16er herunterstufungen mal richtig Geil sind!

Wenn ich noch an meine zarten 14 Jahre denke, wo ein Predator noch fett Cut auf Klo7 lief, dann finde ich das schon ziemlich geil!

Endlich sitzen Leute wie wir in der FSK und keine alten Greise, die sich schon über die Schallplatte und den S/W Röhrenfernseher erbost hatten!

Coole Neue Zeit!!!

06.08.2011 03:49 Uhr - XTC-Krieger
05.08.2011 - 23:44 Uhr schrieb badtaste89
Und während sich ein 12 jähriger ganz einfach Drogen besorgen kann, ...


ahja und grade in Deutschland auch noch ..., son Quatsch Kind^^
Was hier für ein verzerrtes Bild einige von Jugendlichen und ihren Interessen und Gedanken haben ...
Wenn sich Erwachsene so schlecht in junge Menschen versetzen können, wie hier in den Posts zu finden, ist es nicht verwunderlich das ein Film wie Die Fliege 2 jetzt erst, nach so vielen abstumpfenden Filmen, annähernd eine Einschätzung gefunden hat, die okay ist.
Das Geschreibsel über Kick Ass ist unterhaltend, das muss man lassen, aber natürlich bisschen daneben.
Von vorne bis hinten ist da nichts ernst zu nehmen und das grade je jünger man ist, der Film hat nix verstörendes.
Wer erkennt wie ungefährdend Kick Ass ist ist wirklich heutzutage erwachsen.

06.08.2011 10:29 Uhr - Mike101
Bei Kick Ass gehts mir nicht um die Gefährdung sondern einfach um die Darstellung einer 11jährigen(!!!!) Massenmörderin, die Leute zerquetscht, aufschlitzt, durchbohrt und mit Kopfschüssen niedermäht. Und am Ende von einem Erwachsenen zusammengetreten wird.

Der Film hat (sogar) in den USA ein R-rating bekommen. D.h. die Darstellerin des Hitgirl darf sich den eigenen Film aus (amerikanischen!!!!) Jugendschutzgründen nicht ansehen.

06.08.2011 11:41 Uhr - Jabberwocky
Kick-Ass ist super! Hat jemand mal den zugrundeliegenden Comic gelesen? Würde der Film noch näher an der Vorlage sein, hätte er definitiv eine KJ! Mindestens!
Allerdings war Comic wie Film als Satire angelegt; als Parodie auf Superhelden-Comics/-Filme. Die übersteigerte Gewalt sollte das unterstreichen - die Grundaussage ist: im echten Leben wären Superhelden ihres Lebens kaum sicher. Und würden wohl mit den Mitteln, die ihnen im Kampf gegen das Verbrechen zur Verfügung stehen, den Bad Guys in Bezug auf den Einsatz von Gewalt wohl in nichts nachstehen.
Die Darstellerin des Hit-Girls hat übrigens verlauten lassen, dass es für sie mit das schlimmste war, im Film die ganze Zeit zu fluchen, was weder ihrem Naturell noch ihrem Alter entspricht und in den USA ja oftmals noch mehr beäugt wird als ausufernde Gewalt seitens Minderjähriger.

Aber b2T:
Sehgewohnheiten ändern sich wie die Zeiten, in denen wir leben. Die FSK hat den Zeitgeist erkannt und richtet ihre Bewertungen nach der allgemeinen Aussage des Films, seines Settings, seinem Bezug zur Realität, etc. Das ist auch gut so; natürlich kann man mit den Entscheidungen der FSK auch mal konträr gehen; allerdings sollte man die Kompetenz der Leute nicht zwangsläufig im Vorfeld in Frage stellen; sitzen doch in den entsprechenden Prüf-Gremien etc. u.a. auch Sozialarbeiter, Psychologen, Pädagogen und sonstwas. Die sollten eigentlich befähigt sein, eine Jugendgefährdung bzw. Entwicklungsbeeinträchtigung bei Kindern und Jugendlichen zu erkennen. Natürlich ist das System nicht frei von Fehlern, aber damit muss man leben. Eine Runterstufung diverser Filme lässt sich durchaus damit erklären, dass sie ein eher unrealistisches Setting aufweisen (Aliens, Monster, klare Comic- oder Fantasy-Bezüge etc.) und/oder die Gewalt sehr überspitzt und augenscheinlich humorvoll dargestellt wird. Bezüge zur Geschichte werden auch berücksichtigt, weswegen Filme wie Schindler's Liste oder Soldat James Ryan auch eine eher milde Freigabe bekamen; die Grundaussage dieser Filme stellt ja eher die Unmenschlichkeit der Gewalt in den Vordergund und ist keinesfalls verherrlichend oder verharmlosend.
The Fly 2 ist eindeutig Fantasy und so erklärt sich für mich auch das schon recht milde Ergebnis der Neuprüfung. Allerdings ist der Film im großen und ganzen auch kein Splatter-Streifen (das Verhältnis Story vs. Splatter wurde ja oben bereits mal angesprochen); also: ruhig Blut! Ist halb so wild! FSK 16 ist schon in Ordnung! Meine Freundin ist gerade mal 18; ich habe so einen relativ guten Einblick in die Gefühlswelt jüngerer Menschen und deren Sehgewohnheiten (zumindest in die der mir zur Verfügung stehenden Stichprobe...^^). Die scheinen heute schon durchaus mehr zu verkraften als ihnen manche Leute hier unterstellen wollen; müsst nur mal darüber nachdenken, mit was die heute aufwachsen im Gegensatz zu uns, die sich in den 80ern und 90ern die Filme über Freunde oder milde gestimmte Väter oder sonstwie aus Videotheken und über Mailorder besorgen mussten. Heute geht das dank Internet viel einfacher. Ob das gut oder schlecht ist, darüber lässt sich streiten. Aber es könnte auch erklären, warum heutzutage jüngere Leute ein stärkeres Diskriminationsvermögen zwischen Film und Fiktion aufweisen als viele früher: durch den Umgang mit den Medien (TV, Internet, DVD, Bluray) in jungen Jahren und die allgemeine Omnipräsenz der heutigen Filmindustrie sind Filme vllt. viel einfacher als Fiktion zu erkennen als für uns damals, für die ein Film im Heimkino noch etwas relativ neues und selteneres war (zumindest haben mich meine Eltern nicht dauernd Filme glotzen lassen...).

Hmmm... just my 2 cents.

LG

06.08.2011 13:15 Uhr - triple6
Mein Gott. Was soll das Theater wegen Kick Ass und Hit Girl. Leute das ist ein FILM und nicht die Realität. Ich fand die Idee auf jeden Fall Saustark und alle anderen die ich kenne empfinden das auch so.

06.08.2011 15:36 Uhr - badtaste89
05.08.2011 - 23:44 Uhr schrieb badtaste89
Und während sich ein 12 jähriger ganz einfach Drogen besorgen kann, ...

06.08.2011 - 03:49 Uhr schrieb XTC-Krieger
ahja und grade in Deutschland auch noch ..., son Quatsch Kind^^

Nein stimmt hab nen bisschen Quatsch gemacht...
...natürlich meine ich einen 11 jährigen^^

Aber nee hast recht is natürlich ganz schwer für einen 12 jährigen sich Alcohol ( Alchohol ist auch eine Droge :-O ) besorgen, gerade in Deu, wo der Jugendschutz regiert ;-) Glaub mir von dem her was ich weiß, habe ich noch untertrieben...

06.08.2011 15:52 Uhr - XTC-Krieger
Du böser du xD

06.08.2011 17:16 Uhr - Alastor
05.08.2011 - 12:22 Uhr schrieb Mike101
Das mit der Überzeichnung sehe ich gerade nicht, da es in Kick-Ass ja darum geht, das ganz gewöhnliche Menschen ohne Superkräfte oder Gimmicks auf Verbrecherjagd gehen. Sehr schön gezeigt bei Kick-Ass erstem Einsatz, bei dem er direkt abgestochen und später überfahren wird. Hitgirl wird von ihrem Vater zur brutalen und emotionslosen (bis auf den Spaß am Abschlachten) Killerin ausgebildet. Wenn Hitgirl loslegt ist das durchaus realistisch GERADE WEIL sie nicht durch die Luft fliegt, Kugeln an ihr abprallen etc.


Überzeichnet heisst ja nicht automatisch unrealstisch, die ganze Atmosphäre in KA, vor allem bei Hit Girls Auftritten wirkt aber alles andere als ernst. Das liegt vor allem an der Mischung aus Gewalt, alter des Mädchens und der Musik. Ein anderes beispiel wäre z.b. Tucker & Dale vs. Evil. Auch dort gibts keine übernatürlichen Elemente und recht drastische Todesfälle aber dennoch wirkt es nicht besonders bedrohlich. Man muss es vielleicht nochmal betonen, wir reden von 16 Jährigen, nicht von 6 Jährigen.

05.08.2011 - 12:22 Uhr schrieb Mike101
Und was die Sache mit Fantasy angeht, da könnte man ja logischerweise auch einen Film drehen, in dem ein Clown alle 5 Sekunden andere Clowns blutigst mit einem Kopfschuss erledigt. Das wäre dann ja auch Fantasy.


Was wäre daran bitte Fantasy? Sind Clowns neuerdings Fantasiefiguren?

05.08.2011 - 12:22 Uhr schrieb Mike101
Und zu Ritter der Kokosnuss - das war ja wohl nicht dein Ernst oder? Billigste Fake-Gliedmaßem, die (mit voller Absicht) schon abfallen wenn man sie berührt oder die Killer-Kanickel mit den Ballerorgien in Kick-Ass zu vergleichen ist schon sehr weit hergeholt. RdK ist ein Monty Python Film und als Komödie konzipiert, während sich bei Kick Ass der Humor daraus ergibt, dass eben Normalos Superhelden spielen. Denk dir mal bei Kick Ass die Kostüme weg und stell dir vor, die würden in Alltagskluft aufeinander losgehen. Wäre der Film dann immer noch lustig?


Ähm, ja
Ich fand z.b. einige Kills in Inglorious Basterds oder Kill Bill recht witzig. Auch bei den Stirb langsam Filmen musste ich hin und wieder schmunzeln. Bis auf Kill Bill sind die alle ab 16

05.08.2011 - 12:22 Uhr schrieb Mike101
Über Kick Ass (bzw. Hitgirls Auftritte) kann ich beim besten Willen nicht lachen.

Und ich kann mich einfach nicht damit anfreunden, das in Kick Ass 'ne 11jährige gefühlte 100 Leute abschlachtet.
Sorry, ist einfach so.


Dein gutes Recht,das ist deine persönliche Meinung aber eben auch nicht mehr. Die Frage die gestellt werden muss ist aber ob solche Filme eine/n 16 Jährige/n gefährden, muss man sie davor schützen und nicht darum ob sie sich damit anfreunden können.

06.08.2011 17:39 Uhr - Freak
@ DaleCooper73:

Aehmmm.....hab die DVD Box hier gerade vor mir und die DVD ist definitv 15....und zum Thema wichtiger Teil, na ja ich denke ich habe schon etwas mehr geschrieben als das.....waeren so unfegaehr 7,5% meiner Argumente. Also nochmal, ich schaue gerade waehrend ich tippe auf die DVD vor mir auf dem Schreibtisch und die ist 15....mache gleich einen Scan und lade das Bild auf nen Fotoserver...:-) Habe ebenfalls die alte Fox VHS und die hat eine 15er Freigabe....allerdings vom Irish Censorship Office, damals gab es keine Doppelaufkleber wie heute bei den DVD's.

Ähm, ich schrieb wortwörtlich 'Ein wichtiger Teil Deiner gesamten Argumentation', und habe damit weder mehr, noch weniger als Deine ausgerechneten (?) 7,5% angesprochen. Die Schlüsselwörter hier sind unmissverständlich 'wichtiger Teil'.

Ich weiss nicht, was für eine ominöse DVD Du da vor Dir hast, aber wenn Du Dir mal die Bilder auf diesem Link ansiehst, den ich im Anhang poste (sorry, ist ein sehr sehr langer Link, aber das einzige Bild, das ich auf die Schnelle im Netz fand!), dann erkennst Du, dass Dein Disc-Aufdruck von der Bonus DVD (!!!) der 2-Disc-Edition stammt. Diese Bonus-DVD ist ab 15 freigegeben. Doch die Haupt-Disc (Disc 1) mit dem Film an Bord, hat ein schönes erkennbares rotes 18er-Zeichen!
Und übrigens bin ich nicht blind, und rate, welche Freigabe meine englische VHS hat, sondern ich bin durchaus fähig die 18 zu erkennen.
Deine These, dass die britische Gesamtbox wegen Teil 1 ab 18 sein könnte, ist eigentlich eine These, der ich sogar zustimmen würde. Nur findet man im gesamten Netz keine Beweise für Deine Aussage. Wenn Du den Film googelst, oder ihn in Ebay suchst (speziell natürlich die britische Version) findest Du nicht ein einziges Exemplar (ob DVD oder VHS), welches eine 15er-Freigabe trägt.
Der Film ist in UK ab 18!

Es tut mir also echt leid dass ich nicht glaube, dass Deine DVD mehr aussagt, als alle anderen Versionen im Netz bzw auf der UK-Insel (was hier definitiv nicht der Fall ist!). Fakten sagen nämlich noch immer mehr aus, als Meinungen. Und ein bischen Nachforschen kann immer helfen... ;-)

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.customaniacs.org/forum/CM_show_preview.php%3Fattachmentid%3D457736&imgrefurl=http://www.customaniacs.org/forum/scanned-labels/111193-fly-2-a.html&usg=__HTXNBRICVUzSFb32sxzBnTlQ5Yo=&h=476&w=900&sz=150&hl=de&start=0&zoom=1&tbnid=d_q2mpY2Yuw0uM:&tbnh=107&tbnw=202&ei=WFE9TsGoEcPQsgbF1bUq&prev=/search%3Fq%3Dthe%2Bfly%2B2%2Bdvd%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26biw%3D1902%26bih%3D916%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=hc&vpx=848&vpy=588&dur=8108&hovh=163&hovw=309&tx=131&ty=88&page=1&ndsp=51&ved=1t:429,r:36,s:0

06.08.2011 17:47 Uhr - Freak
Keine Ahnung, warum der Riesen-Link hier über den Rahmen hinauswandert.
Wenn Du ihn so nicht kopieren kannst, dann google einfach nach ''The Fly 2 DVD''-Bildern, und Du wirst das Bild auch dort finden... (DVD-Oberseiten von Disc 1 und 2 der englischen Version von ''The Fly 2'')
MfG

06.08.2011 18:36 Uhr - triple6
http://www.moviescreenshots.blogspot.com/2008/09/fly-2.html

DVD The Fly 2 mit ganz klar erkennbaren 18er Stempel.
Ende der Disskusion.

06.08.2011 20:22 Uhr - DaleCooper73
Na dann habe ich wohl eine Fehlpressung erwischt oder wie soll ich das sehen, denn genau diese Disc ist in meiner Huelle, eben nicht der Schuber wie auf der OFDB, oder der schicke Teleporter sondern die Einzelauflage von ich denke mal 2009 oder 10, na ja wie auch immer wenn er ab 18 war oder immer noch sein sollte dann sollte ich mal mein Glueck bei E-Bay versuchen, gibt bestimmt Kohle fuer ein Sammlerstueck....:-) Komisch ist das aber genau diese Disc immer noch bei Tesco, HMV und Golden Disc fuer 9.95 verramscht wird...hmmm....Montag mal Fox UK anrufen und klaeren denn das wurmt mich jetzt selbst.

Lassen wir das UK Argument also mal aussen vor denke ich gibt es genug andere Thesen die hier nicht nur von mir sondern auch anderen angesprochen wurden die fuer eine FSK 16 sprechen, nach den Diskussionen gestern hab ich mir Fliege 2 noch einmal ganz angesehen und ehrlich gesagt wirken die Screenshots hier auf der Seite weitaus blutiger als die Szene im Film selbst, die besagte Aetz-Szene ist wirklich sehr kurz (hatte die eigentlich laenger in Erinnerung) und der Kopf im Schacht ist unter 1. Sekunde....ganz ehrlich ich denke wenn man sich den Film jetzt noch einmal mit dem Augenmerk FSK 16 ansieht duerfte man wirklich nichts anstoessiges finden.....ich hatte den ganzen Film wirklich blutiger in Erinnerung, abgesehen von teils droegen Dialogen und unfreiwillig komischen Szenen ist der Film eindeutig mehr Fantasy als Cronenbergs Vorgaenger, irgendwie hatte ich verdreangt das Frank Darabont und Mick Garris am Buch mitgeschrieben haben......

Zu den Richtlinien einer FSK 16:

"FSK ab 16 freigegeben:
Bei 16- bis 18-jährigen kann von einer entwickelten Medienkompetenz ausgegangen werden. Problematisch bleibt die Vermittlung sozial schädigender Botschaften. Nicht freigegeben werden Filme, die Gewalt tendenziell verherrlichen, einem partnerschaftlichen Rollenverhältnis der Geschlechter entgegenstehen, einzelne Gruppen diskriminieren oder Sexualität auf ein reines Instrumentarium der Triebbefriedigung reduzieren. Auch die Werteorientierung in Bereichen wie Drogenkonsum, politischer Radikalismus oder Ausländerfeindlichkeit wird mit besonderer Sensibilität geprüft"

Fliege 2 verstoesst gegen keine dieser Richtlinien, Gewalt wird weder verherrlicht noch explizit in den Vordergrund gestellt oder mit langen Sequenzen ausgekostet. Die beiden wirklich blutigen Szenen ergeben zusammen eine Laufzeit von 11 Sek.

Werteorientierung wird hier eigentlich im positiven Sinne dargestellt, eindeutige Stellungnahme gegen Tierversuche mit teils sehr deutlichen Bildern und vorallem positive zwischenmenschliche Beziehungen, nicht nur auf Sex reduziert sondern besonders Vertrauen und Hilfe, es werden also eindeutig positive Bilder vermittelt. Drogen, politischer Radikalismus und Auslaenderfeindlichkeit kommen nicht vor, also wo bitte verstoesst Fliege 2 hier gegen die FSK 16 Grundlagen?

06.08.2011 20:24 Uhr - Rated XXL
Sorry, ich wollte das wieder löschen und etwas sinnvolles schreiben; es sollte nur ein Test sein...aber leider kam der nächste Beitrag gleich danach...sorry...;-)

06.08.2011 20:26 Uhr - DaleCooper73
Sorry Rated...meine Schuld....lol...war schneller mit dem Abschicken..:-)

06.08.2011 20:35 Uhr - Rated XXL
Naja...was für ein Zufall...seit zwei Stunden stand die Seite still und dann zwei Nachrichten auf einmal...;-)

Nach dem Zitaten-Bug schon wieder ein Bug. Man müsste einen Zwangs-Zeilenumbruch einbauen...;-)

On-Topic:
Ich finde, Deutschland wird untergehen, weil 16jährige jetzt die Fliege II uncut sehen dürfen...wir werden die Folgen erleben...vollkommen desorientierte Jugendliche laufen Amog und schreien dabei: "I'm the Lord of the Flys"...man erkennt deutlich das wirken der Dämonen, denn Beelzebul heißt: Herr der Fliegen...;-)

06.08.2011 20:45 Uhr - DaleCooper73
LOL....oder Schlagzeile in der Bild: Verwirrter Jugendlicher jagd Hamster und Familienhund durch selbstgebauten Teleporter!

06.08.2011 20:50 Uhr - DaleCooper73
Es tut mir also echt leid dass ich nicht glaube, dass Deine DVD mehr aussagt, als alle anderen Versionen im Netz bzw auf der UK-Insel (was hier definitiv nicht der Fall ist!). Fakten sagen nämlich noch immer mehr aus, als Meinungen. Und ein bischen Nachforschen kann immer helfen... ;-)


Nachforschen ist ja schoen.....NACHSCHAUEN ist besser: War gerade im Tesco Shop und die haben sowohl die Fliege 1 und 2 als Einzeldisc mit einer 15er Freigabe, ich denke mal Neupruefung!

Hab den Link zur 2008er Pruefung der gesamt Blu Ray von Fliege 1 gefunden: BBFC ab 15!

http://www.bbfc.co.uk/DVF059388/

Leider keinen Link zu Fliege 2, nur die 2001 Pruefung fuer die Box

Die DVD Auflagen sind von 2009, Amazon hat die Neuauflagen erst gar nicht gelistet, nur die Box.

Die 15er Freigabe von Teil ist natuerlich wieder ein grosser Auftrieb fuer mein UK Argument, nicht wahr?...:-) Wenn selbst der von vielen hier als haerter weil boeser eingestufte Teil 1 eine 15 bekommt....also bitte....soll ich jetzt noch schnell Sarkasmus schreiben bevor hier wieder "gefreakt" wird?.....:-)

Montag geht mein Anruf an die BBFC und Fox um das ein fuer alle Mal zu klaeren....keine Sorge ich werde das Telefonat aufzeichnen.....:-)

06.08.2011 22:02 Uhr - ManchesterMorgue1983
Muss mal meine 2 Cent dazugeben, Dale hat Recht, zumindest das es 15er Fly 1 und 2 gibt. Ich bin in Manchester und hier bei HMV gab es die alte Fly Box ab 18, dann die Blu Ray ab 15 (Teil 1) dann wieder 18, mittlerweile je nach Laden beide Varianten in 15 und 18. Fly 2 18 in der Box und 15 als Einzel. Selbst Amazon hat das Chaos uebernommen:

http://www.amazon.co.uk/Fly-DVD-Jeff-Goldblum/dp/B0009YVCX6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1312660610&sr=8-1

Laut Cover 18 und weiter unten im text Classification 15.

Keine Ahnung warum aber HMV meinte es waeren Fehler in der Pressung, jetzt wo ich aber Dale's BBFC Link gelesen habe hat doch eine Pruefung ab 15 stattgefunden oder was? Man was ein durcheinander, ist aber hier in UK nicht unnormal, Stendhal Syndrom wurde uncut aufgelegt und mit 18 obwohl nicht uncut geprueft, Terminator gab es mal mit 15 dann 18. Ist hier echt nix neues.

06.08.2011 22:07 Uhr - Rated XXL
06.08.2011 - 22:02 Uhr schrieb ManchesterMorgue1983
...

Keine Ahnung warum aber HMV meinte es waeren Fehler in der Pressung, jetzt wo ich aber Dale's BBFC Link gelesen habe hat doch eine Pruefung ab 15 stattgefunden oder was? Man was ein durcheinander, ist aber hier in UK nicht unnormal, Stendhal Syndrom wurde uncut aufgelegt und mit 18 obwohl nicht uncut geprueft, Terminator gab es mal mit 15 dann 18. Ist hier echt nix neues.


Sowas kann in Deutschland nicht passieren, da herrscht Ordnung, da werden Filme indiziert und dann vom Index gestrichen und dann sind sie, nach einer Neuprüfung, auf einmal für Jugendliche ab 16 geeignet...;-)

06.08.2011 22:16 Uhr - Black Papst
Mal ganz ehrlich: Das einzige was an der uncut FSK16 Neuauflage scheiße ist, ist der fette FSK 16 Flatschen.
Da war die alte 18ner hübscher. XDDD
Deshalb, Wendecover bitte !!!

06.08.2011 23:32 Uhr - Freak
Na gut, Dale, wenn der ne Neuprüfung bekam, ging des an mir vorbei, und ich gebe zu, dass Du mit der aktuellen Freigabe Recht hast. Um diese Diskussion auch von meiner Seite zu beenden...

Aber Dein Argument war trotzdem falsch, da Du von früher und ''seit ewigen Zeiten ab 15'' sprachst. :))))))))))

07.08.2011 00:57 Uhr - DaleCooper73
06.08.2011 - 23:32 Uhr schrieb Freak
Na gut, Dale, wenn der ne Neuprüfung bekam, ging des an mir vorbei, und ich gebe zu, dass Du mit der aktuellen Freigabe Recht hast. Um diese Diskussion auch von meiner Seite zu beenden...

Aber Dein Argument war trotzdem falsch, da Du von früher und ''seit ewigen Zeiten ab 15'' sprachst. :))))))))))


Treffen wir uns auf halbem Weg...:-) Bin eigentlich davon ausgegangen das in UK oder Irland (gut die plappern eh alles nach was die BBFC sagt) keine Runterstufungen vorgenommen werden, alles was ich bisher mitbekommen habe waren halt alte Schnittauflagen die bei gleicher Freigabe wegfielen...mein Fehler..:-)

Aaaaaber....was interssantes dazugelernt, nicht nur in Deutschland sondern auch UK findet derzeit eine regelrechte Runterstufaktion statt.....habe gerade mal die BBFC Seite durchstoebert, interressant zu sehen das dort also auch einiges von 18 auf 15 herabgsesetzt wird, gerade die beiden strengsten Laender....mal sehen wo das noch hinfuehrt.....

Zum Abschluss noch was brandaktuelles, Schlagzeile in der Bald:

http://imageshack.us/photo/my-images/7/zbildphpl.jpg/

Selbst die Kanzlerin aeussert sich zum Skandal:

http://imageshack.us/photo/my-images/854/nbildphp.jpg/

07.08.2011 13:53 Uhr - Guilala
Wieso wundert mich das nicht? (grins...)
Auf TV 2 (Dänemark) lief er Mitte der 90er mal um 15:00
-selbstverständlich uncut!

Möchte fast wetten, dass der erste Teil auch bald ab 16 (uncut!) ist -dauert bestimmt nicht mehr lange.

07.08.2011 18:25 Uhr - DaleCooper73
Na ja UK hat Teil 1 ab 15 herabgestuft.....wer weiss vielleicht zieht die FSK bald nach?

07.08.2011 23:09 Uhr - TimoGo1
dafür das label ja erst mal ne neuprüfung machen lassen

08.08.2011 00:29 Uhr - Oberstarzt
@DaleCooper73:
Warum nicht, wenn der hier ab 16 freigegeben wird, könnte der Erstling bestimmt bei einem nächsten Antrag heruntergestuft werden.

08.08.2011 13:36 Uhr - DaleCooper73
Ich denke auch, der Erstling stand doch nie auf dem Index, oder? Fox koennte demnach doch probemlos eine Neupruefung beantragen.

08.08.2011 23:20 Uhr - Rated XXL
1x
08.08.2011 - 13:36 Uhr schrieb DaleCooper73
Ich denke auch, der Erstling stand doch nie auf dem Index, oder? Fox koennte demnach doch probemlos eine Neupruefung beantragen.

...das denke ich auch, man wird nach einer erfolgreichen Neuprüfung, beide Teile als FSK-16-Double-Feature auf Blu-Ray veröffentlichen...und diese Editon werde ich mir auch dann holen...wahrscheinlich eine Steelbox...;-)

01.12.2014 00:32 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Es ist einfach unglaublich, was hier an Diskussionen gestartet wird nur wegen einer (völlig berechtigten 16er-)Freigabe...aber sehr interessant zu lesen.

DIE FLIEGE 2 ist ein netter Horrorhappen für zwischendurch und kommt natürlich nicht ansatzweise an den überragenden Vorgänger heran.
THE FLY ist nachwievor einer meiner Lieblingsfilme und einer der bestgespielten und inszenierten Horrorfilmme ever...10/10 :->

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)